finanzen.net

European Lithium - einen Blick wert !

Seite 128 von 134
neuester Beitrag: 28.01.20 22:35
eröffnet am: 04.11.16 10:18 von: celi-michi Anzahl Beiträge: 3329
neuester Beitrag: 28.01.20 22:35 von: spike_1000 Leser gesamt: 782846
davon Heute: 24
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 126 | 127 |
| 129 | 130 | ... | 134   

04.12.19 20:37

4963 Postings, 4209 Tage Motox1982frage

nur um mal ein wenig licht ins dunkle zu bringen für mich:

* european lithium hat mit der gemeinde deutschlandsberg nichts zu tun.

* european lithium erwähnt deutschlandsberg nicht auf deren webseite, nur eben wolfsberg in kärtnen.

* so weit ich das beurteilen kann, hat die gemeinde deutschlandsberg (stmk.) angst vor der verschmutzung des trinkwassers, natürlich zurecht, aber sonst nichts mit EL zu tun.

im bericht ist zu lesen dass EL weder mit der gemeinde deutschlandsberg noch mit dem Wasserverband/Umweltausschuss Kontakt aufgenommen hat.

meine fragen:

warum sollte EL überhaupt kontakt mit der gemeinde Deutschlandsberg aufnehmen?
Ist das Sache von EL mit allen Gemeinden Kontakt aufzunehmen die evtl "gefährdet" sind?
Mit "Wasserverband" im Bericht nehme ich an, dieser ist der Gemeinde Deutschlandsberg zuzuordnen, also selbes Thema.

Das EL mit dem"Umweltausschuss" noch nicht in Kontakt steht, ist doch auch plausibel da die Machbarkeitsstudie noch abgewartet wird?

Sehe ich das falsch, oder ist der letzte Absatz im Leserbrief ein Sturm im Wasserglas?

Allerdings das Thema mit der nicht erteilten Minengenehmigung ist komisch, dachte auch die hätten die Genehmigungen für den Abbau bereits erhalten, oder bin ich da falsch informiert?
 

04.12.19 20:47

4963 Postings, 4209 Tage Motox1982Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 05.12.19 12:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

04.12.19 20:57

4963 Postings, 4209 Tage Motox1982bzw

"Das EL mit dem"Umweltausschuss" noch nicht in Kontakt steht, ist doch auch plausibel da die Machbarkeitsstudie noch abgewartet wird?"

Der "Umweltausschuss" war im Bericht wohl ebenfalls auf die Gemeinde bezogen, somit selbes thema, warum sollte EL hier tätig werden.

Genau deshalb wird ja, wenn es soweit ist, die UVP gemacht, warum also jetzt bereits mit dem Umweltausschuss der Gemeinde in Kontakt treten?

Natürlich ist miteinander reden immer besser, aber so wie es im Leserbericht dargestellt wird, Blendung der Investoren, davon kann nicht die Rede sein, oder sehe ich hier etwas falsch?


 

05.12.19 08:49

200 Postings, 3416 Tage spike_1000Bericht

Es gab vor geraumer Zeit schon mal einen Bericht / eine Studie, die kein gutes Haar an EL gelassen hat. Dieser wurde relativ schnell entkräftet.
Warum hat niemand mit den Verantwortlichen von EL gesprochen? Das wäre mal Journalismus!

Ironie an: Die Mine gibt es gar nicht. Der Eingang ist aus Pappmaché. Müller und Sage sind Schauspieler, der Rest Statisten. Alles mit dem Ziel 357 Euro von deutschen Investoren zu kassieren und damit den größten Anlagebetrug der Geschichte durchzuziehen. Ironie aus.  

06.12.19 10:10
1

220 Postings, 629 Tage CafeSoloAnalyse: Insider purchase

https://simplywall.st/stocks/au/materials/asx-eur/...d-asxeur-shares/

interessant finde ich den Punkt, dass große Käufe über dem Preis gemacht wurden, was also darauf hindeutet, dass man künftig guter Dinge ist.

Der letzte Teil, in dem EL nicht unbedingt als stock-kauf die beste Option sein muss ist natürlich werbetechnisch gegenüber anderen Stocks gemeint. Ausßerdem ist auch kalr, dass das Risiko bei EL generell als hoch angesehen wird, wie bei fast alles Explorationsunternehmen. PS: soetwas kann sich schnell ändern.


Schönen Nikolaus :)=


 

07.12.19 22:45

4963 Postings, 4209 Tage Motox1982gibt

es eine liste über alle europäischen lithium förderer?

bzw. eben unternehmen die dies mal sein wollen.

würde mich sehr interessieren.

 

08.12.19 09:32
1

4017 Postings, 3701 Tage clownwas passiert jetzt?

bzw. was muss jetzt in kürze vermeldet werden seitens European Lithium?
Auszug aus September 2019,
Doch nun sei man in der Zielgeraden, sagte Christian Ragger,
-man sei mitten in der Genehmigungsphase und das bedürfe eines großen Zeitaufwandes.

?Man darf nicht vergessen, dass das eines der größten Mineralprojekte in Europa darstellt. Derzeit sind wir damit beschäftigt, die Genehmigung für das Mineralrohstoffverfahren am Standort Weinebene einzuholen. Parallel haben wir das UVP-Verfahren einzureichen, sollte das Lithiumhydroxidwerk gebaut werden?, sagte Ragger.

-Neben dem Lithium Abbau soll auch eine Aufbereitungsanlage entstehen, um das Lithium in einen Stoff für Batterien umzuwandeln und damit als Zulieferer für die Elektroauto-Hersteller interessant zu werden. Drei mögliche Standorte in Kärnten werden gerade geprüft.

-Die Standorte, die wir ausgewählt haben, sind bereits gewidmet. Daher wird es uns ein Leichtes sein, die Etablierung dieses Standortes durchzusetzen.?
https://kaernten.orf.at/stories/3011814/

weiter,auch von September 2019,
Dorfner/Anzaplan (Dorfner) wurden für die komplexen metallurgischen Testarbeiten eingesetzt. Proben der Testarbeiten wurden direkt aus dem vorhandenen Lagerbestand einer Massenprobe (-70 mm) an Dorfner geschickt. Dr. Haus, Managing Director, und Dr. Graf, Business Unit Director, informierten das Unternehmen über den Fortschritt der metallurgischen Testarbeiten im Rahmen des DFS von European Lithium und bestätigten, dass die Testarbeiten im Budget liegen und vor dem geplanten Datum abgeschlossen sein werden (innerhalb der nächsten 2 Monate).

Das Unternehmen wird die Marktteilnehmer auf dem Laufenden halten, sobald Dorfner den vollständigen und endgültigen Bericht fertig gestellt hat. Damit wird innerhalb der nächsten 2 Monate gerechnet. Dieser Bericht wird zusammen mit allen anderen Arbeiten gesammelt und für die Erstellung der endgültigen DFS verwendet.
https://www.onvista.de/news/...metallurgischen-testarbeiten-271455159
dieses Jahr alle  Knallermeldungen oder löst sich alles in Rauch auf?!

 

08.12.19 09:43
1

4017 Postings, 3701 Tage clownund diesen Brummer

08.12.19 10:51

4963 Postings, 4209 Tage Motox1982EL

Sehr spannendes projekt!

Darum habe ich hier auch investiert vor ein paar tagen.

Lithium förderung in europa ist m.m.n. eine interessante zukünftige sparte, da sollte man dabei sein.  

08.12.19 11:04

200 Postings, 3416 Tage spike_1000@ Clown

Ja so langsam sollte mal eine Nachricht kommen. Steht sehr viel aus.  

08.12.19 12:52
1

4892 Postings, 1771 Tage bozkurt7Hallo @Motox1982,

momentan ist in Europa nur Portugal erwähnenswert. Alles andere, wie z.B. Wolfsberg oder Zinnwald sind eigentlich zu klein.
Hier ein Überblick weltweit:
https://www.gevestor.de/details/...r-die-groessten-mengen-780187.html
 

08.12.19 13:55
2

1582 Postings, 1126 Tage Wolle1853186

Bauchweh vor lachen , selten so ein Schmarrn gelesen.  

08.12.19 14:06

4017 Postings, 3701 Tage clownnur mal so

bevor sich wieder die Autohersteller oder die Platzhirsche wie LG Chem,catl und co.den Rohstoff Lithium sichern,was machen die anderen in Zukunft?!Kaufen sehr teuer ein.

warum bilden nicht andere "Lithiumbenötiger"eine Gemeinschaft um sich an eine Mine  zu beteiligen?
z.b.
BMZ, https://bmz-group.com/index.php
Kion, https://www.kiongroup.com/de/News-Stories/Stories/...etail_25792.html
die schon ein JV mit BMZ haben
und als dritter Varta,
http://varta.de/
Denkt man hier eventuell darüber nach?
gibt sicherlich noch zig andere Unternehmen die man nennen könnte.....
 

08.12.19 14:29
1

4963 Postings, 4209 Tage Motox1982@bozkurt7

danke für den link, auf jeden Fall interessant!

Mir geht es vor allen Dingen um Investitionen in Europa, also ruhig kleinere Unternehmen die noch nicht produzieren sondern es erst vorhaben, bzw. natürlich noch besser die bereits eine laufende Produktion haben.

Portugal werde ich mir ansehen, wer da in Frage kommen könnte, danke!

Sehe da momentan einen Trend auf Europa zukommen.

Nachhaltigkeit wird in Zukunft einen immer höheren Stellenwert bei großen Unternehmen ausmachen und ich bin der Meinung, dass hier in einigen Jahren der Europäische Markt noch sehr interessant werden wird, selbst wenn das Lithium hier viel teurer sein wird.  

08.12.19 15:50

716 Postings, 2171 Tage alessioLithium Preis

Wo  steht es  geschrieben  das de Preis  steigen wird ?
Aktuell  die Abnahme Preise sagen das Gegenteil  aus ...
Gerade  mal  8360?  die  Tonne  oder  9250 $  
Einen Preisanstieg   vorherzusagen da  könnte  man genauso gut  das Wetter    im Sommer
2020  vorhersagen zu wollen ......

https://www.lme.com/Metals/Minor-metals/Lithium-prices#tabIndex=0

Zu  
bevor sich wieder die Autohersteller oder die Platzhirsche wie LG Chem,catl und co.den Rohstoff Lithium sichern,was machen die anderen in Zukunft?!Kaufen sehr teuer ein.

Die  Autohersteller  haben  bereits  Langfristige  Abnahmeverträge  was Lithium und Kobalt
betrift .
Der Zug ist schon längst abgefahren .......ich  spare  mir mal  die  ganzen  entsprechenden  Links

Zu
warum bilden nicht andere "Lithiumbenötiger"eine Gemeinschaft um sich an eine Mine  zu beteiligen?

Ganz  einfach......
Warum soll  man ein extrem hohes  Risiko mit  einer Mine auf-sich   nehmen wenn man ohne
jegliches  Risiko  billig am Markt kaufen  kann ......



 

08.12.19 16:29

4963 Postings, 4209 Tage Motox1982Alessio

Der steigende lithium preis ist einfach eine wette auf die zukunft, wir werden sehen.

Denke auch das sich, so lange nicht produziert wird, keiner an der mine beteiligen wird da zu hohes risiko.

Genau dieses risiko aber auch die hohe chance macht es halt reizvoll von anfang an dabei zu sein.

Ich habe hier investiert da ich den lithiumpreis einbruch für investitionen nutze. Werde auch noch die marktführer aus chile australien etc zukaufen um breit aufgestellt zu sein aber auch high risk buden wie EL dürfen nicht fehlen.

Laut meinen recherchen ist es wert hier zu investieren, eine abzockbude sehe ich hier nicht.

Ich denke europa hat noch grosses potential was lithium betrifft und das wird man sich nicht nehmen lassen...
 

09.12.19 08:27
1

220 Postings, 629 Tage CafeSoloNikolausartikel

Etwas Balsam für die Lithiumindustrie

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...ne-Klimakiller-article21439448.html

Was den Lithiumpreis betrifft: Ich denke schon, dass langfristig der Preis wieder steigen wird, rein markttechnsich, aber ob das gerade der Wendepunkt ist? Wenn die Rezession durch verschärft zunehmen sollte und sich eine neue EUROkriese manifestiert, würde mittelfristig auch der Li-Preis womöglich zumindest nicht gerade steigen. Die Direktion von EL möchte ja unter den derzeitigen Bedingungen keine offtake agreements unterzeichnen. Hoffentlich verpokern Sie sich da mal nicht indem Sie zulange warten. Zumindest gibt es potentielle Klienten und aus Unternehmersicht ist es auch klar, dass man einen guten Preis erzielen möchte, soweit ich weiß wollte EL einen Teil nur verkaufen um im weiteren Verlauf (3-5 Jahre) neue Agreeements mit höheren Preisen zu erzielen.

Nächstes Event dann am Do in Berlin, diesmal mit echtem Vortrag (Siehe Website).


PFS/DFS/Offtake:

Ich rechne mittlerweile mit einer Veröffentlichung der Daten, der korrigierten PFS und letztlich der DFS nicht vor Ende Q1 2020. Durchaus möglcih, dass dies zwei verschiedene Meldungen werden. Laut SM Aussage, wird es wohl auch keine Offtakes vor Fertigstellung der DFS geben, da dem Unternehmen die Preise zur Zeit nicht passen. Zusammengefasst: Zunächst kommt vermutlich eine korrigierte PFS nach JORC mit einer u.U. Zusage eines bankable Projektes. Irgendwann später dann die DFS und echte Offtakes...puh...vielleicht wirklich wenn die Verbraucherunternehmen alle von der Seitenlinie aus aktiver werden. Zur Zeit sehe ich da Möglichkeiten aber keinen riesen Drang seitens EL.


VG






 

09.12.19 09:22

716 Postings, 2171 Tage alessioOfftake

Ihr seid lustig.
Die Angabe der Abnahme Preise pro Tonne
in der PFS liegen bei 18.000$
Aktuell Abnahme Preis  9.250$.
Ich glaube eher nicht das man interessiert ist an einer Aktualisierung der alten PFS.
Rechnet euch es einfach  mal selber aus wenn man
den Capex mit einrechnet  wie hoch die Verluste
Pro Tonne Währen....
Und das bei 10.000 Tonnen  pro Jahr
Da kommt an. Beträchtliches Minus zusammen
 

09.12.19 09:36
1

200 Postings, 3416 Tage spike_1000Du scheinst .....

ja auf diesem Gebiet über eine riesige Expertise zu verfügen. Ebenso scheinst Du ja sehr stark in die Prozesse der PFS-Erstellung eingebunden zu sein. Zwei Dinge verstehe ich allerdings nicht.

1. Du hast hier gepostet dass die Bohrergebnisse im Q3 Bericht vorliegen. Ich hatte Dich gebeten diese mal detailliert zu erläutern. Kommt das noch, oder gestehst Du dass es NICHT die vollständigen Bohrergebnisse des Sommerbohrprogramms waren.

2. Würde es mich wirklich interessieren was Deine Absicht in diesem Thread ist. Anlegerschutz? Wichtigtuerei?

So und nun mal Butter bei die Fische und nicht wieder nur BLABLA...

Ich möchte nicht dass sich in diesem Forum das gleiche abspielt wie bei WO.  

09.12.19 11:18
2

220 Postings, 629 Tage CafeSolo#3194

eine der absurdesten Äußerungen, die Sie je von sich gegeben haben, beispielslos...

"Ich glaube eher nicht das man interessiert ist an einer Aktualisierung der alten PFS. "

Wissen Sie was JORC-Standards sind und was EL seit Frühjahr/Sommer 2019 aktiv unternommen hat? Zitat Wolle: "Bauchweh vor Lachen"

Im Übrigen, als die PFS damals mit 6 Mio T verfasst und erstellt wurde, sind die Berechnungen für den Lithiumpreis jaschon vorher erstellt worden. Es ist ja nciht so, als wenn man frühere Preise die angestrebt wurden nach unten hin korrigieren könnte, aber ich fürchte es ist zwecklos es Ihnen zu erläutern.

Bitte verlassen Sie doch diese Unterhaltung, wenn der Informationsgehalt, den Sie von sich geben gleich null ist und alles andere als konstruktiv. Ade
 

09.12.19 13:38

4017 Postings, 3701 Tage clownLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 08.01.20 13:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

09.12.19 14:06

200 Postings, 3416 Tage spike_1000Mal schön ...

zu lesen, dass auch der VW-Einkaufsvorstand sich mal zur Beschaffungsthematik äußert. "best cost" scheint nun nicht mehr das Hauptthema zu sein. Geht alles in die CO2 freundliche Richtung.

Ob es EL hilft - schaun mehr mal :)  

Seite: 1 | ... | 126 | 127 |
| 129 | 130 | ... | 134   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
SAP SE716460
Varta AGA0TGJ5
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866