Boeing Defense, Space and Security

Seite 10 von 14
neuester Beitrag: 05.03.20 18:59
eröffnet am: 15.12.17 17:43 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 331
neuester Beitrag: 05.03.20 18:59 von: deadline Leser gesamt: 103649
davon Heute: 42
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 14   

04.04.19 04:45

20979 Postings, 6616 Tage harry74nrwUp 3 % nachbörslich..?..Gerüchte oder?..

04.04.19 09:08
1

78 Postings, 2837 Tage x der graue@harry

Kann hier nichts entlastendes für Boeing erkennen  

04.04.19 11:45

78 Postings, 2837 Tage x der grauevieles ungewiss

Die Ermittler haben keine Schäden an Flugzeugsensoren im Zusammenhang mit dem Absturz festgestellt
Oren Liebermann von CNN sagt, dass "eine riesige Menge an Informationen noch fehlt"

Von CNNs Oren Liebermann

"Ein vorläufiger Bericht sollte Informationen über die Erfahrung der Flugbesatzung, die Wetterbedingungen, etwaige Instandhaltungsprobleme mit früheren Flügen, einschlägige Lufttüchtigkeitsanweisungen, eine detaillierte Zeitleiste des Flugs, Informationen über das Cockpit-Sprachaufzeichnungsgerät, Instrumentenablesungen und Systemaktivierungen des Fluges enthalten Datenrecorder usw. ", sagt Oren Lieberman von CNN.

"Mit anderen Worten, es gibt eine enorme Menge an Informationen, die wir immer noch über den Flug 302 der Ethiopian Airlines suchen.

Äthiopische Unfallermittler haben keinen Schaden an den Flugzeugsensoren festgestellt, der zu dem Absturz am 10. März beigetragen haben könnte.

"Wir können bestätigen, dass wir keine Schäden durch Fremdkörper festgestellt haben", sagte Amdeye Ayalew, Vorsitzender der AIB-Untersuchung, den Reportern auf einer Pressekonferenz am Donnerstag durch einen Übersetzer.

Er sagte auch, dass die Ermittler kein "Konstruktionsproblem" mit dem Flugzeug festgestellt hätten.

Dagmawit Moges, der äthiopische Verkehrsminister, sagte, die Ermittler hätten die Ton- und Flugdatenschreiber im Cockpit sowie Aufzeichnungen wie ?zusätzliche vom Betreiber gesammelte Dokumente? des Flugzeugs überprüft.

https://edition.cnn.com/africa/live-news/...ack-box-report/index.html  

04.04.19 12:00

20979 Postings, 6616 Tage harry74nrwvieles bestätigt

"Vögel" werdem wohl nicht die Ursache gewesen sein. Der Bericht wird in einem Jahr abgeschlossen.
Klügere Köpfe werden entscheiden müssen ob das nun fast fertige Softwareupdate nach Abnahme durch FAA+Ausland in einiger Zeit funktioniert oder nicht. Ich "tippe" mal "ja", da der vorläufige Report ohnehin nur viele gemachte Annahme vor Wochen bestätigt.
Was die Medien daraus machen ist für mich nebenrangig. Wenn Instis jede Schwäche im Kurs weiterhin aufkaufen ist das wohl auch zu vernachlässigen.

Nur meine Meinung+Beobachtung.

 

04.04.19 12:44
2

1152 Postings, 4935 Tage MIICVertrauensverlust 737Max

Vieles sieht danach aus, als hätte Boeing ein zumindest in einigen Fällen disfunktiones System zur Begrenzung des Anstellwinkels in die 737 Max eingebaut.
Wenn Boeing nun in 2 Monaten eine neue Software für die 737 Max zur Verfügung stellt, würde ich erst nach unfallfreien 2 Jahren wieder mit einer 737 Max fliegen wollen.
Boeing ist so glaubwürdig wie VW im Dieselskandal.
Boeing hat nach beiden Abstürzen behauptet das Flugzeug 737 Max ist sicher.
Die 737 Max war nicht sicher.
Es waren ausgebildete erfahrene Piloten an Bord, die minutenlang mit dem Flugzeug um Ihr und das Leben Ihrer Passagiere gekämpft haben.
Sie waren chancenlos.
-----------
MIIC

04.04.19 12:51

78 Postings, 2837 Tage x der grauelieber harry

Hast du den bericht gelesen?

Der Sensor war nicht kaputt. MCAS war nicht die Crashursache bzw. nicht die alleinige. Da wird dann wohl ein Software Update alleine nicht reichen.  

04.04.19 13:16

20979 Postings, 6616 Tage harry74nrw@der graue

Ja, ich habe den  Bericht gelesen, ansonsten würde ich dazu keine Stellung nehmen.
Vögel in Anführungszeichen......

Du hast mein Posting 231 wohl nicht verstanden.

Bitte behalte Deine Meinung, ich respektiere diese. Meinungen können sich unterscheiden und das ist auch gut.  

04.04.19 16:09

819 Postings, 3361 Tage Rondo90Heute wird noch abverkauft

04.04.19 17:21

3358 Postings, 1786 Tage Tom1313Echt nicht verständlich

dass es hier bereits wieder up geht. Ende April kommen die nächsten Zahlen, hier könnte man sich noch durchmogeln, aber spätestens beim Jahresbericht für 2019 wird sich zeigen, welche Auswirkungen dieses Fehlverhalten hatte. Bin mit 2 puts unterwegs. Der erste ist bald k.o. der zweite hat das k.o. überhalb ATH. Mal sehen ob es funktioniert.  

04.04.19 17:27

819 Postings, 3361 Tage Rondo90Weil jeder auf Fallend ist steigt es ja

So wie der Gesammtmarkt auch ...
aber Boeing wird sich äußern müssen und eine Gewinnwarnung herausgeben und dann knallt es...  

04.04.19 22:23

20979 Postings, 6616 Tage harry74nrwAirbus, Boeing u.a. werden profitieren

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...-prozent-ziel-a-1261256.html
Luftfahrt und Rüstung
Der Kuchen wird unter wenigen Anbietern geteilt.
 

05.04.19 07:04

6659 Postings, 3102 Tage tanotfDM

Erstes Eingeständnis von DM. Kommt langsam Bewegung rein?

https://www.cnbc.com/2019/04/04/...ashes.html?&qsearchterm=boeing
Boeing CEO acknowledges — for the first time — that bad data played role in 737 Max crashes
 

05.04.19 08:38
3

648 Postings, 1090 Tage Artikel 14Boeing...

Man sollte ein Flugzeug nicht mit der heißen Nadel umkonstruieren.
Zweiter Software-fehler im 737 MAX. FAA:"entscheidend für die Flugsicherheit"
Quelle:

https://de.euronews.com/2019/04/05/...mt-weiteren-software-fehler-ein

Boeing hält diese für "relativ geringfügig". Die US-Luftfahrtbehörde sieht das offenbar anders.

Noch wichtiger und entscheidend:
"Absturz der beiden Boeing-Modelle 737-Max entwickelt sich zum größten Desaster in der Luftfahrtgeschichte für Boeing und die US-Flugsicherheitsbehörde FAA. Die besondere Brisanz liegt darin, dass nach dem ersten Crash eines Modells in Indonesien im Zusammenspiel von Boeing und der US-Flugaufsichtsbehörde FAA eine Notfallliste veröffentlicht wurde, wie sich die Piloten beim Eingreifen einer umstrittenen Flugsoftware (MCAS) zu verhalten haben. Jetzt wurde aber von Ethiopian Airlines sowie der äthiopischen Flugbehörde erklärt, dass die Crew diese Anweisungen befolgte ? und trotzdem abgestürzt ist."
Quelle:

https://www.welt.de/print/welt_kompakt/...Tiefschlag-fuer-Boeing.html


Der n-tv Beitrag heute früh war erschreckend. Piloten, die nach einem 737 Absturz und weiteren beinahe Abstürzen die angepasste allerneuste Checkliste von Boeing durchgehen und trotzdem von der Software (KI) die Nase immer wieder so stark nach unten gedrückt bekommen, dass sie keine Chance haben, die Passagiere und ihr eigenes Leben zu retten. Da sind im Boeing- und FAA-Risikomanagement gleich mehrere Prozessschritte schief gelaufen. Zumindest acht zähle ich! Wo acht Fehler passieren, da sind noch deutlich mehr kritische und lebensgefährliche Fehler  in den Prozessen, in der Software und im Management. Man sollte ein Flugzeug keinesfalls mit der heißen Nadel umkonstruieren. Bei Boeing wird nun bald deutlich genauer nachgeschaut und wahrscheinlich mehr gefunden.

 

05.04.19 09:18
4

1002 Postings, 936 Tage TiberianSunDas Erschreckende finde ich...

wie sich der Kapitalismus von Menschenleben abkoppelt.
Es werden Menschen fahrlässig getötet (das ist ja spätestens jetzt nachweislich so) und der Boeing-Kurs steigt.

Das hat einen richtig üblen Beigeschmack.  

05.04.19 11:40

20979 Postings, 6616 Tage harry74nrwTiberian. @239

Ja, die stellen nicht nur zivile Flugzeuge her..........

Die Zeiten für Friedensdividenden waren für mich 1989 und folgend die
WV Deutschlands.

Boeing ist einer von ?zwei? relevanten Anbietern im Bau von Passagierflugzeuge, das der Tourismus weiterhin stark boomen wird ist kein Geheimnis. Gerade Asien hat da noch Jahrzehnte Potenzial nach oben.

Das Tragödien welcher Art auch immer bedauerlich sind steht außer Frage, langfristig sind dies aber nur kleine Stolpersteine die aus dem Weg geräumt werden.  

05.04.19 23:17
1

6659 Postings, 3102 Tage tanotfNachbörslich im Minus und bis auf 380$ gefallen

Pünktlich zum Börsenschluss, lasst Boeing dann doch die Hosen runter. Klarer Short Kandidat für die nächsten Wochen, da auch die Stillhaltefrist bezüglich Aktionrückkauf demnächst eintritt. Schönes Wochenende :)

Boeing wird ab April die Produktion von Maschinen des Typs 737 MAX temporär von monatlich 52 auf 42 kürzen.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

07.04.19 11:09
1

295 Postings, 2213 Tage A28887004Airbus vs Boeing

Abgesehen von den aktuellen Problem um den A380 und der 737 Max 8 soll hier den Jahresabschluss 2018 betrachtet werden. Wer steht besser da?

Bewertung über KGV

Boeing ist mit einem KGV von 30 deutlich teurer bewertet das Airbus mit 20 und das trotz den aktuellen Problemen.

Profitabilität

Boeing ist eigentlich in allen Bereichen das profitablere Unternehmen. Deutlich bei der EBIT Marge oder der Gesamtkapitalrentabilität. Auch beim Cashflow ist Boeing sehr viel stärker als Airbus, Faktor 5.

Finanzergebnis

Auch die Schulden last und die zu zahlenden Zinsen sprechen deutlich für Boeing auch wenn Airbus hier durch Umstellung der Bilanzierung 2018 zusätzlich belastet wurde. Boeing weißt 2018 eine Verschuldung von 11,3 Mrd und net Cash von 8,6 Mrd auf, auch hier ist Boeing klar vorne.

Wachstum

Beide Firmen konnten die Gewinnen 2018 steigern währen nur Boeing den Umsatz um fast 10% steigern konnte, der Umsatz von Airbus ging um 5% zurück.

Wenn Boeing die aktuellen Probleme nicht hätte, wäre es ein klarer Kauf und Airbus vorzuziehen.

 
Angehängte Grafik:
boingairbus.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
boingairbus.png

07.04.19 16:39
1

425 Postings, 4387 Tage Markis-2007Airbus hat bessere Zukunft

mit dem unterschriebenen Vertrag für Produktion 300 Flugzeuge. Der Vertrag ist über 30 Mrd. Euro schwer. Das ist Realität  

07.04.19 17:43
1

20979 Postings, 6616 Tage harry74nrw...

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/airbus-china-109.html
?Für Airbus kommt der Großauftrag in jedem Fall zu einem günstigen Zeitpunkt. Zuletzt machte der Flugzeugbauer eher negativ von sich reden: Im Februar kündigte das Unternehmen an, die Auslieferung des weltgrößten Passagierjets A380 ab dem Jahr 2021 einzustellen - wegen mangelnder Nachfrage.?

 

08.04.19 17:52
1

6659 Postings, 3102 Tage tanotfAnalysten

Barclays senkt Boeing-Kursziel von 460 auf 417 Dollar. Overweight.

BofA stuft Boeing von Buy auf Neutral ab und senkt das Kursziel von 480 auf 420 Dollar.

Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 14   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln