Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1722 von 1729
neuester Beitrag: 17.05.24 17:28
eröffnet am: 02.06.18 14:11 von: telev1 Anzahl Beiträge: 43204
neuester Beitrag: 17.05.24 17:28 von: brokersteve Leser gesamt: 8660158
davon Heute: 3127
bewertet mit 55 Sternen

Seite: 1 | ... | 1720 | 1721 |
| 1723 | 1724 | ... | 1729   

01.02.24 13:31
1

7939 Postings, 8250 Tage bullybaerBei der DB

wars eher eine Berg und Talfahrt die letzten 5 Jahre. Wenn man das mal mit einer Microsoft vergleicht^^ ....

Nur zur Info ... Put ist mit Verlust raus. Dafür steigt das Papier. Ostern ist dieses Jahr ziemlich früh aber ich denke 14 sind bis dahin drin ;-)

 

01.02.24 17:56

21191 Postings, 1021 Tage Highländer49Deutsche Bank

Deutsche Bank streicht nach Gewinnrückgang 3500 Jobs - Aktie legt zu
Die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) will nach einem Gewinnrückgang deutlich mehr Stellen abbauen als bisher geplant: Insgesamt etwa 3500 Jobs sollen bis Ende nächsten Jahres wegfallen, wie Deutschlands größtes Geldhaus am Donnerstag mitteilte. Darin enthalten sei der bereits im April angekündigte Abbau von 800 Arbeitsplätzen, erläuterte Konzernchef Christian Sewing bei der Bilanzvorlage in Frankfurt.
https://www.ariva.de/news/...treicht-nach-gewinnrckgang-3500-11132448  

02.02.24 10:32

21191 Postings, 1021 Tage Highländer49Deutsche Bank

Die Marktteilnehmer honorierten insbesondere die strenge Kostendisziplin, die fortgesetzt werden soll. Ist die Aktie fair bewertet?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...sen-aktie-fair-bewertet  

02.02.24 11:11
1

278 Postings, 1668 Tage Moritz2....

"Für das Geschäftsjahr 2025 peilt der Vorstand eine Dividende von einem Euro je Anteilschein an".
Das hört sich gut an.  

02.02.24 11:51
1

817 Postings, 3099 Tage emerawDeutsche Bank

Ich bin wohl der derjenige in diesem Forum, der die Aktie am längsten hält : 14 Jahre, also seit 2010. Gekauft bei einem Kurs von ca. 22 E. Seitdem alle Kap. Erhöhungen mitgemacht, Wechsel von Vorstandsvors. oder Aufsichtsvorsitzenden, Achleitner-Bashing ohne Ende, Geldwäsche  usw.usw.
Mein EK ist nunmehr ca. 12 E. D.h. ich habe zur Zeit zwar einen Gewinn von 3000 E bei 5000 Aktien nach Abzug von KapSteuer. Zufrieden kann ich mit diesem Ergebnis jedoch keinesfalls sein. Nach wie vor: das ist die mit Abstand schlechteste Aktie, die ich jemals im Depot hatte. Und, nicht vergessen, Leichen liegen noch im Keller.
Ich mag mir gar nicht vorstellen, hätte ich beispielsweise NVidia gehabt oder auch nur infineon. Aber was solls; ich werde nächste Woche den ganzen Rotz verkaufen, auch wenn sie mittelfristig noch bis ca. 17 steigen sollte(charttechnisch). Lausige 45 ct für die Aktionäre und wie hoch sind die Boni? Nein nein.  

02.02.24 12:12

21191 Postings, 1021 Tage Highländer49Deutsche Bank

Was haltet Ihr vo den neuen Kurszielen der Analysten??

JP Morgan Chase & Co. 14,50 EUR
Barclays Capital 13,00 EUR
UBS AG 16,10 EUR
Warburg Research 16,30 EUR
RBC Capital Markets 16,00 EUR  

02.02.24 12:19

217 Postings, 6302 Tage mxzptlkaIch warte noch ab mit dem Verkauf meiner Aktien

bis rot-grün abgewählt wird. Das sollte sich erheblich günstig auf das deutsche Börsenumfeld auswirken.

Vgl. den Rücktritt Oscar Lafontaines als Finanzminister ca. Jahr 1999, oder die Wahl Donald T. 2016 (für USA).

Langfristig sieht's für DB freilich düster aus, keine Chance gegen die internationale Konkurrenz.

HSBC und UBS sind für mich die besten Alternativen im Sektor, wenn man keine Amis haben möchte.  

02.02.24 12:24
1

5312 Postings, 1439 Tage Micha01in Summe zu niedrig

KGV von um die 5... die europäischen Banken werden im Durchschnitt für für 8-10 gehandelt, von den Amis fange ich nicht an.

Wo geht die Reise hin?
Schwer zu sagen, stand Jetzt macht Herr Sewing alles richtig  klar meckern kann man immer.
Derzeit ist Ausblick Positiv, es erfolgen Aktienrückkäufe sowie höhere Dividenden.

Vielleicht ist nur Wunsch Vater des Gedanken, aber selbst 20€ je Schein kann ich dann für mich für 2025 argumentieren.

Durch das ARP gibt es zumindest für die nächsten 6 Monate auch eine gute Kursstütze.

Größeres Risiko für alle Banken, sehe ich noch ein wenig Immokredit Risiko, durch diverse Meldungen gerade aus US kann es recht volatil werden, je nach Nachrichtenlage.
Ich bleibe weiterhin investiert, MEK 9.99€  

03.02.24 12:28
2

6463 Postings, 6487 Tage brokersteveFairer wert 16-18 Euro

Für mich klar unterbewertet.  

06.02.24 17:06

52 Postings, 306 Tage G..A..Hauptversammlung 2024

findet laut Handelsblatt wieder virtuell statt

kann ich Sewing den Tödel wieder nicht persönlich sagen

was für eine Schande als eine AG,  wenn man Angst vor seinen Aktionären hat

meine Meinung  

07.02.24 09:07

252 Postings, 1432 Tage Franz EberhardtDer Weg wird lange dauern

07.02.24 10:41

10 Postings, 1765 Tage A124Bobwarum sackt der Kurs heute ab?

07.02.24 12:14

31 Postings, 636 Tage Schnubbel69Lug und Betrug

Was bringt denn da die kommende Divi wenn der Kurs so abstürzt. Sollte es dann wieder steigen, dann heisst es zu heiß gelaufen.
Lach mich kaputt  

07.02.24 12:17

31 Postings, 636 Tage Schnubbel69Und das

Obwohl Milliarden verdient werden, was muss denn noch passieren  

07.02.24 15:08
2

7939 Postings, 8250 Tage bullybaer#43039

was das bringt? Jedenfalls ziemlich sicher deutlich höhere Kurse als jetzt. Ich gehe nicht davon aus, dass die DB wenn Sie nächstes Jahr 1 Euro Dividende zahlt noch bei 12 EUR gehandelt wird. Das würde einer Dividendenrendite von knapp über 8% entsprechen.

So gesehen halte ich Kurse zwischen 17  und 20 EUR auf 12 Monatssicht für sehr realistisch. Dazu kommt ja noch eine weiteres ARP ab dem zweiten Halbjahr.  

07.02.24 15:55
2

52 Postings, 306 Tage G..A..@bullybaer

nächstes Jahr sind 0,675 Euro Dividende geplant

1 Euro soll es dann für das Geschäftsjahr 2025 zahlbar in 2026 geben

die DB wird aus Aktionärssicht miserabel geführt von Dödel-Sewing

gestartet  als CEO am 07.04.2018 bei einem Kurs von ca. 11,5 Euro

meine Meinung
 

07.02.24 17:15

121 Postings, 586 Tage Goldenes HändchenFaszinierend

2 Mrd. Marktkapitalisierung weg!!  

07.02.24 17:48
1

817 Postings, 3099 Tage emerawDeutsche Bank

Ihr glaubt gar nicht, wie ich die Aktie dieser Drecksbank verwünsche!!
Diese Woche - genau gesagt morgen- wollte ich alle meine DB-Aktien verkaufen, damit ich von diesem Dreckhaufen endlich weg bin. Letzte Woche war Kurs 12,84; das hätte mir letztlich gereicht.
Und was ist heute? Fast 10 % weniger. Kotzig, kotzig, kotzig. Man sollte diesen Dreck wirklich mit etwas Verlust verkaufen. Mach ich aber wahrscheinlich nicht und warte wieder bis zur HV im Mai.
Es spricht aber noch dazu vieles dafür, dass eine allgemeine  Börsen- Konsolidierung kurz bevor steht.
Es ist zum Haare raufen.  

07.02.24 19:14
Dann solltest du fairerweise auch die Kurse der Vorgänger CEO hinschreiben,einmal wie die Aktie Stand als sie den Posten übernommen haben und wie als sie gegangen sind.
Die Performence ist natürlich nicht super, aber jeder hatte hier die Chance Geld zu verdienen,wenn er in den Schwächephasen gekauft hätte.


Ich kann nicht verstehen,warum hier so viele Leute die Aktie hassen ,sie als Drecksbude bezeichnen und sie nicht verkaufen?
Macht ihr mit den anderen gar keine Gewinne,so das man wenn man hier im Brand ist ,die Verluste gegen rechnen kann?  

07.02.24 19:33
1

5312 Postings, 1439 Tage Micha01Hat doch nichts mit

DB zu tun... Alle Bankem wurden heute abgestraft, da keiner so richtig weiss wie.mit US Gewerbeimmos umzugehen ist.
Ist halt dezente Angst wie 2008, was aber so heute kaum noch eintreffen kann, Eigenkapital etc...

Wird sich wieder fangen und dann steigt es auch wieder.  

07.02.24 22:03

1612 Postings, 4205 Tage JAM_JOYCEEine gewagte Aussage zum Eigenkapital

Die pleite gegangene Signature Bank und der Rest der Regionalbanken kann da ein Lied von Singen. Wer glaubt die Eigenkapitalvorschriften halten was sie versprechen, hat sich diese wohl noch nie angeschaut.  

08.02.24 01:41
2

297 Postings, 466 Tage mexelJa

es ein Widerspruch in der Sache selbst -- und unterm Strich auch kontraproduktiv :
zum einen  :  DB als Negativ zu empfinden und diese diesbezüglich ständig zu beschimpfen
zum anderen : sie im Depot zu haben
Warum kaufen diese Leute keine Aktien , an der sie ihre Freude haben und von denen sie überzeugt sind.
Ich persönlich habe nur Aktien im Depot , von denen ich überzeugt bin , das sie über kurz oder lang laufen werden.
Bankaktien gehören zu einem Prozentanteil mit ins Depot. U.a. auch die DB.  

08.02.24 08:56

252 Postings, 1432 Tage Franz EberhardtDie Bewegung gestern war

Aufgrund die Gewerbe-Immo Risk und es hat alle kleine Banken in den USA mitgenommen. Die Algos lesen das und werfen Aroundtown und DB raus  

08.02.24 09:42

10254 Postings, 1302 Tage LionellUSA

Dort wackeln.wieder Regionalbanken wieder.
Und die DB wackelt mit.
Wie immer halt
Ps.
Absolut keine Kaufempfehlung  

Seite: 1 | ... | 1720 | 1721 |
| 1723 | 1724 | ... | 1729   
   Antwort einfügen - nach oben