finanzen.net

Unsere Medien sind pervers!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.09.11 16:09
eröffnet am: 11.09.11 16:02 von: SFVC56 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 11.09.11 16:09 von: potzblitzzz Leser gesamt: 867
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

11.09.11 16:02

160 Postings, 4054 Tage SFVC56Unsere Medien sind pervers!

Egal welche News-Seite man öffnet, welchen Radiosender man hört, welchen TV-Sender man sieht. Trauertag  - 11.Sept.  Aber warum? 

Klar ist der Tod der ca. 3000 Menschen1 schlimm, aber warum trauert die Welt nur wegen diesen 3000 Menschen? Was ist mit den anderen Toten auf der Welt, die täglich durch Unruhen, Krieg oder Hunger ums Leben kommen?2

Warum gibt es keine Live Berichte aktuell von der Hungersnot in Afrika, um die Welt mal Wachzurütteln? Warum fliegen die Reporter nicht nach Afrika und nehmen paar Lebensmittel mit? Warum verbraten Sie 1000de von Euro für Hotel und Flug nur aus New York zu berichten?

Die 3000 Menschen vom 11. Sept sind im Verhältnis zu den anderen Toten ein verschwindend kleiner Anteil! Das die Medien hier nach 10 Jahren so ein Spektakel  machen ist mehr als pervers.  Und warum? Nur weil der Stolz der einstigen Weltmacht trotz sinkenden Machtverhältnisse dennoch einmischen Einfluss hat? Einfach pervers, hier den Toten zu gedenken, aber den anderen Toten, die durch fehlende Wirtschaftshilfen  und Egoismus der einstigen und aktuellen Weltmächte mit zu Tote kommen, zu vernachlässigen... Schade das hier allle Medien in Deutschland mit ziehen, da hätte von einigen Medien mehr erwartet - also nicht mit so einner Masse an Meldungen zu berichten.

Im Gegensatz dazu wird aktuell über Afrika nur einige Sätze berichtet, einfach pervers!:

Addis Abeba (dpa) - Die Vereinten Nationen haben  in einer sechsten Region Somalias offiziell eine Hungersnot ausgerufen. Grund  sind die durch Hunger und Dürre bedingten steigenden Todeszahlen in der  südlichen Bay Region. Gleichzeitig warnten Experten, dass sich die Situation in  dem Bürgerkriegsland in den kommenden Monaten weiter verschlimmern könnte. Mehr  als zwölf Millionen Menschen leiden am Horn von Afrika unter der schwersten  Dürre seit 60 Jahren.3

Aber vieleicht macht es uns Menschen ja aus, pervers zu sein und Dinge nur einseitig zu betrachten...

1) Quelle verschiedene - z.B.
de.wikipedia.org/wiki/Terroranschl%C3%A4ge_am_11._September_2001

2) verschieden z.B.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hungersnot

www.stern.de/panorama/...n-afrika-die-kinder-von-somalia-1713219.html

3) Hungersnot ausgerufen

www.stern.de/politik/ausland/...lias-eine-hungersnot-aus-1724297.html

 

 

11.09.11 16:09
1

27352 Postings, 3655 Tage potzblitzzzDer 11.September war eine Zäsur im Umgang

miteinander und ein schlimmes Verbrechen.

Heute wird es leider instrumentalisiert, um das eigene kriegerische Handeln bis in die Gegenwart zu rechtfertigen, denn die "Gegenseite" hat mittlerweile weitaus mehr zivile Opfer zu beklagen.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
Siemens AG723610