finanzen.net

EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 352 von 369
neuester Beitrag: 04.08.20 22:35
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 9220
neuester Beitrag: 04.08.20 22:35 von: Guru51 Leser gesamt: 1354435
davon Heute: 429
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 350 | 351 |
| 353 | 354 | ... | 369   

19.06.20 09:40

1058 Postings, 1703 Tage HAL2016auf NASDAQ ging eine

Viertel Mio Dollar über den Tresen. Hatte sicher auch was mit der Raymond Investor Konferenz gestern zur tun. Da hat wohl der GH gut gepitched.  

19.06.20 09:50

357 Postings, 2396 Tage neutroRaymond Investor Konferenz

Hat sich das gestern vielleicht einer per  Webcast angesehen und kann was dazu sagen?  

19.06.20 10:15
6

55 Postings, 1243 Tage NikodimiRaymond James Konferenz

Greg war nicht besonders souverän, hat sich öfter verhaspelt, kein guter Auftritt!
Interessant war, dass er davon ausgeht, dass die USPTF in den neuen guidelines 2021 das screening Alter auf ab 45 zurücksetzt und dass unser adressable Market von 30 auf 50 Mio anwächst.
Auf Nachfrage geht er auch davon aus , dass EPI mit Septin 9 mindestens 4-5 Jahre Vorsprung auf die Konkurrenz hat.
Bemerkenswert waren auch die slides in denen er darstellte, dass von den 192 USD pro Test , etwa die Hälfte an die Labore geht und somit im Medical System verbleiben und nicht wie bei einem privaten Anbieter 500 USD aus dem System abgezogen werden!
Er ging auch erstmalig etwas aggressiver in seinem Vergleich von Septin 9 und Kolonoskopie die Proktologen an - sonst wie gehabt- now or never.....  

19.06.20 10:19
1

1884 Postings, 1494 Tage Mogli3Hal

Interessant ist ja was dieser Artikel ( siehe Link) von Encodelp über eine Übernahme schreibt und wo wessen Interessen liegen. Neben der Umsatzrechnung die die anstellen ( mal nicht einer von den epi-Jüngern!). Die Schreiben von einer erheblichen Konkurrenzsituation zwischen Exas und den großen Laborketten wie Quest etc. Dies weil Exas mit Coloquard ja ein eigenes Laborsystem aufgebaut hat das nicht über die Laborketten läuft. Ich interpretiere das so dass Exas mit Coloquard nach einer Erstattung von ProColon am Arsch ist wenn sie Epi nicht übernehmen und die Labore aber das verhindern wollen, auch weil ihre Marge bei ProColon sehr hoch sein wird. Das wäre  ja alles bestens.  

19.06.20 10:23
1

1884 Postings, 1494 Tage Mogli3Niko

Ich habe gehört dass die Labore ProColon von Epi den Test für 100$ bekommen. Nach Abzug Herstellungskosten und dann 50/50 mit Polymedco verbleiben wie immer angenommen 40-45$ als Gewinnmarge bei Epi hängen.  

19.06.20 12:24
1

1058 Postings, 1703 Tage HAL2016Nettomarge

Nach dem Investmentreport rechnen die mit

192 VK - 100 (Labore) - 35 (Kosten) = 57$

Nun ja, alles über 20% Nettomarge ist schon sehr gut.  

19.06.20 14:17
1

1884 Postings, 1494 Tage Mogli3Hal

Ich dachte die Labore kaufen den Test für 100$ bei epi ein. Herstellungskosten je nach Menge 10-20$. Was unbekannt ist nach dem neuen Vertrag Epi/ Polymedco ist was Polymedco pro Test bekommt. 50-60$ Nettomarge sollten also drin liegen.  

19.06.20 16:09

1058 Postings, 1703 Tage HAL2016wieder gute Börsenumsätze heute

mal sehen was die Amis heut noch so handeln  

19.06.20 17:04

957 Postings, 1511 Tage v0000vDie

Amis kaufen schon wieder.
Da will sich einer in Stellung bringen.
Bis jetzt  130.199 STck. für 171000$.
Die haben noch nicht mal 2 Std. auf.  

19.06.20 17:12

957 Postings, 1511 Tage v0000vSorry

stimmt nicht.
Bin in der Zeile verrutsch.
Das war auf Xetra.  

22.06.20 15:09

1058 Postings, 1703 Tage HAL2016sieht doch alles gut aus...

Kurs wird tendenziell Richtung 28.08.2020 steigen. Die Versuchung ist zu groß und die Investmentstory ist m.E. eine der interessantesten im Pharmabereich zur Zeit  

22.06.20 15:43

1884 Postings, 1494 Tage Mogli3Hal

Genau.  Nur dem Mat auf WO ist das noch nicht klar.  

22.06.20 16:13
6

1058 Postings, 1703 Tage HAL2016Neue Studie raus...

Epi proColon® for Colorectal Cancer Screening: A Profile of Its Use in the USA

Frau Lubenow, AR von  Epi hat gerade diese Studie geposted:

https://link.springer.com/article/10.1007/s40291-020-00473-8  

22.06.20 16:18
3

3988 Postings, 2298 Tage Guru51hal hat am 17.6 um 15.42 uhr


bezug genommen zu einer studie von  encode ideas.
diese studie kann man im hal-beitrag anklicken.

aus dem ersten absatz habe ich u. a. folgende sätze über den übersetzer laufen lassen.

" damit epi die nicht gescreenten 32 mio patienten adressieren kann, ist jedoch die gleiche breite erstattung
 erforderlich, die auch die anderen screening-modalitäten genießen.  epi
 erwartet bis zum 28. august eine erstattungsentscheidung für procolon von
 den us-amerikanischen centers for medicare & medicaid services  ( CMS ).  medicare
 macht schätzungsweise 50 % des marktes für darmkrebsvorsorge aus und große
 kommerzielle zahler wie aetna, unitedhealth und cigna folgen häufig den erstattungs-
 entscheidungen von medicare.  diese cms-entscheidung ist ein entscheidender meilenstein
 für das unternehmen und        
 wird  unserer meinung nach für epigenomics    g ü n s t i g    sein.

der eine oder andere sollte durchaus einen blick in die studie werfen.
da wird z. b. auch von einem kurs von rd. 20 usd gesprochen.


 

23.06.20 15:32

357 Postings, 2396 Tage neutroKursentwicklung

Aktuell scheinen wohl eher die Amis zu kaufen. In letzter Zeit wurde häufig am Nachmittag wenn die US-Börsen geöffnet haben dann auch hier auf Xetera oder Tradegate überwiegend zu den Briefkursen gehandelt und der Kurs zog immmer weiter an. Ein gutes Zeichen.

Jetzt so ca. 2 Monate vor dem vorläufigen Bescheid bei der CMS wollen sich die Amis langsam positionieren, zumal die Entscheidung auch früher kommen kann.  Endlich mal etwas ruhigeres Fahrwasser für Epi. Ich persönich gehe sehr stark von einer positiven Entscheidung aus. Wüsste nicht was noch dagegen sprechen würde.  

23.06.20 16:01

124 Postings, 1194 Tage SchniposaCMS


Na ja - Dagegen spricht, dass der Test teurer als ein iFOBT ist und dafür nicht "besser"  

23.06.20 16:01

124 Postings, 1194 Tage SchniposaCMS

Na ja - Dagegen spricht, dass der Test teurer als ein iFOBT ist und dafür nicht "besser"  

23.06.20 16:37
4

1058 Postings, 1703 Tage HAL2016was die MS ausgearbeitet hat...

...ist, dass allein Sensitivität und Spezifität nicht die alles entscheidenen Faktoren sind, sondern die MS hat eine dritte Dimension in den Mittelpunkt der Überlegungen  von Fachgesellschaften, Krankenkassen, in die gesamte CRC Wissenschaft gebracht. Und das ist die Adherence oder Befolgungsrate.


Das allein ist das grosse Asset dieser Studie und deshalb hat sie ein sehr grosses Gewicht in der Entscheidung der CMS und im Nachgang auch bei den Guideline Gesellschaften und allen andern PKKs.

Was nützt der Goldstandard Koloskopie mit einer Befolgungsrate von 38% oder ein FIT mit ähnlich niedriger Rate (42%), GFOBT 33% oder sogar Supertest Cologuard mit nur 42%. Siehe hierzu noch mal die letzte Investment Studie, S. 21-22.

https://encodelp.com/site/wp-content/uploads/2020/06/EI-EPI.pdf

ProColon hat 85% - ein Bluttest Selbst ohne die Studien hierzu würde jeder Investor schon aus dem Bauchgefühl heraus sagen, dass die Superiorität ggü. einem Stuhltest oder Koloskopie gegeben ist.

Man muss eben als Investor an die Grundidee glauben. genauso wie ein Gründer an seine Business Idee glaubt. Aber wir Deutschen sind da eben schwach auf der Brust...

Ich bleibe dabei: ProColon wird erstattet und danach erfolgt die Übernahme, weil Big Pharma, aus Ideenlosigkeit und auslaufenden Patenten, auf solche Investment Opporunities nur wartet.  

23.06.20 17:43

1884 Postings, 1494 Tage Mogli3Hal

Du triffst den Nagel auf den Kopf!!  

23.06.20 18:38

1982 Postings, 1654 Tage HFreezer....


https://www.aerzteblatt.de/archiv/214401/...r-Tests-auf-Blut-im-Stuhl

Aktuelle Publikation

Siehe: Hintergrund und Schlussfolgerung

Sollte später auch bei EpiProColon möglich sein

Die Teilnehmer im Rahmen eines „Recall“ an den Bluttest erinnern und zur Blutententnahme ein Einladungsschreiben zusenden....

„Niederschwelliger Zugang“.....  

23.06.20 18:58
1

124 Postings, 1194 Tage SchniposaHFreezer


Na ja - man könnte es auch so sehen: mit einer besseren Erinnerungs-Strategie

könnte man die Adhärenz des Stuhltests erhöhen...  

23.06.20 19:48

3988 Postings, 2298 Tage Guru51vorschreiber


nee, so einfach ist das nicht.
erinnerungs-strategie ist das eine,
die breite akzeptanz des produktes das andere.

und die ist zweifelsfrei bei procolon vorhanden.
würde mal tippen:  ganz, ganz zweifelsfrei.  

23.06.20 23:10
1

261 Postings, 1191 Tage citus17Schniposa - CMS

Der Test ist teurer als ein iFOBT ist und dafür auch nicht "besser", auf den ersten Blick stimmt dies.
Aber diese Tatsachen haben trotzdem zur Annahme des NCD-Antrags im Mai letzten Jahr geführt und im Februar diesen Jahres zur Bearbeitung des Antrags, weil Belege bzw. Studien (Hutchinson AHDB) belegen, dass die Nichtgescreenten die höchsten Krankenkosten verursachen und deswegen die Adherence sicherlich mitzuberücksichtigen ist.
Wäre die veröffentlichte MS in den Augen der CMS nicht akzeptabel oder nicht beachtungswürdig gewesen, hätte die CMS spätestens im Februar noch die Möglichkeit gehabt, die Bearbeitung des Antrags weiter hinauszuzögern. Zudem kommt die Aufnahme in den NCCN-Guidelines im April 2020, genau zum richtigen Zeitpunkt des NCD-Prüfungsprozesses. Ich glaube nicht, dass CMS das ganze Prozedere ablaufen läßt, um dann die Studien und die NCCN-Guideline zu ignorieren, damit sie letztendlich doch die Erstattung ablehnen können. Dann hätten sie ja gar nicht erst dem Antrag stattgeben brauchen. Aber in Zeiten, in denen DAX-Vorstände zu Betrügern werden und Vertrauen nicht mehr so wichtig ist , ist auch mein Glaube etwas erschüttert. Somit könnte der  Ausgang der Erstattung auch anders verlaufen, möglich ist alles.  

24.06.20 07:43

3988 Postings, 2298 Tage Guru51zum preis

von 192 usd.
dieser wurde ja nicht von epi festgelegt.

vielmehr von 6 oder 7 regionalen körperschaften des öffentlichen rechts
in einem bestimmten verfahren.
diese körperschaften kamen zu einem
einheitlichen ergebnis = 192 usd.

bei der preisbestimmung spielten sicherlich überlegungen / faktoren / annahmen
eine rolle, die nun auch bei dem cms-entscheid berücksichtigung finden.

 

24.06.20 09:40

1982 Postings, 1654 Tage HFreezerAuch wenn wir es schon 86 mal hatten:

Seite: 1 | ... | 350 | 351 |
| 353 | 354 | ... | 369   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
NikolaA2P4A9
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750