finanzen.net

Insiderkauf bei Petropavlovsk-PLC

Seite 2 von 13
neuester Beitrag: 02.07.20 15:01
eröffnet am: 16.06.15 15:24 von: Fu Hu Anzahl Beiträge: 314
neuester Beitrag: 02.07.20 15:01 von: ebis Leser gesamt: 75710
davon Heute: 17
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13   

16.11.15 16:49
1

582 Postings, 3357 Tage Nenoderwohlitutpog hällt sich echt blendend

in diesem schwierigen umfeld. gold ist immer noch im abwärzmodus aber pog wird eher bei 6p wieder aufgekauft! ok die indikatoren haben wieder nach oben gedreht... und jetzt ein ruck beim gold wieder nach oben kann pog leicht auf 7,5 bringen. vorallem bei 6,85 wird die 200t linie das erste mal nach einer ewigkeit durchkreuzt und ein weiteres kaufsignal generiert! mal schauen ich habe wieder einbischen aufgeladen...  

04.12.15 13:52

582 Postings, 3357 Tage Nenoderwohlitutausbruch!

11.12.15 14:33

325 Postings, 2159 Tage mb048Schuldenrückzahlung noch zwei Jahre lang

geht es so weiter mit niedriegem RUbel und bleibt der Goldpreis über 1.000  USD,
ist das Unternehmen in 2-3 Jahren schuldenfrei.

Gegenwärtig werden ca. 350.000 Unzen Gold p.a. produziert mit Potential nach oben.

In drei Jahren unter ähnlichen Rahmenbedingungen errechnet sich der faire Wert des Unternehmens dann wie folgt:

400 USD Gewinn je Unze Gold * 350.000  Unzen Gold = 140 Mio. USD Gewinn
140 Mio. USD Gewinn * faires KV von 10 = 1,4 Mrd. USD oder 1,3 Mrd. Euro Markkapitalisierung

aktuell beträgt die Marktkapitalisierung 300 Mio.  ? (Kurs aktuell 0,088 ?).
Der Kurs könnte sich mithin in den nächsten drei Jahren um den Faktor 4,5 erhöhen auf dann 0,40 ?. Hinzu kommt die Chance auf wieder anziehende Goldpreise angesichts der zügellosen Geldpolitik in Europa und den USA.

Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung  

11.12.15 17:16

154 Postings, 2611 Tage ebisChancenreich

Was richtig ist, das ist die Tatsache, dass PoG unter Rubelbedingungen Kosten hat und unter Dollarbedingungen Erlöse. Auch wenn zur Gewinnmaximierung die Produktion auf 680 -700000 Unzen p.a. reduziert wurde, so reicht dies unter derzeitigen Bedingungen zu einer schnellen Schuldenreduzierung aus. Mit jeder Million Schuldenreduzierung müsste der Wert steigen, denn die Lagerbestände sind jenseits der 20 Mio Unzen uns sind ausbaufähig. Auch die Produktion kann jederzeit ausgeweitet werden. Dass dies auch institutionelle aus dem Westen ( von Schweiz über England bis Amerika) erkannt haben, bestätigt meine unbedeutende Meinung.  

14.12.15 10:01

1417 Postings, 2207 Tage Fu HuInteressanter Ausbruch

Man darf gespannt sein wie die ganzen News bei den ehem. Investoren ankommen.
Lustigerweise, einer der Werte, die in meinem Depot neben den Öl- Technologie- und anderen Werten beinahe permanent im Plus sind. Fraglich was diese wohl falsch machen. Petrop. jedenfalls weiterhin für mich ein Must-Have im Depot.  

21.01.16 10:07

1417 Postings, 2207 Tage Fu Hu0,10 $ ???

Petropavlovsk PLC (LON:POG) has been given an average rating of ?Hold? by the nine brokerages that are covering the firm, Marketbeat.com reports. Five research analysts have rated the stock with a sell recommendation, three have given a hold recommendation and one has issued a buy recommendation on the company. The average 12-month price target among brokerages that have issued a report on the stock in the last year is GBX 7.20 ($0.10).
 

21.01.16 10:38

325 Postings, 2159 Tage mb048keine gute Entwicklung

leider auch deutlich im Minus seit Jahresanfang.
obwohl die Kostne in Rubel anfallen und dieser weiter sinkt.
Vetrauen ins Management kann wohl erst mit Präsentation der Geschäftszahlen wieder hergestellt werden.
da ich nun etwas resigniere, ist wohl der Boden erreicht. verkaufen werde ich allerdings nicht, trotz 25% im Minus. Ist ja eine relativ kleine Position.  

25.01.16 18:26

154 Postings, 2611 Tage ebisErgebnis 4.Quartal

Heute veröffentlicht (vgl. Petropavlovsk.net). Produktion 2015 504000 Unzen, 4.Quartal 149300 Unzen, Schuldenreduktion um 65 Mio Dollar im 4. Quartal auf insgesamt 610 Mio $. Es sieht so aus, dass diese Entwicklung 2016 so weiterläuft bzw.  bei dem gegenwärtigen Rubelkurs und dem jetzigen Ölpreis einerseits und dem Goldpreis andrerseits sich noch verbessert, d.h. die Verschuldungssituation wird sich erheblich reduzieren. Die POX Hub Anlage wird zusammen mit einem Partner (aus Kostengründen) weiterentwickelt.
Bei dem jährlich erwirtschafteten Cash-Flow von über 200 Mio $ p.a. wird sich auch der Börsenwert von derzeit 240Mio ? nach oben anpassen.  

11.02.16 14:26

154 Postings, 2611 Tage ebisInteractive Investoers sehen Petropavlovsk positiv

"I believe Petropavlovsk could have more to offer than Fresnillo. Mostly on account of its low cash cost per ounce, a record low value of the Russian Rouble and its resultant implicates for operating costs, as well as POG`s progress on debt reduction (-33 % in 2015). Its also helps that management and a number of institutionals have upped their stakes in recent months, while the shares are yet really budge in response to the nascent sector recovery"
iii.co.uk/articles/294203/could-rangold-resources-ltd-fresnillo-p­lc-and petropavlovsk-plc-be-among-2016  

12.02.16 07:08

1417 Postings, 2207 Tage Fu HuDas Förderergebnis wurde schon schwer unterboten

von den geplanten 600.000 letztenendes nur 504.000
Ansonsten sehe ich dem ganzen positiv entgegen.  

12.02.16 10:35

154 Postings, 2611 Tage ebisFördergebnis

Im Jahre 2013 war das Förderergebnis 741000 Unzen. Die Schulden haben zur Erkenntnis geführt, dass es weniger auf die Höhe der Förderung ankommt als vielmehr auf den Cashflow zur Rückführung der Schulden. Wenn der Preis nicht beeinflussbar ist, geht das nur über die Kosten. Nicht alle Vorräte sind zu gleichen Kosten abbaubar, also Abbau der kostengünstigsten Lagerungen.
Wenn im Jahr 200 Mio Schulden zurückgeführt werden können, dann müsste bei gleichen Zukunftsdaten der Wert je Aktie um 6 ct je Aktie steigen =70 % bei jetzigem Niveau.  

12.02.16 10:53

1417 Postings, 2207 Tage Fu HuVon mir aus kanns auch gerne einige 100% steigen

sodass wir wieder zur Dividenden von 2012 und davor hinkommen. ;-)  

23.02.16 14:25
1

515 Postings, 2418 Tage Henning1896fällt trotz steigendem Gold?

24.02.16 13:29

1417 Postings, 2207 Tage Fu HuNaja fallende Kurse sehen anders aus

Seit Mitte Jänner sieht der Chart vielversprechend aus.

 

24.02.16 19:27
1

515 Postings, 2418 Tage Henning1896wenn Gold weiter anzieht,

wonach es ja nun auch aussieht und die Schulden bedient werden sollte hier doch noch einiges drin sein. Bin am überlegen hier mal etwas zu investieren.
Mal nachlesen ob ich noch was wissenswertes hierzu finde.  

25.02.16 07:44
1

1417 Postings, 2207 Tage Fu HuGenau - ich denke auch, dass wir

bei steigenden Kursen (Gold, Silber etc?) hier einen schnelleren Schuldenabbau sehen werden. Das Management ist zuversichtlich und die Major Holder (Institutionen) sind es auch. Einzig bei D.E. Shaw bin ich mir unsicher was die vorhaben. Die handeln derart viel mit den Shares von Pet. das ist nichtmehr feierlich. Evt. sollte das Management hier mal eine Meldung rausgeben was der Plan hinter diesen ganzen Trades ist.  

16.04.16 15:19

165 Postings, 2165 Tage flovisBisher bin ich

sehr enttäuscht von Pet, wenn ich mir die anderen Silber und Goldaktien ansehe.
Bin mit Barrick, Yamana, First Majestic, Sabina und jetzt auch Santacruz über 100 % im Plus. Petropavlovsk kann sich dagegen nichtmal über 10 Cent halten. Wer meint ich sollte mich bei der Ausbeute nicht beschweren, leider hab ich mich zuvor auch mit Brennstoffzellenaktien, Tiger Resources und Lynas verzockt. Aber vielleicht gehen die auch noch hoch.

Ich frag mich, ob der Raketenmodus der oben genannten Aktien hier noch kommt.


Ich weiß, hier spielt auch der Rubelkurs mitrein, aber das hier nichtmal die 10 Cent erreicht werden ist schon übel, wenn ich sehe wie andere Aktien der Branche gerade besonders abziehen.  

18.04.16 15:10

154 Postings, 2611 Tage ebisKursverlauf

am 28.4. gibt es das Update 4. Quartal. An den grundsätzlichen Verhältnissen hat sich nichts geändert-Produktion unter Rubel, Erlöse unter Dollar. Wenn Schuldenabbau zügig weitergeht, wird- was Institutionelle längst erkannt haben- auch von breiteren Käuferkreisen erkannt. Bisher allerdings hinter den Erwartungen.
Warten glaube ich, lohnt sich, auch wenn andere Förderer, auch Endeavour und Newcrest, schon ein gutes Stück vorweggelaufen sind.  

19.04.16 11:21
1

154 Postings, 2611 Tage ebisNachtrag:

Muß natürlich 1. Quartal enden.  Nach MarketBeat wird von den Analysten, die POG bewerten, ein 12 Monatsziel von durchschnittlich 27,68 pence, ca. 34 Eurocent ermittelt. Die ermittelten Einzelwerte sind dabei sehr unterschiedlich und reichen z.B. von Canaccord Genuity (12 P) bis Westhouse Securities ( 75 p) und RBC Capiotal ( 70 p), also eine weitgefächerte Sicht.  

27.04.16 17:58

325 Postings, 2159 Tage mb048erst wenig gestiegen

wenn es morgen gemäß dem vorherigen Beitragsschreiber News zum 1. Quartal 2016 gibt (Produktionsergebnis und Schuldenabbau), müßte sich der Kurs bewegen.

geht der Schuldenabbau so weiter, ist Petropavlovsk in zwei Jahren damit durch.

Ich finde die Kursziele der Analysten von Westhouse und RBC durchaus realistisch auf Sicht von zwei bis drei Jahren.

bin durchaus gespannt auf morgen  

28.04.16 10:36

154 Postings, 2611 Tage ebisJahre- und Quartalsergebnisse liegen vor

Kosten werden weiter gedrückt, die Überraschung ist jedoch der beabsichtigte Erwerb der Goldmine Amur Zoloto und die beschleunigte Fertigstellung der Pox Hub Anlage in einem Joint Venture mit GMD Gold bis 2018, welche bei Einbringung von 120 Mio US-Dollar (ungefähre Fertigstellungskosten) eine Nutzungs- und Verwertungsbeteiligung erhält.
Wenn die Umsetzung so erfolgen würde, würde dies die geförderte Goldmenge und den zukünftigen Cash-Flow stark steigern, allerdings wird dies wohl mit einer weiteren Ausdehnung der Aktienanteile einhergehen.
Eine Neubewertung steht an.


 

28.04.16 11:09

325 Postings, 2159 Tage mb048keine einfache Bilanzanalyse

zumal alles auf englisch.

der Cash Flow war in 2015 mit über 200 Mio. USD gut.

allerdings Zinszahlungen und Schuldenabbau, Steuerzahlungen und Re-Investment fressen den Cash Flow wieder auf.

die Zukunftsplanung klingt vielversprechend, allerdings wohl wieder mal mit Kapitalerhöhung (siehe vorherigen Schreiber)

kann verstehen, daß hier einige lieber nicht investieren, gerade auch wegen der Vergangenheit.

muß mich auch korrigieren, der Schuldenabbau erfolgt in 2016 wesentlich langsamer als in 2015.

Die Aktie bleibt ein heißes Eisen, trotz der gestiegenen Goldpreise.

wünsche allen Investierten viel Erfolg.  

28.04.16 17:05
1

325 Postings, 2159 Tage mb048Erwartungen 2016 und Hebel


Das Unternehmen hatte in 2015 bei einem Durschnittskurs von 1.150 USD pro Unze Gold (übers Gesamtjahr), einem durchschnittlichen Rubelkurs von 61 RUB je USD (ebenfalls übers Gesamtjahr) und einer Fördermenge von 500.000 Unzen bei einem Umsatz von dann ca. 575 Mio. USD einen positiven Cash Flow von ca. 200 Mio. USD.

Inzwischen liegt der Goldpreis bei ca. 1.250 USD und der Rubel bei ca. 63 RUB je USD. Bei einer angenommen etwas geringeren Förderung von ca. 450.000 Unzen Gold in diesem Jahr sollte der Umsatz dann bei ca. 562 Mio. USD liegen, die Gesamtkosten sinken wegen der geringeren Fördermenge möglicherweise etwas, sodaß am Ende ein etwas höherer Cash Flow zu erwarten wäre.

Die Firma selbst kalkuliert für 2016 mit 1.200 USD Durchschnittserlös je Unze, um den Cash Flow zu halten und damit ein ausgeglichenes Ergebnis zu erzielen.

Schöner wäre sicher ein weiter steigender Goldpreis.

Jede 50 USD Goldkurssteigerung ggü. den aktuellen 1.250 USD müßte zu einem Gewinnanstieg um ca. 20-25 Mio. USD führen und damit eigentlich zu einem Anstieg der Marktkapitalisierung um ca. 200-250 Mio. USD (faires KGV von zehn).

Aktuell scheint Petropavlovsk somit fair bewertet. Bei 1.300 USD Goldpreis könnte die Aktie sich dann allerdings schon verdoppelt haben. Mithin ein Hebel von über 20.

Der Kursanstieg zu den Zahlen heute zeigt eine erste Tendenz(aktuell 0,109 ?).  

28.04.16 19:33
1

325 Postings, 2159 Tage mb048Versuch einer Neubewertung


durch den Erwerb der Goldmine Amur Zoloto steigt die Aktienanzahl auf fast 5 Mrd. an.
Es ergibt sich eine aktuelle Marktkapitalisierung von ca. 600 Mio. USD.

Bei 1.200 ? kalkuliertem Godlkurs erwartet das Management einen Schuldenabbau um 40 Mio. USD. Mithin gehen sie wohl von einem Gewinn von mind. 50 Mio. USD in 2016 aus. Das ohne den Effekt der akquirierten Goldmine Amur Zeloto.

Amur Zeloto sollte bei einer Produktion von 50.000 Unzen noch in diesem Jahr und Kosten von max. 1.000 USD je Unze (persönliche Schätzung) mind. 10 Mio. USD zusätzlich zum Gewinn beitragen (dreiviertel Jahr gerechnet).

Der Gesamtgewinn des Unternehmens sollte in 2016 somit bei ca. 60 Mio. USD liegen, einen Durchschnittsgoldkurs von 1.200 USD angenommen.

Wir liegen jetzt schon bei Gold 1.250 USD, so daß auch ein weiter steigender Rubel mit entsprechend höheren Dollar-Förderkosten je Unze gehändelt werden könnte.

Das Unternehmen ist demnach bei einem fairen KGV von 10 und einem Risikozuschlag aufgrund des Rubelanstiegs gut bewertet.

Für 2017 und 2018 werden vom Unternehmen 10-20% Umsatzsteigerung anvisiert. Ich glaube eher an 20% wegen dem POX-Hub und der akquirierten Goldmine.

Für die Jahre 2016 bis 2018 erwarte ich konkret folgende Zahlen:

Produktion 2016:  500.000 Unzen Gold bei durchschnittlich 1.250 USD Erlös je Unze, 1.100 USD Kosten je Unze und somit ca. 150 USD Gewinn je Unze gleich
75 Mio. USD Gewinn im Unternehmen; bei fairem KGV von 10 entspricht das einem Kurs von 0,15 USD je Aktie oder 0,13 ?.

Produktion 2017: 600.000 Unzen Gold bei durchschnittlich 1.300 USD Erlös je Unze, 1.050 USD Kosten je Unze (Fixkosten verteilen sich besser) und somit 250 USD Gewinn je Unze  gleich 150 Mio. USD Gewinn im Unternehmen; bei fairem KGV von 10 entspricht das einem Kurs von 0,30 USD bzw. 0,25 ?.

Produktion 2018: 700.000 Unzen Gold bei durchschnittlich 1.350 USD Erlös je Unze,
1.000 USD Kosten je Unze (Fixkosten verteilen sich besser) und somit 350 USD Gewinn je Unze gleich 245 Mio. USD Gewinn im Unternehmen; bei fairem KGV von 10 entspricht das einem Kurs von 0,49 USD bzw. 0,43 ?.

Die Aktie wirkt somit wie ein Optionsschein auf Gold mit einem Hebel von mind. 20.
Fazit: Ein Investment könnte sich richtig auszahlen.  

29.04.16 12:42

154 Postings, 2611 Tage ebisNeubewertung

Ich sehe positiv, dass- ohne großen Mitteleinsatz- die Cash Flow -Basis und damit die Schuldentragfähigkeit und deren weitere Reduzierung wesentlich erleichtert wird, da der Minenkauf "Zoloto" über neue Aktien und die Fertigstellung der PoX-Hub-Anlage vom Joint-Venture- Partner bezahlt wird.
Wenn die Dinge-wie erwartet- laufen sollten, bringt Zoloto in 2016 zeitanteilig ca. 50000 Unzen, in 2016 127000 Unzen und 2019 200.000 Unzen. Die Fertigstellung der POx-Hub-Anlage (18 Monate) soll ab 2018 200-300000 Unzen bringen. POG mit ihren Minen erwarten  ab 2017 eine jährliche Produktionssteigerung von 10-20 %, sodass 2018/ 2019 nahezu 1 Mio Unzen produziert werden sollten. Ich folge hier den Angaben des Managements und liege  2018 in meiner Rechnung deshalb höher als im Vorposting Der Schuldendienst pro Unze könnte sich bei konstanter Höhe jährlich halbieren bzw. in doppelter Schnelligkeit reduzieren. Weitere Kostenreduktionen sind angekündigt, natürlich spielt auch die weitere Rubel- und Goldpreisentwicklung eine wesentliche Rolle. Aufgrund der Vergangenheitserfahrungen gehe ich von vorsichtigen Einschätzungen des Managements aus.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
SAP SE716460
TUITUAG00
Allianz840400