finanzen.net

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 489 von 530
neuester Beitrag: 26.05.20 19:19
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 13249
neuester Beitrag: 26.05.20 19:19 von: immo2019 Leser gesamt: 2173709
davon Heute: 2292
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 487 | 488 |
| 490 | 491 | ... | 530   

27.03.20 21:42

338 Postings, 197 Tage Losiento@wombat79

angeblich ist Pro7Sat1 an jemanden dran als neue CEO die bei RTL war und eine ausgewiesene Medienexpertin ist. Warten wir mal ab was passiert. Das was Du zum Schluss geschrieben hast ist durchaus denkbar!
Zu Conze kann ich nur sagen - Jeder hat eine Chance verdient, aber ich habe auch schnell gemerkt er ist der Falsche und er ist ein egoistischer Machtmensch.  

28.03.20 09:35
1

4417 Postings, 5031 Tage brokersteveP7 topgewinner der Kreise mit seinem Programm...

Masked singer, gestern der Live Abend aus den Wohnzimmern der Stars, ....

Die Übernahme wird 100% kommen, die Credit Suisse hat sich auch positioniert, vielleicht auch im Kundenanfragen.

Ich rechne wie gesagt immer noch mit Bertelsmann als Käufer, außer mediasat reagiert jetzt sehr schnell.

P7 ist maßlos unterbewertet, die Einzelteile sind 20 Euro wert.  

28.03.20 10:39
1

338 Postings, 197 Tage Losiento@brokersteve

das Pro7Sat1 mit The Masked Singer hohen Einschaltquoten hat im Zielbereich der 14-49 Jährigen ist eine gute Nachricht, aber deswegen bekommt die Pro7Sat1 Gruppe keinen Euro mehr für die gezeigte (lukrative) TV-Werbung da diese fürs erste Halbjahr verkauft ist. So wie es aussieht werden wir im 1.Quartal 2020 einen weiteren Rückgang der TV-Werbeerlöse haben. Das haben wir aber den Ex-CEO Conze zu verdanken mit seiner egoistischen Art.  Bei RTL könnte das anders bzw. besser aussehen!

Du solltest die Aktie nicht so pushen und evtl. andere User damit zum Kauf animieren!!! Hier gibt
es genügend Kleinaktionäre die zu Kursen zwischen 20-30? gekauft haben und das ist im Moment
auch bei einer evtl. Übernahme wahrscheinlich nicht zu erreichen.  

28.03.20 10:44
1

16820 Postings, 6129 Tage harry74nrw@Brokersteve

so ist es!

3 mögliche Szenarien;

- keine Übernahme, alles bleibt wie es ist, es dauert bis Jahresende vor deutlichen Kurserholungen
  warum hätte dann Mediaset seine Anteile aufgestockt?

- Tschechische Milliarden und Berlusconi übernehmen die Kontrolle, europäische TV Lösung und ?Verwertung von Randgebieten?, ähnliches stand in letzten Adhoc. Hier würde man vom Kartellamt wenig entgegen setzen, da % in DE quasi unverändert blieben. https://www.europeanmediaalliance.com/members/
Vision von Berlusconis Sohn, hat derzeit zwar nicht sichtbar große Kapitalreserven, kann aber wie sein Vater bei Bedarf sicher aufstocken

- deutsche Lösung, mit Bertelsmann
  Stand schon lange im Raum, wurde von Conze immer abgelehnt und früher vom Kartellamt abgelehnt.
2 Änderungen. 1. neuer CEO wahrscheinlich aufgeschlossen, 2. Kartellamt erkennt Notwendigkeit von
German Champion gegen die US-Medienriesen.
Die Kriegskasse für die RTL-Group ein Klacks, https://www.finanzen.net/bilanz_guv/rtl


Übernahmepreis?
Bewertung anhand der Umsatzerlöse und Erträge müsste jenseits der 20 ? liegen.
Die sind derzeit im Markt nicht erzielbar. Das neue Onlinegeschäft hat eine Bewertung von derzeit 1/3 des Unternehmens https://de.marketscreener.com/...r-und-starkt-Online-Dating-30112266/
Starkes Wachstum inclusive https://de.marketscreener.com/...EET-GROUP-INC-34555311/fundamentals/ hinzu kommen Produktionsgesellschaften und Rechte...

Eine niedrige Bewertung wäre für mich 12 ?, ab 15 ? werden Käufer aus 2019 mit einem blauen Auge davon kommen. 18 ? und mehr sehe ich in diesem Umfeld auch bei einem Bieterwettstreit nicht.

Spannendes Jahr bei P7, der Abgang von Herrn Conze hat nun die Bewegungen beschleunigt

Just my 5 cents
 

28.03.20 15:17

30 Postings, 613 Tage ModianoNucom

Hab ich das richtig verstanden, dass man jetzt die Digitalsparte verkaufen möchte? Das wäre in meinen Augen der komplett Falsche Weg...  

28.03.20 16:41

809 Postings, 211 Tage Michael_1980Gedanken

Glaube das haben sie Falsch verstanden.
Die Unternehmensbeteiligungen wie jochen schweizer sind gemeint  

28.03.20 16:46

5675 Postings, 447 Tage GonzoderersteWie redet man in Krisenzeiten

einen angeschlagenen Konzern der die Herausforderungen der Neuzeit schon in Friedenszeiten nicht gemeistert hat? durch einen neuen CEO? Gut gewählter Zeitpunkt den Konzern zu zerschlagen und die Gewinnsparten zu pushen und den Rest in die Hölle zu schicken, nicht nur hier. und bevor ich hier gerissen werde, nachdenken und informieren, Kurzarbeit und Umsatzeinbrüche sind je länger die Krise andauert ein Indikator für eine Rezession, sowieso, was kommt dann in 2 ,3,4 Wochen 2 Monaten, 6 Monaten? Ist das Problem bis dahin nicht gelöst kollabieren die Systeme, Massenarbeitslosigkeit, Krieg, zuerst im eigenen Land und wer ist dann noch Freund und Feind? Trump hat den Feind bereits benannt, für ihn ist die Achse des Bösen in Europa zu suchen, auch darüber mal nachdenken......also schön zu Hause bleiben!  

28.03.20 17:09

16820 Postings, 6129 Tage harry74nrw....

https://www.welt.de/wirtschaft/article206836175/...ms-Ueberleben.html

https://www.gruenderszene.de/media/...1-startup-investor?interstitial

Auszug
? US-Investor General Atlantic will von der Nucom starkes Wachstum sehen

Kurz nach dem Start der Nucom beteiligt sich der US-amerikanische Investor General Atlantic (GA) für insgesamt 800 Millionen Euro mit damals 25,1 Prozent an der Gruppe. Mittlerweile hat GA seine Anteile auf insgesamt 28 Prozent erhöht. Das Investment sorgt für ein internationales Netzwerk und Renommee. Doch der amerikanische Geldgeber brachte auch ehrgeizige Ziele mit: In den nächsten Jahren will General Atlantic sein Geld verdreifacht sehen. Die Nucom peilt deshalb ein jährliches Wachstum von zehn bis 15 Prozent an. Ihr Jahresumsatz soll im Jahr 2023 zwei Milliarden betragen. Für das Jahr 2019 ist ein Umsatz von einer Milliarde geplant.?

 

28.03.20 17:14

5675 Postings, 447 Tage GonzoderersteInvestoren haben ein Ziel

Geld verdienen, dass einzigste Ziel, stimmen die Zahlen nicht ist das Kapital weg, plötzlich und unbemerkt in keinen Paketen..... aber warten wir es ab, die haben sich auch gedacht neuer CEO die Aktie springt an......schnelles Geld  

28.03.20 17:26
3

16820 Postings, 6129 Tage harry74nrwLol am Wochenende

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...chlacht-showbetrieb/all

Auszug
?
Aktuell könnte NuCom bereits mit 2.5 bis 3 Mrd. Euro bewertet werden. Intime Kenner der Fernsehgruppe halten mittelfristig sogar einen Wert von über 4 Mrd. Euro für die E-Commerce-Einheit für darstellbar. Die Sendertruppe gibt?s somit gratis obendrauf.
?

Investoren wären ja dumm die Coronachance nicht zu nutzen, flankiert durch Leerverkäufer. CEO erfolgreich abgeschossen, dabei wird nicht bleiben! MK derzeit 1,3 Mrd Euro!!!!!


 

29.03.20 11:09
2

4417 Postings, 5031 Tage brokersteveIch sehe Hier 15 Euro als übernahmepreis

29.03.20 11:53

34598 Postings, 4734 Tage börsenfurz1Die werden alle hier am langen Arm verhungern

lassen.....wenn Sie Mehrheit haben....brauchen Sie die Kleinaktionäre nicht...

29.03.20 12:05
1

16820 Postings, 6129 Tage harry74nrw....

https://www.boerse.de/unternehmensprofil/...enSat1-Aktie/DE000PSM7770
Die Quelle ist  nicht aktuell, zeigt aber klar das hier viele 3 % Fonds im Boot sitzen und die werden sich nicht mit Trinkgeld abspeisen lassen nach m.M.

Ohne Corona würden die LV nicht so effektiv sein können. Nun wird unterhalb Meldepflichten gesammelt werden und im Sommer, vielleicht vor der HV Angebote reinkommen.

 

29.03.20 12:16

321 Postings, 1344 Tage ar_ai_82ist der

tausch des ceo jetzt als positiv oder negativ zu werten? ambitioniert war er ja, aber ein zweites netflix hat er nicht aus dem boden gestampft. "join" oder wie das heißt ist ja nicht wirklich eine annehmbare konkurrenz der anderen streamer... oder wie seht ihr das hier?
 

29.03.20 12:41

16820 Postings, 6129 Tage harry74nrwhttps://www.joyn.de/

29.03.20 13:37

1594 Postings, 3778 Tage eckert1Online Dating müsste boomen


und da ist die Prosieben Group bestens aufgestellt.  

29.03.20 16:06

338 Postings, 197 Tage LosientoE-Commerce

Warum kauft man Online Dinge ein? An erster Stelle steht für mich der Preis....d.h. aber auch das man nicht so viel Gewinn macht - im Onlinehandel braucht man kräftiges Umsatzwachstum um einen ordentlichen Gewinn zu erwirtschaften! Am lukrativsten für Pro7sat1 sind nach wie vor die klassischen TV-Werbeerlöse das sollte man nicht vergessen. Da müsste Nucom schon jedes Jahr eine 25% Umsatzsteigerung generieren um die Mindereinnahmen von TV-Werbeerlösen auszugleichen...  

29.03.20 16:18

1555 Postings, 1045 Tage Nagartiereckert1 gute Frage !

"MAL NE FRAGE
Wer wird denn den massiven Druck auf Hr. Conze aufgebaut haben letztendlich zurückzutreten???
Der Aufsichtsrat??
Mediaset als Grossaktionär??
Der Kursverlauf der Aktie?? "

Ich würde mal sagen das sich die CEO,s nicht an die Richtlinien vom Aufsichtsrat halten.

CEO Ebeling hatte schon vor den Sender umzubauen und weniger US Filme und Serien einzukaufen
weil diese bei dem deutschen Zuschauer nicht mehr ankommen.
Und unter Ebeling wurde auch schon die Nucom mit Discovery aufgebaut.
Eine Aussage zu den Zuschauer wurde dann aufgebauscht und er durfte dann auf Druck von
Aufsichtsrat seine Hut nehmen.

https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/...beling-pro-sieben-sat-1

CEO Conze hat diesen Weg in der Zeit von 2018 bis 2020 weiter umgesetzt und einiges an US Filmen
und Serien auf Kabel 1 ausgelagert.Dafür hat man eigene Shows und Filme für Sat 1 und Pro7 produziert.
Die Umsätze der Nucom hat er in 2 Jahren kräftig gesteigert und sehr schnell Joyn auf den Markt gebracht.

Auch bei CEO Conze war der Aufsichtsrat vor der HV der Meinung das Handlungsbedarf besteht.

https://www.prosiebensat1.com/unternehmen/aufsichtsrat/

Wenn ich mir den Aufsichtsrat ansehe stelle ich mir doch die Frage warum bei Pro7
von 8 Personen 4 Personen in den USA (Lebenslauf) leben und eine Person in GB lebt und einen US Ausweis hat.
Das eine Person von Discovery kommt,könnte ich ja noch akzeptieren.

Vor allem wäre es interessant für Aktionäre zu wissen,wie solche Abstimmungsergebnisse erzielt wurden?

Für die wenigen Aktionäre die in diesem Forum schreiben,schon mal ein Tip.
Jeder Aktionär,auch wenn er nicht auf der HV ist,hat ein Stimmrecht und kann auch
einem Aufsichtsrat oder einzelnen Personen vom Aufsichtsrat seine Entlastung verweigern.








 
 


 

29.03.20 16:59
1

1555 Postings, 1045 Tage Nagartierbrokersteve

"P7 TOPGEWINNER DER KREISE MIT SEINEM PROGRAMM...
Masked singer, gestern der Live Abend aus den Wohnzimmern der Stars, ....
Die Übernahme wird 100% kommen, die Credit Suisse hat sich auch positioniert, vielleicht auch im Kundenanfragen.
Ich rechne wie gesagt immer noch mit Bertelsmann als Käufer, außer mediasat reagiert jetzt sehr schnell.
P7 ist maßlos unterbewertet, die Einzelteile sind 20 Euro wert."  


Richtig ist das Pro7 kein Verlierer der Corona-Krise sein wird.
Mit Sendungen wie Masked Singer hat man im letzten Sommer Einschaltquoten erreicht,die man
im deutschen Fernsehen nur bei einer Fußball WM mit Spielen der deutschen Nationalmannschaft im
Viertelfinale oder Halbfinale erreicht.
Es war zu erwarten das eine solche Sendung in eine Jahreszeit verlegt wird,wo man für Werbung
höhere Preise erzielen kann.

Falsch ist die Behauptung von Usern,das die Werbezeiten schon lange alle verkauft sind.
Man muss sich nur eine halbe Stunde vor die Glotze setzten und man wird feststellen das
keine Fluggesellschaft,Reiseanbieter,Urlaubsländer und einige andere z.Z. keine Werbung machen.
Dafür sehen wir Werbung von Lebensmittelhersteller,Supermärkten,Versicherungen,Medizin,Brauer­eien usw.

Richtig ist auch das die ganzen Sport-und Streaming Anbieter wie Sky,Dazn usw die Werbeeinnahmen wegbrechen dürften.


Und ganz nebenbei dürften sich auch die Pro7 Online Töchter weiterentwickeln.






 



 

29.03.20 17:34

16820 Postings, 6129 Tage harry74nrwNagartier sehr gut bemerkt

das bei der Berieselung im TV oder auch Online derzeit aktuell keine Reisen und ähnliches angeboten werden. Diese wurden zeitnah ausgesteuert. Die Wiederholungen von Outbreak u.ä. werden auch unterbunden. Die Menschen sind ja nervös genug.  

29.03.20 17:58

1740 Postings, 4656 Tage rotsGegen den Trend geht es bei L&S hoch

Bin gespannt was hier weiter passiert.....  

29.03.20 18:25

338 Postings, 197 Tage Losiento@Nagartier

wann hörst Du hier endlich auf Märchen zu erzählen?
The Masked Singer soll genauso 20 Millionen vor die Glotze locken wie die Deutsche Fußballnationalmannschaft im Viertelfinale oder Halbfinale bei einer WM? Da kann ich nur lachen....
Pro7Sat1 wird im ersten Quartal 2020 ungefähr 5% an TV-Werbeerlöse einbüßen - aber das ist leider noch auf das Konto von Ex-CEO Conze zu zuschreiben - den Mann welchen Du so hochgelobt hast und welchen Pro7sat1 zu verdanken hat das der Aktienkurs seit 01.06.18 um  75% eingebrochen ist. Pro7Sat1 wird frühestens im zweiten Halbjahr 2020 wieder von höheren TV-Werbeerlöse profitieren. Und nochmals diese sind lukrativ!  

29.03.20 18:42

381 Postings, 409 Tage AnderbrueggeJahresumsatz NuCom Group soll

bis 2023 auf 2 Milliarden anwachsen. Wie hoch ist nochmal die Marktkapitalisierung des Mutterkonzerns P7SM momentan???  

29.03.20 18:43

381 Postings, 409 Tage Anderbrueggeoh, hatte Link vergessen

wisst ihr aber bestimmt schon alle, ist ja schon ne weile her !!

https://www.gruenderszene.de/media/...1-startup-investor?interstitial  

29.03.20 19:17
1

1555 Postings, 1045 Tage NagartierÜbernahme von Pro7 ?

Eine Übernahme von Pro7 durch Mediaset kann ich mir die nächste Zeit nicht vorstellen.
Es kann aber sein das ein Angebot von Mediaset kommt,aber das dürfte keinen Erfolg haben.
Interessanter dürfte aber sein wie Bunga Bunga den Wert von Pro7 sieht.

Dafür muss man aber über 1 Jahr zurück gehen,in die Zeit vor dem ersten Einstieg von Mediaset.
In der Zeit Jan./Feb. 2019 hatten wir bei Pro7 als Großaktionäre noch eine BlackRock die ca. 8% der
Pro7 Aktien hielten.Die Capital World war mit 2-3 Fonds vertreten und hatte 16-18 % der Pro7 Aktien.

Wie wir in der Ad-Hoc von Capital World ja schon lesen konnte,waren diese Aktien keine die dem Fond anzurechnen sind.

Untern Strich hatten die 2 Fonds zu dieser Zeit 24-28 % der Pro7 Aktien.
Wenn wir jetzt nach den Melde-schwellen der Bafin gehen,hat nur noch ein Fond von
Capital World einen Anteil von 3,00% bis 4,9% alles andere dürfte über die Börse verkauft sein.
Bei Black Rock sehen wir jetzt noch einen Anteil von 3,xx %,denn man aber mit den LV-Positionen verrechnen sollte.
Die LV-Posi lag bei den sichtbaren vor einer Woche noch bei fast 4%.

Im Klartext haben die 2 großen Aktienfonds in etwas über einem Jahr 19-23% Ihrer Pro7 Aktien verkauft.

In dieser Zeit sind 2 neue Großaktionäre eingestiegen die jetzt etwa 26 % der Pro7 Aktien halten.
Der Tscheche hat z.Z. einen Anteil von 10,1 % und Mediaset Italien 7,8 %,sowie Mediaset Spanien mit 8,35%.
Alle andere Meldungen sind nur Callscheine die keine Stimmrechte haben und auch keine Divi erhalten.


https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...nsat-1-media-se-deutsch

Wie man sehr schell feststellt konnte man auch mit Panik,Corona und unzählige Analysen nicht viele weitere
Aktien an der Börse einsammeln.Und das obwohl gut 50 Mio. Aktien aus der USA nach EU verkauft wurden.
Man konnte aber den Aktienkurs von Pro7 sehr stark drücken.

Bei einer solchen Veränderung bei den Anteilen tauchen viele Fragen auf.
Warum sollten 2 große US Fonds bei Pro7 zu Kursen von 30 - 40 € einsteigen und
jetzt zu Kursen von 6,7 oder 8,00 € verkaufen.
Das ist nicht so das Geschäftsmodell von Black Rock oder Capital World.
Ich vermute nach wie vor das Capital World 2017/18 für Bunga Bunga oder eine Tochtergesellschaft
von Bunga Bunga Aktien von Pro7 kaufte.Und ich vermute auch das Bunga Bunga sich mit BR über
einen Preis Ihrer Pro7 Anteile einigte.Wenn ich mit meiner Vermutung richtig liege,dürfte Bunga Bunga
die Pro7 Group vor 2 Jahren bei einer Marktcap. von 8-12 Mrd. € eingestuft haben.

Bei einem Kaufpreis von über 30 Mrd. € für Sky vor 2 Jahren,die kaum Gewinne erziehen halte
ich diese Einstufung für sehr realistisch.

https://www.wallstreet-online.de/aktien/...1-media-aktie/equity-story

Einfach mal die Kurse von Juli/2017 ansehen,als einer der Capital World Fonds die
Meldepflicht von 3 % übersprungen hatte.






















 

Seite: 1 | ... | 487 | 488 |
| 490 | 491 | ... | 530   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750