Kommt bald zum Rebound bei Commerzbank

Seite 1 von 47
neuester Beitrag: 08.05.10 11:23
eröffnet am: 24.11.08 21:56 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 1156
neuester Beitrag: 08.05.10 11:23 von: tonjaflores Leser gesamt: 146567
davon Heute: 2
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   

24.11.08 21:56
12

5001 Postings, 5038 Tage adriano25Kommt bald zum Rebound bei Commerzbank

Die Zeichen deuten daraufhin. Heute war ein erfolgreicher Tag für die Commerzbank. Sollte die EU die Finanzspritze von ca. 8 Milliarden Euro bewilligen, könnte der Kurs explodieren.
Der Kurs steht jetzt bei ca. 6,45 Euro. Wenn dieser Wert ein paar Tage hält, ist der Weg frei Richtung 8 Euro!

Ich bin gespannt  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   
1130 Postings ausgeblendet.

27.01.10 16:54
1

5001 Postings, 5038 Tage adriano25Ich fürchte, es geht weiter nach unten

Das habe ich mehrmals in letzter Zeit betont
Solange keine Erholung bei den US-Banken in Sicht ist, leiden unsere Banken weiter
Ich habe auch  die 5? als untere Grenze gesetzt
Mal sehen, wie sich der Kurs entwickelt!
Im Februar steht die Gesunheitsreform in den USA und die Banken-Solidarabgaben auf Obama-Programm
Was daraus kommt, wir auch für uns von Bedeutung sein!
Wir können tun, was wir wollen
Wir bleiben von den USA in jeder Hinsicht abhängig!  

28.01.10 21:49
1

5001 Postings, 5038 Tage adriano25Wie es im Moment ausschaut,

..ist eine baldige Erholung nicht in Sicht!
Obama dümpelt herum und erreicht fast Nichts!  

29.01.10 11:19
2

5001 Postings, 5038 Tage adriano25Die Aktien in den USA und somit weltweit

.. wurden 2009 künstlich Gepusht. Denn von einer Erholung der Wirtschaft, kann nicht die Rede sein.
Durch die staatliche Unterstützung von Banken hat sich bei der Krise fast nicht geändert, außer für die Manager. Sie erhielten ihre Prämien weiter und wurden damit noch reicher.
Für die Immobilien hat sich die Lage sogar verschlechtert. Denn die Banken haben trotz der staatlichen Unterstützung keine Kredite vergeben.
Es ist zu befürchten, dass 2010 noch schlimmer als 2009 sein wird.
Der Monat Februar ist der Kompass für die nächsten zwei Jahren.
Gelingt es Obama einen Durchbruch bei der Gesundheitsreform, Arbeitsplatzbeschaffung und Solidarabgaben von den Banken genehmigen zu lassen, so verbessert sich die Aussicht auf eine Erholung der Wirtschaftskrise. Gelingt es ihm das nicht, so werden wir noch härtere Zeiten als bisher sehen.
Der Wiederwahl von Bernanke ist auf jeden Fall negativ zu bewerten!  

29.01.10 21:43
1

5001 Postings, 5038 Tage adriano25Ackermann verteidigt die Manager Boni

Die Banken wehren sich gegen die Vorschläge. Allen voran Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann. Er forderte mehr Verständnis der Politik und ein Ende der öffentlichen Kritik an den Banken. "Wir sollten mit der Bankenschelte und den Schuldzuweisungen aufhören", sagte Ackermann am Donnerstag dem Fernsehsender CNBC in einem Interview anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos.
Er warnte erneut vor zu strikten Regulierungsvorschriften für Banken. Dies könne zu Schaden für die gesamte Wirtschaft führen. "Wir leben nach wie vor in einem sehr fragilen konjunkturellen Umfeld", sagte er. Es müsse gründlich überlegt werden, welche Folgen schärfere Vorschriften haben könnten.
In Davos werden bis Sonntag etwa 2500 Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft versammelt sein. Im Mittelpunkt vieler Gespräche stehen die Bankgeschäfte. Da zahlreiche Großbanken bereits wieder Milliarden-Gewinne machen und hohe Boni für Manager auszahlen, nachdem einige Institute zuvor von den Steuerzahlern gerettet werden mussten, wird der Ruf nach einer Beschneidung der Geschäfte immer lauter.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,674690,00.html

Ich kann nur sagen: Das ist eine Frechheit!  

29.01.10 22:20
1

5001 Postings, 5038 Tage adriano25Sowohl DOW JONES als auch NASDAG

....haben in Minus geschlossen
Jetzt wissen wir mit Sicherheit, was auf uns am Montag wartet!
Das bedeutet: Der Februar beginnt mit Minus!  

30.01.10 00:20
1

159 Postings, 4370 Tage stargate route66...es geht noch bißl tiefer...

...ich hatte bei 3,00 gekauft, bin bei 6,80 raus.

wir werden mindestens die 4,50 noch sehen. daher kaufe ich bei 4,00-4,50 wieder ein.

das ist kein tip, nur meine meinung!  

04.02.10 11:33

5638 Postings, 4205 Tage garrisonwenn noch tiefer, habe nichts dagegen..

Obwohl kräftig im Minuns bin, bin bereit weiter nachzukaufen - Aus Überzeugung natürlich.

Rebound heute nachmittag????  

04.02.10 12:23

5638 Postings, 4205 Tage garrisonhab heute durchschnittkurs etwas verbessert...

04.02.10 16:20
1

16036 Postings, 4450 Tage ulm000Haste noch Kohle übrig Garry ?

Jetzt kannst du deinen Durchschnittskurs verbesseren !!

Kannst du noch nachschießen Garry oder geht die Kohle langsam aber sicher aus ??  

04.02.10 17:35
2

674 Postings, 5309 Tage thunderAlles

hängt von Amerika ab. Es ist manchmal der reine Wahnsinn, was passiert. Schaut euch mal AIG an von unter 1$ auf 50$ und jetzt wieder im Sinkflug.

Wenn die Amis verrückt spielen, dann lassen sie die Kanonen donnern oder die Walstreet krachen, ohne Rücksicht auf Verluste. Ich tippe nach diesem Gemetzel, dass der DOW mit -0,6% abschließt. Aber eine ganze Menge Leichen werden nach 22:00 zurückgelassen und viele werden ihre blutigen Finger verarzten vielleicht bei einem Rotwein mit der/dem Liebsten.  

05.02.10 17:00
1

5001 Postings, 5038 Tage adriano25Meine Lieben

Eine baldige Erholung ist nicht abzusehen
Langfristig gesehen, hat die CoBa-Aktie rieseges Potenzial nach oben
Aber kurzfristig wird die Aktie noch weiter fallen
Das ist meine Meinung die ich seit einem Monat vertrete
Denn das Jahr 2010 began mit US-Wirtschafts und Banken Problemen
Da wir von USA abhängig sind, werden unsere Unternehmen und Banken weiter leiden
Eine Erholung in den USA ist nicht in Sicht
Deswegen schaut für die nächsten Monate nicht gut aus!  

08.02.10 23:56
1

5001 Postings, 5038 Tage adriano25Der Februar wird noch härter werden

Die Wirtschaftskrise beginnt erst!
Die Kurse sacken ab und es ist zu befürchten, dass wir in diesem Februar noch niedrigere Kurse haben werden als im vergangenen Februar!
Das klingt natürlich nach Resigntation! Es ist aber keine Resignation sondern die Amerikaner steuern in dieser Richtung.
Schon jetzt beginnt in den USA der Machtkampf für die nächsten Wahlen
Palin will 2012 kandidieren, so sagt sie
Sie droht Obama schon jetzt!
Wenn er Iran nicht bombardiert, wird sie die nächste Präsidentin sein. Sie würden dann dem Iran den Krieg erklären!
Natürlich werden die europäischen Marionetten auf ihrer Seite stehen und wieder eine Weltkatastrophe anrichten.
Das ist jetzt zwar eine Zukunftsmusik, aber wer weiß!  

15.02.10 16:13
1

5638 Postings, 4205 Tage garrisonCommerzbank - Value Investment...

Die weltweite Finanzkrise hat die globale Bankenwelt kräftig durcheinander gewirbelt. Die großen Bankimperien wie Bank of Amerika oder Citigroup könnten sich nur durch staatliche Garantien und finanzielle Staatshilfen vor dem Untergang retten. Die Banken des alten Kontinents besonders irische und isländische Finanzinstitute wurden von der Finanzkrise hart getroffen. Kurz danach spürte die ganze Welt die Krise. Aus der Finanzkrise entwickelte sich schnell die Wirtschaftskrise als schwerste seit der großen Depression. Nun, mit Hilfe von international koordinierten Strategien der Regierungen konnte doch das Schlimmste abgewendet werden. Sie haben zuerst den Bankensektor und mit "Konjunkturpaketen" die Wirtschaft erfolgreich stabilisiert. Seit einem Jahr schwerer Rezession befindet sich die Weltwirtschaft wieder auf Erholungskurs. Haben deutsche Finanzinstitute der Krise überstanden? Die deutschen Finanzinstitute bleiben von der Krise auch nicht unberührt. Der Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate und die Mittelstandsbank IKB, schwer durch die US-Immobilien- und Wirtschaftskrise belastet, mussten nach dem Milliarden Verlust verstaatlich werden, um noch schlimmeres zu verhindern. Die größten Banken Deutschlands, Deutsche Bank und Commerzbank blieben auch nicht verschont. Während die Deutsche Bank die Krise zum Großteil überstanden hat, bleibt die Commerzbank weiterhin das Sorgenkind.

mehr

 

15.02.10 18:25
1

5638 Postings, 4205 Tage garrisonCommerzbank in den USA und Kanada...

16.02.10 09:38
2

155 Postings, 3959 Tage yachting1hahaha...

.... ja vom Börsenpapst "Professional Trader Mr. Garrison".....

wird ja immer doller....  

16.02.10 10:11
2

29693 Postings, 4436 Tage Rico11Ein richtiger Brüller garrison !

16.02.10 13:04

5638 Postings, 4205 Tage garrisonFür Value-Investoren sind

CoBa-Aktien gut geeignet. Daytrader sollten sie sich deshalb eine andere Aktie aussuchen!!!

Ich bleibe weiter bei meiner Meinung, weil ich Chance auf Vervielfachung sehe!!!


LG  

16.02.10 13:12
2

16036 Postings, 4450 Tage ulm000So ist der Garry halt Rico

Die Deutsche Bank sieht aber wirklich günstig aus. Für Long noch etwas zu früh, denn der Gesamtmarkt wird nach meiner Meinung noch absacken. DAX Richtung 5.150 oder sogar 5.000. Danach kann man aber wieder Long gehen und die Deutsche Bank ist dann ganz sicher éin sehr interessantes Invest.  

16.02.10 23:12
1

120 Postings, 4377 Tage speckulaziusalso der Garry hat es echt drauf, bin fasziniert,

... fast ;)  

07.05.10 15:27
1

12254 Postings, 4215 Tage goldfatherCoBank

http://www.finanzen.net/analyse/...n-Independent_Research_GmbH_359351

Commerzbank kaufen
Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Matthias Engelmayer, Analyst von Independent Research, stuft die Aktie der Commerzbank (ISIN DE0008032004/ WKN 803200) von "halten" auf "kaufen" herauf.

Das Unternehmen habe mit dem Zahlenwerk für das 1. Quartal 2010 positiv überrascht und die Erwartungen der Analysten und den Marktkonsens übertroffen. Restrukturierungserfolge seien sowohl bei der Entwicklung der Kosten als auch beim Abbau des strukturierten Kreditportfolios erkennbar. Die Analysten würden den Ertragsmix noch nicht für zufrieden stellend halten.

Sie sähen angesichts des momentanen signifikanten Bewertungsabschlags zum Buchtwert bei einem unveränderten Kursziel von 7,50 EUR ein signifikantes Aufwärtspotenzial auf Sicht von sechs bis zwölf Monaten.

Die Analysten von Independent Research stufen die Commerzbank-Aktie daher von "halten" auf "kaufen" herauf. (Analyse vom 06.05.2010) (06.05.2010/ac/a/d)  

07.05.10 15:30
1

26288 Postings, 4714 Tage brunnetaCommerzbank Übernimmt Conergy

Ich denke die Übernahme ist bereits beschlossene Sache, nur der beste Zeitpunkt zur Veröffentlichung wird noch abgewartet. Oder warum sollte die Commerzbank die Übernahme von Conergy bei der Europäischen Kommission sonst beantragt haben.

http://www.juris.de/jportal/portal/page/...chten%2Fzeigenachricht.jsp
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

07.05.10 15:35
1

26288 Postings, 4714 Tage brunnetazu #1152 , der Text ist von - albra

Sorry, Ganz vergessen habe nur übernommen..
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

07.05.10 15:38
1

12254 Postings, 4215 Tage goldfatherCoBa mausert sich langsam

in ein paar Jahren könnte da eine erfolgreiche Bank daraus werden.  

08.05.10 08:14

18 Postings, 3928 Tage kalle1987Kurssturz

Jetzt geht es erst einmal Abwärts. Auch die Coba ist davon nicht ausgeschlossen.  

08.05.10 11:23

481 Postings, 4489 Tage tonjafloresCommerzbank Outperform

http://www.aktiencheck.de/artikel/analysen-DAX%20100-2058269.html
-----------
[Keine Empfehlung, bitte selbst denken]

God bless the Blessing

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln