finanzen.net

Automobilhersteller wohin führt der Weg?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 10.11.19 22:46
eröffnet am: 27.02.18 23:29 von: alitheia Anzahl Beiträge: 37
neuester Beitrag: 10.11.19 22:46 von: Brennstoffze. Leser gesamt: 24447
davon Heute: 4
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2  

27.02.18 23:29
1

586 Postings, 1087 Tage alitheiaAutomobilhersteller wohin führt der Weg?

Das Urteil gegen Dieselfahrzeuge wird Auswirkungen haben. Unsicherheit bei potentiellen Käufern.
Entwertung bestehender Fahrzeugflotten.
Unerreichbare Abgasziele ohne Dieselfahrzeuge für alle Hersteller.
Das sind nur ein paar Punkte die am Horizont aufziehen. Im Hintergrund ein Verein der ein interessantes Ziel verfolgt. Zu Beginn ein Portrait des Mannes hinter der Aktion.

Dieser Thread soll eine venünftige Diskussion beginnen und die Meinung verschiedener Teilnehmer wiedergeben.
Fahrverbote für Diesel-PKW - The European
Nun kommen sie also, die Fahrverbote für Dieselfahrzeuge. Die Autobauer sollen üble Schmutzfinken sein, die Deutsche Umwelthilfe steht als Saubermann da ? zurecht? Sind alle, die vorgeben, die Umwelt zu schützen, wirklich gut und anständig? Was wäre, wenn Jürgen Resch mit seiner Deutschen Umwelthilfe ...
 
Seite: 1 | 2  
11 Postings ausgeblendet.

25.07.18 02:28

4908 Postings, 1019 Tage gelberbaronich höre noch mit.......

ich hoffe wir überleben Trumps Eskapaden und die UWHilfe 2018  einigermaßen unbeschadet.....

aber irgendwie sind wir doch bekloppt - verschleudern die besten Autos zu den Afrikanern
und Ostblock....die fahren dann S Klasse für nen Appel und ein Ei....

wir kaufen dann Kia und Toyota SUV.....

ich lasse mich nicht verarschen.....W123 mit H Nummernschild....fährt ewig.....  

25.07.18 08:32

3752 Postings, 1238 Tage KautschukIst doch alles in Butter

Der Deutsche Michel gibt seinen alten Diesel ab und kauft ein Neues Fahrzeug wegen der Umweltprämie. Die Autobauer lachen sich tot. Vor allem VW verdient sich dumm und dämlich. Man ist zufrieden heißt es aus der Konzernzentrale. Ganz ehrlich wie bekloppt sind wir eigentlich alle?  

25.07.18 11:24
1

4908 Postings, 1019 Tage gelberbaronVW soll doch verdienen....

ist doch unser Arbeitgeber.....unser Lohn.....

aber wir könnten auch vom reparieren leben Werkstätten Arbeitsplätze....und nicht
alle Autos verramschen und pressen die noch top sind...das ist Aaserei.

Aaserei mit Ressourcen und Material ist eine Sünde.....muss jeder immer alles neu
haben? Früher war Funktion ist alles.....selber schrauben....denken und basteln.
Heute fahren die 19jährigen 5er BMW.....oder Benz und Audi was früher ein
Vorstandsvorsitzender hatte....ist das noch gerechtfertigt so eine Maßlosigkeit
Raffgierigkeit und Arroganz von Leuten die noch gar nichts geleistet haben?  

26.07.18 08:23
1

12537 Postings, 4549 Tage Romeo237Gestern Abend Mega Party

heute Ernüchterung  

26.07.18 13:53
1

12822 Postings, 3994 Tage RoeckiBei BMW ist ...

immer noch Partystimmung ;)  

11.12.18 11:24

2683 Postings, 5420 Tage slimmystaatliche Neutralität allein hilft

um den Bürger vor Glücksrittern und Selbstjustiz zu schützen, und um der Industrie einen starken Begleiter zu geben, der sie zu vernünftigen Entscheidungen bringt, würde ich vorschlagen

Gesetzestexte
Hochschul-Lehrstühle
Mitbestimmung der Bürger durch engmaschige Umfragen

sofortige Abschaffung : selbsternannter Großmäuler

PS: immer wieder: Beachten der Zeitskala, denn sofortige Umsetzung aller Vorschläge und wissenschaftlicher Ergebnisse würde unsere Wirtschaft in eine finale Krise stürzen (das ist sicher)  

23.07.19 08:19
2

1671 Postings, 810 Tage TheAnalyst51Was geht ab?

Bmw ist nicht mehr zu retten?
Also im moment kann sich kein klarer trend abzeichnen... emobil ist nicht die lösung..
warten auf tiefere kurse dann einstieg mal ins auge fassen

liga der ultra realisten
wir klären auf!
ldur

? börsengeschichten  

12.08.19 14:08

16330 Postings, 3429 Tage duftpapst2stetig tiefer

und kein Ende in Sicht.
liegt wohl am Handelsstreit und an den noch nicht klar Ausgesprochenen Geldbußen für Abgasschummelei.
Viel Automobilwerte derzeit auf Mehrjahrestief.
Egal wo zugekauft wird, am nächsten Tag noch billiger. aktuell warte ich erst mal ab was noch weiter kommt. Sollten die Automobilbauer die Dividende stabil halten, wird sich der Kurs auch wieder erholen. Ein  streichen der Dividende wie bei der DB könnte den Absturz beschleunigen.  

12.08.19 14:38

1671 Postings, 810 Tage TheAnalyst51BMW mit 60,-? fair bewertet

wie so einige Analysten schreiben, haben wir jetzt eine gute Basis erreicht.

Sollte Trump im Streit mit China etwas einlenken, dann startet BMW den Turbo !!
70,-? halte ich kurzfristig für möglich, aber nur meine persönliche Einschätzung, keine Empfehlung.

www.ariva.de/news/...belaesst-bmw-auf-outperform-ziel-90-euro-7753175

LdUR
Die Liga investiert.
? Börsengeschichten
 

13.08.19 11:58

16330 Postings, 3429 Tage duftpapst2wo mag wohl bei Daimler

die Bodenbildung einsetzen.
Hab den VK über 50 verpennt und über lege nun bei Bodenbildung zu zu kaufen. Wenn die Ihre LKW Sparte an die Börse bringen, müsste die ordentlich ab gehen. Die Rückstellungen sind auch schon eingeplant für die Mogel Strafen.  

13.08.19 14:18

1054 Postings, 1669 Tage phre22Laut dem Update

Von modern Value Investing könnte man VW endlich wieder näher betrachten ich überlege eine Position zu kaufen.

https://youtu.be/KF5_vRpX6QA  

14.08.19 13:03

16330 Postings, 3429 Tage duftpapst2sobald Daimler

den Börsengang der LKW Sparte startet, geht es dort auch fett ab. Auch weil deren LKW Sparte die Nr. 1 ist und die von VW nur die Nr. 6  

17.08.19 18:46

1671 Postings, 810 Tage TheAnalyst51BMW Montag Erholung angesagt

rechne mit einer Erholung;

Zölle dürften BMW kaum treffen, produzieren in USA für deren Markt und nur wenige Modelle welche importiert werden...

LdUR
Die Aufklärer
Die Realisten
? Börsengeschichten
 

17.08.19 19:06

145 Postings, 269 Tage PrimerIch

gehe dem Tenor hier zwar mit das die Automobilwerte allesamt eher (deutlich) unterbewertet sind, aber eine wie auch immer geartete "Bewertung" macht leider keinen Börsenkurs. Aktuell sind Automobilwerte schlicht unbeliebt, zu recht oder unrecht ist da egal.

Aus meiner Sicht sollte man aktuell sehr sehr vorsichtig mit Investitionen generell sein, vor allem in solch (leider) kriselnden Werten wie der Automobilbranche. Eher mal den September abwarten. Da stehen weitere Handelskrieg Themen, sowie die FED Sitzung an. Bis Weihnachten wird Trump (schlimmstenfalls) wohl noch weiter eskalieren. Ab 2020 ist Wahlkampf und hier kann er sich solche Kapriolen eigentlich nicht mehr leisten. Sprich es sollte Ruhe einkehren. Und das die FED trotz robuster US Wirtschaft die Zinsen weiter senkt, ist fraglich. Also FED am 18.September abwarten.  

17.08.19 19:48

12537 Postings, 4549 Tage Romeo237Montag gehts zumindest bei den Autowerten

Stramm hoch  

20.08.19 11:38

2403 Postings, 1994 Tage BrennstoffzellenfanIAA 2019 Frankfurt + Brennstoffzellen-Aktien

Vom 11. - 22. September 2019 findet in Frankfurt die IAA (Internationale Automobil Ausstellung) statt.

https://www.iaa.de/de/pkw/besucher/iaa-erleben/die-iaa-2019

Dabei wird das Thema Elektro-Mobilität zuoberst auf der Traktandenliste stehen - v.a. von den grossen deutschen Auto-Bauern.

Zeit die Brennstoffzellen-Spezialisten wie Plug Power (PLUG) wieder auf den Radar zu nehmen:

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG&.tsrc=fin-srch  

21.08.19 11:01
1

29 Postings, 109 Tage Sparfuchs1975IAA 2019

wir gehen hin aber viele Hersteller nehmen nicht teil, sehr schade

Stehen da am Freitag auch diese Proteste an?
Kinder protestieren gegen Autos?
Hãtten früher von unsre Eltern den Arsch versohlt bekommen :-)

Euer M3 Eddi
 

21.08.19 13:46

107 Postings, 4023 Tage anon99Tipp:

Wenn ihr eure Kohle im Kamin verbrennt, dann spart ihr euch die Maklergebühren und Börsenspesen. Außerdem habt ihrs dann noch schön warm. Wie man im Moment in Auto Aktien investieren kann, wo die wirtschaftliche Lage so schlecht ist, ist mir ein Rätsel. Deswegen liegen die Kurse auch am Boden, eben weil jeder weiß, dass es abwärts geht. Am besten steht mit weitem Abstand immer noch BMW da.  

21.08.19 22:19
1

2106 Postings, 1958 Tage Siro100Daimler & Co.

Die Schicksalsjahre der Deutschen Automobilindustrie. Hopp oder Flopp! Ich bin neu hier im Daimler Forum und werde wahrscheinlich gleich mit grauen Sternchen bombardiert. Trotzdem möchte ich mal meine Gedanken mit Euch teilen:

A) Die Deutsche Automobilindustrie ist in einer Pattsituation. Auf der einen Seite drückt der gefühlte (Presse-) Zwang zu Innovationen und der Mut anderer Länder wie China hin zur Elektromobilität und zum Anderen sind die Weichen für eine Mobilität besserer Art noch nicht einmal annähernd gestellt
B) Ein Durchbruch an DER Innovation ist derzeit nicht erkennbar
C) Jeder lauert wie der Dieb hinter dem Busch und wartet auf DAS Signal
D) Die angebotenen Modelle (nicht nur Daimler) sind nicht mehr als derzeit Ohr an die Masse legen
E) Meiner Meinung nach sind alle Hersteller tatsächlich und gewollt planlos unterwegs
F) Daimler & Co sitzen nicht mehr im Driverseat sondern warten auf den Knall und auf Fehler des Anderen
G) Politik und Konsumenten sieht ebenso ratlos. Wer gibt den Startschuss für DEN Weg?

Ich rechne damit, dass diese Phase noch bis mindestens 1.Halbjahr 2020 andauern wird. Dann wird jemand der Beteiligten aus der Deckung kommen müssen, da Kurse bei Daimler beispielsweise bis 29 gefallen sind und der Druck zum Handeln immer größer werden wird. Ich hoffe für die Deutsche Automobilindustrie nur, dass sie mit der Politik gemeinsam den richtigen Weg einschlagen wird. In der späteren Serienproduktion und in der schnellen Weiterentwicklung von richtungsweisenden Signalen waren Daimler & Co immer gut!

Ich bin gespannt, wer den Grundstein legt, was der Anlass ist, welcher das ist und wie Daimler damit umgeht. Vorausgesetzt Daimler legt ihn nicht selber ;-) Bis dahin werden m.M. nach noch Monate des Leidens vergehen.

 

22.08.19 08:30

29 Postings, 109 Tage Sparfuchs1975Wasserstoff könnte

der Treibstoff der Zukunft werden... sauberer kann nix verbrennen, es entstehen keine schädlichen Gase!

Kritisch sehe ich die Herstellung der heutigen Batterien, dass ist Frevel an der Umwelt ^3!

BMW: Es gibt viel nachzuholen - Aktienanalyse

www.ariva.de/news/BMW-Es-gibt-viel-nachzuholen-Aktienanalyse-7786098  

22.08.19 13:27

17891 Postings, 802 Tage damir25 ArDai

@siro "Grauer Stern"
Ich erfülle deine Erwartungen! Nicht das du noch vom Glauben abfällst!;)))
 

30.09.19 13:56

2403 Postings, 1994 Tage BrennstoffzellenfanJapan Volles Rohr BrennstoffZellen+H2

https://www.nzz.ch/wirtschaft/...toffmacht-der-welt-werden-ld.1510612

Elektromobilität als langfristiger Mega-Trend dürfte Plug Power (PLUG) - als H2-/Brennstoffzellen-Leader - antreiben:

www.plugpower.com  

10.10.19 14:12

2403 Postings, 1994 Tage BrennstoffzellenfanElektromobiltiät macht grosse Fortschritte

Plug Power (PLUG) geht eine Zusammenarbeit mit der Washington State University ein zur Entwicklung einer topmodernen kryogenen Wasserstoff-Kühlungs-Technologie:

https://finance.yahoo.com/news/...ton-state-university-110000503.html

Diese dürfte der Elektromobilität (Logistik, Speicherung und Übermittlung von Wasserstoff) weiter zum Durchbruch verhelfen...
 

16.10.19 10:44

2403 Postings, 1994 Tage BrennstoffzellenfanH2 u. Brennstoffzellen Chartanalyse

Aktuelle Chart-Analyse von Plug Power (PLUG):

https://www.lynxbroker.de/analysen/...-bei-der-brennstoffzellen-aktie

Bei einem Überschreiten der $2,90 wird ein heftiger Bullen-Alarm mit Kursvervielfacher-Potenzial ausgelöst.... Tönt schon mal sehr gut:-)

Auch ich denke, dass die Unternehmung (www.plugpower.com) zu Recht auf den langfristigen Mega-Trend Elektromobilität und Klima-Schutz setzt und sehr gut aufgestellt ist.

Wenn jetzt die richtigen Puzzle-Teile zusammengesetzt werden, dann sollte einem langfristigen Aufwärtstrend nichts mehr im Wege stehen...
 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
OSRAM AGLED400
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11