co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 188
neuester Beitrag: 15.01.21 12:14
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 4689
neuester Beitrag: 15.01.21 12:14 von: moneycantbu. Leser gesamt: 924087
davon Heute: 637
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
186 | 187 | 188 | 188   

27.04.12 11:44
5

1 Posting, 3185 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
186 | 187 | 188 | 188   
4663 Postings ausgeblendet.

07.01.21 11:07

46 Postings, 199 Tage torf86und

woher weißt du denn, dass man das nicht längst mit jemanden probiert hat?
denkst das würde man dann als news rausgeben, dass lindsey vonn nicht interessiert ist?

mach dich doch nicht lächerlich, zweifellos läuft es nicht so mega rund bei codon, aber nur amateure werden dort auch nicht am werk sein.  

08.01.21 05:02

1937 Postings, 10 Tage ElezonnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

08.01.21 10:07

20 Postings, 224 Tage CartilagoBeuki, Stronzo, Torf

Servus zusammen,
ein sehr kühner Gedanke von Beuki, gefällt mir außerordentlich gut. Ich erinnere an Ford, die haben im April in Ihrem Werk in Rawsonville auf Beatmungsgeräte umgestellt.
Aber mal Spaß bei Seite. Meine Einschätzung zu Vonn&Müller ist eher verhalten. Die Verfahren der ACT sind doch bekannt und jeder, der an Arthrose leidet und über eine OP nachdenkt, wird hierüber im Netz gelesen haben. Das Problem meiner Meinung, und da wiederhole ich mich aus vorherigen Beiträgen, ist, dass schlicht zu viele niedergelassene Chirurgen/ Orthopäden skeptisch sind. Die wenigsten bieten diese Verfahren an und noch viel weniger werden Ihren Patienten empfehlen, sich an spezialisierte Kliniken zu wenden.
Die Frage ist doch, ob die Skepsis berechtigt ist und ACT den alternativen Verfahren unterlegen ist.
Meine persönliche Meinung ist klar NEIN, weshalb ich auch investiert bin und bleibe...


 

08.01.21 10:12

46 Postings, 199 Tage torf86nächste woche

müssten doch die vorläufigen zahlen für 2020 kommen? (nicht, dass die besonders rosig ausfallen dürften :D)  

08.01.21 18:57

3 Postings, 7 Tage EgoIchImpfstoff-Herstellung durch Co.don?

Warum nicht... Warten wir mal die nächsten Tage ab.

Zitat : "Angesichts der angespannten pandemischen Lage ist unser gemeinsames Bestreben, die Produktionskapazitäten von Impfstoffen für die Eindämmung der Covid-19-Pandemie weiter zu erhöhen", heißt es in dem von Gesundheitsstaatssekretär Thomas Steffen unterzeichneten Schreiben an insgesamt fünf Pharma-Verbände, aus dem das Redaktionsnetzwerk Deutschland zitiert. "Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir mitteilen könnten, ob es in Ihrem Verband Unternehmen gibt, die zu einer Erhöhung der Produktion von Covid-19-Impfstoffen beitragen können oder sich bereits hierum bemühen", heißt es darin weiter.
Quelle: NTV von heute  

09.01.21 00:38

670 Postings, 3546 Tage NenoderwohlitutImpfstoff als Gamechanger

Wenn es codon schaffen würde kostentechnisch Impfstoff zu produzieren das würde hier zum absoluten gamechanger werden. Ich hatte schon vor Monaten darüber nachgedacht... mal sehen!  

09.01.21 14:21

46 Postings, 199 Tage torf86naja..

da ist doch auch die notwendige expertise nötig? bezweifel dass man über nacht plötzlich das knowhow besitzt so n impfstoff herzustellen.. aber wer weiß.  

09.01.21 16:00

2706 Postings, 1266 Tage Stronzo1Elektroautos

Ich bin für Elektroautos. Da kann man dann auch die vorhandene Technologie einsetzen, wenn sich jemand am Volant das Knie anstösst.  

10.01.21 09:19

2706 Postings, 1266 Tage Stronzo1oder gar

geimpfte Elektroautos ?!

Das ist die Zukunft von Co.Don. Eine andere gibt es wohl nicht. In Kürze werden wir (sicher indirekt über das Internet) erfahren, dass nach Frankreich auch das Projekt Italien gescheitert ist. Wenn ich mich richtig entsinne war der BE für Ende 21 versprochen. Und die Aktie notiert noch immer über einem Euro.  

10.01.21 11:25

3 Postings, 7 Tage EgoIchWas erlauben Stronzo *zwinker

Wer "Tissue Engineering" kann, der kann auch Impfstoff vervielfältigen.

Geimpfte Elektroautos, bist auf dem richtigen Weg...

Neue Techniken der DNA-Übertragung in vivo sind derzeit in der Entwicklung. Eine, die seit kurzem Anwendung in klinischen Studien bei Menschen findet, ist die sogenannte in vivo Elektroporation. Dabei sorgen kurze elektrische Impulse im Moment der Impfung dafür, dass Membranen der Körperzellen durchlässig werden und sie die fremde DNA daher sehr effizient aufnehmen. Dadurch wird die Bildung des in der DNA kodierten RSV-F-Proteins im Impfling verstärkt.  

10.01.21 20:17

3 Postings, 954 Tage Gismo77Impfstoffherstellung.....

kann ich mir absolut nicht vorstellen. Co.Don züchtet Zellen....
Die haben keinerlei Abfüllanlagen für (Flaschen) und können keine Massenproduktion machen. Dafür sind spezielle Abfüllanlagen notwendig die man nicht mal so kurz irgendwo kaufen kann und sich irgendwo in die Halle stellt.  

10.01.21 21:33

2706 Postings, 1266 Tage Stronzo1Gismo77

Ich verstehe wenig bis nichts von Zellzüchtung. Aber dass die Massenproduktion von Impfstoffen komplett andere Produktionsanlagen braucht ist selbst für mich ein absoluter no brainer.  

10.01.21 22:55

3 Postings, 7 Tage EgoIchApropo Elektroautos...

...Dann muss halt Elon codon einen Drucker vorbeibringen *grins


(Reuters) - Der US-Elektroautobauer Tesla arbeitet laut Konzernchef Elon Musk mit dem deutschen Biotechunternehmen CureVac beim Bau von dezentralen Produktionsanlagen zur Impfstoffherstellung zusammen.

"Tesla baut als Nebenprojekt RNA-Minifabriken für CureVac und möglicherweise andere", erklärte Musk auf Twitter.
Das deutsche Biotechunternehmen will mobile, automatisierte Produktionseinheiten für den Zell-Botenstoff mRNA entwickeln, die es als "Drucker" bezeichnet und die Musk nun "RNA-Minifabriken" nannte. Sie sollen Impfstoffkandidaten und andere mRNA-basierte Therapien produzieren können.  

11.01.21 18:53

46 Postings, 199 Tage torf86.

vllt würde das mal helfen, dass paar käufer reinkommen ;-/  

12.01.21 02:01

740 Postings, 5 Tage CastelicaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.01.21 07:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

12.01.21 09:44

171 Postings, 493 Tage FrankonaWenn

jetzt schon über Impfstoffherstellung spekuliert werdenmuss ist meiner Meinung nach Co.Don gescheitert.  

13.01.21 05:45

1221 Postings, 4 Tage MobiannaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.01.21 07:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

13.01.21 09:15

46 Postings, 199 Tage torf86.

hmh, viel scheint im moment nicht zu gehen. schade.  

13.01.21 17:29

670 Postings, 3546 Tage Nenoderwohlitutabwarten...

heisst die devise! naja... schon länger aber bei co.don muss man damit leben... märkte laufen gerade heiss und die wahrscheinlichkeit für eine korrektur ist gegeben... für codon würde es heissen erstmal das gap bei 1,7 zu schliessen um dann in anschluss mit dem neuen höheren hoch das kaufsignal zu bestätigen. das ist ein muss für einen weiteren anstieg! mal sehen... ich leg mich wieder hin! :-)  

13.01.21 18:17

88 Postings, 2032 Tage moneycantbuyheute abend

Baden-Baden (ots) - "betrifft: Osteoporose - Was hilft gegen Knochenschwund?" 13.1., 20:15 Uhr, SWR Fernsehen / 21 Uhr: "Zu jung für die rettende OP? - Der Kampf um Annas Knie" Mit zwei neuen Dokus widmet
gibt´s insbesondere um 21 Uhr was für uns....

 

14.01.21 18:21

1369 Postings, 1443 Tage KalleZmoney..

14.01.21 18:26

46 Postings, 199 Tage torf86wurde

codon wenigstens erwähnt? befürchte nicht..  

14.01.21 20:16

1369 Postings, 1443 Tage KalleZTorf

Klar man sieht auch die Herstellung ...... Schau es dir bitte - das nimmt Dir Deine Furcht ;-).  

14.01.21 21:02

46 Postings, 199 Tage torf86.

alright, überzeugt ;-)  

15.01.21 12:14

88 Postings, 2032 Tage moneycantbuy@KalleZ

ja, sehr toller Beitrag. Super für co.don. Ich fand auch Dr. Wolfgang Zinser -neben seiner sportlichen Vergangenheit- insbesondere auch  fachlich wie menschlich sehr bemerkenswert.

Ist, muss man einfach mal sagen, eine super Umsetzung im Rahmen einer PR-Strategie, die ja nicht ganz so einfach ist aufgrund des Heilmittelwerbegesetzes.

Weiter so co.don.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
186 | 187 | 188 | 188   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln