Führen die Unruhen in der Türkei zur Abwertung!?

Seite 1 von 40
neuester Beitrag: 06.11.20 12:58
eröffnet am: 06.06.13 16:16 von: Trader1111 Anzahl Beiträge: 980
neuester Beitrag: 06.11.20 12:58 von: butschi Leser gesamt: 339444
davon Heute: 22
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40   

06.06.13 16:16
10

1012 Postings, 4056 Tage Trader1111Führen die Unruhen in der Türkei zur Abwertung!?

Werden die Unruhen in der Türkei die türkische Lira weiter schwächen? Droht ein arabischer Frühling nach dem Vorbild Syrien, Tunesien, etc. oder gar eine Revolution!? Eines ist klar: In der arabischen Welt ist nichts wie es war!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40   
954 Postings ausgeblendet.

02.05.18 15:56
2

3397 Postings, 1203 Tage CoshaTürkiye,Türkiye -- immer weiter Abwärts

08.05.18 07:19
2

30 Postings, 1966 Tage Guru007Mega Abwertung kommt

Mega Abwertung Türkische Währung kommt nach der Wahl,da bin ich mir zu 100% sicher.Der Grund ist,daß was letzte Zeit in der Türkei wirtschaftlich passiert mit ökonomische Vernunft nicht mehr zu vereinbaren ist.Ein Beispiel die Regierung gibt vor der Wahl 5 Milliarden Euro Wahlgeschenke an die Rentner und Schwachen.Das Problem ist Türkei hat das Geld nicht,es geht darum,daß nur Erdogan die Wahlen gewinnt.Erdogan hat das Türkische Volk mit Hilfe der Internationalen Finanzmafia Geisel genommen.Schaut euch bitte alle muslimische Länder an,welche ist demokratisch? alle haben Diktatoren,warum sollte die Türkei anders sein?.Es geht für die westliche Länder in Wirklichkeit nicht um Demokratie und Menschenrechte nur um wirtschaftliche Interessen.Die Türkei ist geopolitisch und wirtschaftlich eine von den wichtigsten Ländern überhaubt.Ich kann hier noch mehrere Sachen aufzählen,die für die Abwertung Türkische Lira spricht.Tue ich später.Es ist nicht Ausgemacht,daß Erdogan die Wahlen gewinnt.Es ist alles noch offen.  

24.05.18 14:54
1

3397 Postings, 1203 Tage CoshaVerschwörungstheorien

spielen zwar seit jeher eine große Rolle in der türkischen Politik, in der aktuellen Währungsfrage sprechen die Zahlen der Zentralbank eine andere Sprache als die von der Erdogan Bande verbreiteten Thesen vom bösen Ausland.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/...hrt/22597050.html  

24.05.18 15:00

20382 Postings, 2555 Tage GalearisTürk.. kann durch Verfall der Währung

in den Abgrund getriebn werden.
Es kommt nur drauf an, wie weit die Lira fällt. Kein Rat. nur Meinung.  

24.05.18 15:02

20382 Postings, 2555 Tage Galearisin Venezuela war auch das "böse Ausland "schuld

verbessert hat sich nichts....
Infl 13000 Prozent.....dort.  

21.08.18 10:07
2

5324 Postings, 2077 Tage bozkurt7und weiter geht es abwärts mit dem Rating

Gleich zwei große Ratingagenturen haben die Kreditwürdigkeit der Türkei noch tiefer in den Ramschbereich gesenkt. Ein Investment gilt nun als hoch spekulativ.
 

21.08.18 18:36

42 Postings, 1292 Tage Pontifex_MaximusRatingpfuscher

...Gleich zwei Ratingagenturen...

Beide Ratingagenturen sind natürlich "unabhängige" Experten.

Komisch nur, daß beide aus den USA sind.

Wenn die USA ihre Macht, über den Dollar die Welt zu lenken, demonstrieren,

haben sie bestimmt die Ratingagenturen aus ihrem Machbereich ausgeschlossen.

Ein Schelm, wer böses vermutet, nicht wahr?

 

21.08.18 19:42
1

1536 Postings, 4332 Tage butschiTürkei

hat halt ein Finanzierungsproblem in $ sowie ein Glaubwürdigkeitsproblem der Politik.

Wenn man sich nur in Lira verschuldet hätte, gäbs keine Probleme. Das wollten die Türken aber nicht, da die Lira durch Inflation auch schon vorher wenig Vertrauen hatte und teuer war.

Das Finanzierungsproblem gibts schon lange Jahre, daß war aber bei niedrigen US-Zinsen und einer hoehen Glaubwürdigkeit kein Problem. Jetzt sind aber die Zinsen  in den  USA gestiegen und die Glaubwürdigkeit weg.

Das Problem ist die Refinanzierung von USD zu vernünftigen Zinsen und/oder die Prolongation,
wenn dann ggsf. Junkbond-Yields allgemein steigen, wirds teuer. Gekoppelt mit Kapitalflucht aus der Lira sind die Währungsreserven auch schnell weg.

Das ist leider wie ein Schneeball der den Berg runterrollt, je größer dieser schon geworden ist, umso schwerer lässt sich dieser noch stoppen und umso massiver muss man intervenieren.  

21.08.18 19:48
1

5324 Postings, 2077 Tage bozkurt7das Ramschniveau kommt aber nicht von alleine

22.08.18 06:10

42 Postings, 1292 Tage Pontifex_MaximusRating

eigentlich bewerten Ratingagenturen nicht ständig, sondern zwei mal im Jahr.
Ist es nicht feindlich motiviert, wenn sie genau während dem andauernden Angriff der USA auf die Türkische Wirtschaft und glechzeitigem Shitstorm der Natopresse/Medien stattfindet?

Eigentlich finde ich es unter aller Sau, daß ich hier diese Frage stellen muß, denn jeder, der wegen seinem medieninduziertem Hass auf Erdogan die Wirtschaft der Türkei denunziert, kennt sich im Bären- und Bullenmilieau nicht fachmännisch aus.

Fachleute, die selbstverständlich auch Englisch können, haben den Bericht der IIF im Auge.
Dort heißt es: (Lira) ...is now significantly undershooting our estimate for fair value....


 

22.08.18 09:24
2

5324 Postings, 2077 Tage bozkurt7#966: so so, der Fachmann hat gesprochen ...

Mal ehrlich, mit deinem Erdogan-Propaganda-Niveau hast du hier eigentlich nichts zu suchen. Wir diskutieren hier über Wirtschaft, Aktien , Währungen.
 

22.08.18 17:03

42 Postings, 1292 Tage Pontifex_MaximusIn Sonderschulen wurde kein Englisch unterrichtet.

Wenn der IIF "Erdogan-Propaganda" macht, dann braucht man sich um die Türkei keine Sorgen zu machen.


Institute of International Finance, Inc. (IIF)

Der IIF wurde 1983 von 38 Banken der führenden Industrienationen gegründet und dient als Lobbyorganisation der Finanzindustrie. So arbeiten 200 der 260 Experten der europäischen Kommission für Großbanken des IIF.[1] Aktuell wird das IIF vom HSBC-Chef Douglas Flint geführt.
- Auszug aus Wikipedia -

 

23.08.18 21:58
1

5324 Postings, 2077 Tage bozkurt7das entschuldigt dann wohl alles,

denn mit deiner Sonderschulbildung verstehst du ja hier fast nix ...  

22.07.20 18:23
1

5324 Postings, 2077 Tage bozkurt7die 8 kommt immer näher ...

Perf. seit Threadbeginn:   +216,23% ist schon erschreckend ...
Mir tut bloß die andere Hälfte der Türkei leid, die nicht dem Rattenfänger hinterher läuft ...
 

14.08.20 19:25

429 Postings, 2451 Tage VolkszornKümmel bald billiger?

Wie ist das eigentlich,  wenn die Währung aus dem Morgenland abwertet, wird dann eigentlich möglicherweise im Supermarkt der Kümmel billiger? Gibt es put Optionsscheine auf fallenden Kümmelpreis?  

14.08.20 22:20
1

13 Postings, 116 Tage SandkaiserWenn es noch LKWs gibt...

die den edlen Stoff zu uns bringen?
Die müssen hier den DK in Euro zahlen....
Müssen eigentlich alle LKW Fahrer  in der E..Partei sein?
Oder lassen die auch Kritiker raus?
Was macht eigentlich Er... super Luxus PKW Herstellung?
Man hört nix mehr von dem Despoten!!  

17.08.20 17:21
2

49 Postings, 2364 Tage JamesManÜberall nur Heuchler

Erdogananhänger schieben die Schuld auf andere und sind fein raus. Wenn Erdogan sagt, das Ausland treibt den Kurs hoch, dann ist das so und er ist entschuldigt. Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass man seine Währung nimmer unter Kontrolle hat. Dann hat man eigentlich auch nichts mehr in der Politik zu suchen, schon gar nicht an der Spitze.

Die Deutschen sind allerdings Heuchler. Hassen den Erdogan, geben dem aber Mrd. € (EU-Kassen, die zum Großteil von Deutschland befüllt wird). Kein Wunder, man zahlt ja hier im Schnitt 30 - 45 % von seinem Einkommen an die Regierung. Da bleibt genug Geld, um es im Ausland zu verschwenden. Offiziell um die Flüchtlinge zu behalten. Die Flüchtlinge sehen von dem Geld sicher nichts. Es darf also ruhig Schmiergeld genannt werden.

Der einzige Gewinner ist hier Erdogan und AKP, er kassiert nur in Euro und Dollar, der Kurs kann ihm also Schnuppe sein. Und seine Anhänger entschuldigen ihn natürlich.  

20.08.20 14:14

429 Postings, 2451 Tage VolkszornLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.09.20 12:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

21.08.20 14:46

49 Postings, 2364 Tage JamesMan@ Volkszorn

Ist doch gut für dich, da kannst du dein Hassritual erweitern.

Dein Nickname verrät schon, zu welchem Lager du gehörst :)  

01.09.20 11:37

5324 Postings, 2077 Tage bozkurt78,8 sieht nicht gut aus ...

Hohe Staatsausgaben, niedrige Zinsen und Kreditprogramme sollten der türkischen Wirtschaft in der Corona-Krise helfen - trotzdem verzeichnet sie den stärksten Einbruch seit Beginn der Aufzeichnungen.
Auch ist die Wirtschaft eingebrochen und wie sich die geringe Touristenzahl am Ende auswirken wird, ist da  noch nicht "eingepreist" ...
 

04.09.20 14:11

49 Postings, 2364 Tage JamesManBei 9,20 würde ich einsteigen

Ich warte auf die nächste Abwertungswelle, aber es tut sich irgendwie nichts. Mein Budget hierfür sind 80.000 €.

Man darf sich vom hohen Kurs nicht täuschen lassen. Im Vergleich zum Hoch von 2018 sind es ca. + 10 % (2018: Hoch: 8.00 TL).  

28.09.20 21:58

429 Postings, 2451 Tage VolkszornArger Wertverlust der Lira

Warum werden eigentlich türkische Produkte wie Kümmel oder Rosinen nicht endlich billiger wenn diese Währung derart abschmiert?  

07.10.20 17:04

18 Postings, 844 Tage DerStaubsaugerVer.Es geht Richtung 10

Es geht schon Richtung 10, kann es sein, dass Devisenknappheit herrscht?






 

06.11.20 12:58

1536 Postings, 4332 Tage butschiHier steigt die Rakete und der Kurs geht

ab wie Schmitz Katze.

Glückwunsch an alle investierten ! Bald kommt der Raketen Turbu und es geht in die Stratospäre !

Der Kurs sieht aus als ob er an der Anfangsschwelle einen exponentiellen Kurve ist. Das ist wie bei Amazon !!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln