DIC Asset - TopPick?

Seite 73 von 75
neuester Beitrag: 22.02.21 13:24
eröffnet am: 04.05.11 22:14 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 1855
neuester Beitrag: 22.02.21 13:24 von: Mindblog Leser gesamt: 455074
davon Heute: 117
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75  

18.11.20 18:47

686 Postings, 492 Tage HaraldW.Gewerbemieter in Corona-Notlage stärken

Mi, 18.11.20 05:36· Quelle: dpa-AFX

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will mit einer Änderung des Mietrechts Gewerbetreibende in der Corona-Krise unterstützen. "Ihnen fallen häufig Einnahmen weg, wenn sie durch coronabedingte, staatlich angeordnete Beschränkungen die angemieteten Räume gar nicht mehr oder nur stark eingeschränkt nutzen", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Ich möchte gesetzlich klarstellen, dass dies regelmäßig die Störung der Geschäftsgrundlage für ein Mietverhältnis bedeutet." Dadurch werde die Position des Gewerbemieters gestärkt, "wenn er mit dem Vermieter über eine neue Miet- beziehungsweise Pachthöhe verhandeln möchte".

Das würde nicht automatisch einen Anspruch auf Mietminderung bedeuten. "Natürlich müssen immer der Einzelfall und die konkreten vertraglichen Vereinbarungen geprüft werden", stellte Lambrecht klar. "Notfalls muss gerichtlich festgestellt werden, ob eine Anpassung des Vertrags verlangt werden kann. Damit schnell Rechtssicherheit erzielt wird, möchte ich ebenfalls festschreiben, dass diese Verfahren von den Gerichten beschleunigt behandelt werden."

Eine solche Regelung sei auch im Sinne der Vermieter, sagte die Ministerin. Viele von ihnen hätten schon jetzt mit ihren Mietern einvernehmliche Lösungen zur Reduzierung der Miete gefunden. "Denn natürlich haben sie mehr davon, wenn sie einen guten Mieter haben, der bleibt und dann im nächsten Jahr auch wieder seine volle Miete bezahlen kann. Es gibt aber eben auch andere Vermieter, die bisher nicht zu Verhandlungen bereit sind", fügte sie hinzu.  

20.11.20 16:22

686 Postings, 492 Tage HaraldW.schon vom letzten Freitag

aber war noch nicht erwähnt:

Berenberg hebt Dic Asset auf 'Buy' - Ziel 15 Euro

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat Dic Asset von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 14 auf 15 Euro angehoben. Das Immobilienunternehmen befinde sich auf gutem Weg, die Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen, schrieb Analyst Kai Klose in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Bewertung der Aktien sei günstig und stütze nun eine Kaufempfehlung.  

24.11.20 11:29

1284 Postings, 3172 Tage MindblogDIC Asset

Erfreuliche Kursentwicklung heute!  

24.11.20 12:47

683 Postings, 1875 Tage DHLer 2020@Mindblog

Ich glaube wir sind hier richtig. Dein Widerstand ist problemlos gebrochen worden, 12,80 Euro gehen in die richtige Richtung.

Ich habe nachgekauft und werde bei ca. 13,00 weiter aufstocken. Mein Ziel ist 18-12 Euro innerhalb 6 Monaten.

Grüße!  

24.11.20 15:06

1284 Postings, 3172 Tage MindblogDHLER 2020

DIC Asset stand schon bei mir seit Längerem auf der Einkaufsliste,
bislang hatte ich aber noch nicht den richtigen Einstiegsmoment gefunden.
Das hat sich seit Anfang November geändert.
Für DIC Asset bin ich sehr zuversichtlich: das Unternehmen ist
im Immobilienmarkt gut positioniert, und mit Immobilien kann
man heute immer noch sehr gutes Geld verdienen!  

24.11.20 15:41

683 Postings, 1875 Tage DHLer 2020@Mindblog

Komisch. Genau so ging es mir. Ich habe immer gewartet bis nach unten 10,00 Euro erreicht waren.

Und ich sage immer, so wie ich denke denken auch viele andere Investoren. Wäre schön wenn noch weitere in diesen Zug einsteigen, sieht ja derzeit schon richtig gut aus.

Grüße!  

24.11.20 16:16

686 Postings, 492 Tage HaraldW.13,02EUR +5,00 %

Widerstand: 12,76EUR

der dürfte geknackt sein.  

26.11.20 22:19

1284 Postings, 3172 Tage MindblogTermine

Die (virtuelle) Hauptversammlung 2021 ist am 24.3.,
den Geschäftsbericht 2020 gibt es am 10.2.
 

30.11.20 16:52

1284 Postings, 3172 Tage Mindblog12,76 Euro

Hoffentlich hält diese Marke.
(Ich verstehe nicht ganz diesen Kursrückgang heute, da es keine Meldungen gibt,
die im Zusammenhang mit diesem Kursrückgang stehen, oder?)  

30.11.20 17:15

24 Postings, 4204 Tage jenky234Die akte fällt auch ohne news

Schau dir mal den Verlauf der letzten monate(ausgenommen ide letzten 3 wochen an) die viel stetig trotz guten news. Nun gibt's mal keine und sie fällt. Zum einen überhitzt aufgrund des letzten runs und zum anderen war der mega Auftrieb kaum begründet. Ich hoffe mal die 12,50 hält... und wir gehen nicht wieder in einer dauerhafte Verlust Bewegung wie in Monate vor November  

30.11.20 18:14

1284 Postings, 3172 Tage MindblogJenky234

Ich glaube das eigentlich nicht, da die Perspektiven für den Jahresabschluss 2020
nicht schlecht sind: es sieht alles nach einem stabilen Jahresergebnis aus mit einer
Dividende, die in etwa dem diesjährigen Niveau entsprechen dürfte.
Das bedeutet natürlich für den Aktienkurs nicht, dass er auf dem jetzigen Niveau verbleiben "muss",
an der Börse ist zu viel unberechenbar und unvorhersehbar!  

30.11.20 18:25

24 Postings, 4204 Tage jenky234Mindblog@

Ja aber genau diese Prognose wurde seit Dividend 2020 immer wieder bestätigt, die verkäufe waren super, keine Ausfälle von mieten und neuabaschlüsse und Prognosen bis 20 Euro standen wöchentlich im Raum. Dennoch Abwärtstrend. Und deine Marke ist mal ganz locker gerissen.  Knapp 6 Prozent minus und gebau ohne news.... ich hoffe auch auf steigende Kurse aber nun folgt erst mal eine Korrektur  

30.11.20 22:21
1

661 Postings, 2246 Tage sirmikeDeal steht vor der Tür

Bei DIC müsste bald noch was Interessantes zu vermelden sein, denn man hatte ja bei der letzten Zahlenvorlage gesagt, man wolle "kurzfristig" die AuM auf ?10 Mrd. steigern. Da muss also noch einiges kommen...  

01.12.20 10:16

24 Postings, 4204 Tage jenky234Hoffen wirs

Ich finde ein wert über 14 Euro sollten mindestens fair drin sein. Wieso die aktie im vergleich zu anderen Vermietern(siehe Dax) so hinterher hinkt weiss ich auch nicht. Eine positive Überraschung hebt uns evt wieder in stabilere werte. Und das mittel bis langfristig.  

01.12.20 15:55
1

1284 Postings, 3172 Tage MindblogVermieteraktien

Offenbar wird da ein Unterschied zwischen gewerblichen Immobilien
und Immobilien, die an Privatpersonen vermietet werden.
Privatpersonen brauchen immer immer eine Bleibe, und bei dem
Wohnungsnotstand, der allgemein herrscht, sind Leerstände
oder Mietausfälle weniger zu befürchten.
Deswegen steigen Investoren hier bevorzugt ein, so meine Vermutung!
Die gewerblichen Aktien werden dann wieder gekauft, wenn es mit der
Konjunktur wieder läuft und sich die Innenstädte wieder beleben.
 

04.12.20 12:06

683 Postings, 1875 Tage DHLer 2020**Neuer Spezialfonds 1,6 Mrd Euro aufgelegt

Hier nachzulesen:
https://www.dic-asset.de/...et-ag-startet-neuen-offenen-spezialfonds/

Und schon geht`s heute wieder rauf....

Grüße!  

17.12.20 11:53

683 Postings, 1875 Tage DHLer 2020Heute 6% hoch....

....was ist los...?

Grüße!  

17.12.20 12:53
1

8957 Postings, 4198 Tage Raymond_JamesWarburg Research belässt ''Kursziel'' bei 19 Euro

22.12.20 15:15
1

8957 Postings, 4198 Tage Raymond_JamesAnalyst Andre Remke (Baader Bank)

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...sten-zu-1029905159

Eine ... Top-Empfehlung der Baader Bank heißt DIC Asset. Den Aktien des Immobilienunternehmens mit einem Fokus auf Gewerbeimmobilien traut man Notierungen von 16,50 Euro zu. ...

Der zuständige Analyst Andre Remke [Co-Head Equity Research and Real Estate Analyst bei Baader Bank AG] hatte hier das Kursziel am 04. Dezember von 14,50 Euro auf ... 16,50 Euro angehoben. Der Immobilienkonzern, der bei Assets under Management von zuletzt 8,6 Milliarden Euro über ein hybrides Geschäftsmodell mit einem eigenen kommerziellen Portfolio und dem institutionellen Asset Management-Geschäft verfügt, habe seit Oktober eine ganze Reihe an positiven Neuigkeiten über seine Transaktionsaktivität bekannt gegeben, hieß es zur Begründung.

Die gute Nachrichtenlage bestätige die Annahme, dass das Unternehmen operativ auf einem guten Weg und gut positioniert sei, um weiterhin eine attraktive Profitabilität aus dem hybriden Geschäftsmodell zu generieren und dabei von einem stabilen Commercial Portfolio (zwei Milliarden Euro) und einer anhaltenden Nachfrage nach Immobilieninvestitionen in seinem Drittgeschäft zu profitieren.

Der kürzlich angekündigte Start eines 1,6-Milliarden-Euro-Fonds für inländische institutionelle Investoren mit Eigenkapitalzusagen von 0,8 Milliarden Euro sein ein Beleg für 
1) den Appetit der Investoren auf Core-Investments und 
2) das Funktionieren der Plattform der DIC, die solche Investitionen im deutschen Gewerbemarkt ermögliche. 
Daher sieht Remke das Segment Institutionelles Geschäft als einen starken Wachstumstreiber im aktuellen Marktumfeld an. Basierend auf seinen Berechnungen steuert das Segment in diesem Jahr rund die Hälfte des operativen Gewinns der Gruppe bei und dieser Anteil dürfte in den kommenden Jahren steigen.

Weil der Ergebnisbeitrag des institutionellen Geschäftssegments immer sichtbarer und nachhaltiger werde, hat Baader Helvea kürzlich beschlossen, diesen Bereich höher zu bewerten und sich dabei auf den bereinigten Nettoinventarwert je Aktie von 21,56 Euro im September statt auf den EPRA-Nettoinventarwert von 17,06 Euro zu konzentrieren. Auch setzt man darauf, dass das Re-Rating des Unternehmens (das im September 2019 nach der Übernahme von GEG begann und mit dem Ausbruch der Pandemie jäh gestoppt wurde) in den vergangenen Monaten wieder an Dynamik gewonnen habe.

Ein erwarteter positiver Nachrichtenfluss zu Transaktionen (Dezember 2020 und Januar 2021), Ergebnisse und Geschäftsausblick (Februar 2021) sowie die Dividendenzahlung (Hauptversammlung im März 2021) würden das Re-Rating unterstützen. Dies sollte zu einem deutlich niedrigeren Abschlag zum Nettoinventarwert beitragen, als dies aktuell der Fall sei. Beim genannten Kursziel von 16,50 Euro läge der Abschlag bei rund 25 Prozent, die FFO-Rendite bei sieben Prozent*** und die Dividendenrendite immer noch bei gut vier Prozent (aktuell 4,44 Prozent gemessen an einer erwarteten Zahlung von 0,67 Euro je Aktie für 2020.

***marktkapitalisierung bei "kursziel" €16,50:  €16,50 x 80,587mio [aktienzahl] = €1.329,7mio
    FFO-Rendite bei "kursziel" €16,50:  FFO 2020e 96mio*** / €1.329,7mio = 7,2%
*** "Die FFO-Prognose für das laufende Jahr wurde mit Blick auf das vierte Quartauf den oberen Korridorbereich von 95-96 Mio. Euro präzisiert"https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...hstumskurs/?newsID=1405379

 

23.12.20 08:21
1

221 Postings, 689 Tage Moneyboxerwieder gute news

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...-investors/?newsID=1414999


Wieder gute News bei DIC. DIC Asset AG übernimmt führenden Logistikspezialisten RLI Investors

Logistikimmobilien werden unbestritten eine der Immo Kategorien sein bei denen die Nachfrage in der Zukunft am stärksten steigt.

LINK
 

23.12.20 11:16
1

1284 Postings, 3172 Tage MindblogNachkauf

Auf Grund der guten Performance von DIC hatte ich gestern noch einmal nachgelegt!

Ich wünsche allen Investierten frohe Weihnachten
und ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr!

Mindblog  

23.12.20 12:37
1

683 Postings, 1875 Tage DHLer 2020Logistik Zukauf

Ja, das geht Schlag auf Schlag bei DIC:
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-nach-uebernahme-9641906

Die Kursziele werden dadurch sicher weiter erhöht. Habe nachgekauft.

Grüße!  

07.01.21 12:01
2

8957 Postings, 4198 Tage Raymond_Jamesdie stimmungsmacher (

aktueller Kurs: 13,90 €Potenzialin %Datum
Warburg Research19,50€40,3%11:46 Uhr
Baader Bank16,50€18,7%23.12.20
Berenberg Bank15,50€11,5%11.12.20
DZ BANK13,00€-6,5%29.10.20
SRC Research GmbH20,00€43,9%28.10.20
Kepler Cheuvreux17,00€22,3%06.04.20

Quelle: https://www.finanzen.net/kursziele/dic_asset


 

20.01.21 10:05
1

8957 Postings, 4198 Tage Raymond_James2020: großvolumige an- und verkäufe

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...r-viel-vor/?newsID=1418509

● überplanmäßiges transaktionsvolumen 2020 (rd. 2,5 mrd)
über 10 mrd (einschl. RLI Investors GmbH) assets under management  

2020: ankäufe (+) / verkäufe (-)
● Commercial Portfolio (= eigenbestand; 2,0 mrd assets under management): + 213 mio  / - 242 mio
● Institutional Business (= drittgeschäft; 7,6 mrd assets under management): + 1.625 mio / - 370 mio

 

08.02.21 12:52

11 Postings, 26 Tage Zoppo T.Möchte mich zurückmelden

Ich war bis Ende 2018 unter anderem Namen hier vertreten.

In der Zwischenzeit hat die DIC endlich auch beim Kurs mal gezeigt, was in ihr steckt.
Gerne weiter so.
Leider im vergangenen Jahr sehr mau, was den persönlichen Besuch bei HVs anging.
War bei DIC auch immer schön.




 

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln