Deutsche Cannabis AG

Seite 88 von 90
neuester Beitrag: 25.04.21 00:14
eröffnet am: 12.01.15 01:03 von: Mr.Esram Anzahl Beiträge: 2237
neuester Beitrag: 25.04.21 00:14 von: Julianeeatea Leser gesamt: 408136
davon Heute: 48
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 84 | 85 | 86 | 87 |
| 89 | 90  

08.02.21 09:17

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Taxen ziehen an!

Jetzt 0,331 x 0,361. Sieht für mich klar nach einem bevorstehenden Kursausbruch aus.  

09.02.21 17:31

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Deutsche Cannabis wird auf die Startrampe

geschoben. Sieht sehr gut aus.  

09.02.21 17:38

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Akt. 0,351 Tendenz: UP!

Last 0,351
Change +6,36%
Umsatz 44 TEUR
Stück 133 057  

09.02.21 18:36

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Akt. 0,379

Last 0,379
Change +14,85%  

10.02.21 08:04

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Gestern sehr stark nach oben gelaufen.

Rechne damit, dass es heute morgen über die 0,40 geht. Aktuell schon bei 0,39.

Last 0,39
Change +5,69%

 

10.02.21 08:17

1010 Postings, 285 Tage HonestMeyerUnd ich rechne mit dem worst case.

Denn die Ordnungsgelder drücken heftig. Dazu dass, was man hier lesen muss.  

10.02.21 08:17

1010 Postings, 285 Tage HonestMeyerUnbelegte Aussagen ?

Da gehen bei mir rote Lichter an.  

10.02.21 08:20

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701tbhomy

lass gut sein  

10.02.21 08:27

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701PS tbhomy

Hast wohl nen dicken Freund bei den Mods? Sonst ist nämlich nicht zu erklären, dass du hier alles darfst. Aber wenn wir alle hier deine Posts fleissig weiter melden, wirds denen wohl irgendwann zu viel und sie sperren dich wieder.

Es reicht schon, dass du bei wallstreet-online einen auf dicke Hose machst.

 

10.02.21 08:50

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Starke Käufe in Frankfurt

08:45:12 0,39 15.000 5.850,00
08:38:49 0,39 10.000 3.900,00  

10.02.21 09:05

1010 Postings, 285 Tage HonestMeyerDie Deutsche Cannabis AG ist aufgelöst !

https://www.hanf-magazin.com/news/...nnabis-ag-im-insolvenzverfahren/

Das Management scheint verblendet, da sie die schwere finanzielle Last der Ordnungshüter einfach ausblenden. Für mich ist da eine Grenze deutlich überschritten. Und das bereits seit 2020:

https://www.diebewertung.de/...von-aktien-eines-solchen-unternehmens/

HRB 152385: Deutsche Cannabis AG, Hamburg, Moorhof 11, 22399 Hamburg. Durch Beschluss des Amtsgerichts Hamburg (67a IN 246/20) vom 28.01.2021 ist über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Vertretungsbefugnis des Vorstands ist eingeschränkt. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
https://www.northdata.de/?id=6362425058  

10.02.21 09:12

1010 Postings, 285 Tage HonestMeyerDie Insolvenz kann nicht mehr aufgehoben werden

Auch wenn das vielleicht einige nicht Informierte glauben mögen. Es bedarf nun eines Insolvenzplans samt Bilanzbereinigung. Und an einer Seriosität diesbezüglich zweifle ich sehr. Man muss isch nur die Vergangenheit dieser AG hier anschauen. Jeder mit ein wenig Börsenerfahrung dürfte leicht erkennen, was hier los ist.

https://www.gesetze-im-internet.de/aktg/__262.html
https://www.gesetze-im-internet.de/aktg/__274.html
https://www.gesetze-im-internet.de/inso/__218.html

Daran glaube ich nicht mehr. Die Bafin sollte besser mehr als nur ein Auge auf diese AG und den Handel der Aktie werfen. So sehe ich das.  

10.02.21 09:15

1010 Postings, 285 Tage HonestMeyerSachlichkeit ist gefragt.

10.02.21 09:18

1010 Postings, 285 Tage HonestMeyerDie jungen Aktien sind schon am Ende.

Das schrieb ich bereits.

https://www.ariva.de/forum/...-cannabis-ag-514723?page=86#jumppos2169

Muss jeder selbst wissen, was er tut. Die Wahrheit sollte man allerdings nicht verdrängen oder ignorieren.  

10.02.21 09:45

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Bla bla bla

10.02.21 09:47

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Frankfurt

10.02.21 09:14:10
Letzter Preis 0,418
Veränderung zum Vortag +10,88%

Wie ich geschrieben hatte und der Kurs ging über die 0,40!!!  

10.02.21 09:51

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Umsätze Frankfurt

09:05:22 0,42 9.000 3.780,00
09:05:10 0,41 5.000 2.050,00
09:04:07 0,42 5.444 2.286,48
08:53:53 0,429 1.000 429,00
08:45:12 0,39 15.000 5.850,00
08:38:49 0,39 10.000 3.900,00  

10.02.21 09:55

1010 Postings, 285 Tage HonestMeyerHaben wir hier Ignoranz ?

10.02.21 09:57

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Ja, tbhomy @ ignore

10.02.21 09:58

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Kauforder Tradegate

über 20.000 Stück  

10.02.21 10:04
1

470 Postings, 3651 Tage Pleiteadler@HornestMeyer #2187

Soweit man den AdHocs der Gesellschaft, die des bestellten Insolvenzverwalters und der Insolvenzbekanntmachungen entnehmen kann, wurde wohl rechtzeitig Beschwerde eingereicht.Siehe § 34 InsO. Die Gesellschaft hat zur Wahrung Ihrer Interessen eine Spezialkanzlei beauftragt.  Das wird wohl derzeit gerichtlich geprüft. Waren aber die Eröffnungvoraussetzungen zum Zeitpunkt der Verfahrenseröffnung erfüllt, kann der nachträgliche Wegfall des Eröffnungsgrundes  nur noch i.d.R. Einstellung nach § 212 InsO geltend gemacht werden. Dies wurde übrigens mehrfach durch das BGH bestätigt und fortgebildet.

Ob dies so kommt, keine Ahnung, aber wenn ich so etwas lese "Die Insolvenz kann nicht mehr aufgehoben werden ", kommt halt mein Studium hoch.

Und richtig, ein Insolvenzplan könnte recht schnell aufgestellt werden, wenn die Gläubiger mitziehen und der Insolvenzplan belegt, dass nach Aufhebung des Verfahrens ein Fortbestand gewährt werden kann. Die diversen Zwangs- und Ordnungsgelder sind übrigens keine normalen Insolvenzforderungen und werden vom Verwalter nicht in die Tabelle aufgenommen.
 

10.02.21 10:08

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701tbhomy alias HonestMeyer

dreht eben gerne die Wahrheit so, wie er sie gerne hätte. So kennen wir ihn. Ist nur meine Meinung. Aber das können bestimmt auch noch andere bestätigen.  

10.02.21 10:11

5226 Postings, 3165 Tage NCC-1701Nur traurig, dass ariva diesem tbhomy eine

Plattform bietet trotz seiner Sperre hier weiter sein Unwesen zu treiben.

 

10.02.21 11:12

1010 Postings, 285 Tage HonestMeyerPleiteadler

bitte belegen, dass von der sofortigen Beschwerde gem. §4 InsO Gebrauch gemacht wurde.

"Die diversen Zwangs- und Ordnungsgelder sind übrigens keine normalen Insolvenzforderungen und werden vom Verwalter nicht in die Tabelle aufgenommen."

Bitte ebenfalls hier belegen.  

10.02.21 11:15

1010 Postings, 285 Tage HonestMeyerBundesamt für Justiz mit ERNEUTEM Ordnungeld

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) hat am 21. Januar 2020 ein erneutes Ordnungsgeld in Höhe von 750.000 Euro zulasten der Deutsche Cannabis AG festgesetzt.

21.01.2021.

Zuvor waren bereits erhebliche Forderungen vorhanden, welche auf 350.000 Euro reduziert wurden.

https://www.bafin.de/SharedDocs/...sche_cannabis_ag_ordnungsgeld.html



 

Seite: 1 | ... | 84 | 85 | 86 | 87 |
| 89 | 90  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln