finanzen.net

Goldman Sachs und Pacific Ethanol

Seite 1 von 262
neuester Beitrag: 03.03.20 16:05
eröffnet am: 14.10.12 12:57 von: Franke Anzahl Beiträge: 6531
neuester Beitrag: 03.03.20 16:05 von: lander Leser gesamt: 538769
davon Heute: 13
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262   

14.10.12 12:57
15

11249 Postings, 5858 Tage FrankeGoldman Sachs und Pacific Ethanol

denn link bring ich im Laufe dieser Woche...jetzt noch einsteigen. Zwei sind schon da. es fehlt noch hudson bay und goldman und dann fliegt der Deckel!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262   
6505 Postings ausgeblendet.

31.10.18 12:06

955 Postings, 5075 Tage MobydickDOIMÜbernahme ????

Bei dem Kurs ein echter Schnapper.  

02.11.18 08:30

955 Postings, 5075 Tage MobydickDOIMNachricht von heute morgen 05:45 Uhr

Trump will Zollstreit mit China beilegen!

Freitag, 02.11.2018 06:59
StartseiteNewsTrump will Zollstreit mit China beilegen!




 




 

27.12.18 15:44
1

4224 Postings, 5493 Tage martin30smGehen hier bald die Lichter aus?

12.05.19 14:07

339 Postings, 2006 Tage Infospace2000Lebenszeichen aus dem Diesseits.

Alles unter 1,50$ Ist Bärenland !
SK über 1,50$ aktiviert Kursziele von 2,20$ und 3,00$.

Habe zwischen 1-1,10$ gekauft .

Long PEIX  

06.06.19 08:23

11249 Postings, 5858 Tage FrankeKurzes Hallo in die Runde

...gibt grad nicht viel zu schreiben, e15 ist durch...wirkte sich etwas auf den ethanolkurs aus...und Trump bringt es leider noch nicht mit China auf die Reihe..dann sollten die 1.50 doch geknackt werden...Indikatoren schön am Boden...darf heut wieder drehen  

14.07.19 12:51
2

8189 Postings, 4209 Tage thai09o

fftopic
Guten Tag, Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Ich heiße Helmut Markus und bin Reifenhändler. Mein Leben lang habe ich gearbeitet, ? fleißig, pünktlich, diszipliniert. Ich bin ein typisch deutscher Malocher, sogar ein ?ausgezeichneter?: 2004 wurde ich mit dem hessischen Gründerpreis dekoriert, für ?Meistgeschaffene Arbeitsplätze?.

Ich habe Steuern gezahlt und mich sogar in der Politik, besser gesagt 38 Jahre in der CDU engagiert. Er wird es nicht gerne lesen, ich sag?s trotzdem: Der heutige hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer war mal mein Stellvertreter, damals, Ende der Siebziger, als ich noch Vorsitzender der Jungen Union in Biedenkopf war. Das war die Zeit, als Grün noch DKP hieß. Deren sozialistisch-kommunistische Ideologie haben wir damals bekämpft und das erklärt, warum ich die Politik der Rauten-Union nicht mittragen kann und will!

Über 30 Jahre lang habe ich meinen Betrieb aufgebaut um meiner Familie und meinen Mitarbeitern ein gutes und sicheres Leben zu ermöglichen. Ich versuche ein anständiger, solidarischer Bürger zu sein. Doch als mittelständischer Unternehmer in Deutschland bekommt man spätestens jetzt das große Zittern.

Denn da re(a)giert eine Frau Merkel wie wild vor sich hin, springt über jedes Klima-populistische Stöckchen und zerstört rücksichtslos meine Existenzgrundlage ? und die meiner Branche. Da meine Kunden wissen sollen, warum sie irgendwann vor verschlossener Tür stehen, ist dieser Brief an Sie öffentlich.

Ich bin zu 100% angewiesen auf Kunden des Individualverkehrs, d.h. Menschen mit Autos. Also das, was Sie, Frau Merkel- und die Grünen- abschaffen wollen. Denn was sagten Sie schon 2017: ?Wir werden in 20 Jahren nur noch mit Sondererlaubnis selbstständig Auto fahren dürfen.?In Ihren Worten hört sich das natürlich nicht so schlimm an, Sie nennen das ja gerne ?aussteigen?, das klingt netter, als ?abschaffen?, ?zerstören? oder ?ruinieren?.

Wenn Sie eines können, dann ist es das Aussteigen! Sie zwingen Deutschland auszusteigen: aus der Kernkraft, aus der Kohle, aus dem Diesel, aus dem Flugverkehr, aus der Bundeswehr, aus der Bildung, aus Verhandlungen und vor allem auch aus der Demokratie. Auch international gesehen ist das Aussteigen Ihr Ding: Deutschland ist in der Welt unbeliebt wie nie und gilt international als das abschreckende Beispiel einer völlig verfehlten, ausschließlich von deutscher Moral und Emotionen geleiteten Migrationspolitik! Die Bilanz Ihres Negierens, Verneinens, des Verlierens und Stillhaltens ist nach 14 Jahren Kanzlerschaft vernichtend, Frau Merkel!

Und jetzt kommt also der Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor und damit der Ausstieg aus dem Individualverkehr. Und natürlich werden die Grünen, die Medien, die von Soros finanzierten NGOs und nicht zuletzt die ?Deutsche Umwelthilfe? dafür sorgen, dass wir mit den Iren und Skandinaviern gleichziehen. Diese Länderhaben sich ja verpflichtet, Benzin- und Dieselautos schon ab 2030 zu verbieten.

Sie, Frau Merkel, haben sich noch nie durchgesetzt, wenn es um das Wohl Deutschlands ging. Scheint bei ihnen auch nicht wirklich im Vordergrund zu stehen. Sie werden auch diesmal wieder umfallen wie die hässliche, struppige Tanne, vor der Sie Ihre Weihnachtsansprache gehalten haben- Und mich dabei an Kim Jong Un erinnerten.
close
volume_off

Es ist überhaupt nicht so, dass ich will, dass jeder ein, zwei, drei Autos fährt, denen ich Reifen verkaufen kann. Nein, im Gegensatz zu Ihnen habe ich Kinder und bin mir unserer Verantwortung für künftige Generationen sehr bewusst. Und nein, es muss nicht jeder ein Auto fahren ? wenn es denn alternative Mobilitätskonzepte gäbe. Doch Fehlanzeige! Da ist nix! Und jetzt kommen Sie mir bloß nicht mit U-Bahn, Bus, Tram, Fahrrad, Elektro-Tretroller, Auto, Taxi, Uber oder sowas wie ?Ridesharing? an: Das sind alles städtische Mobilitätsmodelle, die Sie in Berlin aus Ihrem Limousinenfenster sehen.

Bei uns hier im ländlichen Raum gibt es das schlicht nicht. Züge und Busse in der Fläche? Da wo ich in Biedenkopf in Hessen lebe? Fehlanzeige! Völlige Fehlanzeige! Da scheint das berühmte Esel-Taxi der Grünen noch der am ehesten zu realisierende Vorschlag für Mobilität zu sein.

An der Art, wie dieser Elektro-Scooter, dieses hochgefährliche Fortbewegungsmittel, bejubelt wird, lässt sich erkennen, dass Sie keinerlei neue Konzepte haben. Deshalb verweisen Sie und Ihr Wirtschaftsminister so gerne auf das ?autonome Fahren?, weil es so wenig greifbar ist, sich schick anhört und Sie genau wissen, dass diese Pläne in einer fernen Zukunft liegen, also erst lange nach Ihrer Amtszeit realisiert werden. Ganz davon abgesehen, dass Sie sich mit diesem Ausblick vollständig von der Idee der individuellen Freiheit verabschieden: So etwas wie ?Freie Fahrt für freie Bürger? kommt in Ihrer Denke der Bevormundung schlicht nicht vor.

Nein, es gibt kein flächendeckendes, umweltfreundliches Mobilitätskonzept! Auch das ist in Ihrer Amtszeit total in die Binsen gegangen Frau Merkel! Das Schienennetz ist verrottet wie nie und man feiert förmlich, wenn ein Fernzug mal pünktlich ist. Apropos Bahn! Was völlig absurd, geradezu verlogen ist: Sie fordern Kinder zum Klimahopsen auf, in jedem Ihrer Sätze taucht das Wort ?Klima? auf. Klima hier, Klima da, die Klimarettung muss für alles herhalten, aber die Österreicher kotzen ab, weil Deutschland deren großes, klimafreundliches Mobilitätsprojekt behindert. Wie bitte passt das mit Ihrer klima-hysterischen Politik zusammen?

Um den überfüllten Brenner zu entlasten, bauen Italien und Österreich seit zehn Jahren den längsten Eisenbahntunnel der Welt, den Brennerbasistunnel. Ab 2028 soll der Schwerverkehr per Schiene unterirdisch durch Tirol verlaufen. Es ist ein Milliardenprojekt und Italien und Österreich liegen im Zeitplan. Aber da gibt es ja noch das Deutschland von Frau Merkel, wo Milliardenprojekte inzwischen reihenweise floppen. Und siehe da, das umweltfreundliche Tunnelprojekt droht an der Unfähigkeit Deutschlands zu scheitern! Denn im ?fürs Klima? hopsenden Deutschland hat man noch nicht mal angefangen, die erforderlichen Eisenbahnzulaufstrecken und Terminals im Inntal zu planen! Vielleicht sollten Sie Ihre ?Fridayfor Future? Kinder mal für ein Planfeststellungsverfahren hopsen lassen, Frau Merkel, dann geht das sicher so rasant, wie in Deutschland inzwischen Klimanotstände ausgerufen werden.

Aber Sie behaupten ja, Sie hätten einen Plan ? Frau Merkel, wie sieht der aus? Sie verkünden immer wieder großspurig Ziele, ohne ansatzweise zu konkretisieren, wie Sie diese Ziele erreichen wollen. Deutschland soll bis 2050 ?klimaneutral? sein, versprachen Sie gerade beim Europäischen Rat und gleich nochmal beim Kirchentag. Ja fein, und wie soll das bitte genau gehen? Per CO2-Ablasszahlungen, mit denen die Bürger gezielt verarmt werden, damit sie sich das Autofahren schlicht nicht mehr leisten können? Ist das Ihr Plan, Frau Kanzlerin? Obwohl ? Arbeitsplätze haben Sie ja schon reihenweise vernichtet und dann muss ja auch niemand mehr mobil sein, um pünktlich zum Dienst zu erscheinen.
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Deutschland hat es in der Vergangenheit nicht einmal geschafft, moderate Klimaziele einzuhalten. Was ist es also anderes, als utopisches Geschwafel, wenn Sie verkünden, bis 2030 die Emissionen um 55 Prozent reduzieren zu wollen? Oder es ist ? inzwischen halte ich auch das für möglich ? schlicht weg geistesgestört?

Seit längerem frage ich mich nämlich, ob Ihre Psyche und Ihr Gesundheitszustand überhaupt noch eine verantwortungsvolle Regierungsführung zulassen. Spätestens seit Ihren Schüttelanfällen und mit Blick in Ihr gequollenes Gesicht fühle ich mich in meinen Zweifeln bestätigt. Ich denke dabei vor allem an Ihre völlig überstürzte, planlose180-Grad-Wendebeim Atomausstieg, den Sie zur grünen Energiewende verklärten und an die vollkommen verantwortungslose, hochgefährliche Öffnung der Grenzeam 4. September 2015.

Egal ob Atomausstieg, Euro-, Flüchtlings- oder jetzt die Klimarettung: Sie scheren sich einen Teufel um ökonomisch realisierbare Lösungen, Sie sprechen opportunistisch dem vermeintlichen Mainstream nach dem Mund. So agiert jemand, der aus tiefer psychischer Not heraus nach Anerkennung und Liebe lechzt. Die Anbetung Ihrer unterwürfigen Jubelperser, die sich von Ihnen auf offener Bühne die Deutschland-Flagge aus der Hand reißen lassen und Kritik an Ihrer Politik immer wieder abwehren, scheint Ihnen nicht mehr zu reichen. Ihre neue Spielwieseist ja nun ?der Planet?, den Sie umkreisen und z.B. Besuche in Afrika machen, angeblich um ?Fluchtursachen? zu beseitigen.

Die größte Fluchtursache ist unser offenes Sozialsystem, Frau Merkel! Um das für die Planetenbevölkerung zu schließen, müssen Sie nicht mit zwei Flugzeugen durch die Welt düsen und CO2 ausstoßen!

Um Schlimmeres zu verhindern, werde ich mir überlegen, ob ich beim Amtsgericht Berlin-Mitte einen Antrag auf richterliche Betreuung für Sie stelle. Ich bestehe nämlich darauf, dass fachärztlich geprüft wird, ob Sie noch in der Lage sind, die Realitäten richtig einzuschätzen. Welche Erklärungsmuster gibt es sonst für Ihre verantwortungslose Politik gegen Deutschland? Handeln Sie in einem Auftrag? Oder leben Sie rücksichtslos, narzisstisch Ihre zerstörerische Seite aus und sagen Sie sich: hab? eh keine Kinder, nach mir die Sintflut?!

Egal wie, mir reicht es jetzt! Sie, Frau Merkel, zerstören meine Lebensgrundlage und die Zukunft meiner Kinder in Deutschland und ich werde mich nicht weiter für Ihren fatalen, politischen Harakiri-Kurs als Steuersklave ausquetschen lassen. Im Gegenteil, ich bin kurz davor, selber auszusteigen, so wie es bereits zig Kompetenz- und Leistungsträger getan haben. Ja, aus dem großen Zittern wird die große Flatter, denn ich bin längst nicht der Einzige, der inzwischen ernsthaft überlegt, hier alles hinzuwerfen und mich aus Deutschland zu verabschieden.

Dieser Schritt ist aber oft nicht einfach: Meine Generation kann das noch, viele von uns verfügen über die nötige finanzielle Freiheit, um sich Ihrer zerstörerischen Politik zu entziehen. Aber um uns geht es vordergründig nicht ? ich gehe das Risiko dieses öffentlichen Briefes ein, weil es mir um die Zukunft für deutsche Kinder geht.

Sie haben noch eine Chance, Frau Bundeskanzlerin: Erklären Sie sich! Und zwar nicht mit Ihren üblichen, einschläfernden Phrasen: Sagen Sie, welche Maßnahmen Sie planen, um Deutschland vor der Rezession zu bewahren! Erklären Sie, was Sie gegen die katastrophalen Auswirkungen Ihrer gefühlsduseligen Open-Border-Politik tun werden! Nennen Sie konkrete Termine: Wann wird gehandelt?

Und wenn Sie doch nur wieder phrasenhafte Versprechungen auf Lager haben ? dann nehmen Sie endlich Ihren Hut, treten Sie zurück, Frau Merkel!

Mit traurigen Grüßen,  

23.08.19 15:46

339 Postings, 2006 Tage Infospace2000Koehler und Ich haben gekauft.

Ausbruch über 0,60$ führt zu 0,70$ als Ziel , anschließend 1$
Jetzt oder nie , ver zehnfachung der letzten Dekade sah stets ähnlich aus !  

29.08.19 22:12

339 Postings, 2006 Tage Infospace2000Jetzt oder nie

Positive Margen dank guter Ernten und einem einhergehenden Verfall des Mais Preises seid mehreren Tagen.
Über 0,70/0,71$ knallst Richtung 0.90$ und das Chartbild schlägt von bearischer gehts nicht in mittelfristig neutral um !

Vervielfachungspotential zum Greifen nah !  

05.09.19 21:00

339 Postings, 2006 Tage Infospace2000It' s done !

Trump's Sozialimus Ethanol Tweets sorgen für Phantasie !
Kaufsignal gerade mit Ziel 0,9$
Es geht wieder los , Verzehnfachung steht an .  

06.09.19 20:32

339 Postings, 2006 Tage Infospace2000Seid 14 Tagen positive Marge !

Die Kreditdeadline ist das schwebende Damoklesschwert über der Aktie.
Sollte dieses Problem gelöst werden geht's viel höher als heute!
Das Restrisiko ist ein Bankrott den ich bei 20% sehe !

Long Peix  

09.09.19 21:47

339 Postings, 2006 Tage Infospace2000Die Käufer machen Druck !

Konstante positive Marge seid ca 3 Wochen !
Als die Aktie im letzten Jahr zwischen 1-3 notierte waren die Gewinnaussichten schlechter !
Folglich ist eine weitere Kursverdopplung nur eine Frage der Zeit !

Long Peix  

04.11.19 13:02

11249 Postings, 5858 Tage Franke...und los

07.11.19 13:28

51 Postings, 1203 Tage Berger_1110k am 04.11. in FFM

Na, Franke waren das deine am 04.11.  :-)

Heute Zahlen, werden wieder tiefrot sein.....

Chinaexport müsste heute verkündet werden und der Ethanolpreis einen Satz von 50 Cent machen...

Ansonsten ist es seit Jahren ein Trauerfall und demnächst klopft wieder Chapter an der Tür...  

17.12.19 15:44

51 Postings, 1203 Tage Berger_11der Brei

beginnt zu köcheln...

Nun müssen nur noch die Export nach China starten....


 

17.12.19 15:45

51 Postings, 1203 Tage Berger_11Der Link

Pacific Ethanol, Inc. (PEIX) is a leading producer and marketer of low-carbon renewable fuels and high-quality alcohol products in the United States. Pacific Ethanol owns and operates nine production facilities, four in the Western states…
 

18.12.19 09:57
1

5613 Postings, 4084 Tage landerChina denkt über den Verzicht auf Ethanolzölle nac

https://seekingalpha.com/news/...re-routing-hong-kong-trade-bloomberg
Zitat:
China denkt über den Verzicht auf Ethanolzölle nach, leitet den Handel mit Hongkong um - Bloomberg
17. Dezember 2019 13:24 Uhr ET|Über uns: ELEMENTE Verknüpft mit dem MLCX..... (FUE)|By: Liz Kiesche, SA-Nachrichtenredakteurin
Weitere Einzelheiten darüber, wie China plant, die Importe aus den USA in den nächsten zwei Jahren um bis zu 200 Mrd. $ zu steigern, um seinen Verpflichtungen aus dem in der vergangenen Woche abgeschlossenen Handelsabkommen der Phase Eins nachzukommen, zeichnen sich ab.

Zu diesen Verpflichtungen gehören Käufe von 40 Mrd. $ bis 50 Mrd. $ pro Jahr bei landwirtschaftlichen Rohstoffen, ein Niveau, das einige Analysten als unrealistisch ansehen.

Um dieses Ziel zu erreichen, plant Peking, den Kauf von Ethanol wieder aufzunehmen, indem es die Zölle auf den Treibstoff aus dem Handelskrieg aufhebt oder auf sie verzichtet, berichtet Bloomberg und zitiert dabei Personen, die mit dieser Angelegenheit vertraut sind.

Es erwägt auch, den Handel, der derzeit durch Hongkong fließt, in Häfen auf dem chinesischen Festland umzuleiten, sagten sie. Die USA betrachten Waren, die durch Hongkong gehen, nicht als Teil ihres Handels mit China.

Aber die chinesischen Staats- und Regierungschefs prüfen, wie sie den so genannten Zwischenlagerhandel durchführen könnten, da er die angeschlagene Wirtschaft Hongkongs weiter belasten und die Gefahr einer Verschärfung der politischen Spannungen dort bergen könnte.

Ticker für US-Ethanolhersteller: ADM, GPRE, VLO, PEIX, PEIX, REX

Ethanol ETFs: FUE
Zitatende
MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

18.12.19 15:44

5613 Postings, 4084 Tage landerPEIX Pacific Ethanol Chart 18.12.2019

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!
Angehängte Grafik:
peix_pasicic_ethanol_.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
peix_pasicic_ethanol_.png

23.12.19 17:53

5613 Postings, 4084 Tage landerPacific Ethanol, Inc. Extends Maturity of Senior N

Pacific Ethanol, Inc. Extends Maturity of Senior Notes, Amends Term Loans and Enters into Letters of Intent to Sell Certain Assets

https://www.globenewswire.com/news-release/2019/...ertain-Assets.html
Zitat
SACRAMENTO, Kalifornien, 23. Dezember 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Pacific Ethanol, Inc. (NASDAQ: PEIX), ein führender Hersteller und Vermarkter von kohlenstoffarmen erneuerbaren Kraftstoffen und hochwertigen Alkoholprodukten in den Vereinigten Staaten, hat mit der CoBank und Compeer Financial für seine Maisverarbeitungsanlagen in Pekin und Illinois langfristige Änderungen an seinen vorrangig besicherten Anleihen und an seinen langfristigen Darlehen vorgenommen.

Neil Koehler, Präsident und CEO von Pacific Ethanol, erklärte: "Wir freuen uns, dass wir mit allen unseren Kreditgebern Vereinbarungen getroffen haben, um unsere Liquidität zu verbessern und uns die Möglichkeit zu geben, unsere strategischen Initiativen abzuschließen, deren erfolgreicher Abschluss zu einer verbesserten Bilanz und einem stärkeren Unternehmen führen wird.

Vorrangige gesicherte Schuldverschreibungen
Pacific Ethanol hat eine Änderung vorgenommen, die die Endfälligkeit der vorrangig besicherten Anleihen des Unternehmens um zwei Jahre bis zum 15. Dezember 2021 verlängert. Die Änderung sieht planmäßige Tilgungszahlungen in Höhe von 5,0 Millionen US-Dollar pro Quartal vor, die am 30. September 2020 beginnen. In Verbindung mit der Änderung gab Pacific Ethanol etwa 5,5 Millionen Stammaktien und dreijährige Warrants zum Kauf von bis zu 5,5 Millionen Stammaktien zu einem Preis von 1,00 $ an die Inhaber der vorrangigen gesicherten Anleihen aus. Die Warrants haben eine obligatorische Barausübung, sobald der Aktienkurs des Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum bei 1,50 $ gehandelt wird, und alle Einnahmen aus den Warrants werden zur Rückzahlung der vorrangigen gesicherten Anleihen verwendet.

Pekin Kreditfazilitäten
Pacific Ethanol Pekin, LLC, schloss eine Änderung ihres Kreditvertrages ab, um auf frühere Verletzungen der Covenants vollständig zu verzichten und um 10,5 Mio. $ der geplanten Kapitalzahlungen bis zum Fälligkeitstermin des Darlehens am 20. August 2021 zu verschieben. Darüber hinaus ist Pekin nicht verpflichtet, bis zum 30. September 2020 planmäßige Tilgungszahlungen zu leisten. Zu diesem Zeitpunkt werden 3,5 Mio. $ fällig, danach wird der gleiche Betrag vierteljährlich bis zur Fälligkeit fällig.  

Illinois Corn Processing, LLC, hat eine Änderung seines Kreditvertrages vorgenommen, um die ursprünglich am 20. Dezember 2019 fällige planmäßige Tilgungszahlung in Höhe von 1,5 Millionen $ auf das Fälligkeitsdatum 20. September 2021 zu verschieben. Die planmäßigen Tilgungszahlungen in Höhe von 1,5 Millionen $ pro Quartal werden am 20. März 2020 wieder aufgenommen.

Bryon McGregor, CFO von Pacific Ethanol, sagte: "Die Umstrukturierung unserer Vereinbarungen mit unseren Bankkreditgebern und unseren vorrangigen Anleihegläubigern gibt uns zusätzliche finanzielle Flexibilität und, was noch wichtiger ist, spiegelt das Vertrauen unserer Stakeholder in Pacific Ethanol wider, um die langfristigen Chancen für unser Unternehmen auf dem gesamten Ethanolmarkt zu nutzen.

Absichtserklärungen zum Verkauf bestimmter Vermögenswerte (Letters of Intent to Selling Certain Assets)
Pacific Ethanol treibt seine strategischen Initiativen weiter voran. Dieser Prozess kann zum Verkauf von Vermögenswerten, Fusionen, Partnerschaften, Finanzierungen oder anderen Transaktionen führen, um die Bilanz des Unternehmens zu stärken und den Shareholder Value zu maximieren. Das Unternehmen hat Absichtserklärungen über den Verkauf von Vermögenswerten unterzeichnet und wird gegebenenfalls wesentliche Aktualisierungen vornehmen.

Weitere Einzelheiten zu den Änderungen der Kreditverträge und den Änderungen der Senior Notes sind im Formular 8-K des Unternehmens zu finden, das bei der Securities and Exchange Commission eingereicht werden soll.

Über Pacific Ethanol, Inc.
Pacific Ethanol, Inc. (PEIX) ist ein führender Hersteller und Vermarkter von kohlenstoffarmen erneuerbaren Kraftstoffen und hochwertigen Alkoholprodukten in den Vereinigten Staaten. Pacific Ethanol besitzt und betreibt neun Produktionsanlagen, vier in den westlichen Bundesstaaten Kalifornien, Oregon und Idaho und fünf in den mittelwestlichen Bundesstaaten Illinois und Nebraska. Die Anlagen haben zusammen eine Produktionskapazität von 605 Millionen Gallonen pro Jahr und produzieren über eine Million Tonnen Ethanol-Nebenprodukte - auf Trockenstoffbasis - wie z. B. Nass- und Trockenbrennerkörner, nasses und trockenes Maiskleberfutter, kondensierte Destillationsrückstände, Maisklebermehl, Maiskeime, Maisöl, Brennereihefe und CO2. Pacific Ethanol vermarktet und vertreibt Ethanol in Kraftstoffqualität, hochwertige Alkoholprodukte und Nebenprodukte im In- und Ausland. Die Tochtergesellschaft von Pacific Ethanol, Kinergy Marketing LLC, vermarktet alle Ethanol- und Alkoholprodukte für die Anlagen von Pacific Ethanol sowie für Dritte und vermarktet jährlich fast eine Milliarde Gallonen Ethanol, basierend auf historischen Mengen. Die Tochtergesellschaft von Pacific Ethanol, Pacific Ag. Products LLC, vermarktet Nass- und Trockendestillationsgetreide. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.pacificethanol.com.

Safe Harbor-Erklärung nach dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen und Informationen, die sich auf die geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnisse von Pacific Ethanol beziehen oder diese beinhalten oder andere nicht historische Tatsachen ausdrücken, sind zukunftsorientierte Aussagen, die die aktuelle Sichtweise von Pacific Ethanol auf bestehende Trends und Informationen zum Zeitpunkt der Mitteilung widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen von Wörtern wie "erwarten", "glauben", "planen", "könnten", "sollten", "schätzen", "erwarten", "prognostizieren", "Ausblick", "Prognose", "beabsichtigen", "können", "könnten", "werden", "möglich", "potenziell", "vorhersagen", "projizieren" oder anderen ähnlichen Wörtern, Phrasen oder Ausdrücken begleitet. Solche vorausschauenden Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf die erwarteten Ergebnisse der strategischen Initiativen von Pacific Ethanol, einschließlich der Verkäufe von Vermögenswerten, die derzeit Gegenstand von Absichtserklärungen sind, sowie die Pläne, Ziele, Erwartungen und Absichten von Pacific Ethanol. Es ist wichtig zu beachten, dass die Pläne, Ziele, Erwartungen und Absichten von Pacific Ethanol keine Vorhersagen der tatsächlichen Leistung sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den aktuellen Erwartungen von Pacific Ethanol abweichen, was von einer Reihe von Faktoren abhängt, die das Geschäft von Pacific Ethanol beeinflussen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem ungünstige Wirtschafts- und Marktbedingungen, einschließlich für Ethanol und seine Nebenprodukte und hochwertige Alkohole; Exportbedingungen und internationale Nachfrage nach Ethanol und Nebenprodukten, einschließlich des Scheiterns einer Lösung der Handelsstreitigkeiten der Vereinigten Staaten mit China; Schwankungen des Preises und der Nachfrage nach Öl und Benzin; Rohstoffkosten, einschließlich der Kosten für die Ethanolproduktion, wie Mais und Erdgas; und die Fähigkeit von Pacific Ethanol, seine strategischen Initiativen rechtzeitig und erfolgreich umzusetzen, einschließlich des Abschlusses von Anlagenverkäufen, die derzeit Gegenstand von Absichtserklärungen sind und voraussichtlich den üblichen und anderen Abschlussbedingungen unterliegen werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem auch die inhärente Ungewissheit in Verbindung mit finanziellen und anderen Prognosen; die erwartete Größe der Märkte und die anhaltende Nachfrage nach den Produkten von Pacific Ethanol; die Auswirkungen von Wettbewerbsprodukten und Preisen; die Risiken und Ungewissheiten, die normalerweise in der Ethanolproduktion und -vermarktung auftreten; Änderungen der allgemein anerkannten Bilanzierungsgrundsätze; die erfolgreiche Einhaltung von Regierungsvorschriften, die für die Anlagen, Produkte und/oder Geschäfte von Pacific Ethanol gelten; Änderungen von Gesetzen, Vorschriften und Regierungsrichtlinien; der Verlust von wichtigen Führungskräften oder Mitarbeitern; und andere Ereignisse, Faktoren und Risiken, die zuvor und von Zeit zu Zeit in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen von Pacific Ethanol offengelegt wurden, einschließlich insbesondere der Faktoren, die im Abschnitt "Risk Factors" im Formular 10-Q von Pacific Ethanol, das am 12. November 2019 bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde, aufgeführt sind.
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

06.01.20 19:59

5613 Postings, 4084 Tage lander8-K Report vom 03.01.2020

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/778164/..._pacificethanol.htm

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

11.02.20 21:43
1

5613 Postings, 4084 Tage landerInfo - BlackRock Inc. gibt 8,40% der Anteile an PE

https://fintel.io/so/us/peix/blackrock
Zitat:
BlackRock Inc. gibt 8,40% der Anteile an PEIX / Pacific Ethanol, Inc. bekannt.
10. Februar 2020 - BlackRock Inc. hat bei der Securities and Exchange Commission (SEC) ein Formular SC 13G eingereicht, das den Besitz von 4.173.478 Aktien von Pacific Ethanol, Inc. (NASDAQ:PEIX) OFFENGELEGT. Dies entspricht einem Besitz von 8,4 Prozent des Unternehmens. In ihrer vorherigen Einreichung vom 09. Oktober 2019 hatte BlackRock Inc. den Besitz von 2.412.878 Aktien gemeldet, was einen Anstieg von 72,97 Prozent bedeutet.

Zu den weiteren Investoren mit ähnlichen Positionen wie BlackRock Inc. gehören Renaissance Technologies LLC, Vanguard Group Inc., Dimensional Fund Advisors Lp, Candlewood Investment Group, LP, HighTower Advisors, LLC und Solas Capital Management, LLC.
Zitatende


MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

03.03.20 15:40
1

51 Postings, 1203 Tage Berger_11Verkauf von Aurora

Pacific Ethanol, Inc. (PEIX), a leading producer and marketer of low-carbon renewable fuels and high-quality alcohol products in the United States, announced today it has signed a definitive agreement to sell its 74% ownership interest in Pacific Aurora, LLC to the Aurora Cooperative Elevator Company
wird mit 40 Mio $ netto bewertet und bezahlt.... MK gearde mal 30 Mio



 

03.03.20 16:05

5613 Postings, 4084 Tage landerDanke Berger_11

https://finance.yahoo.com/news/...ZV-RlT7YhS60afsi5OGfDlZAHsAGUvm1j10
Hier noch mal der Artikel übersetzt:
Pacific Ethanol, Inc. Geht eine Vereinbarung zum Verkauf von Eigentumsanteilen an Pacific Aurora, LLC ein
Zitat:
SACRAMENTO, Kalifornien, 03. März 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Pacific Ethanol, Inc. (PEIX), ein führender Hersteller und Vermarkter von kohlenstoffarmen erneuerbaren Kraftstoffen und hochwertigen Alkoholprodukten in den Vereinigten Staaten, gab heute die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung über den Verkauf seiner 74%igen Beteiligung an Pacific Aurora, LLC an die Aurora Cooperative Elevator Company (Aurora Cooperative) für 52,8 Millionen US-Dollar, vorbehaltlich bestimmter Anpassungen des Betriebskapitals, bekannt. Aurora Cooperative hält derzeit eine 26%ige Beteiligung an Pacific Aurora, LLC. Der Verkauf umfasst zwei Ethanol-Produktionsanlagen mit einer kombinierten jährlichen Produktionskapazität von 145 Millionen Gallonen, einen Getreidespeicher mit einer Lagerkapazität von 4,1 Millionen Scheffel und integrierte Schienenanlagen in Aurora, Nebraska. Nach der Anpassung des Betriebskapitals und der Begleichung bestimmter Verbindlichkeiten zwischen Pacific Aurora, LLC und der Aurora Cooperative wird die beim Abschluss erhaltene Gegenleistung voraussichtlich etwa 27 Millionen Dollar in bar und 16,5 Millionen Dollar in Schuldscheinen betragen. Es wird erwartet, dass der Verkauf innerhalb der nächsten 45 Tage abgeschlossen wird, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen.

Neil Koehler, Präsident und CEO von Pacific Ethanol, sagte: "Wir freuen uns, mit unserem geschätzten Partner Aurora Cooperative eine Einigung zu erzielen. Der Verkauf unserer Beteiligung ist ein Gewinn für beide Unternehmen, da er die Bilanz von Pacific Ethanol stärkt und gleichzeitig der Aurora Cooperative das volle Eigentum an diesen Vermögenswerten verschafft. Wir sind zuversichtlich, dass die Anlagen unter dem fähigen Management von Aurora Cooperative und im Besitz der Landwirte einen Wert für die lokale Gemeinschaft und die gesamte Ethanolindustrie darstellen werden. Wir setzen uns für einen reibungslosen Betriebsübergang ein und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Aurora Cooperative beim Ausbau eines erfolgreichen Ethanolgeschäfts.

Chris Vincent, Präsident und CEO der Aurora Cooperative, erklärte: "Diese Investition ist eine große Chance für die Aurora Cooperative, ihre Eigentümer und die Gemeinden, die wir unterstützen. Wir verstehen die Bedeutung, die diese beiden Ethanolanlagen, Getreideanlagen und Eisenbahnvermögenswerte für unsere Eigentümer bedeuten. Das Erreichen der vollständigen Eigentümerschaft dieses lokalen Zielmarktes ist für unseren gemeinsamen Erfolg von entscheidender Bedeutung. Wir freuen uns darauf, dass diese Anlagen einen langfristigen Wert für unsere Eigentümer, unsere Genossenschaft und unsere Gemeinden darstellen.

Über Pacific Ethanol, Inc.
Pacific Ethanol, Inc. (PEIX) ist ein führender Hersteller und Vermarkter von kohlenstoffarmen erneuerbaren Kraftstoffen und hochwertigen Alkoholprodukten in den Vereinigten Staaten. Pacific Ethanol besitzt und betreibt neun Produktionsanlagen, vier in den westlichen Bundesstaaten Kalifornien, Oregon und Idaho und fünf in den mittelwestlichen Bundesstaaten Illinois und Nebraska. Die Anlagen haben eine kombinierte Produktionskapazität von 605 Millionen Gallonen pro Jahr und produzieren über eine Million Tonnen Ethanol-Nebenprodukte - auf Trockenstoffbasis - wie z.B. Nass- und Trockenbrennerkörner, nasses und trockenes Maiskleberfutter, kondensierte Destillationsrückstände, Maisklebermehl, Maiskeime, Maisöl, Brennereihefe und CO2. Pacific Ethanol vermarktet und vertreibt Ethanol in Kraftstoffqualität, hochwertige Alkoholprodukte und Nebenprodukte im In- und Ausland. Die Tochtergesellschaft von Pacific Ethanol, Kinergy Marketing LLC, vermarktet alle Ethanol- und Alkoholprodukte für die Anlagen von Pacific Ethanol sowie für Dritte und vermarktet jährlich fast eine Milliarde Gallonen Ethanol, basierend auf historischen Mengen. Die Tochtergesellschaft von Pacific Ethanol, Pacific Ag, vermarktet jährlich fast eine Milliarde Gallonen Ethanol auf der Grundlage historischer Volumina. Products LLC, vermarktet Nass- und Trockenbrennereikörner. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.pacificethanol.com.

Über die Aurora-Kooperative:
Aurora Cooperative ist einer der größten landwirtschaftlichen Einzelhändler des Landes und nimmt unter allen landwirtschaftlichen Genossenschaften landesweit den 28. Aurora Cooperative ist seit mehr als 112 Jahren ein Partner für den Erfolg der Landwirtschaft und bietet qualitativ hochwertige, wettbewerbsfähige Produkte und Dienstleistungen, auf die sich die Erzeuger täglich verlassen. Mit Hauptsitz in Aurora, Nebraska, beschäftigt Aurora Cooperative über 700 Mitarbeiter an 82 Standorten in sieben Staaten, die Dienstleistungen und Fachwissen in den Bereichen Getreide, Agronomie, Tierernährung und Energie anbieten. Im Jahr 2019 erzielte Aurora Cooperative einen Gesamtumsatz von über 1 Milliarde Dollar, bediente mehr als 4 Millionen Hektar, vermarktete über 120 Millionen Scheffel Getreide und hat über 34.000 Mitglieder. Aurora Cooperative ist eine gut etablierte, wettbewerbsfähige und innovative Genossenschaft, die darauf aufbaut, unseren Eigentümern profitable Lösungen zu bieten, die ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen. Wir tun dies, indem wir das Eigenkapital unserer Eigentümer täglich proaktiv für ihren Betrieb, ihre Genossenschaft und ihre Zukunft einsetzen. Weitere Informationen über die Genossenschaft Aurora finden Sie unter www.auroracoop.com.
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
BayerBAY001