finanzen.net

Impfpflicht in Frankreich, richtig oder falsch?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 28.03.15 11:46
eröffnet am: 21.03.15 13:09 von: potzzzblitz Anzahl Beiträge: 46
neuester Beitrag: 28.03.15 11:46 von: ex nur ich Leser gesamt: 3173
davon Heute: 3
bewertet mit 5 Sternen

Seite:
| 2  

21.03.15 13:09
5

21410 Postings, 2487 Tage potzzzblitzImpfpflicht in Frankreich, richtig oder falsch?

Meiner Ansicht nach ist eine Impfpflicht ein grober Menschenrechtsverstoß. Das Recht der Eltern, über prophylaktische medizinische Eingriffe bei ihrem Kind zu entscheiden, wiegt für mich deutlich mehr als die Verpflichtung des Staates, sich um die Gesundheit der Bevölkerung zu kümmern.

Das zur Pflicht erklärte Impfen stellt die Evolution infrage. Es impliziert, dass Menschen nur mithilfe der Pharmaindustrie zu gesunden/ungefährlichen Erdenbewohnern werden können. Abweichler, die einfach so "wie die Natur sie schuf" leben, werden als Gefahr gebrandmarkt, was ich für ein staatsphilosophisches Verbrechen halte. Es reduziert den Menschen zu einem Produkt des Staates oder seinem Eigentum.

Das ist ein gefährlicher Weg, auf dem Frankreich sich befindet.
Frankreich: Verfassungsrat entscheidet gegen Impfgegner | Telepolis
Elternpaar hatte das "Recht auf Gesundheit" angeführt, um den Verstoß gegen die Impfpflicht für ihre Kinder zu begründen
 

21.03.15 14:17
3

5587 Postings, 3594 Tage Walkürchen2Es gibt Impfungen, die ich gut finde, aber

eine Pflicht ist abartig.

"Damit müssen die Eltern, die vorgeschriebene Impfungen für ihre dreijährige Tochter und den noch jüngeren Sohn verweigerten, nun in ihrem anhängigen Verfahren vor einem Gericht in Auxerre eine Haftstrafe von bis zu zwei Jahren und Geldstrafe bis zu 30.000 Euro befürchten."
Quelle #1

Das ist heftigst.  

21.03.15 14:22
5

4679 Postings, 3727 Tage Monsieur HulotDie spinnen, die Gallier!

Kann aber gut sein, daß Impfpflicht bald EU-Standard wird.
Paßt eh prima zur allgemeinen Bevormundung der Bürger in allen Lebensbereichen.  

21.03.15 14:25
3

10768 Postings, 3647 Tage sonnenscheinchengenau potzi

Warum helfen wir denn den Ebolaregionen überhaupt. Wen interessiert das Menschenrecht der Leute da unten, an Ebola zu sterben. Die Gesundheit der Bevölkerung geht den Staat nix an. Soll sich jeder selbst drum kümmern. Und über das eigene Balg dürfen nur die Eltern entscheiden. Das Kind fragen wir besser auch nicht.
Warum mischen wir uns weltweit mit Gesundheitsprogrammen ein, wo doch die ganzen Einwohner der Entwicklungsländer einfach "wie die Natur sie schuf" sterben könnten.

Du bist ein Hardcoredarwinist, oder?
Warum geben wir Hungrigen eigentlich was zu essen? Die Natur regelt doch alles von alleine.  

21.03.15 14:40
2

21410 Postings, 2487 Tage potzzzblitz#4 Du vergleichst eine Epidemienbekämpfung mit

prophylaktischen Zwangsimpfungen.

Mir geht es nicht um die wissenschaftliche Wirksamkeit in dieser Diskussion oder um potentielle Impfschäden.

Ich spreche hier vom grundsätzlichen Freiheitsverständnis als menschliches Lebewesen. Frankreich geht einen Weg, der die Bürger dort wie Farmtiere behandelt, die man von oben herab - unter Umgehung des Willens der Eltern -  bis in ihre körperliche Unversehrtheit hinein managen will.  

21.03.15 15:08
2

282 Postings, 5430 Tage BolkoManche Kinder

muss man vor der Dummheit ihrer Eltern schützen. Deshalb macht eine Impfpflicht durchaus Sinn.  

21.03.15 15:17
3

21410 Postings, 2487 Tage potzzzblitzUnd wer schützt die Menschen vor der Dummheit

der Medizin, wenn quasi per Dekret und Lobbyismus entschieden wird, welche Substanzen zwangsweise in die Menschenkörper gespritzt werden?

Ich denke, dieser Eingriff über die Köpfe der Eltern hinweg, ist ein Rückfall in vergangene Zeiten. Die DDR-hatte entsprechend ihrem Menschen- und Gesellschaftsbild noch eine Impfpflicht. Von der völkischen Wohlfahrtsdiktatur der Nazis ganz zu schweigen.

Nein, eine freie Gesellschaft muss auch den freien Willen der Eltern ertragen. Auch wenn es ein geringes Restrisiko gibt, dass Dritte einer Gesellschaft geschädigt werden könnten.  

21.03.15 15:49
2

282 Postings, 5430 Tage BolkoDie dritten, die geschädigt werden,

sind die Kinder. Und die können die Entscheidung der Eltern nicht rückwirkend ändern. Natürlich darf es kein Impfen um des Impfens willen geben. Aber es gibt ausreichend fundierte Erkenntnisse welche Impfungen in Bezug auf Chance zu Risiko Sinn machen und welche nicht. Auf Kinderkrankheiten wie Röteln oder Windpocken trifft dies beispielsweise zu.  

21.03.15 15:59
1

21410 Postings, 2487 Tage potzzzblitzFür mich ist das eine ähnlich gefährliche

Ideologie wie die Vorratsdatenspeicherung. Individualrechte und -freiheiten werden zugunsten eines wie auch immer stimulierten "Volksempfindens" geopfert.

Wer die Macht hat, dieses Volksempfinden durch das Schüren von Ängsten zu manipulieren, übt auch Macht über die Individualrechte der Menschen aus.

Gerade um nicht eine Konditionierung der Menschen durch eine Minderheit zuzulassen, ist es elementar für eine freie Gesellschaft, den freien Willen zu schützen.  

21.03.15 16:03
2

21410 Postings, 2487 Tage potzzzblitzEine Fortführung dieser Ideologie könnte z. B.

sein, dass man in zehn oder zwanzig Jahren Kinder nach der Geburt mit Computer-Chips versieht.

Begründen könnte man das mit einer Statistik, die eine Gefahr von Kindesentführungen und -missbrauch ausweist. Um zu verhindern, dass Eltern ihrer Obhutspflicht nicht nachkommen, wird mittels Chip geprüft, wie lange sie Kinder unbeobachtet lassen, wo sie sich befinden oder wer mit ihnen in Kontakt steht.

Das klingt verrückt? Ich bin mir da nicht mehr so sicher.  

21.03.15 16:35
1

9431 Postings, 4175 Tage EidgenosseDie Entführer haben dann halt ne Spritze

und ein Skalpell im Handgepäck um den Chip wieder rauszuschnipseln.
Aber ich mit dir einig, irgendwann hört's mal auf mit Vorschriften.
 

21.03.15 16:44

24579 Postings, 6963 Tage Tony Fordvon einer Impfpflicht...

halte auch ich nix. Andererseits sollten Jene die sich nicht impfen lassen, entsprechend auch die Verantwortung dafür tragen.
Wenn Beispielsweise wie in Berlin ein Kleinkind wegen Masern ums Leben gekommen ist, so finde ich, sollte man jene Eltern zur Verantwortung ziehen, welche die Masern über ihre Kinder herangetragen haben.
Dann wäre es durchaus gerecht, dass jene Eltern mal paar Tausender an die Opferfamilie zahlen. Dies macht das Kind zwar auch nicht wieder lebendig, doch finde ich es ebenfalls unangemessen, wenn Andere dafür mit ihrem Leben zahlen müssen, weil der Idealismus größer als die Vernunft ist.  

21.03.15 16:47
3

9431 Postings, 4175 Tage EidgenosseAber sonst gehts dir noch gut, Tony?

21.03.15 16:55
1

21410 Postings, 2487 Tage potzzzblitzWieder mal typischer Fordismus

Findet die Pflicht schlecht, will aber im Zweifelsfall die Eltern hart bestrafen, was dann gleichbedeutend mit einer Pflicht ist.

Das versteht nur er selbst.  

21.03.15 17:09

24579 Postings, 6963 Tage Tony Ford#14...

sowas nennt man Verantwortung für sein Handeln tragen.  

21.03.15 17:38
1

24579 Postings, 6963 Tage Tony FordBeispiel...

ein Kind leidet unter einer Immunschwäche und erkrankt durch ein ungeimpftes Kind an Masern und stirbt daraufhin an Masern oder erleidet Langzeitschäden.
Im Klartext heißt das, dass der Idealismus (Impfgegnerschaft) einiger Eltern zu lasten  des betroffenen verstorbenen Kindes geht und durch eine Impfung vermeidbar gewesen wäre.  

21.03.15 18:06
1

4679 Postings, 3727 Tage Monsieur HulotDie Eltern sind im Todesfall

sowieso schon strengstens "bestraft" oder vom Schicksal getroffen - da braucht´s nicht noch eine extra Sanktion. Und Verantwortung tragen, ist ein Witz in einer Welt, in der die größten Verbrecher seltenst Verantwortung für ihr Handeln zu tragen haben. Außerdem gibt/gab es mal sowas wie eine Volksgemeinschaft, bzw. Generationenvertrag. Wird eh alles über Bord geworfen, weil es die "freie Entfaltung" (oder auch bewußte Ausbeutung/Gängelung) sowohl des Einzelnen als auch ganzer Gruppen behindert.  

21.03.15 18:10

4679 Postings, 3727 Tage Monsieur HulotSolidargemeinschaft

anstatt Volksgemeinschaft.

Meine "Festplatte" hat auch Wochenende ;-)  

21.03.15 18:11
4

88957 Postings, 3903 Tage windot#1, komisch, beim Gesetz das die Bescheneidung

von Jungen in Deutschland erlaubt, haste dich doch auch nicht aufgeregt. Hier geht es doch auch um die körperliche Unversehrtheit von Schutzbefohlenen.  

21.03.15 18:13
2

9431 Postings, 4175 Tage Eidgenosse#16, das ist Nazi-Ideologie.

Am Schluss sind wir wieder bei ethnischen Säuberungen.  

21.03.15 18:13
1

176446 Postings, 6814 Tage GrinchBeschneidung von Jungen erfolgt unter

Betäubung und dient der Hygiene. Ausserdem freuen sich die Frauen drüber.

Aber da du hier ja so beliebt bist, hast du natürlich Recht.  

21.03.15 18:18
7

88957 Postings, 3903 Tage windotEin Akt der Hygiene wäre es, wenn du dich mit

samt deiner Board Schickeria vom Acker machst.

 

21.03.15 18:18
2

36202 Postings, 6098 Tage TaliskerÜber die Impfdebatte

Gegen Argumente resistent

Bei jeder Masernmeldung prallen sie im Kommentarbereich aufeinander: Impfbefürworter und Impfgegner. Warum ist das Diskutieren über das Impfen so konfrontativ? von Annika von Taube und Christoph Schattleitner
http://www.zeit.de/community/2015-03/impfdebatte-konflikt-argumente
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

21.03.15 18:18
4

54 Postings, 1976 Tage Neunelf21. wenn

Der liebe Gott das gewollt hätte, hätte er die Männer anders gebaut;)) kann ja jeder nach Volljährigkeit machen.......  

21.03.15 18:27
6

22890 Postings, 3557 Tage Guntram2010Beschneidung war vielleicht vor zig hundert

Jahren mal eine hygienische Maßnahme. Heute definitv nicht mehr, es ist religiöser Firlefanz, der nicht nur nichts bringt, sondern einfach nur archaische Riten protegiert.  

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
CommerzbankCBK100
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M