finanzen.net

Schmutzige Unternehmen

Seite 4 von 11
neuester Beitrag: 12.03.16 18:46
eröffnet am: 11.06.13 23:14 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 268
neuester Beitrag: 12.03.16 18:46 von: Äppler Leser gesamt: 131428
davon Heute: 25
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

06.09.13 10:56
2

41720 Postings, 4312 Tage RubensrembrandtGoogle, Microsoft und Co anschein. dabei

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...ernet-aus-12562045.html

Der Dienst steckt dem ?Guardian?-Bericht zufolge jährlich 250 Millionen Dollar in ein Programm, das unter anderem zum Ziel hat, ?verdeckt? Einfluss auf die Produkte von Firmen zu nehmen. Genannt werden die Unternehmen nicht. Auch der britische Geheimdienst GCHQ sei beim Code-Knacken sehr erfolgreich. Seine Experten hätten es zuletzt besonders auf Ziele wie Google, Yahoo, Facebook und Microsoft abgesehen.

Das Milliarden teure NSA-Programm mit dem Codenamen Bullrun gehört demnach zu den größten Geheimnissen der Behörde. Nur sehr wenige Mitarbeiter hätten Zugang zu den Top-Secret-Informationen - und nur die Partnerbehörden in Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland wüssten davon.  

06.09.13 11:20
1

3116 Postings, 3137 Tage cloudxx@ rubens.......

das hab ich alles schon in den nachrichten gehört......

schick doch nen kurier wenn wichtig ist........    lol

cloudxx  

06.09.13 12:18
1

3924 Postings, 3381 Tage fxxxÄrgerlich an dieser ...

 ... Alleinunterhaltung ist nur, dass dieser Thread immer wieder nach oben schwappt 

 

09.09.13 13:55
1

821 Postings, 5734 Tage hedgiich mach mit

kann auch diesen amerikanischen Dreck nicht leiden.Bin voll eingeshortet wenn diese
Du.....aktien wegcrashen weil selbst der letzte Vollstopfen merkt waasda für irr.. am Ruder sitzen.
Also weiterso und drauf auf die Mütze oder rein mit der Grütze für alle mit Stütze.
Hossa  

09.09.13 14:04
2

821 Postings, 5734 Tage hedgiAchtung hochgeschwappt

wieso brauchen diese beklo..ten internetfirmen überhaupt aktien.Die sind doch nur für die Zocker der Banken und Schwarzgeldwäscher gut.
Ausser heisser Luft und manipulierter user und werbeclicks und all der andere Schei...dreck produzieren die doch nur Müll.
Und jetzt noch für alle Statistiker - am Zuwachs der user dieser Social networkkacke kann man den Verblödungsgrad der Menscheit messen.

Ja so isses  

11.09.13 11:36

41720 Postings, 4312 Tage RubensrembrandtBilliges I-Phone sieht zwar billig aus,

ist aber viel zu teuer, geschmacklos, außerdem ist Apple Spitzel-Unternehmen.
Soll man für Bespitzelung auch noch so viel zahlen?  

11.09.13 11:45

41720 Postings, 4312 Tage RubensrembrandtInnovation war gestern

Billig-Handy sieht aus wie Kinderspielzeug, Schrott.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/...sten-hands-on-a-921547.html

Apples iPhone-Präsentation: Innovation war gestern

Goldenes Gehäuse, Plastikhüllen und bessere Chips: Mit zwei neuen iPhone-Modellen will Apple sich gegen die Übermacht der Android-Handys wehren. Doch statt aufregender Erfindungen präsentiert der Konzern fast nur Designänderungen.  

12.09.13 02:16
1

460 Postings, 2918 Tage plus.pureapple

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Apple auf "Buy" mit einem Kursziel von 560 US-Dollar belassen. Die Vorstellung neuer Produkte sei weitgehend erwartungsgemäß ausgefallen, schrieb Analyst Steven Milunovich in einer Studie vom Mittwoch. Das preisgünstigere iPhone 5C sei allerdings ohne Vertragsbindung deutlich teurer als von ihm erwartet, was den Umsatz belasten könnte. Offenbar subventioniere Apple das Gerät in China kräftig und sei bei der Preispolitik konservativ, um die Margen zu schützen. Zu einer möglichen Kooperation mit dem Telefonanbeter China Mobile habe sich Apple nicht geäußert./gl/edh

 

12.09.13 07:16
1

41720 Postings, 4312 Tage RubensrembrandtUm es einmal plump auszudrücken,

Apple-Geräte wurden doch auch deshalb gekauft um anzugeben. Nun erscheint
eine auffällige Billig-Version, die an Plastik-Kinderspielzeug erinnert. Signal:
Ich Depp kann mir die feine Premium-Ausgabe nicht leisten. Aber wer soll denn
dieses Ding kaufen? Andererseits ist die Billig-Ausgabe für China zu teuer.
Zwar sieht das Gerät aus, wie ein (schlechtes) Produkt aus China, aber muss
man deshalb so viel Geld ausgeben? Noch dazu, wenn Apple ein Spitzel-
Unternehmen ist? Vielleicht ist das der Beginn zum endgültigen Abstieg von
Apple?  

12.09.13 07:59
1

3924 Postings, 3381 Tage fxxxDeine pauschalen Äusserungen ...

... haben die Qualität der Bild, sorry!

Nur am Beispiel des C-Modells solltest Du wissen, dass es sich nicht um eine Billig-iPhone handelt, sondern um den Nachfolger des 5er. Ob das den Geschmack der jungen Leute trifft, kann man erst beurteilen, wenn Verkaufszahlen bekannt sind. Es gibt außerdem gute Gründe, den Preis so zu lassen, wie er ist. Das hängt mit Margen, also schlechthin mit Betriebswirtschaft zusammen, aber das Detail würde den kompletten Thread vermutlich überfordern.

Zudem ist es so, dass Du noch nicht weißt, wie sich die Preise in China im Kontext zu einem Vertrag gestalten. Das ist ausschlaggebend, denn wer hat sich schon einmal ein iPhone ohne Vertrag gekauft? Sicherlich eine Minderheit. Wenn man von teuer spricht ist zudem der gesamte Lebenszyklus eines iPhones zu betrachten. Ist Dir bekannt, dass diese Dinge enorme Wiederverkaufswerte haben?

Und beim letzten Punkt sind wir beim Thema schmutzige Unternehmen. Ein iPhone wird also nicht weggeschmissen, sondern wiederverwendet. Das müsste doch in Deinem Sinne sein.

Also, Gutmenschen dieser Welt, es wäre nett und hilfreich, wenn Ihr die Themen zuende denken würdet, bervor Ihr die Leute planlos verrückt macht (siehe auch Energiewende!)

 

12.09.13 08:00

167 Postings, 2773 Tage 1-2-3-RHRubensrembr

kennst du eigentlich die Marktanalysen, die hochbezahlte Leute zur Marktfähigkeit durchgeführt haben? Die werden wohl kaum auf blauen Dunst so beim Kaffee überlegt haben, och wir machen mal dies oder jenes. Was du da schreibst, scheint aber aus blauem Dunst erwachsen zu sein - und hat somit einen Wert in Höhe von 0,00 in Worten "keinen"  

12.09.13 09:28
1

150 Postings, 2442 Tage Paskovic5C wird floppen

Auch hochbezahlte Marketing Menschen machen fehler...

Ich bin der Meinung dass das 5C floppen wird, man muss ja nur paar EUR drauflegen um sich das "richtige" Iphone zu kaufen und bei Apple geht um den Status!

 

***Wer Rechtschreibfehler findet, kann diese behalten***

 

12.09.13 10:23
1

711 Postings, 3087 Tage LisanneMDer Abstieg von Apple ...

.....dürfte vor allem die immer größere Einflussnahme von ICahn vorprogrammiert sein.

 

 

12.09.13 10:24

711 Postings, 3087 Tage LisanneMPS

...sollte heißen: durch die Einflussnahme :-)

 

12.09.13 10:49
1

3924 Postings, 3381 Tage fxxxGehört zwar alles nicht hier her, aber ...

0,25 % für eine Milliarde und jetzt noch etwas dazu; ich finde, Einflußmöglichkeit sieht anders aus. Und wenn er dem Kock etwas auf die Beine klopft, ist das m.E. durchaus notwendig.

 

12.09.13 10:50
1

3924 Postings, 3381 Tage fxxxund das sollte jetzt Koch heißen, denn der

Tim war gemeint ;-)

 

12.09.13 11:03
1

711 Postings, 3087 Tage LisanneM@fxxx

Nur so viel zur Einflußnahme von ICahn bei Apple:

 

Als der US-Großinvestor in Apple investierte, war die Freude  bei vielen anderen Anlegern groß. Man dachte, dass Icahn eine rosige  Zukunft für Apple sieht, an die Produkte glaubt und daher ein Teil  dieses großen Unternehmens mit Zukunft, werden möchte.

Anscheinend stimmt dies aber nur bedingt, den wie die New York Post  nun berichtet, möchte Icahn Apple dazu bewegen, die Firma Nuance zu  kaufen. Nuance Communications, so der ganze Namen des Unternehmens, ist  es Sprachsoftware Entwickler, der sich auf Dienste wie Siri  spezialisiert hat. Zufälliger weise, ist Icahn dort Anteilseigner und  dürfte daher darauf drängen, dass Apple dieses Unternehmen kauft.

Nur zu Information: Da Icahn einen Großteil von Nuance hält, würde  ein Kauf von Apple natürlich den Aktienpreis von Nuance stark erhöhen,  womit Icahn unvorstellbar viel Geld verdienen würde. Weit mehr als die 1  Mrd. die er in Apple investiert hat.

Aber ist das realistisch? 

Ja, da Icahn knapp 16 % von Apple inne hat, wird sein Wort sicherlich  auf ein offenes Ohr im Vorstand von Apple treffen. Da in Cupertino die  Aktienlage, durch den großen Kursverlust in den letzen Monaten aber sehr  angespannt ist, wird man sicherlich nicht wollen, das Icahn gleich  wieder aussteigt. Daher wäre es nur logisch, dass Apple Nuance bald  übernehmen wird.

 

 

 

12.09.13 11:04

711 Postings, 3087 Tage LisanneM16% hat er schon....

...weitere 0,25% hat er jetzt nochmal dazugekauft, wenn ich mich nicht i

 

12.09.13 11:24
2

3924 Postings, 3381 Tage fxxxtja, 16 wäre in der Tat viel

15.09.13 18:40

599 Postings, 2639 Tage famosestocksicahn

hat 16% von nuance und ca. 0.3% von apple.

falls er Apple dazu bringt nuance zu kaufen, könnte da was rüberkommen.

 

15.09.13 19:43
2

41720 Postings, 4312 Tage RubensrembrandtSammelt Apple Fingerabdrücke für NSA?

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...im-iphone-a-922288.html

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar warnt vor der Funktion der Fingerabdruck-Speicherung in Apples neuem iPhone 5S. "Biometrische Merkmale kann man nicht löschen. Sie begleiten uns das Leben lang. Fingerabdrücke sollte man daher nicht für alltägliche Authentifizierungsverfahren abgeben, insbesondere wenn sie in einer Datei gespeichert werden", sagte Caspar dem SPIEGEL.  

15.09.13 19:49
1

6268 Postings, 3014 Tage Nightmare 666genau 19:43

... wer hat schon Bock fürs " Stempeln "  zu blechen :-O  

16.09.13 20:15
2

6268 Postings, 3014 Tage Nightmare 666Äbbl

Wer möchte schon gerne mit einer Electrionc - Fessel inner Täsch durch die Gegend laufen ? ... denke es giebt eine gewissen Interessen - Circle der deshalb Abstand vom Kauf des
5S nimmt, auch nicht zuletzt um nicht Ungerechtfertigt innt Visir von Ermittlern zu kommen.

Bsp. hierzu kann sich jeder xbeliebig selbst zusammen reimen ... !!!  

18.09.13 22:21
1

41720 Postings, 4312 Tage RubensrembrandtKreditkartendaten (Visa?) und Bankdaten

werden ausgespäht.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...en-gewehrt-a-923116.html

Erst vor wenigen Tagen waren neue Details zu der Affäre bekannt geworden. Dokumenten des Whistleblowers Edward Snowden zufolge hat die NSA auch weite Teile des internationalen Zahlungsverkehrs sowie Banken und Kreditkartentransaktionen ausgespäht. Dafür ist demnach ein NSA-Zweig namens "Follow the Money" zuständig. Die dort gewonnenen Informationen fließen in eine NSA-eigene Finanzdatenbank namens Tracfin. 2011 enthielt sie 180 Millionen Datensätze. Beim Gros der Daten, 84 Prozent, handelte es sich um Kreditkartendaten.  

18.09.13 22:24
1

41720 Postings, 4312 Tage RubensrembrandtGute Zusammenarbeit: US-Telefonanbieter u. NSA

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...en-gewehrt-a-923116.html


Spähaffäre: US-Telefonanbieter gaben Daten widerstandslos an die NSA

Die Rechtmäßigkeit des Eingriffs haben sie nie bezweifelt: Ohne Widerworte haben US-Telefonanbieter die Daten ihrer Kunden an die NSA ausgehändigt. Ein Geheimgericht verteidigt die Ausspähung der Daten.
 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, Grinch, Radelfan, Salat19, Stuff_Wild, SzeneAlternativ

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Amazon906866
EVOTEC SE566480
Plug Power Inc.A1JA81
Allianz840400
K+S AGKSAG88