Bayer AG

Seite 635 von 653
neuester Beitrag: 21.09.21 15:17
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 16323
neuester Beitrag: 21.09.21 15:17 von: Highländer49 Leser gesamt: 3186148
davon Heute: 973
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 633 | 634 |
| 636 | 637 | ... | 653   

05.08.21 11:04

4492 Postings, 4753 Tage clever_handelnüberverkauft

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Bayer nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 76 Euro belassen. Diese nannte Analyst Keyur Parekh in einer ersten Reaktion am Donnerstag stark. Der Fokus liege nun auf den Margen, für die der Agrarchemie- und Pharmakonzern die bisherigen Ziele bestätigt habe./bek/ag Veröffentlichung der Original-Studie: 05.08.2021 / 08:10 / BST  

05.08.21 11:04

346 Postings, 652 Tage MBauer79Klar bleib ich bei der Wette

...und bitte frag mich jetzt nich bei jeden 3 oder 4 Euro plus oder minus ob ich dabei bleib ;)

Die Wette läuft bis Ende des Jahres und dann werden wir sehen. Kann sein Ja, kann sein Nein.  

05.08.21 11:05
1

4492 Postings, 4753 Tage clever_handelnder Gewinn

Liegt im Einkauf. Auch ein Spruch.  

05.08.21 11:08

676 Postings, 1288 Tage ArturoBigbei

Tradegate geht heute die Post abbb... Alleine nur dort schon über 800k gehandelte Aktien.. Pervers  

05.08.21 11:11

2300 Postings, 3828 Tage Redbulli200Typischer Spruch der Träumer

. Danke, konnte billiger nachkaufen. Hahahahaha
 

05.08.21 11:14

4116 Postings, 5243 Tage xoxosEinfach nur schwach

Umsätze weitestgehend in Ordnung. Da wurde zwar die Guidance erhöht, aber nach Währungsbereinigung eben doch nicht. Aber wenn man weiss, dass Währungen ein Problem machen warum hedgt man dann nicht? Margen auch nach unten angepasst. Damit fällt das Gesamtergebnis einfach nicht gut aus. Und nicht zu vergessen: Die Glyphosat-Rückstellung, die wohl eines Tages zu einem Cash-Verlust führen wird. Zunächst wird nur das Ergebnis belastet. Aber wenn dann tatsächlich gezahlt werden muss dann sollte man sich mal Gedanken über die Dividende machen. Da ist m.E. keinerlei Phantasie nach oben mehr drin. Hatte im letzten Jahr in Hoffnung auf eine Glyphosat-Einigung Aktien gekauft,aber zum Glück bin ich nach der Nichteinigung im Streit raus. Frühestens bei 45, eher bei 40 kann ich mir vorstellen zurückzukaufen.  

05.08.21 11:15

206 Postings, 665 Tage Steinpilsredbulli

stimmt echt...habe ich gerade gemacht. quasi nochmals verbilligt  

05.08.21 11:17

206 Postings, 665 Tage Steinpilsxoxos

na dann schau mal zu wie wir langsam wieder steigen. bei 40...bist ein lustiger  

05.08.21 11:18
1

676 Postings, 1288 Tage ArturoBighier

Kann das genauso so schnell nach oben wieder gehen...  

05.08.21 11:19

218 Postings, 168 Tage Xadd#15853

Das stimmt, zum zocken auf die Gegenreaktion nimmt man da aber ein 2. Depot. Dann hast du ein Long aus Überzeugung und ein weiteres zum zocken. Nur nachkaufen auf einen durchschnittlich immer günstigeren EK zu erreichen bringt da nicht viel. Wenn du zBsp. 100 für 75? drin hast und dein durchschnittlicher EK durch mehrere Nachkäufe bei sagen wir mal 49,73? ist steht ein evtl. Verkauf an 55?, dann macht man Gewinne. Mit den 100 zu 75? generiert es trotzdem einen Verlust. Bist du aber überzeugt, dass es zBsp. auf 80? geht und du dann verkaufst, ist es natürlich perfekt. Das geht aber auch mit mehreren Depots und ist zudem auf wesentlich entkrampfter  

05.08.21 11:21

472 Postings, 1562 Tage Gonzo14was sagen denn die Chartprofis von euch ?

Ist das der finale Selloff  heute ?

gerade gefunden :

https://www.godmode-trader.de/analyse/...lszahlen-im-sell-off,9648159

Na mal sehen  , was die Amis draus machen  

05.08.21 11:27

2984 Postings, 5757 Tage KaktusJones@xoxos

²...Umsätze weitestgehend in Ordnung. Da wurde zwar die Guidance erhöht, aber nach Währungsbereinigung eben doch nicht...."
Das stimmt so nicht. Die Prognosen für die Umsätze wurden angehoben - deutlich, wie ich meine:
Währungsbereinigt von 42-43 Mrd. Euro auf 44 Mrd. Euro
Ohne Währungsbereinigung von 41 Mrd. Euro auf 43 Mrd. Euro.  

05.08.21 11:36
5

3 Postings, 48 Tage Schwurbelvölligst Ballaballa

Bayer ein KUV von knapp 1! und KGV von ca. 5...

und der Laden macht Gewinne... wäre unter normalen Umständen absoluter Kauf... was macht die Börse ???
völliger Unsinn und lange nicht mehr nachvollziehbar. Fiktive Gewinne mancher kleinstunternehmen werden gehypt... echte Gewinne abgestraft...

Sollte ein Nachkauf sein, die Assets sollten den jetzigen Kurz absolut übertreffen, Glyphosat hin oder her...
 

05.08.21 11:41

4536 Postings, 7622 Tage Nobody IILangfristig

sehe ich es auch so. Vielleicht bringt die aktuelle Lage in die amerikanische Köpfe rein, dass nach "fest" "ab" kommt. Und man bevor der Laden pleite geht, man nimmt was man angeboten bekommt. Baumann traue ich dies als Strategie nicht zu, aber vielleicht wirkt es ja dennoch bei dem ein oder anderen.

Operativ sehe ich viel Potential und bleibe investiert.  
-----------
Gruß
Nobody II

05.08.21 11:42

333 Postings, 3789 Tage TrimalchioBaumann

Der Fehler liegt hier im Größenwahn des Managements.
Ich bin gespannt wie lange es dauert bis der CEO das einstige Aushängeschild der deutschen Industrie komplett ruiniert hat.  

05.08.21 11:42

49 Postings, 2076 Tage ommm....

ein Traum für mich.... ? 47,04
Aufgestockt!!!  

05.08.21 11:43

12 Postings, 247 Tage Mike_OxlongVergleich mit Merck

bei Bayer generiert der Mitarbeiter 33% mehr Umsatz als bei Merck.
Ganz kann man es wohl nicht 1:1 vergleichen.
Finde die Fundamentaldaten bei Bayer aber wesentlich besser und den aktuellen Kurs extrem zu niedrig.
Dachte aber auch der Kurs sei nun endgültig ausgebombt und bin über heute etwas enttäuscht.
Bleibe an Bord.  

05.08.21 11:47
1

346 Postings, 652 Tage MBauer79Die 2 Euronen minus heute

entsprechen doch ziemlich genau dem Kaufpreis von 1,7 Mrd ?.  

05.08.21 11:48

346 Postings, 652 Tage MBauer79Nochn bissl abstrafen wegen

der Agrarsparte...und dann wars das wieder.  

05.08.21 11:48
1

11 Postings, 48 Tage InvesTierBayer und Gewinne

Gewinn stimmt halt nicht ganz. Im Q2 wurden 2,3 Mrd. Euro Verlust gemacht (ja wegen den Rückstellungen, aber die muss man halt bei aller Liebe auch dazudenken). Positiv "vor Sondereinflüssen" ist halt witzlos, wenn die Sondereinflüsse jetzt schon seit mehreren Jahren immer die gleichen sind. Da stellt sich die Frage ob die Rückstellungen bald schon zum daily business bei Bayer gehören. Nichtdestotrotz bleibe ich der Aktie positiv gestimmt, weil die Segmente immer noch gut Cash generieren.  

05.08.21 11:50

676 Postings, 1288 Tage ArturoBigMBauer

So sehe ich das auch und wenn die Amis schlau sind, sollten die sich mit den Aktien von Bayer jetzt eindecken und Einigung im Prozess erzielen, hätten die mehr davon..
 

05.08.21 11:56

1926 Postings, 2550 Tage bendigBayer

Der Chart sieht leider echt sch?. aus. Zum Nachkauf für mich noch etwas früh. Trotzdem ein Invest wert. Solange der Horizont über eine Woche oder paar Monate hinaus geht. Für mich ist und bleibt es ein Dividendentitel  

05.08.21 11:58

71 Postings, 113 Tage LeverkusenSüdViele Fonds...

waren wahrscheinlich überinvestiert. Aber wenn die Gewinne so bleiben, ist es ein Kauf.  

05.08.21 12:00

346 Postings, 652 Tage MBauer79Es is einfach bescheiden

dass Baumann und seine Bachelorette von der Abendschule, Nickl, das alles auf Kosten der Aktionäre stemmen anstatt mal wieder aus eigener Kraft zu wachsen.

Das Management ist einfach sau bescheiden bei Bayer.  

05.08.21 12:06
2

42 Postings, 523 Tage Berk81Danke InvesTier!

Genau so ist es, neue Rückstellungen, wieder mal. Dieses mal 3,5 Mrd, letztes Jahr 10 Mrd (?), dazu PCB und Co. Wäre ja alles ok, wenn das nicht dauernd wieder kommt. Weil war es das schon? Um Sondereinflüsse bereinigt ist toll, wenn es eben einmalige "Ausrutscher" wie Strafzahlungen etc. sind. Evtl sieht das auch der Markt so und stellt sich zwei Fragen: wie oft kommt das noch? Und: Da ist die neue Strategie, jetzt hart zu bleiben, ja voll aufgegangen- macht das ganze wohl noch viel teurer.
Die Übernahme steht dazu ja auch erst mal mit dicken Minus drin (wie viel Umsatzplus ist da in absehbarer Zeit zu erwarten - ich weiß es nicht). Ist ja durchaus nichts unübliches siehe Salesforce und Slack.
Bleib auch drin, auf lange Sicht wird das hoffentlich mal drehen...aber überzogen finde ich die Reaktion nicht. Nachkaufen werde ich jetzt bestimmt (noch) nicht. Weil wenn vom 6,xy Ergebnis/Aktie schon mal 3,50 für Rückstellungen weg sind, 2,00 - (Buchwert Zugekaufte Firma) für Übernahme weg sind, dann kann man auch mal ausrechnen, wie es irgendwann für die Dividende aussehen könnte. Dazu dann der Super-CEO, zu dem mir echt nix mehr einfällt.  

Seite: 1 | ... | 633 | 634 |
| 636 | 637 | ... | 653   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln