finanzen.net

CALLITAS HEALTH INC. O.N. Forum

Seite 2 von 4
neuester Beitrag: 25.04.19 16:34
eröffnet am: 22.09.17 14:20 von: chriscrosswi. Anzahl Beiträge: 87
neuester Beitrag: 25.04.19 16:34 von: janstein Leser gesamt: 30205
davon Heute: 9
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4  

19.10.17 18:31

794 Postings, 1780 Tage IMB2910Das wäre schon sehr gut

Ich denke aber hier geht es um hop oder top. Entweder geht's gut aus, dann wird der Kurs wegrennen oder aber man erleidet einen beinahe Totalverlust. Etwas dazwischen ist aktuell nicht vorstellbar, zumindest sehe ich das so. Ich denke die aktuelle Marktkapitalisierung entspricht dem Unternehmenswert. Ich finde nicht dass eine Überbewertung vorliegt. Daher ist der Einstiegszeitpunkt zum "zocken" meiner Meinung nach ideal. Ich glaube in den nächsten Wochen wird was kommen. Ich entschuldige mich auch nicht für die Begrifflichkeit "glaube", da es hier nicht um eine Investitionen sondern wirklich um ein Zock geht. Keiner weiß was genaues. In diesem Falle bin ich aber ganz guter Dinge, mir gefallen die Randbedingungen. Jeder muss aber für sich selbst entscheiden, welches Risiko jeder bereit ist selbst zu tragen.

Warten wir es ab
Grüße IMB  

01.11.17 09:01

1435 Postings, 1059 Tage ChaeckaKleine Erinnerung

Callitas -vormals M Pharmaceutical - vormals First Sahara Energy- gegründet 2015, sieht seine wirtschaftliche Perspektive in zwei "Mittelchen", für die sie günstig Patente bekamen:

1. Orlistat (aus Pharmawiki)
Orlistat ist in der Schweiz in Form von Kapseln auf ärztliche Verordnung erhältlich und seit 1998 zugelassen (Xenical®, 120 mg, Roche Pharma). Im Jahr 2009 wurde es auch für die Selbstmedikation nach einer Fachberatung durch Medizinalpersonen ohne ärztliches Rezept in der halben Dosierung freigegeben (Alli®, 60 mg, GlaxoSmithKline). Das Xenical®-Generikum Orlistat Sandoz® 120 wurde im Dezember 2011 zugelassen. Calobalin® Sandoz (60 mg) kam im Sommer 2012 in den Handel. Im Herbst 2012 wurde Alli® aufgrund von Lieferschwierigkeiten wieder vom Markt genommen.

Orlistat ist also eine Schlankheitspille und nicht neu. Anzunehmen, dass Camargo (das Produktionsunternehmen für Callitas) das Mittel erfolgreicher variieren kann als der Pharmariese Roche, bleibt jedem selbst überlassen.

2. Extrinsa
Ist eine Gleitcreme. Das überhaupt als "Fruchtbarkeitsmittel" zu bewerben ist grenzwertig.

Dazu kommt, dass Callitas offenbar nichts selbst entwickelt (in 2016 nur 100.000. CD für F+E). Dies wird vom "befreundeten" Unternehmen Camargo gemacht. Callitas kauft dann die Entwicklungen von Camargo (aber ganz bestimmt zu sehr vorteilhaften Konditionen).
Ach ja, befreundet deswegen, weil das Management von Callitas und das von Camargo Brüder sind.

Für mich bleibt das Unternehmen eine Kunstkonstruktion, um Camargo reich zu machen. Und nicht die Anleger.

Von daher bleibe ich als interessierter Beobachter an der Seitenlinie.
Allen Investierten wünsche ich einen glücklichen Ausstiegszeitpunkt.  

01.11.17 09:44
1

794 Postings, 1780 Tage IMB2910viel geschrieben, mit wenig Substanz.

zu 1: Callitas hat Rechte des "Mittels" C -103 erworben. Dieses in Verbindung mit der neuartigen Kapsel und dem Originalprodukt Orlistat stellt eine erhebliche Verbesserung des alten Orlistat dar. Gleiche Wirkstabilität bei um über 90 % reduzierten Nebenwirkungen, die schon extrem waren. Daher eindeutig eine Verbesserung im Vergleich zum alten Mittel. Orlistat erzielt heute noch Umsätze im hohen Millionenbereich  und das trotz der Nebenwirkung.

zu 2: Extrinsa ist kein Mittel zur Fruchtbarkeitssteigerung. Das ist ToConceive! Extrinsa ist ein Mittel zur Luststeigerung bei der Frau, quasi das Viagra der Frau. Aber ja, es handelt sich um eine Creme.

Beide ?kleinen? Mittelchen scheinen ein extremes Potenzial zu haben?

Und Carmago entwickelt nichts für Callitas, Carmago hilft bei der Kommunikation mit der FDA und den Behörden und leitet die wesentlichen Schritte und Maßnahmen ab, die zur Zulassung der Produkte erforderlich sind. Denn darauf haben die sich spezialisiert. Die Unternehmen sind befreundet, haben aber rein familiär nichts miteinander zu tun.

Wenn du also etwas postest, dann bitte informiere dich vorher.

In diesem Sinne einen schönen Feiertag.
Grüße IMB  

01.11.17 13:03

1435 Postings, 1059 Tage ChaeckaDanke für die Richtigstellung

Ich korrigiere:

1. Ich habe Camargo mit Turpin Hills verwechselt. Bitte jeweils den Unternehmensnamen austauschen:
Aus delawareonline 09.01.2017:

"M Pharmaceutical Inc. of Vancouver, British Columbia, is acquiring 40 J’s LLC of Turpin Hills in exchange for $1.5 million in cash and about 80 million shares to be paid over the next two years. The shares were trading Friday over the counter at roughly five cents, which would make the 80 million shares worth about $4 million.

The deal has a significant family connection: Gary Thompson, chief executive officer of M Pharmaceutical Inc.’s U.S. business, is the brother of the developer of 40 J’s LLC’s products and the uncle of the company’s managers, James and Jeffrey Thompson."


2. Extrinsa ist das angebliche "Viagra für die Frau", wie richtig bemerkt wurde.
Inwieweit eine Gleitcreme bei Frauen orgasmusfördernd sein kann, kann hier jeder für sich bewerten.

Meine sonstigen Aussagen halte ich aufrecht.

Die Optimisten mögen bitte erklären,
1. wie sich der Verbund um Turpin Hills/Callitas mit äusserst beschränktem Budget mit einem ähnlichen Produkt gegen Pharmariesen durchsetzen will.

2. Warum Callitas nahezu keinen nennenswerten Aufwand bei F+E hat (siehe dazu z.B. den Aufwand bei Idorsia, allein CHF 50 Mio. in drei Monaten 07-09/2017)

3. wie sich die Aktionäre von Callitas dagegen wehren können, dass ein ggf. lukratives Geschäft bei Turpin Hills "versickert"

 

01.11.17 14:47

1435 Postings, 1059 Tage ChaeckaZusatzinfo

Der Marktwert von Callitas beträgt derzeit ca. CAD 8,5 Mio.
Für 40 J's in Turpin Hills wurden ca. CAD 4 Mio. gezahlt.

Damit entfällt ca. 50% des Unternehmenswertes auf 40 J's.
Wer also Callitas beurteilen will, sollte sich 40 J's ebenfalls ansehen. Hier die Website:
http://www.40js.com/aboutus.html  

01.11.17 19:05

794 Postings, 1780 Tage IMB2910Das Unternehmen heißt 40'Js

und es ist nur ein Teil der Produkte, die damit übernommen wurden.
C-103 Orlistat wurde im frühen Sommer 2016 von Chelatexx LLC erworben. Seither wurden einige Studien zur Bestätigung der Nebenwirkungsrefuktion  abgeschlossen und der positive Bescheid für das verkürzten Zulassungsverfahren gemäß 505 (B) (2) von der FDA erhalten.

Von 40'Js gab es die Grundsubstanz für das Gleitgel...

ToConceive  kommt auch nicht von 40'Js

Zudem hat Caritas ein Orphan Produkt eingekauft... hierzu gibt es bis Thanksgiving auch Neuigkeiten

Aber ich habe auch schon ein paar mal erwähnt: es ist natürlich ein Risikoinvest!!!

Grüße IMB  

02.11.17 08:22

1435 Postings, 1059 Tage ChaeckaDie Karitas ...

...beschäftigt sich ja quasi hauptamtlich um Waisen...
:-)  

02.11.17 09:08
1

794 Postings, 1780 Tage IMB2910:-) Die lieben Schreibfehler.....

Bitte entschuldige...
Ich fasse mal zusammen, was wir hier haben

Callitas vormals M Pharmaceutical vormals Sahara Energy wechselte vor Jahren die Bran-che vom Energiesektor in die ?Pharma-? bzw. ?Health-Branche?. Wie und warum es zu dieser Neuausrichtung kam, habe ich nicht mehr recherchiert, ist mir ehrlich gesagt auch völlig egal.

M-Pharma hat die Neuausrichtung begonnen, Gary Thompson wurde hierfür als CEO engagiert. Dieser Mann hat einen (was man nachlesen kann) durchweg positiven Lebenslauf.
Es wurden diverse patentierte Präparate erworben, die vorhandene Produkte verbessern oder erst ermöglichen, neue Produkte zu entwickeln. Zudem wurde ein Orphan Produkt er-worben, für welches der Fast-Track-Voucher bei der FDA bis Thanksgiving beantragt werden soll. Die Antwort / Erteilung dauert max. 10 Monate (Wert bei Erteilung mehrere 100 Mio Dollar).

Da man sich aufgrund der Entwicklung in den letzten Monaten immer mehr auf den Verkauf neuer Produkte fokussiert hat G. Thompson die Fa. M-Pharma zu Callitas umfirmiert?.

ToConceive ist gelauncht (Umsatz im einstelligen untersten Mio Bereich), weitere sollen dieses Jahr noch folgen in Asien, C-103 Orlistat ggf. Ende 2018 (geplanter Umsatz über 200 Mio $), Extrinsa ebenfalls (geplanter Umsatz über 500 Mio $), beide Zeitpunkte abhängig von der Finanzierung, ergo Verpartnerung oder JV)

Mit dem durchgeführten Reverse-Split wurde auch eine KE durchgeführt, um laufende Verbindlichkeiten an 40?Js in Form von Aktien zu begleichen. Infolgedessen hält Familie Thompson über 50% der Aktien und trägt damit das "größte Risiko".
Nichtsdestotrotz ist damit der Wertverfall der Aktie erklärt, die MK ist bei gestiegener Aktienanzahl konstant geblieben.
Man könnte hier auch reininterpretieren, Familie Thompson habe sich auf Kosten der Aktionäre ein schönes Sümmchen beiseite gescheffelt, de facto ist das so, wenn die Firma aber nicht durchstarten sollte, ist das Geld auch für Familie Thompson weg

Jede Meldung lässt den Wert empfindlich in beide Richtungen treiben. Sollte zu den laufenden Entwicklungen bzw. Verhandlungen ein positives Feedback kommen, weiß wohl jeder was hier los sein wird.

Im Juni /Juli sprach Hr. Thompson bereits von fortgeschrittenen Verhandlungen für C-103 Orlistat. Bin mal gespannt, wann und wie es weiter geht?.

So, halte mich jetzt aber wieder mal zurück, möchte den Wert nicht pushen, da es ein sehr risikoreiches Invest ist, auch wenn erhebliche Chancen vorherrschen.

Grüße IMB

 

02.11.17 09:46

397 Postings, 866 Tage per.aspera.ad.astraIMB2910

Vielen Dank! Gute Recherche!  

02.11.17 11:25
1

3 Postings, 685 Tage Peterle23Rakete am Start

ich sehe die auf 300 ?in zwei Jahren

 

02.11.17 15:15
1

1435 Postings, 1059 Tage Chaecka@Peterle

Danke Peterle.
Endlich einmal wieder ein echt inhaltsstarker und substantiierter Post. Weiter so!  

02.11.17 18:15
1

107 Postings, 3827 Tage Chrissi2607@IMB2910

"Callitas vormals M Pharmaceutical vormals Sahara Energy" vormals PetroWorth Resources Inc.    

03.11.17 10:36

3 Postings, 685 Tage Peterle23Tiefflieger ???

05.11.17 14:31

3 Postings, 685 Tage Peterle23Früher aufgestanden

Eine Tube des Sex-Gleitmittels ?Pre-Seed?  

12.11.17 12:15
1

794 Postings, 1780 Tage IMB2910http://callitas.com/cannamint/

18.11.17 11:40

675 Postings, 1150 Tage M-o-DToConceive

Wie letztens von Callitas angekündigt, ist ToConceive jetzt auch über Amazon-USA erhältlich, für 60$. Auf der hompage kostet es 130$ !

https://www.amazon.com/...11000802&sr=8-1&keywords=toconceive

https://www.toconceive.com/shop/toconceive/  

18.11.17 12:18

794 Postings, 1780 Tage IMB2910Ja das scheint

ein Prime Angebot zu sein...
https://www.amazon.com/gp/aw/ol/B01LMOD02W/ref=

Würde zu gerne mal wissen, wieviele die davon schon verkauft haben....
Grüße IMB  

18.11.17 12:28

9 Postings, 862 Tage TacocaTSeit

heute um 5.28 Uhr kostet es 60$.
Gelistet ist es bei Amazon ja anscheinend schon seit dem 29.09.2017 für 129.99$  

18.11.17 13:03

391 Postings, 1502 Tage CDeeIch wage den zock hier auch mal...

Was ist hier zu erwarten? Der wert ist ja mittlerweile auf einem sehr niedrigen niveau angekommen...  

18.11.17 13:18

675 Postings, 1150 Tage M-o-Dvor allem viel Spannung

von Totalverlust bis zum absoluten Mega-Outperformer. Hier ist alles möglich.  

19.11.17 10:08
1

794 Postings, 1780 Tage IMB2910M-o-D

Ja, das sehe ich auch so. Gerade das Weiterentwicklungsprojekt C -103 Orlistat ist interessant. Orlistat ist zugelassen, hat aber erhebliche Nebenwirkungen. Natürlich ist das Produkt alt, aber wenn man es jetzt fast nebenwirkungsfrei neu auf den Markt bringen kann, wäre das schon wohl möglich ein richtiger Moneymaker. Abnehmen wollen viele Menschen auf der Welt. Das es gut funktioniert, hat es schon bewiesen, ist auch bei Ärzten bekannt, vor allem in den USA
Den ganzen Potenzmittelkram kann ich nicht einschätzen. Wenn es funktioniert, sei?s drum.
Das Abnehmprodukt wäre aber schon ein Riesenvorteil für die Menschen, vor allem für diejenigen, die unverschuldet Probleme mit dem Gewicht haben.

Ein weiterer großer Vorteil bei diesem Projekt: wenn die Finanzierung steht, geht es sehr schnell, da das Ausgangsprodukt bereits zugelassen ist (verkürztes Zulassungsverfahren)...

In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag
Grüße IMB  

05.12.17 15:53
1

794 Postings, 1780 Tage IMB2910neuer Monatsbericht

https://thecse.com/sites/default/files/Form704122017.pdf

In spätestens 82 Tagen wissen wir, wie es mit dem Orphan Produkt weitergeht. Gibt es einen mehrere 100 Mio$ Voucher oder nicht. Es geht um die Entwicklung eines wirksamen Medikamentes gegen einen Harnstoffzyklusdefekt. Da gibt es derzeit nichts auf dem Markt und dadurch, dass dieser Defekt auch recht selten ist (Wahrscheinlichkeit bei ca. 1:8200), wird in dieser Richtung wenig bis gar nicht entwickelt. Dafür sind diese Orphan Drug Voucher ja da. Das ist quasi der Ansporn der FDA für Unternehmen zur Entwicklung dieser Medikamente für seltene Krankheiten. Spannend, sehr spannend.

Die Entwicklung der andern Produkte (C-103 und Extrinsa) geht eigener Angaben nach voran, man sei erfolgreich und im Zeitplan.

Beste Grüße IMB  

06.12.17 17:10

1435 Postings, 1059 Tage ChaeckaUnd ich...

... habe mich schon gewundert, dass der Kurs heute so durch die Decke geht.
0,3% im Plus. Das kann ja wohl nur an den Hammer-News aus dem Monatsbericht liegen!

Als ob dieses Unternehmen die wirtschaftliche Substanz hätte, ein Medikament wie oben beschrieben zu entwickeln  (lach).

Trotzdem wird sich der Kurs früher oder später bewegen, wie bei Maxtech Ventures. Dort hatte ich sogar schon eine Kauforder herausgegeben, die dann um 0,1 Cent verfehlt wurde und anschliessend verdreifachte sich der Kurs.
Hier denke ich, dass ich eine erste Position bei 11 Cent eingehen werde. Nicht etwa, dass ich an das Unternehmen glaube. Aber irgend etwas wird passieren.  

07.12.17 07:47

794 Postings, 1780 Tage IMB2910Wirtschaftliche Substanz?

Es gibt unzählige Beispiele, wo ohne wirtschaftliche Substanz heute nicht mehr wegzudenkende Dinge entwickelt wurden.

Man stellt eine derartige Anfrage bei der FDA nicht einfach so zum Spaß, wenn man eigentlich nichts in der Hand hat, oder? Zumal auch in diesem Falle mit Carmargo wieder der darauf spezialisierte Dienstleister beauftragt wurde...

So kann jeder seine eigene Meinung bilden.

Grüße IMB  

07.12.17 11:48

1435 Postings, 1059 Tage ChaeckaDas interessiert mich

Da wäre ich an einem Beispiel interessiert. Aus der Pharmabranche. Weisst du, welch langen Atem und riesige Mittel man haben muss, um auch nur die Variation eines bestehenden Mittels genehmigen zu lassen? Da werden endlose Tests, Tierversuchsreihen und Praxisstudien benötigt. Von den ganzen Bestechungsgeldern ganz zu schweigen.

Aus der Softwarebranche kenne ich auch solche Beispiele. Oder im Elektronikbereich. Aber Pharma?  

Seite: 1 |
| 3 | 4  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7