finanzen.net

PVA Tepla

Seite 7 von 80
neuester Beitrag: 29.01.20 13:13
eröffnet am: 01.12.06 10:29 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1993
neuester Beitrag: 29.01.20 13:13 von: Der Pareto Leser gesamt: 509694
davon Heute: 37
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 80   

01.02.08 19:30

121 Postings, 5903 Tage siggi@ president..

die beteiligung der dws + deka.sind wohl weit unter 3%..oder.??.Außerdem kann dies ein gegengeschäft darstellen..wie das geht weisst du ja..Aber vielleicht stellst du mal die Beteiligungszahlen ins thread..Der starke absturz von Tepla ist doch allgemeines marktrisiko..Wie kommst du eigentlich auf die neiddebatte:: liegt mir fern...aber wenn eine gesellschaft bis zu 30% u.mehr vom gewinn an vorstandsgehälter bezahlen muss..und das managment ihre aktien verkauft, dann hat das doch einiges für den kritischen anleger zu bedeuten..(porschechefs haben mal aufs gehalt verzichtet)....und wenn du mal vergleichszahlen anwendest..dann kannst du doch überall nachlesen..wies mit dem umsatz pro MA aussieht..und wenn die konzerne in der weltweiten globaliesierung andere zahlen als massstab nehmen, dann ist das doch mehr als recht..nach netto zahlen zu schauen..nokia hat z.b.60000 euro pro ma verdient..

..und ob du diese sicht der kennzahlen als erbärmlich findest, dann sieht man eben dass du emotional stark im unternehmen engagiert bist..ich glaube auch, dass du den wert unbedingt nach oben treiben willst..sorry ..aber das ist meine meinung..

und noch eines wenn du was von betriebswirtschaft verstehst..dann kennst du ja die produktionsfaktoren..ARBEIT::BODEN::KAPITAL::..obwohl marx die arbeit nie als prodfaktor betrachtet hat..  

02.02.08 10:43
2

288 Postings, 5376 Tage cultom4president@ siggi

Ich sehe es nicht ein, das ich den Bockmist den du wegen fehlender Fakten verzapfst hier geradestellen muss. Aber für dich zur Information, die DWS hält aktuell 5,01% der Stimmrechte, Deka Investment hingegen 2,85%. Alles nachzulesen in den letzten Filings. Gegengeschäfte in dieser Größenordnung wären BAFIN-Meldepflichtig und überhaupt nicht praktizabel. Aber das wusstest du ja von Anfang an.

Deine Bewertung von Mitarbeiter/Gewinn halte ich für Schwachsinn und gehe da nach gängiger BWLer Meinung, die ganz klar aussagt das diese Kerngröße nur bei dem Vergleich von zwei konkurrierenden Unternehmen innerhalb einer Branche Sinn macht. Da es bei Tepla kaum Konkurrenz auf diesem Gebiet gibt, wirst du es sehr schwer haben eine Roth+Rau und Co. hier zu Rate zu ziehen. Die Gesamtbezüge des Vorstandes betrugen im Geschäftsjahr 2006 485.000?. Dies beträgt 13,86% vom EBIT. Selbst wenn ich den Jahresüberschuss zitiere, was ansich schon keinen Sinn macht (siehe Berechnung des Jahresüberschusses) dann komme ich auf keine 30%.

Emotional stark bin ich mit keinem Unternehmen verbunden, warum auch - ein Fehler des Managements und ich bin draussen. Wenn aber in einem Forum offensichtlich gelogen wird und mit Tatsachen hinter dem Berg gehalten wird, dann stelle ich mich schon gern mal auf und kläre die Fakten.

Zu deiner Arbeit, Boden, Kapital Debatte sage ich am besten nichts, weil dann würde ich alleine mit dem Neubau der Hallen von Jena und Wettenberg dich argumentativ aufs Kreuz legen.

Dir trotzdem ein schönes Wochenende!

cultom

P.S. Wenn du tatsächlich glauben willst das mein Geschreibsel einen Kurshype auslösen würde, dann überschätzt du die Wirkung dieses Forum zu sehr. Trotzdem Danke für das Vertrauen. Unter uns, ich habe eher ein Interesse an einem langfristigen Wachstum dieser Firma. Gesichert durch Auftragseingänge und starkes F&E!  

02.02.08 15:02

121 Postings, 5903 Tage siggi@ president..

was die bwl lehrt ist ja nur theorie..und bei marx ist es nicht anderst..mit den hallenneubauten..mich argumentativ aufs kreuz zu legen..wird wohl nicht funktionieren.. wenn ein unternehmen über jahre keine nennenswerte gewinne erzielt..muss man eigentlich nicht allzuviel argumentieren, selbst dann wenn das unternehmen viel in F+E investiert..und wenn das wirklich so gut funktioniert..hätten die vorstände für günstige(günstigere)  fördergelder sorgen müssen..denke aber die haben zuerst mal aufs eigene gehalt geschaut..++ und ihre aktien verkauft..und was den vergleich mit dem gewinn pro MA angeht..ist das für mich nun mal zu all den fakten hier,,ein weiterer parameter um ein unternehmen langfristig einschätzen zu können..ebenso stellt sich halt die frage..warum das gesamte managment..kaum aktien besitzt..??????????????  

04.02.08 23:39
1

121 Postings, 5903 Tage siggi@ all..

..stelle gerade fest, dass das gesamte managment seit 12-2003..keine aktien mehr dazugekauft hat..wenn das unternehmen so profitabel ist..dann frage ich mich..warum da keiner zukauft..(s.insiderdaten.de)))..und erst recht bei ner marktbeherrschenden stellung..im bereich kristallzucht..tzzzzzzzzzzzzzzzzzzz  

08.02.08 22:25
1

121 Postings, 5903 Tage siggi@president..

in einem anderen forum wird das alleinstellungsmerkmal von tepla..in den himmel gelobt..man tut so, dass nur tepla ein kristallzüchter ist..und wenn gibts konkurenz zuhauf..oder das interesse der industrie ist noch nicht so weit,,wenn überhaupt..aber nochmals..nach all den positiven nachrichten (newsflow) müsste die aktie durch die decke + das managment müsste extrem nachkaufen..tuts aber nicht..also liegts doch irgendwo anderst..erklär mir mal warum???  

11.02.08 11:48
2

288 Postings, 5376 Tage cultom4president@ siggi

Ich habe keine Lust für dich die Schwachstellen in deiner eigenen Due Dilligence auszubügeln.
Es wurden mehrfach von dir falsch getätigte Aussagen aufgeklärt und anhand beweisbarer Fakten belegt. Jedoch wurde dies immer wieder gekonnt von dir überhört und erneut unsinnige Behauptungen ins Feld geführt. Was deinen Gewinn pro Mitarbeiter anbetrifft, so schaue ich mir hier nur eine Volkswagen AG als Beispiel an. Genauso wie diese Kennzahl ist dieses Unternehmen nicht repräsentativ für eine PVA Tepla, aber ich denke das wir hier nicht sonderlich schlecht weg kommen.

Es ist sehr löblich wie du feststellst das seit 12/2003 keine direkt bezogenen Managementkäufe getätigt wurden. Leider war es dir nicht die Mühe wert, oder es hätte vielleicht auch deiner Argumentation nicht sehr gedient, die Käufe/Verkäufe der PA Beteiligungsgesellschaft in Betracht zu ziehen.

Welche anderen Foren du hier zitierst ist mir egal. Tepla hat kein Alleinstellungsmerkmal -> siehe IR-Präsentation 2006. Jedoch bündeln sie alle momentan markfähigen Methoden für die Kristallzucht in einer Hand. Von der 300mm Technologie ganz zu schweigen, aber egal.

Du betonst immer wieder das ein Management nachkaufen muss. Warum, gehört dies zum guten Ton? Ist das so üblich an börsennotierten Unternehmen. Die PA Beteiligungsgesellschaft hält 25,8%. Mir ist das Managementeinfluss genug!

Ich erinnere mich an ein Gespräch eines Managers über genau diese Thematik. Er sagte einmal zu mir, dass sein Risikoprofil eher den festverzinslichen Anlagen gilt, warum sollte er Firmenanteile kaufen - nur weil er dort in leitender Position involviert ist.

Du erweckst mir den Eindruck, dass du eine Garantie für steigende Kurse haben möchtest, die bekommt man auch nicht, wenn das Management stark investiert. Vertrauensbildende Massnahmen werden einizig und allein im Jahresüberschuss generiert.

Du willst wissen warum eine Tepla nicht durch die Decke geht? Nun ja, 150% im Jahr 2007 sind für mich eine verdammt hohe Decke. Was hattest du erwartet? DAUSEND?

Das wir uns dem Sog des weltweiten Börsencrashs nicht entziehen können, sollte auch dir bewusst sein. Hier von etwas anderem zu träumen wäre wahrlich naiv!

In diesem Sinne!

cultom  

11.02.08 20:53

121 Postings, 5903 Tage siggi@ president...

nun gut es sind ja mal 100% in 2007-2008..macht ja nichts die 50% vergessen wir..was die beteiligungsgesellschaft dazugekauft hat, ist geschwindent gering..zu dem was se verkauft hat..das ist nicht erwähnenswert..ums vielleicht mal anders auszudrücken..es wurden insgesamt für 5,3 mio verkauft..und ledigl. für 90 T  dazugekauft..also nicht erwähnenswert was die da zukaufen..

Ich erachte Deine Art zu antworten äußert arrogant, denn mir brauchste doch nichts von Due Dilligence erzählen..Auch wenn es den Anschein hat, dass Du BWL studiert hast..musste
das nicht unbedingt zeigen..++ vertrauensbildende massnahmen sehe ich eben nicht nur im jahresabschluss..sondern auch in der dividende..im nachkauf von anteilen seitens des managments.im gewinnwachstum im cashflow usw...usw,usw. und überall erkennt man halt dass da dies und jenes nicht ganz passt..  

12.02.08 23:49

264 Postings, 4633 Tage verobellosiggi, siggi, siggi...Tepla steigt,was nun?

hast noch nicht genug schlecht geredet, hast bestimmt was falsch gemacht, habe alle deine Forum sghreiben zu Tepla geschikt.  

13.02.08 17:44

121 Postings, 5903 Tage siggiverobello

..na ja heute sind viele solarwerte stark gestiegen, nur tepla ist stehen geblieben..und wenn du meine schreiben an tepla geschickt hast, dann kriege ich ja bald ne antwort von der IR-Abteilung..Vielleicht auch ne Abmahnung??????????????  

13.02.08 18:04

121 Postings, 5903 Tage siggiverbello

vergleich doch mal..div. solarwerte mit dem rsi..+ momo + PVI  + ADX  oder +++ dann wirst Du einiges erkennen..das sind nur einige indikatoren mit denen man ne aktie vergleichen kann..es zählen für mich nicht nur die Daten, die vom unternehmen kommen..und evtl. von ein paar Volks-und Betriebswirtschaftlern.. mache mir eigenes Bild..und da zählt eben vieles..unter anderem auch ""die gebetsmühlenartige Verbreitung von Positiven Nachrichten..hier im Thread--und auch Drohungen + Beleidigungen..  

13.02.08 20:43

288 Postings, 5376 Tage cultom4president@ siggi

Kennst du den Ausspruch "Äpfel mit Birnen" vergleichen?

Eine PVA Tepla AG mit einer Q-Cells, Solon oder Solarworld zu vergleichen käme diesem schon sehr nahe.

Aber das passiert eben vielen, die sich keine Gedanken über dieses Unternehmen machen und alles gleich pauschal mit dem Hinweis auf "solar" abwatschen.

Rechnen scheint deine große Stärke leider auch nicht zu sein. Ich bediene mich einmal den historischen Kursen auf den Seiten von Onvista:

02.01.2007 - Schlusskurs 4,61€

28.12.2007 - Schlusskurs 11,55€

Für mich sind und bleiben dies 150,54% - warum sollte man die 50% deinerseits jetzt wieder vergessen? Bist du in allen Belangen so, dass du dir deine Antworten so zurecht stutzt, dass sie für dich förmlich passen?

Was die Managementkäufe anbetrifft so gebe ich erneut zu bedenken das dem Management 25,8% der Firma zugeteilt sind. Das sie verkaufen ist ein logischer Schritt. Man kann es gut finden oder nicht. Ich finde dies gut, du eben nicht - Punkt, Aus, fertig!

Das du mich wegen Due Dilligence als arrogant erachtest, ist dein gutes Recht. Ich schreibe es eher dem Vorteil meiner späteren Geburt zu, dass ich zu der Generation gehöre die mit solchen Worten völlig unbefangen umgehen. Oder um es anders auszudrücken, mir war es bis dato nicht bewusst, dass sich an der Börse Personen bewegen die davon noch nie etwas gehört haben. Über meinen Bildungsstand werde ich dir in einem öffentlichen Forum sicher keine Auskunft geben, BWL war es jedoch nicht!

vertrauensbildende massnahmen sehe ich eben nicht nur im jahresabschluss..sondern auch in der dividende..im nachkauf von anteilen seitens des managments.im gewinnwachstum im cashflow usw...usw,usw. und überall erkennt man halt dass da dies und jenes nicht ganz passt..

Erkläre uns bitte abschliessend was genau denn nicht hier passt. Das wirtschaftliche Eigenkapital ist in den Jahren 2003 bis 2006 stetig gestiegen. Selbst in den ersten 9 Monaten des Jahres 2007 konnte hier eine Steigerung über 10% gegenüber dem Jahr 2006 erreicht werden. Dividende ist nicht zwingend notwendig, bzw. macht es in einer Phase der Investitionen keinen wirtschaftlichen Sinn, Gelder für Dividenden auszugeben, während für Investitionen heftig Darlehen aufgenommen werden.

Das Gewinnwachstum ist doch äußerst ordentlich und im hohen zweistelligen Bereich. Der gesamte Cash Flow ist trotz Investitionen im Gesamtjahr 2007 positiv geblieben. Ich weiß nicht wirklich was du alles hier und da erkennst und bin wie immer auf deine geistigen Ergüsse sehr gespannt!

cultom

 

 

13.02.08 22:04

121 Postings, 5903 Tage siggian mr. president

nimm die 14 tage von 2008 dazu dann kommen wir schon auf 100% runter..da aber alle hier gemachten aussagen  auf solar abzielen..kann man schon ne solaraktie heranziehen..oder gibts bei pva.. außer der kristallzucht noch einiges an umsatzwachstum??? Im übrigen nenn doch mal ein paar unternehmen die man mit pva vergleichen könnte..ich meine nicht vom managment her, sondern von der produktpalette..  

13.02.08 22:38
2

288 Postings, 5376 Tage cultom4president@ Siggi

nimm die 14 tage von 2008 dazu dann kommen wir schon auf 100% runter

Klingt ein wenig nach: "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt".

Nun sicher keine Grundlage für eine ordentliche Diskussion. Aber das ist ja zum Glück nicht erst seit heute.

da aber alle hier gemachten aussagen  auf solar abzielen..kann man schon ne solaraktie heranziehen

Bis jetzt bezogen sich ja alle Aussagen auf das Management und deren Verweigerung Aktien zu kaufen, sollten wir hier Tepla nicht mit einer Societe Generale lieber vergleichen. Die haben ja auch nur verkauft!

oder gibts bei pva.. außer der kristallzucht noch einiges an umsatzwachstum

Ja natürlich gibt es dies und das weißt du doch ganz genau. Im übrigen hast du schon wieder ganz gekonnt deine bewusste Falschaussage zum Thema Gewinnwachstum & Co. aussen vor gelassen. Tss tss, sollte dahinter vielleicht wirklich auch System stehen. Immerhin haben sich all deine Agitationen bisher als Luftnummern herausgestellt.

im übrigen nenn doch mal ein paar unternehmen die man mit pva vergleichen könnte

Kein Problem, da gibt es ja einige.

Pfeiffer Vakuum, Rofin Sinar, Manz-Automation, Roth + Rau

Sie alle nur über das leidige Thema Solar zu scheren, wäre sichtlich falsch. Gerade der Plasmabereich und die Vakuumtechnik bilden zukünftige, innovative Produktpaletten.

Ein PVA Tepla mit einem Solarmodulhersteller gleichzusetzen ist meiner Meinung nach nur mit fehlendem Fachwissen zu erklären. Wer mit solchem Halbwissen an der Börse agiert verwechselt dies mit einem Casino-Besuch.

Und nun werte Siggi, was wird diesmal herausgekramt, verdreht und dann als Tatsache hingestellt. Nur zu, auch hier lauschen wir alle gespannt zu.

cultom

 

 

14.02.08 14:59

121 Postings, 5903 Tage siggimr. president..

eigentlich ists ganz einfach..vergleiche mal die kurse von pva..mit pfeiffer +  rofin..beide unternehmen haben das alltimehigh.(2000-2002).schon mal locker überschritten+ pva hat grad mal so 40% des ATH erreicht..und jetzt ????ist doch logisch, dass man danach sucht..wo liegen knackpunkte..denke wenn ein unternehmen seit jahren keine div. ausschüttet + managment nicht kauft + kurs nicht massiv steigt..(und nicht nur 2 Jahre sehen)..dann sind einfach gründe da..die für zurückhaltung auch beim  managment..sprechen..dann zählen doch all die ZDF..(Wachstum + Umsatzsteigerung+ neue Hallen + positive Merkmale bei Kristallzucht..usw.)nichts..irgendwie hängen die noch mit altlasten..(meine meinung,  evtl.personenbezogen) im keller..... guckst du zumwinkel heute..und aktie steigt..  

14.02.08 15:21
1

288 Postings, 5376 Tage cultom4president@ siggi

Glaubst du eigentlich wirklich das was du hier schreibst. Eine PVA Tepla hat seit 2003 über 1000% an Kurswachstum generiert. Selbst durch den weltweiten Börsencrash sind es noch immer über 800%. Eine Rofin Sinar hat von ihrem Tiefstand bis absoluten Höchststand "nur" 375% gemacht. Eine Pfeiffer kann dies noch mit 1280% übertreffen.

Alleine schon der Vergleich mit den Höchstständen hinkt mal wieder in alter "Siggi-Manier" gewaltig. Ist dir bewusst wieviele PVA Aktien im Jahr 2000 ausgegeben waren? Schau dir doch mal die alten Filings an,ist doch alles prima geordnet. Ich zitiere aus dem Jahresbericht 2000 / Seite 11:

Anzahl der ausstehenden Aktien: 3,22 Mio.

Schauen wir uns dazu den Jahreshöchstkurs an. Dieser beträgt lauft Filing 37?
Macht zusammen eine Marktkapitalisierung von 119,14Mio!

Aktuell besitzt PVA Tepla eine Marktkapitalisierung von 178,86Mio - also eine Steigerung gegenüber der damaligen Marktkapitalisierung von 50% - wie gesagt nur auf die Marktkapitalisierung, resultierend aus dem damaligen Höchstkurs und der ausstehenden Aktienanzahl.

Und nun Siggi, greifst du jetzt wieder in den Obstkorb und vergleichst zur Abwechselung mal Äpfel mit Orangen? Oder machst du dir wieder die Welt wie sie dir gefällt.

Dieter Nuhr hatte es einmal sehr treffen formuliert - und ich denke dies solltest du dir mal zu Herzen nehmen.

cultom  

15.02.08 00:07

121 Postings, 5903 Tage siggipresident..

guckst du..im jahre 2000 waren 1000 pevlas rd. 30t euro wert..heute sinds noch 8t euro..vergleich das mit rofin oder pfeifer..dann weisst du wo man steht..außerdem gabs bei den anderen unternehmen auch noch div..

bleib jetzt einfach mal bei den tatsachen... irgendwelche comedians zu zitieren oder gar persönlich zu werden..lass das einfach....  

15.02.08 09:16

288 Postings, 5376 Tage cultom4president@ siggi

guckst du..im jahre 2000 waren 1000 pevlas rd. 30t euro wert..heute sinds noch 8t euro..

Mit dieser Aussage qualifizierst du dich erneut ins Aus. 2000 waren 3,22Mio Aktien im Umlauf, heute sind es 22 Mio. Hier die Marktkapitalisierung einfach auszublenden und die reinen Kurse zu vergleichen ist bewusstes törichtes Verhalten deinerseits.

Aber wie gesagt, ich hatte es schon mehrfach betont. Es geht dir hier nicht daraum über ein Unternehmen zu diskutieren sondern es nur perfide schlecht zu reden.

Es wird von dir bewusst gelogen und die Wahrheit verbogen, auf solch ein Niveau möchte ich mich weiter nicht mehr herablassen. Lerne erstmal ein wenig das 1x1 der Finanzmathematik - dann werden wir weitersehen.

In diesem Sinn!

cultom  

15.02.08 09:34
2

17100 Postings, 5330 Tage Peddy78Fehlt hier nicht was? Wo(wie hoch)ist der Gewinn?

News - 15.02.08 09:25
Hugin-News: PVA TePla AG

PVA TePla AG: Zahlen für das Geschäftsjahr 2007

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------



* Umsatz bei 116 Mio. Euro (VJ 70,4 Mio. Euro) * Auftragseingang bei 146 Mio. Euro (VJ 139,5 Mio. Euro) * Auftragsbestand bei 135 Mio. Euro (VJ 101,1 Mio. Euro)

(Aßlar, 15.02.2008) - Die PVA TePla AG, Aßlar, veröffentlicht vorläufige Konzernzahlen für das Geschäftsjahr 2007. Der Konzernumsatz wuchs gegenüber dem Vorjahr von 70,4 Mio. Euro um 65% und erreichte zum Bilanzstichtag 116 Mio. Euro. Der Auftragseingang wurde gegenüber dem Vorjahr von 139 Mio. Euro auf 146 Mio. Euro gesteigert. Diese Werte liegen im Bereich der von Seiten des Unternehmens veröffentlichten Prognosen und Erwartungen.

Der Zuwachs beim Umsatz wurde insbesondere durch den Geschäftsbereich (GB) Kristallzucht-Anlagen erzielt. Aber auch der Umsatz des GB Vakuum-Anlagen lag 2007 deutlich über dem Vorjahreswert und über dem langjährigen Durchschnitt. Beim Auftragseingang des GB Kristallzucht-Anlagen - die Aufträge kommen aus dem Solar- und Halbleiter-Markt - wurde das hohe Niveau des Vorjahres nahezu gehalten. Das Wachstum stammt aus dem GB Vakuum-Anlagen, der einen außerordentlich hohen Auftragseingang verzeichnete und die sehr guten Vorjahreszahlen noch einmal um gut 30% übertreffen konnte.

Mit einer Book-to-Bill Ratio auf Konzernebene von 1,26 befindet sich das Unternehmen weiterhin auf deutlichem Wachstumskurs.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Dr. Gert Fisahn Investor Relations PVA TePla AG Phone: +49(0)6441/5692-342 gert.fisahn@pvatepla.com www.pvatepla.com



--- Ende der Mitteilung ---

PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 Asslar Deutschland

WKN: 746100; ISIN: DE0007461006; Index: CDAX, GEX, Prime All Share; Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Düsseldorf;

http://hugin.info/130372/R/1192290/240817.pdf

http://www.pvatepla.com/

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
PVA TePla AG Inhaber-Aktien o.N. 8,19 -0,73% XETRA
 

15.02.08 11:07

264 Postings, 4633 Tage verobelloWelche treibt Tepla?

Danke Unsatz, mehr nicht?, Das ist Scweigen vor Investoren.  

15.02.08 11:16

3711 Postings, 4607 Tage SagittariusAwie immer !

15.02.08 11:56

121 Postings, 5903 Tage siggipresident..

..dann erkläre mir mal. was heute die 1000 aktien wert sind???sinds jetzt mehr als 30000 euro..die ich bezahlt habe..????oder wieviel sinds konkret...die Marktkapitalisierung ist doch zweitrangig..aber wenn ich für ne sache 30 kilo bezahlt habe..dann will ich die auch wieder haben..und keine 8 kilo..oder???

..und was sollen, denn die heutigen zahlen???nichts neues..es fehlt einfach..aussagen zum gewinn..etc..etc..das wird irgendwann mal so nebenbei erwähnt, dass der wieder in wachstum investiert wird..oder seh ich da wieder was falsch??  Irgendwie passt da so einiges nicht .+++.in vielen foren..wird pva von immer den gleichen leuten in den himmel gelobt..und wenn jemand kritische fragen stellt..wird er der falschinformation bezichtigt..

guckst du heute den kurs..keine nachkäufer..obwohl gute umsatzzahlen????was läuft denn da bei pva???falsch??????????????????  

15.02.08 12:13

288 Postings, 5376 Tage cultom4president@ siggi

Für deine Verluste kann keiner etwas. Ich empfehle dir nochmal wärmstens dich in dieser Materie einzulesen. Wenn du ein Investment aus dem Jahr 2000 besitzt, so hättest du die KE in deinem Depot ebenfalls mitzeichnen müssen, da 1000 Aktien damals ca.0,027% am Unternehmen entsprechen. Heute sind es nur noch 0,0045% Es entspricht allgemeinen Marktverständnis hier die Martkapitalisierung als Anhaltsgröße zu verwenden, wenn sich die Aktienanzahl verändert hat. Alles andere ist wieder "Äpfel & Birnen" und für mich nicht mehr diskussionswürdig. Ich werde auch den Teufel tun und dir hier die Grundlagen in BWL vermitteln.

Zu den Zahlen heute. Die endgültigen Zahlen werden laut www.pvatepla.de am 31.März 2008 veröffentlicht. Dann finden sich auch die Informationen zum Gewinn in 2007. Gleiches Schema wie in 2007, nur das damals die vorläufigen Zahlen am 06.02.kamen.

Schaue ich heute auf den Kurs, dann schaue ich auch auf die allgemeine Marktlage. Dow und Nasdaq gingen gestern mächtig in die Knie. Wir vollziehen hier einfach das, was die Märkte nach 20.00Uhr vorgelegt hatten. Sicher sind einige wegen nur 116Mio enttäuscht, ich denke das uns der Gewinn eher überraschen wird.

cultom  

15.02.08 15:08

121 Postings, 5903 Tage siggipresident..

deiner exorbitant höhheren finanzmathematik..kann wohl keiner folgen:  Im klartext heisst das, nur dann , wenn ich mehr investiert hätte..(mehrinvest in kap.erhöhung), hätte ich auch einen höheren endbetrag...wenn ich aber die Kap.erhöhung nicht mitmache..dann sind meine 30 kilo..eben nur 8 kilo wert...Alles andere zählt doch nicht..wenn man pva..mit anderen vergleicht..tzzzzz..oder erkläre mir mal..damit ich das verstehe..wie ich ohne mehrzukauf an ner kap.erhöhung partipizieren kann...?????  

15.02.08 20:53

121 Postings, 5903 Tage siggipresident..

im jahr 2000 wurden jede menge bezugsrechte im rahmen eines aktienoptionsprogrammes an führende mitglieder der pva ausgegeben..bezugsrechte durch die kaperhöhung..an die aktionäre war ausgeschlossen.. also wie will ich da etwas nachkaufen ,,wenn ich als gemeiner aktionar ausgeschlossen werde,,,, also solche nicht durchschaubaren handlungen..sind wohl der grund warum die pvatepla..nicht durch die decke geht..oder sehe ich da wieder was falsch..klär mich mal auf..was meine 1000 aktien heute wert wären..wenn ich die ke mitgezeichnet hätte..und erkläre mir auch..was ich hätte zusätzlich noch bringen müssen..usw..  für mich siehts stand heute immer noch so aus 30000 investiert..und 8000 auf dem kto..und keine div???? und dann soll man dem managment glauben???????????????????da fühlt man sich beim sonnengott von solarworld ..oder bei ner manz doch wohler????  

16.02.08 01:04

288 Postings, 5376 Tage cultom4president@ siggi

Mein letzter Hinweis in dieser Sache, vielleicht fällt diesmal der Groschen!

Kleiner Hinweis noch am Rande, versuche dich von der Vorstellung zu lösen was deinen persönlichen "Depotmehrwert" anbetrifft und lege deinen Blickwinkel darauf welchen Mehrwert seit 1999 für das Unternehmen geschaffen wurde. Die ausstehenden Aktien haben sich bis heute fast um Faktor 6 erhöht. Ja mitkaufen wäre ein probates Mittel gewesen um an den gleichen gesunden Trend, den PVA Tepla bis dato vollzogen hatte, zu partizipieren. So mache ich dies bei meinen Investments, gesetzt dem Fall ich bin von der Geschichte weiterhin überzeugt und stehe zu meiner Entscheidung. Dies war bei dir nicht der Fall und du übtest dich in Schadensbegrenzung. Dein gutes Recht, jeder agiert eben anders an der Börse. Nun darfst du jetzt jedoch keine falschen Rückschlüsse ziehen und das Management in Misskredit bringen, nur weil dein Depot kein Pari aufweisst. Da du also nicht bereit warst weiter zu investieren, musst du also abwarten bis sich die Marktkapitalisierung vom damaligen Stand um Faktor 6 erhöht hat. Ja, der gleiche Faktor der die Differenz der ausstehenden Aktien mit der aktuellen Anzahl beschreibt. So einfach kann Mathematik sein.


Schönes Wochenende!

cultom  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 80   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Flughafen Zuerich AGA2AJEP
publity AG697250
Kroger851544
Virgin Galactic Holdings Inc Registered ShsA2PTTF
Merck KGaA659990
Proton Power SystemsA0LC22
Tele Columbus AGTCAG17
UberA2PHHG
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Celsion Corporation Registered ShsA2DQRG
NEL ASAA0B733
GlaxoSmithKline plc (GSK)940561
Rio Tinto plc852147
Jungheinrich AG621993