Bombardie und die Zukunft

Seite 61 von 79
neuester Beitrag: 12.05.21 17:28
eröffnet am: 17.01.14 19:48 von: cambridge Anzahl Beiträge: 1975
neuester Beitrag: 12.05.21 17:28 von: Foxi Leser gesamt: 654322
davon Heute: 538
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 58 | 59 | 60 |
| 62 | 63 | 64 | ... | 79   

08.07.20 07:10

1326 Postings, 1003 Tage BYD666HKD 74

08.07.20 07:11

1326 Postings, 1003 Tage BYD666Sorry falsches Forum

08.07.20 11:30

1326 Postings, 1003 Tage BYD666Entscheidung rückt näher

Hauptversammlung bei Alstom - EU-Entscheidung über Fusion rückt näher
https://www.finanznachrichten.de/...eber-fusion-rueckt-naeher-016.htm

Alstom ist weltweit führend in Bezug auf umweltfreundlichere und intelligentere Mobilität und entwickelt und vermarktet integrierte Systeme, die die nachhaltigen Grundlagen für die Zukunft des Verkehrs bilden. Alstom bietet eine umfassende Palette an Geräten und Dienstleistungen, von Hochgeschwindigkeitszügen, U-Bahnen, Straßenbahnen und E-Bussen bis hin zu integrierten Systemen, maßgeschneiderten Diensten, Infrastruktur-, Signal- und digitalen Mobilitätslösungen. Alstom erzielte im Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatz von 8,2 Milliarden Euro und verbuchte Aufträge von 9,9 Milliarden Euro. Alstom hat seinen Hauptsitz in Frankreich und ist in über 60 Ländern vertreten. Das Unternehmen beschäftigt 38.900 Mitarbeiter.  

08.07.20 20:17

112 Postings, 931 Tage tz7878..

Diese Meldung ist aus Februar.  

09.07.20 09:08

1326 Postings, 1003 Tage BYD666ALSTOM SA 09.07.20

Alstom gibt die Absicht bekannt, der Europäischen Kommission im Rahmen der geplanten Übernahme von Bombardier Transportation Verpflichtungen vorzulegen 9. Juli 2020 - Nach der Mitteilung der Transaktion an die Europäische Kommission am 11. Juni 2020 hat Alstom einen weiteren Schritt zum Abschluss der geplanten Übernahme von Bombardier Transportation unternommen.

Nach ersten Gesprächen mit der Europäischen Kommission gibt Alstom heute seine Absicht bekannt, in Abstimmung mit Bombardier Transportation und der Caisse de Depot et Placement du Québec (CDPQ) Zusagen zu machen, um auf die potenziellen Bedenken der Kommission zu reagieren.

Die vorgeschlagenen Verpflichtungen umfassen:

Eine Übertragung des Beitrags von Bombardier Transportation zum V300 ZEFIRO-Hochgeschwindigkeitszug
Die Veräußerung des Alstom Coradia Polyvalent und des Produktionsstandorts Reichshoffen in Frankreich
Die Veräußerung der Bombardier TALENT 3-Plattform und dedizierter Produktionsstätten am Standort Hennigsdorf in Deutschland
Bereitstellung des Zugriffs auf bestimmte Schnittstellen und Produkte für einige der Signalisierungs-On-Board-Einheiten und Train Control Management-Systeme (TCMS) von Bombardier Transportation
Die geplanten Verpflichtungen müssen von der Europäischen Kommission genehmigt werden. Die Veräußerungen werden allen geltenden sozialen Prozessen und Konsultationen mit den Organen der Arbeitnehmervertreter entsprechen.

Der Abschluss der Übernahme von Bombardier Transportation bleibt für das erste Halbjahr 2021 auf Kurs.

https://www.globenewswire.com/news-release/2020/...ransportation.html
 

09.07.20 13:27

1150 Postings, 1185 Tage JuPePoMitte Juli...

wäre ja schon nächste Woche. Die Spannung steigt, wie die sogen. Wettbewerbshüter wohl entscheiden werden. Wenn sie überhaupt so kurzfristig entscheiden. WAs hindert die daran, sich noch einen Zeitaufschub zu gönnen ?  Die Mühlen der Bürokratie mahlen bekanntlich sehr langsam.
Reichen die angebotenen Veräußerungen von Unternehmensteilen für die beabsichtigte Übernahme aus?  Oder beginnt jetzt erst ne langwierige  "Ochsentour" ?  

09.07.20 13:52

112 Postings, 931 Tage tz7878..

Es wurden viele Zugeständnisse gemacht. Ich sehe die Wahrscheinlichkeit für die Übernahme bei 70%.  

10.07.20 15:29

112 Postings, 931 Tage tz7878Entscheidung auf den 31.07 verschoben

11.07.20 12:47

1150 Postings, 1185 Tage JuPePoSag ich´s doch - verschoben

Weitere Zeitaufschübe nicht ausgeschlossen sondern wahrscheinlich.  

12.07.20 22:06

1420 Postings, 1614 Tage DölauerJa, Entscheidung verschoben

Auch wenn eine Entscheidung Ende Juli fallen sollte, wird eine mögliche Fusion nicht sofort über die Bühne gehen. Bei Bombardier stehen Tarifverhandlungen an, die wohl bis in den September hinein dauern werden-
Also wird wohl der Aktienkurs sich nicht groß bewegen. Oder was meint Ihr?  

13.07.20 10:01

1150 Postings, 1185 Tage JuPePoEine positive Fusionsentscheidung...

wird die Aktienkurse von Alstom und Bombardier  kruzfristig beflügeln,  das könnte ich mir gut vorstellen.
Bis die Fusion - inclusive der Geldtransaktionen -  dann in die Tat umgesetzt ist, wird erstmal viel Zeit vergehen. Ob in dieser Zeit die Fantasie an der Börse ausreicht, die Kurse hoch zu halten,  wird von einer positiven Nachrichtenlage abhängen.  Die Fantasie will ja immer schön befeuert werden. Sonst geht sie flöten.      

13.07.20 16:23
1

1150 Postings, 1185 Tage JuPePoDie Deutsche Bahn vermeldet heute ...

den Abschluss eines Vertrages über 30 HighSpeed-Züge im Auftragsvolumen von einer Milliarde ?  mit - nein nicht mit Alstom oder Bombardier -  sondern mit  S i e m e n s .

Da kann sich jetzt jeder seinen Teil denken.  

13.07.20 21:37

1326 Postings, 1003 Tage BYD666Es lohnt sich immer wieder

Eine Investition in die Zukunft zu tätigen wenn der Kurs gering ist und keiner die Aktie kennt, und das mache ich jetzt genauso wie bei BYD damals🤗 Ich baue mir da was auf für die nächsten drei bis fünf Jahre. 📈🕜
Aber BYD würde ich laufen lassen auch wenn es Rücksetzer gibt und die kommen, ...🐴🐎(Rennpferde laufen lassen und nur ein Teil herausnehmen und bei starken Rücksetzer zu kaufen.
Oder glaubt jemand das auch nur einer von den vielen Aktionären von Tesla noch dabei ist, die bei 11 € gekauft haben?  

13.07.20 21:42

1326 Postings, 1003 Tage BYD666Sorry schon wieder dieses blöde

Bombardier Forum. 🙄😬
Habe hier leider kein Interesse mehr an Bombardier sollte woanders rein tut mir leid!  

16.07.20 21:27
1

112 Postings, 931 Tage tz7878Großbürgschaft für Bombardier 750Millionen

16.07.20 21:44

1326 Postings, 1003 Tage BYD666Bomba braucht keine Fusion

Bin wieder eingestiegen
 

16.07.20 22:03

1326 Postings, 1003 Tage BYD666Reichweite von 0,75 EUR

Bombardier hat in letzter Zeit mehrere weitere Verbesserungen  angestrebt daher von mir ein Kursziel von min. 0,75 €  

17.07.20 13:43
2

1150 Postings, 1185 Tage JuPePoDas große Aufräumen...

scheint in vollem Gange zu sein. Der Deutschlandchef musste kurzfristig seinen Hut nehmen. Hat wohl einen miserablen  Job  gemacht.
Die avisierten Bürgschaften von Bund und Land sind in trockenen Tüchern.
Die Veranstaltungen von Gewerkschaft und Belegschaft werden für eine Bereinigung der Lage sorgen, was sich letztlich positiv auf die Motivation aller Beteiligten auswirkt. Damit werden auch die Qualitäts- und Lieferdefizite ausgemerzt.
Wenn es  n i c h t  so kommen sollte, dann wären die Bürgschaften wahrscheinlich  in den Sand gesetzt, weil wirkungslos und Alstom würde - nach der Übernahme  - die Zugsparte von Bombardier früher oder später filetieren und den Rest abwickeln.  

17.07.20 16:46

203 Postings, 7378 Tage FoxiVW total verschuldet! wenn ich das lese....

dann kann es um Bomb auch nicht so schlimm sein....
krass
https://www.t-online.de/auto/recht-und-verkehr/...ehmen-der-welt.html  

19.07.20 19:55

947 Postings, 1291 Tage SnoookeIRRSINNNNN

Die Belegschaft soll ca. 120 Mio durch Gehalts und Urlaubsverzicht einsparen.  So Weit so Gut.

Jetzt seht euch mal die Höhe der Abfindung für den Ex Chef an !!!  

20.07.20 10:30

203 Postings, 7378 Tage FoxiIRRSINNNNN

Wo ist das zu lesen?

 

22.07.20 08:07
2

182 Postings, 2273 Tage corgi12Bomdardier fundamental 2018 vs. 2019

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Was ist augenscheinlich: Die Bilanzratingnote hat sich von 5,20 auf 5,55 noch einmal erheblich verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben,
kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  es ist kein positiver Ansatz zu erkennen; außer einer minimalen Verbesserung der Personalaufwandquote.

Negativ: negatives Eigenkapital, Liquiditätskennzahlen weiter gesunken, RohertragII mangelhaft, Nettofinanzverbindlichkeiten gestiegen auf ca, 6,8 MRD $.

Resume: Insgesamt ist die Bilanz 2019 negativer als die Bilanz 2018.

Außerbilanziell: Restrukturierungsmaßnahmen sind geboten bei denen die Politik wohl hilfreich zur Seite stehen wird (Bürgschaften etc.).
Eventuell ein Turnaround-Kandidat.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschliessen und auch dort diskutieren.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff und Bombardier.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800


Gruss
corgi12
 
Angehängte Grafik:
bombardier_2018_2019.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
bombardier_2018_2019.jpg

22.07.20 18:31

1326 Postings, 1003 Tage BYD666-)

Seite: 1 | ... | 58 | 59 | 60 |
| 62 | 63 | 64 | ... | 79   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln