finanzen.net

Trendanalysen der DaxWerte

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.08.09 12:57
eröffnet am: 05.05.09 20:31 von: directsignal Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 08.08.09 12:57 von: directsignal Leser gesamt: 4250
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

05.05.09 20:31
4

666 Postings, 3984 Tage directsignalTrendanalysen der DaxWerte

Hier werden in loser Reihenfolge die Trendanalysen der DAX Werte wiedergegeben. Den Analysen liegen die Indikatoren Aroon, Directional Indicator, MACD, Stop and Reverse (SAR), die Betrachtung zur 200 Tage / 90 Tage und 30 Tage-Linie. Die Analyse wird mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS/USA erstellt.
Reger Informationsaustausch und konstruktive Beiträge sollen das Ziel sein.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

05.05.09 20:36
1

666 Postings, 3984 Tage directsignalHannover Rück bleibt ein Kauf

Auch wenn der Kurs heute bei der Hannover Rück eingebrochen ist, die Aktie bleibt ein Kauf. Die Trendanalyse zeigt folgende Konstellation:

Aroon
Heute kein Kaufsignal.

Directional Indicator
Kein Signal

MACD
Kein Signal - Letztes Kaufsignal gestern.

Stop and Reverse (SAR)
Kein Signal - Letztes Kaufsignal gestern.

Gesamtergebnis
Im gegenwärtigen Markt bleibt Hannover Rück weiterhin "bullish". Der aktuelle Schlußkurs liegt über der 200-Tage, über der 90-Tage und über der 30-Tage-Linie. Der kurzfristige Aufwärtstrend wird trotz dem heutigen Kursrückgang weiterhin bestätigt und liefert ein erneutes Kaufsignal. Schon innerhalb der letzten 10 Tage waren Kaufsignale ausgebildet.  

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS

Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

05.05.09 20:56

666 Postings, 3984 Tage directsignalBeiersdorf verkaufen?

Auch wenn der Kurs heute doch mehr als ein halbes Prozent zugelegt hat, so ist die Performance der letzten 5 Tage mit mehr als 8% schon bemerkenswert. Die aufbereitete Trendanalyse zeigt folgendes:

Aroon
kein Signal

Directional Indicator
kein Signal

MACD
kein Signal

Stop and Reverse (SAR)
heute kein Signal, das letzte Kaufsignal war gestern.

Gesamtergebnis
Die Marktbedingungen für die Beiersdorf Aktie sind "bearish".
Der aktuelle Schlußkurs liegt unter der 200-Tage und unter der 90 Tage-Linie, bei der 30-Tage-Linie liegt er jedoch darüber. In den letzten 10 Tagen wurden keine Handelssignale ausgebildet. Anzeichen für einen schwächelnden Kurs sind erkennbar.

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS

Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

05.05.09 21:01

13451 Postings, 7019 Tage daxbunnyBeiersdorf hat mehr Potential nach oben als nach

unten, garantiert. Daran lasse ich mich messen!!!!!!!!!
-----------
Gruß DB

05.05.09 21:06

666 Postings, 3984 Tage directsignalCommerzbank - wo willst du hin?

Hier in den Foren wird über die Commerzbank viel geschrieben, viel philosophiert und viel "gezockt". Auch die bevorstehende Kapitalerhöhung und deren Auswirkungen für die Altaktionaktionäre liefert reichlich Gesprächsstoff. Die nachstehende Trendanalyse liefert folgendes Bild:

Aroon
kein Signal

Directional Indicator
kein Signal

MACD
kein Signal

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal heute - das letzte Kaufsignal war vor 14 Tagen.

Gesamtergebnis
Das momentane Marktumfeld für die Commerzbank ist "mildly bearish". Der aktuelle Schlußkurs liegt unterhalb der 200 Tage Linie, jedoch über der 90 Tage und 30 Tage Linie. Innerhalb der letzten 10 Tage wurden keine Handelssignale ausgebildet.

Allerdings konnte man mit der Commerzbank die letzten Tage wegen der sehr volatilen Kursschwankungen im DayTrading zusätzliches gutes Geld einfahren.

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS

Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

05.05.09 21:24

666 Postings, 3984 Tage directsignalHenkel beginnt wieder zu schwächeln

Die Henkel-Aktie hat in den letzten 5 Tagen wie eine ganze Reihe anderer DAX-Werte kursmäßig fast 10% zugelegt, obwohl das Unternehmen sich mit gegenwärtig sehr schwierigen Marktbedingungen auseinander zu setzen hat. Die nachstehende Trendanalyse bestätigt dies:

Aroon
kein Signal

Directional Indicator
kein Signal

MACD
kein Signal heute

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal heute - das letzte Kaufsignal wurde vor 2 Tagen ausgebildet.

Gesamtergebnis:
Gegenwärtiges Marktumfeld für Henkel Vz ist "mildly bearish".
Der aktuelle Schlußkurs liegt unterhalb der 200 Tage Linie, jedoch über der 90 Tage und 30 Tage Linie. Zusätzliche Handelssignale innerhalb der letzten 10 Tage wurden nicht ausgebildet. Allerdings verlangsamen sich die Auftriebskräfte und es gibt Anzeichen für eine abnehmende Kursantriebsstärke.

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS

Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

05.05.09 22:17

666 Postings, 3984 Tage directsignalMünchner Rück verkaufen?

Auch die Münchner Rück gehört zu jenen DAX Werten, die in den letzten 5 Tagen 10 % zugelegt haben. Allerdings verlangsamen sich die Kursauftriebskräfte, wie die nachstehende Trendanalyse bestätigt:

Aroon
kein Signal. Letztes Verkaufssignal vor 20 Tagen.

Directional Indicator
kein Signal - Am 01.04.2009 lag ein Kaufsignal vor.

MACD
kein Signal. Das letzte Kaufsignal war am 29.04.2009.

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal - letztes Kaufsignal war vor 2 Tagen.

Gesamtergebnis
Im derzeitigen Marktumfeld zeigt sich die Münchner Rück sehr "bullish". Der aktuelle Schlußkurs liegt 4 % über der 200 Tage, desweiteren auch über der 90 und 30-Tage-Linie. Innerhalb der letzten 10 Tage gab es 1 Kaufsignal. Der mittelfristige Aufwärtstrend ist weiterhin intakt. Technisch gesehen ist die Aktie kurzfristig betrachtet überkauft und in mittel- und langfristiger Betrachtung ist sie weiterhin "bullish". Die Volatilität ist relativ normal in Beobachtung zum Durchschnitt der letzten 10 Tage. Für die Trendvorschau kann weiterhin von einer anhaltend "bullishen" Situation ausgegangen werden.      

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS

Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

06.05.09 06:33

666 Postings, 3984 Tage directsignalAufwärtstrend bei DOW JONES hält an

Der DOW bleibt weiterhin in seinem Aufwärts-Trend. Es zeigt sich derzeit folgende Konstellation:

Aroon
kein Signal

Directional Indicator
kein Signal

MACD
kein Signal

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal - das letzte Kaufsignal wurde vor 4 Tagen ausgebildet.

Gesamtergebnis:
Der gegenwärtige Markt stellt sich für den DJI "mildly bearish" dar. Der aktuelle Schlußkurs liegt 7 % unter der 200 Tage Linie mit weiter aufwärts gerichteter Tendenz, bei der 90 und 30 Tage Linie liegt er darüber. Außer dem SAR Signal wurden die letzten 10 Tage keine weiteren Signale ausgebildet.
Der Ausblick in technischer Hinsicht zeigt kurzfristig eine überkaufte, mittelfristig eine "bullish" und langristig eine "bearish" Situation. Die Volatilität ist zum Durchschnitt der letzten 10 Tage niedrig. Das Trend-Forecasting ist seit den letzten 32 Tagen "bullish" und dieser Trend hält weiter an.      

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS / Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

06.05.09 06:49
1

666 Postings, 3984 Tage directsignalHang Seng bleibt bullish

Der Hang Seng behält seine Aufwärtsbewegung. Die Trend-Analyse zeigt folgende Konstellation:

Aroon
kein Signal

Directional Indicator
kein Signal

MACD
kein Signal

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal - das letzte Kaufsignal war vor 4 Tagen.

Gesamtergebnis:
Der Hang Seng bleibt weiterhin "very bullish". Der aktuelle Schlußkurs liegt 4,9 % über der 200 Tage Linie und weiter mit aufwärts gerichtetem Trend, liegt auch über der 90 und 30-Tage-Linie. Innerhalb der letzten 10 Tage gab es außer SAR keine weiteren Handelssignale.

In technischer Hinsicht ist der Hang Seng kurzfristig überkauft, mittel- und langfristig weiterhin "bullish". Die Volatilität ist im Vergleich zum Durchschnitt der letzten Tage eher niedrig. Die Trendvorhersage ist gegenwärtig weiterhin "bullish" und hält bereits seit 34 Tagen an. (Auszug aus "Technical Disciplines Investment Advisory & Management Services, Rex S. Takasugi).

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS / Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

06.05.09 07:17
1

666 Postings, 3984 Tage directsignalDAX im aufwärts gerichteten Trendkanal

und da fühlt er sich derzeit sehr wohl. Die Trendanalyse zeigt folgende Konstellationen:

Aroon
kein Signal

Directional Indicator
kein Signal

MACD
kein Signal

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal - das letzte Kaufsignal war vor 22 Tagen.

Gesamtergebnis
Der Dax ist derzeit "mildly bearish". Der aktuelle Kurs ist derzeit 2,3 % unter der 200 Tage Linie, aber über der 90 und 30 Tage Linie. In den letzten 10 Tagen wurden keine weiteren Handelssignale generiert.

In technischer Hinsicht ist der DAX kurzfristig überkauft, mittelfristig "bullish" und langfristig weiterhin "bearish". Der Gesamttrend ist weiterhin aufwärts gerichtet. Die Volatilität ist im Vergleich zum 10 Tage Durchschnitt extrem niedrig. Das ist evtl. eine gute Möglichkeit für einen Anstieg in der Volatilität mit starkem Kursanstieg in der näheren Zukunft. Das Handelsvolumen reflektiert einen moderaten "inflow", somit "mildly bullish". Die Trendvorschau zeigt sich weiterhin "bullish" und dies seit den vergangenen 29 Tagen.    

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS / Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.

Technical Disciplines
Investment Advisory & Management Services
Rex S. Takasugi, President

Assistance in the creation of this Expert provided by:
Sharam Honari and Pedram Honari

For more information, please visit the Technical Disciplines web site at:
http://www.infowire.net/td/index.html
or e-mail: td@infowire.net
or write to: P.O. Box 6029, Kent, WA 98064-6029
or call: (253)639-0436 Tel or (253)639-7806 Fax

This commentary and Expert are not recommendations to buy or sell, but rather a guideline to interpreting the indicators and chart patterns.  This information should only be used by investors who are aware of the risk inherent in securities trading.  Investors are further advised that successful investing is more art than science and, therefore, no strategy, chart, graph, system, method, formula, theory or philosophy can guarantee profitable results.  Investors should understand that any security investment involves a degree of risk.  The facts, information, data, indicators and charts presented have been obtained from sources believed to be reliable, but their accuracy and completeness cannot be guaranteed.  Before making specific investments, further investigation and confirming analysis with other indicators is recommended.  Equis and Technical Disciplines accepts no liability whatsoever for any loss arising from any use of this expert or its contents.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

06.05.09 07:45
1

666 Postings, 3984 Tage directsignalNikkei bleibt weiterhin aufwärts gerichtet

Wie auch andere Indices (gemeint sind DJI, DAX und HANG SENG) reiht sich der NIKKEI 225 in die aufwärts gerichteten Formationen ein. Die Trendanalyse zeigt dabei folgendes:

Aroon
kein Signal

Directional Indicator
kein Signal

MACD
kein Signal

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal - das letzte Verkaufssignal war vor 2 Tagen.

Gesamtergebnis
Der Nikkei 225 zeigt sich "mildly bearish". Der aktuelle Schlußkurs ist 7 % unterhalb der 200 Tage Linie, aber über der 90 und 30 Tage Linie- und weiterhin in einem Aufwärtstrend.

In technischer Hinsicht zeigt sich der Nikkei 225 kurzfristig "neutral", mittelfristig "bullish" und langfristig "berish".
Die Volatilität ist im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 10 Tage sehr niedrig. Dies wäre eine gute Gelegenheit, dass ein Anstieg der Volatilität zu einem entsprechend starken Anstieg im Index in näherer Zukunft führen kann. he near future.  Das Handelsvolumen "in- und outflow" halten sich die Waage, somit neutral. Die Trendvorausschau zeigt weiterhin auf "bullish" und das seit 31 Tagen. Das neu ausgebildete  "14 Tage-Hoch" wurde vom "Momentum Oscillator" nicht bestätigt - eine "bearish divergence" (!!)  

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS / Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

06.05.09 19:06
1

666 Postings, 3984 Tage directsignalSalzgitter 56 ? - Fehleinschätzung der Analysten

Die Analysten von Merck Finck & Co haben am 29.04.2009 die Aktie von Salzgitter mit "Sell" und einem Kursziel von 47 Euro aufgenommen. Eine Woche später liegt der Kurs bei 56 ?!!. Die Trendanalyse zeigt folgende Situation:

Aroon
kein Signal - letztes Verkaufssignal vor 113 Tagen.

Directional Indicator
kein Signal - letztes Verkaufssignal vor 121 Tagen.

MACD
kein Signal

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal - das letzte Kaufsignal vor 2 Tagen.

Gesamtergebnis
Die Aktie zeigt sich "mildly bearish". Der aktuelle Schlußkurs liegt 4,8 % unterhalb der 200 Tage Linie, aber über der 90 und 30 Tage Linie - und weiterhin im Aufwärtstrend.

In technischer Hinsicht zeigt sich die Aktie kurzfristig im überkauften Bereich, mittelfristig "bullish" und langfristig weiterhin "bearish". Die Volatilität ist im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 10 Tage niedrig. Die Volumen-Indikatoren zeigen ein verstärktes Kaufinteresse und ist "mildly bullish". Die Trendvorhersage beruht auf den Daten der letzten 20 Tage. Ein neu ausgebildetes "14-Tage-Hoch" wurde vom Momentum Oscillator nicht bestätigt - eine "bearish divergence".  

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS / Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

06.05.09 19:35
1

666 Postings, 3984 Tage directsignalTKA über 17,75 ?

Vor einer Woche - am 29.04.2009 - haben die Analysten der WestLB die ThyssenKrupp von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft. Das Kursziel wurde auf 15 Euro festgesetzt. Die Trend-Analyse zeigt derzeit folgende Konstellationen:

Aroon
kein Signal

Directional Indicator
kein Signal

MACD
kein Signal

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal - vor 5 Tagen gab es ein Verkaufssignal.

Gesamtergebnis:
ThyssenKrupp ist derzeit als "mildly bearish" einzustufen. Der aktuelle Schlußkurs liegt 0,6 % über der 200 Tage Linie, auch über der 90 und 30 Tage Linie - und ist weiterhin im Aufwärtstrend.

In technischer Hinsicht zeigt sich die Aktie kurzfristig neutral, mittel- und langfristig "bullish". Die Volatilität ist im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 10 Tage ausgesprochen niedrig. Dies wäre eine gute Gelegenheit, dass ein Anstieg der Volatilität zu einem entsprechend starken Kursanstieg in näherer Zukunft führen kann. Die Volumen-Indikatoren zeigen "ausgewogenen In- and Outflow". Die Trendvorhersage beruht auf den Daten der letzten 20 Tage.

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS / Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

06.05.09 20:08

68 Postings, 3874 Tage null_planSalzgitter.

 
Angehängte Grafik:
salzgitter1.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
salzgitter1.jpg

07.05.09 07:44

666 Postings, 3984 Tage directsignalDeutsche Post wieder im Aufwärtstrend

Am 28.04.2009 bewerteten die Analysten der Nord/LB die Aktien der Deutsche Post mit Halten. Das Kursziel liegt bei 8,50 Euro. Nach nunmehr 1 Woche liegt der Kurs bei 10,03 Euro. Die Trendanalyse zeigt dazu folgende Konstellation:

Aroon
kein Signal

Directional Indicator
kein Signal

MACD
kein Signal

Stop and Reverse (SAR)
kein Signal - vor 2 Tagen wurde ein Kaufsignal generiert.

Gesamtergebnis
Deutsche Post ist derzeit als "mildly bearish" einzustufen. Der aktuelle Schlußkurs liegt gegenwärtig 5 % unter der 200 Tage Linie, jedoch über der 90 und 30 Tage Linie - und ist weiterhin im Aufwärtstrend.

In technischer Hinsicht zeigt sich die Aktie kurzfristig überkauft, mittelfristig als "bullish" und langfristig als "bearish". Die Volatilität zeigt keine Auffälligkeiten im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 10 Tage. Die Volumen-Indikatoren zeigen einen "ausgewogenen In- and Outflow" in die Aktie. Die Trendvorhersage beruht auf den Daten der letzten 23 Tage. Der Momentum-Oscillator zeigt derzeit eine überkaufte Situation.

Quelle: Analyse mit Hilfe der MetaStock Software von EQUIS / Analyse dient der Information und ist keine Empfehlung - Handeln ist stets eigenes Risiko.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

16.05.09 11:14
1

666 Postings, 3984 Tage directsignalRWE mit Kursziel 52EUR

Finanzen.net
RWE halten von Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG
Freitag 15. Mai 2009, 23:25 Uhr

Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der Nord LB, Heino Hammann, empfiehlt weiterhin, die Aktien von RWE (Xetra: 703712 - Nachrichten) (ISIN DE0007037129/ WKN 703712) zu halten.

Die Gesellschaft habe Zahlen für das 1. Quartal 2009 veröffentlicht, die per saldo über den Markterwartungen gelegen hätten. Der Außenumsatz sei um 8,4% auf EUR 14,516 Mrd. geklettert. Das EBITDA habe einen Anstieg um 4,7% auf EUR 3,09 Mrd. verzeichnet und das betriebliche Ergebnis habe sich um 5,0% auf EUR 2,624
Mrd. verbessert.

Die Programme zur Effizienzsteigerung würden nach Plan verlaufen. Mit Maßnahmen zur Kostenreduzierung und Erlössteigerung solle das jährliche Ergebnisniveau schrittweise bis 2012 um insgesamt EUR 1,2 Mrd. verbessert werden. Für das laufende Jahr habe der Vorstand seine bisherigen Prognosen bestätigt. Nur beim Umsatz (unter anderem wegen der geringeren Erlöse im deutschen Gasvertrieb) rechne der Konzern mit einem Betrag auf Vorjahreshöhe, nachdem man bislang eine Steigerung gegenüber 2008 in Aussicht gestellt habe.

RWE hat für das 1. Quartal 2009 zufriedenstellende Ergebnisse geliefert, die zudem Hoffnung auf ein besseres Jahresergebnis 2009 geben würden als in den Prognosen zum Ausdruck komme. Nach Einschätzung der Analysten sollte die gute Marktpositionierung durch die mittelfristigen Strategie- und Investitionsschwerpunkte (unter anderem Ökostrom) gestärkt werden. Die Problembereiche (z.B. Netzentgelte, CO2-Kosten) würden neben der Konjunkturkrise jedoch als Herausforderung bestehen bleiben.

Die Analysten der Nord LB bleiben bei ihrem "halten"-Anlageurteil für die RWE-Aktie. Das Kursziel werde von EUR 45 auf 52 erhöht. (Analyse vom 15.05.2009)
(15.05.2009/ac/a/d)
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

16.05.09 11:18
1

666 Postings, 3984 Tage directsignalSalzgitter kaufen mit Kursziel 60 EUR

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 14.05.2009
Freitag 15. Mai 2009, 21:03 Uhr SALZGITTER

FRANKFURT - Independent Research hat die Aktien von Salzgitter nach Zahlen von "Akkumulieren" auf "Kaufen" hochgestuft, das Kursziel aber bei 60,00 Euro belassen. Die Zahlen zum ersten Quartal 2009 seien von dem spürbaren Nachfrageeinbruch bei Stahlprodukten geprägt gewesen, schrieb Analyst Stefan Röhle in einer Studie vom Donnerstag. Das Vorsteuerergebnis habe allerdings eine hohe Sonderbelastung aus der Abschreibung von Rohstoffvorräten enthalten. Zudem habe das Unternehmen an einem zu Marktpreisen bewerteten Beitrag von 23,7 Millionen Euro an der Aurubis (Xetra: 676650 - Nachrichten) -Beteiligung profitiert. Nach der jüngsten Gewinnwarnung von ThyssenKrupp sei er bezüglich eines von dem Stahlkonzern angepeilten ausgeglichenen Ergebnisses jedoch skeptischer geworden, so Röhle. Für das Jahr 2009 gehe er nun von einem Verlust je Aktie (EPS) von 0,20 Euro aus.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

16.05.09 11:30

666 Postings, 3984 Tage directsignalMetro - Anhebung Kursziel

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 15.05.2009
Freitag 15. Mai 2009, 21:03 Uhr

AMSTERDAM - Die ING hat das Kursziel für METRO (Xetra: 725750 - Nachrichten) nach Zahlen zum ersten Quartal von 33,00 auf 37,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das neue Ziel reflektiere seine geänderte Bewertungsmethodik, schrieb Analyst John David Roeg in einer Studie vom Freitag. Auch wenn 2009 ein schwieriges Jahr werde, sei der Handelskonzern für künftiges Wachstum gut positioniert
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

21.05.09 08:18

666 Postings, 3984 Tage directsignalSiemens mit Kaufempfehlung

Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG / Mittwoch 20. Mai 2009, 23:28 Uhr - gekürzte Wiedergabe:

Paris (aktiencheck.de AG) - Gael de-Bray, Gerard Moore und Roderick Bridge, Analysten der Société Générale (Paris: FR0000130809 - Nachrichten) , bewerten den Anteilschein von Siemens (ISIN DE0007236101/ WKN 723610) unverändert mit "buy".
Siemens habe sich im Vergleich zur Konkurrenz relativ gut entwickelt, das Ziel des Kostensenkungsprogramms im Verwaltungsbereich ist mehr als erfüllt, auch Kapazitätsanpassung in Deutschland verlaufen planmäßig.  Das Kursziel der Siemens-Aktie sehe man unverändert bei 60,00 EUR. Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Analysten der Société Générale für das Wertpapier von Siemens weiterhin "buy". (Analyse vom 20.05.09) (20.05.2009/ac/a/d) Analyse-Datum: 20.05.2009

Rein charttechnisch hat die Aktie seit vergangener Woche schon deutlich zugelegt. Der bisherige Aufwärtstrend ist weiter intakt. Die Kaufempfehlung wird den Kurs wohl weiter antreiben.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

08.08.09 12:37
1

666 Postings, 3984 Tage directsignalAnhaltender Aufwärtstrend? Es scheint so

Eine bemerkenswerte Woche mit teils starken Kursbewegungen nach oben. In der Tat zeigt die ex-post Betrachtung, dass die großen Indizes keine größeren Schwäche-Tendenzen erkennen lassen.

Für den DAX weiterhin Uptrend, Indexbandbreite von 5.225 bis 5.714 /  DOW ebenfalls Uptrend mit einer Bandbreite von 9.125 bis 9.768 / Nikkei Uptrend mit einer Bandbreite von 10.031 bis 1.0.838 und HangSeng mit Uptrend und einer Bandbreite von 19.314 bis 21.590

Kurstrends bei DAX-Werten zeigen sich bei Adidas mit 31,75 bis 35,30 /aktuell 33,37 - Uptrend - - -
bei Allianz mit 72,04 bis 80,60 / aktuell 76,15 - Uptrend - - -
bei BASF mit 33,20 bis 37,52 / aktuell 35,25 - Uptrend - - -
bei BAY mit 42,73 bis 47,48 / aktuell 44,99 - Uptrend - - -
bei BEI mit 34,35 bis 36,95 / aktuell 35,60 - Uptrend - - -
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

08.08.09 12:57

666 Postings, 3984 Tage directsignalDie Verlierer in der kommenden Woche?

P&F charttechnisch gibt es nur wenige DAX-Titel, die im Downtrend stehen. Dies gilt z. B. für
Deutsche Börse - Downtrend - Bandbreite 56,88 - 47,32 (StoppLoss) - aktuell 52,26
Merck KGaA       - Downtrend - Bandbreite 70,06 - 58,86 (StoppLoss) - aktuell 64,45
K + S                 - Downtrend - Bandbreite 42,50 - 33,63 (StoppLoss) - aktuell 38,37

Bei der Fresenius PRF wird eine Seitwärtsbewegung signalisiert - Kurs wird voraussichtlich zwischen 36,18 und 40,78 pendeln, aktueller Kurs 38,31.

Diese Kursprognosen und deren Bandbreiten dienen lediglich als Referenzdaten für Handelstechniken, die jederzeit vom tatsächlichen Marktgeschehen über- bzw. unterschritten werden können.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403