Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 569
neuester Beitrag: 25.02.21 23:36
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14214
neuester Beitrag: 25.02.21 23:36 von: muppets158 Leser gesamt: 3143995
davon Heute: 99
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
567 | 568 | 569 | 569   

25.03.12 23:31
52

1759 Postings, 3266 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
567 | 568 | 569 | 569   
14188 Postings ausgeblendet.

24.02.21 22:23
1

500 Postings, 3146 Tage jef85Q4 teilweise sehr spektakulär

- 74.000 Neukunden im Mobilfunk, stärkste Zunahme seit 4 Jahren!
- 63.000 Neukunden Waipu, stärkster Zuwachs im Quartal aller Zeiten trotz Preiserhöhungen im Mai und November

Gesamtkundenzuwachs 2019: 204.000
Gesamtkundenzuwachs 2020: 243.000

Nettoverschuldung inkl. Ceconomy: 269 Mio bedeutet 0,6 Faches Ebitda, EK Quote über 40 %








 

24.02.21 23:17
1

8943 Postings, 4195 Tage Raymond_James2020: ohne den Sunrise-erlös ...

... betrug der free cashflow 2020 (leider) nur 201mio (statt 237mio), was vermutlich einige enttäuschte

einen vergleich der zahlern mit den letzten analysten-prognosen findet ihr hier (mitgeteilt von Dow Jones Newswires): 

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-02-24_at_23.png
screenshot_2021-02-24_at_23.png

24.02.21 23:44
1

8943 Postings, 4195 Tage Raymond_JamesQ4/2020 enttäuschte

anders als analysten auf dem zettel hatten, ließen ebitda und umsatz in den letzten drei monaten zu wünschen übrig (Quelle: Factset):

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-02-24_at_23.png
screenshot_2021-02-24_at_23.png

25.02.21 00:18
1

500 Postings, 3146 Tage jef85Q4 über den Erwartungen

Bei den Neukunden im Mobilfunkbereich und Waipu TV. Die Analystenschätzungen dort (selbst die höchsten) haben das Kundenwachstum nicht so hoch eingeschätzt.

Die gewonnenen Neukunden sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft.

Selbst für das GJ 21 (endet Ende 21) ist der Prognosekundenbestand Mobilfunk bei 7.095,2.
Bereits zum 31.12.20 war Freenet bei 7.079. 16.000 Kunden netto sollten aufs GJ 21 kein Problem sein.

Und bei Waipu zum 31.12.21 Prognose: 674.000
Zum 31.12.20 sind es 572.500.
Knapp 100.00 fehlen da noch, um die Markterwartungen Ende des Jahres zu treffen.

Sollte auch kein Problem sein.


 

25.02.21 07:00
1

214 Postings, 2311 Tage BudFoxxxIch denke auch

dass Corona hier bei einigen Enttäuschten vergessen wird.

Die Läden werden bald wieder öffnen und dann sind wir auch wieder bei anderen Umsätzen.

Außerdem bin ich zuversichtlich, dass wir dann auch wieder 1,50? als DIV in 2022 bekommen werden!  

25.02.21 09:42

876 Postings, 3095 Tage Bud.Foxhält

jetzt nicht mal die 18 heute?
hätte Ich nicht für möglich gehalten.  

25.02.21 09:48
2

389 Postings, 7169 Tage TrendlinerFreier Fall

Ist halt eine Schrottaktie!  

25.02.21 09:48

258 Postings, 1643 Tage ZWEIvorEINzurück17.30?

Denke heute sehen wir die 17.30?, nächste Woche sicherlich auch noch die 17.00?, ggf. paar Cent tiefer, danach eine Seitwärtsbewegung bzw. Konsolidierung.  

25.02.21 09:58

1284 Postings, 3169 Tage MindblogMeine Zweifel

an den Perspektiven für die Aktie haben sich als absolut richtig erwiesen!!
Einen Wiedereinstieg sehe ich für mich im Bereich 15 Euro (evtl. nach der Dividende) als möglich  

25.02.21 09:58
1

2341 Postings, 2838 Tage Johnny UtahDer Kursverlauf ist

im Prinzip wie vermutet wie bei Telefonica. Ich persönlich habe die ersten Wiederkäufe getätigt.  

25.02.21 10:21
1

214 Postings, 2311 Tage BudFoxxxHab

auch nachgelegt :-) Da kann man bei dem Kurs und der DIV Rendite nicht so viel verkehrt machen!  

25.02.21 10:30
1

88 Postings, 1800 Tage WeilandSMA50

Technisch tänzelt der Kurs seit Mitte November immer knapp über der SMA50-Linie. Dieser liegt aktuell bei knapp über 17,7 EUR. Sollte der Kurs halten (insb. SK)., mache ich mir keine großen Sorgen. Und aktuell hält der Kurs beim von crunchtime erwähnten GapClose 17,8 EUR erst einmal inne. Sollte es doch weiter unter gehen - und das kann in Wellen passieren, wie man bei der Telefonica sieht - dann lege ich mich mit ein paar Abstauber-Positionen auf die Lauer.
 

25.02.21 11:34
5

500 Postings, 3146 Tage jef85Zusammenfassung Analystencall

- CFO kann die ?Enttäuschung? über Q4 nicht nachvollziehen, bereinigt um Sondereffekte ist Q4 auf Vorjahresniveau
- beim Ausblick geht der CFO Stand heute vom oberen Ende aus (Ebitda und Cash flow)
- Waipu perspektivisch Anfang 23/Ende 22 bei 1 Mio Kunden
- Neugestaltung Mobilfunk und 4. Anbieter bringt keine Nachteile für Freenet
- Cashflow verschiebt sich von Q4 20 zu Q1 21
- in wichtigster Handelszeit Lockdown (letzte 2 Dezemberwochen), daher Auswirkungen auf Umsatz und Ebitda
- Ausbau Anteile Exaring auf ca.70 %. Kostet ca. 10 Mio.
- Ceo erwartet vor Ende März keine großen Öffnungen

Selbst im negativsten Szenerio mindestens 200 Mio Cashflow (Horrorszenario)

Zum aktuellen Kurs:

Langfristig überzeugte Investoren erhalten die Dividende von 1,65 fix und ab heute Aktienrückkauf.

Wenn es unter 17 gehen sollte, werden eben Aktien günstiger zurückgekauft :)  

25.02.21 11:52
1

1759 Postings, 3266 Tage HajdeKursverläufe und Medien

Gestern liest man in den Medien, dass freenet gute Zahlen lieferte.

Heute liest man in den Medien, dass es schlechte Zahlen sind, da der Kurs ja heute nachgibt.

Hmm, steigt der Kurs nächste Woche, wird man wieder was passendes dazu lesen können weshalb das so ist, oder wie oder was ?

Oder will man doch einfach das offene Up-Gap schließen :)
 
Angehängte Grafik:
3eb73222-50eb-4d74-afab-278489636552.jpeg (verkleinert auf 41%) vergrößern
3eb73222-50eb-4d74-afab-278489636552.jpeg

25.02.21 12:50
1

2341 Postings, 2838 Tage Johnny UtahHajde

Du kannst es mit dem Gap nicht lassen. :-)

Ich habe jetzt 75 Prozent meiner Aktien zurück gekauft, ein wenig Getrade ist doch auch okay. Es ist absehbar, dass 2022 bessere Zahlen liefern wird, da die Shops dann (hoffentlich) nicht 3 Monate geschlossen sind. Bis dahin kann ich persönlich gut mit dem ARP und der Dividende leben.

Danke an Jef85 für die Zusammenfassung des Calls. Bei Seeking Alpha dürfte demnächst wieder ein Transkript zum Nachlesen erscheinen. Ich werde es hier posten.

 

25.02.21 13:24

1982 Postings, 1292 Tage andi2322jef85

und im april wird 5g bei freenet angeboten  

25.02.21 13:49

1982 Postings, 1292 Tage andi2322jef85

ich glaub warburg research hat die frage gestellt was mit dem restlichen geld vom sinrice verkauf gemacht wird aber bei der antwort war meine verbindung unterbrochen ! hast du das auch gehört ?  

25.02.21 14:07

311 Postings, 3003 Tage taterKurs

kann das sein das wegen dem ARP der Kurs fällt war beim letzten
ARP auch.  

25.02.21 16:59

258 Postings, 1643 Tage ZWEIvorEINzurück@andi2322

Die restlichen 300 Mio vom Sunrise Verkauf werden sicher auf den Philippinen als Festgeld angelegt ;-)

Scherz beiseite: Laut FNT ist ggf. noch eine weitere kurzfristige Schuldentilgung im Jahr 2021 von 200 Mio geplant.

"Die übrigen Erlöse sollen in das Geschäft reinvestiert werden, den freenet Aktionären zugutekommen und/ oder in weitere kleinere Schuldentilgungen fließen."  

25.02.21 17:14

1982 Postings, 1292 Tage andi2322ist

dein name jef85 ! wenn ich eine kindergarten antwort will dann frag ich dich zweivornull !  

25.02.21 18:31
5

1671 Postings, 4258 Tage BörsengeflüsterHexenjagd: Folge#17

Auf der einen Seite überbieten (bzw. unterbieten) sich die Analysten mit ihren Kurszielen zu Freenet das ganze Jahr über ... und dann geben sie im "Konsens Q4-Schätzungen" ab, die am OBERSTEN ENDE der Management-Prognosen liegen - und das trotz Lockdown im Weihnachtsgeschäft ?!

Da frage ich mich schon, wie man dann bitte auf diese niedrigen Kursziele kommt, wenn man doch das operative Geschäft "so stark erwartet" hat? DA zeigt sich, was hier wirklich gespielt wird!

Und hier im Forum sieht es auch nicht besser aus!  
Da braucht sich hier auch niemand über "Goldmänner" aufzuregen.
Die Leute hier sind teils kein bisschen besser!

Da werden wild die Zahlen von 2019 mit denen von 2020 verglichen ...
und "das die Zahlen unter dem Vorjahr liegen" ...   ???    HALLO   ??? ...
"Corona" ... "Lockdown" ... Kurssturz unter Vor-Corona-Niveau ...  
DAS ist plötzlich alles nicht mehr von Bedeutung, oder was?

Die über 500 MD-Shops GESCHLOSSEN!
Media-Märkte/Saturn GESCHLOSSEN!
GRAVIS-Stores im sooo wichtigen Weihnachtsgeschäft (Hardware) GESCHLOSSEN!  

Und hier wird so getan, als wäre das alles irgendwie "mit dem Vorjahr vergleichbar" ?!  

Das ist sowas von ABSURD! ... Mal ganz davon abgesehen, dass die Aktie ja auch noch meilenweit UNTER dem 2019er-Niveau liegt --- und das bei geringerer Aktienanzahl!  

----------------------

Die Q4-Zahlen waren völlig OK für die besch....n Rahmenbedingungen.  
Für die völlig unrealisitschen "Markterwartungen" kann das Management nichts.
Einen glänzenden Geschäftsverlauf "prognostizieren" ... und dann Kursziel von 16? ausrufen ?!
Was soll man dazu bitte sagen? ...  #BullShit

Ich habe auch keine Ahnung, was ich dem Management "vorschlagen" sollte ??
Die machen einen ordentlichen Job. Was soll das Unternehmen denn noch (mehr) leisten?
Die operative Leistung war in 2020 sehr ordentlich (für solch ein Ausnahmejahr).

Das man den Anteil an der Exaring AG (und damit u.a. an Waipu.tv) "signifikant ausbauen will" (klingt nach Komplettübernahme?) , finde ich aber schonmal eine kluge Investition, denn das wird mittelfristig die cash-cow im TV-Segment werden!
Da sind die über  300 Mio. ? Gewinn aus dem Sunrise-Verkauf sehr gut reinvestiert!  

Ich bleibe beim "Fair-Value" der Freenet-Aktie auch bei meinen 22,00? !!  (pers. Einschätzung)


Das Börsengeflüster  

25.02.21 18:43

1982 Postings, 1292 Tage andi2322Börsengeflüster

100% aber bei den ami aktien da loben sie alles sogar bei verwässerung kommt jubel auf !  

25.02.21 19:45

876 Postings, 3095 Tage Bud.FoxDanke

Börsengeflüster für diesen guten Beitrag!  

25.02.21 22:16

185 Postings, 1104 Tage CroveAlso...

ich bin mir nicht so sicher ob Freenet nicht noch etwas zukauft oder etwas neues auf den Weg bringt das Jahr ist noch lang!:)

Wir werden weiter zukaufen.

Manche Analysten sehen anscheinend nicht das das die Verschuldung gesenkt wurde und wenn die Inflationssorgen berechtigt sind Freenet als lowcost Anbieter dadurch weiteres Potential hat!

Die Dividende ist Super und die Aussichten sind gut!


 

25.02.21 23:36
1

1874 Postings, 5534 Tage muppets158Hallo Börsengeflüster,

also zunächst einmal, ich bin investiert und bleibe es aktuell auch.

Trotzdem finde ich 17 Mio. FCF bei einer Ansage von 35 bis 45 Mio. schon nicht so prall.

Und zur Schließung. Da gibt es Kurzarbeitergeld. Das man es aufstockt finde ich gut und richtig. Aber man hat wie gesagt die Omnichannel Strategie. Wo sonst kommen die ganzen Neukunden her. Die waren nicht alle im Shop, sondern auch online aktiv.

Zum sinkenden ARPU. Wenn man sich die Angebote von Klarmobil mal vor Augen hält (Telekom-Vertrag kostet 14,99 statt vor 1 Jahr 24,99 oder sogar 29,99; die Angebote für die anderen beiden Netzesind ebenfalls gesunken) ist es logisch, dass der ARPU sinken muss. Der Kundenzuwachs konnte dies nicht stoppen, wie man am Umsatz sieht.

Das ganze ist relativ gut berechenbar.

Auch bei 46 Mio. Dividende von Sunrise habe ich bei den Zinskosten, die man bucht Zweifel, dass daraus tatsächlich 36 Mio. generiert. Für mich ist der Betrag  wegen der Steuern auf die 5% davon und die Zinsen auf das dazugehörige Darlehen geringer. Insofern scheint man für den FCF 2020 ohne Sunrise mit 201,3 Mio. zu schummeln, was die Ausgangsgröße für 2020 ist.

Ob die Aussichten gut sind, bezweifle ich leider etwas. Bei 1,50 EUR Ausgangsdividende wird es schwierig, die für 2021 zu erwirtschaften, wenn man wieder 80%  vom FCF ausschüttet.

Letztendlich muss man die 201,3 Mio.  wegen Sunrise (der Beitrag ist sicherlich geringer als 36 Mio.) etwas erhöhen (ich nehme mal 204 Mio.). Und dazu kommen, die 2,5 Mio. Änderung Working Capital dazu (da ist für 2020 ja ein Minus gebucht, was sich über kurz oder lang ausgleicht. Das macht dann einen bereinigten FCF ohne Sunrise von 206,5 Mio. Da sind 210 Mio. +/- 10 Mio. insbesondere wegen zusätzlicher Zinsen, die auf die restlichen 900 Mio. gespart werden (angeblich 0,3% und das wären 3 Mio.) dann ein klassisches Nullsummenspiel. Das Wachstum bei den Kunden gleicht sich mit dem schrumpfenden ARPU aus und unterm Strich wird weniger verdient.

Mal sehen, ob Waipu, Exaring dann irgendwann mal Wachstum in die Ergebnisse und die Dividende bringen. Ich sehe das derzeit nicht.

Übrigens das Hardware-Geschäft (Gravis-Store) ist margenschwach. Das ist sogar gut für das Ergebnis, wenn man keine Hardware mit ausgibt, da diese Rabatte erst sehr langsam zu einem Plus führen...

Was ich von dem ARP hale habe ich bereits geschrieben. Das letzte ARP hat den Kurs um 5% abstürzen lassen. Ich hätte lieber die Kohle auf mein Konto! Und wenn man die 200 Mio. nicht gezahlte Dividende über einen längeren Zeitraum an uns ausgezahlt hätte, wäre ads sinnvoller.

Der heutige Beginn des ARP Kurs (-3,77% bei Xetra) und damit über dreimal schlechter als der TEC-DAX zeigt, worauf wir uns einstellen können.

Für mich hat man trotz Kundenwachstum nicht überzeugt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
567 | 568 | 569 | 569   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln