Vonovia Aktie

Seite 76 von 80
neuester Beitrag: 24.09.21 17:02
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 1991
neuester Beitrag: 24.09.21 17:02 von: immo2019 Leser gesamt: 478891
davon Heute: 497
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 73 | 74 | 75 |
| 77 | 78 | 79 | ... | 80   

27.07.21 12:47

5803 Postings, 847 Tage immo2019aktuell hat Vonovia 18,2% aller DWN

da müssen die noch einiges  in  der XETRA Schlussauktion kaufen  

27.07.21 13:07
Dann haben die mich wohl alle verkohlt
Sämtl.  Medien berichteten das gleiche:
von 47, 4  bis  47, 6 %  , das  sie die am Freitag hatten

wie kommst du auf 18% ???



https://www.ariva.de/news/...sche-wohnen-fusion-warum-anleger-9681926

Zuvor hatte der Bochumer Branchenführer mit seiner Offerte nur 47,6 Prozent der Deutsche-Wohnen-Aktien eingesammelt und damit die angestrebten 50 Prozent klar verfehlt.  

27.07.21 13:14
1

5803 Postings, 847 Tage immo201930% wurden zurück gebucht

18% ist im Besitz von VNA geblieben  

27.07.21 13:19

4177 Postings, 577 Tage pfaelzer777lol

Du nimmt  eine Annahme von bloomberg  als Fakt an ??
Jetzt lach ich mich kaputt.

Wenn jetzt  Vonovia nur  noch  18%  hatte (von 47)
-Dann hääte es  den DW-Kurs total  zertrümert

-Dann wären auch  2 Schwellenmeldunmgen  gekommen:
1. unterscxhreiten  25%
1. Unterscheiten  20%
Dies ist gesetzich vorgeschrieben

Also, schreib  hier nichts,  was auf einer Spekulation  beruht
unf verklaufe  das als Fakt  

27.07.21 13:23

4177 Postings, 577 Tage pfaelzer777Das macht doch alles keinen Sinn

wenn masn im 1- Anlauf  bei ner Überrnahme 2,6% verfehlt,
das alles hin  zu werfen , 2,6% ist doch erin  klacks
Dann hatte  ich nie  die Absicht

Diese Meldung  zeigst  du mir  als Vonovia-Erklärung , und nicht von Bloomberg
und Konsorten  

27.07.21 13:41
2

5803 Postings, 847 Tage immo2019pfaelzer777 wer keine Ahung hat

sollte den Mund nicht aufmachen
wird nur peinlich  

27.07.21 17:50

5803 Postings, 847 Tage immo2019glaube nicht das VNA ein weiteres Angebot abgeben

darf

nun sind 12 Monate abzuwarten

 

27.07.21 18:51

140 Postings, 2126 Tage walker333@ immo2019: Doch, dürfen sie!

Es heißt die 12-Monats-Frist gilt nicht, sofern der Deutsche Wohnen Vorstand und die BaFin zustimmen.  

28.07.21 13:56

5803 Postings, 847 Tage immo2019nanu

Vonovia mit Datum Montag insgesamt 29,999 Prozent der Anteile an Deutsche Wohnen hält.

fehlt noch eine Aktie zu Pflichtangebot?
 

28.07.21 14:13

5803 Postings, 847 Tage immo2019und nun?

da Vonovia nur noch 1000 Aktien kaufen muss für das Pflichtangebot ?
deswegen ist DW nicht auf 45 gefallen weil VNA das doch noch irgendwie durchziehen wil

sehr spannend  

28.07.21 15:34

5803 Postings, 847 Tage immo2019habs mal gerade ausgerechnet

Vonovia hat nun ganz genau 30% - 1000stk

Buch kann also nun den Trigger ziehen jederzeit durch Mininachkauf
 

28.07.21 15:37
1

112 Postings, 2415 Tage jake001trotzdem

Bin froh, bei 52,14 raus gegangen zu sein.
Die 1,03 Dividende hab ich liegenlassen. Das war mir das Risiko nicht wert.
Und wenn es jetzt doch noch 5 % hoch geht, ist mir das trotzdem Wurst. Weil ich mein Geld in VNA, LEG, TAG gesteckt habe und damit nach Gebühren (!) eh schon 4.x% gemacht habe.

Jetzt bin ich bei dem Deal nur noch als VNA Investor involviert. Und als solcher sage ich: Der Gewinn liegt im Einkauf. Heisst: Nicht um jeden Preis. Im Gegenteil. Die 52 ? waren fair. Jetzt nur nicht erpressen lassen.

Pflichtangebot muss eine angemessene Gegenleistung sein. Das sind nach Markt derzeit eine Barabfindung von 52,50 (Siehe mein Post von 16.07.) Jetzt kann ich mir als Amateur ganz andere Dinge ausdenken. Beteiligen wir die Deutsche Wohnen-Aktionäre doch an den Kosten für die Übernahme und bieten ihnen einen Aktientausch an. (Meinetwegen 1:1, Das wäre heute noch ein Aufschlag von ca. 6%). Das wäre zwar nicht so günstig wie die Zinsen auf dem Kapitalmarkt, aber das Geld muss nicht bei Banken beschafft werden, das kommt aus dem Markt. Die Verwässerung wäre gar nicht in meinem Sinn, aber über die HV haben wir schon ganz andere Kapitalmassnahmen durchgewunken, um den Konzern handlungsfähig zu halten. Und bisher hat er mit dem Geld gut gewirtschaftet.

Nach der heutigen Info nehme ich Wetten an, dass das nicht bis 2022 erledigt ist. Ich halte dagegen.

Und noch der worse case: VNA verkauft 30% Deutsche Wohenen Aktien zu 52?. Und hat im Einkauf 18% zu 42? und 12% zu 52? erworben. Mit  dem Geld kann man in FR auf Shopping-Tour gehen. VNA wächst.  

28.07.21 15:39
1

112 Postings, 2415 Tage jake001Die Damen und Herren bei VNA sollte man zu Bayer

... schicken. Bayer könnte strategisches Know-How bei Übernahmen gebrauchen.  

28.07.21 15:42

5803 Postings, 847 Tage immo2019Pflichtangebot

geht nach Börsenkurs der letzten 3 Monate also knapp ?52  

28.07.21 22:02

22 Postings, 2048 Tage u4570952jake001

Finde es auch interessant das im ursprünglichen Angebot nicht die Option war, einen Teil der DW Aktien in Vonovia Aktien zu tauschen, z.B. 1/3 Aktien 2/3 bar. Kapitalerhöhung hätte man ja ohnehin gemacht. Aber vielleicht gibt es ja einen neuen Versuch in diese Richtung.  

29.07.21 07:53

5803 Postings, 847 Tage immo2019könnte VNA nun abwarten?

DW Kurs fällt und das Pflichtangebot wird günstiger?

DW war ja vor dem Angebot ?42 gewesen
 

29.07.21 07:54

5803 Postings, 847 Tage immo2019ich selber hatte mich total verschätzt

dachte das DW fällt wie ein Stein als die Übernahme gescheitert war
 

29.07.21 09:59

57793 Postings, 4356 Tage meingottSagt derjenige

der nicht mal eine Bankomat Karte von einem TAN Generator unterscheiden kann  looooooooooooool


immo2019: pfaelzer777 wer keine Ahung hat327.07.21 13:41#1887  
sollte den Mund nicht aufmachen
wird nur peinlich  

29.07.21 19:04

5803 Postings, 847 Tage immo2019Buch wird vermutlich nicht den Abzug drücken

er wird warten auf den besten Moment

wollte Buch die 30% +1  Aktie haben hätte das schon am Montag machen können
 

30.07.21 08:05

112 Postings, 2415 Tage jake001Kann es eigentlich sein, dass ...

private Investoren derzeit gar nicht verkaufen können?
Im anderen Forum schreibt jmd, dass seine Bank die Aktien noch gar nicht zurückgebucht hat. Wäre auch ein Grund, warum der Kurs auffällig stabil bleibt.
https://www.ariva.de/forum/...5c-kaufsignal-396081?page=31#jumppos789

Ich denk jetzt wird sich der ein oder andere nicht so gierige Kleininvestor sagen: Ich hab den 52? zugestimmt und hätte sie nun gern, der Kurs steht bei 52,30 ... wenn ich nicht abgefunden werde, dann verkaufe ich halt.  

30.07.21 17:47

5803 Postings, 847 Tage immo2019mal sehen ob über das WE

eine Meldung kommt  

01.08.21 22:50

5803 Postings, 847 Tage immo2019nun soll ?53 angebot kommen

mal sehen was die BAFIN sagt  

02.08.21 08:50

1664 Postings, 2919 Tage BilderbergDa ist was faul

Buch könnte über die Börse weitere Aktien kaufen, aber die müssten auch sofort bezahlt werden.
Statt dessen nun der neue Versuch mit einem Euro mehr.
Aber das soll dann über ein Darlehen finanziert werden.
Wird auf jeden Fall teurer als gedacht und den Kurs der Aktie belasten.
Meine Meinung  

02.08.21 09:29
2

2069 Postings, 1521 Tage LupinDa ist nix faul

Ist doch eindeutig was passiert. Man hat sich unter 30% die bestmögliche Ausgangslage gesichert ohne ein Pflichtangebot abgeben zu müssen und muss sich nun nur noch 20% über ein 1 Euro höheres Gebot rein holen.

So denkbar knapp wie der erste versuch daneben gegangen ist sollte es nun theoretisch klappen.  

Seite: 1 | ... | 73 | 74 | 75 |
| 77 | 78 | 79 | ... | 80   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln