finanzen.net

AfD - Partei ohne Konzept

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 23.02.18 12:17
eröffnet am: 20.02.18 11:47 von: Val Venis Anzahl Beiträge: 70
neuester Beitrag: 23.02.18 12:17 von: Herr.Rossi Leser gesamt: 3065
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

20.02.18 11:47
4

6969 Postings, 831 Tage Val VenisAfD - Partei ohne Konzept

Wenn eine Partei in Deutschland Zustimmung gewinnen will muss sie in der Opposition sitzen und viel versprechen. Davon profitiert auch die Alternative für Deutschland die natürlich keinerlei Regierungserfahrung hat und nie kriegen wird. Durchdacht ist das Konzept der blauen Partei nicht:

Geopolitik: Weg von den USA, hin zu unseren russischen Freunden. Diese haben zwar weder wirtschaftlich noch technologisch irgendwas zu bieten sind aber dafür schön blau. Da wir auch noch aus dem Euro rausmüssen und die EU zumindest weniger Gewicht haben (loser Staatenbund) soll muss Deutschland dann künftig allein bei seinen russischen Freunden die geopolitischen Interessen verfolgen.

Klimapolitik: Die menschengemachte Klimawandel existiert nicht. Die absolute Mehrheit der Wissenschaftler täucht sich und Atomkraft ist auch super. Den Umstieg auf E-Mobilität braucht man nicht zu fördern.

Steuern runter: Die Mwst um 7 Prozentpunkte zu senken hätte sicherlich einen positiven Effekt für die Binnennachfrage. Dies wäre aber auch das sichere Ende der schwarzen Null. Mindereinnahmen von über 56 Mrd. Euro/Reichsmark pro Jahr wären langfristig nur schwer zu verkraften.

Studium: Bachelor und Master wieder abschaffen - so das Ziel der AfD im letzten Bundestagswahlkampf. Hier lässt sich abermals kein Vorteil erkennen. Die internationale Vergleichbarkeit unserer Uni-Abschlüsse wäre erschwert.

Wirtschaft: Freihandel wird zwar von nahezu allen Ökonomen begrüßt doch auch hier weiß die AfD es mal wieder besser als die Wissenschaft. Was normalerweise rot-grün-versifften Parteien vorbehalten ist schafft hier auch die AfD: Kritik an jeglichem Freihandel egal ob CETA oder TTIP.

Verteidigung: Deutsche Soldaten sollen nicht länger für "fremde" Interessen einstehen. DIe Wehrpflicht muss hingegen wieder eingeführt werden.

Fazit: Es gibt für mich keinen Punkt den ich wie die AfD sehe. Ein Kreuz bei den Grünen wäre ebenso wahrscheinlich.

 
Seite: 1 | 2 | 3  
44 Postings ausgeblendet.

21.02.18 19:30
7

1212 Postings, 1188 Tage VanHolmenolmendol.#1 die massenweise illegale Zuwanderung

aus völlig kulturfremden Kreisen endlich zu stoppen, Einwanderung überhaupt einer strikten Kontrolle zu unterwerfen, insbesondere der Identität, wäre schon mal - im Vergleich zu den sonstigen Parteien - ein geradezu herausragendes Konzept.  

21.02.18 19:33
3

1212 Postings, 1188 Tage VanHolmenolmendol.Daneben gibt es noch - als weiteres

Alleinstellungsmerkmal - die Forderung nach Volksabstimmungen in wichtigen Fragen. Warum die etablierten Parteien solche Plebiszite wohl fürchten wie der Teufel das Weihwasser, mag jeder für sich beantworten.  

21.02.18 19:45
1

18846 Postings, 2826 Tage HMKaczmarekEs fehlt mir aber leider eine

...klare Abgrenzung nach rechts.

Dennoch ist jeder Prozentpunkt mehr einer gegen Muttis Politik. Das ist gut und ohne
AfD hätte sie wohl absolute Narrenfreiheit.  

21.02.18 23:07
2

3690 Postings, 778 Tage clever und reichDie etablierten Parteien haben sich nicht nach

links abgegrenzt, daher dieser jahrzehntelange elendige Linksrutsch. Alle haben permanent versucht sich gegenseitig links zu überholen, ohne AfD stünden wir kurz vor einer linken Diktatur. Eingeschränkte Presse und Meinungsfreiheit, mit der großen Führerin wurde bereits Personenkult betrieben, öffentliche Ächtung von sich politisch "falsch" engagierenden Personen, einzelne Berufsverbote (z.B. AWO), Netzwerkdurchsetzungsgesetz u.s.w. Jetzt lassen wir die ganze Kiste erst einmal einige Jahrzehnte nach rechts rutschen, dann schauen wir uns das einmal ganz entspannt an und machen ggf. das fine tuning. (-:
Dieses ganze Gequatsche von "rechts" geht am Thema vorbei, die Sozialdemokraten vor über 20 Jahren waren in der Masse rechter als die heutige AfD, jetzt wird erst einmal das Gleichgewicht der Kräfte hergestellt. Ich finde das einige Medien inzwischen schon ausgewogener berichten, der Rechtsruck ist in vollen Gange und wichtig für unsere Demokratie. Zuviel links führt in die Sackgasse, zuviel rechts auch. Die Menge macht das Gift.
Eine Volkspartei wie die AfD verkraftet auch einen Höcke und andere, dafür gibt es dort auch einen Gegenpol mit Leuten wie Guido Reil etc. Die CSU war auch nicht nur F.J. Strauß.  

22.02.18 09:00
3

3226 Postings, 2438 Tage Herr.RossiVon wegen!

Die AfD ist alles aber keine Nationalsozialistische Partei!

Sie übernimmt jetzt nur den Flügel der CDU/CSU, der bis ins Jahr 2010 galt und sträflich vernachlässigt wurde!
Wir haben jetzt ein Land in Verunsicherung, im demographisch starken Wandel, mit explodierender Kriminalität. Menschen die Angst haben, auf öffentliche Veranstaltungen zu gehen. Dieses Land ist in vielen Teilen gefährlicher geworden. Die Menschen, welche dieses Land nach dem Krieg für uns aufgebaut haben, leben in großen Teilen in Altersarmut! Niedriglohnsektor und Leiharbeitsektor ist auf dem höchsten Stand seit bestehen der BRD. Es herrscht keine Aufbruchsstimmung mehr, kein ?Wir schaffen das!?. Gleichzeitig verkauft man uns diese Realität als Fortschritt und brandmarkt und diffamiert alles und jeden, welcher nicht auf Linie steht.

Mein Tipp an alle Scheuklappenträger.

Die AfD ist nun mal im Bundestag ob es euch passt oder nicht! Sie ist die drittstärkste Kraft im Parlament. Jetzt müssen die Altparteien nach langem Stillstand und den vielen Lügen beweisen, das sie es nun besser können. Ich messe die AfD ab jetzt nur noch an ihren Erfolgen oder auch nicht und beteilige mich nicht an dieser kranken und verlogenen Treibjagd! Denn dieses Vorgehen erinnert einen wirklich sehr stark an die Tage des Nationalsozialismus!

Etwas mehr Wissen würden nicht schaden, bevor man wieder in alter Manier die Nazikeule schwingt!

Schon vergessen?  

Wo war hier der Aufschrei der Speichellecker der Altparteien und Systemmedien?? Ehemalige NSDAP Mitglieder saßen sehr lange im Bundestag bis hin in die 90'er, doch jetzt haben alle Partein und ihre Vasallen einen gemeinsamen, einen neuen Feind, so bekommt der Tag wenigstens Struktur und man kann von den eigentlichen Problemen ablenken.
Sollte diese Schiene so weiter gefahren werden, sehen ich die AfD 2021, als zweitstärkste Kraft im Bundestag sitzen. Und kommt mir nicht damit das die AfD den Sozialstaat abschaffen will, denn das haben die Altparteien schön längst erledigt.


Auszug:

....Dokumente des Berlin Document Center (BCD) an die Bundesrepublik Deutschland zurückgaben, gewann die Öffentlichkeit den Eindruck, die Bundesrepublik sei in ihren frühen Jahren von ehemaligen NSDAP-Mitgliedern regiert worden. Die im BCD verwahrte Mitgliederkartei der NSDAP gab vertraute Namen preis: drei Bundespräsidenten ? Karl Carstens (CDU), Heinrich Lübke (CDU) und Walter Scheel (FDP), der zuvor Außenminister war ?, der ehemalige Präsident des Deutschen Bundestages, Richard Stücklen (CSU), der Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP), die Wirtschafts- und Finanzminister Karl Schiller (SPD) und Liselotte Funcke (SPD), der Kanzleramtschef Horst Ehmke (SPD), der ehemalige Fraktionschef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alfred Dregger, und viele andere....

https://www.google.de/amp/amp.berliner-zeitung.de/...es-spiel-5566430
 

22.02.18 09:05

371 Postings, 640 Tage NebenBeiLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 22.02.18 12:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

22.02.18 12:45
4

3226 Postings, 2438 Tage Herr.RossiWas Bahnhofsklatscher nicht so gerne hören!

DDR-Bürgerrechtlerin: Weidel wird mit Stasi-Methoden attackiert!

Nun bekommt die AfD-Spitzenkandidatin Unterstützung von der früheren CDU-Politikerin und DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld. Die SED-Gegnerin wertet die Vorwürfen als Medienkampagne mit Stasi-Methoden. Auf ihrem Blog schreibt Lengsfeld im Beitrag ?Alice im Gespensterland?: ?Was hier betrieben wird, ist der Versuch einer gnadenlosen medialen Hinrichtung auf Grund von mehr als äußerst fragwürdigen Indizien. Das hat mit Journalismus nichts mehr zu tun.?

https://www.merkur.de/politik/...fd-spitzenkandidatin-zr-8672508.html
 

22.02.18 12:50
2

6538 Postings, 3747 Tage Jack_USABürgerrechtlerin Vera Lengsfeld ist eine Autorität

in der deutschen Zivilgesellschaft. Ihr Wort hat Gewicht, im Gegensatz zur Merkel-Presse und den Merkel-Fans.  

22.02.18 12:57

6538 Postings, 3747 Tage Jack_USA#32

Mit der Russophilie und Putinophilie der Afd kann ich so gar nix anfangen, umso weniger, als Putin mit Erdogan gemeinsame Sache macht. Die stehen in vielerlei Hinsicht auf niedrigstem Niveau. Warum sich herablassen, konnte bislang noch niemand aus der Afd erklären - und da fängt sie an inhaltlich auf tönernden und hohlen Füssen zu stehen, deren Programmatik.

Wenn der Gauland nicht in einer seiner lichten Momente den Parteitag überzeugt hätte, doch nicht den Austritt aus der Nato zu beschliessen, dann wäre das Rätselraten noch grösser, was dort für gedimmte Leuchten sitzen.  

22.02.18 13:01
2

6538 Postings, 3747 Tage Jack_USAInhaltliche Dürftigkeit ist auch Problem der Afd

Wenn der Gauland mal weg ist, werden die Fliehkräfte die Partei zerlegen, weil niemand mehr die Partei zusammenhält. Dann geht das Hauen und Stechen wieder los.  

22.02.18 13:12

6538 Postings, 3747 Tage Jack_USABei aller Liebe zu ihrer Partei

sollten die Anhänger nicht die Augen verschliessen vor den Problemen bei Programmatik und Personal.  

22.02.18 13:38
1

6538 Postings, 3747 Tage Jack_USAAber bin froh, daß die Afd im BT sitzt

mit so zahlreichen Abgeordneten, denn das übergeordnete Themenfeld der Flüchtlingspolitik und der überfälligen Islamkritik besetzt niemand sonst. Wenn sich die Afd auch in den anderen Bereichen vernünftig entwickelt wird die CDU abgewickelt.  

22.02.18 13:39

6538 Postings, 3747 Tage Jack_USAIm Moment sieht es aber nicht danach aus.

22.02.18 17:38
1

6969 Postings, 831 Tage Val Venis#57 Die AfD entwickelt sich derzeit

alles andere als vernünftig!!!  

22.02.18 17:49
3

3690 Postings, 778 Tage clever und reichJack #54

Merkel macht z.B. mit Erdogan und den Saudis gemeinsame Sache, über die Zusammenarbeit mit den Chinesen gibt es scheinbar auch keine moralischen Bedenken mehr. Früher hat Merkel auch mit nordafrikanischen Diktatoren zusammen gearbeitet, jetzt plötzlich ist z.B. Assad der böse... War Assad denn früher wirklich besser? (-: Der AfD wirft man den Ausgleich mit Putin vor, Merkel sieht man die Zusammenarbeit mit anderen Diktatoren nach. Ich sehe keinen moralischen Unterschied zwischen dem saudischen Königshaus und Putin, trotzdem bekommt der eine von Deutschland Sanktionen und die anderen den ausgerollten roten Teppich. Ehrlich gesagt ist mir Putin lieber, der unterstützt zumindest keine Terroristen in Europa.  

22.02.18 18:00
1

2110 Postings, 1364 Tage Stuff_WildWarum Herr.Rossi?

Müsst Ihr in euren Posts die Leute die nicht eurer Meinung sind eigentlich immer beleidigen?

Oder was soll die Aussage: "Mein Tipp an alle Scheuklappenträger."  

22.02.18 18:39
3

3226 Postings, 2438 Tage Herr.RossiEtwas Hirnschmalz für

die Merkel Jünger.

Seitdem die AfD im Bundestag sitzt, sind auch die Plätze der Faulpelze der etablierten Parteien, sehr gut besucht.

https://youtu.be/HvdT3qrOaZI  

22.02.18 18:44
1

3226 Postings, 2438 Tage Herr.RossiStuff Wild

Wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an.  

22.02.18 19:04

2110 Postings, 1364 Tage Stuff_WildJa Herr.Rossi ....

das sind inzwischen die im I-Net allgemein geduldeten Allgemeinplätze:

"Scheuklappenträger"
"Hirnschmalz für die Merkel Jünger"
"Wem der Schuh passt, der zieht in sich an."

was noch?  

23.02.18 09:13
3

3226 Postings, 2438 Tage Herr.RossiLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.02.18 20:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 4 Tage
Kommentar: Diskriminierung - unangemessene Verallgemeinerung.

 

 

23.02.18 10:06
1

3226 Postings, 2438 Tage Herr.RossiLöschung


Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 24.02.18 12:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Diskriminierung

 

 

23.02.18 11:53
2

3226 Postings, 2438 Tage Herr.RossiPressefreiheit in Deutschland.

Cem Özdemir/Grüne macht sich wieder einmal mehr als nur lächerlich, zum Thema Pressefreiheit. Er glaubt wirklich noch an diese! :-) Und natürlich die alte Leier...Die AfD ist Rassistisch! Populismus in Vollendung.

Bundestagsrede vom 22.02.18

https://youtu.be/B-VOek84o1o

Zum Vergleich!

22.2.18

Brief einer Frauenrechtlerin an Grünen Ströbele.

Eine besorgte Frau und Mutter hat einen offenen Brief an den Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele geschrieben, der sich am Boykott der Berliner Frauenrechts-Demo beteiligt hatte. Sie berichtet über erlebte Belästigungen durch arabische Männer und fragt, warum der ehemalige Freiheitskämpfer Ströbele ihr das Recht auf Demonstration absprechen möchte.

http://vera-lengsfeld.de/2018/02/20/...tlerin-an-christian-stroebele/  

23.02.18 11:56
1

3226 Postings, 2438 Tage Herr.RossiZur Erinnerung!

Auf Hass gezielt, die Meinungsfreiheit getroffen

Soziale Netzwerke sollen rechtswidrige Inhalte schneller löschen. Doch den Gesetzentwurf von Justizminister Maas zerpflücken nun Juristen, Bürgerrechtler und Industrie.

https://www.google.de/amp/www.zeit.de/amp/digital/...alschnachrichten

 

23.02.18 11:58
3

14013 Postings, 4251 Tage objekt tief# 67, ach der Cem

wer war denn da der Hetzer? Keine sachlichen Argumente von ihm, nur Hetze.

Na ja, vielleicht hat man vorher ein Blättchen geraucht.  

23.02.18 12:17
2

3226 Postings, 2438 Tage Herr.RossiAfD zum Chaos im Nahen Osten.

Bundestagsrede 22.02.18

Genau hinhören

https://youtu.be/pYsMAA1XclQ
 

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750