QSC, kritisch betrachtet

Seite 1 von 127
neuester Beitrag: 24.11.20 15:56
eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 3164
neuester Beitrag: 24.11.20 15:56 von: Deichgraf Z. Leser gesamt: 787964
davon Heute: 300
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
125 | 126 | 127 | 127   

16.03.17 10:04
7

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz ? und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule ? recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
125 | 126 | 127 | 127   
3138 Postings ausgeblendet.

17.11.20 13:29
1

2127 Postings, 7608 Tage fwsIshimoku zu #3115 und #3116

... Kurs über die Wolke ausgebrochen:  
Angehängte Grafik:
chart_year_qbeyond-2.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
chart_year_qbeyond-2.png

17.11.20 13:34
1

2127 Postings, 7608 Tage fws... und Durchschnittslinien zu #3115 und #3116

Stabil über die 50- und 200-Tagelinien ist charttechnisch schon mal ganz gut - sowohl bei SMA als auch EMA:
 
Angehängte Grafik:
chart_year_qbeyond-3.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
chart_year_qbeyond-3.png

17.11.20 13:45

2127 Postings, 7608 Tage fws... und es wäre gut, wenn jetzt kurzfristig ...

... im Wochenchart noch beide 200-Tagelinien ebenfalls mal nachhaltig geknackt würden:
 
Angehängte Grafik:
chart_3years_qbeyond.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
chart_3years_qbeyond.png

17.11.20 13:56

2127 Postings, 7608 Tage fwsWenn man die letzte Korrektur ...

... als Flagge in einem sich bildenden mittelfristigen Aufwärtstrend interpretiert, sind auch leicht Kurse um 1,80-1,90 Euro möglich.  

17.11.20 14:20

2127 Postings, 7608 Tage fwsDie Wellenreiter hier könnten ja auch mal ...

... eine Skizze mit ihren Elliott-Wellen und den daraus abgeleiteten Kurszielen für q.beyond machen. Würde ich ebenfalls ganz interessant finden.  

17.11.20 14:51

2127 Postings, 7608 Tage fwsIm ganz langfristigen Monatschart ...

... kann man erst so richtig erahnen, wie es hier abgehen könnte. In der Langfristbetrachtung deckelt im Moment gerade die 50er-Linie ebenfalls noch etwas den Kurs.
 
Angehängte Grafik:
chart_all_qbeyond.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
chart_all_qbeyond.png

17.11.20 15:05

812 Postings, 5640 Tage TecNicker@fws (und alle)

Es ist NICHT die 50er-Linie welche hier (auch im Langfristchart zu sehen) den Kurs deckelt.
Es ist einzig das (bisher) unfähige Management.
Leg in Gedanken mal bitte signifikante Meldungen (HVT-Break-Even, Milliarden-Vision,  "Bleiben Sie dabei, es wird sich lohnen", Zu- und Verkäufe  etc.) über den Chart und du wirst sehen, das da (leider) NIX korreliert.  

17.11.20 17:39

2127 Postings, 7608 Tage fws#3146: Möglich, aber es gibt nun mal ...

... Anleger, die sich nur nach Charts und Linien richten.

Und ob das Management wirklich so unfähig ist, wird man m.E. erst sehen, falls es die Neuausrichtung des Unternehmens in den nächsten Jahren vermasselt.  

17.11.20 17:46

2127 Postings, 7608 Tage fws... nicht zu vergessen sind auch die ...

... mathematischen Algorithmen von Computern beim Kauf von Aktien. Denn die kümmern sich nicht um fundamentale Daten oder wie sich gerade der CEO so nennt.  

18.11.20 10:29

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZdie

Algorithmen der Computerhandelsprogramme spielen wohl im Moment gerade so ihre  "Spielchen" , wie es den Anschein hat.
 
Angehängte Grafik:
algo_qby.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
algo_qby.jpg

18.11.20 11:07
2

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZColocation

Wer kommt als Käufer für Colocation(Nürnberg/München) in Frage ?

In einem etwas älteren Artikel heißt es " Laut RiA wächst der deutsche Colocation-Markt derzeit um etwa 15 Prozent jährlich. "

https://www.computerwoche.de/a/...-fuer-e-shelter-und-equinix,3544479

Die erste Grafik aus diesem Artikel führt die  20   Top-Colocation-Dienstleister  auf ,inklusive QSC.

https://www.computerwoche.de/i/detail/artikel/...1240/EL_mediaN1001E/

Natürlich kommen auch  Bechtle/Cancom/....  als Käufer in Frage ,vielleicht sogar auch  eine Contabo? ?Immerhin weiß der Rüdiger Hofer (Chief Operating Officer bei Contabo GmbH) als ehemaliger Bereichsleiter bestens Bescheid über Kundschaft und Qualität/Zustand  der Rechenzentren in Nürnberg/München !? (es sei denn, der Brocken wäre zu groß für Contabo)

https://contabo.de/?show=rechenzentren

Breitgefächertes Interesse an ein hochprofitables Geschäft wäre sicherlich bei der Preisfindung wünschenswert.
 

18.11.20 12:24

497 Postings, 1317 Tage ToelzerbulleKonkretisierung Segmentmargen

wenn man die 55 und die 145 mit 14,5 und 19 % Segmentmarge
rechnet..ca. 11 Mio Kosten (Q3/20*4)
kommst du auf knapp 25 Mio Ebitda...  etwas über 12 % Ebitda Marge
und nach Abschreibung 17 Mio. (Q3/20*4)
auf 7,5 - 8Mio Ebit ab 2023... wieviel Verlust machen wir 2019,20,21?
Wieviel Jahre brauchen wir, um alleine den Verlust wieder einzufahren?

Prall ist was anderes... 200 mio dürfen nicht das Ende der Fahnenstange sein, wenn
hier deutlich höhere Bewertungen gerechtfertigt sein sollen.

Skalierbar ist bei QBY skalierbar... das Pferd wird seit Unternehmensbeginn geritten.. Telko war auch hoch skalierbar!

Wachstumsstory 2022 ist WorstCase und Untergrenze für 2023ff

Eins haben wir gelernt: Blenden lassen wir uns von irgendwelchen Schönwetterfolien sicher nicht mehr.



 

18.11.20 13:19
2

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZ@Toelzer

Die Analysten sind jetzt auch nicht gerade in Euphorie verfallen , nur Warburg Research hat das Kursziel dezent von 1,40 auf 1,50  erhöht und es bei einem "Hold" belassen.

https://www2.qbeyond.de/de/investor-relations/.../analystenbewertung/

Hermann hat  im Dezember2019 im echtgeld-TV- Interview (etwa ab Minute 31) die Frage  " warum glauben Ihnen die Analysten nicht ,was das Wachstum nach hinten raus angeht?" dahingehend beantwortet , daß die Investoren wohl noch das ein oder andere Quartal  sehen wollen, bevor sie sich positionieren  möchten.

Jetzt sind wir schon 4 Quartale weiter und auf jeden Fall möchte man noch Q4 bzw.  den Jahresbericht sehen.
Es ist halt schwer den jahrelangen Vertrauensverlust  wieder aufzuarbeiten , das geht am besten durch "liefern" !!
Meldungen über reale Verträge sind da immer noch wirksamer am Börsenmarkt, als pauschale Aussagen über AE!

https://www.youtube.com/watch?v=gUWfQyD8PRs
 

18.11.20 13:58

497 Postings, 1317 Tage ToelzerbulleKurs

wir sind das ganze Jahr schlecht gelaufen...gegen kleine Bescherung am Jahresende hat niemand was,
auch ich freue mich über den Kursaufschwung.

Chancen sind da und werden hoffentlich endlich genutzt. Rechne noch mit guten Kundenmeldungen bis Jahresende, die Phantasialand beflügeln und gerne im Bereich Energie spielen dürfen. :-)



 

18.11.20 14:06

2127 Postings, 7608 Tage fwsSteigende Kurse bei steigendem Volumen, ...

... ist meist auch ein ganz guter Indikator für noch weiter steigende Kurse. Und dies liefert die q-beyond-Aktie in den lertzten Tagen.

Die exponentielle 200-Tage-Linie wurde heute intraday ebenfalls überwunden, was längerfristig ebenfalls positiv zu sehen ist.  

18.11.20 14:09

2127 Postings, 7608 Tage fws...exponentielle 200-Tage-Linie im Wochenchart...

18.11.20 16:15

272 Postings, 5208 Tage g.poldy@tölzer

"Eins haben wir gelernt: Blenden lassen wir uns von irgendwelchen Schönwetterfolien sicher nicht mehr."

...man muss aber schon sagen, die Folien sind von der Aufmachung schon echt gut geworden ;-)

Interessant wird es, wenn man nach 2022, mit bis dahin geplanten 13/16/20% Umsatzsteigerung, vielleicht mit durchschnittlich 15% weitermachen kann und dann mit einer durchschnittlichen Segmentmarge von 40% auf zusätzliche Umsätze (nach 200 Mio) und fixen Verwaltungskosten direkt eines guten Einfluss aufs Ergebnis nimmt. Da müssen wir hin, dann wird der Kurs auch ganz andere Regionen sehen.  

20.11.20 12:04
1

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZaiXbrain / GFOS

Zu dieser Kooperation/Partnerschaft  gab  die ein oder andere Meldung  (Hannover-Messe DigitalDays)  .....
"aiXbrain, GFOS & QSC bündeln ihre Kräfte
Juli 2020
aiXbrain GmbH, GFOS mbH, and QSC AG kooperieren, um das namhafte GFOS Manufacturing Execution System (MES) mit IoT- und KI-Technologie zu erweitern. aiXbrain steuert KI-Komponenten zur Echtzeitprognose und -steuerung von Produktionsvorgängen sowie zum ML-basierten Wissenstransfer bei."
.........aber Meldungen über konkrete Ergebnisse waren mir bisher  nicht bekannt.

Auf der Seite von GFOS findet man jetzt das Arbeitsergebnis dieser Kooperation:

"In enger Zusammenarbeit mit unserem Partner, der aiXbrain GmbH, ist ein flexibles Künstliche Intelligenz-Modul entstanden, welches auf bestehende MES-Module der GFOS mbH aufgesetzt werden kann. Die Kombination dieser Lösungen hat das Potenzial, Effizienz und Effektivität im angewendeten Leistungsumfang exponentielle zu steigen."

https://www.gfos.com/...ungen/gfosmes/kuenstliche-intelligenz-ki.html

Auf der Ertragsseite spielt der 25%-Anteil an aiXbrain  natürlich noch keine Rolle ,aber  bzgl. Komplettierung des Portfolios und Baustein für künftige Aufträge ist es schon wichtig dieses Feld kompetent zu besetzen.

Als "Ergebnis aus assoziierten Unternehmen"(aiXbrain)  stand im Jahresbericht 2019 noch ein Minus / - 16.000? (waren ohnehin nur zwei Monate; November/Dezember)und jetzt im Q3-Bericht  war  es für 9 Monate ein Plus / 34.000? .

Kleine Brötchen ,aber immerhin!


 

22.11.20 13:00

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZob aus

der gesellschaftlichen Verantwortung  sich für digitale Bildung einzusetzen (Bildung beyond digital)  auch ein lohnendes neues Geschäftsfeld wird?

"Alles aus einer Hand für die umfassende Digitalisierung Ihrer Schule: Drei deutsche IT-Dienstleister mit langjähriger Expertise ? q.beyond, LANCOM und Gesellschaft für digitale Bildung ? machen Bildungseinrichtungen gemeinsam ein ganzheitliches Angebot: für Anschaffung, Betrieb und Management von Endgeräten wie z.B. Laptops, Tablets sowie WLAN."

https://www.deutscher-schulleiterkongress.de/partner/unsere-partner/

Fünf Milliarden Euro sollen über den DigitalPakt Schule bis Ende 2024 ausgegeben werden. Da möchte man fast sarkastisch anfügen "Corona sei Dank" !

Auch hier ist man natürlich nicht konkurrenzlos unterwegs  und schon gar nicht  von vornherein ein "winner", weil der Wettbewerb natürlich auch nicht schläft!

Bei Cancom ist unter dem Geschäftsfeld "Education" folgendes zu lesen:

"Sie möchten digitale Lernumgebungen schaffen?
Wir haben bereits viele erfolgreiche Projekte mit Bildungseinrichtungen in der ganzen Bundesrepublik umgesetzt und kennen daher die, durch den Föderalismus bedingten, unterschiedlichen Anforderungen. Profitieren Sie zudem von unserem Know-How beim DigitalPakt und den Fördermitteln von Bund und Ländern! Gemeinsam gestalten wir den Unterricht von morgen."

https://www.cancom.de/branchen/education/

 

23.11.20 16:03

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZist das

ein neuer Großkunde?

"FLYERALARM zählt zu den größten deutschen E-Commerce-Unternehmen und ist eine der führenden Online-Druckereien Europas im B2B-Bereich ? und dabei immer noch ein sehr junges Unternehmen: Seit 2002 zeigen die Würzburger Printspezialisten, wie smart die Bestellung von Druckprodukten sein kann. Heute beschäftigt FLYERALARM mehr als 2.400 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von mehr als 385 Millionen Euro."

https://www.flyeralarm.com/de/content/index/open/id/909/ueber-uns.html

?Mit q.beyond haben wir einen Partner gefunden, der uns auf professionelle Art unterstützt unsere SAP-Landschaft zu optimieren. Besonders hervorzuheben ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die sehr gute Kommunikation zwischen q.beyond und uns.?

Dominik Schön, CIO / Geschäftsführer FLYERALARM GmbH

https://www.qbeyond.de/handel/  

23.11.20 16:07

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZgab es

hier eine Erweiterung/upselling? - Klingt irgendwie so für mich?

"?q.beyond ist bereits seit mehreren Jahren unser Partner für das SAP-Application Management. Zudem ist q.beyond für uns auch ein Ideengeber, um Innovationen in unserem Geschäftsfeld voran zu treiben. Wir erleben eine Partnerschaft auf Augenhöhe.?

Reinhard Sturr, Geschäftsführer Porta IT-Service GmbH & Co.KG

https://www.qbeyond.de/handel/  

23.11.20 17:29

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZsolche

Statements  (FLYERALARM)  ohne Datum sind natürlich  schwer einzuordnen.
Kann natürlich auch sein , daß man  im Text  "QSC"  einfach durch "Q.beyond"  ersetzt hat und es sich hier schon um einen älteren Hasen handelt?

Finde dazu nichts ,  FLYERALARM  sagt mir irgendwie nichts, oder ich erinnere mich nicht .

Egal , Hauptsache  der Kurs kommt mal wieder auf die Beine!

 

23.11.20 18:27

241 Postings, 632 Tage oraclebmwdeichgraf / flyeralarm

Hallo, wer kennt flyeralarm nicht?
Dort bestellen wir seit Jahren unsere Visitenkarten, etc.
Alle Grafiker, die bei uns waren, schwören auf Flyeralarm, also die sind schon groß...

So langsam rollt der QSC Wagen, der Zug läuft und die Aktie springt auch an.

 

23.11.20 18:44

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZ@oracle

Die Frage war jetzt nicht ,ob jemand FLYERALARM kennt ,sondern ob es da bzgl. QSC  früher schon mal eine Meldung gab? :-)
Die alte QSC-Seite hatte ja eine viel größere Referenz-Liste ,aber auch da kann ich mich nicht daran erinnern, auch das  Firmenlogo  kommt mir jetzt nicht bekannt vor, aber man kann sich natürlich auch nicht alles merken.
 

24.11.20 15:56

1270 Postings, 1356 Tage Deichgraf ZZmal wieder

ein award,diesmal für aiXbrain.

"Auf der diesjährigen ATEC X, wurden gleich neun Teams mit dem Spin-off Award 2020 der RWTH ausgezeichnet. Der RWTH Spin-off Award ist die einzige offizielle Auszeichnung für herausragende Ausgründungen aus der Hochschule. Mit dieser Auszeichnung gibt die Hochschule ihren Spin-offs die Möglichkeit, mit dem Bezug zur RWTH zu werben und so in die Zeit nach der Gründung erfolgreich zu starten."
-----
ATEC = The Aachen Technology and Entrepreneurship Conference (ATEC) is the leading startup and innovation event at RWTH Aachen University.
-------------
"aiXbrain GmbH: Produktionssystemen mit KI und digitaler Prozessanalyse optimieren: aiXbrain bietet Kunden flexible und kostengünstige KI-as-a-Service-Modelle, die sich in ihre bestehenden IT-Systeme integrieren lassen."

https://www.rwth-innovation.de/de/aktuelles/...pin-off-award-gewinner

Mal wieder einen Kunden vermelden wäre aber auch sehr schön!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
125 | 126 | 127 | 127   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, upolani, zokkr

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln