finanzen.net

Evotec für Longies und Fakten

Seite 10 von 46
neuester Beitrag: 08.07.20 19:38
eröffnet am: 28.09.17 17:59 von: Mr. Pisoc Anzahl Beiträge: 1136
neuester Beitrag: 08.07.20 19:38 von: frieda01 Leser gesamt: 374848
davon Heute: 296
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 46   

10.01.18 08:47
9

654 Postings, 1315 Tage Mr. PisocDevisenkönig, maridy und Goldjung gesperrt

Ihr könnt euch dann gerne per Boardmail beschimpfen oder ähnliches.  

10.01.18 11:10
11

1832 Postings, 1704 Tage KassiopeiaÄnderung Präsentation

Ich habe einmal versucht, die letzten beiden Unternehmenspräsentationen zu vergleichen. Ich wollte die Veränderungen (für mich) herausarbeiten, da es für mich den Info-Mehrwert darstellet.
Nachdem sich das ?Layout? doch sehr geändert hat, war es etwas schwer die Unterschiede heraus zu arbeiten.
Von daher nur ein paar Dinge, die mir auf gefallen sind.

Präsentation Nov = alt
Präsentation Jan = neu

alt Seite 5 : klare Vision : führend ?.
neu Seite 9: Führend  also die Vision ist zur Tatsache geworden

alt Seite 20 :
neu Seite 24 : + Ncardia, Neplex,

alt / neu Seite 3: grundlegend geändert;

alt / neu Seite 6:  grundlegend geändert; F&E- Pruduktivität beginnt erst ; Kapitalelastizität

alt Seite 7
neu Seite 6: Einarbeitung Cyprotex und Aptuit

neu Seite 8: Info über die Qualifikation der Mitarbeiter / Unternehmens-Loyalität (geringe Fluktuaotinsrate), d.h. guter Arbeitgeber.

alt Seite 18:
neu Seite 22: Klinik +2 ; Präkinik +1: -Forschung -2

alt Seite 22 / neu Seite 26 ?

alt /neu Seite 27  : NURTuRE & NEPLEX Layout neu
alt Seite 28 /neu Seite 30 : Layout geändert

alt Seite 29 / neu Seite 31 : ? Starke Expnsion iPSC

neu Seite 13 : bei genauerem Hinsehen sind folgende Firmen zu lesen:

KINAXO (wurde 2011 von Evotec übernommen )
EUPROTEC (da habe ich keine Infos)
BioFocus (Deutsch GmbH Recklinghausen):

Medizinisches Dienstleistungsunternehmen für diagnostische Untersuchungen an Menschen und Tieren, Lebensmittel- u. Umweltanalytik, Entwicklung und praxisorientierten Anwendung von molekularbiologischen Testsystemen.

Vielleicht konnte ich einen Überblick über die Veräderunegen geben, wobei es wahrscheinlich noch mehrere gibt.
Fehler, insbesondere Seitenzahlen sind nicht ausgeschlossen.

Hier noch die beiden Links zu den Präsentetionen

https://www.evotec.com/uploads/media_library/10/...ion_November_d.pdf

https://www.evotec.com/uploads/media_library/10/...ation_Januar_d.pdf






 

10.01.18 11:45
1

1832 Postings, 1704 Tage KassiopeiaZim letzten Punkt BioFocus

die forschen an Erbkrankheiten und deren Behandlung an
Mensch & Tier

mit etwas Phantasie eröffnen sich diesbezüglich auch für Evo neue Geschäftsfelder außer der Humanbiologie / -pharmacie  

10.01.18 13:08
1

654 Postings, 1315 Tage Mr. PisocDanke, Kassio

Mir ist noch was aufgefallen - auf S. 18.
EVT 100 + EVT 302 sind aus der Übersicht rausgeflogen. Dass es hier nicht weitergeht, hatten wir bereits seit langem erwartet. Das ist insofern nicht schlimm. Aber was heißt das? Insbesondere ist die Frage interessant: Hatte man, als man EVT 100 + 302 gestartet hat, schon die Möglichkeiten wie heute, vor den klinischen Phasen die Wirkstoffe auf ihre Wirksamkeit hin zu testen?
Wenn nicht, dann könnte man EVT 100 + 302 getrost zu den Akten legen und sich der Zukunft widmen. Wenn es aber schon damals die Wirksamkeit "nachgewiesen" worden wäre, dann würde dies die Zuverlässigkeit der Wirksamkeitsdiagnosen in Frage stellen.

Weißt du hierüber genaueres, Kassio?  

10.01.18 17:57
1

1832 Postings, 1704 Tage KassiopeiaMr.Pisoc,

sorry, ich habe nur mal versucht die Unterschiede / Veränderungen heraus zu arbeiten.
Das war nicht gerade in 5 min erledigt, so dass ich mich inhaltlich noch mehr damit befassen muss.

Schön wäre es, wenn der eine oder andere dies als Grundlage nimmt und weitere "Analysen" bzw News heraus arbeitet.
Momentan bin ich persönlich diesbezüglich etwas gesättigt  

15.01.18 11:13
1

1145 Postings, 2593 Tage InteressierterAlzheimer

Verbindung zu Evotec?

http://www.focus.de/gesundheit/news/...ntdeckt-haben_id_8295974.html

Den Link hat in Panik-Thread Mschwäg gepostet. Danke dafür! Ich antworte hier, damit wir den Punkt hier diskutieren können.

Habe das gefunden:

Evotec scheint bei der Thematik mit am Start zu sein.

https://www.drugtargetreview.com/article/18090/...eting-ion-channels/

 
Angehängte Grafik:
image.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
image.png

15.01.18 12:02

58 Postings, 2074 Tage mschwägTriple-Receptor-Agonist

Hab hier noch diesen Artikel zu dem Wirkstoff gefunden:

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0006899317304596

@Interessierter: Ich hab den Aritkel von dir kurz Überflogen. Dieser ist von Dezember 2016, wie kommt die Verbindung P2X3 auf den Triple-Receptor-Agonist ?  

15.01.18 12:29

1145 Postings, 2593 Tage InteressierterHatte den P2X3

zunächst in seinem Wirkungskreis als eine mögliche Grundlage/Quelle des Triple-Receptor-Agonist verstanden und diesen so für eine Fortentwicklung gehalten aufgrund der neurologischen Ansatzpunkte.

Scheint doch nicht wirklich zu passen. der P2X3 geht wohl eher in Richtung Nervenfasern des Organsystems.
Sorry!
 

16.01.18 17:57

3118 Postings, 1343 Tage Tom1313Na gott sei dank mal wieder am

Tecdax ende! Endlich nachkaufen.  

16.01.18 19:47

103 Postings, 1185 Tage SinusliftingKI

Quelle:https://labiotech.eu/

16.01,2018
Oxford Firm rekrutiert zwei Partner, um Drug Discovery AI zu entwickeln

Die Anwendung von KI auf die Wirkstoffforschung ist ein wachsender Trend, insbesondere in Großbritannien. Unternehmen wie BenevolentBIO in London und Exscientia in Oxford beginnen bereits Verträge mit großen Pharmaunternehmen zu unterzeichnen, um die Wirkstoffforschung durch KI zu beschleunigen.
 

16.01.18 20:00

103 Postings, 1185 Tage SinusliftingAuch lesenswert

Eine Heilung für Krebs? Wie die CAR-T-Therapie die Onkologie revolutioniert
gleiche Quelle  

17.01.18 18:34
1

1922 Postings, 5937 Tage reliablyEndstand im TecDax

Medigene steht heute auf Platz 1 mit Kurs 13,60 Euro und

EVOTEC steht auf Platz 26 mit Kurs 13,59 Euro  !!

Beide haben quasi den gleichen Kurs,

und Ich kann nicht nachvollziehen,wie sowas möglich ist,
wenn man sich mal beide Firmen mit ihrer Pipline ansieht ,und ihren Aussichten.

Mir ist klar,das es so ist wie es ist,
es fühlt sich aber überhaupt nicht richtig an !

Man kann nur hoffen,das diese Hampelei mit dem Kurs von Evotec bald ein Ende findet !

Die LV schieben sich die Bälle nach Belieben zu ( siehe Bundesanzeiger 16.01.17 ),
einer reduziert die Leerverkäufe etwas,
dafür kommt der nächste LV um die Ecke und erhöht seine Positionen !

Ich denke ,das morgen wieder eine LV Meldung über Evotec
im Bundesanzeiger stehen wird.

Wollte meinem Unmut nur etwas Luft verschaffen,
und diesen Leerverkaufscheiß anprangern !









 

17.01.18 18:45
2

3118 Postings, 1343 Tage Tom1313Verstehe ich reliably

Echt nicht sehr prikelnd, was da gerade läuft. Muss dich aber darauf hinweisen, dass Medigene nur 300 Millionen Marketcap hat und Evo bei 2 Mrd steht.

Der Kurs spielt keine Rolle. Du musst doch die Aktienanzahl berücksichtigen.  

18.01.18 11:05
3

1922 Postings, 5937 Tage reliably@Tom1313

Die MK beider Unternehmen ist mir bekannt,
deshalb wundert es mich ja,
das Medigene mit 300 Millionen MK,kurstechnisch genau so hoch steht,
wie Evotec mit 2 Milliarden MK .

Ich denke ,das EVOTEC wesentlich wertvoller als Medigene ist,
und deshalb auch kurstechnisch wesentlich höher stehen müsste.

Beispiel:
Vergleich mal Morphosys und Evotec die Aktienanzahl von Beiden.
Morphosys hat ca.29,2 Millionen Aktien,MK 2,5 Milliarden,Kurs 88,50Euro,
Evotec hat ca.146,6 Millionen Aktien,MK 1,99 Milliarden,Kurs 13,55 Euro.

Wenn man das jetzt in Relation setzt,sollte nach meiner Rechnung
der Kurs von Evotec theoretisch mindestens bei 17 Euro stehen,
wenn beide Unternehmen die gleiche Aktienanzahl hätten.

Aber seis drum,ob man sich hier einen Kopf macht oder nicht,
die Börse hat sowieso ihren eigenen Kopf.        lol  

18.01.18 11:25
2

3118 Postings, 1343 Tage Tom1313@reliably

sehe ich weiterhin anders ;)

Der Kurs ist NICHT relevant. Medigene steht zwar vom Kurs her gleich da, hat aber wesentlich weniger Aktien im Umlauf und deswegen nur 300 Millionen MK.

Wenn Evo, so wie Mor nur 29,2 Millionen Aktien im Umlauf hätte, würde der Kurs ebenfalls wesentlich höher stehen. Ca. bei 68?

Deshalb darf es dich nicht wundern, dass Medigene kurstechnisch so hoch wie Evo steht. Es sind zwei unterschiedliche Bewertungen.  

18.01.18 17:02
4

3118 Postings, 1343 Tage Tom1313Godmode Analyse

19.01.18 10:50
3

58 Postings, 2074 Tage mschwägDAMI erhöht

die Deutsche Asset Management Investment GmbH hat von 3% auf 5% erhöht.

Schwelle wurde am 15.01.2018 überschritten.
Hat das Aufstocken von DAMI vielleicht was mit der Investoren Konferenz vom Montag zu tun?

17th German Corporate Conference 2018 jointly hosted by UniCredit and Kepler Cheuvreux, Frankfurt, Germany
- Date: Monday, 15 January 2018, 05.30 pm CET (04.30 pm GMT/11.30 am EST)
- Venue: Frankfurt, Germany

Quelle: http://www.ariva.de/news/...c-ag-veroeffentlichung-gemaess-40-6743209  

24.01.18 18:38
3

1922 Postings, 5937 Tage reliablyDer tägliche TecDax !

Vorab,ich gönne Jedem der bei Medigene investiert ist, seine Gewinne !!

Ihr seht aber auch,das heute
Medigene auf Platz 1 steht , mit Kurs 17,90? , plus 20,38 Prozent,und
Evotec Platz auf Platz 27 steht , mit Kurs 14,05? , minus 4,03 Prozent,das ist Fakt !

Wer mir hier jetzt noch erzählen will , das wäre so in Ordnung,
dem kann ich nicht mehr helfen.

Diese Kursbesserstellung von Medigene gegenüber EVOTEC ist in meinen Augen nicht gerechtfertigt,
so sehe ich das !!

Das man den besten deutschen Biotechwert EVOTEC so attackiert,
ist für mich ein Unding und unfassbar !

Fazit:
Ändern kann ICH leider nichts,
aber vielleicht ANDERE !!  

24.01.18 18:52

3 Postings, 961 Tage biostar1Wird auch wieder anders...

hoffentlich ganz bald.
Bin gespannt, wann die Shortseller-Mafia sich ein neues Spielfeld aussucht. Denke, dass dies sehr bald eintreten könnte.

Auf alle Fälle lasse ich mich nicht aus Evotec rauskegeln.Einen Teil der Medigene-Gewinne umzuschichten, wäre vllt. eine Überlegung wert. Nur meine Meinung ...jeder muss selbst für sich entscheiden.  

24.01.18 19:00

631 Postings, 1050 Tage fcubLöschung


Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 28.01.18 10:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.01.18 19:04

1062 Postings, 1164 Tage Olt ZimmermannDie LV sollten sich auf Medigene stürzen

...das lohnt zur Zeit - aber toll - eine Klitsche ohne Background steigt so unendlich...  

27.01.18 23:44

1145 Postings, 2593 Tage InteressierterKapitalrücklage vs Bilanzverlust

Hallo liebe Leute,

mir ist diese Diskrepanz im 9M-Bericht 2017 aufgefallen, siehe Bild
Quelle https://www.evotec.com/uploads/media_library/2/...ement_9M_2017_d.pdf

Wie passt das zusammen knapp 780.000.000 EUR Kapitalrücklage als Plus auf der Passiva-Seite und gleichzeitig knapp 580.000.000 Mio als Minus Bilanzverlust.

Ich bin davon ausgegangen, dass sich der Bilanzverlust durch die jährlichen Fehlbeträge bis einschließlich 2015 summiert hat. Sehe ich das falsch?

Aber die Kapitalrücklage in der Höhe? Warum? Wieso senkt man damit nicht den Bilanzverlust? Geht das nicht?
Ok, steuerliche Vorteile. Schaut euch mal 150 Absatz 3 AktG:

§ 150 Gesetzliche Rücklage. Kapitalrücklage
(1) In der Bilanz des nach den §§ 242, 264 des Handelsgesetzbuchs aufzustellenden Jahresabschlusses ist eine gesetzliche Rücklage zu bilden.
(2) In diese ist der zwanzigste Teil des um einen Verlustvortrag aus dem Vorjahr geminderten Jahresüberschusses einzustellen, bis die gesetzliche Rücklage und die Kapitalrücklagen nach § 272 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 des Handelsgesetzbuchs zusammen den zehnten oder den in der Satzung bestimmten höheren Teil des Grundkapitals erreichen.
(3) Übersteigen die gesetzliche Rücklage und die Kapitalrücklagen nach § 272 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 des Handelsgesetzbuchs zusammen nicht den zehnten oder den in der Satzung bestimmten höheren Teil des Grundkapitals, so dürfen sie nur verwandt werden
1.
zum Ausgleich eines Jahresfehlbetrags, soweit er nicht durch einen Gewinnvortrag aus dem Vorjahr gedeckt ist und nicht durch Auflösung anderer Gewinnrücklagen ausgeglichen werden kann;
2.
zum Ausgleich eines Verlustvortrags aus dem Vorjahr, soweit er nicht durch einen Jahresüberschuß gedeckt ist und nicht durch Auflösung anderer Gewinnrücklagen ausgeglichen werden kann.
(4) Übersteigen die gesetzliche Rücklage und die Kapitalrücklagen nach § 272 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 des Handelsgesetzbuchs zusammen den zehnten oder den in der Satzung bestimmten höheren Teil des Grundkapitals, so darf der übersteigende Betrag verwandt werden
1.
zum Ausgleich eines Jahresfehlbetrags, soweit er nicht durch einen Gewinnvortrag aus dem Vorjahr gedeckt ist;
2.
zum Ausgleich eines Verlustvortrags aus dem Vorjahr, soweit er nicht durch einen Jahresüberschuß gedeckt ist;
3.
zur Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln nach den §§ 207 bis 220.
Die Verwendung nach den Nummern 1 und 2 ist nicht zulässig, wenn gleichzeitig Gewinnrücklagen zur Gewinnausschüttung aufgelöst werden.


Bin gespannt auf eure Meinungen!
Schönen Abend noch



 

27.01.18 23:45

1145 Postings, 2593 Tage Interessierter9M Bericht Ausschnitt

 
Angehängte Grafik:
image.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
image.png

29.01.18 21:10
2

654 Postings, 1315 Tage Mr. Pisocwas hinter dem aktuellen Anstieg steckt...

... Wer die aktuelle Situation genau beEUGT, der wird feststellen, dass der Kursanstieg mit dem nächsten Autobauer-Skandal einhergeht. Der Grund: Tierversuche stehen in der Kritik. Werden diese verboten, bleibt als Testmedium nur Evotecs IPC-Datenbank.

 

29.01.18 21:15
1

1832 Postings, 1704 Tage KassiopeiaMr.Pisoc,

ich denke, diese These ist sehr weit her geholt.
Ich glaube nicht, dass "Investoren" so weit und auch ethisch denken (schade)
Der A?szieg ist m.E. anders bedingt, nach der herben <Kondolidierung  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 46   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400