finanzen.net

Schmutzige Unternehmen

Seite 6 von 11
neuester Beitrag: 12.03.16 18:46
eröffnet am: 11.06.13 23:14 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 268
neuester Beitrag: 12.03.16 18:46 von: Äppler Leser gesamt: 131717
davon Heute: 10
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 11   

01.10.13 21:10

41849 Postings, 4331 Tage RubensrembrandtAmazon geht nach Osteuropa?

Dort sind die Sklaven angepasster.

http://www.wiwo.de/unternehmen/handel/...steuropa-planen/8872882.html

Online-HandelAmazon soll Verlagerung nach Osteuropa planen
von Achim Sawall Quelle: Golem

Die polnische Wirtschaftszeitung Puls Biznesu berichtet, dass Amazon als Reaktion auf die Streiks in Deutschland Logistikzentren in Polen und der Tschechische Republik eröffnen will. Dann werde ein Teil der Arbeit aus Deutschland dorthin verlagert.

 

08.10.13 11:05

17202 Postings, 4718 Tage Minespecbin hier long

-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)
"Jeder hat seinen  Kaffee  lieb " (minespec)

08.10.13 11:11

7 Postings, 2559 Tage tomito24wo .... long ...

aha -----
 

08.10.13 11:19
1

202 Postings, 4103 Tage Garantapple ist

für mich immer noch eine halteposition.

 

10.10.13 15:01

41849 Postings, 4331 Tage RubensrembrandtGoogle-Monopol

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/...-bieten-12607549.html

Der entscheidende Punkt ist, dass Google auch in den beiden anderen Bereichen, nämlich Display- und Bewegtbildwerbung, massiv wachsen will. Das Spiel heißt Big Data, und die Regel lautet: Wer die Daten hat, hat die Macht. Was droht, ist eine flächendeckende Googleisierung (und Facebookisierung) von Werbung ? mit womöglich fatalen Folgen für klassische Medien wie Print und lineares Fernsehen, die nicht in die große Big-Data-Logik passen. Google verfügt über die Ressourcen und den Willen, das digitale Werbegeschäft zu dominieren. Und weil schiere Größe nicht reicht, ein Geschäftsmodell am Markt durchzusetzen, liefert das Silicon Valley den passenden ideologischen Überbau, den weltweit Marketingchefs, Agenturmanager und erstaunlicherweise auch Medienleute begeistert mittragen.  

13.10.13 15:07
2

41849 Postings, 4331 Tage RubensrembrandtGoogle verschiebt Milliarden in die Bahamas

Google spielt sich als Menschheitsbeglücker auf. Tatsächlich ist ein Monopol-
unternehmen, das jedes Jahr Milliardengewinne erzielt und nicht weiß, wohin
mit den Gewinnen. Darüber hinaus ist es ein Spitzel-Unternehmen der NSA.
Zwar werden Infrastruktureinrichtungen in den jeweiligen Ländern angenommen,
Steuern bezahlt man jedoch höchst ungern, nach Möglichkeit überhaupt nicht.
Spitzen-Steuersatz für Milliardengewinne? Lächerlich, höchstens 5 %! Im Kunden-
land Deutschland wahrscheinlich 0 %.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...n-nach-bermuda-12613798.html

Einem Zeitungsbericht zufolge hat Google im vergangenen Jahr 8,8 Milliarden Euro an Lizenzeinnahmen auf die Bermudas verschoben, um auf diesem Wege Steuern in Milliardenhöhe zu vermeiden. Das berichtet die Zeitung ?Financial Times? unter Berufung auf Daten einer niederländischen Tochtergesellschaft von Google.

Es sei deutlich mehr Geld als noch im Jahr 2011 auf die Bermudas umgeleitet worden, hieß es in dem Bericht. Das Unternehmen reduziere mit Hilfe des Steuertricks seinen durchschnittlichen Auslandssteuersatz auf etwa fünf Prozent; das wäre noch deutlich weniger als der ohnehin schon niedrige Satz in Irland, wo das Unternehmen die meisten seiner internationalen Geschäfte verbucht.
 

17.10.13 14:16

41849 Postings, 4331 Tage RubensrembrandtNSA u. Spitzel-Unternehmen:Zentr. Rolle bei Tötung

mit Drohnen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...tungen-der-cia-a-928329.html

Washington - Die National Security Agency spielt offenbar eine zentrale Rolle bei den gezielten Tötungen mit Drohnen. Die NSA arbeite eng mit der CIA zusammen, die das Drohnenprogramm durchführt. Das berichtet die "Washington Post" unter Berufung auf Dokumente des Whistleblowers Edward Snowden.  

18.10.13 09:00
3

1826 Postings, 3202 Tage stefan1977@Rubensrembrandt

Zu diesem Thread sage ich nur typisch Deutsch.

Google ist natürlich kein Musterknabe. Aber es weiß auch jeder, dass jede Suchanfrage gespeichert und verwurstet wird. Ich habe z.B. meine Suchmaschine auf ixquick und startpage.com gewechselt und nutze nur ausnahmsweise google.

 

Aber zurück zum typisch Deutsch:

Was ich damit meine, ist, dass wir inzwischen eine Dagegen-Gesellschaft geworden sind. Anscheinend geht es uns nämlich viel zu gut. Und mit  der Einstellung gegen diese bösen Verbrechern wie Google hätten wir vor 100 Jahren auch das Mercedes Benz verhindert.

Wenn wir mit unser "alles ist schlecht und alles ist böse und ich bin gegen alles"-Haltung nicht aufhören, wird Deutschland in den nächsten Jahren vom Musterknaben der EU wieder in die letzte Reihe fallen.

 

Als Aktie finde ich Google interessant, auch wenn ich keine Aktien habe. Aber die Bewertung lässt im Vergleich zu Facebook noch viel Platz nach oben.

 

18.10.13 14:10
1

3924 Postings, 3400 Tage fxxxStefan, einen Stern von mir ...

... das Problem, wenn wir hier schreiben, ist, dass das Teil in der Threadübersicht immer nach oben rutscht und stört.

 

18.10.13 17:31
1

16785 Postings, 5389 Tage harcoontypisch deutsch? Na dann ist ja alles klar

vor 70 Jahren hätte man mit dieser Einstellung etwas anderes verhindern können.

Typisch deutsch finde ich eher diese Vokabeln: Dagegen-Gesellschaft, anscheinend geht es uns nämlich viel zu gut, "alles ist schlecht und alles ist böse und ich bin gegen alles"-Haltung.  

Und wie du wieder aussiehst - geh mal zum Friseur?

kommt mir irgendwie bekannt vor.  

18.10.13 19:10

389 Postings, 3513 Tage kallebo1312hmm

shorten? :D  

18.10.13 19:13

102 Postings, 2344 Tage stksat|burtscher197.Ich bin bei 998 Short gegangen bei

Google. Stop Loss liegt im Bereich von 1065. Wenn ich ausgestoppt werde, dan ich das für mich auch nicht schlimm. Ich gehe den Zock bewusst mit dem risiko ein, auch ausgestoppt zu werden. Der Trade hat ein hohes Risiko. KEINE Handlungsempfelung, nur meine Meinung.

 

21.10.13 15:46
1

821 Postings, 5753 Tage hedgigoogle,facebook,twitter u.Co

werde ich auch in Zukunft meiden wie die Pest - denn mehr sind Sie auch nicht.
Der moderne Wahn von interaktiven Geldruckmaschinen die mit dieser cybergeldproduktion die Menschheit verblöden und über die wahnsinnigen Bänker die kleinen Anleger abzocken.                                                  

Da könnt ich nur noch kotz.. allein wenn ich die Namen von diesen Klitschen lese.
 

21.10.13 22:28

95 Postings, 3300 Tage Schneewittchen007Apple, Facebook, Google + Co.

und Samsung natürlich - alle diese Aktien sind super, wenn man Geld verdienen will. Wozu ist die Börse denn da?!!? Der Zuwachs der Google-Aktie am Freitag um sage und schreibe 122 USD war doch einfach klasse. Alle die o.a. Aktien sind zur privaten Altersvorsorge bestens geeignet und ich kann den Kauf nur empfehlen - schmutzig hin und schmutzig her. Geld stinkt nicht...... ;-)
 

22.10.13 11:59

821 Postings, 5753 Tage hedgi@Schneewittch.

geb ich Dir grundsätzlich Recht wenn man gewissenlos Geld verdienen will (Mafiamethoden eben)

als Altersvorsorge wäre ich vorsichtig - ausser Du willst eh nur noch ein halbes Jahr leben und bist ab morgen Rentner !!  

22.10.13 16:29

351 Postings, 3336 Tage konigaktien als altersvorsorge?

da muss man einen anlagehorizont von 30 jahren und mehr haben. zudem sollte man wissen, dass vorsichtig geschätzt rund 80 prozent der gelisteten unternehmen keine 30 jahre an der börse überleben. und technologieunternehmen sind dabei die anfälligsten für einen niedergang. wer vor 20 jahren nokia als altersvorsorge kaufte, kann heute nur weinen. microsoftanleger dürfte es in den nächsten jahren ebenso ergehen. die ganzen neuer markt und nasdaq unternehmen, die was tolles erfinden wollten und damit die weltherrschaft anstrebten und heute nicht mehr existieren, erspar ich mir. am sichersten sind gesetzte konsumgüterunternehmen. ob es in 20jahren facebook und co noch geben wird ist unsicher. aber cocacola,unilever,nestle, procter and gamble, gilette,nike.... wird es auch in 20jahren noch geben.

 

22.10.13 21:03

95 Postings, 3300 Tage Schneewittchen007Da wurde ich wohl mißverstanden.

Zur Erklärung: Ich bin seit 15 Jahren mit der Börse verheiratet und betonen möchte ich, daß ich kein Spekulant bin, sondern ein Anleger mit langem Horizont und einem kleinen Hang zur Spekulation. CON war so eine kleine Spekulation. Aber wegen des Verlustes lasse ich mir keine grauen Haare wachsen... so what? Und schmutzige Aktien gibt es nicht.
Nur stur anlegen ist langweilig, es muß schon mal knistern, wie jetzt bei Google, Apple und Co. Anlageberater, Fondsgesellschaften usw. kriegen bei mir keinen Fuß in die Tür, nachdem ich in den 80er Jahren mit dieser "Sorte" schlechte Erfahrungen machte. Das Börsengeschäft kann man sehr gut selber erlernen. Eine gewisse Portion Disziplin, Realitätssinn und Unaufgeregtheit sind gute Voraussetzungen für den Erfolg. So muß man seine Gewinne mit niemandem teilen und für eventuelle Verluste ist man selbst verantwortlich.  

Da ich für das Alter mittlerweile vorgesorgt habe, falle ich auch niemandem zur Last. Das ist ein gutes Gefühl. Allerdings habe ich dafür keine 30 Jahre Börsenerfahrung gebraucht.  
 

23.10.13 08:46
2

4837 Postings, 3566 Tage deepdj011Apple wird's allen zeigen !

Das war und wird immer so sein, besitze seit 2003 einen Mac, dagegen hat Bill Gates eine Frittenbude, Schrottsoftware! Immer mehr gehen auf Osx rüber!  

23.10.13 08:55

3259 Postings, 4100 Tage AstraleaderRichtig und Montag werden Zahlen

präsentiert, ich denke die verkaufen so viel Hardware, das die Software jetzt auch gratis sein kann. Nasdaq nachbörslich gestern 521$ geschlossen. Freu mich schon auf Montag und auf das neue Ipad. Endlich leichter geworden!  

23.10.13 08:58

4837 Postings, 3566 Tage deepdj011Heute werden die 393 Euro erwartet

23.10.13 09:02

3259 Postings, 4100 Tage Astraleader393?

Aber nur mit fallendem Euro und China Mobile Deal :D
Ich bin realistisch, aber Montag wird Bombe mit den aktuellen Verkaufszahlen. 30$ Up kann ich mir gut vorstellen.  

23.10.13 09:36
1

75 Postings, 3009 Tage taluengWas mich langsam zum fremdschämen bringt,

ist diese Art von Präsentationen.Da laufen wieviele von News Tickern auf jedem Online Kanal, man glaubt, die nächte Mondlandung

würde angekündigt, und dann....?

Eigentlich reicht ´ne kurze Meldung auf der Apfel Seite:

"Servus Freunde, das Ding ist jetzt a bissl schneller und schlanker geworden."

Na ja, und beim Phone könnte man ja noch die Farben erwähnen.Hammer!

Demnächst wird VW den neuen Golf wohl auch mit mehreren Farben anbieten, freu mich.

 

 

 

 

23.10.13 09:48
1

3259 Postings, 4100 Tage Astraleadertalueng

Die Leute müssen sich mal daran gewöhnen das es keine gigangtische Neuerfindung mehr geben wird. Apple macht sehr viel unter der Haube. Autos haben doch auich noch nicht fliegen geelernt und verkaufen sich seit 100 Jahren. In den letzten 10 Jahren hat sich da auch nix getan, trotzdem verkaufen sich Autos.  

23.10.13 12:28
2

351 Postings, 3336 Tage konigeben

so viele nerds auf einem haufen hab ich selten gesehen. wie sie sich freuen und breit grinsen und sich gegenseitig auf die schultern klopfen DD. das ist köstlich zu zuschauen, wie sie voller stolz und freude in die kameras blicken und sich wie lollywood stars fühlen. oh man ich glaub ich bin ein aussenseiter, da ja mittlerweile alle so sind DD.

ich hab ne statistik im hinterkopf, nach der die zahl der gehirnerschütterungen seit einführung der smartphones sprunghaft gestiegen sei. wenn alle kopf gesenkt rumlaufen, machts halt öfters mal dingdong und wir haben 2 passanten mit gehirnerschütterung DD

 

24.10.13 12:59

4837 Postings, 3566 Tage deepdj011der Kessel brodelt heute ganz schön hier !

mal sehen ob es zur Explosion heute kommt !  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, SzeneAlternativ

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
OSRAM AGLED400
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB