finanzen.net

Ab heute (fast) alles neu bei AT1

Seite 17 von 30
neuester Beitrag: 20.09.20 13:54
eröffnet am: 14.09.17 15:15 von: broker-france Anzahl Beiträge: 735
neuester Beitrag: 20.09.20 13:54 von: Leopold12 Leser gesamt: 129985
davon Heute: 482
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... | 30   

06.07.20 09:51
1

33 Postings, 108 Tage NiHoAnderer Artikel - Handelsblatt

Hallo @ Alle!

Ich habe gerade gemerkt, dass ich bei meiner Recherche selbst auf den Artikel des Handelsplatzes gestoßen bin, also kein Querverweis von Leverage1, sorry.

Hier ist der, wie ich finde, äußerst interessante Artikel: "https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/...rn/25879648.html"

Vorsichtshalber der Hinweis, dass ich keine Rechte an dem Artikel habe, nicht für den Inhalt verantwortlich bin und hier nur die Quelle meiner Information benennen möchte.

Liebe Grüße,
NiHo  

06.07.20 11:33

631 Postings, 138 Tage koeln2999@NiHo

Danke für die Aufklärung und den Artikel. Jetzt verstehe ich es besser.
Die Aktie underperfomed im Moment aber ich sehe es auch als gutes Investment.

Gefahr ist Corona....  

06.07.20 17:26

779 Postings, 1852 Tage schnorps01Passt schon

06.07.20 19:58

365 Postings, 1974 Tage MB190eine herrliche Aktie

selten habe ich mich so wohl,gefühlt mitbringen Invest.  

06.07.20 20:11

29 Postings, 76 Tage JowerkerLohnt der Einstieg?

07.07.20 07:45

1260 Postings, 5841 Tage SCHNAPSIAuf jeden Fall !

Die Aktie ist immer noch einiges unterbewertet....und hat gegenüber anderen in der Branche noch einiges an aufholen Potential.  

08.07.20 12:07

20 Postings, 249 Tage Kai_PAroundtown oder

AT+T ... die Frage stelle ich mir gerade.

Beide ziemlich unterbewertet  

08.07.20 13:56

31 Postings, 94 Tage V3ERT1G0Underperformance AT

Hat hier jemand eine Erklärung dazu, wieso der Kurs, auch im Vergleich zu anderen Immo-Konzernen, so mäßig performt?

NAV liegt bei über 8,50 ? pro Aktie (wie erklärt sich eigentlich allgemein der Preisabschlag hier?), Verschuldung beträgt gerade einmal 35%, Div-Rendite bei über 5%.

Hat jemand aktuelle Infos dazu, inwiefern es wegen Covid-19 Mietstundungen bzw. Ausfälle gibt?

Leider finde ich im Internet vergleichsweise wenig Informationen zu AT, die einzigen die regelmäßig völlig inhaltslose (und wie ich vermute, automatisiert erstellte) Artikel zu AT veröffentlicht, ist das Schundblatt Finanznews.  

08.07.20 15:08

132 Postings, 105 Tage Zerospiel 1@ V3ERT1G0

Das wird dir keiner erklären können.
Selbst der Aktienrückkauf ( statt Div.) hat sich nicht positiv bemerkbar gemacht.
Mietausfälle oder Stundungen soll es kaum bis garnicht gegeben haben.
Meine persönliche Meinung ist, einzig eine Welle an pleiten bei Gewerbe Immos könnte zu Problemen führen. Diese ist ja nun gerade nicht sehr unwahrscheinlich für Q3/Q4.
Allerdings sehe ich dem auch entspannt entgegen, da die bisher immer gut gewirtschaftet haben und wohl auch weiterhin tun.
Da ich noch mit 5%+ und Stücke im vierstelligen dabei bin, ist natürlich leicht reden.Wie gesagt, meine persönliche und keine Empfehlung.
Auch die diversen Schwankungen bei den Wohnimmos habe ich nicht begriffen.
"Oh Corona, jetzt gehen die Mieten in Keller"
Ja und, wo wohnen die dann alle, weil so hoch war die Sterberate auch nicht, das es jetzt zu Wohnungsleerstand kommt. Nachgezahlt hätte die Miete auch noch gemußt. Hatte für mich den Vorteil, das ich meine Vonovie zu 43? aufstocken konnte und jetzt wieder mit knapp 30% im plus bin.
 

08.07.20 18:29

9 Postings, 3507 Tage gimpiIch vermute

hier regiert die Charttechnik, alles über 5,24? ist noch okay.  Tiefer wird es dann nicht mehr gehen.
Der Kurs könnte bei 5,35 und 5,40 ein "W" bilden und danach weiter Richtung Norden laufen.
Die "Großwetterlage" aber immer im Auge behalten. ;)

 

08.07.20 22:15

365 Postings, 1974 Tage MB190immer mit der Ruhe

das wird hier noch werden, top positioniert im Sektor. Ich habe zeit....  

09.07.20 10:23
1

1260 Postings, 5841 Tage SCHNAPSIMerkwürdig ist das schon ?

Sogar bei durchweg positiven Indizes fällt der Kurs um 2% und das bei einen laufenden Aktien Rückkaufprogram ??
So überzeugt man aber keine Anleger !
 

09.07.20 10:28

1260 Postings, 5841 Tage SCHNAPSIWenn die so weiter machen

schaffen die noch nicht einmal für 100Mio
Aktien zurück zu kaufen bis Ende des Jahres? Die haben gerade mal in einem Monat  ca. 14,5 Mio investiert  

09.07.20 11:21

31 Postings, 94 Tage V3ERT1G0HV und ARP

Hat eigentlich jemand Infos zur abgehaltenen HV?

Und weswegen selbst bei den Preisen das Volumen des ARP nicht hochgefahren wird, verstehe ich auch nicht. Es sei denn, das Management möchte Cash behalten, da sie massive Ausfälle fürchten.  

09.07.20 19:17
3

8 Postings, 232 Tage SirChrisviele nervös bis ungeduldig hier :P

Die Börse hasst Unsicherheit und Hotels sind in Coronazeiten ja ein zweifellos schwieriges Geschäft - was soll also schon passieren außer das Aroundtown die Kohle etwas zusammen hält und die Börsenkurse erstmal niedrig sind? Also einfach Geduld haben und Kaffee trinken, die Zeiten werden auch wieder besser  

14.07.20 20:27

365 Postings, 1974 Tage MB190ist aber schon

sehr hotel lästig das portfolio. ich finde es aber generell eine sehr gute Aktie. könnte noch holprig werden.  die Branche ist abhängig vom Ausgang der Pandemie.  

15.07.20 22:48

631 Postings, 138 Tage koeln2999News

https://www.investegate.co.uk/article.aspx?id=202007150955560743T

Bedeutet dass das Aroundtown überschüssiges Geld hat? Verstehe den Hintergrund nicht ganz.
Kann jemand helfen?  

16.07.20 03:17

101 Postings, 1757 Tage walker333- für Aktionäre interessante Passage -

Ich habe zwar nicht alles 100% verstanden, aber das scheint die für Aktionäre interessante Passage zu sein:

=====


*Rationale for the Offers*

The offer is following the Company's liability management strategy, both
reducing the cost of debt and extending the average debt maturity period.
Furthermore, following the Company's long term strategic goal to achieve an
'A' global rating, the Company would like to have the option to redeem
shorter and more expensive debt.  

16.07.20 12:48
2

306 Postings, 2874 Tage FrankeninvestorAT will vorzeitig zurückzahlen

Im Mai veröffentlichten Finanzreport eine hohe Liquidität von ca. 3 Mrd. Euro per 31.03.2020 genannt (??3bn cash and liquid assets?). Außerdem sind die durchschnittlichen Finanzierungskosten mit 1,6% aufgeführt und LTV betrug 36 Prozent.

Aktuell und auf absehbare Zeit gibt es keine nennenswerten Habenzinsen (zumindest nicht ohne hohes/höheres Risiko).

Folglich macht es für AT Sinn, höherverzinste Anleihen -noch dazu mit kurzer Laufzeit- vorzeitig zurückzukaufen. Dadurch dürfte sich die durchschnittliche Verzinsung weiter reduzieren und die durchschnittliche Laufzeit der dann noch ausstehenden Anleihen verlängern.

Ich sehe den Rückkauf daher als sinnvoll an.  

17.07.20 09:54

68 Postings, 1412 Tage BlauschwertKurssturz

Was bekannt warum hier so massiv verkauft wird?  

17.07.20 11:48

680 Postings, 552 Tage Revil1990ich seh nix

Was meinst du ?  

17.07.20 12:02
1

631 Postings, 138 Tage koeln2999@Revil1990

Da musst Du schon genau hinschauen. Er spricht von den 0,8% Verlust heute.

Fakt ist dass der Kurs wie festgemeißelt ist und das es wenn überhaupt tendenziell leicht bergab geht.
Die Aktie ist sehr stabil und es gibt eben keine News die den Kurs treiben könnten. Im Gengenteil die Änderungen beim Insolvenzrecht und drohende Leerstände bei Einzelhandelsimmobilien.

Problem bei dem scheinbar stabilen Kurs auf niedrigem Niveau ist das wenn eine bestimmte Grenze gerissen wird oder ein Bluttag im Dax kommt man massiv ins Rutschen kommen könnte.

Dann muss man halt wissen ob man verkauft - das machen die meisten - darum stürzt der Kurs oder ob man aushält oder aus Überzeugung nachkauft.  

17.07.20 12:34

132 Postings, 105 Tage Zerospiel 1@ koeln2999

Durch entsprechende Nachkäufe bin ich immer noch im Norden.
Dies soll keine Empfehlung sein, aber AT hat substanz.
Sollte der Kurs unter menen EK fallen, werde ich definitiv Nachkaufen.  

Seite: 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... | 30   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
NVIDIA Corp.918422
Siemens AG723610
Infineon AG623100
XiaomiA2JNY1
Deutsche Telekom AG555750