finanzen.net

Amani Gold - quo vadis?

Seite 1 von 32
neuester Beitrag: 09.12.19 09:15
eröffnet am: 17.05.18 15:53 von: Valdeloro Anzahl Beiträge: 794
neuester Beitrag: 09.12.19 09:15 von: Valdeloro Leser gesamt: 99166
davon Heute: 57
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   

17.05.18 15:53

1806 Postings, 1102 Tage ValdeloroAmani Gold - quo vadis?

Der Kurs der Amani Gold Aktie befindet sich seit dem Einstieg des chinesischen Investors LW, im Juli 2017, in einem stetigen und scheinbar unaufhaltsamen Abwärtsstrudel.
Dabei ist die fundamentale Ausgangslage, mit einer ersten Resourcenschätzung von fast 3 Moz, alles andere als schlecht.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   
768 Postings ausgeblendet.

04.12.19 10:18

171 Postings, 125 Tage Wayup1@

Ich bin echt begeistert vom Herrn Eckhoff, denn wenn man sich die letzten 2 Videos vor paar Monaten ansieht, dann hat er echt sein Wort gehalten.

PS: Stellt euch vor, vor 2 Jahren war der Kurs mal ca 0,05 Cent und da hat es das neue Projekt und die Beteiligung von 60 % mit dem Gold verkaufen nicht gegeben. Also die Karten wurden dank der Rückkehr von Herrn Eckhoff neu gemischt. Jetzt kann Amani wirklich was erreichen. Nur Geduld muss man mitbringen, aber man sieht was in 7 Monaten alles erzielt wurde, wie sieht es dann in den nächsten 7 Monaten aus? 2020 kann ein tolles Jahr für uns Amaniaktionäre werden nach einer 2 jährigen Durststrecke wäre es schon angebracht :)  

04.12.19 12:26

14 Postings, 734 Tage Tomi1505Das ist war alles richtig .....

...... aber man bedenke wie viele Aktien es beim Stand von 0,05 gab und wieviele Aktien heute auf dem Markt sind!!!

Ich will nichts schlecht reden aber das muss berücksichtigt werden.

Außerdem würde ich gerne wissen was die Marge für Amani am Goldhandel ist. Weiß da jemand mehr????  

04.12.19 12:51
1

1806 Postings, 1102 Tage ValdeloroGoldhandel - Marge

Im Moment ist dieese Frage schwer zu beantworten.
Sicher werden wir es wissen, wenn der Q4-Bericht 2019 kommt.

Im Netz findet man lediglich ungenaue Hinweise, die durchgängig lauten, dass die privaten Goldschürfer in Tansania nur einen Bruchteil des tatsächlichen Wertes für ihr Gold bekommen.
Amani muss jedoch den Transport, die Aufbereitung in HK und wahrscheinlich auch Steuern in Tansania bezahlen.
Ich schätze deshalb mal, das Gold wird für 30 bis 40 % des Wertes angekauft und am Ende bleiben ANL (bei einer Beteiligung am JV von "nur" 60 %) noch etwa 10 % vom letztlichen Verkaufswert.
Wären im aktuellen Fall also etwa 25.000 $US - was ja auch schon nicht so schlecht ist.
Wie geschrieben, diese Rechnung ist nicht verbindlich, sondern stellt lediglich meine Einschätzung dar.  

04.12.19 12:58

171 Postings, 125 Tage Wayup1@Tomi

@Tomi, ja da hast du Recht, es sind wirklich viele Aktien dazu gekommen, aber schauen wir mal wie es weitergeht, wichtig ist Amani wird gerade wieder auf den richtigen Weg gebracht :)  

04.12.19 13:03
1

251 Postings, 1222 Tage Pinussylvestris@Valdeloro ich hätte

auch in etwa mit 10% gerechnet.

Wenn Sie die Intensität wie beschrieben erhöhen, könnte sich hieraus auf Dauer eine durchaus erträgliche Einnahme generieren lassen....  

04.12.19 14:52

171 Postings, 125 Tage Wayup1@

Hat jemand vielleicht ein aktuelles Orderbuch, was auch in die Tiefe geht? Wäre interessant wann die 0,002 und 0,003 wieder Geschichte sind.  

05.12.19 10:44

1806 Postings, 1102 Tage ValdeloroOrderbuch ASX

et Depth
No. Vol. Price($)
21 34126748 0.002
45 103220025 0.001
0 0 0.000
0 0 0.000
0 0 0.000

Price($) Vol. No.
0.003 121129181 48
0.004 82249416 41
0.005 15166403 7
0.006 200000 1
0.007 2522813 4  

05.12.19 13:08

171 Postings, 125 Tage Wayup1@Valdeloro

Vielen Dank fürs Orderbuch und für deine Bemühung thx :)  

06.12.19 12:10

522 Postings, 1053 Tage Fire72Servus...

....mit der Veröffentlichung von dem Ergebnis des vermeintlich "sehr goldhaltigen" Bohrlochs lassen sich KE & Co. ja jetzt ziemlich lange Zeit....  

06.12.19 14:58

555 Postings, 1245 Tage FrauPapstTja fire,

was sagt uns das, aufgrund unserer Erfahrung?  

06.12.19 19:45

384 Postings, 150 Tage LupenRainer_HättRi.Wird wohl wieder so sein...

...wie gehabt: schlechte Nachricht = lange Wartezeit

Nur die größten Optimisten glauben noch,
dass Klausi uns mit nem Ruesengeschenk auf die Folter spannen will bis zum 24.12.

Ho ho ho... "shou­ld have results any day"  

06.12.19 19:54

1 Posting, 3 Tage MicheloFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

06.12.19 20:08

233 Postings, 997 Tage rocket69wie immer, abwarten .... kennen wir ja ...

Die Erwartungshaltung ist nach „sichtbaren Gold“ halt auch dementsprechend hoch. Nach den enttäuschenden ersten Ergebnissen muss schon was supertolles kommen.
Erstmal muss das schlechte aufgewertet werden und 2. dann noch die Erwartung befriedigt werden.

Ein gutes Ergebnis reicht da nicht; sehr gut wird höchstens die schlechten Werte etwas ausgleichen. Um hier die Aussicht auf mehrere MOz mehr in der Tiefe zufriedenzustellen, müsste schon was extrem Gutes kommen.

Ich befürchte fast, dass das nicht so ist. Man darf gespannt sein ….

 

06.12.19 20:29

171 Postings, 125 Tage Wayup1@

Ich bin so einer, ich weiß nicht warum, aber ich glaub noch immer, dass Klausi es schafft, denn er hat bei nichts eh schon wieder einiges erreicht, weil seit er zurückgekommen ist, hat er ein neues Gebiet gecheckt und auch die 60% Beteiligung erreicht, damit wenigstens paar Dollar durch den Goldverkauf in die Kassa von Amani kommt. Ps: Liebe Leute, ich hab so einen komischen Gedanken, kann sein, dass der Klaus mit den paar Tsd Doller vielleicht bleiben durch den Verkauf ca. 20.000 hängen ein Aktienrückkaufprogramm startet??? Oder besser nach den nächsten Verkäufen 2020, wenn bissal mehr Money in der Kassa von Amani ist???? Denn stellt euch vor, was man mit 20.000 bzw. nach den 5. Verkauf vielleicht mit 100.000 Euro an Stks bekommt, dann würde der Kurs von Amani kräftig anziehen, Amani bekommt dann auch wieder mehr Wert weil die eigenen Aktien dann auch steigen und der Klaus würde für die Aktionäre und neuen Investoren auch eine gewisse Sicherheit ausstrahlen. Ist nur mein persönlicher Gedanke aber k. A. ob so etwas Möglich wäre weil sonst weiß ich nicht wie man die paar Tsd Dollar noch besser investieren könnte, dass diese für Amani einen Nutzen hätten??!!  

06.12.19 20:52

384 Postings, 150 Tage LupenRainer_HättRi.Hier sacht der Klausi ja bei

min 1:11, dass es in den nächsten 2 bis 3 Wochen die Bohrergebnisse geben wird. Video ist vom 15.11.
Wäre also heute Stichtag gewesen fuer die drei Wochen. Naja.. geben wir ihm halt noch nen Adventsbonus..

https://www.youtube.com/watch?v=xhRKsUeGBTY

 

06.12.19 21:01

233 Postings, 997 Tage rocket69ich weiß nicht ...

Versteh dich nicht; Aktien zurückkaufen; mit was? War doch kein Geld da und Klausi hat gerade Aktien ausgegeben, damit Geld reinkommt. Wenn er jetzt zurückkauft, dann hätte er sich die KH sparen können.

Überleg mal; der Goldpreis ist, soweit ich weiß überall auf der Welt gleich; also es wird nicht teurer, wenn es von Afrika nach China transportiert wird. Da gibt es vermutlich eine Transportpauschale; davon muss Versicherung, der Transport gesichert, das Gold transportiert und noch etwas verdient werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Amani davon reich wird.  Also gibt es vermutlich einen anderen Grund; keine Ahnung was das ist; evtl. eine Goldpipeline „Afrika – China“ etablieren oder was auch immer … Mit diesen Einnahmen, ein Aktienrückkaufprogramm an starten, halte ich für sehr weit hergeholt.

 

06.12.19 21:09

384 Postings, 150 Tage LupenRainer_HättRi.Optimistisch is er ja, dass muss man ihm lassen

Auch hier.. unser Klausi. Spricht im April von moeglicher Verzehnfachung des Kurses

https://www.youtube.com/watch?v=Nv7aP8JfG7o  

06.12.19 21:47

171 Postings, 125 Tage Wayup1@

Naja viele Wege fürn nach Rom, mal schauen was der Eckhoff noch schafft, weil ein Sub. Holder ist ja auch mit 12% vor einiger Zeit bei Amani eingestiegen. Ja die Bohrergebnisse sollten bald kommen, denke Mitte nächste Woche werden wir es wissen.

Wenn keine Aktien rückgekauft werden, dann bin ich schon gespannt was mit dem Geld vom Goldverkauf gemacht wird, wahrscheinlich  noch mehr gebohrt, dass es schneller zu einer neuen Ressourcenschätzung kommt (für einen Verkauf an einen Major) oder es wird dann noch ein neues Gebiet gekauft.

Mal schauen was noch passiert, wichtig sind mal die Bohrergebnisse, die hoffentlich nächste Woche kommen. Ps: Der Klaus will ja auch neue Investoren zu Amani bringen, wenn die Ergebnisse passen, dann werden sich sicher einige Investoren Amani näher anschauen.  

07.12.19 09:59
1

1806 Postings, 1102 Tage ValdeloroReichlich unübersichtlich ...

Wenn man sich die beiden Announcements zu dem Golddeal in Tansania ansieht, fällt auf, dass jeweils Jacky die abschließenden Kommentare geschrieben hat.
Das Jacky und Mr. Yu Exploration absolut nicht können, haben sie ja ausreichend unter Beweis gestellt.
15 Millionen AUD haben sie sinnlos verbraten und am Ende KE um Hilfe bitten müssen, um das Delisting von ANL abzuwenden.
Jacky faselt schon seit mehr als einem Jahr von einem small scale mining und hat bis heute dazu nichts zustande gebracht.
Vor ein paar Wochen schrieb er auf Anfrage, man warte noch auf die Auswertung von Bodenproben.
Iss klar ...., das wird also nichts werden. Und von KE wird er diesbezüglich keine Unterstützung erhalten, der ist sowieso kein Fan von Mining - in welcher Größenordnung auch immer.

Nun hat sich Jacky also eine neue Spielwiese gesucht und maggelt ein wenig mit Goldkörnchen rum.
Der Vorteil daran liegt wahrscheinlich nicht im wirtschaftlichen Bereich.
Wenn man die Kosten für die Lizenz und den Aufbau des Büros in Geita und alle weiteren Kosten und Steuern abzieht, muss Jacky noch einige Brren nach HK fliegen lassen, um irgendwann die schwarze Null sehen zu können.
Ich vermute eher, KE hat Jacky nicht eingebremst und ihm seinen Spieltrieb gelassen, weil das für ihn Freiräume eröffnet und Jacky im nicht ins Handwerk fuscht.

Nachwie vor steht und fällt alles mit dem Nachweis hochgradiger Goldlagerstellen in der Tiefe von Kebigada. Dazu fehlt allerdings bis heute noch ein wesentlicher Baustein - GRDD 035.

Auf der anderen Seite steht das schwer einschätzbare Engagement von Maosen und Max Asset.
Wenn sich Maosen auch noch die 300 Millionen aus der letzten Woche geholt hat, dürfte er mittlerweile mehr als 1 Milliarde Stücke in seinem Depot haben.
Die Steuer für Gewinne aus Aktien beträgt in Australien für private Personen 50 % und für Companys 26 %.
Wie will Maosen also mit seiner 1 Milliarde Stücke Profit machen?
Bleibt einzig, die Analyse über den aktuellen Marktwert von ANL, der etwa 12 Millionen AUD ausmacht und dem Wert der Resource im Boden. Das dazwischen Welten liegen, ist unstreitig.

 

07.12.19 10:39

384 Postings, 150 Tage LupenRainer_HättRi.@valdeloro

"Bleibt einzig, die Analyse über den aktuellen Marktwert von ANL, der etwa 12 Millionen AUD ausmacht und dem Wert der Resource im Boden. Das dazwischen Welten liegen, ist unstreitig."

Den Wert der Resource im Boden bezifferst Du also als um Welten höher als die 12 Mio AUD.
Kannst Du diese Welten auch in Zahlen ausdrücken?

 

07.12.19 11:06

233 Postings, 997 Tage rocket69@val

Treffend analysiert 😊

Wenn man das weiterdenkt ….

Wenn man jetzt den Markt leersaugt und damit evtl. schon ca. 20% aufgesaugt hat, dann macht man das nicht um bei Jacky mit dem Goldhandeln mitzuspielen, oder mit nichts Gada explorieren will.

Dann will man an die Kronjuwelen. Das wäre dann Kebigada. Alles andere sind nur Nebenschauplätze, lenken vom Thema ab. Damit ist auch alles gesagt.

Dass wissen wir aber schon seit Ewigkeiten und hat nichts mit Amani  zu tun. Ein Explorer, exploriert und verkauft dann … falls er was gefunden hat.

Und da stehen wir noch immer. Anscheinend reicht die Annahme nicht aus, dass auch in der Tiefe noch potenzielles lukrativ und abbaufähiges Gold liegt. Hat sich somit nix geändert. So wie die Ressource aktuell herkommt, will sie keiner haben. Also muss sie aufgewertet werden. Der erste Schritt MUSS mit GRDD035 gemacht werden. Natürlich dann auch mit weitern Tiefenbohrungen. Bringen diese Auswertungen nichts positives, dann sind wir keinen Schritt weiter. Sind sie so schlecht wie die Löcher davor, dann wird es düster. Jedes Tiefe Loch liefert auch Ergebnisse im oberen Bereich (0-80 Meter). Sind diese Ergebnisse schlechter als der Kebigada Durchschnitt, dann müsste die vorhandene Ressource vermutlich sogar nach unten korrigiert werden.

Die Ergebnisse müssen jetzt her, dann sehen wir weiter.

Nichts als eine Wette, wird’s gut geht’s aufwärts und wenn nicht,  kann sich dann jeder selber ausrechnen.

 

07.12.19 11:16

233 Postings, 997 Tage rocket69@lup

Du willst es nicht verstehen.
Man kann kein Preisschild dranmachen. Die Resources ist das wert, was momentan einer bezahlen würde. Und das wissen wir…nichts!

Selbst wenn man konservativ rechnet z.B.: 40 AUD pro Oz kämmen ungefähr 50 Mio. AUD raus. Ist aber nur Makulatur! Bricht heute Ebola, Gott bewahre, im Kongo aus, dann kannst du dir selbst aufrechnen = wieder nix!

Vergiss die theoretischen Berechnungen … die bringen überhaupt nichts.

Anebot und Nachfrage regelt den Preis. Daran hat sich nichts geändert. 

 

07.12.19 16:49

555 Postings, 1245 Tage FrauPapstDas lässt hoffen

Aus: http://m.aktiencheck.de/exklusiv/..._ist_noch_nicht_erreicht-10663051
..."Es sieht so aus, als könnte sich der Fusions- und Akquisitionsreigen im Goldminensektor fortsetzen, nachdem die Branche Daten von Refinitv Eikon zufolge dieses Jahr bereits Deals im Wert von 30,5 Mrd. Dollar abschloss. Das ist der höchste Wert, seitdem der Goldpreis vor fast einem Jahr sein bisheriges Hoch erreichte.
Angeführt von den Branchenriesen Newmont Goldcorp (WKN 853823) und Barrick Gold (WKN 870450) wollen die Produzenten des gelben Metalls so sinkende Reserven ausgleichen und Investoren zurückgewinnen, die dem Sektor in den vergangenen Jahren auf Grund enttäuschender Renditen den Rücken kehrten..."

Ich meinte ja schon länger, dass Barrick Interesse zeigen könnte. ;)  

09.12.19 09:15

1806 Postings, 1102 Tage ValdeloroSo düster sieht es nun aber doch nicht aus, ....

Wir erinnern uns, als im May 2017 Luck Winner bei Burey/Amani einstieg, unterbreiteten sie ein Angebot über 100 Millionen $US.
Eckhof hatte dieses Angebot seinerzeit abgelehnt und wusste wohl auch sehr genau warum.
Der Wiedereinstieg von Eckhof dürfte nach meiner Einschätzung nicht auf der Grundlage erfolgt sein, dass für die Giro-Resource lediglich 50 Millionen zu erzielen sein werden.
Das man noch einmal die Größenordnung des Moto - Randgold - Deals mit Giro erreichen kann, der etwa bei $US 600 Millionen lag, glaube ich auch nicht.
Da der Goldpreis seit damals aber von 800 $US auf nun etwa $US 1500 geklettert ist, sollten 200 bis 300 Millionen schon drin sein.
Nach Börsenwert +100 % verkauft weder Eckhof, Cong noch LW.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
EVOTEC SE566480