finanzen.net

UNITED INTERNET...Allzeithoch in Reichweite

Seite 1 von 73
neuester Beitrag: 11.11.19 12:53
eröffnet am: 12.01.07 15:50 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1812
neuester Beitrag: 11.11.19 12:53 von: Werner01 Leser gesamt: 456531
davon Heute: 32
bewertet mit 33 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73   

12.01.07 15:50
33

Clubmitglied, 26976 Postings, 5368 Tage BackhandSmashUNITED INTERNET...Allzeithoch in Reichweite

UNITED INTERNET - Allzeithoch in Reichweite

United Internet  WKN: 508903 ISIN: DE0005089031

Intradaykurs: 13,71 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 09.02.2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die UNITED INTERNET Aktie durchbrach im ersten Drittel des Oktober 2006 eine mittelfristige Buy Triggerlinie. Nach einem Hoch bei 13,01 Euro kam es zu einem ausführlichen Rücksetzer an die Triggerlinie. Seit 04.12.2006 hat die Aktie wieder eine kurzfristige Aufwärtsbewegung etabliert, in deren Verlauf sie bereits das Hoch bei 13,01 Euro überwunden hat. In den letzten Tagen setzte die Aktie auf dieses Hoch zurück. Mit dem gestrigen Anstieg beendete sie die kleine Konsolidierung. Heute folgen weitere Gewinne und ein neues Hoch in der Aufwärtsbewegung seit dem Tief vom 04.12.2006.

Charttechnischer Ausblick: Die UNITED INTERNET Aktie befindet sich auf direktem Wege zu ihrem Allzeithoch bei 14,73 Euro. Ein Rücksetzer bis 13,01 Euro wäre jetzt bereits ungewöhnlich. Würde das Chartbild aber noch nicht wesentlich ändern.

UNITED INTERNET - Allzeithoch in Reichweite
Chart erstellt mit TeleTrader Professional








 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73   
1786 Postings ausgeblendet.

25.10.19 17:56
1

4118 Postings, 483 Tage Visiomaximahab mal leicht erhöht

Nachkauf auf 28,68 hochgesetzt, versaut zwar meinen Schnitt aber o.k ist ein Stopp Bye , nur greift der nicht mehr weil wir nun mal wieder bei 29,09 sind , o.k die zu 28,48 dafür im Plus ,alles kann man nicht haben , kann ja noch werden -.

Schätze es geht aber nicht mehr wirklich runter heute , eventuell kommt aber ne Attacke kurz mal  

25.10.19 21:57

4118 Postings, 483 Tage Visiomaximaso musste

etwas mehr in den Stop Buy zahlen , neuer Schnitt incl. 28,75 ? . o.k damit kann ich erst mal Leben ,keine Ahnung was am Montag passiert , aber sicher bin ich das es sich um einiges bewegt , ich schätze 2 ? allerdings ob rauf oder runter ist völlig offen , im Regelfall wäre es eine Korrektur wieder nach oben , aber wäre und hätte und Börse ist immer so eine Sache  

25.10.19 22:19

1328 Postings, 5245 Tage Nebelland20055g ist krebserregende

und sollte niemals zur Anwendung kommen. Böse Dache das.
 

25.10.19 22:19

25.10.19 22:20

1328 Postings, 5245 Tage Nebelland2005Sache, das autofill nervt sry

28.10.19 08:12

4118 Postings, 483 Tage VisiomaximaTradegate - ein zartes Plus

sollte es aber schon werden heute , 30 wäre schon mal gut  ( ein Anfang )
29,25 ? +1,07% +0,31 ?
08:11:02 Uhr Tradegat  

28.10.19 08:24

4118 Postings, 483 Tage VisiomaximaFrage wird sein wohin die Shorts gehen

oder ob die covern , desweiteren die Kurzzeitzocker wie ich , wie lange halten die Käufer vom Freitg ( incl. mir )
Kann also  spannend werden , sollten die Shorts covern kanns einen sehr großen Sprung machen , aber ich denke die sind noch nicht soweit , das sind andere Kaliber als Kleingeld, die halten lange aus .
29,47 ? +1,83% +0,40 ?
08:23:45 Uhr Tradegate  

28.10.19 10:46

4118 Postings, 483 Tage Visiomaximaneue Analyse



10:31
Metzler senkt United Internet auf Hold (Buy) - Ziel 32 (38) EUR

===
Einstufung: Gesenkt auf Hold (Buy)
Kursziel:   Gesenkt auf 32 (38) Euro

Kurs (10:30 Uhr): -0,1% auf 28,89 Euro
===

United Internet wird nach der Entscheidung über die Großhandelsentgelte für Telefonica Deutschland und der gesenkten EBITDA-Prognose nach Einschätzung von Metzler mit höheren Beschaffungskosten zu rechnen haben. Beziffert werden diese auf 85 Millionen Euro alleine im Jahre 2019. In den kommenden Jahren dürften ebenfalls höhere Kosten anfallen, urteilt Metzler. Um 6 bis 8 Prozent reduzieren die Analysten ihre EBITDA-Prognosen für dieses und die kommenden Jahre. Auch beim Umsatz sei mit einem eher schwachen Wachstum zu rechnen.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com  

28.10.19 12:30

2967 Postings, 3288 Tage bagatelaEigentlich

Müsste das aktienrückkaufprogramm reaktiviert werden.
Tut sich aber auch nichts.noch  

29.10.19 00:14
1

4658 Postings, 6081 Tage KleiAktienrückkaufprogramm ist NICHT beendet

gem. der letzten Meldung wurde erst am 14. August 2019 !! ein Rückkaufprogramm bis zu 6 mio Aktien verabschiedet.

Im Rahmen dieses aktuell immer noch aktiven Programmes wurden bis zum 04. Oktober erst 1,1 Mio von 6 mio Aktien zurück gekauft!

Ferner wurde das Rahmenprogramm von bis zu 10% aller Aktien in 2017 dem Vorstand von der Hauptversammlung genehmigt und ist noch 18.09.2020 aktiv!

Aus dieser Genehmigung sind auch erst 2,29% von 10% des Aktienkapitals zurück gekauft worden.

Die 1,1 mio Aktien, die nun noch bis 04.10.2019 hinzu kamen entsprechen ca. 0,5% und erhöhen das Gesamtvolumen somit auf ca. 2,79% des Aktienkapitals.

Es stehen aktuell noch scharf geschaltet fast 5 mio aktien und somit 2,5% des gesamten Aktienkapitals zur Disposition für Aktienrückkäufe.

zwar ist es favorisiert, die 5G Lizenz und daraus entstehenden Kosten zu tragen, allerdings wird man den Expansionskurs nicht deswegen aufgeben.

Zudem könnte man die zurück gekauften Aktien auch im ersten Step als dividendenzahlung verwenden oder zumindest einen Teil zukünftiger Dividende in Aktien ausgeben.

Es gibt somit genügend unschädliche Verwendung für die zurück gekauften eigenen Aktien, womit die Fortsetzung des Aktienrückkaufprogrammes den Kosten der 5G Lizenz nicht entgegen steht!  

29.10.19 10:43
3

12004 Postings, 3149 Tage crunch timebagatela: #1796

bagatela: #1796 Eigentlich Müsste das aktienrückkaufprogramm reaktiviert werden.
Tut sich aber auch nichts.noch
===================================
Vielleicht rechnet man ja mit noch etwas  weiteren Rücksetzern und will sich nicht zu früh auf ein ARP schon wieder einlassen, um gegebenenfalls nicht zu "teuer" schon angefangen zu haben. Ist halt die Frage wie der Markt jetzt auch noch die Chancen bei den weiteren Schiedsgericht-Verfahren sieht die noch ausstehen bei DRI vs. Telefonica. Wenn die Gerichte dem jetzigen Ausgang weiter folgen sollten, dann könnte es dadurch noch weitere Einschläge geben.  Da liegt ja erstmal einiges noch länger an Ungewißheit über der Aktie.

Da Dommermuth sicher keine seiner eigenen UI-Aktien verkaufen will in absehbarer Zeit und auch keine baldige KE anstehen dürfte bei UI, hätte er keine sonderlich Eile den Kurs irgendwie  zu hektisch nun künstlich hochzukurbeln. Und ob andere Leute/Aktionäre mit ihren Kursen unzufrieden sind, hat den Egomanen Dommermuth noch nie interessiert. Der sitzt mit seinem eigenen Aktienpaket bei UI so fest im Sattel, daß der auf keine HV fürchten muß entmachtet zu werden.  Letztendlich hängt der UI Kurs eben stark vom DRI Kurs ab. Wenn man ein ARP machen sollte, dann sogar lieber bei DRI und nicht bei UI.  Denn wenn der DRI Kurs nicht parallel mitsteigt, verpufft ein ARP für UI doch. Besser wäre natürlich, wenn der DRI Kurs aus eigenen Kräften wieder steigen würde. Von daher scheint hier Gedult nötig, bis sich gewisse Dinge deutlicher mal geklärt haben, wie z.B. Netzaufbaukosten für 5G, Nutzungsentgelder zwischen DRI und Tef.D. , Dividende , etc..

Wenn der DRI Kurs sich erholt, dann steigt auch UI. Sollte DRI noch einen längeren Bad-News Lauf haben (was keiner sicherlich wünscht), dann nützt auch kein ARP was, sondern würde bestenfalls temporär etwas mildern.  ARP sind nicht sonderlich nachhaltig hilfreich, wenn es nur darum gehen würde schnell Zuckerguß auf eine offene Wunde zu schütten. Mir sind sichtbar nachhaltig geheilte "Wunden" lieber, d.h. nachhaltige fundamentale Fakten schaffen, die einen Kurs aus eigener Kraft wieder steigen läßt. Darauf sollte sich Dommermuth fokusieren. Der Mann sollte vielleicht statt solche riskante juristische Gefechte zu führen und damit auch die "Feindschaft" zu Telefonica Deutschland zu verstärken, es vielleicht mal auf diplomatischerem Wege versuchen und kooperativ hier eine Partnerschaft verstärken, die beiden Seiten Nutzen bringt, anstatt sich Feinde zu machen. Aber vielleicht steht ihm ja dafür sein Charakter im Weg.

Sollte man ungünstigerweise also noch weiter zurücksetzen, dann wäre aus technischer Sicht wichtig spätestens im Bereich um 25? wieder einen Rebound zu starten, damit man sich so zumindest die Chance auf einen  potenziellen Doppelboden erarbeitet. Was das Chartbild auf der anderen Seite wieder schrittweise aufhellen würde, kann man ja auch unten der Grafik entnehmen.  Noch gibt es kein echtes klares Zeichen der Boden wäre gefunden. Hoffe aber mal, daß man nicht wirklich nochmal die  Region der alten sommerlichen 2019er Tiefs anläuft.

Und was ist eigentlich der Stand der Dinge beim Thema "IPO der Sparte Business Applications "?  Viele Tech-Indizes stehen sehr hoch oder sogar auf Allzeithochs ( z.B. Nasdaq100). Tech ist also durchaus gefragt, wenn es gute Dinge sind.  Wieso tut sich da nichts mehr bei UI diesbezüglich? Also  es wäre sicherlich sehr hilfreich, wenn UI dem Markt zeigen könnte, daß man eben nicht nur Großaktionär bei Drillisch ist, sondern auch noch andere Bereiche hat mit Gewicht/Potenzial. Wie lange ist die "kurze Bank" noch? Ist auch schon zwei Jahre jetzt alt der Artikel. Dommermuth muß endlich mal zeigen, ob er nurnoch ein Mann der warmen Worte ist, oder auch noch ein Mann der klaren Taten :

Börsen-Zeitung, 11.08.2017, - United Internet feilt an Applications-IPO - Dommermuth: Auf die kurze Bank geschoben - https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2017153005 "...United Internet feilt an dem für die Sparte Business Applications geplanten IPO. Der ursprünglich für dieses oder nächstes Jahr angekündigte Börsengang des Bereichs, bei dem Warburg Pincus eine Beteiligung von einem Drittel erworben hat, sei keineswegs auf die lange, sondern "auf die kurze Bank geschoben", sagte der Gründer und CEO des Internet-Konzerns, Ralph Dommermuth, im Gespräch mit der Börsen-Zeitung. ..."

 
Angehängte Grafik:
chart_free_unitedinternet.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
chart_free_unitedinternet.png

29.10.19 11:11
1

4658 Postings, 6081 Tage KleiUnited Internet - Aktienrückkäufe

Guter Beitrag Crunchtime!

Die bisherigen Rückkäufe erfolgten zwischen 27,50 und 32,36.

https://www.united-internet.de/investor-relations/...enrueckkauf.html

Somit wären doch Rückkäufe zum aktuellen Zeitpunkt absolut "Inline".

Die Problematik der Nutzungsentgelte und die der 5G Kosten widersprechen sich, da diese nicht korrelieren, weil man ja durch das Eingehen der 5G Kosten Unabhängigkeit von Nutzungsentgelten erzielen will .... bestenfalls könnte man welche Kassieren, wenn man Anbietern wie Freenet/Mobilcom den Zugang ermöglichen möchte, da diese ja KEINE Frequenz erworben haben.  

29.10.19 13:53

3138 Postings, 1311 Tage Baerenstark@crunschTime

Crunsch Time schreibt sich mal wieder nen Wolf aber rafft es nicht die aktuelle Lage zu überblicken.

Es läuft doch ein ARP zur Zeit. Lies dich einfach mal die News oder die Beiträge in dem Forum dann biste auch mal auf den neuesten Stand.  

29.10.19 16:55
8

4658 Postings, 6081 Tage KleiUnited Internet - Aktienrückkaufprogramm

Ich habe heute mit der IR von United Internet kommuniziert.

Das Aktienrückkaufprogramm ist aktuell noch immer uneingeschränkt scharf geschaltet !!

Der Grund dafür, dass seit 05. Oktober keine Käufe mehr ausgeführt wurden lag schlicht und ergreifend drin begründet, dass die Preisobergrenze die im Schnitt für die Käufe einzuhalten war bei 32 Euro berschritten wurde.

Nun gilt es, dass der Durchschnitt der letzten Handelstage nicht um mehr als 10% über oder unterschritten wird.

Es sei also davon auszugehen, dass sehr zeitnah wieder Aktienkäufe Seiten des Unternehmens einsetzen werden!  

31.10.19 10:02

1256 Postings, 1389 Tage Werner01ARP

Hallo Klei,
Die Information dass es ein cap bei diesem ARP gibt, das bei 32 liegt, ist neu für mich. Das stand in der Meldung nicht oder ich habe es nicht gesehen. Ist das eine definitiv gesicherte Information?
Ich habe mal kurz überschlagen: Im Prinzip sollten ab heute wieder Rückkäufe starten.  
Angehängte Grafik:
arp_info_31.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
arp_info_31.jpg

31.10.19 12:14

2967 Postings, 3288 Tage bagatelaGibt

Es nach einer adhoc irgend eine zeitliche sperre was insidertrades und solche arp,s betrifft?
 

31.10.19 16:57

3138 Postings, 1311 Tage Baerenstark@Werner

So wie sich der Kurs heute zeigt ist das ARP sicherlich noch nicht wieder angesprungen....

UI verliert jetzt sogar schon deutlich mehr seit letzten Donnerstag als 1&1 Drillisch selber......das ist schon sehr bitter.  

31.10.19 17:24

2967 Postings, 3288 Tage bagatelaDie

Werden im verlängerten wochenende sein. :)
Reformationstag.
Gekauft wird erst am montag wieder.  

31.10.19 17:39

1256 Postings, 1389 Tage Werner01@Baerenstark

Bei UI gibt es mehr Aktien im Freefloat, die die kurzfristig ausgerichteten trader ggf für short deals leihen können. Ob das ARP tatsächlich gekauft hat, ist nicht klar. Die Frage von Bagatela zur blackout period kann aktuell nicht sicher beantwortet werden. Scheit eine kann Regel zu sein.  siehe link
Wer unterliegt der Blackout Periode oder auch Handelssperrzeit? Und wann kommt es zu dieser Phase an der Börse? Hier finden Sie die Antworten.
 

04.11.19 19:03
1

3138 Postings, 1311 Tage BaerenstarkARP läuft

05.11.19 13:37

1085 Postings, 2024 Tage KnightRainer..........

Bei 26,xx lag die nächste Unterstützung und genau da hat scheinbar das ARP eingesetzt. Gutes Timing. RSI ist eh total überverkauft. Vielleicht gibt es jetzt mal eine nennenswerte Gegenbewgung bis mindestens 28,30?. Immer noch ein schwacher Trost für Altaktionäre.  

05.11.19 22:08

3138 Postings, 1311 Tage Baerenstark@Knight

das ARP durfte nicht dem 31.11 also letzten Donnerstag zukaufen. Das mit der Marke bei gut 26 Euro und dem Tag das das ARP wieder zukauft ist reiner Zufall.....  

05.11.19 22:09

3138 Postings, 1311 Tage Baerenstarkdurfte nicht vor dem 31.11

muss es heißen....  

05.11.19 22:10

3138 Postings, 1311 Tage Baerenstark31.10....natürlich

ich glaub ich höre lieber auf zu schreiben ;-)  

11.11.19 12:53

1256 Postings, 1389 Tage Werner01RI beteiligt sich an UI

Guidants News: Echtzeitnachrichten für Anleger und Trader. Wirtschaftsdaten, Analysten-Meinungen, Quartalszahlen und Börsen-Nachrichten im Realtime-Push.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Nordex AGA0D655
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8