Aeterna nach dem Split

Seite 1 von 671
neuester Beitrag: 07.05.21 00:46
eröffnet am: 20.11.15 11:36 von: Heron Anzahl Beiträge: 16751
neuester Beitrag: 07.05.21 00:46 von: Heron Leser gesamt: 2201611
davon Heute: 206
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
669 | 670 | 671 | 671   
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
669 | 670 | 671 | 671   
16725 Postings ausgeblendet.

05.05.21 21:27

852 Postings, 4136 Tage bebe2Umfang der Lizenzvereinbarung

COVID-19-Impfstoff: Potenzieller oral wirksamer COVID-19 -Impfstoff (SARS-CoV-2) mit abgeschwächtem Lebendimpfstoff

Im Februar 2021 schloss Aeterna eine exklusive Optionsvereinbarung mit der Julius-Maximilians-Universität, um einen präklinischen, potenziellen COVID-19-Impfstoff zu evaluieren, der an der Julius-Maximilians-Universität entwickelt wurde. Im März 2021 übte das Unternehmen seine Option aus und schloss eine Lizenzvereinbarung ab, in der dem Unternehmen eine exklusive weltweite Lizenz für bestimmte Patentanmeldungen und Know-how der Julius-Maximilians-Universität zur Erforschung und Entwicklung, Herstellung, und verkaufen Sie einen potenziellen COVID-19-Impfstoff.

Die Julius-Maximilians-Universität gewährte Aeterna auch die Option, bestimmte Patentanmeldungen und Know-how ausschließlich in einem zusätzlichen, nicht genannten Bereich zu nutzen. Das Unternehmen hat ab dem Datum der Lizenzvereinbarung sechs Monate Zeit, um diese Option auszuüben. Darüber hinaus hat Aeterna eine Forschungsvereinbarung geschlossen, in deren Rahmen das Unternehmen die Julius-Maximilians-Universität gegen Entgelt beauftragt hat, zusätzliche Forschungsaktivitäten und präklinische Entwicklungsstudien zum potenziellen Impfstoff durchzuführen, deren Ergebnisse in die Studie aufgenommen werden Umfang der Lizenzvereinbarung.  

05.05.21 21:28

23699 Postings, 4607 Tage HeronHeron Zeit zum Investieren :-)))

LOL

Sorry, verfolge andere Interessen.

Meine Sparbüchse besteht aus Beton-Gold, und die gehört MIR

ca. 175 Unternehmen forschen an der Covid-Pille, wieviele sind davon erfolgreich???  

05.05.21 21:33

852 Postings, 4136 Tage bebe2wieviele?

05.05.21 21:33

23699 Postings, 4607 Tage HeronEntwicklungsprojekte für Covid-19-Impfstoffe

Quelle
https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/...coronavirus-2019-ncov

Weltweit werden mindestens 291 Impfstoffprojekte vorangetrieben (die für bereits zugelassene Impfstoffe eingeschlossen): Die Weltgesundheitsorganisation WHO zählt derzeit 280 (Stand 04.05.2021). Dazu kommen noch mindestens elf weitere Projekte, die sie noch nicht verzeichnet. Es sind Projekte der folgenden Unternehmen und Institute:  

05.05.21 21:39

23699 Postings, 4607 Tage HeronStand der Impfstoffentwicklung

https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/...coronavirus-2019-ncov

Bis vor wenigen Jahren hätte man von der Virusanalyse bis zur Zulassung des Impfstoffs 15 bis 20 Jahre angesetzt. Neue Technologien, Vorerfahrung mit Impfstoffprojekten gegen verwandte Viren (siehe unten) und Priorisierung aller Genehmigungs- und Zulassungsverfahren durch die Arzneimittelbehörden machen eine enorme Beschleunigung möglich. Drei Impfstoffe sind mittlerweile schon zugelassen, viele weitere werden derzeit mit Freiwilligen erprobt, z. T. schon in der abgeschließenden Studienphase III.  

05.05.21 21:43

23699 Postings, 4607 Tage Heron@bebe2

#16727  Keine Quelle

Kenn Sie, weil schon mehrfach gepostet.

Nur mußt Du auch an die "stillen" Mitleser denken, Sie mit stichfesten Quellen zu überzeugen, hier zu investieren!!!  

05.05.21 21:51

852 Postings, 4136 Tage bebe2Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.05.21 11:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 

05.05.21 22:30

23699 Postings, 4607 Tage HeronFinanzergebnisse des ersten Quartals 2021


Aeterna Zentaris berichtet über die Finanzergebnisse des ersten Quartals 2021 und informiert über das Pipeline-Programm

Aeterna Zentaris Inc.
Mittwoch, 5. Mai 2021, 05:05 Uhr

https://finance.yahoo.com/news/...eports-first-quarter-120500584.html

- Q1 2021 gekennzeichnet durch solide operative Ausführung mit Erweiterung und Diversifizierung der Pipeline , des geistigen Eigentums und des Vermögensportfolios

- P ivotale Phase-3- DET- ECT- Studie (Studie P02) zur Sicherheit und Wirksamkeit zur Bewertung der Macimorelin-Diagnose für CGHD auf dem richtigen Weg, um im zweiten Quartal 2021 zu beginnen

- Starke Bilanz mit Barmitteln, die voraussichtlich den Betrieb nach 2023 finanzieren werden

CHARLESTON, SC, 5. Mai 2021 (GLOBE NEWSWIRE) - Aeterna Zentaris Inc. (NASDAQ: AEZS) (TSX: AEZS) (?Aeterna? oder das ?Unternehmen?), ein spezialisiertes biopharmazeutisches Unternehmen, das ein diversifiziertes Portfolio von entwickelt und vermarktet Pharmazeutische und diagnostische Produkte haben heute ihre Finanz- und Betriebsergebnisse für das am 31. März 2021 endende erste Quartal veröffentlicht. Das Unternehmen hat außerdem seine präklinischen und klinischen Entwicklungsprogramme aktualisiert.

?Im Laufe des ersten Quartals haben wir unsere wichtigsten strategischen Prioritäten weiter umgesetzt, indem wir unsere Bilanz deutlich gestärkt und unsere Entwicklungspipeline erweitert haben. Diese solide Ausführung bietet uns die Möglichkeit, unsere Pipeline-Programme voranzutreiben und zu beschleunigen ?, kommentierte Dr. Klaus Paulini , Vorstandsvorsitzender von Aeterna.  

05.05.21 22:31

23699 Postings, 4607 Tage HeronFortsetzung #16734

Aktuelle Highlights:

   Wiedererlangung der Mindestgebotspreisanforderung für die weitere Notierung an der Nasdaq;

   Closed-Buy-Deal-Angebot von Stammaktien für einen Bruttoerlös von 34,2 Mio. USD;

   Erhielt 20,0 Mio. USD an Erlösen aus der Ausübung von Optionsscheinen im Jahr 2021;

   Abschluss eines Materialtransfervertrags (?MTA?) mit der University of Queensland (?Queensland University?) zur Weiterentwicklung von Macimorelin als potenzielles Therapeutikum zur Behandlung einer nicht genannten neurodegenerativen Erkrankung; und

   Wird beim Aufbau einer Pipeline für präklinische Projekte durchgeführt, um die in der Entwicklung befindlichen Vermögenswerte für potenzielle hochwertige Indikationen durch mehrere Lizenzvereinbarungen mit Universitäten in Europa zu erweitern.

?Ich bin fest davon überzeugt, dass wir Aeterna Zentaris für ein Transformationsjahr positioniert haben. Wir haben geistiges Eigentum und Vermögen in hochwertigen Indikationen gesichert, von denen wir glauben, dass sie vielversprechend sind, das notwendige Kapital, um unsere Pipeline so schnell wie möglich voranzutreiben, und das Team und das Know-how, um Ergebnisse zu erzielen und zu liefern, von denen wir glauben, dass sie alle Aktionäre bilden werden kurz- und langfristig Wert ?, fügte Dr. Paulini hinzu.  

05.05.21 22:32

23699 Postings, 4607 Tage HeronFortsetzung 2

Aktualisierung der präklinischen und klinischen Programme:

Entwicklungspipeline für die Diagnose

Macimorelin Diagnostic: Ghrelin-Agonist in der Entwicklung zur diagnostischen Anwendung bei Wachstumshormonmangel im Kindesalter (?CGHD?)

Mit der neuen Arzneimittelanwendung ?Multizentrische, offene Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit einer oralen Einzeldosis von 1,0 mg / kg Macimorelinacetat als Wachstumshormonstimulationstest (? GHST ?) bei pädiatrischen Patienten mit Verdacht auf Wachstumshormonmangel (?GHD?), die jetzt aktiv ist, laufen noch Vorbereitungen, um die zentrale Phase-3-Studie (die ?DETECT-Studie?) einzuleiten. Es wird erwartet, dass Kinder und Jugendliche im Alter von zwei bis unter 18 Jahren mit Verdacht auf Wachstumshormonmangel eingeschlossen werden. Die Studie wird voraussichtlich ungefähr 100 Probanden weltweit umfassen, davon mindestens 40 Probanden im vorpubertären und 40 Probanden im pubertären Status. Eine Macimorelin-GHST wird zweimal durchgeführt, um die Wiederholbarkeit der Daten sicherzustellen. Zwei Standard-GHSTs werden als Kontrollen verwendet: Arginin (iv) und Clonidin (po).  

05.05.21 22:32

23699 Postings, 4607 Tage HeronFortsetzung 3

Nächste Schritte

   Initiieren Sie DETECT-Studienorte und Patienteneinschreibungen, die im zweiten Quartal 2021 erwartet werden.

Pipeline für Therapeutika und Impfstoffentwicklung

AIM Biologicals: Gezielte, hochspezifische immunsuppressive Therapeutika zur potenziellen Behandlung der Störung des Neuromyelitis optica-Spektrums (?NMOSD?)

Im Januar 2021 schloss das Unternehmen mit der Julius-Maximilians-Universität Würzburg eine exklusive Patentlizenzvereinbarung und eine Forschungsvereinbarung über weltweite Rechte zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung gezielter, hochspezifischer immunsuppressiver therapeutischer Proteine ??(?AIM Biologicals?) für die mögliche Behandlung von NMOSD.

AIM Biologicals verwenden einen neuen Mechanismus, von dem angenommen wird, dass er zeigt, dass Peptidantigene, die auf immunsuppressiven Klasse-I-Molekülen des Haupthistokompatibilitätskomplexes präsentiert werden, selektiv und effizient eine Antigen-spezifische Toleranz induzieren können. Basierend auf diesem Mechanismus werden die gezielten immunsuppressiven Therapeutika als optimierte lösliche Moleküle entwickelt, mit dem Ziel, dass sie angepasst werden können, um selektiv eine Toleranz gegenüber verschiedenen Autoantigenen zu induzieren.

Nächste Schritte

   Führen Sie weitere präklinische Forschungen durch, um einen AIMBiologicals-basierten Entwicklungskandidaten für die Behandlung von NMOSD zu identifizieren und zu charakterisieren und den Herstellungsprozess für den ausgewählten Kandidaten zu entwickeln.

Fusionspolypeptide mit verzögerter Clearance des Nebenschilddrüsenhormons (?DC-PTH?): Mögliche Behandlung für primären Hypoparathyreoidismus

Im März 2021 schloss Aeterna mit der University of Sheffield, Großbritannien, eine exklusive Patent- und Know-how-Lizenzvereinbarung und eine Forschungsvereinbarung über das geistige Eigentum an DC-PTH-Fusionspolypeptiden mit verzögerter Freigabe für den gesamten Bereich der menschlichen Verwendung.

DC-PTH ist ein modifiziertes Wachstumshormon-Bindungsprotein (GHBP), das mit PTH1-34 verknüpft ist, mit dem Ziel, eine Nebenschilddrüsenhormonaktivität mit einer verzögerten Clearance von ein oder zwei Wochen bereitzustellen. PTH ist ein Schlüsselregulierungshormon und kann Patienten mit primärem Hypoparathyreoidismus helfen, während der chronischen Anwendung normale Serumcalcium- und -phosphatspiegel aufrechtzuerhalten.

Nächste Schritte

   Arbeiten Sie mit der University of Sheffield zusammen, um eine eingehende Charakterisierung des Entwicklungskandidaten ( in vitro und in vivo ) durchzuführen .

Macimorelin Therapeutic: Ghrelin-Agonist in der Entwicklung zur Behandlung einer unbekannten neurodegenerativen Erkrankung

Im Januar 2021 schloss das Unternehmen mit der Queensland University, Australien, einen MTA ab, um Macimorelin für die Durchführung präklinischer und nachfolgender klinischer Studien zur Bewertung von Macimorelin als potenzielles Therapeutikum für die Behandlung einer nicht genannten neurodegenerativen Erkrankung bereitzustellen. Forscher der Queensland University haben unterstützende Zuschüsse beantragt und beabsichtigen, präklinische Studien in mehreren Modellen durchzuführen, um die therapeutische Reichweite von Macimorelin für das Fortschreiten der Krankheit und die krankheitsspezifische Pathologie zu demonstrieren sowie eine nachfolgende vom Prüfer initiierte klinische Studie durchzuführen.

Macimorelin, ein Ghrelinagonist, ist ein oral aktives kleines Molekül, das die Sekretion von Wachstumshormon aus der Hypophyse stimuliert. Es wird angenommen, dass Macimorelin über diesen Mechanismus das Fortschreiten bestimmter neurodegenerativer Erkrankungen verlangsamt.

Nächste Schritte

   Arbeiten Sie mit der Queensland University zusammen, um Proof-of-Concept-Studien mit Macimorelin in krankheitsspezifischen Tiermodellen durchzuführen, alternative Formulierungen zu bewerten und einen präklinischen Entwicklungsplan zu formalisieren.
 

05.05.21 22:34

23699 Postings, 4607 Tage HeronFortsetzung 4

COVID-19-Impfstoff: Potenzieller oral wirksamer COVID-19 -Impfstoff (SARS-CoV-2) mit abgeschwächtem Lebendimpfstoff

Im Februar 2021 schloss Aeterna eine exklusive Optionsvereinbarung mit der Julius-Maximilians-Universität, um einen präklinischen, potenziellen COVID-19-Impfstoff zu evaluieren, der an der Julius-Maximilians-Universität entwickelt wurde. Im März 2021 übte das Unternehmen seine Option aus und schloss eine Lizenzvereinbarung ab, in der dem Unternehmen eine exklusive weltweite Lizenz für bestimmte Patentanmeldungen und Know-how der Julius-Maximilians-Universität zur Erforschung und Entwicklung, Herstellung, und verkaufen Sie einen potenziellen COVID-19-Impfstoff.

Die Julius-Maximilians-Universität gewährte Aeterna auch die Option, bestimmte Patentanmeldungen und Know-how ausschließlich in einem zusätzlichen, nicht genannten Bereich zu nutzen. Das Unternehmen hat ab dem Datum der Lizenzvereinbarung sechs Monate Zeit, um diese Option auszuüben. Darüber hinaus hat Aeterna eine Forschungsvereinbarung geschlossen, in deren Rahmen das Unternehmen die Julius-Maximilians-Universität gegen Entgelt beauftragt hat, zusätzliche Forschungsaktivitäten und präklinische Entwicklungsstudien zum potenziellen Impfstoff durchzuführen, deren Ergebnisse in die Studie aufgenommen werden Umfang der Lizenzvereinbarung.

Nächste Schritte

   Führen Sie In- vivo- Immunologieexperimente mit Antigenvariantenkandidaten durch, initiieren Sie Challenge-Experimente an immunisierten transgenen Tieren als Proof of Concept, wählen Sie einen Entwicklungskandidaten für die Initiierung der formalen präklinischen Toxikologie- und Sicherheitsstudien aus und beginnen Sie mit der Bewertung und Entwicklung des Herstellungsprozesses.
 

05.05.21 22:36

23699 Postings, 4607 Tage HeronFortsetzung 5

Finanzierungs- und Optionsscheinübungen

Zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 24. März 2021 hat das Unternehmen einen Nettoerlös von ca. 31,0 Mio. USD aus einem registrierten öffentlichen Angebot und 20,0 Mio. USD aus Optionsscheinübungen erzielt. Am 19. Februar 2021 schloss die Gesellschaft ein öffentliches Angebot von 20.509.746 Stammaktien zu einem öffentlichen Preis von 1,45 USD je Stammaktie für einen Bruttoerlös von 29,7 Mio. USD ab, bevor die von der Gesellschaft zu zahlenden Zeichnungsrabatte, Provisionen und Angebotskosten abgezogen wurden der Betrag von 2,8 Millionen US-Dollar. Aeterna gewährte dem Underwriter, der auch der Platzierungsagent war, eine 30-tägige Gesamtzuteilungsoption (die ?Underwriter-Option?) zum Kauf von bis zu 3.076.461 zusätzlichen Stammaktien zum öffentlichen Angebotspreis abzüglich Zeichnungsrabatte und -provisionen sowie 1.435.682 Placement-Agent Optionsscheine mit einem Ausübungspreis von 1,8125 USD, die am 17. Februar 2026 ablaufen.Der Netto-Cash-Erlös aus dem Angebot an das Unternehmen belief sich auf 26,9 Mio. USD. Am 22. Februar 2021 übte der Underwriter die Underwriter-Option vollständig aus und erhielt 3.076.461 Stammaktien für einen Bruttoerlös von 4,5 Mio. USD an das Unternehmen. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und der Ausübung der Underwriter-Option zahlte das Unternehmen Provisionen und andere Kosten in Höhe von 0,4 Mio. USD und gab 215.352 Optionsscheine für Platzierungsagenten zu einem Preis von 1,8125 USD aus, die am 17. Februar 2026 ausliefen. Zusammen wird diese Finanzierung als bezeichnet "Februar 2021 Finanzierung."Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und der Ausübung der Underwriter-Option zahlte das Unternehmen Provisionen und andere Kosten in Höhe von 0,4 Mio. USD und gab 215.352 Optionsscheine für Platzierungsagenten zu einem Preis von 1,8125 USD aus, die am 17. Februar 2026 ausliefen. Zusammen wird diese Finanzierung als bezeichnet "Februar 2021 Finanzierung."Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und der Ausübung der Underwriter-Option zahlte das Unternehmen Provisionen und andere Kosten in Höhe von 0,4 Mio. USD und gab 215.352 Optionsscheine für Platzierungsagenten zu einem Preis von 1,8125 USD aus, die am 17. Februar 2026 ausliefen. Zusammen wird diese Finanzierung als bezeichnet "Februar 2021 Finanzierung."

Zusammenfassung der F irst Quartal 202 1 Finanzergebnisse

Alle Beträge in dieser Pressemitteilung sind in US-Dollar angegeben, sofern nicht anders angegeben.

Ertragslage für den Dreimonatszeitraum zum 31. März 20 21

Für den am 31. März 2021 endenden Dreimonatszeitraum meldeten wir einen konsolidierten Nettoverlust von (1,4 Mio. USD) oder (0,02 USD) Nettoverlust je Stammaktie (unverwässert) im Vergleich zu einem konsolidierten Nettogewinn von 0,8 Mio. USD oder 0,04 USD Nettogewinn je Stammaktie (unverwässert) für den am 31. März 2020 endenden Dreimonatszeitraum. Der Anstieg des Nettoverlusts um 2,2 Mio. USD ist hauptsächlich auf einen Rückgang des Nettofinanzgewinns um 2,3 Mio. USD und teilweise um 0,5 Mio. USD bei den Gesamteinnahmen zurückzuführen Dies wurde durch einen Rückgang der Gesamtbetriebskosten um 0,5 Mio. USD und einen Anstieg der Steuerrückerstattung um 0,1 Mio. USD ausgeglichen.

Erlöse

   Unser Gesamtumsatz für den am 31. März 2021 endenden Dreimonatszeitraum belief sich auf 0,6 Mio. USD gegenüber 1,1 Mio. USD im gleichen Zeitraum des Jahres 2020, was einem Rückgang von 0,5 Mio. USD entspricht. Die Einnahmen aus dem Jahr 2021 bestanden aus Lizenzerlösen in Höhe von 0,5 Mio. USD (2020 - 0,02 Mio. USD), Einnahmen aus der Lieferkette in Höhe von 0,04 Mio. USD (2020 - 0,04 Mio. USD) und Lizenzgebühren in Höhe von 0,01 Mio. USD (2020 - 0,01 Mio. USD). Im ersten Quartal 2020 verkaufte das Unternehmen Macrilen (Macimorelin) im Wert von 1,0 Mio. USD an Novo Nordisk Biopharm Limited (?Novo Nordisk?), während im ersten Quartal 2021 kein solcher Produktverkauf stattfand.

Betriebsaufwand

   Unser Gesamtbetriebsaufwand für den am 31. März 2021 endenden Dreimonatszeitraum betrug 1,9 Mio. USD gegenüber 2,4 Mio. USD im gleichen Zeitraum des Jahres 2020, was einem Rückgang von 0,5 Mio. USD entspricht. Dieser Rückgang resultierte hauptsächlich aus einem Rückgang der Umsatzkosten um 0,8 Mio. USD, der durch einen Anstieg der allgemeinen Verwaltungskosten um 0,1 Mio. USD und einen einmaligen Gewinn von 0,2 Mio. USD aus der Änderung eines Leasingvertrags ausgeglichen wurde, der erst im Jahr 2020 entstanden war. Die Umsatzkosten gingen deutlich zurück, da das Unternehmen im ersten Quartal 2021 kein Produkt verkaufte.

Nettofinanzierungserträge (Kosten)

   Unsere Nettofinanzierung (Kosten) für den am 31. März 2021 endenden Dreimonatszeitraum betrug (0,3 Mio. USD) gegenüber einem Nettofinanzierungsertrag von 2,1 Mio. USD im gleichen Zeitraum des Jahres 2020, was einem Rückgang des Nettofinanzierungsertrags um 2,4 Mio. USD entspricht.
 

05.05.21 22:37

23699 Postings, 4607 Tage HeronSchluß

Das Unternehmen verfügte zum 31. März 2021 (31. Dezember 2020 - 24,3 Mio. USD) über liquide Mittel in Höhe von 73,4 Mio. USD.  

05.05.21 22:41

23699 Postings, 4607 Tage HeronAb in den Keller

Bier holen....

ariva.de  

05.05.21 22:42

852 Postings, 4136 Tage bebe2Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.05.21 11:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 

06.05.21 08:25

398 Postings, 1843 Tage Hbitjetzt

sollten doch die Biontech und curevac nleger Ihre ausgestoppten Euros bei AEZS anlegen !  

06.05.21 08:54

23699 Postings, 4607 Tage HeronFreigabe von Patentschutz


Corona-Impfstoff - USA unterstützen Freigabe von Patentschutz

Datum:
   06.05.2021 06:28 Uhr

US-Präsident Joe Biden spricht sich für die temporäre Aufhebung des Patentschutzes von Corona-Impfstoffen aus. Daraufhin stürzen die Aktienkurse einiger Pharmakonzerne ab.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/...e-patentschutz-usa-100.html  

06.05.21 08:57

23699 Postings, 4607 Tage Heron@Hbit

Willste raus, weil Du Aeterna immer wieder so anbriest!

 

06.05.21 09:30

398 Postings, 1843 Tage Hbitnein Heron,

ich denke nur, das wir hier großes Potenzial haben, wir waren ja schon alle wegen MAC investiert und haben nur auf die Päd Studie hoffen können, jetzt ist noch Covid-19 im Spiel und andere Pipelines,
deswegen Preise ich AEZS an.

 

06.05.21 10:47

23699 Postings, 4607 Tage Heron@Hbit

Kenne viele, die hier in Zoptrex als Blockbuster gewettet haben, Mac war/ist nur eine "kleine" Beimischung,

und ob die Covid-Pille aufgeht, steht auch noch in den Sternen.

 

06.05.21 10:48

23699 Postings, 4607 Tage Heron@Hbit

Das einzigste was hier stetig zunimmt, sind die

GEHALTSEMPFÄNGER  

06.05.21 13:26

23699 Postings, 4607 Tage HeronPre-Market Quotes

$0.931 -0.0269 (-2.81%)
DATA AS OF May 06, 2021 7:24 AM ET - PRE-MARKET

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/aezs/pre-market

Consolidated Last Sale $0.9442 -0.0137 (-1.43%)
Pre-Market Volume 13,037
Pre-Market High $0.9579 (04:07:22 AM)
Pre-Market Low $0.915 (04:46:42 AM)


 

06.05.21 23:32
1

23699 Postings, 4607 Tage HeronInfo


Aeterna Zentaris gibt die Auswahl eines Entwicklungskandidaten im DC-PTH-Programm zur potenziellen Behandlung des primären Hypoparathyreoidismus bekannt

Aeterna Zentaris Inc.
Do, 6. Mai 2021, 05:05 Uhr

https://finance.yahoo.com/news/...election-development-120500820.html

- -In Zusammenarbeit haben Aeterna und The University of Sheffield, UK, den Entwicklungskandidaten AEZS-150, ein PTH-Fusionspolypeptid (Parathyroidhormon), ausgewählt, um die formale präklinische Entwicklung zu starten und möglicherweise die erste klinische Studie am Menschen zu ermöglichen.

- -AEZS-150 hat das Potenzial, eine neue therapeutische Behandlungsoption für primären Hypoparathyreoidismus zu werden.

CHARLESTON, SC, 06. Mai 2021 (GLOBE NEWSWIRE) - Aeterna Zentaris Inc. (NASDAQ: AEZS) (TSX: AEZS) über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Aeterna Zentaris GmbH (?Aeterna? oder das ?Unternehmen?), ein spezialisiertes biopharmazeutisches Unternehmen, das ein diversifiziertes Portfolio an pharmazeutischen und diagnostischen Produkten entwickelt und vermarktet gab heute bekannt, dass Aeterna in Absprache mit der University of Sheffield, Großbritannien (die ?Universität?) AEZS-150 als Hauptkandidaten für das Programm zur verzögerten Clearance von Nebenschilddrüsenhormon-Fusionspolypeptiden (DC-PTH) ausgewählt hat. Aeterna wird nun mit der formalen präklinischen Entwicklung von AEZS-150 beginnen, um eine mögliche IND-Einreichung für die Durchführung der ersten klinischen Studie mit AEZS-150 am Menschen vorzubereiten. AEZS-150 wird mit dem Ziel entwickelt, eine potenzielle neue Behandlungsoption für primären Hypoparathyreoidismus bei Erwachsenen bereitzustellen.

?Wir freuen uns sehr, AEZS-150 als Entwicklungskandidaten in unserem DC-PTH-Programm identifiziert zu haben. Wir stehen in Kontakt mit CMOs, um den GMP-Herstellungsprozess zur Vorbereitung des Materials für die erforderliche Toxikologie- und Sicherheitsbewertung von AEZS-150 festzulegen. Zu diesem Zeitpunkt kann das Aeterna-Team mit seinem nachgewiesenen Fachwissen zum formalen Entwicklungsprozess einer neuen chemischen Einheit (NCE) beitragen. Wir freuen uns darauf, die Entwicklung unserer Zusammenarbeit mit der Universität und Prof. Dr. Ross fortzusetzen und voranzutreiben. Wir sind jetzt unserem gemeinsamen Ziel, potenziell Patienten mit Hypoparathyreoidismus zu helfen, einen Schritt näher gekommen ?, kommentierte Dr. Klaus Paulini , Vorstandsvorsitzender von Aeterna.

AEZS-150 ist ein DC-PTH, das aus einem modifizierten Wachstumshormon-Bindungsprotein (GHBP) besteht, das an PTH1-34 gebunden ist. Es wird mit dem Ziel entwickelt, ein Produkt mit einer verzögerten Clearance von ein oder zwei Wochen und dem Potenzial zur Selbstverabreichung über einen pharmazeutischen Stift herzustellen. Bei Erfolg würde dies den Patienten helfen, während der chronischen Anwendung einen normalen Serumcalcium- und -phosphatspiegel aufrechtzuerhalten. Die Technologie basiert auf urheberrechtlich geschütztem Eigentum, das ausschließlich von Aeterna von der Universität lizenziert wurde.

Prof. Dr. Richard J. Ross von der Universität fügte hinzu: ?Wir sind sehr optimistisch in Bezug auf den Entwicklungskandidaten AEZS-150 und den Beginn des präklinischen Programms. Wir werden uns nun auf die weitere Charakterisierung von AEZS-150 in krankheitsspezifischen In-vitro- und In-vivo- Modellen konzentrieren. Wir sind zuversichtlich, dass Aeterna der richtige Partner ist, um den Herstellungsprozess und die formale präklinische Entwicklung fortzusetzen. ?

Der primäre Hypoparathyreoidismus, die erste Indikation für den Kandidaten AEZS-150, ist eine Orphan-Indikation auf dem Gebiet der Endokrinologie. Es ist eine ungewöhnliche Erkrankung, bei der der Körper ungewöhnlich niedrige PTH-Werte produziert. PTH ist ein Schlüsselregulierungshormon, das für die Kalziumhomöostase und die renale Phosphat-Clearance essentiell ist, um ein Gleichgewicht dieser beiden Mineralien im Körper aufrechtzuerhalten. Unbehandelter primärer Hypoparathyreoidismus führt unter anderem zu Nierenfunktionsstörungen, Muskelkrämpfen, Zuckungen, Krampfanfällen und Herzrhythmusstörungen. Schätzungen zufolge leiden 23 bis 37 von 100.000 Personen in Europa und den USA an Hypoparathyreoidismus.  

07.05.21 00:46

23699 Postings, 4607 Tage HeronGehen die KE's

im Halbjahresrythmus dann weiter.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
669 | 670 | 671 | 671   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln