finanzen.net

IPO:The Naga Group AG

Seite 154 von 160
neuester Beitrag: 13.10.19 22:29
eröffnet am: 12.06.17 14:58 von: biergott Anzahl Beiträge: 3980
neuester Beitrag: 13.10.19 22:29 von: thatsit Leser gesamt: 520807
davon Heute: 45
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 152 | 153 |
| 155 | 156 | ... | 160   

05.07.19 10:05

314 Postings, 2011 Tage straßenköterAG-Abschluss fehlt

Erstaunlich finde ich, dass man bislang nur den Konzernbericht veröffentlicht hat. Der Einzelbericht fehlt. Eigenartig, denn der muss ja fertig sein, wenn man einen Konzernbericht herausbringen kann.  

05.07.19 10:23

1001 Postings, 2328 Tage thatsitKonzern

Befreiender Konzernabschluss

Es könnte sich um einen ?befreienden Konzernabschluss ? handeln . Muss ich aber selber erst einmal  nachlesen  

05.07.19 12:14

491 Postings, 449 Tage CEOWengFineArtEinzelabschluss

Natürlich muss die Gesellschaft den Einzelabschluss spätestens mit der HV-Einladung veröffentlichen, weil der Einzelabschluss die Basis für alle HV-Entscheidungen ist.

Für den Investor ist normalerweise aber der Konzernabschluss wichtiger.

Es gibt noch eine Menge spannender Details in dem NAGA-Abschluss - komme ich gelegentlich drauf zurück.  

05.07.19 13:13

1001 Postings, 2328 Tage thatsit19.12.2018

Der Jahresabschluss 2017 der NAGA Group AG wurde erst am 19.12.2018 im Bundesanzeiger veröffentlicht !  

05.07.19 14:05

544 Postings, 202 Tage RoothomHabe gerade gelesen,

dass ariva von w:o gekauft wurde.

Mal sehen, ob sich das auf die beiden Foren auswirkt...  

05.07.19 15:46

491 Postings, 449 Tage CEOWengFineArtÜbernahme ariva

Ja, zum 1. Juli. Für ganze 8 Mio. Aber die ariva Zahlen sind ja nicht gerade grandios wenn man sich deren Bilanz ansieht.

Wir bereiten jetzt einen Corporate Blog vor. Vielleicht können wir den schon im Herbst einsetzen - sicher aber nächstes Jahr.  

06.07.19 08:29

58 Postings, 602 Tage Thomas1968Löschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 07.07.19 21:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

06.07.19 09:11

491 Postings, 449 Tage CEOWengFineArtLäuft sehr gut für NAGA


4 Mio. Verlust in 2018

CEO rausgekickt

Zweiter Vorstand "geflüchtet"

Restrukturierung

Umzug nach Zypern (!)

Umsatzhalbierung und noch größerer Verlust für 2019 vorhergesagt

Aktie vom Hoch 22 EUR auf 0,98 EUR (- 95 %)

NAGA Coin vom Hoch 3,20 USD auf 0,038 USD (- 99 %)

Auf solch eine Performance wartet jeder Investor ! coollaugthingsmilewink



 

06.07.19 09:51

1001 Postings, 2328 Tage thatsitgelogen - Naga hat keine 500.000

das Märchen von 500.000 Kunden wurde ja durch den eigenen Geschäftsbericht aufgedeckt.

Naga hat tausende von Karteileichen und Demokonto-Aktivisten, aber tatsächlich nur etwa 20.000 aktive Kunden. im Durchschnitt sind es jeden Monat weniger als 5.000. Das sind demnach aber fast immer die gleichen. Und mehr als 2 Drittel verlieren mit dem Naga Trader Geld. Naga hat also Kunden, die immer ärmer werden, nicht nur weil sie den Token gekauft haben

Muss gesagt werden hier , sonst wird wieder zuviel  - Unsinn verbreitet  

06.07.19 09:56

1001 Postings, 2328 Tage thatsitManagement - Produkte

Neben dem Management ist das zweite große Problem der Naga weiterhin deren Produkte.

NV ist ja schon ein totaler Reinfall. Und der Exchange geht es nicht besser. Das Umsatzvolumen ist so gering, dass du den zu kalkulierenden Einnahmen daraus derzeit nicht einmal das Jahresgehalt eines einzigen IT-Mitarbeiter bezahlen könntest. Darüber beschweren sich ja selbst die geblendeten Token--Käufer immer häufig. Und das größte Problem: Fehlermeldungen über Fehlermeldungen. Das Ding ist mit heißer Nadel gestrickt . Die Exchange funktioniert in vielen Teilbereichen nicht richtig und zum Teil funktioniert einiges Mal und Mal funktioniert es nicht. Die Leute verlieren langsam die Geduld, die man ihn immer wieder einzutrichtern versucht. Letztlich geht es aber um Geld und Naga hat den Vermögensschaden der Anleger zu verantworten  

06.07.19 10:04

1001 Postings, 2328 Tage thatsitdie letzten 12 Monate sind schon schlimm genug


Die Performance der letzten 3 - 12 Monate ist schlimm genug, da braucht man noch nicht einmal die Höchstkurse heranziehen. Und die Tages- oder Wochenperformance hilft über 95 % der freien Aktionäre wenig, die haben nämlich alle Einstandskurse von deutlich jenseits von 2 Euro


Entwicklung
3 M  -45 %
aktuelles Jahr -55 %
12 M -75 %  

06.07.19 10:37

1001 Postings, 2328 Tage thatsitund die Täuschung geht weiter

Täuschung ohne Ende

Auch im polnischen Interview Comparic24tv spricht BB von his "own" Kryptowährung und his "own" Wallet.


Er blickt vielleicht selber nicht mehr durch was wirklich ihm gehört und was der NDAL. Ist sicher auch schwierig für ihn als Vorstand einer börsennotierten Aktiengesellschaft ?.

Und ganz stolz berichtet er dass Naga einer der schnellsten Börsengänge aller Zeiten in Deutschland ist - das Ergebnis sehen wir ja, hätten sich bei einigen Sachen vielleicht mehr Zeit lassen sollen und den Anlegern mehr Zeit geben sollen hinter die Kulissen zu schauen. Dann wären die Verluste der Anleger vielleicht gar nicht entstanden oder zumindest von weniger Unbedarften zu tragen gewesen  

06.07.19 10:40

1001 Postings, 2328 Tage thatsitLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 08.07.19 13:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

06.07.19 11:52
1

491 Postings, 449 Tage CEOWengFineArtLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 08.07.19 13:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

07.07.19 12:49
1

58 Postings, 602 Tage Thomas1968Läuft nicht gut

Vielleicht ist er auch Opfer?  

07.07.19 14:03
In gewissem Maße ja. Er ist von Qureshi und seinen Kumpanen instrumentalisiert worden. Aber andererseits ist er über 18 Jahre alt und hat sich aus freien Stücken für diesen Job entschieden. Wer Qureshi ist wußte er ja sicherlich auch. Und wenn der Schwimmer sich nicht so maßlos selbst überschätzen würde,  hätte er auch schon längst gemerkt, dass er immer noch instrumentalisiert wird ...

Mit etwas Demut, dem Verzicht darauf, Luftschlösser zu bauen und Phantastereien zu kommunizieren und vor allem mit dem Verzicht auf 50 % seines Gehaltes (was das vorher Gesagte auch fühlbar machen würde), hätte er vielleicht noch eine Chance, seriöse Investoren und Partner zu finden. So aber wird er auf großem Gehaltsfuß leben bis die Kiste abgebrannt ist und am Ende alle Investoren gegen sich haben.                                      

Ich habe 2018  als CEO 100k bekommen, habe dafür mehr als 1 Mio. Profit/Steuern für die Aktionären herausgeholt und der Aktienkurs hat sich innerhalb des Jahres fast verdoppelt. Dazu wird es noch eine Dividende geben. So bekommt man 25 Mio. Finanzierung von den Banken und Investoren  nehmen einem Aktien ab und stehen loyal zu dem Unternehmen. Aber wenn man sich 700k/Jahr auszahlen lässt dafür, dass man 4 Mio. Verlust produziert hat und der Aktienkurs zehntelt sich - dann kann man doch nicht erwarten, dass irgendjemand klatscht ???

BB kann sich doch eigentlich in einer solchen Situation nur noch wegen seines Gehaltes schämen?  

07.07.19 14:54

736 Postings, 884 Tage PaulM78Thomas was soll deine Beiträge?

Du antwortest nicht auf Fragen und mehr als 2 Sätze schaffst du wohl auch nicht.

Wo sind deine anderen Naga Freunde denn geblieben? Die sind beide ruhig seit dem der Kurs kleiner als 4? steht. Und du erfreust dich wirklich, das die Aktie 6% gemacht hat?

Nicht nur das du wohl Bid & Ask gerne mal ignorierst, denn 6% waren garnicht möglich durch den entsprechenden Spread. Darüber hinaus kann man auch im Nachgang leicht die Lotto Zahlen sagen.

Und zu guter letzt, bringen einem Aktionär wie du es ja sein willst doch garnichts, sondern man investiert langfristig. Daher habe ich auch mehrfach gefragt, was aus deiner Sicht das Geschäftsmodell von Naga ist. Aber auch da lieferst du keine Antworten.

Zeigst daher wie die anderen Naga Freunde deine Intention hinter deinen Beiträgen  

07.07.19 14:58

736 Postings, 884 Tage PaulM78@CEO das stimmt und es zeigt

das Naga kein Startup ist, was diese Herren groß machen wollen. Sondern das sie so lange wie möglich Geld aus dem Unternehmen ziehen. Denn echte Geschäftsführer die ein Startup groß machen wollen, lassen jeden möglichen Euro im Unternehmen, zahlen sich ein Gehalt aus womit sie einfach gut leben können und stecken wie gesagt jeden möglichen Euro in Wachstum oder um Schulden zu begleichen.

Aber hier zeigen die Topmanager, das man sich lieber massiv persönlich bereichert und das obwohl man nicht mal die eigenen Ziele erreicht. Wir werden daher munter weiter auf die von dir gesagten 50 Cent zu steuern. Denn mit der Ansage das 2019 schlechter als 2018 laufen wird, gibt es in den kommenden Monaten auch keine positiven Überraschungen mehr.  

07.07.19 19:10

1001 Postings, 2328 Tage thatsitFast

Fast alles richtig was ihr beiden sagt . In einem von ich für die nächsten Wochen nicht ganz so pessimistisch. Ich glaube nicht, dass der Kurs so schnell auf 50 Cent fällt . Denn Bilski hat ja angekündigt dass er nächste Woche ?etwas? auf den Tisch legt. Das hörte sich an als wenn er überraschender würde mal mit einer wirklich positiven Nachricht aus China zurück kommen will.
Sollte das allerdings wieder nur heiße Luft gewesen sein und da kommt so rein gar nicht ,dann würde ich ihn vermutlich nicht nur als Blender und Abzocker bezeichnen dürfen, dann ist für mich bald der Grad  zum Betrüger überschritten . Überfordert mit seinem Job ist er meines Erachtens ohnehin, eine Fehlbesetzung für mich seit langem  

07.07.19 19:13

1001 Postings, 2328 Tage thatsitIch

Ich glaube es gibt eine neue Vereinbarung mit Fosun und in 1-2 Wochen wird das offiziell  und ein weiterer Kooperationspartner könnte präsentiert werden . Hoffentlich nicht wieder einer aus der dritten Liga  

09.07.19 22:13

491 Postings, 449 Tage CEOWengFineArtthatsit

Ich habe nicht gesagt, dass NAGA "schnell" auf 50 Cent fallen wird sondern dass dies momentan, angesichts der Zahlen, die realistische Bewertung für das Unternehmen sein würde. Irgendwann nähert sich der Kurs dann dieser Realität an. Als der Kurs bei 5 ? war, habe ich 2 ? prognostiziert und es ist eingetroffen. Als der Kurs bei 2 ? lag, habe ich Wetten auf einen Kurs von 1 ? angeboten und gewonnen. Und jetzt bin ich der Meinung, dass 0,50 ? der richtige Kurs ist. Das wären ja immerhin noch mehr als 20 Mio. ? Market Cap.

Aktuell 40 Mio. ? wofür? Ein Unternehmen, das kein funktionierendes Geschäftsmodell hat, ein Unternehmen mit einem super-schwachen Management, ein Unternehmen ohne nennenswerte Assets, ein Unternehmen, das seinen Rest-Cash in einem Jahr verbrannt haben wird, wenn kein Wunder geschieht. Ein Unternehmen, das auf allen Ebenen ein Negativimage hat. Ein Unternehmen, dem offensichtlich kaum noch jemand vertraut.

Wofür gibt es denn Deiner Meinung noch die aktuell 40 Mio. ? Market Cap?  

10.07.19 07:56
1

1001 Postings, 2328 Tage thatsitunterschiedlich

Paul hatte in seinem Beitrag zuvor noch einmal herausgestellt, dass der Kurs sich auf 50 Cent zubewegt. Und der Erinnerung nach hattest du dieses Kursziel auch genannt (längerfristig) und dies wie du richtig sagst damit begründet, dass das Unternehmen auch nicht mehr Wert ist.


Der Verschönerungstrick  mit der Erstkonsolidierung und der damit einhergehenden Ausweisung einer gigantischen Kapitalrücklage hat natürlich dazu geführt, dass die Bilanz etwas schöner aussieht als zuvor. Natürlich ist das auch in meinen Augen eine Luftnummer. Die Aktiva sind meines Erachtens weiter abzuwerten. Die eingebrachte Bank hat so gut wie keinen Ertragswert. Hat in meinen Augen aber dennoch einen Wert am Markt, wenn auch nicht den angesetzten.

Ich meine ich habe ja auch gesagt, dass das Unternehmen keine 40 Mio Wert ist und dies auch hergeleitet. Ich war allerdings der Überzeugung dass bei weiter fallenden Kursen immer mehr Spekulanten auf einen Rebound setzen und der Kurs daher dieses Jahr nicht unter 1 Euro fällt. Gefehlt. Der Kurs wird zwar durch spekulative Käufe immer wieder mal über diese 1 Euro gehoben. Hilft aber nicht ihn dort zu halten. Denn tatsächlich ist das Unternehmen auch nach  meiner Betrachtung tatsächlich allenfalls 20-25 Mio Euro wert. Ich sehe aufgrund der geringen Zahl der Aktien und der immer noch bestehenden Hoffnung auf eine Trendwende aber nicht, dass der Kurs diese 50 Cent in naher Zukunft erreicht. Mittlerweile kann sich ja jeder Niedriglohnempfänger mal ab und zu leisten 100 oder 200 Aktien zu kaufen, so wie sich viele für 100 oder 500 Euro mal den Token gekauft haben. Der war ja und ist ja auch nichts wert und dennoch waren viele bereit in der Hoffung auf einen "Lambo" dafür 70 Cent der mehr zu bezahlen  

10.07.19 08:09

1001 Postings, 2328 Tage thatsitich war

irgendjemandem hat es nicht gefallen gehabt, dass ich das polnische Interview von BB hier ausgegraben und daraus zitiert hatte. Konnte also mal wieder einen Tag nicht schreiben. Vielleicht deshalb, damit ich die Rückkehr des BB aus China und dessen ersten Community-Vortrag  nicht direkt kommentieren und entlarven kann.

Werde ich aber noch machen  

10.07.19 14:20

1001 Postings, 2328 Tage thatsitein Marketing Experte am Werk

mal zwischendurch:

Man will sich auf den Naga Trader konzentrieren, die aktuelle Werbung aber stellt parallel noch groß heraus, Naga Items zu handeln - Wirklich eine große Leistung des Naga-Marketing !
Und dann etwas zum Schmunzeln und warum Naga auch nicht wirklich mit den aktiven Kundenzahlen wirtschaftlichen Erfolg hat: Ausweislich der eigenen Werbung verlieren die Naga-Trader-Privatpersonen nämlich Geld. Genau sprich man aktuell als Fußnote in der Werbung von 82 % die mit diesem Anbieter (Naga) Geld verlieren. Daran hat Naga mal ausnahmsweise keine Schuld. Es ist halt das Klientel, welches man angelockt hat mit vollmundigen Versprechungen, welches das Geld verzockt. Aber 82 % ist sehr viel und zeigt eigentlich nur auf,  dass man ständig neue Zocker anlocken muss, da kein Vermögenszuwachs über die Breite des Kundenstammes zu erwarten ist.  

10.07.19 14:21

1001 Postings, 2328 Tage thatsitNaga items

Naga items = Gaming items (NV)  

Seite: 1 | ... | 152 | 153 |
| 155 | 156 | ... | 160   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
NEL ASAA0B733
adidasA1EWWW