finanzen.net

Arrowstar Resources Ltd: tatsächlich neue Chancen?

Seite 1 von 269
neuester Beitrag: 10.05.20 17:00
eröffnet am: 08.03.12 09:31 von: DerYeti Anzahl Beiträge: 6720
neuester Beitrag: 10.05.20 17:00 von: Chico79 Leser gesamt: 400557
davon Heute: 28
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 | 269   

08.03.12 09:31
11

5531 Postings, 7364 Tage DerYetiArrowstar Resources Ltd: tatsächlich neue Chancen?

Dies ist der neue Thread zur Arrowstar Ressources Ltd.

http://www.arrowstarresources.com/s/Home.asp , die ihr Glück vor allem in diversen Erzen versuchen will.

Die Arrowstar ist hervorgegangen aus der alten Gulfside Minerals, Informationen zur Übergangspahse lassen sich aktuell (08.03.2012) noch hier finden:

http://www.ariva.de/forum/Gulfside-Minerals-vor-500-TOP-News-289738

Was aus den Plänen wird und wie sich die Aktie zukünftig entwickelt, kann dann, nach über 2000 Seiten GMG, in diesem Thread weiter erörtert werden.

Viel Spass allen, die sich hier über die neue Arrowstar informieren und über die Inhalte auseinander setzen wollen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 | 269   
6694 Postings ausgeblendet.

15.06.18 09:25

969 Postings, 4540 Tage LGDFLINeues Betätigungsfeld

No Hype - just the Facts.  Your complete source of news and realtime quotes from the TSX, TSX-V, CSE, Montreal, Nasdaq, NYSE, Amex and OTC Markets.
und noch



Arrowstar Resources to remain halted

2018-06-14 16:22 ET - Halt Trading

Further to the TSX Venture Exchange bulletin dated June 13, 2018, trading in the shares of the company will remain halted pending receipt and review of acceptable documentation regarding the change of business, pursuant to listings Policy 5.2.

This regulatory halt is imposed by Investment Industry Regulatory Organization of Canada, the market regulator of the exchange, pursuant to the provisions of Section 10.9(1) of the universal market integrity rules.

© 2018 Canjex Publishing Ltd. All rights reserved.
 

15.06.18 09:32

969 Postings, 4540 Tage LGDFLIInfos deutsch

,  - Phillip Thomas, President of Arrowstar Resources Ltd. , is pleased to announce that the Company has entered into a letter of intent dated  12, 2018 to enter into an arm’s length Share Purchase with Dr. Carlos Sorentino and Lucian C.... - Veroeffentlicht am 13.06.2018
https://www.goldseiten.de/artikel/379474--Arrowstar-Signs-LOI-and-Goes-Green.html  

11.07.18 14:29
1

4521 Postings, 4487 Tage heisanden alex gibt es immer noch !

die sache ist ...





... soll man weinen vor glück oder lachen !


-----------
Good Night White Pride! - Let´s Fight White Pride!

23.03.19 08:09

1 Posting, 478 Tage 123easystockWo gibt es denn jetzt wieder Probleme?

As a result, in accordance with TSX.V policies, trading in the securities of the Company will remain halted until the Company has filed requisite documents under TSX.V policies.

Auszug aus der letzten News August 2018.  

06.06.19 13:43
1

130 Postings, 5889 Tage Chico79Kommt hier noch was?

Wie schaut es aus? Kommt der Stein noch einmal ins Rollen, oder wird diese Aktie nie wieder gehandelt?  

07.06.19 11:45
2

4521 Postings, 4487 Tage heisan#6701 was denkste, soll den kommen???

auf sedar werden ordentlich die md&a veröffentlicht, sonst nix!

https://www.sedar.com/FindCompanyDocuments.do

-----------
Good Night White Pride! - Let´s Fight White Pride!

14.07.19 18:25

130 Postings, 5889 Tage Chico79Hmmm...

sieht also sehr schlecht aus.
Was ist eigentlich aus dem neuen Recycling Projekt geworden welches groß angekündigt wurde?
 

19.08.19 19:15

969 Postings, 4540 Tage LGDFLIES gab News

No Hype - just the Facts.  Your complete source of news and realtime quotes from the TSX, TSX-V, CSE, Montreal, Nasdaq, NYSE, Amex and OTC Markets.
 

19.08.19 19:18

969 Postings, 4540 Tage LGDFLIAuf deutsch

Arrowstar Resources mit News:

mit diesen News hat uns Arrowstar Resources nun wirklich überrascht. Wir haben mit News i.S. "Reifendeal" gerechnet.

Nun gibt AWS bekannt, dass sie einie Cannabis Analyse Firma in Kanada übernehmen wollen.


VANCOUVER, BC / ACCESSWIRE / 8. August 2019 /

Phillip Thomas, Präsident von Arrowstar Resources Ltd. (?Arrowstar? oder das ?Unternehmen?) (AWS.V), gibt bekannt, dass er eine Absichtserklärung ( ("LOI") zum Abschluss einer Aktienumtauschvereinbarung mit Adastra Labs Holdings Ltd. ("Adastra"), in der die Parteien einen Unternehmenszusammenschluss im Wege einer Transaktion abschließen, die eine Rückübernahme der Gesellschaft durch Adastra darstellt (" Transaktion"). Im Rahmen der Transaktion beantragt die Gesellschaft zunächst die Dekotierung von der TSX Venture Exchange (der "TSXV") und anschließend beim Abschluss der Transaktion (dem "Closing") alle ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Adastra (der "Adastra") Aktien ") werden in Stammaktien der Gesellschaft (die" AWS-Aktien ") umgetauscht, was dazu führt, dass Adastra eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Gesellschaft wird oder auf andere Weise ihren Unternehmensbestand mit einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft verbindet. Der resultierende Emittent wird nach Abschluss der Transaktion (der "resultierende Emittent") sein Geschäft von Bergbau auf Cannabis-Standardprozessor und analytisches Testlabor umstellen und beantragen, an der Canadian Securities Exchange (der "CSE") notiert zu werden.

Adastra ist ein Privatunternehmen, das 2018 gemäß dem British Columbia Business Corporations Act gegründet wurde, um die bedeutenden Chancen der Cannabisindustrie zu nutzen.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Langley, British Columbia, und investierte in die Umnutzung einer ehemaligen Lebensmittelfabrik in einen Cannabis-Standardverarbeiter und ein analytisches Prüflabor.
Der Schwerpunkt von Adastra liegt auf der Bereitstellung von B2B-Diensten für Cannabisextraktionen und -konzentrate über die Standardverarbeitungstochter Adastra Labs Inc., während den Kunden über die Testlabortochter Chemia Analytics Inc., die ihren Sitz in Langley hat, umfassende analytische Testservices für Cannabis angeboten werden.

Adastra entwickelt über seine Markentochter Adastra Brands Inc. auch eigene Produkte im Zusammenhang mit Cannabisextrakten.
Adastra erwartet, dass diese Dienstleistungen weltweit für die Cannabisindustrie erbracht werden, jedoch nur in Ländern, in denen alle Gesetze, die das Geschäft regeln, überhaupt eingehalten werden.

Adastra hat sich auf die Entwicklung eines GMP-konformen Anlagendesigns konzentriert, das die neueste Technologie verwendet, um die Massenproduktion von Cannabisextraktionen zu ermöglichen. Die Adastra-Tochtergesellschaften haben im Oktober 2018 Lizenzanträge eingereicht und gehen davon aus, dass sie im vierten Quartal 2019 lizenziert und in Betrieb sein werden. Zukünftige Investitionen werden sich voraussichtlich auf internationale Märkte konzentrieren.

Beschreibung von Adastra und seiner Geschäftstätigkeit

Wechsel des Börsenplatzes zum Börsenplatz CSE

Nach Abschluss der Transaktion und vorbehaltlich der Genehmigung der TSXV für das Delisting der AWS-Anteile von der TSXV (die "TSXV-Delisting") und der CSE für die Notierung der AWS-Anteile an der CSE (die "CSE-Notierung") ) wird die Kotierung der AWS-Anteile von der TSXV an die CSE übertragen. Das TSXV-Delisting unterliegt der Genehmigung des Unternehmens durch den TSXV und das CSE-Listing der Genehmigung des Unternehmens durch den CSE.
Es kann nicht zugesichert werden, dass die TSXV das vorgeschlagene TSXV-Delisting genehmigt oder dass die CSE die Notierung der Aktien der sich ergebenden Emittentin genehmigt.
Wenn die Übertragung der Kotierung nicht genehmigt wird, wird der Abschluss der Transaktion verhindert oder beeinträchtigt, so dass die Gesellschaft möglicherweise einen weiteren Erwerb eines Geschäfts oder Vermögens anstreben und sicherstellen muss, dass die Gesellschaft die fortgesetzten Kotierungsanforderungen der TSXV erfüllt.

Genehmigung von Aktionären für AWS

Vor Abschluss der Transaktion wird AWS eine Versammlung seiner Aktionäre einberufen, um unter anderem (i) das TSXV-Delisting zu genehmigen; (ii) die Kotierung an der CSE; und (iii) die Genehmigung der Transaktion.

Die Transaktion ist eine Transaktion, die nicht zu marktüblichen Konditionen erfolgt.
AWS hat eine Auflistungserklärung nach CSE Form 2A (die "Auflistungserklärung") erstellt und bei der CSE eingereicht, die eine umfassende Offenlegung von Adastra und der Transaktion im Zusammenhang mit dem Antrag auf Aufnahme in die CSE enthält.

Adastra Privatplatzierung

Vor oder gleichzeitig mit dem Closing wird Adastra bis zu 4.000.000 USD 12% Secured Convertible Debentures, die in Anteile konvertierbar sind, und eine Privatplatzierung von mindestens 1.000.000 USD und höchstens 5.000.000 USD (die "Adastra-Privatplatzierung") abschließen.

Endgültige Bedingungen der Adastra-Privatplatzierung wie Preise, Finanzierungsstruktur, Provision und Finder- oder Maklergebühren müssen von Adastra, der CSE und / oder anderen zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigt werden.

Wertpapierbörse und AWS-Optionsscheine

Gemäß der Transaktion werden alle bestehenden 80.798.000 Adastra-Aktien von AWS unter Berücksichtigung der Ausgabe einer (1) AWS-Aktie für jede (1) Adastra-Aktie, die unmittelbar vor dem Closing ausgegeben wurde und sich im Umtausch befindet, erworben (das "Umtauschverhältnis").

Darüber hinaus werden alle im Rahmen der Adastra-Privatplatzierung ausgegebenen Adastra-Aktien nach Abschluss der Transaktion zum Umtauschverhältnis in zusätzliche AWS-Aktien umgetauscht, und alle im Rahmen der Adastra-Privatplatzierung ausgegebenen wandelbaren Adastra-Wertpapiere werden zum Umtauschverhältnis umgetauscht, eine äquivalente Anzahl von AWS-Wandelanleihen zu den gleichen Bedingungen, wobei der Ausübungs- / Umtauschpreis auf der Grundlage des Umtauschverhältnisses angepasst wird.

Nach dem Closing bleiben die ausstehenden AWS-Warrants weiterhin in Kraft.

Verwaltung des Emittenten

Nach Abschluss der Transaktion werden Philip Thomas und Andrew Jarvis, die derzeitigen Direktoren und leitenden Angestellten von AWS, zurücktreten. Der Verwaltungsrat der Resultierenden Emittentin besteht aus vier Mitgliedern, darunter Blaine Bailey, Stephen Brohman, der ebenfalls zum CFO ernannt wird, George Routhier und Andy Hale, der zum Präsidenten und CEO der Resultierenden Emittentin ernannt wird.

Weitere Einzelheiten zu Insidern und vorgeschlagenen Direktoren und leitenden Angestellten der resultierenden Emittentin werden in einer weiteren Pressemitteilung veröffentlicht.

Namensänderung

Es wird erwartet, dass Arrowstar nach Abschluss der Transaktion in ?Adastra Labs Holdings Ltd.? umbenannt wird.

Arrowstar wird seine Aktien vor Abschluss der Transaktion auf eine von fünf (5) alten AWS-Aktien für eine (1) neue AWS-Aktie konsolidieren.

Es ist eine Bedingung des Aktienumtauschvertrags, dass Arrowstar vor Abschluss der Transaktion ein Aktienangebot (die ?gleichzeitige Finanzierung?) nach der Aktienkonsolidierung abschließt, um 500.000 USD zu beschaffen, wobei die gleichzeitige Finanzierung aus 10.000.000 USD besteht Stammaktien (die ?Angebotsaktien?) zu einem Preis von 0,05 CAD pro Angebotsaktie oder zu anderen Bedingungen, die Arrowstar und Adastra schriftlich vereinbaren können.

Schlussbestimmungen
Der Abschluss der Transaktion unterliegt mehreren Bedingungen, unter anderem den folgenden:    Abschluss einer für beide Seiten zufriedenstellenden Due Diligence;    
Abschluss der Privatplatzierung; und    
Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, Unternehmensgenehmigungen und Genehmigungen von Dritten, einschließlich Genehmigungen von TSXV, CSE, den Aktionären von AWS und Adastra, und Erfüllung aller geltenden behördlichen Anforderungen und Bedingungen, die zum Abschluss der Transaktion erforderlich sind.

Trading Halt

Der Handel mit Aktien des Unternehmens wurde am 13. Juni 2018 eingestellt und wird voraussichtlich bis zum Abschluss der Transaktion und der Notierung an der CSE eingestellt bleiben.

Recycling Fuel Technologies Inc. (?RFT?)

Das Unternehmen hat die RFT-Absichtserklärung vom 12. Juni 2018 gekündigt.

Weitere Informationen

Weitere Einzelheiten zu der Transaktion und der sich daraus ergebenden Emittentin werden in der Kotierungserklärung, die in Bezug auf die Transaktion im SEDAR-Profil von AWS und in einer umfassenden Pressemitteilung zu erstellen und einzureichen ist, sowie in dem Offenlegungsdokument, das in Bezug auf die Transaktion zu erstellen und einzureichen ist, angegeben.

Anleger werden darauf hingewiesen, dass mit Ausnahme der Angaben in der im Zusammenhang mit der Transaktion zu erstellenden Kotierungserklärung die im Zusammenhang mit der Transaktion veröffentlichten oder erhaltenen Informationen möglicherweise nicht korrekt oder vollständig sind und nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

Der Handel mit Stammaktien der Gesellschaft ist als hoch spekulativ anzusehen.

Die Wertpapiere, die im Zusammenhang mit der Transaktion ausgegeben werden sollen, wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung ("US Securities Act") oder den Gesetzen der US-Bundesstaaten registriert und dürfen innerhalb dieser Gesetze weder angeboten noch verkauft werden den Vereinigten Staaten oder US-Personen (gemäß Definition in Regulation S des US-Wertpapiergesetzes), sofern diese nicht nach dem US-Wertpapiergesetz und den geltenden staatlichen Wertpapiergesetzen registriert sind oder eine Ausnahme von dieser Registrierung vorliegt.

Der Abschluss der Transaktion unterliegt mehreren Bedingungen, einschließlich der Annahme durch TSXV und CSE sowie gegebenenfalls der Zustimmung der Aktionäre.

Die Transaktion kann erst abgeschlossen werden, wenn die erforderlichen Genehmigungen vorliegen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Transaktion wie vorgeschlagen oder überhaupt abgeschlossen wird.

Für mehr Informationen, kontaktieren sie bitte:

Arrowstar Resources Ltd.
Blaine Bailey CFO and Director - bbailey@arrowstarresources.com 604-638-3887

Adastra Labs Holdings Ltd.
Andrew Hale, Director and CEO - andy@adastralabs.ca 778-980-0655

On Behalf of the Board of Directors,

Arrowstar Resources Ltd.

?Phillip Thomas?


President Investor Contact:
604-687-7828The TSX Venture Exchange Inc. has in no way passed upon the merits of the proposed transaction and has neither approved nor disapproved the contents of this news release.?Forward-Looking Statements: This document includes forward-looking statements. Forward-looking statements include, but are not limited to, statements concerning the Company's transaction. When used in this document, the words such as "could,? ?plan,? "estimate," "expect," "intend," "may," "potential," "should," and similar expressions are forward-looking statements. Although Arrowstar believes that its expectations reflected in these forward-looking statements are reasonable, such statements involve risks and uncertainties and no assurance can be given that actual results will be consistent with these forward-looking statements. Important factors that could cause actual results to differ from these forward-looking statements are disclosed under the heading ?Risk Factors? and elsewhere in the corporation?s periodic filings with Canadian securities regulators.Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accept responsibility for the adequacy or accuracy of this press release.SOURCE: Arrowstar Resources Ltd.

Übersetzung ohne Gewähr
Quelle:hier
 

20.08.19 15:34
1

4521 Postings, 4487 Tage heisangeil nen letter of intent

laugthing

-----------
Good Night White Pride! - Let´s Fight White Pride!

18.12.19 17:04

130 Postings, 5889 Tage Chico79Was ist los?

Was ist denn mit dem letter of intent? Kommt da noch was? Oder nur heisse Luft?  

31.12.19 17:08

969 Postings, 4540 Tage LGDFLIChico

Vancouver, B.C. - 30. Dezember 2019, Adastra Labs Holdings Ltd. (vormals Arrowstar Resources) Ltd. ("Adastra" oder das "Unternehmen") freut sich, das folgende Unternehmensupdate an die Aktionäre der Gesellschaft mitzteilen.
Das Unternehmen gab zuvor am 4. November 2019 bekannt, dass es die bedingte Genehmigung von der Canadian Securities Exchange (die ?CSE?) ihre Aktien an der CSE notieren lassen, erhalten hat.

Am 8. August 2019 wurde durch "Das Unternehmen"  eine umfassende Pressemitteilung, in der die Absichtserklärung (?LOI?) zum Abschluss einer Umtauschvereinbarung mit Adastra Labs Holdings (2019) Ltd. (vormals Adastra Labs Holdings Ltd.) ("Adastra 2019") veröffentlicht, wobei die Parteien einen Unternehmenszusammenschluss im Wege einer Transaktion abschließen würden. Dies würde eine Rückübernahme der Gesellschaft durch Adastra 2019 (die "Transaktion") bedeuten.
Im Rahmen des Abschlusses der Transaktion hat die Gesellschaft Folgendes abgeschlossen:

Das Unternehmen erhielt von der TSX Venture Exchange (?TSXV?) die Genehmigung für das freiwillige Delisting der Stammaktien der Gesellschaft von der TSXV. Wirksam zum Handelsschluss am 17. Dezember 2019 wurden die Aktien der Gesellschaft von der TSXV dekotiert.

Der Verwaltungsrat der Gesellschaft genehmigte eine Konsolidierung der ausgegebenen und ausstehenden gemeinsamen Aktien, auf einer (1) Stammaktie nach der Konsolidierung für jeweils fünf (5) vor der Konsolidierung basieren Stammaktien. Infolge der Konsolidierung ist die Anzahl der ausgegebenen und ausstehenden gemeinsamen Aktien von 27.924.921 auf 5.584.988 reduziert (vorbehaltlich einer anteiligen Behandlung).
Das Datum des Inkrafttretens und Konsolidierungszeitpunkt ist der 18. Dezember 2019. Die neue CUSIP-Nummer für die Nachkonsolidierung Stammaktien sind 04281R300 und die neue ISIN-Nummer ist CA04281R3009

Das Unternehmen hat eine nicht vermittelte Privatplatzierung abgeschlossen und 10.000.000 Stammaktien ausgegeben zu einem Preis von 0,05 USD je Aktie für einen Bruttoerlös von 500.000 USD und der Erlös wird für allgemeines Working Capital verwendet. Die im Rahmen dieser Finanzierung ausgegebenen Wertpapiere unterliegen einer Haltefrist gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen, die am 20. April 2020 ausläuft.

Ebenfalls wie in der Transaktion vorgesehen, änderte die Gesellschaft mit Wirkung zum 19. Dezember 2019 ihren Namen von Arrowstar Resources Ltd. in Adastra Labs Holdings Ltd.

Die Gesellschaft hat auch eine Schuldenregelung mit unabhängigen Gläubigern abgeschlossen. Gemäß den Schuldentilgungsvereinbarungen hat das Unternehmen 303.552 US-Dollar als Gegenleistung mit Ausgabe von 6.071.046 Stammaktien zu einem angenommenen Preis von 0,05 USD je Aktie gezahlt .

Bestimmte Boardmitglieder und Direktoren durch "Das Unternehmen" beteiligte sich an der Schuldenregelung durch Begleichung von Schulden in Höhe von 110.000 USD, für die 2.200.000 Aktien üblich waren.

Die im Rahmen dieses Schuldentitels ausgegebenen Wertpapiere unterliegen einer Haltefrist, die am 20. April 2020 in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen, abläuft. Der Schuldenausgleich wurde nach Konsolidierung von Aktien abgeschlossen.

Die zum 1. August 2019 abgeschlossene "Share for Share Exchange" wurde mit Wirkung zum 19. Dezember 2019 geschlossen. Aktien von Adastra in Höhe von 81.138.333 Aktien wurden an die ehemaligen Aktionäre von Adastra 2019 ausgegeben. 26.000.000 von ihren Anteilen werden von der Computershare Trust Company of Canada in einem Treuhandkonto gehalten, das zu 10% an der Börse veröffentlicht wird. Kotierungsdatum der Gesellschaft an der kanadischen Wertpapierbörse und danach alle sechs Monate 15%, so dass alle Aktien innerhalb von 36 Monaten nach dem Kotierungsdatum aus dem Treuhandkonto entlassen werden.

In Übereinstimmung mit den Abschlussbedingungen für die Transaktion hat das Unternehmen eine nicht vermittelte private Transaktion abgeschlossen Platzierung (die "Privatplatzierung von Anteilen"), gemäß der 5.892.455 Anteile (nach Konsolidierung) der Unternehmen (die ?Anteile?) zu einem Preis von 0,45 USD pro Anteil für einen Gesamtbruttoerlös von 2.651.605 USD. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie der Gesellschaft (einer ?Stückaktie?) und einer übertragbaren Stammaktie Kaufoptionsschein, wobei jeder ganze Optionsschein (ein "Optionsschein") ausübbar ist, um eine Stammaktie der Unternehmen (eine ?Warrant-Aktie?) bis zum 19. Dezember 2021 zu einem Preis von 0,60 USD pro Warrant-Aktie. Das private Für die Platzierung von Anteilen gilt eine Haltefrist, die am 20. April 2020 gemäß den geltenden Wertpapiergesetze-Bestimmungen abläuft .

Ebenfalls im Einklang mit dem Abschluss der Transaktion schloss die Gesellschaft ein Privatplatzierungsangebot von 12% besicherte Wandelschuldverschreibungen (die ?Schuldverschreibungen?) im Gesamtnennbetrag von 3.177.000 USD ab, welche Schuldverschreibungen zu einem früheren Zeitpunkt als zwei Jahre ab dem Zeitpunkt der Emission oder eines Verzugsereignisses fällig werden in Übereinstimmung mit den Bedingungen der Schuldverschreibungen (das "Fälligkeitsdatum"). In Übereinstimmung mit den Bedingungen der Schuldverschreibungen, der Nennbetrag zuzüglich aufgelaufener und nicht gezahlter Zinsen einer Schuldverschreibung (die ?Verpflichtungen?) ist umwandelbar in Anteile (?Schuldtitelanteile?) (nach Konsolidierung der Gesellschaft zu 0,45 USD (der ?Umtausch Preis ?) für einen Zeitraum vom Ausstellungsdatum bis zum Fälligkeitsdatum. Jede Schuldverschreibungseinheit besteht aus einer Stammaktie (eine "Schuldverschreibungsaktie") und Aktienkaufoption (eine "Schuldverschreibungsoption") Schuldverschreibungsschein, der in eine Stammaktie der Gesellschaft ausübbar ist (ein "Schuldverschreibungsschein") bei ein Preis von 0,75 USD Stammaktie für einen Zeitraum von zwei Jahren ab dem Datum der Emission der Schuldverschreibung Optionsscheine. Die Schuldverschreibungen unterliegen einer viermonatigen Haltefrist gemäß den geltenden Bestimmungen Wertpapiergesetze.

Mit Wirkung zum 19. Dezember 2019 traten Andrew Jarvis und Phillip Thomas als Direktoren und leitende Angestellte der Company zurück und George Routhier und Andy Hale wurden zu Direktoren der Company ernannt. Andy Hale wurde durch Ernennung zum President und Chief Executive Officer des Unternehmens. Stephen Brohman wurde Finanzvorstand der Gesellschaft.

Über Adastra Labs Holdings Ltd.

Adastra (über seine hundertprozentigen Tochtergesellschaften Adastra Labs Inc. und Chemia Analytics Inc.) ist in der Antragsverfahren, um ein Standardprozessor zu werden, und hat eine analytische Testlizenz von Health Canada erhalten.
Diese Lizenzen werden Adastra und seine Tochtergesellschaften dazu befähigen die Herstellung, Verpackung, Verkauf (Großhandel) und Export von medizinisch konzentriertem Cannabisextrakt und konzentrierten Produkte in Kanada und in internationalen legalen Märkten zu vermarkten.

Das Unternehmen verfügt über eine Niederlassung in British Columbia, Kanada.

Das Unternehmen entwickelt in seiner 1210 Quadratmeter große Anlage, die sich voll und ganz der Standardverarbeitung und den Laboruntersuchungen widmet, größere Mengen an Cannabisöl und / oder Hanföl für den kanadischen medizinischen Großhandel und Freizeitmärkte zu produzieren.

Das Unternehmen beabsichtigt, eine Reihe einzigartiger Produkte unter mehreren bestehenden verbraucherorientierten Marken anzubieten. Einschließlich Tinkturen, medizinische Öle, Konzentrate, Gelkapseln und Verdampferstifte. Adastra arbeitet daran, bestehende Cannabis-Extraktionsmarken und seine neuen Marken sorgfältig weiterzuentwickeln und sich als führender Anbieter von Markenprodukten für den medizinischen und den Erwachsenenbereich Märkte in Nordamerika und international zu positionieren

mehr Informationen

Adastra Labs Holdings Ltd.
Stephen Brohman, Director ? steve@adastralabs.ca
604-710-6657

https://www.finanznachrichten.de/...holdings-ltd-shareholders-200.htm

 

02.01.20 15:48

130 Postings, 5889 Tage Chico79Neues Jahr, neue Aussichten

Ab wann wird man Adastra handeln können? Bis jetzt habe ich an den Börsen noch nichts finden können.
 

02.01.20 18:18
1

1 Posting, 193 Tage stockscoutDie Abzocke wechselt verbrannte Personalien aus

Millionen neuer Aktien nach dem reverse split von 5:1 ausgegeben, mehr dilution geht nicht, warum sowas handeln? Nur weil sie ein totgerittenes Pferd gegen einen mittlerweile abgehalfterten Trendgaul Cannabis getauscht haben? Never ever!  

05.01.20 10:05

130 Postings, 5889 Tage Chico79Mag ja sein

Mag ja sein, ist aber trotzdem keine Anwort auf meine Frage gewesen.  

07.01.20 18:59

130 Postings, 5889 Tage Chico79Danke MercuryO

08.01.20 21:17
2

517 Postings, 2895 Tage BrainzeroBohrt

der alte Mann immer noch Löcher, aber jetzt um Cannabis Pflanzlinge einzusetzen?
Die Ente muss ja Millionen der neuen Adastra-Aktien besitzen trotz 1:5 Split.

Die Ente macht sicher einen neuen  Thread auf.
Ist das aufregend.  

10.01.20 15:26
1

11121 Postings, 3950 Tage bashpusher999Nach Jahren

der Grabesruhe endlich ein neuer Name. Es geht aufwärts. Gibt es eigentlich Onkel Robert noch oder schaut der inzwischen von oben auf seine Perle?  
-----------
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!

21.01.20 16:33
1

170 Postings, 4311 Tage wmuehliIntterview mit CEO Adastra Labs (neu)

CEO von Adastra Labs: Positioniert als Marktführer für Cannabisextrakte und analytische Tests
Investing News Network - 16. Januar 2020
Adastra CEO Andy Hale

Andy Hale, CEO von Adastra, kam zu INN, um zu erörtern, wie sich das Unternehmen als tragfähiger Konkurrent bei der Gewinnung und Analyse von Cannabis positionieren will.

Andy Hale, Mitbegründer und CEO von Adastra Labs Holdings (CSE: XTRX), sprach mit INN über die am selben Standort befindlichen Extraktions- und Analysetestanlagen des Unternehmens, die jüngsten Erfolge des engagierten Teams und die bevorstehenden Katalysatoren für 2020.

Adastra Labs Holdings ist eines der wenigen Cannabisunternehmen, das Extraktions- und Analysetesteinrichtungen am selben Standort hat. Der Antragsteller für die Health Canada-Lizenz des Unternehmens, Adastra Labs Incorporated, und sein vollständig lizenziertes Chemia Analytics-Testlabor teilen die gleiche Adresse, die laut Hale die Kosten senken und Adastras Fähigkeit verbessern soll, qualitativ hochwertige Cannabisextrakt-Formulierungen bereitzustellen.
Im vergangenen Jahr hat das Adastra-Team einige wichtige Meilensteine erreicht, darunter die Erlangung einer Health Canada-Lizenz für analytische Tests für Chemia Analytics. Im Jahr 2020 wird Adastra voraussichtlich seine Standardverarbeitungslizenz erhalten und ein voll funktionsfähiger Anbieter von Cannabisextrakten und analytischen Tests. Das Unternehmen unterhält Beziehungen zu lizenzierten Züchtern, um Blumen für seine Anlage bereitzustellen, in der jährlich 400.000 Kilogramm trockenes Cannabis verarbeitet werden können. Dies entspricht mehr als 30.000 Litern hochraffiniertem Cannabisöl pro Jahr. Laut Hale baut Adastra auch internationale Kontakte auf, um nach Südamerika und möglicherweise nach Australien zu expandieren.
Investorenkit anfordern:
Adastra Labs Holdings

Im Folgenden finden Sie eine Aufzeichnung unseres Interviews mit Andy Hale, Mitbegründer und CEO von Adastra Labs. Es wurde aus Gründen der Klarheit und Kürze überarbeitet.

Investing News Network: Bitte geben Sie unseren Investoren einen Überblick über Adastra Labs.

Adastra Labs Mitbegründer und CEO Andy Hale: Adastra Labs Holdings ist ein Unternehmen, das einen Antragsteller für eine Lizenz für Health Canada und einen Lizenznehmer besitzt. Unsere Tochtergesellschaft Adastra Labs ist ein Unternehmen für die Formulierung und Entwicklung von Extraktions- und Cannabisdestillatprodukten und seit Oktober 2018 ein Antragsteller für eine Standardverarbeitungslizenz bei Health Canada. Wir befinden uns in der Endphase der Lizenzierung. Wir besitzen auch Chemia Analytics, ein analytisches Testlabor, das am 25. Oktober 2019 von Health Canada lizenziert wurde. Es befindet sich auf einem 13.000 Quadratmeter großen Gelände in der Gemeinde Langley in der Region Lower Mainland in Britisch-Kolumbien.

Wir haben uns dazu entschlossen, diese Testdienstleistungen zusammen mit der Extraktionsfirma zu lokalisieren, um die Kosten zu senken. Als wir uns mit dem Geschäftsmodell eines großvolumigen Cannabis-Extraktionsunternehmens befassten, waren die tatsächlichen Kosten für die Bezahlung von Dritten für die Durchführung von analytischen Tests für einen erheblichen Verlust verantwortlich. Wir wollten unbedingt die bestmöglichen Margen aus unserem Geschäftsmodell herausholen, und haben uns daher entschlossen, Chemia Analytics als gemeinsames analytisches Testlabor zu entwickeln. Obwohl dies kein einzigartiger Gedanke ist, glauben wir, dass wir das einzige Unternehmen mit einem Labor sind, das buchstäblich nur wenige Schritte von der Verarbeitungsanlage entfernt ist. Auf diese Weise bietet die Einzigartigkeit der Formulierungen dem Standardverarbeiter die Möglichkeit, die In-Prozess-Qualität zu verbessern sowie die Kosten für In-Prozess- und abschließende analytische Tests durch Dritte aufzuschieben oder zu senken. Das ist der Mehrwert, den Adastra Labs bietet, nicht nur das Know-how in Bezug auf Extraktionen, sondern auch die Qualität und die Kostenreduzierung, die mit der Einrichtung eines gemeinsamen Analysestandorts verbunden sind.

INN: Die Verarbeitungsanlage von Adastra ist eine der ersten erfolgreichen standortspezifischen Rezonierungen für Cannabis-Operationen in British Columbia, Lower Mainland. Bitte erzählen Sie uns mehr über diesen großen Gewinn für Adastra und Ihre Pläne für die Einrichtung.

AH: Ja, das ist ein großartiger Punkt. Wir freuen uns sehr, Hand in Hand mit der örtlichen Gemeinde zu arbeiten. Die Gemeinde Langley hat unsere Umwidmung sehr unterstützt. Wir haben den Prozess Anfang 2018 begonnen und wurden innerhalb von viereinhalb Monaten auf die standortspezifische Verarbeitung und Analyse von Cannabis-Standardtests umgestellt. Der Standort war zuvor für die Leichtindustrie vorgesehen. Viele Unternehmen versuchen, sich entweder unter landwirtschaftlichen oder industriellen Bedingungen zu engagieren. Wir haben jedoch beschlossen, dass wir, um wirklich ein erfolgreiches Geschäft in der örtlichen Gemeinde zu haben, zusätzlich zu unserer Freiwilligenarbeit im Rahmen der örtlichen Wohltätigkeitsprogramme sicherstellen müssen, dass die Führung der örtlichen Gemeinde sich unserer Bemühungen bewusst ist und sie unterstützt tun.

Wir haben viel Zeit mit den Mitarbeitern des Township of Langley verbracht, um die gestellten Anforderungen zu erfüllen. Erstens, indem Sie unsere Einrichtung in einem Gebiet ansiedeln, in dem versucht wurde, Cannabis-Unternehmen zu bündeln.
Erstens, indem Sie unsere Einrichtung in einem Gebiet ansiedeln, in dem versucht wurde, Cannabis-Unternehmen zu bündeln. Wir waren die ersten, die unsere Zehen sozusagen in diesen Pool tauchten. Wir haben die notwendigen Schritte unternommen, um ihre Bedenken auszuräumen und sie mit den richtigen Informationen zu versorgen. Wir haben viel Zeit darauf verwendet, sicherzustellen, dass unsere Entwürfe nicht nur die Anforderungen des Codes erfüllen, sondern auch das Luftqualitätsmanagement sowie die Sicherheit und Ästhetik verbessern. Aus diesem Grund glauben wir, dass wir ein wirklich gutes Verhältnis zur Community haben. Wir haben kürzlich Bürgermeister Jack Froese in unserer Einrichtung empfangen und er war sehr beeindruckt. Wir denken, dass es wichtig ist, dass Cannabisunternehmen nicht nur die Führung der lokalen Gemeinschaft einbeziehen, sondern sich auch an der lokalen Regierung beteiligen, um Aufklärung und Bewusstsein zu schaffen, die sicherstellen, dass das bisherige Stigma des Cannabiskonsums nicht in den legalen Markt hineingezogen wird.

INN: Adastra Labs hat kürzlich mit Health Canada einen wichtigen Meilenstein markiert und Chemia Analytics eine Lizenz für analytische Tests erteilt. Bitte erläutern Sie, was dies für Adastra und seine Aktionäre bedeutet.

AH: Ich denke, am wichtigsten ist, dass die Botschaft, dass unser Team die Ziele erreichen kann, die wir uns für die Cannabisindustriegesetzt haben, an erster Stelle steht. Wir haben den Antrag bereits im Oktober 2018 eingereicht. Health Canada hatte im Grunde genommen fast ein Jahr lang mit den Lizenzanträgen eines Unternehmens nichts unternommen, bevor die überarbeiteten Richtlinien veröffentlicht wurden. Sobald Health Canada seine überarbeiteten Richtlinien für analytische Tests herausgebracht hatte, wurden wir im Wesentlichen innerhalb von vier Wochen nach dieser Veröffentlichung lizenziert. Wir hatten nur drei Anfragen nach mehr Informationen und konnten jede Frage in weniger als 24 Stunden beantworten. Wir mussten keine Neugestaltungen oder signifikanten Änderungen an dem, was wir eingereicht hatten, vornehmen.

Ich denke, diese Leistung spricht für das Engagement unseres Teams. Wir haben eine sehr starke Laborleiterin für Chemia Analytics, Priyanka Nalawade, die einen Ph.D. in Polymer Engineering. Sie stammt aus Sherwin Williams in den USA, wo sie auf der Extraktionsseite der Farbenindustrie arbeitete, um die richtigen Farbrezepturen zu erhalten. Sie arbeitete mit Qualitätskontrolle, deshalb bringt sie einen sehr guten analytischen Hintergrund mit. Sie ist auch die Alternative für unseren Antragsteller für eine Standardverarbeitungslizenz als Qualitätssicherungsperson.

Wir freuen uns sehr, sie an Bord zu haben. Sie und unsere anderen Star-Spielerinnen an der Spitze zu haben, war der Schlüssel zu unserer erfolgreichen Einreichung und zu einer wirklich soliden Bewerbung. Ich denke, es sagt unseren Aktionären, dass wir uns in unserem Geschäftsplan herausfordernde Ziele setzen und diese erreichen können.

INN: Bitte erzählen Sie uns ein wenig mehr über die anderen Star-Spieler auf Adastras Kader und was sie für das Unternehmen bringen.

AH: Unser Qualitätssicherer für den Antragsteller für die Standardprozessorlizenz von Adastra Labs ist Donald Dinsmore, der einen Master-Abschluss in Pflanzenbiochemie von der University of Calgary besitzt. Zu seinen Fähigkeiten gehört auch ein umfangreicher Hintergrund für analytische Tests. Während seines Masterstudiums beschäftigte er sich mit dem Testen und Analysieren von Pflanzenmaterialien für die genetische Untersuchung von Mohnpflanzen. Zu seinen praktischen Erfahrungen gehört die Cannabisindustrie als Betriebsleiter für eine Farm in Nordkalifornien. Er wird dazu beitragen, die Qualität des Prozesses und die Verantwortlichkeit für den Verkauf des Saatguts für den Prozess zu gewährleisten, den wir Health Canada skizziert haben. Er ist auch der Stellvertreter des Laborleiters für Chemia Analytics.

Auf der Geschäftsseite haben wir einen sehr erfahrenen Finanzvorstand aus der Bergbauindustrie, Stephen Brohman, der uns bei unserer Rückübernahme geholfen hat. Er hat uns auch dabei geholfen, ein wirklich straffes Finanzmodell und eine straffe Unternehmensstruktur aufzubauen, damit der Börsengang für unsere Aktionäre von größtem Nutzen ist. Wir halten an einem sehr stabilen Aktienkurs mit guten Zielen für das kommende Jahr fest, um sicherzustellen, dass der Shareholder Value auf diesem Weg aufgebaut wurde. Ich selbst habe Erfahrung in der Leitung von technischen Teams in herausfordernden Umgebungen mit meinem Hintergrund als Atom-U-Boot in den USA sowie meiner jüngeren kanadischen Schiffbaukompetenz in Werften in Vancouver. Ich glaube, dass eine Kombination dieser beiden Faktoren mich in die Lage versetzt, das technische Personal in die richtige Richtung zu leiten. Es geht darum, positive Ergebnisse zu erzielen, die eine gute Unternehmenskultur schaffen.

INN: Mit Blick auf die Zukunft, welche Ziele verfolgt Adastra für 2020 und darüber hinaus?

AH: Unsere erste Priorität ist es, eine für Adastra Labs lizenzierte Standardverarbeitung zu erhalten, mit der wir ein positives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erzielen können. Wir haben viel Kapital investiert, um unsere Anlage zu renovieren und für die Verarbeitung vorzubereiten. Wir werden Chemia Analytics auch in Betrieb nehmen, um analytische Testservices nicht nur für Adastra, sondern auch für andere Dritte bereitzustellen. Ziel 1 ist es also, betriebsbereit zu sein, und ich würde sagen, Ziel 1A ist es, die Prozesse einzubeziehen, für deren Entwicklung wir viel Zeit aufgewendet haben
Ziel Nummer 1 ist es also, betriebsbereit zu sein, und ich würde sagen, Ziel 1A ist es, die Prozesse einzubeziehen, die wir in erheblichem Maße als Team entwickelt haben. Auf diese Weise hoffen wir, die beste Rendite für unsere Investition und die besten Margen zu erzielen, die wir als Standardverarbeiter erzielen können, unabhängig davon, ob wir eine Auftragsverarbeitung für eine andere Person durchführen oder Cannabis zu Extraktprodukten für unsere eigenen Produktlinien verarbeiten.

Adastra kann nicht nur winterfestes Rohdestillat liefern, sondern auch hochraffiniertes Destillat mit einer Reinheit von bis zu 95 Prozent. Diese können dann entweder zu Destillatflaschen mit Tropfern, Kartuschen für Vapestifte oder Formulierungen für B2B-Produkte oder zu Verbrauchsgütern wie Vapesets formuliert werden, die an die verschiedenen Provinzkammern verkauft werden sollen, oder sogar zu Wirkstoffen für essbare Formulierungen . Unser primäres Ziel ist es, operativ zu werden und die positiven Margenbereiche zu bearbeiten.

Parallel dazu haben wir bereits Beziehungen zu lizenzierten Kultivatoren aufgebaut, die mit Wachstumsoperationen auf einer Fläche von mehreren Millionen Quadratmetern online gehen, um unsere Kapazität zu maximieren. Unsere Anlage wurde für die Verarbeitung von 400.000 Kilogramm trockenem Cannabis pro Jahr konzipiert und gebaut, die in einem Jahr über 30.000 Liter hochraffiniertes Cannabisöl liefern würden. Wir beginnen zunächst mit einem Sechstel dieser Kapazität und werden in den Jahren 2020 und 2021 organisch wachsen, um den Marktanforderungen gerecht zu werden. Wir verfügen über ein sicheres Lager mit einer Größe von über 13.000 Kubikfuß, in dem wir sowohl eingehendes Material für die Verarbeitung als auch ausgehendes Produkt lagern können, das entwickelt und formuliert wurde.

Der Rest der Landebahn dreht sich wirklich um operative Exzellenz und dann um organisches Wachstum, wenn wir mehr Aufträge liefern. Wir entwickeln auch internationale Kontakte für die Expansion außerhalb Kanadas, sowohl nach Südamerika als auch möglicherweise über das Wasser nach Australien. Wir freuen uns darauf, zwei weitere Schritte nach unserer anfänglichen operativen Exzellenz einige unserer Eigenmarken zu erwerben und weiterzuentwickeln, die wir vor Ort an die Provinzvorstände verkaufen können. Wir freuen uns sehr über die Zukunft von Adastra und sind der Meinung, dass dies für unsere Aktionäre sehr vielversprechend ist.

INN: Denken Sie, dass Sie sich mehr auf die Business-to-Consumer-Produkte (B2C) oder das Business-to-Business-White-Label (B2B) konzentrieren werden?

AH: Es wird eine Kombination aus beidem sein, und natürlich sind unsere Margen im B2C-Bereich besser als im B2B-Bereich. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass der B2B-Bereich uns operativ auf die Beine stellen wird, wenn wir den B2C-Bereich im eigenen Unternehmen entwickeln B2C-Raum mit einem hochentwickelten Prozess. Gehen Sie zwischen den beiden Möglichkeiten hin und her, bis wir unsere Prozesse für maximale Effizienz optimiert haben, damit wir auf dem freien Markt gegenüber den wenigen Akteuren, die mit uns auf dem kanadischen Cannabismarkt identisch sind, äußerst wettbewerbsfähig sind. Es gibt wirklich nicht viele Unternehmen, die sich ausschließlich auf die Standardverarbeitung konzentrieren, und noch weniger Unternehmen, die über die am gleichen Ort befindlichen Testdienste verfügen. Wir glauben, dass wir bis Ende 2020 mit den Valens GroWorks (TSXV: VLNS, OTCQX: VLNCF) und Medipharms (TSX: LABS, OTCQX: MEDIF) der Welt konkurrieren können.

INN: Das ist ein guter Vergleich. Konzentrieren Sie sich neben THC auch auf CBD-Extraktionen?

Ah ja. Unser derzeitiger Fokus liegt auf Cannabis, das THC erzeugt. Wenn es jedoch CBD-dominante Cannabissorten gibt, konzentrieren wir uns auf diese. Wir würden gerne Hanf verarbeiten, und unsere Geräte können. Leider verfügt Kanada derzeit nicht über sehr hohe CBD-Ertrags-Hanfstämme, die legal sind, und dies behindert den Hanfmarkt in dieser Produktion, die Extraktionsausrüstung vom Ethanol-Typ mit sehr großem Volumen erfordert. Wir haben uns aus mehreren Gründen für eine überkritische CO2-Extraktionsanlage entschieden. Es ist das beliebteste Produkt für medizinische Extraktionen und ermöglicht es uns, ein sichereres Arbeitsumfeld zu schaffen als einige der schwereren, entflammbareren, explosiveren Geräte zur Gewinnung von Kohlenwasserstoffen und / oder Ethanol. Wir sind der Meinung, dass dies sicherer ist, haben unsere Anlage aber auch so gebaut, dass sie GMP-konform ist. Dies ist ein wichtiges Element unserer Renovierung. Dies ermöglicht es uns, nicht nur Leute anzusprechen, die auf dem medizinischen Markt Geschäfte machen möchten, sondern auch eine eventuelle GMP-Zertifizierung für die Europäische Union und Nordamerika zu erreichen, damit wir eine viel breitere Grundlage für den Import und Export unserer Produkte haben können.
 

23.01.20 18:55
3

517 Postings, 2895 Tage BrainzeroWo

ist eigentlich Card , der immer Löcher bohren wollte oder der Bachelor Phil, der immer die Bäume markierte?  Die hatten aber auch immer Pech als CEO mit ihren 72 Firmen. Meist war es zu kalt zum bohren oder es gab zu viel Regen. Gegen diese Naturgewalten konnten selbst solche Top-Guns  unter den CEOs nichts ausrichten.

Der neue CEO der neuen Firma Adastra  ist da ein anderes Kaliber. Der  war früher Atom- U-Boot -Fahrer. Wenn das kein Grund ist hier einzusteigen. Die anderen neuen Top Guns sind auch alles langjährig erfahrene Rentner. Ein früherer Feuerwehrmann und einer der bereits 2 Krebserkrankungen mittels Cannabis gemeistert hat ist auch als Top Gun  Berater dabei.

Das kann eigentlich nichts mehr schief gehen.


 

27.02.20 17:51
2
der Roller nach der Umbenennung und Neuausrichtung der Geschäftspolitik schon "Stücker" gekauft hat? Ist die Ente auch an Bord? Wo ist Andreito?  Und wo Gutenberg ;-)))

Mensch waren das geile Zeiten, als die Luftbude noch semi-professionell promotet wurde.

-----------
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!

03.03.20 13:45
1

4521 Postings, 4487 Tage heisanmoin ...

.. ich wollte gerade vom sonntagsspaziergang zur silberwäsche im schönen muldental bei rosswein erzählen ! und dem vielen katzengold was man hier findet und und ....

blöd jetzt hammse was neues ausgegraben !

gannabis ! brauchmer ni , bauen wir selber als bioprodukt im garten an !

gruss an die alten schönen zeiten !


gulfside forever !!!!!!

-----------
Good Night White Pride! - Let´s Fight White Pride!

10.05.20 17:00

130 Postings, 5889 Tage Chico79Was gibt es hier neues?

Passiert hier noch was?
Was macht die Produktion und die Lizenzen?
Wie lange kommt man mit dem Geld noch hin?
Ganz schön ruhig geworden seitdem Arrowstar nicht mehr existiert.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 | 269   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11