finanzen.net

Evofem Biosc. - Chancen und Risiken

Seite 1 von 52
neuester Beitrag: 11.12.19 15:39
eröffnet am: 23.01.18 08:37 von: Trash Anzahl Beiträge: 1286
neuester Beitrag: 11.12.19 15:39 von: Dude Madley Leser gesamt: 164809
davon Heute: 317
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52   

23.01.18 08:37
7

17265 Postings, 4289 Tage TrashEvofem Biosc. - Chancen und Risiken

Nach erfolgreich vollzogenem Merger hat Evofem nun einiges vor.

Im Fokus steht das Late-Stage Produkt Amphora als innovative Verhütungsmethode mit weiterem Potential als Medikament gegen Krankheiten.

Facts und Indikationen hier:

https://www.evofem.com/products/#clinical-trials

Der Posten als CEO könnte mit Saundra Pelletier nicht passender besetzt sein, da sie als Frau die Bedürfnisse anderer Frauen am besten nachvollziehen kann und medial sehr stark für moderne Frauengesundheit und Bewusstsein unterwegs ist. Auch wenn der Weg dieses Mittels in der Vergangenheit holprig verlief, gibt sie aus guten Gründen nicht auf.

https://www.inc.com/magazine/201711/.../evofem-contraceptive-gel.html

Risiken und Chancen zu bewerten ist das Ziel des Thread. Beides ist vorhanden.

Let`s go !

-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52   
1260 Postings ausgeblendet.

02.12.19 16:01
1

265 Postings, 796 Tage Graf Zahl83Wirksamkeit

Bin ich eigentlich der einzige der sich fragt (oder ist es eine dumme Frage?) , ob man die Wirksamkeit von dem was Evofem auf den Markt bringt, noch optimieren kann? Oder sind die angegebenen Chancen von 89,5%, 70%,50% entsprechend unerwünschtes zu verhindern, auf ewig starr?
 

02.12.19 16:34
1

1236 Postings, 3449 Tage AdvamillionärDie Fragen bzgl. der Wirksamkeit/Zuverlässigkeit..

...sind wirklich hochinteressant!
Bei den Infektionskrankheiten sind die "nur" 50 % bzw. 70 % eher zweitrangig, weil die Pille hier bei 0 % liegt, aber die Verhütungssicherheit ist schon extrem wichtig für den möglichen Erfolg dieses Produktes.

Regelmäßig eingenommen liegt sie bei der Pille zwischen 99,1 und 99,9 %, und DAS ist der (hohe) Maßstab. Allerdings wird hier natürlich auch des öfteren geschludert und vergessen, was diese Quote deutlich senkt.  Und letzteres soll ja (?) auch bei der von Evofem genannten prozentualen Verhütungssicherheit mit eingeschlossen sein. Was bedeuten würde, das bei konsequenter und regelmäßiger Einnahme die Quote deutlich besser sein müsste. Hier würde mich dann die genaue Quote sehr interessieren. Liegt die nahe der Pille, könnte hier ein fast revolutionierendes Produkt entstehen. Eine echte Konkurrenz für die Pille. Was natürlich vielen Pharmariesen überhaupt nicht passen würde. Auch deshalb könnte ich mir eine Übernahme gut vorstellen, um dieses mögliche Konkurrenzprodukt entweder dem Markt vorzuenthalten (was S. Pelletier mit Sicherheit nicht will!) oder aber um selbst das große Geschäft damit zu machen.

Wie schon mehrfach geschrieben, die Story ist hochinteressant und wird es auch bleiben.

Gruß vom
Advamillionär  

02.12.19 20:08
1

2581 Postings, 4240 Tage chrisebAdvamillionär

War sicher nicht die schlechteste Idee mit dem Teilverkauf, gerade auch hinsichtlich der kursbremsenden Warrants. Dürften heut auch ein paar der 6,38 er geflogen sein. Spannend wird es, wenn die Bremse wegfällt.  

03.12.19 10:26

39 Postings, 545 Tage MAX_Mustermann0.warrents

wie ist dass eigentlich mit den noch offenen Warrents? müssen die zu dem Ausgabepreis eingelöst werden oder können die auch noch später z.B. bei einem höheren Kurs verkauft/eingelöst werden...  

03.12.19 12:21

850 Postings, 3239 Tage copywritespdl biopharma...

...steht bereits in den Startlöchern den Laden am Ende zu übernehmen oder sich fürstlich hierfür entlohnen zu lassen. Sollten jedenfalls bis dato größter Eigner sein.

Unabhängig hiervon scheint die Story hier im Laden sehr zu stimmen...
Mal schauen was noch vor Jahreswechsel so verlautbart wird.

mfg. copy  

03.12.19 20:45
1

29 Postings, 160 Tage Dude Madley@Max-Warrents

W=Optionen, Aktien zu einem festgelegen Ausgabepreis zu erwerben, in einem festgelegten Zeitraum. Bei den Inst-Beteiligungen, wurden einige 100T Warrents ausgegeben zu Aktien-Bezugspreisen um die 6-7$. Wenn diese eingelöst werden geht das Geld an Evo., was positiv für den Cashflow von Evo ist. Was die Bezieher dann mit den neuen Aktien machen hängt von der Aussicht ab. Wenn die der Meinung sind, dass es noch kräftig nach oben geht mit dem Kurs, dann halten die die Aktien. Problem: Wer wandelt schon Optionen wenn noch ein langer Zeitraum zum Wandel bleibt und man einfach an der Seitenlinie abwarten kann. Somit gehe ich davon aus, dass die Warrents im Augenblick keine grosse Rolle spielen. Einige werden sicherlich eingelöst und die Aktien sofort verkauft. Der Reiz liegt jedoch darin eine Option über die nächsten Monate in der Hand zu halten und ruhig abzuwarten wie sich der Aktienkurs entwickelt. Somit kommt da noch was aber wohl erst wenn die Bezugsfrist näher kommt oder ein exorbitanter Anstieg geschied, der ein umsetzen und einen Verkauf der bezogenen Aktien einfach logisch werden lässt.
Alles mein Verständnis und meine Meinung.
 

04.12.19 13:03
1

284 Postings, 1539 Tage RootoverOppenheimer

05.12.19 19:11

29 Postings, 160 Tage Dude MadleyDrop-outs

In anderen Foren wurde über eine hohe drop-out Rate farbuliert. Ist da was dran? Wo kommen diese Infos her? Hat Evo Daten diesbezüglich veröffentlicht? Würde mich interessieren wie hoch die drop-out Rate ist, und wie das Verhältnis Placebo vs. Verum sich darstellt. Hat jemand eine Quelle?  

05.12.19 19:38

2581 Postings, 4240 Tage chrisebHier mal die letzten Präsentationen

06.12.19 19:19

2581 Postings, 4240 Tage chrisebSehr hoher Umsatz heute

Kommt nächste Woche ein Deal?  

07.12.19 16:02

946 Postings, 2208 Tage Trader LeoBleibe Investiert !

Hier wird es noch spannend bleiben,das Jahr ist noch nicht gelaufen !  

07.12.19 20:37

1236 Postings, 3449 Tage AdvamillionärDas nächste Jahr wird noch viel...

...spannender hier!

Gruß vom
Advamillionär  

09.12.19 22:19

1236 Postings, 3449 Tage AdvamillionärFast 9 % Minus heute bei L&S...

Gibts dafür einen Grund? Momentan warte ich noch mit einem Wiedereinstieg, vielleicht knacken wir hier nochmal die 5 EUR-Marke nach unten...

Gruß vom
Advamillionär  

09.12.19 23:58

29 Postings, 160 Tage Dude MadleyAktienkurs

Wer hat denn Interesse den Aktienkurs nach oben zu ziehen? Wohl doch lediglich Evo selbst. Die haben da aber keine aktive Rolle. Im Gegenteil machen die Mitarbeiter hin und wieder Kasse, was legitim und nachvollziehbar ist. Wer sollte denn da dann auf der Käuferseite stehen, wo zwar etwas erreicht wurde, aber das letzte Mal die NDA abgelehnt wurde. Da warten Viele an der Seitenlinie, und somit haben die die ein Interesse an einem niedrigen Aktienkurs haben, sprich die die weiter Gelder zuschiessen wollen oder müssen bei einer Kapitalerhöhung, leichtes Spiel. Je niedriger die Kaufen können desto besser. Der Freefloat ist halt viel zu gering und das Interesse von Kleinanlegern kaum spürbar. Ist halt nicht so einfach hier einen Blockbuster zu sehen. Das Produkt ist halt nicht Mainstream, eher Nische, auch wenn die Nische bei guter Vermarktung doch recht schnell zu was Grösserem werden könnte. Aber das ist unsicher und braucht Zeit. Somit wird hier wohl erst die Post abgehen wenn es eine gute Partnerschaft gibt, bzw NDA durch ist, und auch die phIll Ampreh.- Studie positiv ausgeht. Dann fliegt Das hier richtig und nachhaltig denke ich, aber nur dann.
Alles meine Meinung.
 

10.12.19 06:24

1236 Postings, 3449 Tage AdvamillionärWohl dem, der DANN hier....

...investiert ist!

Gruß vom
Advamillionär  

10.12.19 14:42

946 Postings, 2208 Tage Trader LeoBin nur

mit einer kleinen Position drin,aber schön wäre es schon wenn es hier mal
wieder good news gibt.
wäre schade wenn ich hier mit einem satten Minus rausgehe müßte...  

10.12.19 18:31

1236 Postings, 3449 Tage Advamillionär@Trader Leo: Sattes Minus?

Wann und zu welchem Kurs bist Du denn hier rein gegangen?

Gruß vom
Advamillionär  

10.12.19 19:22
1

946 Postings, 2208 Tage Trader Leo?10 !!

Schande über mein Haupt...
Habe in einer schwachen Stunde mal Blind einem Analysten vertraut !  

10.12.19 20:14

3 Postings, 720 Tage MainCustom@Trader Leo: Einstieg

Ich leide mit, der Analyst nannte sich bei mir SD. War dumm, war vorherzusehen, egal. Seitdem bin ich schlauer geworden.
Werde demnächst nach einer weiteren Rutsch nach unten aber nachlegen. Verspreche mir wie damals viel von der Aktie.  

10.12.19 20:15

1236 Postings, 3449 Tage Advamillionär10 EUR, das ist ja schon lange her...

Trotzdem, Kopf hoch!

Ich bin hier auch viel zu früh und entsprechend teuer rein, hab dann im Abwärtstrend immer wieder nachgekauft/verbilligt, bis ich einen Durchschnittskurs von um die 4 EUR hatte. Danach hatte ich die Schnauze voll, hätte sogar fast zu Tiefstkursen von um die 2 USD geschmissen.

Gott sei Dank habe ich das nicht gemacht, hab bis vor kurzem gehalten. Bei 7,50 EUR und der Toplinedatenmeldung habe ich einen Großteil verkauft (Evofem war mein dickster Brocken im Depot). Nie hätte ich es für möglich gehalten, das ich hier eines Tages mit fast einer Verdopplung noch raus käme.

Mein Rat an Dich: Bleib drin! Das wird zwar jetzt wahrscheinlich etwas hin- und herdümpeln, aber nächstes Frühjahr wird es spannend hier. Bei einer evtl. Zulassung mit evtl. Kursfeuerwerk würde ich Dir aber raten, hier rauszugehen. Es sei denn, Du spekulierst auf eine Übernahme. Kann gutgehen, andererseits, was man hat das hat man. Und oft genug folgte auf ein Kursfeuerwerk wieder ein Absturz.

Gruß vom
Advamillionär  

10.12.19 20:52
1

1 Posting, 1 Tag Ad_AwesomeServus erstmal!

Ich bin auch mit den topline Daten zum zweiten mal raus. Das erste mal bei der Bekanntgabe der Finanzierung. Meine Annahme aus 1,5 Jahren evofem Erfahrung ist ebenfalls wie von adva vermutet ein rumdümpeln. Ich werde versuchen in der Zeit wieder nen Fuß in die Tür zu kriegen. Produkt kann mega werden und die Story lebt für mich noch...

Grüße Ad  

10.12.19 21:26

946 Postings, 2208 Tage Trader LeoWie gesagt

es ist nur eine kleine Position,aber es ärgert mich schon fast 50% im Minus...
Werde es wohl aussitzen.
Verbilligen ist aber für mich keine Option.
Hoffe dann mal auf bessere Zeiten im neuen jahr.
Irgendwann muß ja mal ein Präparat einschlagen!  

11.12.19 15:37

29 Postings, 160 Tage Dude MadleyZweite Produktionsstätte von FDA gefordert!?!

Siehe Link... Habe den Typen mal nach seiner Quelle gefragt. Berichte....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
BVB (Borussia Dortmund)549309
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB