finanzen.net

schlechtester Tatort aller Zeiten

Seite 1 von 126
neuester Beitrag: 17.02.20 08:22
eröffnet am: 06.05.12 21:43 von: Tiefstapler Anzahl Beiträge: 3129
neuester Beitrag: 17.02.20 08:22 von: Radelfan Leser gesamt: 205368
davon Heute: 13
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
124 | 125 | 126 | 126   

06.05.12 21:43
37

4900 Postings, 4165 Tage Tiefstaplerschlechtester Tatort aller Zeiten

lief heute Abend:

"Die Ballade von Cenk und Valerie."

Unfassbarer Müll.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
124 | 125 | 126 | 126   
3103 Postings ausgeblendet.

02.02.20 20:19
4

34152 Postings, 4638 Tage börsenfurz1Ein echter Psycho dieser Faber!

aber eigentlich in der Tat nicht schlecht.....lt Käsblättchen wäre der Tatort heut allerdings zu überladen und würde als Zuschauer innerlich bald abschalten......dann lass ich es wohl lieber....

02.02.20 20:43
5

32998 Postings, 5370 Tage JutoAlso

Ich schalte jetzt um.
Mich holt er einfach nicht ab.
5.
Ich hoffe, die lohnkosten für diese folge
Halten sich in grenzen.
Jedoch befürchte ich, dass....
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

02.02.20 21:47
1

4900 Postings, 4165 Tage TiefstaplerTop-Tatort

noch dazu mit echtem Happy-End. Wat willst mehr?

 

02.02.20 21:49
6

4922 Postings, 1815 Tage manchaVerdeBei Faber gibts nur

2 Extreme - man hasst ihn oder man liebt ihn!

Bei Juto trifft wohl das Erste zu, bei mir das andere. Ich fand den DO-Tatort echt - mal wieder - geil.

Auch wenn die Frötzeleien und markigen Sprüche mit Bönnisch dies mal recht knapp ausfielen, fand ich die Folge absolut sehenswert u. spannend.

Eigentlich fast schade, dass die Bönnisch am Ende den Psycho Graf erschossen hat. Hätte gerne noch einen weiteren Tatort mit ihm und Faber gesehen.  

02.02.20 21:51
3

4372 Postings, 955 Tage goldik#102 Eine noch bessere Alternative

auf one , hab ich aber schon Mittwoch im Ersten gesehen.
Aynur ist eine junge Frau mit türkisch-kurdischen Wurzeln. Sie kämpft dafür, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Weil sie sich damit aber gegen die Traditionen ihrer Familie stellt, kommt es zur Katastrophe: Aynur wird mitten in Berlin auf offener Straße von ihrem Bruder erschossen. Der Film ...
 

02.02.20 22:00
1

4900 Postings, 4165 Tage TiefstaplerDer Graf

war ja schon auf dem Weg zu einem Ruhrpott-Joker für Arme. Fing langsam an zu nerven. Bin froh, dass er weg ist.  

02.02.20 22:04
3

5360 Postings, 976 Tage ShitovernokheadKlasse Tatort

Spannend, aufregend, versöhnlich.  

02.02.20 22:04
2

4372 Postings, 955 Tage goldikIn solchen" Psychothrillern"geht es entweder

nur darum Spannung zu erzeugen,(wenn es zu unrealistisch und wenig plausibel wird,fühl ich mich als Zuschauer nicht ernstgenommen ),hier stand aber der Gedanke im Vordergrund, Menschen für das Problem `Kinderpornogrphie bzw. Missbrauch´zu sensibilisieren; ob das nötig ist, vermag ich nicht zu sagen.  

02.02.20 22:35
2

4922 Postings, 1815 Tage manchaVerde@Tiefspapler ...

....vielleicht hast du Recht. Irgendwie war die Story mit Faber langsam zu Ende gezählt. Daher möglicherweise doch ne' kluge Entscheidung das die Drehbuchbutoren Graf haben sterben lassen.

Ich find halt den Schauspieler gut und hätte ihn gerne noch weiter gesehen. Hoffe er wird irgendwo mal in einen anderen Tatort eingebaut.  

03.02.20 04:44
2

47471 Postings, 3394 Tage boersalinoIch bringe besser mal keine Links

- sonst bekomme ich in wenigen Stunden Besuch.

Das Thema taugt nicht für eine knuffige Privat-Psychofehde zwischen Graf und Faber - nebst einigen Hobby-Pädophilen. Man sollte sich vergegenwärtigen (spätestens seit Marc Dutroux, jüngst seit Jeffrey Epstein), dass man es mit einem "mächtigen" Problem zu tun hat.

Das ist nix für noch so betroffene Dorfpolizisten.

 

03.02.20 08:02
2

47471 Postings, 3394 Tage boersalinoPädophilie entzieht sich der Darstellbarkeit

(weder kann/darf das Thema szenisch nachgestellt noch kann/darf authentisches Material verwendet werden).

Es bleibt folglich nur ein Analogon zur Teichoskopie (hier über die reine Bewertung des nicht sichtbaren Materials und über die mimische Betroffenheit) und das Stilmittel der persönlichen Betroffenheit eines Ermittlers, um überhaupt eine Art "Spannung" zu erzeugen, die selbst wiederum in ihrer Artifizialität dem Thema nicht gerecht wird.

Mittel der Dramentechnik zur Einbeziehung von Ereignis?sen, die aus verschiedenen Gründen (s.u.) auf der Bühne nicht oder schwer darstellbar sind  ?
Praxis:  
ein auf erhöhter Warte im Bühnenraum (Turm, Mauer, Hügel) stehender Beobachter schildert den anderen Spielern und damit dem Publikum sich zeitgleich außerhalb ihrer Sichtweite  sich abspielende Vorgänge ?  Gründe / Ziele:  
a)  Wahrung der Einheit des Ortes (wirkungsästhetisches + gattungspoetologisches Argument)
b)  Vermeidung der Inszenierung zu grausamer Szenen (wirkungsästhetisches Argument)  
c)  zu hohe Kosten (Personal, Kulissen, etc.) (pragmati­schesArgument)  
d)  technisch  nicht zu realisieren (Schlachten, Seeschlachten, Schiffsuntergänge, Wagenrennen, ....) (pragmati­sches Argument)

http://www.johannesbirgfeld.de/Seminarunterlagen/...%20Mauerschau.pdf

 

03.02.20 11:52
1

4900 Postings, 4165 Tage Tiefstaplerdas ist ein Sumpf

der dringend ausgetrocknet gehört. Meine Befürchtung: Man fischt ein paar Kleine ab, ohne die großen Fische zu jagen, die sich im trüben Wasser bewegen. Da gab es mal einen Tatort aus Hannover zum Thema. Ich frage mich, was ein Staatsanwalt wohl macht, wenn es Verdachtsmomente gegen mächtige Politiker gibt, von denen letztlich seine Karriere abhängt.  

03.02.20 14:15
2

4372 Postings, 955 Tage goldikVielleicht söllte man das Thema nicht

hier erschöpfend diskutieren, sonst ...........  

09.02.20 19:58
3

4372 Postings, 955 Tage goldikTatort Die goldene Zeit

Im Rotlichtmilieu auf Hamburgs Reeperbahn spielt der neue Fall von Kommissar Torsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Bundespolizistin Julia Grosz (Franziska Weiss). Das Making-of besucht das Tatort-Set in Hamburg bei laufender Produktion.
 

09.02.20 21:50
4

4922 Postings, 1815 Tage manchaVerdeReeperbahn, Puffs,

Auftragsmord an eine Kiezgrösse, Albaner-Mafia.....all das versprach einen tollen und spannenden Tatort-Abend.

Stattdessen war es 1 Std. stinklangweilig.....wäre fast eingeschlafen, eine ziemlich hahnebüchende Story. Das Ende versöhnte zumindest dann ein klein wenig. Unterm Strich war es aber trotzdem ein geschenkter Tatort-Abend!  

09.02.20 21:55
2

234 Postings, 2880 Tage mirko75fand

ich nicht. Spiegelde er doch die " romantik" der Vergangenheit und die knallharte Gegenward wieder. Ich fand ihn gut...  

09.02.20 21:59
3

4372 Postings, 955 Tage goldikSo eng muß "man"es nicht sehen,wenn

atmosphärisch dicht = langweilig ist? Pech, ich fand ihn durchaus sehenswert,war halt einer für die "Kritiker",..........
Der Hamburger Tatort: Die Goldene Zeit überzeugt durch seine grandios besetzten Nebenfiguren - auch das Setting passt. 
 

09.02.20 22:05
3

4900 Postings, 4165 Tage TiefstaplerKiez-Tatort

fand ich gut. Viel Wahres über St. Pauli. Und interessante Figuren.  

10.02.20 14:27
1

13175 Postings, 4967 Tage gogolWarum gibt es heute keine Haartrockner

zu kaufen ?
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

16.02.20 20:14
2

4372 Postings, 955 Tage goldikHeute Abend Frau Michelsen mal allein,

ist ja nicht so ungewöhnlich, zumindest im TV.....
Am Elbufer nahe der Galopprennbahn Herrenkrug wird ein junger Mann tot aufgefunden. Kommissarin Brasch und Kriminalrat Lemp erfahren am Fundort, dass der Tote, Milan Siebert, unterschiedliche Verletzungen hat. Die Todesursache ist unklar.
 

16.02.20 21:47
1

32998 Postings, 5370 Tage JutoLach??

Das war aber ein eher ruhiger krimi.
Wer ihn nicht gesehen hat, hat nix verpasst.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

16.02.20 21:48
1

4372 Postings, 955 Tage goldikOje, eine Kommissarin mit der Gabe der

Präkognition.........
Das hätte man sich getrost sparen können,denn die Sory war gut,die Schauspieler auch, alles passte.
Ein 110 der besseren Art.  

16.02.20 21:50

4372 Postings, 955 Tage goldikT vergessen, war ja auch kein T atort

16.02.20 23:13
1

39531 Postings, 6882 Tage Dr.UdoBroemmeDie ganze Thematik rund um das Gezocke an

Trabrennbahnen interessiert mich nicht die Bohne - deswegen habe ich nach 5 Minuten weggeschaltet.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

17.02.20 08:22
1

50896 Postings, 5125 Tage RadelfanBis auf die Träumereien der Kommissarin

ein Krimi der herkömmlichen Art ohne viel Schnickschnack. Und natürlich mal wieder ein Kommissar des LKA, der mit dem Verbrechen angebandelt hatte!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
124 | 125 | 126 | 126   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Plug Power Inc.A1JA81
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Microsoft Corp.870747
ITM Power plcA0B57L