finanzen.net

Mutares stocksolide - hebt aber trotzdem ab!

Seite 1 von 85
neuester Beitrag: 13.10.20 20:20
eröffnet am: 18.03.15 16:38 von: Impressor Anzahl Beiträge: 2115
neuester Beitrag: 13.10.20 20:20 von: TheseusX Leser gesamt: 485880
davon Heute: 206
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85   

18.03.15 16:38
7

181 Postings, 2042 Tage ImpressorMutares stocksolide - hebt aber trotzdem ab!

Ich möchte Euch auf eine noch wenig beachtete derzeit noch günstig bewertete Perle aufmerksam machen, die mMn nicht mehr lange auf diesem Kursniveau bleiben dürfte  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85   
2089 Postings ausgeblendet.

20.07.20 09:25

1476 Postings, 3206 Tage action72auf gehts 15,20,25,30

aber zackig bitte  

20.07.20 09:34

167 Postings, 185 Tage gofranIch halte 20 EUR in ca. 6 Monaten für durchaus

machbar.  

20.07.20 09:51

1476 Postings, 3206 Tage action72Wenn die wirklich nur mit 160 millionen bewertet

Sins,sollte auch noch viel mehr in 2 jahren drin sein  

20.07.20 10:24

167 Postings, 185 Tage gofranich denke, Mutares wird dieses Jahr ohne Weiteres

auf 2 Mrd. Umsatz kommen, bei dem aktuellen Tempo eher mehr. Für mich ist das inzwischen eine ideale Mischung: Kursphantasie plus 10% Dividende.  

21.07.20 19:47

296 Postings, 1804 Tage schrmp1978...

Es reicht ja wenn alle 2 JAhre ein wirklich guter Exit dabei ist. Dann klingelt es in der Kasse ...  

07.08.20 16:08

50 Postings, 410 Tage KonstruktorOffensichtlich

herrscht hier gespanntes Abwarten auf Dienstag. Ich gehe davon aus, dass die Halbjahreszahlen gut ausfallen und wir mit steigenden Kursen rechnen dürfen.  

11.08.20 07:48
2

242 Postings, 827 Tage der_fliegenfaengerUmsatzsteigerung von 40 % im HJ

Mutares im ersten Halbjahr 2020 mit Umsatzsteigerung von 40 % aufgrund reger Transaktionstätigkeit, COVID-19 mit negativen Auswirkungen auf Profitabilität

- Konzernumsatz von EUR 620,5 Mio. (H1 2019: EUR 443,2 Mio.) - Umsatzeinbußen aufgrund von COVID-19 im Portfolio

- Konzern-EBITDA von EUR 41,5 Mio. (H1 2019: EUR 67,1 Mio.) - vier abgeschlossene Transaktionen führen zu Gewinn aus günstigem Erwerb ("Bargain Purchases") von EUR 65,8 Mio.

- Adjusted EBITDA auf Konzernebene EUR -16,7 Mio. (H1 2019: EUR 0,0 Mio.) - negative Ergebnisbeiträge erworbener Gesellschaften und COVID-19-Auswirkungen

- Liquide Mittel steigen auf EUR 109,3 Mio. (31. Dezember 2019: EUR 79,7 Mio.) und bieten Spielraum für weitere wertsteigernde Investments

- Anhaltend rege Transaktionstätigkeit im zweiten Halbjahr 2020 sowie Konzernumsatz im Gesamtjahr von mehr als EUR 1,5 Mrd. erwartet

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...tabilitaet/?newsID=1385063


Mutares prüft die Erhöhung der im Februar 2020 begebenen Anleihe um ein Volumen von bis zu EUR 30 Mio.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...on-bis-eur-mio/?newsID=1385075  

11.08.20 10:38

1476 Postings, 3206 Tage action72liest sich doch ganz gut die zahlen

11.08.20 10:53

99959 Postings, 7524 Tage KatjuschaLiest sich bei Mutares fast immer gut

Das ist Teil des Problems.

Man stellt sich besser dar als man wirklich ist.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.08.20 12:11

1476 Postings, 3206 Tage action72Katjuscha

Sind sie nicht gut?
Also ich find sie machen ne super einkaufspolitik
Nur weil der Kurs grad nicht so hoch ist?
die üblichen Spielchen um genervten kleinanlegern die scheine abzunehmen
In nem Jahr mindestens mal 15euro
Ansonsten müsste alles den Bach runter gehen  

11.08.20 17:17
1

99959 Postings, 7524 Tage Katjuschana ja

Ein Beteiligungsunternehmen mit Fokus auf angeschlagene und deshalb günstige Käufe, dass sich mit Transaktionsanzahl, Umsatz und Badwill/Bargain Purchase brütest, da bin ich schon mal skeptisch.

Ich war ja selbst mal vor 1-2 Jahren kurzzeitig investiert, aber dieses Gebaren ist mir damals schon ziemlich sauer aufgestoßen. STS sollte Warnung genug sein, dass Dinge wie Umsatz oder Badwill bei so einem Geschäftsmodell keine Argumente sind. Und Transaktionsanzahl ohnehin nicht.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.08.20 19:38
3

484 Postings, 1442 Tage Nudossi73Mensch Katjuscha

Also mal ehrlich...Du hast aber immer was zu beanstanden und zu hinterfragen.
Dem Kleinanleger interessiert in erster Linie die Rendite. Nur Bares ist Wahres. Kaufe Dir doch die sogenannten Fangaktien  wie zb. ne Apple oder eine so günstige Amazon die findest Du sicher super.
Mutares beweist ein gutes Händchen in seiner Auswahl von Firmen die Sie zu einem sehr günstigen Preis verhandeln und schaffen einen Mehrwert und nur das zählt. Ja sicher ist der Börsengang der STS in die Hose gegangen ....aber daraus lernt man und macht es das nächste mal besser.  

21.08.20 12:19

168 Postings, 276 Tage Carwoodweis wer was

Da los ist  

07.09.20 09:26
1

167 Postings, 185 Tage gofrander Vorstand hat auch Teile der Anleihe gekauft.

Ich habe heute nochmal bei den Aktien zugegriffen. Vieles ist schon recht weit gelaufen. Bei Mutares gefällt mir die sehr hohe Motivation, die hohe Anzahl an Transaktionen und die hohe Beteiligung des Managements. Wenn die Wette, welche Mutares aktuell mit den vielen Transaktionen und dem Fremdkapital fährt, aufgeht, dann haben wir in 1-2 Jahren eine andere Dimension erreicht.  Darüber hinaus ist es mein höchster Dividenden-Bringer.  

17.09.20 18:27

167 Postings, 185 Tage gofranDas beste Investment für Mutares

scheint Mutares zu sein ;-)  

18.09.20 00:36

518836 Postings, 2301 Tage youmake222Mutares will eigene Aktien zurückkaufen

Mutares hat den Rückkauf eigener Aktien angekündigt. Die Münchener Beteiligungsgesellschaft will bis zu 250.000 eigene Anteilscheine im Wert von bis zu
 

18.09.20 09:16

242 Postings, 827 Tage der_fliegenfaengerSinn des Aktienrückkaufs?

Erschließt sich euch der Sinn des Aktienrückkaufs?

Meiner Meinung nach sollte das Geld lieber für weitere Investments eingesetzt werden.  

18.09.20 09:47

30 Postings, 809 Tage Hofi1980Aktienrückkauf

Mutares hat sich gerade erst Geld besorgt, vielleicht kaufen Sie Aktien zurück weil ein Exit bevor steht und dadurch wieder Geld rein kommt...?
Nur eine Vermutung!  

18.09.20 09:52

940 Postings, 4632 Tage oranje2008@der_fliegenfae.:

Für Käufe brauchen sie nicht soviel Geld, da die meisten Bargain Purchases sind. D.h., sie müssen primär ihre Opex für die Restrukturierung covern und z.B. mit Banken und Stakeholdern gut verhandeln, also ihr Business machen. Aktienrückkäufe können hier sehr viel Sinn machenm schließlich wissen sie am besten, wann ein Exit bzw. größere Cash-Ins bevorstehen bzw. was die Aktien wirklich wert sind.  

18.09.20 10:26

167 Postings, 185 Tage gofranhmm...der Aktienrückkauf

kann verschiedene Gründe haben:

- es ist schlicht eine gute Investition. Eventuell besser als ein Neuerwerb. Gab/gibt es durch Corona wirklich so viele neue Chancen? Ich habe eher das Gefühl, dass der Staat jede Unternehmung retten möchte. Ich kann nicht beurteilen, wieviele Unternehmen tatsächlich in Schieflage geraten sind;

- es ist eine "zusätzliche" Investition: Ein Exit steht an, welcher den Kurs steigen lassen wird. Man braucht in den nächsten Wochen das Geld für den Aktienrückkauf nicht. Man kauft entsprechend jetzt Aktien und kann sie später teurer verkaufen oder man hält sie einfach. Man lässt das Geld also arbeiten, statt auf einem Konto zu praken;

- es ist einfach nur Kurspflege;

In jedem Fall ist es positiv. Mutares ist stark unterbewertet. Die Aktie dümpelt seit Jahren vor sich hin. Sie haben ja mehrfach gesagt, dass 1- 3 grosse Exits anstehen. Vielleicht kommen diese nun ein paar Monate später, aber sie werden kommen. Ich rechne ohne Weiteres mit Kursen von 20 EUR in den nächsten 12 Monaten.  

18.09.20 13:29

940 Postings, 4632 Tage oranje2008@ gofran:

Ja, gerade in den Bereichen, wo Mutares recht aktiv ist, hat Corona eingeschlagen. Mutares setzt auf Automobilzulieferer, die auch in einer e-Auto-Welt wesentlich sind. Aber sie werden derzeit mit der gesamten Branche runtergezogen. Nur gibt's die interessanten Unternehmen auch nicht wie Sand am Meer. Aber es gibt sie...vereinzelt ;)  

21.09.20 14:12

167 Postings, 185 Tage gofranManagement greift nochmal ordentlich zu...

25.09.20 11:08

167 Postings, 185 Tage gofranLaik kauft schon wieder für eine

viertel Million zu...krass  

13.10.20 20:20

990 Postings, 1340 Tage TheseusXLiest sich keinesfalls schlecht

"Eine Woche vor dem (hybriden) Capital Markets Day am 20. Oktober in Frankfurt sorgt Mutares mit der geplanten Übernahme eines Teilbereichs des ebenfalls börsennotierten finnischen Automobilzulieferers Valmet Automotive für frische Nachrichten. Dem Vernehmen nach steht das Segment Engineering Services ? also in erster Linie Ingenieursdienstleitungen für die Fahrzeugentwicklung ? für Erlöse von zuletzt 56 Mio. Euro. Gemessen am 2019er-Konzernumsatz von 3,55 Mrd. Euro reichen die Finnen also einen eher kleinen Teil an die Beteiligungsgesellschaft Mutares weiter. Zum Kaufpreis machen die Münchner indes keine Angaben. Gestärkt wird durch den Zukauf der eher konjunktursensible Bereich ?Automotive & Mobility?, wohingegen die jüngsten abgeschlossenen Deals SABO Maschinenfabrik (Rasenmäher) und Nexive (Post) dem Segment ?Goods & Services? zuzurechnen waren. Von den bislang sieben Zukäufen 2020 sind demnach vier aus der Kategorie Goods & Services und drei aus Automotive & Mobility. Das dritte Segment ?Engineering & Technology? erfuhr in diesem Jahr noch keine Verstärkung. Direkte Rückschlüsse auf die Konzernstrategie lassen sich daraus allerdings nicht ableiten. Grundsätzlich hatte CIO Johannes Laumann aber eher größere, als kleinteilige Zukäufe in Aussicht gestellt. Losgelöst davon nutzt Mutares seine Firepower, die durch die kürzlich um 20 Mio. auf 70 Mio. Euro aufgestockte Anleihe nochmals gewachsen ist. Noch nicht in Schwung kommt derweil der Aktienkurs von Mutares. Er pendelt seit Monaten in einer engen Bandbreite zwischen 9,50 und 10,50 Euro, was gerade einmal leicht über Buchwert ist. Immerhin: Vom Corona-Tief bei gut 6 Euro im März 2020 hat sich die Notiz deutlich erholt. Insgesamt sieht boersengefluester.de Mutares auf einem guten Weg. Und möglicherweise sorgt ja der Capital Markets Day für neue Kursimpulse."

Quelle: https://boersengefluester.de/  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
HelloFreshA16140
Plug Power Inc.A1JA81
NIOA2N4PB
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
Siemens Energy AGENER6Y