CANCOM AG

Seite 5 von 163
neuester Beitrag: 15.10.21 12:29
eröffnet am: 06.11.06 15:57 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 4064
neuester Beitrag: 15.10.21 12:29 von: FredoTorped. Leser gesamt: 1018494
davon Heute: 19
bewertet mit 33 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 163   

16.07.07 12:45

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwVertrauen

11:15 16.07.07  

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Director's-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.
--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Bauer
Vorname: Klaus F.

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005419105
Geschäftsart: Kauf
Datum: 11.07.2007
Kurs/Preis: 4,05
Währung: EUR
Stückzahl: 1500
Gesamtvolumen: 6075
Ort: Frankfurt

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: CANCOM IT Systeme AG
Messerschmittstraße 20
89343 Jettingen-Scheppach
Deutschland
ISIN: DE0005419105
WKN: 541910


Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 16.07.2007

ID 2856



Rechtschrei bfehler dienen der Belustigung des Lesers
 

16.07.07 13:38

6268 Postings, 5915 Tage Fundamental@harry

"... Vertrauen ..."

Na ja, bei einem Gesamtvolumen von 6.075 ? hält
sich der Vertrauensbeweis aber noch in Grenzen  :-)  

16.07.07 13:49

144 Postings, 5363 Tage 1pepeharry

das war das Urlaubsgeld :-)  

17.07.07 17:57

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwja :-O

der Rest vom §Urlaubsgeld§ geht in andere Zweige

DGAP-News: CANCOM IT Systeme AG

17:44 17.07.07

CANCOM IT Systeme AG übernimmt Teilassets der 4PC GmbH

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

CANCOM IT Systeme AG übernimmt Teilassets der 4PC GmbH

Jettingen-Scheppach, 17. Juli 2007 ? Die CANCOM IT Systeme AG, einer der
führenden Anbieter von IT-Infrastruktur und Professional Services,
übernimmt über Ihre Tochtergesellschaft CANCOM Deutschland GmbH Teilassets
der Düsseldorfer 4PC Computer-Upgrade und -Service GmbH (4PC).

Die CANCOM Deutschland GmbH und 4PC unterzeichneten heute einen
entsprechenden Kaufvertrag. Dieser sieht vor, dass die CANCOM Deutschland
GmbH als 100%ige Tochtergesellschaft der CANCOM IT Systeme AG mit Wirkung
zum 1. August 2007 Mitarbeiter und Kundenstamm von 4PC übernimmt.

Als Mobile Computing Spezialist erwirtschaftete die profitabel arbeitende
4PC vergangenes Jahr mit 24 Mitarbeitern einen Umsatz von über 8 Millionen
Euro.

Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Dazu Paul Holdschik, Vorstand der CANCOM IT Systeme AG:
'Durch den Kauf stärken wir unsere Präsenz in Nordrhein-Westfalen und bauen
unsere Kompetenzen im wachsstumsstarken Mobile Computing Markt weiter aus.
Wir werden 4PC in unsere bereits bestehende Vertriebseinheit integrieren
und dadurch Synergien heben.'


Über CANCOM:
Die 1992 gegründete CANCOM-Gruppe ist führender Anbieter von
IT-Infrastruktur und Professional Services. Als viertgrößtes Systemhaus
Deutschlands offeriert CANCOM seinen Kunden ein umfassendes IT-Produkt- und
Dienstleistungsangebot. Als einer der bedeutendsten Partner von HP,
Microsoft, Symantec, Citrix, Apple und Adobe in Deutschland verfügt CANCOM
als Komplettlösungsanbieter über entscheidende Kernkompetenzen im PC- und
Apple-Umfeld.
Die CANCOM-Gruppe beschäftigt an über 20 Standorten in Deutschland,
Österreich, der Schweiz und Großbritannien rund 1.300 Mitarbeiter, davon
rund 900 im Bereich IT-Services.


Rückfragen richten Sie bitte an:
Armin Blohmann
Director Corporate Communications & Corporate Affairs
CANCOM IT Systeme AG
Messerschmittstr. 20
89343 Jettingen-Scheppach
Germany

Telefon: +49 (0) 8225 / 996 1051
Telefax: +49 (0) 8225 / 996 4 1051
armin.blohmann@cancom.de
www.cancom.de

Rechtschrei bfehler dienen der Belustigung des Lesers
 

17.07.07 19:08

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwEnde 2007

sieht doch ertragreich aus
4pc sieht im vorstand gut besetzt aus

http://www.4pc.de/cms/webs/vpc/site.php?parent=34&sub=1&idcat=34
 

20.07.07 17:02
1

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwnach oben anpassen

gefällt mir besonders gut :-P

Independent Research - CANCOM kaufen

16:14 19.07.07

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Zafer Rüzgar, Analyst von Independent Research, empfiehlt die Aktie von CANCOM (ISIN DE0005419105/ WKN 541910) zu kaufen.

Wie die Analysten berichten würden, habe CANCOM den Abschluss der Übernahme von Teilassets der 4PC GmbH mitgeteilt. Bereits am 25. Juni sei über eine Unterzeichnung eins LOI (Letter of Inten) mit 4PC berichtet worden. Das Unternehmen habe seinen Sitz in Düsseldorf und sei überwiegend im Bereich Mobile Computing tätig.

Die 4PC GmbH sei ein autorisierter Partner von Herstellern wie Toshiba, Fujitsu-Siemens und HP. Die Düsseldorfer würden als Spezialist für Mobile Computing neben dem reinen Handelsgeschäft auch unfangreiche Serviceleistungen anbieten. Im vergangenen Geschäftsjahr sei ein Umsatz in Höhe von 8 Mio. Euro generiert worden. Nach Angaben von CANCOM arbeite 4PC, die derzeit 24 Mitarbeiter beschäftigen würden, schon seit Jahren profitabel. Zum Kaufpreis seien keine Angaben gemacht worden. Die Analysten würden davon ausgehen, dass der Kaufpreis zwischen 0,5 und 1,0 Mio. Euro gelegen habe.

<A TARGET="_blank" HREF="/forum/http://ad.de.doubleclick.net/click%3Bh=v8/3595/f/...eries"><IMG SRC="http://m.de.2mdn.net/1374296/300x250_FALLBACK_Sony_TZ-Serie.gif" BORDER=0></A>
CANCOM verstärke sich durch die Übernahme in dem wachstumsstarken Markt für Mobile Computing. Die Analysten würden auch die regionale Ergänzung mit dem bisherigen Geschäft von CANCOM positiv beurteilen. Die Analysten würden wegen der verhältnismäßig geringen Unternehmensgröße von 4PC keine nennenswerten Integrationsschwierigkeiten erwarten. Die bisherigen Geschäftsführer der 4PC würden auch nach der Übernahme dem Unternehmen als Berater zur Verfügung stehen.

Die Analysten würden aus der Übernahme, die ab dem 01. August im CANCOM-Konzern konsolidiert werden solle, für das laufende Geschäftsjahr keine nennenswerten Auswirkungen auf die operative Entwicklung erwarten. Sie würden ihre Prognosen für 2008 und 2009 gegebenenfalls nach Abschluss der bios-Übernahme (möglicherweise noch im Juli) und Bekanntgabe der Zahlen für das dritte Quartal (09.08.) an oben anpassen.

Die Analysten von Independent Research votieren bei unveränderten Prognosen und einem Kursziel von 5,40 Euro nach wie vor mit dem Rating "kaufen" für die CANCOM-Aktie. (Analyse vom 19.07.2007) (19.07.2007/ac/a/nw)


http://www.ariva.de/Vedron_FAKTEN_VG_Kanada_t259248  

30.07.07 17:49
1

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwden markt freut es +2,5 %

DGAP-News: CANCOM IT Systeme AG

15:21 30.07.07

Sonstiges

CCANCOM IT Systeme AG übernimmt Assets der ComLogic Darmstadt Systeme GmbH

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

CANCOM IT Systeme AG übernimmt Assets der ComLogic Darmstadt Systeme GmbH

Jettingen-Scheppach, 30. Juli 2007 ? Die CANCOM IT Systeme AG, einer der
führenden Anbieter von IT-Infrastruktur und Professional Services,
übernimmt über ihre Tochtergesellschaft CANCOM Deutschland GmbH Teilassets
der ComLogic Darmstadt Systeme GmbH.

Die CANCOM Deutschland GmbH unterzeichnete heute mit der ComLogic Darmstadt
Systeme GmbH, Griesheim (ComLogic), einen entsprechenden Kaufvertrag.
Dieser sieht vor, dass die CANCOM Deutschland GmbH als 100%ige
Tochtergesellschaft der CANCOM IT Systeme AG mit Wirkung zum 1. August 2007
die Mitarbeiter, den Kundenstamm, die Geschäftsausstattung und den
Lagerbestand der Gesellschaft übernimmt.

Als IT-Handels- und -Dienstleistungsunternehmen ist ComLogic auf die
Entwicklung und Implementierung von IT-Lösungen, sowie auf den
anschließenden Support und die Wartung der Lösungen spezialisiert.
ComLogic erwirtschaftete im Jahr 2006 mit rund 40 Mitarbeitern einen Umsatz
von etwa 11,6 Mio. Euro bei positivem Ergebnis. Ziel ist es, mittelfristig
eine EBIT-Rendite von 3 ? 5 % des Umsatzes zu erwirtschaften.

Der Kundenstamm und das Produkt- und Dienstleistungsportfolio von ComLogic
und CANCOM ergänzen sich ideal. Es ist daher geplant, die Kunden künftig
mit einem erweiterten Leistungsportfolio zu bedienen und so
Synergie-Potenziale zu realisieren.


Über CANCOM:
Die 1992 gegründete CANCOM-Gruppe ist führender Anbieter von
IT-Infrastruktur und Professional Services. Als eines der größten
Systemhäuser Deutschlands offeriert CANCOM seinen Kunden ein umfassendes
IT-Produkt- und Dienstleistungsangebot.
Als einer der bedeutendsten Partner von HP, Microsoft, Symantec, Citrix,
Apple und Adobe in Deutschland verfügt CANCOM als Komplettlösungsanbieter
über entscheidende Kernkompetenzen im IT-Bereich.
Die CANCOM-Gruppe beschäftigt an über 20 Standorten in Deutschland,
Österreich, der Schweiz und Großbritannien rund 1.300 Mitarbeiter, davon
rund 900 im Bereich IT-Services.


Rückfragen richten Sie bitte an:
Armin Blohmann
Director Corporate Communications
CANCOM IT Systeme AG
Messerschmittstr. 20
89343 Jettingen-Scheppach
Germany

Telefon: +49 (0) 8225 / 996 1051
Telefax: +49 (0) 8225 / 996 4 1051
armin.blohmann@cancom.de
www.cancom.de


immer wieder mal reinschauen

http://www.ariva.de/Vedron_FAKTEN_VG_Kanada_t259248  

31.07.07 17:10
1

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwder Weg stimmt

DGAP-Ad hoc: CANCOM IT Systeme AG deutsch

16:34 31.07.07  

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Halbjahresergebnis

CANCOM IT Systeme AG steigert EBIT im ersten Halbjahr 2007 um 114%

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

CANCOM IT Systeme AG steigert EBIT im ersten Halbjahr 2007 um 114%

1. Hj. 2007 1. Hj. 2006
Umsatz (in Mio ?) 134,8 106,7 26,4%
Rohertrag 41,2 21,9 88,0%
Rohmarge 30,6% 20,5% 50,5%
EBITDA 3,4 1,7 101,1%
EBIT 2,7 1,2 114,0%
Nettoergebnis 2,4 0,6 322,1%
Ergebnis pro Aktie (in ?) 0,23 0,06 283,3%


Jettingen-Scheppach, 31. Juli 2007

Die CANCOM-Gruppe, einer der führenden deutschen Anbieter von
IT-Infrastruktur und Professional Services, erreichte im ersten Halbjahr
2007 nach endgültigen Geschäftszahlen eine spürbare Umsatz- und
Ergebnisverbesserung. Grund ist neben der Akquisitionsstrategie die
verstärkte Nachfrage nach IT-Dienstleistungen sowie nach Hard- und
Softwareprodukten.

Im Einzelnen erzielte die CANCOM-Gruppe im ersten Halbjahr 2007 einen
Konzernumsatz von 134,8 Mio. Euro nach 106,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum
(+26,4%).
Für das zweite Quartal 2007 ergibt sich ein Konzernumsatz von 67,9 Mio.
Euro nach 50,6 Mio. Euro im Vorjahresquartal (+ 34,1%).

Der Konzernrohertrag des ersten Halbjahres 2007 konnte durch die deutliche
Ausweitung der IT-Dienstleistungsaktivitäten im Vergleich zum Vorjahr
signifikant um 88,0% von 21,9 Mio. Euro auf 41,2 Mio. Euro gesteigert
werden. Das entspricht einer Rohertragsmarge von 30,6% nach 20,5% im
Vorjahreszeitraum.
Im zweiten Quartal 2007 konnte ein Konzernrohertrag von 20,7 Mio. Euro nach
10,6 Mio. Euro im Vorjahresquartal erzielt werden (+ 95,6%).

Das Konzern-EBITDA verbesserte sich im ersten Halbjahr 2007 um 101,1% auf
3,4 Mio. Euro nach 1,7 Mio. Euro im Vorjahr.
Das EBITDA des zweiten Quartals 2007 erhöhte sich auf 1,5 Mio. Euro nach
0,6 Mio. Euro im Vorjahresquartal (+ 140,3%).

Das Konzern-EBIT verbesserte sich im ersten Halbjahr 2007 im Vergleich zum
Vorjahr um 114,0% von 1,2 Mio. Euro auf 2,7 Mio. Euro.
Für das zweite Quartal 2007 ergibt sich ein Konzern-EBIT von 1,1 Mio. Euro
nach 0,4 Mio. Euro im Vorjahr (+ 182,6%).

Das Konzern-Nettoergebnis des ersten Halbjahres 2007 erreicht mit 2,4 Mio.
Euro (im Vorjahr 0,6 Mio. Euro) bereits das Niveau des
Netto-Jahresergebnisses 2006.
Im zweiten Quartal 2007 konnte ein Nettoergebnis von 1,4 Mio. Euro nach 0,0
Mio. Euro im Vorjahr erzielt werden. Daraus ergibt sich für das erste
Halbjahr 2007 ein Gewinn pro Aktie von 0,23 Euro nach 0,06 Euro im Vorjahr.

Vor diesem Hintergrund bekräftigt der Vorstand seine Guidance für das Jahr
2007. Diese sieht unter der Voraussetzung einer weiterhin positiven
Konjunkturentwicklung einen Konzernumsatz von mindestens 300 Mio. Euro und
ein Konzern-EBIT von mindestens 6,5 Mio. Euro vor.

Hinweis:
Der deutschsprachige Bericht für das erste Halbjahr 2007 kann im Laufe des
9. August 2007 unter www.cancom.de abgerufen werden.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über CANCOM:

Die 1992 gegründete CANCOM-Gruppe ist führender Anbieter von
IT-Infrastruktur und Professional Services. Als eines der größten
Systemhäuser Deutschlands offeriert CANCOM seinen Kunden ein umfassendes
IT-Produkt- und Dienstleistungsangebot.

Als einer der bedeutendsten Partner von HP, Microsoft, Symantec, Citrix,
Apple und Adobe in Deutschland verfügt CANCOM als Komplettlösungsanbieter
über entscheidende Kernkompetenzen im IT-Bereich.
Die CANCOM-Gruppe beschäftigt an über 20 Standorten in Deutschland,
Österreich, der Schweiz und Großbritannien rund 1.300 Mitarbeiter, davon
rund 900 im Bereich IT-Services.



Rückfragen richten Sie bitte an:

CANCOM IT Systeme AG
Armin Blohmann
Director Corporate Communications
Messerschmittstraße 20
89343 Jettingen-Scheppach
Germany
Tel: +49 (0)8225 996 1051
Fax: +49 (0)8225 996 4 1051
E-Mail: armin.blohmann@cancom.de



immer wieder mal reinschauen

http://www.ariva.de/Vedron_FAKTEN_VG_Kanada_t259248  

31.07.07 19:44
3

103774 Postings, 7890 Tage KatjuschaEigentlich wollte ich mir keine Cancom-Aktien mehr

zulegen, weil ich damit jahrelang schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Man kam zwar immer noch mindestens unverändert raus, weil vor KEs der Kurs hochgezogen wurde, aber dann war wieder monatelang Ebbe an der Newsfront.

Jetzt bin ich aber eingestiegen. Die Zahlen sind einfach sehr überzeugend, vor allem wenn man bedenkt, das bei Cancom mehr als 60% der Gewinne im 2.Halbjahr gemacht werden. Die Ebit-Prognose von 6,5 Mio ? ist also durchaus realistisch bis leicht konservativ. Das könnte auf ein EPS07 von 0,50 ? hinauslaufen.

Da ich Cancom ein KGV von 10-12 zugestehe, hat die Aktie also noch 30% Potenzial.  

01.08.07 08:58

738 Postings, 5475 Tage indooerstmal willkommen an board

katjuscha, ich bin auch seit 3 wochen wieder investiert!!

tu mir mit cancom ein bisschen schwer wie du vielleicht schon weisst, weil hier das wachstum nur anorganisch erzielt wird...

der markt honoriert das aber und stoert sich nicht daran, wahrscheinlich weil dieser umbau hin zum dienstleister weg von versandhaus die einzige chance ist, ueberhaupt was aus sich zu machen...(hardwaremarkt ist ja ruecklaeufig, geld kann man die naechsten jahren nur mit IT-beratung erzielen, die margen sind da auch besser)insofern ist deine kgv-einschaetzung mit verbundener kursprognose die einfachste aber auch realistischte  herangehensweise

was mich nur nervt ist, dass dieser vorgang des reinen anorganischen wachstum immer kaschiert wird und als dreistelliges cancomwachstum verkauft wird

zum beispiel diese cancom-guideline, die du oben bzw. bei W:O angibst: 2007er Umsatz 300 MIO und ebit 6,5 Mio....

also wenn man sich mal den GB 2006 anschaut und die darin veroeffentlichten 2006er zahlen einerseits, sowie die 2006er "als-ob-zahlen" andererseits (also mit angenommener ganzjaehrigen konsolidierten NSG, die ja erst im zweiten halbjahr dazugekommen ist) anschaut

dann hat man hier als-ob-zahlen von 295 Mio im Umsatz und EBIT 5,8...rechnet man jetzt die aktuellen neuen uebernahmen 2007 dazu, dann haben wir die guideline von cancom mit NULLoperativenWACHSTUM evtl. sogar leicht negativen wachstum erreicht...dank zukaeufe



aber fuer einen trade sollte es auf jedenfall gut sein, das fuehrende systemhaus


 

01.08.07 09:25

103774 Postings, 7890 Tage KatjuschaNa ok, sowas kennt man ja von Cancom, aber es

ist nicht unbedingt entscheidend.

Früher hat der Vorstand sich auch immer so ausgedrückt, aber nicht mal die Ziele mit anorganischem Wachstum geschafft, weil man im Systemhaus keine Synergien schaffen konnte und zu stark von Apple abhängig war.
Heute hat man sich soweit restrukturiert, das jetzt halt Gewinn und Cashflow stark gesteigert wird, egal woher es nun kommt. Wichtig ist, das man zum margenstarken Dienstleister wird, denn vom KUV her ist Cancom immernoch das günstigste in der Branche (Vergleich zu Bechtle, CPX oder PC-Ware), was bisher kein Kaufgrund war, aber sich nun ändert.
Ich bin auch immernoch genauso skeptisch wie du, was den Vorstand angeht, aber vielleicht ist diese Skepsis nur von Vortiel, um die Augen offen zu halten und nicht euphorisch zu werden.
Fakt ist jedenfalls, das die Bilanz so gut aussieht wie in den letzten Jahren nie, und das Cancom schon halbwegs gute Margen abwirft, obwohl das 2.Quartal meist das schlechteste war und wohl auch noch ist. Wenn man bedenkt, dass das 4.Quartal beim Gewinn meist die Hälfte des Jahres bringt, sind die 6,5 Mio ? absolut nachzuvollziehen. Ob da jetzt schon die beiden kürzlich erfolgten Übernahmen drinstecken, spielt keine große Rolle. Im Gesamtkonzern ein Umsatzwachstum von über 30% im Vergleich zum Vorjahresquartal zu ereichen, find ich jedenfalls schon beeindruckend. Das hat man früher auch mit anorganischem Wachstum nie geschafft, und erst recht hat sich nicht derartig gut auf den Gewinn ausgewirkt. Die aktuelle Rohmarge spricht ne klare Sprache.

Bin jedenfalls zumindest so optimistisch, dass ich ein maximales Risiko von 10% bei einer Chance von 30-40% auf dem jetzigen Kursniveau sehe.  

03.08.07 17:20

1571 Postings, 5382 Tage g.s.so tief

wie vor den Q2 Zahlen , das verstehe wer will.  

03.08.07 17:23

103774 Postings, 7890 Tage KatjuschaKaum Umsatz.

Derzeit steht halt bei vielen Nebenwerten wenig im Bid, und das führt schon bei kleinen Verkäufen wie eben bei Cancom zu 3-4% minus. Ich mach mir gerade ne Liste mit Abstauberlimits für viele interessante Aktien, die ein KGV07 von 7-10 aufweisen und bilanziell solide sind. Vielleicht gibts da durch die aktuell nervösen Gesamtmärkte richtige Schnäppchen. Cancom könnte man mit Glück im Bereich 3,8-3,9 vielleicht nochmal abstauben.  

03.08.07 17:49

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwdie haben er auch verstanden PRIOR !

Prior Börse - CANCOM Kursziel 5 Euro

14:39 03.08.07

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "Prior Börse" sehen für die Aktie von CANCOM (ISIN DE0005419105/ WKN 541910) ein Kursziel in Höhe von 5 Euro.

Wie die Experten berichten würden, solle das IT-Systemhaus kräftig wachsen. Die Experten hätten aus erster Hand, nämlich von Gründer und Firmenchef Klaus Weinmann, die Marschroute erfahren: "Wir sind dabei deutschlandweit Systemhäuser zu kaufen." Dies sei keine schlechte Idee, denn CANCOM IT-Systeme sei zum einen nur in der bayerischen Heimat eine große Nummer und zum anderen gehe es der Branche nach einer langen Dürreperiode wieder besser. Dies sei darauf zurückzuführen, dass die Auftraggeber wieder in die elektronische Ausstattung, zum Beispiel in Rechenzentren, investieren würden. CANCOM profitiere davon mehr denn je.

Das 1.000-Mann starke Unternehmen vertreibe Computersysteme, sorge für die Installation der Software, kümmere sich Tag und Nacht um den reibungslosen Ablauf und übernehme die Wartung. Unternehmen wie Siemens, Daimler Benz und das Rote Kreuz seien auf der Debitorenliste zu finden. Aber der Wachstumsdrang habe noch einen weiteren plausiblen Hintergrund. Stichwort: Skaleneffekte. Durch Synergien bei Einkauf, Lagerhaltung und Verwaltung bleibe bei steigendem Umsatz eine größere Marge - also mehr Gewinn - hängen. Den Angaben von Weinmann zufolge, stünden für dieses Jahr noch mindestens zwei Zukäufe "in nennenswerter Höhe" auf der Agenda.

Weinmann wolle bis zum Ende des Jahres einen Umsatz in Höhe von etwa 300 Mio. Euro stemmen. Da habe der Firmenchef noch einiges zu tun, denn im ersten Halbjahr hätten sich die Erlöse auf 134 Mio. Euro summiert. Dieser Wert liege 26 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Der Gewinn je Aktie sei wesentlich interessanter: Während in der ersten Jahreshälfte des Vorjahres 6 Cent rausgesprungen seien, sei der Wert zum 30.06.2007 auf 23 Cent gestiegen. Auf Jahressicht seien durchaus 40 bis 45 Cent möglich. Das KGV liege beim aktuellen Kurs in Höhe von 4,20 Euro bei günstigen 10.

Mit einem Kursziel in Höhe von 5 Euro erachten die Experten der "Prior Börse" die CANCOM-Aktie als interessant. (Ausgabe 56 vom 03.08.2007)
(03.08.2007/ac/a/nw)


immer wieder mal reinschauen



http://www.ariva.de/Vedron_FAKTEN_VG_Kanada_t259248  

06.08.07 09:55
2

6268 Postings, 5915 Tage FundamentalAvW - nicht der schlechteste Investor

06.08.2007 - 09:18 Uhr

AvW-Gruppe erhöht Anteil an deutscher Cancom

KRUMPENDORF (Dow Jones)--Die Auer von Welsbach Gruppe (AvW) mit Sitz in Krumpendorf hat ihre Beteiligung an dem deutschen IT-Unternehmen Cancom auf über 20% erhöht. "Wir haben die Marktschwäche der vergangenen Tage genutzt und selektiv zugekauft", hieß es dazu von AvW-Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Auer von Welsbach in einer Pressemitteilung von Montag.

Cancom habe ausgezeichnete Zahlen zum ersten Halbjahr vorgelegt und den Wachstumskurs für das laufende Geschäftsjahr bekräftigt, hieß es weiter. Erklärtes Ziel der AvW sei es, das Beteiligungsportfolio laufend auszubauen. Dabei komme insbesondere dem IT-Bereich in Österreich und Deutschland eine zentrale Rolle zu. "Das Kapital ist vorhanden, wir wollen und werden weiter zukaufen," so Auer von Welsbach.

Die 1992 gegründete Cancom-Gruppe beschäftigt an über 20 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Großbritannien rund 1.300 Mitarbeiter, davon rund 900 im Bereich IT-Services.

Die AvW Gruppe ist eine österreichische Beteiligungsgesellschaft mit Schwerpunkt auf Small Caps in Österreich, Deutschland, Asien und Australien.

Webseite: http://www.avw.eu

DJG/hed/jhe
-0-
 

06.08.07 14:13

103774 Postings, 7890 Tage KatjuschaMehr als 20% ist schon happig

Hab ich ja noch nie erlebt, das sich eine einzige Beteiligungsgesellschaft derartig stark engagiert. Kann es sein, das die dieses Paket irgendwann weitergeben wollen. Ist mir sonst irgendwie unklar, wenn jemand so groß einsteigt.  

06.08.07 18:27

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwKatjuscha

da jubeln auch platow, prior und andere.....wer weiss wohin das noch führt

immer wieder mal reinschauen



http://www.ariva.de/Vedron_FAKTEN_VG_Kanada_t259248  

06.08.07 22:19

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwÜbernahme durch AWV

bei WO ein Thema

gibt es hierzu Meinungen, ist ja ein Investor, warum sollte der 100% wollen ??  

07.08.07 03:40
1

103774 Postings, 7890 Tage KatjuschaHast du eigentlich recht

Kann mir auch nicht wirklich vorstellen, das AVW Cancom übernimmt, aber wieso AVW auf über 20% aufstockt, hat mich schon verwundert. Da kam mir zumindest der Gedanke, das AVW im Auftrag von jemand anders kauft, der dann das Paket beim Übernahmeangebot angedient bekommt. Aber reine Theorie.  

07.08.07 03:49
1

30642 Postings, 5370 Tage KroniosKatjuscha.. angedient ist gut gesagt:-)


da gibts so ne hmmm.. EK-Genossenschaft im IT-Handel, vielleicht will der Investor da ein bissl stören?? Cancom kann das nich.. die sind da zu klein zu..

Kronios

... wie die Zeit vergeht ...  

07.08.07 11:42

1571 Postings, 5382 Tage g.s.nach wie vor enttäuschend

der kurs verlauf, da scheinen auch kaufempfehlungen nicht zu helfen .
musste der kurs nicht steigen durch die Aufstockung der avw grupppe ?  

07.08.07 12:49

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwabwarten

12.08.07 20:16
1

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwZahlen

waren in line,

somit kann zum jahresende wieder ein draufgesattelt werden siehe prognose
aus dem 1 halbjahr

wenn wir nicht unter 4? fallen, Irgendetwas sagt mir das werden wir bei miesen
umfeld nicht, dann kann ab 2008 richtung 10 ? gearbeitet werden,

die zukäufe + steigende marge + steigende EK sprechen dafür  

14.08.07 18:39

6268 Postings, 5915 Tage FundamentalAktuelle Analyse

14.08.2007 18:30
CANCOM IT Systeme AG: kaufen (Independent Research GmbH)
Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von Independent Research, Zafer Rüzgar, rät unverändert zum Kauf der CANCOM-Aktie (ISIN DE0005419105 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 541910).

CANCOM habe seine Zahlen für das zweite Quartal 2007 bekannt gegeben. So seien ein Umsatz von 67,90 Mio. Euro und ein EBIT von 1,07 Mio. Euro gemeldet worden. Die Stärke im Dienstleistungsgeschäft habe angehalten und zudem habe sich das Hardwaregeschäft überraschend positiv entwickelt.

Nach Ansicht der Analysten hätten die Q2'2007-Zahlen keine Überraschungen geboten. Sie würden vor allem den margenseitig aufsteigenden Trend der vergangenen Quartale bestätigen.

Die Geschäftsführung von CANCOM habe den Ausblick für das Gesamtjahr bekräftigt. So würden unverändert ein Umsatz von mindestens 300 Mio. Euro sowie ein EBIT von mindestens 6,5 Mio. Euro in Aussicht gestellt.

Die Analysten von Independent Research nehmen keine Änderungen an ihren Schätzungen vor und bleiben bei ihrer Kaufempfehlung für die CANCOM-Aktie. Das Kursziel passe man von 5,40 Euro auf 5,60 Euro an. (Analyse vom 14.08.2007) (14.08.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 14.08.2007  
 

14.08.07 18:51

21076 Postings, 6641 Tage harry74nrwEinstiegskurse mehr kann man nicht wollen

immer wieder mal reinschauen

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 163   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln