finanzen.net

Mvise

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 27.12.19 15:09
eröffnet am: 02.01.16 08:05 von: UET2016 Anzahl Beiträge: 322
neuester Beitrag: 27.12.19 15:09 von: 1Drizzt2 Leser gesamt: 76396
davon Heute: 3
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   

02.01.16 08:05
4

23 Postings, 1531 Tage UET2016Mvise

Vor knapp 10 Jahren ging Convisual an die Börse und bisher war Convisual einfach nur eine Enttäuschung an der Börse. 6,10 Euro war am 13.Januar 2006 der IPO Ausgabepreis und das  Grundkapital war 1,83 Millionen Aktien. Convisual war zu diesem Zeitpunkt ein Multimedia - und SMS- Dienstleister und CEO war ein Dr.Wolf.  Sitz der Firma war Oberhausen .

Es folgten 9 Jahre Börsen- und Firmengeschichte, die eigentlich nur ein Wort bedarf:
Verlust

Was hat sich nun verändert??

Zunächst einmal der Name  : Mvise
Aber was bedeutet eigentlich ein neuer Name? Wieder Verluste unter neuen Namen?
Mvise  steht für Mobolity Virtualization und Security
Firmensitz ist ab dem neuen Jahr Düsseldorf
und Vorstand ist jetzt Herr Götz und ein Herr Bastian-

Die Umsatzerlöse waren für das erste Halbjahr 1,8 Millionen Euro und dabei entstand ein Verlust von 0,46 Millionen Euro. Das Grundkapital hat sich auf 7592449 Aktien erhöht. Das buchmäßige Eigenkapital beträgt 0,8  Millionen Euro
und bei einem derzeitigen Aktienkurs von 1,64 Euro Stand 2.1.2016 hat Mvise eine Marktkapitalisierung von 12,4 Millionen Euro- Letzte Kapitalerhöhung war im Oktober 2015 zu 1,45 wurden 450000 Aktien herausgegeben.


Trotz neuen Namen, trotz neuen Firmensitz, trotz neuer Geschäftsidee ist die Aktienspekulation doch sehr fraglich, aber ich bin vor einigen Tagen auf diesen neuen Namen aufmerksam geworden und daher dieses neue Thema in diesem Forum.

Zu erwähnen sollte aber noch sein, dass der Vorstand 6,5 Millionen Umsatz für das Jahr 2015 plant und eine schwarze Null und dass durch den Kauf von 33% Anteile an Just-intelligence, den man bis  Ende 2016 auf 100% erhöhen will und da sich dann Mvise immer mehr  zu einem Workforce Management  Unternehmen entwickelt auch sehr viel Fantasie hier entwickelt.

Mein Beitrag ist "ohne Gewähr" aber als deutscher Nebenwertefreund und amerikanischer Biotechfreund mit wenig Wissen und wenig Zeit war mir das Unternehmen ein Überlegung und ein Beitrag wert.


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
296 Postings ausgeblendet.

02.09.19 16:55

1967 Postings, 731 Tage Der ParetoEinschätzung von Börsengeflüster

02.09.19 16:56
2

1086 Postings, 3141 Tage PurdiemVISE

diese Meldung vom 2. Januar und dessen Hintergründe waren für mich der entscheidende Punkt nicht mehr auf mVISE zu setzen, hatte dies bei der IR auch hinterfragt und eine sehr ehrliche Antwort bekommen.
https://www.mvise.de/partnerschaft-magic-xpc

mVISE hat hier quasi "seine Seele" verkauft an Magic Software, weil man selbst finanziell zu schwach war. Ab 2022 gehört das geistige Eigentum sowie die weiterentwickelte Software elasitc.io Magic Software ebenso wie mVISE. Ab 2022 wird aus dem Kunden Magic der Kontrahent Magic Software. mVISE erhält dann zwar eine Entschädigungszahlungszahlung von ca. 2-3 mio ?, das wars dann. Die US Kunden werden dann zu Magic gehen. Mit elasitc.io hat mVISE hier sein allerbestes Pferd verkauft.

m.E. ein ganz großer Fehler von CEO Götz, eine KE wäre viel besser gewesen zur alleinigen Weiterentwicklung von elasic.io.  

02.09.19 17:21

923 Postings, 1975 Tage MaitagWar das nicht die just intelligence?

Die elastic.co gibt es doch noch..?  

02.09.19 17:23

789 Postings, 1529 Tage Trader1728Herrlich

wie sich jetzt auf einmal alle melden und alles schon vorher wussten. Warum sind die Warnungen nicht vorher gekommen.
 

02.09.19 17:32
2

1086 Postings, 3141 Tage PurdieMaitag

man hat das geistige Eigentum von elasitc verkauft. elasitic wird nun von Magic und mVISE gemeinsam weiterentwickelt unter dem Namen Magic XPC. Ab 2022 kann Magic sich aus dieser Partnerschaft rauskaufen und das neue weiterentwickelte Produkt Magic XPC selber verkaufen. Das geistige Eigentum gehört sowohl  Magic als auch mVISE. Somit wird aus dem größten Kunden Magic nun ein Kontrahent mit dem gleichen Produkt, und dieser Kontrahent Magic macht einen Umsatz von 260 mio USD und einen Gewinn von 15 mio USD. Da dürfte mVISE mit seiner Vermarktung und Weiterentwicklung nicht mithalten können.

Die ganze Fantasie von mVISE war immer elastic.io, sonst ist man ein nur recht solider IT Dienstleister mit schwacher Bilanz.

@Trader1728  
ich habe hier geschrieben, dass ich mVISe verkauft habe  

02.09.19 17:50

923 Postings, 1975 Tage MaitagAh, Danke.

Das geistige Eigentum der elastic.co und das Potential wurde uns bisher tatsächlich gut aber vermutlich nur als vermeintlich  gut verkauft.

Immaterielles aus deren Bilanz 2017 ist nur lediglich 324.000€ wert.









 

02.09.19 18:48

188 Postings, 1020 Tage 1Drizzt2Zusammenfassung

wenn ich das richtig lese, ist die Gewinnwarnung unvermeidbar und der einzige Hoffnungsträger wird durch einen Managementfehler weit unter Wert abgegeben?  

02.09.19 18:53

923 Postings, 1975 Tage MaitagDie Anleihe 04/20 wird er

bedienen.

Müssen. Der MGötz.
 

02.09.19 18:55
1

1967 Postings, 731 Tage Der Pareto@Trader / Warnungen vorher...

"wie sich jetzt auf einmal alle melden und alles schon vorher wussten. Warum sind die Warnungen nicht vorher gekommen"

geh hier mal auf den Zeitpunkt der DD's zurück. Da haben einige User (u.a. auch ich)
ihren Unmut abgelassen.

Mvise war auf meiner  Watch List - aber Insider Verkäufe vor Zahlen gehen für mich gar nicht,
auch wenn einige User das hier schönreden wollten: waren ja nur Aktien Optionen usw...

Geht es meinem Unternehmen gut und ich weiß wir vermelden demnächst gut Zahlen, dann
steige ich ein und nicht aus...  

02.09.19 19:21

923 Postings, 1975 Tage MaitagInsider Verkäufe vor Zahlen

Okay. Hast recht und werde ich mir merken. Vielleicht ist da auch eine lockup Regel, wonach stock options vor zahlen nicht realisiert werden dürfen.
Unterstellt man aber Stock Option, dann bestätigt der Nettolohn.de so der Lohn halt nicht ausreicht um den Vorteil zu zahlen.
Und die Menge an Aktien war das ja nun wahrlich nicht.

 

03.09.19 13:32

1086 Postings, 3141 Tage PurdiemVISE

noch ein abschließendes Wort von mir:

Positiv ist, dass mVISE die Beteiligung an elastic.io von 75 auf 85% erhöht hat. Die IR hatte mir seinerzeit auch mitgeteilt, dass man in den 3 Jahren bis Ende 2021 alles daran setzen will viele neue Großkunden für elastic zu gewinnen um sich somit in Europa gut zu positionieren. Genau davon dürfte die gesamte Entwicklung von mVISE abhängen.  

04.09.19 19:11

923 Postings, 1975 Tage MaitagPurdie

woran machst du fest, dass Mvise zu 85% beteiligt ist?

Schaue ich mir die Bilanz der GmbH an, wurde doch vielmehr lediglich ein neuer Gesellschafter aufgenommen, der, die Mvise,  viel an cash eingelegt hat. Müßte dann aber nicht die Satzung geändert worden sein?
- und ja auch der AG Bericht anders lauten.. ?

Da hierzu nichts im amtlichen Teil ist, liege ich vielleicht einfach falsch?


 

04.09.19 21:58

1086 Postings, 3141 Tage PurdieMaitag

im Halbjahresbericht auf Seite 25 steht es im Nachtragsbericht.  Am 16. Juli 2019 hat mVISE den Anteil an elastic.io auf um 10% auf 85,1% aufgestockt. In der Bilanz wird es dann erst zum Jahresabschluss sichtbar.  

05.09.19 11:55

923 Postings, 1975 Tage MaitagMeines Erachtens

sind da zwei Möglichkeiten.

>Mvise hat die elastico zu 100% gekauft und zusätzlich einen (mehrere) Gesellschafter an Board genommen. Dies erklärt im Quercheck die 75/76% Beteiligung des GmbH Anteils und den richtigen Ausweis im Bericht. - ohne, dass die GmbH dies angemeldet hätte.
Hätte dies kommuniziert werden müssen? Zugleich, liegt ein Versäumnis der GmbH vor, die Satzungsänderung einzureichen, falls... .

>Mvise ist eingestiegen und hält Anteile über besagten Zuwachs, lediglich i. H. von 11k €. Hat unverhältnismäßig in die Rücklagen gebuttert.

Was also ist nun Sache?

Ich freue mich, wenn jemand meinen Gedankengang widerlegt. Weil, denke ich weiter, komme ich zu dem Schluss, dass Mvise hier willentlich bis zu drei / 4 Mio € versenkt hat und uns gewaltig verschaukelt.







 

05.09.19 13:12
1

188 Postings, 1020 Tage 1Drizzt2IR Abteilung

Frag doch einfach bei mVISE direkt nach. Deren IR Abteilung ist für ein so kleines Unternehmen sehr schnell, freundlich und die Auskünfte sind meist umfassend.  

25.09.19 22:22

789 Postings, 1529 Tage Trader1728Börse Online Express

empfiehlt Mvise heute mit KZ 6?  

15.10.19 19:40

36 Postings, 322 Tage Lord LuxUmzug

MVISE zieht offenbar innerhalb Düsseldorfs um.
Ich meine man ist erst vor ca. 4 Jahren nach Düsseldorf gewechselt. Offensichtlich braucht es eine Vergrößerung (wenn es denn eine ist - habe keine Zahl im Kopf bzgl. der aktuellen Größe).
Düsseldorf: Das Bürogebäude W2 im Stadtteil Rath bekommt Zuwachs: mVISE, ein börsennotiertes IT-Unternehmen, bezieht auf einer circa 1.300 qm großen
 

04.11.19 12:58

127 Postings, 619 Tage HSK04steigende Umsätze

steigende Kurse !!! Da wird aber bald was kommen, gute Nachrichten sind im Anmarsch  

12.11.19 18:26

127 Postings, 619 Tage HSK04die 200er

Tagelinie ist überschritten worden, und das ohne Nachrichten. Ich vermute gute News werden kommen.  

29.11.19 09:40

789 Postings, 1529 Tage Trader1728Und

leider seit gestern wieder runter  

06.12.19 18:23

6 Postings, 340 Tage Maik11Hier

Noch ein Artikel über die Zusammenarbeit mit Bosch.

https://www.mvise.de/projekt-pakos  

23.12.19 10:31

188 Postings, 1020 Tage 1Drizzt2Warnung

Hat sich ja leider schon angedeutet, das die Prognose arg Positiv war (nach den Zahlen in der ersten Jahreshälfte). An der Kommunikation muss mVISE dringend arbeiten. Bin jetzt mal auf die Prognose für 2020 gespannt.  

23.12.19 10:47

789 Postings, 1529 Tage Trader1728Frohe Weihnachten

an die verantwortlichen Versager.
Das ist ein schönes Geschenk an die Aktionäre. Raus und Tschüss mit Verlust.  

25.12.19 13:24

702 Postings, 1066 Tage TheseusXBörsengeflüstert schreibt

zu mVISE folgendes:

"Aus heiterem Himmel kommt die kurz vor Weihnachten von mVISE verschickte Gewinnwarnung zwar nicht gerade. Aber trotzdem sind es alles andere als gute Nachrichten, die das IT-Beratungs- und Softwareunternehmen für seine Aktionäre parat hat. So kürzt mVISE die Prognose für die 2019er-Erlöse von 26 bis 29 Mio. Euro auf eine Spanne von jetzt 22 bis 23 Mio. Euro. Die EBIT-Marge (Ergebnis vor Zinsen und Steuern im Verhältnis zum Umsatz) soll nun zwischen null und fünf Prozent liegen ? statt der bislang in Aussicht gestellten zehn bis zwölf Prozent. Auslöser der Korrektor ist zum einem das ?leicht hinter den Erwartungen? gebliebene Stammgeschäft mit Beratungsdienstleistungen. Deutlich mehr Einfluss hat aber wohl die Tatsache, dass die beiden Produkte elastic.io (Integrationsplattform) und SaleSphere (Vertriebshilfe) auch im wichtigen Abschlussquartal nicht die erhoffte Dynamik entfaltet haben. Dabei sind die Ursachen unterschiedlich gelegen: Während bei elastic.io Verschiebungen bei der Vertragsunterzeichnung eine maßgebliche Rollte spielten, fehlte es Salesphere schlichtweg an der Marktreife. Aufgeben wollen die Düsseldorfer das Produkt aber offenbar nicht. Bereits auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt deutete Vorstand Manfred Götz eine Umbenennung in mSphere an. Vermutlich keine schlechte Entscheidung, selbst wenn dadurch wieder Zeit und Geld verloren geht. Losgelöst davon will mVISE kurzfristig Kosten senken und die Unternehmensstruktur effizienter gestalten. Anfang des kommenden Jahres soll es dann auch eine neue Prognose für 2020 geben. Bislang war von Umsätzen in einer Spanne von 33 bis 35 Mio. Euro sowie einer EBIT-Rendite von rund 15 Prozent die Rede. Eins ist klar: Bei einem weiterhin hinter den Erwartungen zurückbleibenden Produktgeschäft sind diese Margenziele allerdings nicht zu schaffen. Im Aktienkurs sind bereits eine Menge an schlechten Nachrichten eingepreist. Gleichwohl ist es wichtig, dass der Aktienkurs nicht signifikant unter die Marke von 3 Euro fällt. Immerhin hatte sich diese Marke in den vergangenen Jahren mehrfach als robuste Haltezone erwiesen."

Quelle:

https://boersengefluester.de/  

27.12.19 15:09

188 Postings, 1020 Tage 1Drizzt2Gegenbewegung

Obwohl schon vieles eingepreist war hätte ich nicht damit gerechnet, das es eine Gegenbewegung gibt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Allianz840400
XiaomiA2JNY1