BP Group

Seite 328 von 350
neuester Beitrag: 27.11.20 17:56
eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 8747
neuester Beitrag: 27.11.20 17:56 von: Adhoc2020 Leser gesamt: 1677150
davon Heute: 1927
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | ... | 326 | 327 |
| 329 | 330 | ... | 350   

20.10.20 08:01

2709 Postings, 384 Tage Aktiensammler12Falls die Amis

aber einen Stimulus raushauen, kann die Realität schnell vergessen sein...  

20.10.20 11:28

6122 Postings, 3027 Tage EnvisionDer

Ölpreis ist wohl das kleinere Problem der Öl Majors ...
Total's europäische Raffinerie Margen sind in q3 negativ!, dürfte bei den anderen nicht besser aussehen... werden wohl üble Quartalszahlen.

1Q   $47.40/t
2Q   $14.30/t
3Q    -$2.70/t

https://www.argusmedia.com/en/news/...ing-margin-turns-negative-in-3q  

20.10.20 11:29

6122 Postings, 3027 Tage EnvisionNachsatz dazu

"BP's global refining marker margin (RMM) picked up in July-September, but remained substantially below levels from a year earlier, and its margins were worst in Europe."  

20.10.20 12:16

311 Postings, 4378 Tage anon99@envision

Ich zitiere mich ja nicht gerne selbst, aber heute mach ich mal ne Ausnahme für dich:
https://www.ariva.de/forum/bp-group-350031?page=326#jumppos8161  

20.10.20 13:41

6122 Postings, 3027 Tage EnvisionJa,

bei den Raffinerien sieht noch düster aus, deshalb performen reine Förder auch besser, beim Rohöl gibts aktuell die deutlich höheren Margen - eigentlich müsste Öl billiger sein, aber da werkelt die Opec ja durch geschicktes Verschieben der Exporte im Hintergund, siehe dazu auch:

https://twitter.com/Big_Orrin/status/1318464014368821249

"So where are inventories being drawn? Not at producers (Saudi has shown increased inventories). NWE tanks are full requiring floating storage. Saldanha bay continues to fill. WAF cargoes being moved to sit off Gibralter to wait for buyers. Only OECD country showing draws is the US and that is partially down to OPEC+'s minimising sales to the US. It is the least opaque data so OPEC+ hope that by drawing down US inventories it pushes the price up. But draws are less than 1mbpd anyway."

Ein Problem dürften die weltweiten Überkapazitäten an Raffinerien sein, da sind Chinesen und Saudis mit ihren zubauten auch nicht ganz unschuldig, wenn da keiner nachgibt dürften die Margen durchaus länger unter Druck bleiben.

 

20.10.20 13:53

311 Postings, 4378 Tage anon99Margen

 
Angehängte Grafik:
bp.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
bp.jpg

20.10.20 15:37

311 Postings, 4378 Tage anon99Margen der Raffinerien erholen sich:

Tudor Pickering Holt analysts noted Oct. 16 that diesel cracks have averaged $8.40/b versus Brent over the past week, a 59-cent improvement from the September average, but far below the $20/b level at the start of the year.

"The drop has been especially painful considering that diesel has been a bright spot for a long time, with better cracks than gasoline in nine of the past 10 years," they said. But they pointed to recent stockpile draws, sequential monthly gains in the Cass freight index from May through August, and a "slow recovery" in air traffic that has allowed refineries to increase jet fuel yields while lowering distillate yields as reasons for optimism. "To be clear, conditions still look challenging, with both the 2021 and 2022 diesel curves easily below any year in 2013-19. But the recent improvement indicates we may be near a bottom."

 

20.10.20 15:39

1979 Postings, 2188 Tage EtelsenPredatorInfo

Energie: Vielerlei Risiken für den ÖlpreisDie OPEC-Staaten und deren Alliierte (sog. OPEC+) haben gestern auf ihrem ministeriellen Treffen (JMMC) vorerst keine Änderung der Förderpolitik beschlossen und halten noch an ihrem Ausstiegsplan fest, die Ölproduktion Anfang 2021 um weitere 1,9 Mio. Barrel t ...
 

20.10.20 16:50
2

311 Postings, 4378 Tage anon99Der islamische Staat ruft zu Anschlägen auf die

21.10.20 08:40
2

7906 Postings, 5696 Tage PendulumGestern Effektenkredit eingesetzt für BP und RDS

............. so, seit ewig langer Zeit mal wieder einen Effektenkredit zum Aktienkauf eingesetzt.

Via Smartbroker (2,25 % Kreditzins) massiv in BP und RDS aufgestockt.

Das Investment trägt sich durch die Dividenden quasi von selbst  :-))

Die Zeit der Ernte wird kommen !

-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

21.10.20 09:26

893 Postings, 2501 Tage Mr. GantzerViel Erfolg Pendulum

siehst du bei schon am groben Tiefpunkt angekommen?  

21.10.20 09:50

558 Postings, 105 Tage Adhoc2020Ich bin wieder raus, sehe hier erstmal

weiter schwarz. Hatte auf eine kleine Gegenbewegung gesetzt sehe derzeit aber meine anderen Favoriten weiter davonziehen und stocke diese Positionen lieber auf, möchte hier ungerne weiterhin Geld verbrennen. Allen anderen viel Erfolg und gute Nerven. Ich werd mich dann auch erstmal aus dem BP Forum verabschieden, da nicht mehr investiert.  

21.10.20 10:00

464 Postings, 98 Tage morefamilyAdhoc2

richtig so , bringt auch nix ,ich folge dann auch bald mit SL 2,18 und raus und weg , rund  20 % Minus reicht . mehr geb ich nicht .

Der analyst gestern mit Zeil 500  Pence hat sie wohl auch nicht alle, da wird vorher der Mars besiedelt .

Jetzt gehts dann bald los mit DAx Kurssturz und dOw ,

bin DAX Put WKN: PP0L4T
mit K. O Schein dabei seit 13 050 , schon gut verdient ,rund 35 % Plus hab ich schon , geplant sind 150   , wegen mir darf weiter runter

 

21.10.20 14:32
4

114 Postings, 37 Tage bullish2021BP ahoi, oder so...

Schöner Tag um langfristig eine grössere Position aufzustocken? Man bekommt ja nie den Tiefpunkt punktgenau getaktet. So sahen wir heute ein neues Tief bei 2,24 EUR.

Wer vermag zu sagen, ob und wann hier die Wende kommt? Eines scheint sicher und tagtäglich verschlimmert sich die Lage. Jedoch werden auch hier irgendwann negative Berichte nicht mehr erfolgreich den Trend nach unten weiter beschleunigen. Somit scheint das Ende der Talfahrt vllt erreicht?

Interessiert viele Nachrichten gelesen und selbst sehr bullish gestimmte User/Anleger geben entnervt auf und wenden sich den aufgeblähten Internetfirmen zu. Ist es wirklich so, dass das Ölzeitalter (nur wegen der Corona Pandemie) vor dem Ende steht? Ist es nicht in Wirklichkeit so, dass wir in den letzten 20 Jahren Jahr für Jahr mehr Energie benötigt haben? Ja, es ist so! Tendenz hier steigend, wenn man sich die Population bis zum Jahre 2030 und darüber hinaus ansieht.

Gelesen hier von 1,50/1,70 EUR im Tief bis in den Bereich 4-5 und sogar 6 EUR (auf Sicht von einem Zyklus von 1 Jahr) lauten die Kursziele.

Kaufen wenn die Kanonen donnern? Würde es Kostolany so machen?

Ich bin bullish in/pro BP und RDS - neben Beobachtung der US Fracker, aber hier mit Vorsicht, da schon 40-45% nicht mehr zahlungsfähig, bzw. kaputt. Exxon wäre noch eine Alternative, aber ich bleibe vorerst bei BP/RDS.
Es sollte mich sehr wundern und es wäre mit viel Schmerz des verlorenen Geldes verbunden, wenn diese zwei Grössen - top in Richtung Zukunft ausgerichtet - sich im Jahr 2021/22 nicht mehr auf dem Kurszettel befinden sollten.

Ist es eine Wette, oder eher die Zuversicht, dass diese Werte einfach "out" sind, weil es eben eine Rotation gibt an der Börse. Letztlich hat man bei beiden Werten bei diesen Kursen wieder 6-7% Dividende. was bieten andere Werte? Mehr? Dazu die Kurssteigerungen in der Zukunft + Dividende!! Unterbewertet sind sie - lt. Buchwert/Substanz - ganz sicher.
Es beliebt Spannend, wie die Q3 ausfallen werden.

Persönlich rechne ich nach Abflauen der Pandemie - und irgendwann wird diese nicht mehr existent sein - mit wesentlich höheren Ölpreisen und sehr guten Gewinnen der Ölriesen. Drosselung führt früher oder später zu einer Verknappung und zu Preissteigerungen.

Pro/Contra von anon99 sehr schön. @anon99 - Deine persönliche Einschätzung für das Jahr 2021?

BP macht gerade um 2,25-2,45 einen schönen Boden aus.
RDS bei 10 - 10,50

Ziel - sollte es so kommen - weitere Aufstockung bei mir persönlich und entspanntes Zurücklehnen und die Gier (Geld zu realisieren) bei steigenden Kursen im Griff behalten, denn es handelt sich für mich persönlich um einen weitere Jahrzehnt- oder darf man fast sagen Jahrhundertchance, um Kurse zu bekommen, welche es lange nicht mehr geben wird??!

Meine Wunsch-Kursziele - Ultimo 2021 - persönlich liegen bei mir um 5 EUR und RDS um 20 EUR.

Gerne lese ich pro/contra News bzgl. BP und RDS ebenfalls.

Schönen Tag!  

21.10.20 22:58

1465 Postings, 3621 Tage krahwirt@Pendulum, Divi sicher?

ICH wäre mir hier nicht so sicher. Mal sehn was im November von der Führung verkündet wird.

Genauso wenig denke ich, dass der Ölpreis dauerhaft über 40 Dollar bleibt. DESHALB GEHT ES IMMER WEITER ABWÄRTS. Nichts ist sicher, ausser Dein Kredit, da bin ich mir ganz sicher  

22.10.20 04:30

2709 Postings, 384 Tage Aktiensammler12bullish,

ich persönlich würde mit tranchen beginnen denn keiner weiß wo die Reise hingeht...
Vielleicht auch auf mehrere Firmen aufteilen?

An sich sind die Firmen so bewertet als wäre dass Ölzeitalter nächstes Jahr vorüber. Ich sehe dies anders und bleibe investiert obwohl stark im Minus...  

22.10.20 07:16

229 Postings, 659 Tage QwerleserGuten Morgen aus Mannheim

Mit Kredit in derzeit beständig fallende Aktien investieren?
Da kann man  nur die Daumen drücken dass das gut geht!

Wenn ich mir den Chart anschaue so geht der bislang ungebremst gen Süden.
Ich stehe an der Seitenlinie und warte zunächst auf die Q3 Zahlen nächste Woche, dann auf die US Wahlen.
Mag sein das ich den Tiefpunkt verpasse. Nur wer glaubt hier, Realistisch. an eine kurzfristige  Korrektur im 10% Bereich? Selbst wenn reden wir immer noch über Tiefstkurse.
Ich meine hier geht es wenn, dann erst im Frühjahr 2021 aufwärts.

Gelassen bleiben und Cash trocken halten, hier kommt wohl noch was nach.
 

22.10.20 09:45

6122 Postings, 3027 Tage EnvisionGenau,

der Ölpreis wird aktuell offensichtlich von der Opec und Verbündeten gestützt, aber die US Spekulanten hauen mittags gerne nochmal ordentlich drauf,  die zweite Corona - Herbstwelle -  ist da quasi eine Einladung, da kommt sicher noch was.  

22.10.20 09:47

558 Postings, 105 Tage Adhoc2020Ein Glück gestern verkauft ...

22.10.20 10:40

558 Postings, 105 Tage Adhoc2020Wenn Biden gewinnt

lann man 10 Milliarden abschreiben @ Fracking Investition  

22.10.20 10:41

558 Postings, 105 Tage Adhoc2020Wenn Biden gewinnt steht BP unter 1 Euro

Joe Biden would end fossil fuel subsidies within his first year in office, Biden?s campaign tells The Verge after controversy during the Democratic National Convention.  The DNC removed language opposing fossil fuel subsidies from a draft document on Monday.
 

22.10.20 11:00

464 Postings, 98 Tage morefamilyAhoc20

also glaube ich micht das /wenn Biden gewinnt (wird er wohl ) ich bin grosser Trump Freund )/

Mein SL 2.18 hat grad noch so gehalten bei 2,188 . aber dafür läuft mein Put PP0L4T auf Dax mit gut 18 700 Euro Plus , auch was WErt , da interessiert mich der Verlust von BP eh nicht mehr , ist lang ausgeglichen , daher imemr absiichern.Knapp 100 % hab ich im Put bei 150 wäre optimales Ende, aber ich befürchte der Dax steigt wieder leicht , daher werde ich wohl heute Mitnehmen,

Selbst wenn Bp auf 1 Euro geht ist es  unwichtig, da bin ich aber dann schon 1,17 lang vorher draussen .

sollte die 2,18 fallen gehts eh schnell mit dem Rest ,daher sitzt da auch mein SL seit langem

So einen Wert kann man ganz am Ende mal wieder kaufen , Dividende gibts ja hoffentlich keine in 2020 mehr ,das wäre der Todesstoß sonst, dann ist der Freie Cash ganz weg.

Solten die Dividende zalhen ,wäre ich auch ohne sL draussn,denn das geht nicht gut aus, 5 Cent Divi und 30 Cent Kursverlust ? nein Danke  

22.10.20 11:06

558 Postings, 105 Tage Adhoc2020Warum auf den SL warten?

Verkaufen und Verluste begrenzen. BP hat massiv in Fracking investiert .... du reitest ein totes Pferd.  

22.10.20 11:12

2709 Postings, 384 Tage Aktiensammler12Adhoc,

wie kommst Du auf Fracking? Belege dafür?  

22.10.20 11:18

558 Postings, 105 Tage Adhoc2020Belege? Google ...

Seite: 1 | ... | 326 | 327 |
| 329 | 330 | ... | 350   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln