WMI Holdings ! Gibt es eine Alternative ?

Seite 198 von 202
neuester Beitrag: 07.06.20 14:38
eröffnet am: 02.11.14 10:02 von: Card60 Anzahl Beiträge: 5038
neuester Beitrag: 07.06.20 14:38 von: speakerscorn. Leser gesamt: 602618
davon Heute: 14
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 196 | 197 |
| 199 | 200 | ... | 202   

30.01.20 16:57
1

474 Postings, 727 Tage speakerscorner2018Interessante Frage bei ihub

30.01.20 17:03

759 Postings, 5350 Tage tm2004Interessante Frage....

Message Deleted

Message 153566019 is deleted.
Click here to go to the next post.  

30.01.20 17:15
3

474 Postings, 727 Tage speakerscorner2018Schade

Die Frage war, wie lange die Anhänger der ?Versteckten Milliarden?-Theorien diese noch aufrecht erhalten, wenn nichts kommt.

Hat offenbar jemandem nicht gefallen

:-)  

30.01.20 18:11
2

296 Postings, 3035 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Antwort:
Solange wie es dauert.Ist doch ganz einfach und das du hochintiligenter Mensch das nicht weisst.
Stell dir mal vor,dann wärest ja du und deine Kumpels vom GRB arbeitslos.
Normal müsstst du diesen Menschen jeden Tag eine Dankesmail versenden.
 

30.01.20 18:15

474 Postings, 727 Tage speakerscorner2018Bauernfeind

Da bin ich ja beruhigt - einfach immer weiter warten!

:-)  

30.01.20 20:58

3491 Postings, 3615 Tage zocki55speakercor.... ja interessant

aber leider ...
nicht mehr zu sehen.!
Aber du im Büro hast bestimmt eine Kopie.

https://investorshub.advfn.com/boards/...6019&nextmsgid=153566222  

31.01.20 08:51
4

6606 Postings, 3916 Tage Staylongstaycool@speaker

Jaja, so langsam, aber sicher gehen den iHubbern die "Wartezeit-Theorien" aus. Was haben sie alle das Ende des BK-Prozesses bejubelt (wohl einmalig in der Geschichte, dass diejenigen, die im Wasserfall leer ausgehen, sich auch noch darüber freuen)...
Und nun? Nix. Warum sollte es auch etwas geben? Wenn es außerhalb des BK-Prozesses gelaufen WÄRE, WÄRE es ja ohnehin unabhängig davon gewesen. Aber über diese "kleine" Logik-Lücke hat der "rosarote Trupp" ja schon immer hinweggesehen... ;-)  

06.02.20 15:32
1

474 Postings, 727 Tage speakerscorner2018bei iHub zum Thema ?Anwalt nehmen?

06.02.20 15:57

6606 Postings, 3916 Tage Staylongstaycool@Speaker

Natürlich ist das so: Im Endeffekt glaubt niemand an den Quatsch, selbst die ganzen "Groß-Grünen-Paprika-Planeten-Cowboys" nicht. Ich hatte doch vor zwei Jahren eine Wette angeboten, dass bei Auflösung des Trusts weniger als 0,10 $ pro Ex-Common-Escrow herauspringen. NIEMAND ist auf diese Wette - wohlgemerkt für einen guten Zweck, nicht für meine Tasche - eingegangen. NIEMAND. Das spricht doch für sich.  

06.02.20 18:16

474 Postings, 727 Tage speakerscorner2018Anwalt II

Ich kann mir gut vorstellen, dass es in all den Jahren sogar einzelne besonders überzeugte Leute gegeben hat, die angesichts der Milliarden mal beim Anwalt waren, um sich erklären zu lassen, was man tun müsste, um an das ?versteckte Vermögen? zu kommen.

Der wird ihnen dann erklärt haben, was mit den ?Safe Harbour? Assets auf sich hat - weswegen man von dem Anwaltsbesuch nie wieder etwas gehört hat.  

06.02.20 18:59
1

296 Postings, 3035 Tage BauernfeindMein lieber speakerscorn,@ Anwalt

denk doch bitte erst mal nach,bevor du so etwas schreibst.Anwälte für Insolvensrecht wird es wohl nicht an jeder Ecke geben und dann noch dazu die Vertiefungen von Safe Habour und noch weitere Holdings unter dem Mutterdach.
Kann es nicht einfach sein,das die Anwälte einfach Schweine teuer sind?
Zweitens hat uns doch Alice gezeigt wie einfach es gehen kann.
Du hast sie damals Ausgelacht aber Mary
hat ihr zugehört und sogar ihren Anliegen entsprochen wie du ja weisst.
Du wirst sehen es wird noch eine zweite oder dritte Alice geben.
Weil hier ging es von Anfang an nicht um Recht sondern nur um Gier.  

06.02.20 19:08
1

474 Postings, 727 Tage speakerscorner2018Bauerfeind

Du glaubst also wirklich, dass man in den letzten 4 oder 5 Jahren seitdem die ?versteckte Vermögen? & ?FDIC Safe Harbour? Theorie aufgekommen ist, KEINEN im US Insolvenzrecht bewanderten Anwalt gefunden hätte, der einem mal die simplen rechtlichen Regeln erklärt?

Und die Kosten einer ersten Beratung dürften sehr überschaubar und leicht durch Zusammenlegen erreichbar gewesen - angesichts der unvorstellbaren Vermögen, die hier ständig ?gefunden? werden.

Aber so ist die Antwort eben ?weiter warten?

Immer ?weiter warten?...

 

06.02.20 19:36
1

296 Postings, 3035 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Du schreibst es selber ,die Antwort.
,,die Kosten durch Zusammenlegen" funktioniert nicht.
Weil wie du auch schreibst,die einen Felsenfest daran glauben an gewissen Theorien und die anderen meinen das es eh nix gibt.So wie du.
Die dritten stehen einfach nur an der Seitenlinie und sind sich nicht einig.
Weiterhin erkläre du uns die simplen rechtlichen Regeln und wir werden sehen ob du das alles verstanden hast.Oder interpretierst du nur, was dir gerade in dem Kram passt.
Aber ehrlich,es ist schwer nachvollziehbar was ist und was nicht.Schon wegen der Aktenlage.  

06.02.20 19:43
1

474 Postings, 727 Tage speakerscorner2018Bauernfeind

Alles klar, man konnte in den letzten 4 oder 5 Jahren unter all denen, die an die kommenden, aber ?versteckten? Milliarden glauben, nicht mal 5000 Dollar aufbringen, um sich 2 oder 3h mit einem US Insolvenzanwalt zu treffen.

Der hätte einem sicherlich erklärt, ob die FDIC Safe Harbour Regeln benutzt werden können, um Vermögen der Aktionäre im Insolvenzprozess zu verstecken. Aber ging halt nicht - deswegen ?weiter warten?.  

06.02.20 19:56

296 Postings, 3035 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Du hast meine Frage nicht beantwortet.  

06.02.20 20:09
1

Du meinst die Frage, wozu die FDIC Safe Harbour Regeln da sind?

Schon x-mal mit Link beantwortet - sie schützen den Käufer von verbrieften Immobilienkrediten vor der späteren Beschlagnahmung der Bank, die die Kredite mal verkauft hat. Niemand würde MBS/ Kreditverbriefungen kaufen, wenn er das Risiko tragen müsste, dass irgendwann später die FDIC kommt und die zugrundeliegenden Kredite beschlagnahmt.

"The Safe Harbor Rule protects transfers of financial assets by a bank in connection with a
securitization transaction that satisfies specified conditions."

 

06.02.20 20:25

296 Postings, 3035 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Leider hat dein Link ein Problem.Es ist eine überarbeitete und unvollständige Version von den Rules von 2008.
Sorry  

06.02.20 20:32
Ich habe auch mal die alten Regeln von vor 2010 hier eingestellt glaube ich - aber ich werde mir nicht die Mühe machen, es noch mal rauszusuchen. Interessanterweise hat auch niemand, der an die Theorie glaubt, sie mal mit einem Link belegt.

Der grundlegende Sinn der FDIC Safe Harbour Regeln hat sich nämlich nicht geändert - und er war nicht, es Aktionären von Banken (gilt ja nur für Banken) zu erlauben, Vermögen im Insolvenzprozess zu verstecken.

Aber Du wirst weiter (ohne jeden Beweis) das Gegenteil glauben - was Dein gutes Recht ist.

Einfach weiter warten

 

06.02.20 20:56
3

296 Postings, 3035 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Das stimmt nicht so ganz.Ich glaube weder dir noch den Fürsagern hier.Ich hoffe die Fürsager haben Recht.Glauben und Hoffen sind zweierlei Stiefel.Falls Recht noch ins Spiel kommt,da scheiden sich die Geister.
Weil wie schon gesagt,es quasi keine Aktenlage gibt.Da musst du mir Recht geben?
Weil es eben auch Schriftstücke gibt,das JPM doch nicht alles gekauft hat.
UND;UND UND........
Aber leider hat deine Fraktion auch noch keinen wirklich richtigen Beweis erbracht,mich vom Gegenteil zu überzeugen.
Deshalb,nim es mir nicht Übel,bleibe ich auf der Hoffen Seite.
Falls etwas zurück kommt ist es gut.Falls nicht ist es auch ok.
Falls du dich fragst warum ich so denke jetzt.
Ich bin 2010 glaube ich eingestiegen und habe voll spekuliert.
Aber es ist trotzdem ärgerlich für die die es bei dem alten vollen Aktienkurs erwischt hat.  

06.02.20 21:26
1

2714 Postings, 4235 Tage KeyKeyNunja Nunja ..

Wieviele Leute waren wieviel Stunden mit Washington Mutual beschäftigt ?
Dann der Examiner .. dann die geschwärzten Dokumente .. etc etc ..
Also man hätte erstmal DEN Profi-Anwalt finden müssen und ob der in dem komplexen Fall alle Eventualitäten mit einbeziehen hätte können oder dann wirklich eine Aussage machen wollen hätte, das steht auf einem anderen Blatt. Niemand gibt hier so einfach die Garantie.
Es haben sich ja auch genug Experten mit dem Fall beschäftigt.
Und dieser Dr. Sankarshan Acharya sollte ja auch ein gewisses Wissen haben und auch entsprechende Kontakte in seinem Umfeld kennen.
Mit diesen Fakten muss man sich wirklich fragen, ob da ein Anwalt tatsächlich helfen kann oder ob es schade um das Geld ist. Ich hab bisher auch immer gedacht, dass ein Anwalt so manches beantworten könnte, aber ich denke fast dass man diese Antworten auch kostenlos haben kann und dass man von einem bezahlten Anwalt in dem Fall auch nicht unbedingt garantierten Klartext bekommt.
 

06.02.20 21:43
1

296 Postings, 3035 Tage Bauernfeind@ Key Key

Muss ich dir eindeutig Recht geben und das sollte auch Speakerscorn akzeptieren.
Aber wir wollen ja keinen vom Glauben abbringen.
Ehrlich gesagt ,im Prinzip brauchen wir auch solche wie Speakerscorn und Co.
Sonst würden wir wirklich alles durch die rosa rote Brille sehen.
Speakerscorn,trotz allen Anfeindungen,Danke.  

07.02.20 10:56

918 Postings, 3137 Tage Hawkeye7@Speaker

es ist zu dem höchst unwahrscheinlich, dass bei der Vielzahl von Kleinanlegern niemand dabei ist, der einen Anwalt persönlich kennt und eben auch in einer inoffiziellen Form nach safe harbour und versteckten Milliarden fragen kann.  

10.02.20 11:16
1

918 Postings, 3137 Tage Hawkeye7ohje

Und wieder kommt man ihm Gutinformiertthread zur allgemein bekannten Konklusion:

Die, die wir nicht mögen schreiben nix = Geld

Allerdings ist in deren Welt auch richtig:

Die, die wir nicht mögen schreiben = Geld
Und
Die, die wir nicht mögen schreiben wenig = Geld
Und
Die, die wir nicht mögen schreiben viel = Geld

Realität
auch jetzt, wie schon all die Jahre zu vor, ob nix, überhaupt, viel oder wenig = logischerweise kein Geld

 

11.02.20 11:44
4

474 Postings, 727 Tage speakerscorner2018Realität?

Es geht seit 11 Jahren nicht um Realitäten - sondern darum, gut klingende Märchen von kommendem Reichtum zu verbreiten. Realität hat dabei immer nur gestört.

Wer einfache Wohlfühl-Antworten haben will, bekommt sie eben geliefert - an der Börse genauso wie bei Trump, Brexit etc.  

Seite: 1 | ... | 196 | 197 |
| 199 | 200 | ... | 202   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln