finanzen.net

Sanochemia mal anschauen

Seite 101 von 102
neuester Beitrag: 11.12.19 14:56
eröffnet am: 01.08.11 10:44 von: sard.Oristane. Anzahl Beiträge: 2536
neuester Beitrag: 11.12.19 14:56 von: Sorgenfalte Leser gesamt: 407460
davon Heute: 7
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 |
| 102  

27.12.18 20:24

558 Postings, 1859 Tage the_aaUnklare Einschätzung

was war das heute an der Wiener Börse. Mit etwas über 4000 Stück springt der Preis auf 1,49. Ist dort das Orderbuch komplett ausgetrocknet? An den deutschen Börsen gibt's das Papier immer noch für knapp unter 1,20.

Gibt's eigentlich L&S noch als Liquiditätsanbieter für die SAC? Ab Oktober fehlen entsprechende Updates auf http://www.sanochemia.at/de/investoren/aktie/research/

Warum glaubt die Sano dass BE Imaging 13% hält (http://www.sanochemia.at/de/investoren/aktie/aktionaersstruktur/) während BE Img nur 12% angibt (https://www.bendergruppe.com/de/bender-gruppe/struktur.html) Rundungsfehler?  

09.01.19 14:27
2

851 Postings, 3241 Tage copywritesUltra-Desaster eingetreten...

...
https://derstandard.at/2000095770983/...g-Grosskunden-zum-CEO?ref=rss
...

Wenigstens wird der CEO erschossen und ersetzt!
Kapitalerhöhung wurde getätigt, der Großinvestor zeichnet diese...
Altlasten immerhin adé...

Sehr sehr schlecht...

mfg. copy  

09.01.19 21:59
1

558 Postings, 1859 Tage the_aatja

was soll man sagen. Hatte vor, in den nächsten Tagen meine Einschätzung zu posten, die waren etwa: Umsatz 37-38 Mio, Verlust etwa 2 Mio.

Das was ich heute als adHoc lese, ist ja quasi die größtmögliche Watsch'n zu meiner Erwartung (Umsatz 33 mio, EBIT -13 Mio!!!).

Gut, ich wusste, das mit der Inspektion dauert noch. Allerdings fühle ich mich leicht verarscht von der SAC.

- Keine Präzisierung der adHoc von Ende April (http://www.sanochemia.at/de/investoren/...7c2eeda1aef4300499f9a03e27)
- Man lässt noch im September diese bezahlte Research Analyse veröffentlichen (http://www.sanochemia.at/uploads/media/...neCapital_06.Sept_2018.pdf)

Dazu passt auch noch
- kein Handel mehr auf Tradegate seit dem Jahreswechsel - mangels Umsätzen dort.
- neuer Liquiditätsanbieter - ACON ACTIENBANK AG

Soll ich jetzt weinen oder lachen?
- Immerhin ist ja jemand bereit 1,80 EUR für die Aktie auszugeben.
- Noch dazu kann die SAC nicht runden. Wenn ich alle Fakten berücksichtige komme ich auf zukünftig 28,8%, die die Bender-Gruppe dann halten wird, es sei den die angegebenen 13,5% sind falsch kommuniziert. Gibt's bald dann ein Pflichtangebot für die SAC Aktionäre (30% Regel) und wo liegt das?

 

25.01.19 17:12
1

157 Postings, 1643 Tage stksat|228865373Gedanke

Bin jetzt eigentlich optimistischer als je zuvor.

Neuer CEO mit erheblichen Anteil, der wird den laden wieder auf vorderman bringen.  

25.01.19 18:10

32 Postings, 1369 Tage SorgenfalteVeränderung im Vorstand

Nach der Meldung ?Bestellung von Dr. Timo Bender zum Vorstand der Sanochemia Pharmazeutika AG mit Wirkung zum 01.02.2019? war ich zuerst hoch erfreut.

Aber schnell wurde der Jubel beim Durchlesen der Mitteilung zunichte gemacht. Der Grund: in der Mitteilung wird nicht verraten, welcher der drei bisherigen Vorstände nun aus dem Unternehmen ausscheiden muss !!!!

Es kann doch nicht sein, dass dieses Unternehmen von 4 (VIER !!!!) Vorständen geleitet wird. Meine Einschätzung dazu ist, dass hier noch eine Personalentscheidung folgen wird. Zumal Herr Dr. Bender in seinem bisherigen Unternehmen für die Finanzen zuständig war / ist, habe ich große Hoffnung für die SAC, dass nun ein gelernter Betriebswirtschafter das Unternehmen übernimmt  !!!  

25.01.19 20:45
1

558 Postings, 1859 Tage the_aaIch bin hier weniger optimistisch

es werden erst mal 4 Vorstände sein, war ja bereits von der Sano so angekündig.

Letztendlich hat Bender die SAC vor Liquiditätsproblemen gerettet. Die Probleme in der Produktion bestehen immer noch, da hilft auch kein Finanzexperte.

Letztendlich sehe ich den Kurs für lange Zeit durch 1,80 gedeckelt. Entweder wird Bender irgendwann den Laden komplett übernehmen zu dem Preis (nachdem er aufgeräumt hat) oder es dauert mindestens 3 Jahre bis das Umsatz-Niveau des letzten Jahres wieder erreicht wird.

Interessant ist nur was die Sano abschreiben will. Daraus lässt sich eher erkennen, wie sich die Sano zukünftig entwickelt.  

11.02.19 18:18
1

32 Postings, 1369 Tage SorgenfalteZwei Vorstände für die Produktion

Dr. Timo Bender (CEO), Vorstand für Produktion und Human Ressources.
Dr. Stefan Welzig (CFO, CTO), Vorstand für Finanzen und Produktion & Technik

Also wenn es ein Unternehmen gibt, welches Erfahrung in der Vernichtung von Geld und Ergbnis ist, dann ist es die Sanochemia. Heute wieder zufällig auf die Homepage gesurft und sehe nun den neuen Vorstand Dr. Bender in Wort und Bild. Zuerst dachte ich schon an einen Tippfehler - aber die haben jetzt wirklich ZWEI Vorstände, die für die Produktion zuständig sind. Was soll denn das ??? Bei so einem kleinen Laden nun mit vier Vorständen herumrudern ist schon schräg. Warum man nicht endlich einen Schlussstrich zieht und den unglücklichen Dr. Welzig aus dem Vorstand verabschiedet. Einerseits kein gelernter Betriebswirt, der das ganze Desaster aus dem letzten GJ nicht richtig abgeschätzt hat bzw.. die wirkliche Tragweite erst nach dem ersten Quartal im neuen GJ hat platzen lassen mit einer stümperhaften Gewinnwarnung. Ich frage mich schon ob das nicht bereits zum 30.09. des letzten GJ bereits bekannt war.  

12.02.19 14:09

32 Postings, 1369 Tage SorgenfalteEndlich korrigiert

Dürfte sich doch gestern um einen Tippfehler gehandelt haben :-)  

13.02.19 21:30
1

558 Postings, 1859 Tage the_aaMorgen

gibt's ja endlich den Jahresbericht.

Dann muss man wohl sich durch die Zahlen, Einschätzungen, Fussnoten, ... einige Zeit durchquälen, um wirklich zu verstehen was letztes Jahr passiert ist und vor allem was dies für die Zukunft bedeutet.

Jetzt schon mal viel Spass beim Lesen ;)  

14.02.19 22:18
2

558 Postings, 1859 Tage the_aaGibt's schon Meinungen?

Ich habe ja schon beim ersten Überfliegen des Berichts eine Dicken Hals bekommen. Später vielleicht mehr dazu.
Aber folgender Fauxpas geht ja überhaupt nicht, Konzernbericht - Personal steht tatsächlich:

Die Anzahl der Arbeitnehmer (im Konzern) betrug im Durchschnitt des Geschäftsjahres:

                2017/18 2016/17
Angestellte     42       114
Arbeiter        111        44
Gesamt         111       44

Und das sollen sechs Aufrichtsratsmitglieder und ein Wirtschaftprüfer ernsthaft überlesen haben?  

15.02.19 15:13
1

32 Postings, 1369 Tage Sorgenfalte@ the_aa wurde bereits korrigiert

Ich musste mich gestern auch sehr wundern !!!!  

17.02.19 22:10
2

558 Postings, 1859 Tage the_aaMal ein Versuch der Zusammenfassung des GJ

aus meiner Sicht:

Rückblick:
Anfang April nach der ersten Meldung zu Qualitätsproblemen der SAC (1) habe ich erste Recherchen angestellt. Dabei stellte sich heraus, dass die Inspektion bereits im Anfang Dez. 17 stattgefunden hat (2). Erst mit der Adhoc vom 20.04 (3) wird der Sachverhalt zugegeben, die finanziellen Auswirkungen aber verharmlost. Die Finanzprognose im HJ Bericht (4) bewertet diese Causa immer noch nicht verhältnisgemäß.
In Q3 erhalten wir als Ausblick eine etwas kassandrische Aussage (5). Erst mit dem Jahresbericht wird nun das ganze Ausmaß deutlich. Ich vermeide jetzt die Details, die kann jeder selber nachlesen, dazu muss man nur die Aussagen des Wirtschaftsprüfers überfliegen.

Wenn man nun weiß, dass die Erstberichte so einer Prüfung relativ zeitnah der Gesellschaft zugehen, muss man konstatieren, dass sowohl Vorstand wie auch Aufsichtsrat entweder völlig inkompetent sind oder am Rande der Legalität gehandelt haben. Die SAC wusste definitiv im Januar über die Qualitätsmängel konnte oder wollte aber daraus keine Konsequenzen ableiten.

Ausblick:
Der Einstieg der Bendergruppe stellt nun erstmal Liquidität zur Verfügung, nachdem nicht klar war, ob die Banken kurzfristige Kredite weiter gewähren. (Stichwort Fortbestehensprognose, insbesondere Annahmen )
Ein Geschäftsmodell VET wird es 2018/19 kaum geben (sarkarstisch: Es sei den man sieht darin den Verkauf von Inkontinenzwindeln für Hunde), ebensowenig für die Lohnproduktion (außer der Wirkstoffproduktion). Da die Verwertung von Forschungsergebnissen weitere Jahre benötigt, wird man versuchen die Radiologie weiter auszubauen. Ob damit die erhofften Umsatzzahlen erreicht werden wird spannend. insbesondere da das Geschäft mit Distributionspartner immer hohen Schwankungen ausgesetzt ist (MENA fast nix 2018 ???)

Nachtrag:
Ich hätte gerne gewusst was Bender für die 500000 Aktien der Inpharsearch gezahlt hat. War das ein realer Kaufpreis oder Teil des Deals?
Die Inspektion der Zentrale der SAC war am 24.01.2019 mit Erstbericht 01.02.2019 (Dürfte wohl um QS Prozesse gegangen sein). Leider hat man bisher nichts darüber erfahren (6)



Quellen
1) http://www.sanochemia.at/de/investoren/...419c708f2b359d761835399892c
2) http://eudragmdp.ema.europa.eu/inspections/gmpc/searchGMPCompliance.do
3) http://www.sanochemia.at/de/investoren/...b7b93b6976f525e3be7240dce4b
4) SANOCHEMIA wird auch im zweiten Halbjahr den eingeschlagenen Wachstums- und Ergebnisverbesserungskurs fortführen. Trotz der Einmalbelastung aus den qualitätsrelevanten Maßnahmen in Folge des BASG Bescheides strebt die Sanochemia einen weiteren positiven Verlauf im laufenden Geschäftsjahr an.
5) Für das letzte Quartal des laufenden Geschäftsjahres ist es das Ziel der Gesellschaft Stabilität im Bereich Umsatz und Ertrag zu erreichen.
6) https://www.basg.gv.at/...dmin/user_upload/0219_Bearbeitungsstand.pdf  

18.02.19 20:09
1

32 Postings, 1369 Tage Sorgenfalte@ the_aa PERFEKTE ANALYSE

Eine bessere Zusammenfassung gibt´s eigentlich nicht.

Meiner Meinung stinkt es da gewaltig; ich kann mir das absolut nicht vorstellen, dass bis zum 30.09.2018 so getan wird als ob alles ok ist.

Dann beginnt das neue GJ mit 01.10.2018, es vergehen drei Monate wo die Wirtschaftsprüfung im Hause ist - dann geht´s in die Weihnachtsferien - und dann plötzlich im Jänner 2019 wird die Katze aus dem Sack gelassen !!!!

Da kann man eigentlich nur insofern noch froh sein, dass diesmal ein neuer Wirtschaftsprüfer am Werk war. Ob dies alles ordnungsgemäß abgelaufen ist bleibt sicherlich fraglich - wäre interessant wenn sich hier die jeweilige Börsenaufsicht das mal ansieht.  

18.02.19 21:26

558 Postings, 1859 Tage the_aa@Sorgenfalte

Danke für die Blumen ;)

Leider kann ich aber selbst die Zukunft der SAC momentan überhaupt nicht einschätzen.

Insbesondere:

Was hat Bender vor? Will er übernehmen (wenn ja zu welchem Preis) oder war es wirklich nur die Rettung eines wichtigen Geschäftspartners
Wann kann die SAC wieder uneingeschränkt produzieren? Welche Auswirkungen hat die Einschränkung auf das GJ 18/19
Warum hat man das Zuckerl zu Tolperison kurz vor den Q1 veröffentlicht? Laut US Datenbank ist die Meldung vom 14.01 (https://www.clinicaltrials.gov/ct2/show/study/NCT03802565)
...

Wer auf die HV fährt kann sich bei mir per Boardmail melden, wenn er weitere Informationen braucht.    

21.02.19 20:40

157 Postings, 1643 Tage stksat|228865373Gedanken

Q1 Umsatz doch sehr stark.  

22.02.19 21:13

558 Postings, 1859 Tage the_aaIch lach mich schlapp

hat doch der Bender als vorzeitiges Einstandsgeschenk noch kurz vor Weihnachten gleich seine Halbjahresbestellung auf einmal aufgegeben;)

Im Ernst: die Zahlen sind ja erst mal schön, ich würde diese auf mit "Vorsicht" auffassen. Ob sie nachhaltig sind, schauen wir uns mal mit HJ18/19 an.

Insbesondere deuteten ja die Betriebsleistung/fertigen Erzeugnisse der SAC im Jahresbericht schon darauf hin.

Was jetzt die "Haus-Analysten" der Sano wieder reininterpretieren, ist eigentlich unglaublich. Anhand nicht aussagekräftiger Q1 Zahlen, so einen Schwachsinn zu publizieren (Kurssteigerung von 2,10 auf 2,90), grenzt ja schon an Unverschämtheit.    

25.02.19 10:04

851 Postings, 3241 Tage copywritesOrderbuch...

... bei 1,55 stehen über 200.000 stück!
da will jemand noch unbedingt mit gewalt rein in die stube...
warum?

Mit freundlichen Grüßen. copy  

25.02.19 11:00

1 Posting, 1759 Tage kauderwelschSanochemia

Warum dieser Kurssprung, ein Übernahmekandidat?  

25.02.19 11:26

851 Postings, 3241 Tage copywritesdas Teil...

... marschiert weiter,
aber ein Übernahmekandidat einer weiteren Partei? kann ich mir nicht so vorstellen, außer dass die b.e. vielleicht doch... ?

jedenfalls taucht die sechsstellige Anzahl an Shares im Orderbuch zum Kauf dynamisch an verschiedenen Stellen auf.

vielleicht weckt auch Tolperison Begierde...

copy  

25.02.19 14:32

157 Postings, 1643 Tage stksat|228865373Gedanke

Die Kurssprünge sind komisch, bin gespannt was kommt.  

27.02.19 22:05

558 Postings, 1859 Tage the_aaFrage

weiß jemand, warum die SAC in Wien nicht mehr fortlaufend gehandelt werden kann, sondern nur noch die Mitttags-Aktion stattfindet? Ist nach dem Delisting bei Tradegate schon die zweite Massnahme, die zeigt, dass auf Kosten der Kleinaktionäre wohl gespart wird.  

28.03.19 20:33

1 Posting, 943 Tage nmiuhh2Hauptversammlung

War vielleicht jemand auf der Hauptversammlung und kann davon berichten?  

14.05.19 09:51
1

851 Postings, 3241 Tage copywritesPatentstreit gewonnen!

Eine positive Nachricht, nun auch vom europäischen Patentamt im Patentstreit mit den Franzosen...

Lest selbst:
https://www.finanznachrichten.de/...zu-gunsten-von-sanochemia-015.htm

Bin ja mal gespannt auf die Ergebnisse für das 1.HJ... ob sich das Geschäft weiter erholt.

mfg. copy  

27.05.19 20:17

558 Postings, 1859 Tage the_aaNormale Zahlen

Nachdem aus dem Q1 noch ein völlig überzeichnetes Bild von vielen abgeleitet wurde, präsentiert nun die SAC im HJ wieder "normale Zahlen", wie von mir vermutet.

Im Prinzip kann die Sano heuer ausschließlich mit der Radiologie punkten.    

12.06.19 20:52
1

558 Postings, 1859 Tage the_aaVidon

Sanochemia – Europäisches Patent für Vidon® in der Photodynamischen Therapie erteilt.

http://www.sanochemia.at/de/presse/news/...562abda5a0b47215536f59c228

Die Meldung läßt den Kurs wieder anziehen.

Leider hören wir aber nichts davon, ob man für die Phase 3 Studie, die man in den USA mit einem Lizenzpartner durchführen wollte, endlich auch genügend Geld von Investoren einsammeln konnte. Vidon hängt bei der Weiterentwicklung zum zugelassenem Mittel seit x Jahren in der Warteschlange.  

Seite: 1 | ... | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 |
| 102  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750