JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 250 von 276
neuester Beitrag: 05.12.20 14:00
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 6900
neuester Beitrag: 05.12.20 14:00 von: stksat|22928. Leser gesamt: 1463413
davon Heute: 2275
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 248 | 249 |
| 251 | 252 | ... | 276   

29.10.20 08:23
2

6 Postings, 46 Tage Rehbock1234Sie waren halt auch die ersten.....

Die auf die neue Situation richtig und mit harten Einschnitten reagiert haben. Ubd den Fokus aufs verstärken der finanziellen Situation gelegt haben. Warten wir wie es weitergeht, die Kritiker werden ja eh wieder ihren Senf dazu geben und natürlich kann es aus genannten technischen Gründen sein, dass alles weiter fällt.
Aber das Management trifft so finde ich keine schlechten Entscheidungen und daher bleibe ich investiert.
Grüße an alle und einen schönen Tag  

29.10.20 08:35
1

725 Postings, 414 Tage RonsommaOhne Merkel lock down

Feuerwerk wie GE (+10%) gestern....  

29.10.20 08:42
2

1729 Postings, 1054 Tage iudexnoncalculatKurzusammenfassung

Die Royal Dutch Shell plc gab am Donnerstag bekannt, dass sich ihr IFRS-Gewinn im dritten Quartal 2020 auf 489 Millionen US-Dollar beläuft, was einem Rückgang von 92% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht, aber immer noch die Schätzungen übertrifft.
Der bereinigte Gewinn im Dreimonatszeitraum fiel derweil um 80% auf 955 Millionen US-Dollar. Der Energieriese kündigte auch an, dass er seine Dividende für das dritte Quartal und danach jährlich um rund 4% auf 16,65 USD erhöhen werde, wies jedoch darauf hin, dass dieser Schritt der Zustimmung des Vorstands bedarf.
"Unsere branchenführenden Cashflows werden es uns ermöglichen, unsere zukünftigen Geschäfte auszubauen und gleichzeitig die Ausschüttungen an die Aktionäre zu erhöhen, was uns zu einem überzeugenden Investitionsargument macht", sagte CEO Ben van Beurden. "Wir müssen die finanzielle Belastbarkeit unseres Portfolios weiter stärken, während wir den Übergang zu einem Energieunternehmen mit Netto-Null-Emissionen vollziehen. Unsere entschiedenen Maßnahmen, die wir zu Beginn des Jahres ergriffen haben, haben unsere operative Leistung und unsere Liquidität gefestigt", fügte er hinzu.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

29.10.20 08:46
3

4017 Postings, 6485 Tage hippelandEine Erhöhung der Dividende auf 16,65 USD

Nett übersetzt no. 6231

:) Dann mal schnell Allin in Shell
-----------
Grüße
-hippeland-

29.10.20 09:25
2

616 Postings, 113 Tage Adhoc2020Die Zahlen sind schon Top

im Vergleich zu BP. 4% Divierhöhung Nettoverschuldung 4 Milliarden runter. Vielleicht stockt Buffett ja auch auf?  

29.10.20 09:30

150 Postings, 110 Tage Blackqop4 % oder 4 Cent?

4 % oder 4 Cent?  

29.10.20 09:34

1729 Postings, 1054 Tage iudexnoncalculatDividende

Shell will eine Dividende für das Quartal von 16,65 US-Cents zahlen, was etwas mehr ist als die 16 Cents im Vorquartal. Im Vorjahr hatte Shell noch 47 Cents ausgeschüttet.  

29.10.20 09:35

278 Postings, 226 Tage Adel.verpflichtetshell divi

0.65 ct mehr fürs Quartal.

ergo 16.65 ct Dividende.
witzig, dass sowas gefeiert wird nach 0.60 ct  

29.10.20 09:40
4

2002 Postings, 459 Tage BioTradeRoyal Dutch

Zahlen haben mich überzeugt. Eingestiegen zu 10,40. Viel falsch machen kann man beim aktuellen Kurs wohl nicht. Selten so eine gute Gelegenheit bekommen.  

29.10.20 09:44
4

6 Postings, 46 Tage Rehbock1234Kein Mensch feiert hier was

Klar, dass ist alles noch nicht wieder das alte. Aber richtige und gute und vor allem nachhaltige Nachrichten. Was will man denn von einem Management mehr. Unter Abwägung aller Aspekte hat man hier doch sehr gut und dosiert agiert.
Das ist wichtig und nicht dass man sich jetzt gleich wieder übernimmt.
Und hat’s einer gelesen, man will auch kräftig Aktien rückkaufen....  

29.10.20 10:14

13009 Postings, 7640 Tage LalapoZahlen

am Limit ...mehr geht in der jetzigen Situation nicht ...zeigt das man die historische WorstCaseSituation sehr gut im Griff hat ...
Was will man mehr verlangen ...die Energiewende wir nur mit den alten Dinos fkt ....nicht gegen Sie ....

Trotzdem ...gerne mehr ...gerne billiger ...Zeitfenster wurscht ...:-))  

29.10.20 10:31

2765 Postings, 984 Tage neymarRoyal Dutch Shell

CEO von "Royal Dutch Shell" Ben van Beurden im Interview vom 29. Oktober 2020

https://aktien-boersen.blogspot.com/2020/10/...tch-shell-ben-van.html  

29.10.20 11:04
1

118 Postings, 86 Tage stksat|229287552Ölcrash

Denke öl wird zeitversetzt durch die lockdowns wie im april nochmal crashen.

Vl nochmal ein wti minus  

29.10.20 11:04

247 Postings, 625 Tage Apocalypse_1Lights out

sollte dieser Anstieg heute AUCH abverkauft werden, dann geht wohl das Licht aus. Aber ein Tag grüner Freude pro Quartal ist ja mehr als genug, sonst wird man hier noch verwöhnt.  

29.10.20 11:13

616 Postings, 113 Tage Adhoc2020Bin wieder raus

4% mitgenommen auf Spekulation guter Zahlen. Öl fällt mir wieder zu stark. Denke der Anstieg wird nich nachhaltig sein.    

29.10.20 11:23

200 Postings, 923 Tage Post35LockDown

zerstört leider die gute zahlen von Shell...  ohne die 2.0 Lockdown hätte ich auch sofort nachgekauft... aber die Nachfrage nach Öl wird leider stark senken....  daher warte ich noch ab.  

29.10.20 11:27

1142 Postings, 1273 Tage HansiSalamiGlaub ich nichtmal. PKW gefahren wird eher mehr.

Sprit günstig, sowie Risiko bezüglich Ansteckung im Öffentlichen. Dann sind Geschäfte ja geöffnet.
Klar, Reisen wieder weniger, aber da war eh tot.
Das Problem ist halt der schon wieder stark fallende Ölpreis  

29.10.20 11:31

2002 Postings, 459 Tage BioTradeRoyal Dutch

Habe auch wieder verkauft. Der Ölpreis ist ja wieder regelrecht am abstürzen. Gehe da keinerlei Risiken mehr ein, wer weiß ob die Amerikaner nicht beim Lockdown nachziehen nach den Wahlen. Wenn Biden gewinnt wäre das für die Börsenwelt nicht gut.  

29.10.20 12:16

128 Postings, 214 Tage NullPlan520Bin soeben eingestiegen.

Den optimalen Kurs zu finden schaffe ich eh nicht. Natürlich geht der Bedarf in der nächsten Zeit Coranabedingt zurück. Fallender Ölpreis wird passieren. Aber ist davon schon eingepreist? Was passiert in den USA wenn Biden gewinnt mit dem WTI. Fracking ist teuer, defizitär und alles andere als Umweltfreundlich. Erwarte bis 2022 Kursgewinn und Dividende. Besser als Sparschwein oder Girokonto.  

29.10.20 12:21
3

13009 Postings, 7640 Tage LalapoBioTrade

ich schätze hier deine Meinung ...aber deine Haltedauer und Sprunghaftigkeit ist wirklich genzwertig zu deinen Meinungen...:-)))

Ich wünsche dir einen Lottogewinn , dass du Aktien mal unter Valuegesichtspukten langfristig mit Nachkaufoption halten kannst und nicht jedem Euro stressmäßig 7/24 nachjagen musst, immer mit der Angst in den Augen vielleicht mal in den Buchverlust zu rutschen .....

Eigentlich schade für dich ...hast du eigentlich nicht verdient ..  

29.10.20 12:23

247 Postings, 625 Tage Apocalypse_1heute - Apple

heute muss Apple liefern, sonst sehen wir SAP - American Style - und das würde alle Indizes monstermäßig runterziehen u. damit natürlich auch Öl. Die nächsten Anlaufstellen für Öl (35, 32, 28 USD). Wenn bei 35 USD kein solider Rebound erfolgt, wovon ich ausgehe, ist das Top vollendet. Bei entsprechender Corona-Panik sehen wir Öl schnell auch 25 Prozent tiefer, also bei ca. 28 USD.  

29.10.20 12:28

102 Postings, 299 Tage stbu0482Börse

Ich glaube über das Kapital musst du dir bei BioTrade keine Sorgen machen :)  

29.10.20 12:32

17874 Postings, 4649 Tage TrashBin bereits

hier investiert und warte mal ab, was das Biden-Trump Duell bringt. Biden ist grundsätzlich erstmal aufgrund der geplanten Steuerpolitik und Anti-Öl Haltung ein Schreckgespenst, gerade bei den ohnehin schon angeschlagenen Frackern. Möglicherweise ist er da am Ende halb so wild unterwegs, zumal er weiss, dass sich nicht dem dem Anliegen Nr. 1 der Amis , nämlich Arbeitsmarkt, anlegen darf. Bringt aber erstmal gewisse Unsicherheiten.

Wie stark hier noch Shell bei einem Gesamtmarktdip mitgeht , ist fraglich. Grundsätzlich sollte mit den heutigen mehr als verhältnismässig positiven Ansagen nicht mehr viel Platz nach unten sein. Geht's nochmal 10-15 % runter , kommt eine todsicherer 2:1 Tranche.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

29.10.20 12:32

2002 Postings, 459 Tage BioTradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 11:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

29.10.20 12:33
4

68 Postings, 1150 Tage HenryWhat@BioTrade

Du hast die Aktien also genau 2 Stunden gehalten und dann sind die Nerven geflattert?

Genau solche Kleininvestoren bekommen zurecht Ihr fett weg in solchen Märkten. Die 2. Welle kommt jetzt nicht so überraschend und evtl sind die Massnahmen härter als gedacht aber was hast du dir heute morgen gedacht dabei die Dinger zu kaufen? Das war eine rethorische Frage. Schönes Wochenende  

Seite: 1 | ... | 248 | 249 |
| 251 | 252 | ... | 276   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln