CANCOM AG

Seite 11 von 164
neuester Beitrag: 30.11.21 11:38
eröffnet am: 06.11.06 15:57 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 4079
neuester Beitrag: 30.11.21 11:38 von: FredoTorped. Leser gesamt: 1029054
davon Heute: 182
bewertet mit 33 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 164   

03.04.08 14:34

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwaha, bald 4 EU von oben !

DGAP-News: CANCOM IT Systeme AG

14:25 03.04.08  

Sonstiges

CANCOM IT Systeme AG: CANCOM UK übernimmt einen Apple Premium Reseller in Edinburgh

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

CANCOM UK übernimmt einen Apple Premium Reseller in Edinburgh

Jettingen-Scheppach, 3. April 2008 - Zum 31. März 2008 übernahm CANCOM
Ltd., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CANCOM IT Systeme AG,
einen Apple Premium Reseller (APR) in Edinburgh, Schottland. Damit ist nach
der erfolgreichen Restrukturierung der CANCOM UK im Jahr 2007 nun der
Auftakt für eine aggressive Wachstumsstrategie gemacht, die vorsieht die
Präsenz im Vereinten Königreich binnen Jahresfrist von vier auf acht
Standorte zu verdoppeln. Damit einhergehend ist ein Umsatzwachstum von 20
Millionen Euro in 2007 auf 35 Millionen Euro in 2009 geplant
Mit der Niederlassung in Edinburgh ist neben dem UK Hauptsitz in Guildford
(Surrey) und Standorten in London/Kensington, Brighton und Cambridge
bereits der fünfte CANCOM Standort in UK besetzt. In den kommenden Monaten
werden drei weitere Standorte, voraussichtlich in den Städten Canterbury,
Portsmouth und Glasgow, eröffnet. CANCOM setzt dabei voll auf Apples
Premium Reseller Strategie.

Kennzeichnend für APR Stores ist die gezielte Ansprache von gehobenen
Consumern als potenzielle Applekäufer ? parallel zum klassischen B2B
Geschäft. Erreicht wird dies durch zentrale Innenstadtlagen der APR Stores
und die Einrichtung im Apple-Stil. Hohe Zuwachsraten in den bestehenden APR
Stores sowie das laut IDC über dem Branchendurchschnitt erwartete Wachstum
von Apple veranlasste das Management zu diesem strategischen Schritt, der
CANCOM zum größten APR in Großbritannien machen wird.

Unabhängig davon erwartet sich CANCOM UK zusätzlich einen deutlichen
Anschub des Geschäftes durch die in naher Zukunft erwartete Zulassung zum
Vertrieb für das Apple iPhone.


Martina Mikschl
Press Officer

CANCOM IT Systeme AG
Messerschmittstr. 20
89343 Jettingen-Scheppach
Germany

tel.: +49 (0) 8225 / 996 1015
fax.: +49 (0) 8225 / 996 4 1015
mobil: +49 (0) 171 / 307 49 77
martina.mikschl@cancom.de
www.cancom.de




(c)DGAP 03.04.2008
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: CANCOM IT Systeme AG
Messerschmittstraße 20
89343 Jettingen-Scheppach
Deutschland
Telefon: +49 (0)82 259 96-1000
Fax: +49 (0)82 259 96-41051
E-Mail: ir@cancom.de
Internet: www.cancom.de
ISIN: DE0005419105
WKN: 541910
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

 

03.04.08 20:00

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwschönes W

da kommen bald die Analysten (sicher auch mal neue) und korrigieren
nach oben, excl Rechten in England, da mag ich an Weihnachten garnicht denken :-O

ariva.de  

04.04.08 08:33
1

17100 Postings, 5980 Tage Peddy78Es dauerte etwas...aber es kam so wie es kommen

sollte / mußte.

Der frühe Vogel fing hier wieder den Wurm.

245. Bestes Jahresergebnis...Kursansteig can com   Peddy78  14.03.08 11:42  

und sollte wohl nur noch eine Frage der Zeit sein.

News - 14.03.08 11:21
DGAP-News: CANCOM IT Systeme AG (deutsch)

CANCOM IT Systeme AG: Bestes Jahresergebnis der Unternehmensgeschichte

CANCOM IT Systeme AG / Jahresergebnis
 

07.04.08 19:58

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwKZ 6 EURO

Independent Research - CANCOM kaufen

12:49 07.04.08

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von Independent Research, Zafer Rüzgar, rät unverändert zum Kauf der CANCOM-Aktie (ISIN DE0005419105/ WKN 541910).

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 habe das Unternehmen den Umsatz auf 300,1 Mio. Euro ausgeweitet. Das EBIT habe sich auf 6,2 Mio. Euro belaufen und das Konzernergebnis nach Minderheitenanteilen belaufe sich auf 4,7 Mio. Euro.

Während der Umsatzanstieg im Bereich IT-Solutions auf 103,7 Mio. Euro erfreulich ausgefallen sei, seien die Umsätze im Hardwaregeschäft mit 196,4 Mio. Euro verhalten ausgefallen. Insgesamt habe CANCOM nach Meinung der Analysten solide Geschäftszahlen für 2007 vorgelegt.

CONGSTAR PREPAID. Neun gierig? JETZT NEU! Immer 9 Cent, immer D-Netz-Qualität.
Die Geschäftsführung von CANCOM stelle für 2008 einen Umsatzanstieg in Aussicht. Das Ergebnis solle dabei überproportional gesteigert werden. Mittelfristig wolle man den Umsatz auf über 500 Mio. Euro steigern und dabei eine EBIT-Marge von mehr als 4% erzielen. Die Analysten würden diese Guidance für erreichbar halten.

Eine spürbar bessere Geschäftsentwicklung würden die Analysten vor allem in der Region UK erwarten. Die Impulse würden hierbei zum einen von der in 2007 weitgehend abgeschlossenen Neuausrichtung der Apple-Stores ausgehen. Zudem sei mit einem nennenswerten Effekt auf die operative Entwicklung von der eingeleiteten Wachstumsstrategie zu rechnen. In diesem Zusammenhang habe das Unternehmen Anfang April die Übernahme eines Apple Premium Resellers in Edinburgh bekannt gegeben.

Die Analysten von Independent Research bekräftigen ihre Kaufempfehlung für die CANCOM-Aktie und erhöhen das Kursziel von 5,50 Euro auf 6,00 Euro. (Analyse vom 07.04.2008) (07.04.2008/ac/a/nw)  

11.04.08 11:03
2

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwneuer Analyst KZ 4.9 EU !

Der Aktionärsbrief - CANCOM deutlich unterbewertet  

08:49 11.04.08  

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Nach Meinung der Experten von "Der Aktionärsbrief" ist die CANCOM-Aktie (ISIN DE0005419105/ WKN 541910) deutlich unterbewertet.

Das Unternehmen habe solide Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2007 vorgelegt. Demnach sei es zu einem Umsatzanstieg um 13% auf 300,1 Mio. Euro gekommen. Dies sei auch durch Akquisitionen begünstigt worden. Das organische Wachstum habe sich auf etwa 3% belaufen. Beim EBIT sei es zu einem überproportionalen Anstieg um 43% auf 6,1 Mio. Euro gekommen. Das Nettoergebnis habe bei 4,6 Mio. Euro gelegen. Für 2008 würden ein Umsatzanstieg von 10% sowie eine leichte Ergebnisverbesserung erwartet.

Daraus resultiere mit einem KGV von 8 und einer Umsatzbewertung mit einem Faktor von 0,1 ein interessantes Bewertungsniveau. Zudem werde das Unternehmen an der Börse mit 37 Mio. Euro bewertet, was lediglich dem Buchwert entspreche. CANCOM müsse es nun schaffen, seine Marge zu verbessern. Eine EBIT-Marge von 2% lasse da genügend Luft nach oben.

Interessant sei auch, dass die österreichische AVW-Gruppe u.a. an CANCOM mit 20% beteiligt sei. Die Beteiligungsgesellschaft habe angekündigt, ihren Anteil weiter aufstocken zu wollen.

Nach Meinung der Experten von "Der Aktionärsbrief" ist die CANCOM-Aktie deutlich unterbewertet. Man solle versuchen um 3,60 Euro Stücke einzusammeln. Das Kursziel sehe man bei 4,90 Euro. (Ausgabe 15 vom 10.04.2008) (11.04.2008/ac/a/nw)


 

16.04.08 18:01
1

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwnoch so ein Tag und wir

haben die 4 vor dem Komma !!

ariva.de  

26.04.08 09:57
1

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwwie wird die Zukunft 2008 2009

der turn ist seit 2003 gelungen, nun noch die ergebisse hocharbeiten
EK ist % auch OK, Buchwert entspricht etwa jetzigem Kurs  
Angehängte Grafik:
cancom_overview.jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
cancom_overview.jpg

29.04.08 09:53
1

738 Postings, 5516 Tage indooharry, harry

toll, dass du der cancom die treue schwoerst


wird sicher auch mal interessant, wenn ein kontrollwechsel stattfindet

unter weinmann ist cancom aber leider eine zitronenpresse

weinmann hat fast mehr bonus bekommen 2007 als fixlohn...warum? weil er die ergebisse so toll steigert?

da liegt das ganze uebel begraben: bei cancom nur schein...wachstum fast nur anorganisch...und der zukauf geht dabei nicht mal so leicht von der hand...EK-quote 2007 wieder verschlechtert...neues mezzaninkapital von ueber 4 mio aufgenommen...damit jetzt schon 18 mio schulden bei 11 mio liquiden mitteln

und ueber die hintertuer werden eben mal gewinne aufgebessert indem man grund und gebaeude verkauft(!?) und damit gleich mal die leasing/mietkosten pro jahr um leckere 2 mio erhoeht (jetzt schon 17,8 Mioinsgesamt, die in der bilanz gar nicht auftauchen aber de facto jahr fuer jahr belasten)

wenigstens werden so die wachstumsvorgaben erfuellt und hr. weinmann bekommt 202 Teuro extra zusaetzlich zur fixverguetung von 280 Teuro

schaut mir eher nach alleinherrschaft aus...sonnenkoenig?

kann man nur hoffen das der oesi bald seine teile einem anderen interessierten weitergibt
 

29.04.08 19:46

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrw@indo


Hintertür`?
und ueber die hintertuer werden eben mal gewinne aufgebessert indem man grund und gebaeude verkauft(!?) und damit gleich mal die leasing/mietkosten pro jahr um leckere 2 mio erhoeht (jetzt schon 17,8 Mioinsgesamt, die in der bilanz gar nicht auftauchen aber de facto jahr fuer jahr belasten)

Lese dir bitte Investorunterlagen durch, die kann man anfordern (bevor man investiert,
um zu sehen ob gesponnen wird oder nicht)
und mir sagen mehr als die ARIVAquelle (citibank,onvista ua.) das die erwartungen in
2008 2009 steigen werden ...steuerlast auch klaro, aber man verlagert doch gerade hin
zur service seite, hardware ist kein geld zu holen !! das ist die message !! und
in der zukunft wird ein KGV unter 10 eine schöne Vergangenheit sein

Lass uns am 31/12/08 wieder posten  

30.04.08 09:20

738 Postings, 5516 Tage indooklar

die haben ein schoenes investorpacket mit schoenen analysen

aber der gb is auch dabei und da steht tacheles drin

trotzdem weunsch ich dir die 4 vorm komma :)  

30.04.08 19:19

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwdie wird kommen

die 4 vor dem komma,

und ab juni pfeiffen nicht nur die üblichen verdächtigen neue KZ raus

aktionärsbrief ist ja schon der erste neue !! KZ 4,9  

08.05.08 11:11

17100 Postings, 5980 Tage Peddy78CANCOM IT Systeme AG bestätigt Wachstumskurs

Mehr interessante Werte und KURSRELEVANTE NEWS ZEITNAH IM CLUB.

SCHAUT DOCH MAL REIN.

WIR (86) beißen nicht.

86 profitieren (schon).
und können sich nicht irren.

DER CLUB IST NATÜRLICH KOSTENLOS und bedarf nur einer gnädigen Gesichtskontrolle.

Also worauf wartet IHR?

Hereinspaziert und der Kursgewinn Can com.

www.comdirect.de

News - 08.05.08 10:55
DGAP-News: CANCOM IT Systeme AG (deutsch)

CANCOM IT Systeme AG bestätigt Wachstumskurs

CANCOM IT Systeme AG / Quartalsergebnis

08.05.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

CANCOM IT Systeme AG bestätigt Wachstumskurs

- 79,1 Mio. Euro Umsatz in Q1/2008 nach 69,1 Mio. Euro in Q1/2007 (+ 14,5 %) - 24,2 Mio. Euro Rohertrag in Q1/2008 nach 20,8 Mio. Euro in Q1/2007 (+ 16,3 %) - 2,1 Mio. Euro EBITDA in Q1/2008 nach 2,0 Mio. Euro in Q1/2007 (+ 5,0 %)

Jettingen-Scheppach, 8. Mai 2008 - Die CANCOM-Gruppe, einer der führenden deutschen Anbieter von IT-Infrastruktur und Professional Services, erreichte im 1. Quartal 2008 nach vorläufigen Geschäftszahlen eine spürbare Verbesserung des Umsatzes und EBITDAs.

Die CANCOM IT Systeme AG erzielte im ersten Quartal 2008 einen Konzernumsatz in Höhe von rund 79,1 Mio. Euro nach 69,1 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Die Steigerung um 14,5 % beruht neben der Konsolidierung neu akquirierter Unternehmen auf einem deutlich über dem Marktwachstum liegenden organischen Wachstum in Höhe von 5,8 %. Der Konzernrohertrag erhöhte sich um 16,3 % von 20,8 Mio. Euro auf 24,2 Mio. Euro.

Dieses Jahr hatte der März wegen des frühen Osterfests drei Arbeitstage weniger, weshalb im Dienstleistungsgeschäft weniger Arbeitstage abgerechnet werden konnten. Diese saisonale Verschiebung gleicht sich jedoch innerhalb des ersten Halbjahres wieder aus. Ungeachtet dessen konnte das Konzern-EBITDA um 5,0 % von 2,0 Mio. Euro auf 2,1 Mio. Euro gesteigert werden.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal blieb das Konzern-EBIT durch um 0,1 Mio. Euro erhöhte Abschreibungen auf dem Vorjahreswert von 1,6 Mio. Euro.

Der Konzernperiodenüberschuss verschlechterte sich steuerlich bedingt leicht von 1,1 Mio. Euro auf 0,9 Mio. Euro, da im letzten Jahr noch unaktivierte steuerliche Verlustvorträge genutzt werden konnten. Daraus ergibt sich im ersten Quartal 2008 ein Gewinn pro Aktie von 0,9 Euro nach 0,10 Euro im Vorjahresquartal.

Der Branchenverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) prognostiziert für das Jahr 2008 ein solides Wachstum von 1,6 Prozent für den deutschen ITK-Markt. Aufgrund der Entwicklung des Auftragseingangs und der Einführung eines neuen ERP-Systems geht der Vorstand davon aus, Umsatz und insbesondere Ergebnis weiter verbessern zu können. Darüber hinaus ist geplant, weiterhin sinnvolle Akquisitionen zu tätigen.

Hinweis: Der Bericht für das erste Quartal 2008 kann im Laufe des Tages unter www.cancom.de/berichte abgerufen werden.

Dr. Johannes Mauser Vice President Director Corporate Development

CANCOM IT Systeme AG Messerschmittstr. 20 89343 Jettingen-Scheppach Germany

Tel.: +49 (0) 8225 / 996 1272 Mob.: +49 (0) 1511 /8833542 Fax: +49 (0) 8225 / 996 4 1272 mail to: johannes.mauser@cancom.de



08.05.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: CANCOM IT Systeme AG Messerschmittstraße 20 89343 Jettingen-Scheppach Deutschland Telefon: +49 (0)82 259 96-1000 Fax: +49 (0)82 259 96-41051 E-Mail: ir@cancom.de Internet: www.cancom.de ISIN: DE0005419105 WKN: 541910 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CANCOM IT SYSTEME AG Inhaber-Aktien o.N. 3,70 +0,00% XETRA
 

08.05.08 15:23
1

104244 Postings, 7931 Tage KatjuschaScheinbar tauchen wieder die alten Probleme auf

Man wächst zwar beim Umsatz durch Übernahmen, aber die Margen werden geringer. Zu teuer eingekauft? Oder aufs falsche Pferd (niedrig margig) gesetzt?

Schwer zu sagen, aber Ebitda und Ebit jedenfalls bei der Umsatzsteigerung enttäuschend. Ist bei Cancom ja aber seit Jahren so. Irgendwann kommt dann wieder nen Analystenpush mit folgender Kapitalerhöhung. So läuft es doch seit vielen Jahren, und so schafft man zwar immer die Wachstumsziele, aber dem Aktionär bringt es nichts. Ist irgendwie ne softe Version von Brain Force.
-----------
"Unpolitische Sportvereine sind die erste Anlaufstelle für Rechtsradikale"  Dr. Theo Zwanziger.

08.05.08 17:50

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwglaube ich nicht

hier wird seit 2003 konkretes wachstum geschaffen,

das bei weniger arbeitstagen auch die performance über VGLzeiträume

leidet kann ich bestätigen, umgekehrt kann es auch positiv wirken

2 quartal wird die performance bestätigen !!

Nachrichten:

Cancom verzeichnet Gewinnrückgang
08.05.2008 - Cancom hat im ersten Quartal 2008 einen Umsatzanstieg um 10 Millionen Euro auf 79,1 Millionen Euro verbucht. Neben weniger Geschäftstagen aufgrund der Osterfeiertage haben auch steuerliche Effekte dafür gesorgt, dass das Unternehmen einen Gewinnrückgang um 0,2 Millionen Euro auf 0,9 Millionen Euro unter dem Strich ausweist. Aufgrund der Osterfeiertage habe man im Consultinggeschäft weniger Tage abrechnen können. Der Effekt werde sich allerdings kompensieren, so Cancom.  

08.05.08 22:37

17100 Postings, 5980 Tage Peddy78Korrektur zu Post. 262 + 264.

www.comdirect.de

News - 08.05.08 15:06
DGAP-News: CANCOM IT Systeme AG (deutsch)

CANCOM IT Systeme AG: Korrektur zu den Corporate News von 10:55 Uhr

CANCOM IT Systeme AG / Quartalsergebnis

08.05.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

CANCOM IT Systeme AG: Korrektur zu den Corporate News von 10:55 Uhr

Der Gewinn pro Aktie im ersten Quartal 2008 beträgt 0,09 Euro und nicht 0,9 Euro. Nachfolgend die korrigierte Meldung:

CANCOM IT Systeme AG bestätigt Wachstumskurs

- 79,1 Mio. Euro Umsatz in Q1/2008 nach 69,1 Mio. Euro in Q1/2007 (+ 14,5 %) - 24,2 Mio. Euro Rohertrag in Q1/2008 nach 20,8 Mio. Euro in Q1/2007 (+ 16,3 %) - 2,1 Mio. Euro EBITDA in Q1/2008 nach 2,0 Mio. Euro in Q1/2007 (+ 5,0 %)

Jettingen-Scheppach, 8. Mai 2008 - Die CANCOM-Gruppe, einer der führenden deutschen Anbieter von IT-Infrastruktur und Professional Services, erreichte im 1. Quartal 2008 nach vorläufigen Geschäftszahlen eine spürbare Verbesserung des Umsatzes und EBITDAs.

Die CANCOM IT Systeme AG erzielte im ersten Quartal 2008 einen Konzernumsatz in Höhe von rund 79,1 Mio. Euro nach 69,1 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Die Steigerung um 14,5 % beruht neben der Konsolidierung neu akquirierter Unternehmen auf einem deutlich über dem Marktwachstum liegenden organischen Wachstum in Höhe von 5,8 %. Der Konzernrohertrag erhöhte sich um 16,3 % von 20,8 Mio. Euro auf 24,2 Mio. Euro.

Dieses Jahr hatte der März wegen des frühen Osterfests drei Arbeitstage weniger, weshalb im Dienstleistungsgeschäft weniger Arbeitstage abgerechnet werden konnten. Diese saisonale Verschiebung gleicht sich jedoch innerhalb des ersten Halbjahres wieder aus. Ungeachtet dessen konnte das Konzern-EBITDA um 5,0 % von 2,0 Mio. Euro auf 2,1 Mio. Euro gesteigert werden.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal blieb das Konzern-EBIT durch um 0,1 Mio. Euro erhöhte Abschreibungen auf dem Vorjahreswert von 1,6 Mio. Euro.

Der Konzernperiodenüberschuss verschlechterte sich steuerlich bedingt leicht von 1,1 Mio. Euro auf 0,9 Mio. Euro, da im letzten Jahr noch unaktivierte steuerliche Verlustvorträge genutzt werden konnten. Daraus ergibt sich im ersten Quartal 2008 ein Gewinn pro Aktie von 0,09 Euro nach 0,10 Euro im Vorjahresquartal.

Der Branchenverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) prognostiziert für das Jahr 2008 ein solides Wachstum von 1,6 Prozent für den deutschen ITK-Markt. Aufgrund der Entwicklung des Auftragseingangs und der Einführung eines neuen ERP-Systems geht der Vorstand davon aus, Umsatz und insbesondere Ergebnis weiter verbessern zu können. Darüber hinaus ist geplant, weiterhin sinnvolle Akquisitionen zu tätigen.

Hinweis: Der Bericht für das erste Quartal 2008 kann im Laufe des Tages unter www.cancom.de/berichte abgerufen werden.





Dr. Johannes Mauser Vice President Director Corporate Development

CANCOM IT Systeme AG Messerschmittstr. 20 89343 Jettingen-Scheppach Germany

Tel.: +49 (0) 8225 / 996 1272 Mob.: +49 (0) 1511 /8833542 Fax: +49 (0) 8225 / 996 4 1272 mail to: johannes.mauser@cancom.de www.cancom.de

08.05.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: CANCOM IT Systeme AG Messerschmittstraße 20 89343 Jettingen-Scheppach Deutschland Telefon: +49 (0)82 259 96-1000 Fax: +49 (0)82 259 96-41051 E-Mail: ir@cancom.de Internet: www.cancom.de ISIN: DE0005419105 WKN: 541910 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CANCOM IT SYSTEME AG Inhaber-Aktien o.N. 3,68 -0,54% XETRA
 

13.05.08 19:07

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwich verkauf noch nicht !

CANCOM IT Systeme AG

16:17 13.05.08

Quarter Results

CANCOM IT Systeme AG: Figures confirm CANCOM IT Systeme AG?s path of strong growth

Corporate News transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.
--------------------------------------------------

Figures confirm CANCOM IT Systeme AG?s path of strong growth

- ? 79.1 million sales revenues in the first quarter of 2008, compared with
? 69.1 million in the first quarter of 2007 (up 14.5 percent)
- ? 24.2 million gross profit in the first quarter of 2008, compared with ?
20.8 million in the first quarter of 2007 (up 16.3 percent)
- ? 2.1 million EBITDA in the first quarter of 2008, compared with ? 2.0
million the first quarter of 2007 (up 5.0 percent)

Jettingen-Scheppach, Germany, 13 May 2008

The CANCOM Group, one of the leading German providers of IT infrastructure
and professional services, significantly increased its sales revenues and
EBITDA in the first quarter of 2008, according to preliminary figures.

CANCOM IT Systeme AG made consolidated sales revenues of about ? 79.1
million in the first quarter of 2008, in comparison with ? 69.1 million in
the same quarter of 2007. The 14.5 percent increase is the result of
organic growth of 5.8 percent that is considerably higher than the market
rate, as well as the inclusion of newly acquired companies in the
consolidated figures. Consolidated gross profit grew by 16.3 percent, from
? 20.8 million to ? 24.2 million.

This year, March had three working days fewer because of the early Easter
holiday, so that in the services business fewer working days could be
charged. However, this seasonal shift will be balanced out over the first
half-year. Nevertheless, consolidated EBITDA rose by 5 percent, from ? 2.0
million to ? 2.1 million.

As a result of a ? 0.1 million increase in depreciation and amortisation,
consolidated EBIT remained at the same level as in the first quarter of
2007, at ? 1.6 million.

The consolidated net profit for the period fell slightly from ? 1.1 million
to ? 0.9 million, since in 2007 it was possible to utilise uncapitalised
tax loss carryovers. This resulted in earnings per share of ? 0.09, in
comparison with ? 0.10 in the same quarter of 2007.

The German Association of Information Economy, Telecommunications and New
Media (BITKOM) forecasts steady growth of 1.6 percent in the German
information technology and communications market in 2008. However, in view
of the upward trend in incoming orders and the introduction of a new ERP
system, the Executive Board expects that sales revenues and especially
profits will continue to grow. There are also plans for further appropriate
acquisitions.

Note: the English version of the report for the first quarter of 2008 will
be available from 30 May 2008 at www.cancom.de.
-----------
Kurse Daten Fakten



Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten

14.05.08 16:25
1

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwNun aber mal ueber 4 bitte

Independent Research - CANCOM kaufen  

14:50 14.05.08  

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von Independent Research, Zafer Rüzgar, rät unverändert zum Kauf der CANCOM-Aktie (ISIN DE0005419105/ WKN 541910).

Im ersten Quartal 2008 habe CANCOM bei einem Umsatz von 79,13 Mio. Euro ein EBIT in Höhe von 1,56 Mio. Euro erzielt. Das Nettoergebnis sei auf 0,91 Mio. Euro zurückgegangen. Positiv sei den Analysten die Umsatzentwicklung im Ausland mit 11,98 Mio. Euro aufgefallen und in Deutschland habe der Umsatz von 61,36 auf 67,17 Mio. Euro zugelegt.

Die publizierten Ergebniszahlen hätten unter den Schätzungen der Analysten gelegen. Darin sähen sie jedoch keine strukturelle Schwäche, sondern es sei auf die Verschiebung einiger Projekte, die auch auf Grund fehlender Arbeitstage infolge der früheren Osterferien nicht hätten realisiert werden können, zurückzuführen.

Den Ausblick für das Gesamtjahr 2008 habe die CANCOM-Geschäftsführung bekräftigt. Dieser sehe ein Umsatzwachstum und einen überproportionalen Ergebnisanstieg vor. Die Analysten würden an ihren Prognosen festhalten. Sie würden in diesem Jahr mit weiteren Akquisitionen rechnen, wobei CANCOM nicht unter Druck stehe.

Die Analysten von Independent Research bekräftigen ihre Kaufempfehlung für die CANCOM-Aktie und belassen das Kursziel bei 6 Euro. (Analyse vom 14.05.2008) (14.05.2008/ac/a/nw)


-----------
Kurse Daten Fakten



Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten

14.05.08 16:45

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrw Katjuscha Humor ist wer trotzdem lacht :-()

-----------
Kurse Daten Fakten



Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten

14.05.08 16:49

104244 Postings, 7931 Tage KatjuschaGibt nur halt nix zu lachen für die COK-Aktionäre

Und solche Dinge wie Ferien sind doch Ausreden. Ferien gibts in jedem Quartal. Cancom fällt halt immer was ein, was an den schlechten Zahlen schuld sein soll.

Ich halte die Aktie bei 4,0-4,2 ? für fair bewertet. Da gibts einfach besseres am Aktienmarkt, auch im IT-Bereich.
-----------
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !

23.05.08 08:51

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwTradeCentre.de - CANCOM bis 3,70 Euro kaufen

TradeCentre.de - CANCOM bis 3,70 Euro kaufen

08:52 21.05.08
Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "TradeCentre.de" raten zum Kauf der CANCOM-Aktie bis 3,70 Euro.

Das Systemhaus stehe vor dem Abschluss einer Übernahme. Vorstandschef Klaus Weinmann habe den Experten gegenüber bereits im Februar signalisiert, dass er sich intensiv nach Übernahmen umschaue und so das organische Wachstum zusätzlich beschleunigen wolle. Wie die Experten hören würden, solle CANCOM nun in Kürze bei einem ersten Objekt der Begierde zuschlagen. Es solle sich nach den Informationen der Experten durchaus um eine signifikante Übernahme handeln. Nicht auszuschließen, dass der CEO in diesem Jahr auch noch eine zweite Übernahme tätige und so das Unternehmen in neue Dimensionen schiebe.

In 2007 habe die Gesellschaft bei einem Umsatz von rund 300 Millionen Euro ein EBIT von 6,1 Millionen Euro erzielt. Die EBIT-Marge habe zwei Prozent erreicht. Unterm Strich habe die in Jettingen-Scheppach ansässige Firma einen Profit von 4,6 Millionen Euro nach 2,4 Millionen Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum erzielt. Pro Aktie habe in der Kasse ein Gewinn von 45 Cent geklingelt.

Im Gewinn seien neben Lagerabschreibungen, die das Ergebnis belastet hätten, auch positive Einmaleffekte enthalten. Beispielsweise handle es sich um einen positiven Steuereffekt bedingt durch die Unternehmenssteuerreform und die schnellere Nutzbarkeit vorhandener Verlustvorträge aufgrund positiver Ertragsaussichten. Per saldo seien die positiven Effekte höher als die negativen Einmaleffekte gewesen. Bereinigt um diese, hätte das Unternehmen in 2007 einen Gewinn je Aktie von leicht über 40 Cent eingefahren.

In Kürze werde CANCOM Zahlen für das erste Quartal verkünden. Diese dürften ordentlich ausfallen, schließlich habe Weinmann den Experten vor zwei Monaten gesagt, dass der Auftragseingang floriere. Umsatz und EBIT sollten sodann im Gesamtjahr 2008 weiter steigen. Die Experten würden mit einem Umsatz zwischen 315 und 325 Millionen Euro und einem EBIT zwischen 6,5 und 8 Millionen Euro rechnen. Der Gewinn je Aktie sollte sich auf 45 bis 50 Cent je Aktie belaufen.

An der Börse werde das Unternehmen lediglich mit 40 Millionen Euro kapitalisiert. Großaktionär von CANCOM sei die österreichische AvW-Gruppe. Sie halte einen Anteil von mehr als 20 Prozent an dem Unternehmen. AvW habe bei der Aktienauswahl stets ein glückliches Händchen. Erst jüngst hätten die Österreicher ihren Anteil von rund acht Prozent an der D+S europe mit hohem Gewinn verkaufen können. Die freien Mittel von bis zu 40 Millionen Euro aus dem Verkauf des Engagements wolle AvW vor allem in bestehende Beteiligungen investieren, darunter auch in deutsche IT-Firmen.

Mit den Mitteln aus dem Verkauf von D+S europe könnte die Gruppe beispielsweise CANCOM komplett kaufen. Geplant sei dieser Schritt nach den Informationen der Experten allerdings nicht. Zunächst solle die Beteiligung auf mindestens 25 Prozent ausgebaut werden, wenn nicht sogar auf knapp 30 Prozent. Die Ausweitung des Engagements in CANCOM werde dazu führen, dass die Aktie tendenziell weiter anziehe. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis die Österreicher wieder aggressiver auf der Käuferseite in CANCOM stehen dürften.

Mit einem KGV von acht für dieses Jahr sei die Aktie ohnehin sehr günstig bewertet. Gute operative Zahlen und eine zusätzliche Übernahme sollten das Papier wieder verstärkt in den Fokus der Börse stellen. Nach unten sei die Aktie wegen der Kaufabsichten der AvW bestens abgesichert.

Die Experten von "TradeCentre.de" raten zum Kauf der CANCOM-Aktie bis 3,70 Euro. (Analyse vom 21.05.2008) (21.05.2008/ac/a/nw)
-----------
Kurse Daten Fakten



Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten

12.06.08 12:39
1

44 Postings, 4919 Tage BURGHAUSENgute arbeit lohnt sich nicht

was mich besonders ärgert ist ,das AGs die viel verlust machen ,einmal um ein paar euro
weniger in den roten zahlen sind glech 30-50%gewinnen und andere wie cancom seit langen um
kgv von 9 haben nicht beachtet werden.  

25.06.08 18:17

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwheute HV + 6 %

-----------
Kurse Daten Fakten

http://freenet-homepage.de/harry74/index.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten

04.07.08 16:55

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrwNEWS

CANCOM IT Systeme AG
14:51 04.07.08

Verkauf/Strategische Unternehmensentscheidung

CANCOM IT Systeme AG veräußert die Tochtergesellschaft Soft-Mail IT AG per Management-Buy-out

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Jettingen-Scheppach, 04. Juli 2008 ? Die CANCOM IT Systeme AG hat die
hundertprozentige, schweizerische Tochtergesellschaft Soft-Mail IT AG per
Management-Buy-out veräußert. Die Soft-Mail IT AG betreibt in der Schweiz
einen Direktvertrieb für Endverbraucher. Im Angebot findet sich Software,
vom Übersetzungsprogramm, über Telefonbuch CDs bis zum Routenplaner. Neuer
Inhaber der Firma wird der bisherige Verwaltungsrat Jens Schulz, der
bereits seit mehreren Jahren in leitender Position bei der Soft-Mail IT AG
tätig ist.
Das Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2007 mit acht Mitarbeitern einen
Umsatz von 2,7 Millionen Euro. 'Wir haben beschlossen, uns von der
Soft-Mail IT AG zu trennen, da das Unternehmen nicht mehr zu unserem
Kerngeschäft passt. Die Veräußerung wird das Ergebnis des CANCOM-Konzerns
nicht wesentlich beeinflussen', erläutert Klaus Weinmann, Vorsitzender des
Vorstands der CANCOM IT Systeme AG, diesen Schritt.

Über CANCOM
Die 1992 gegründete CANCOM-Gruppe ist führender Anbieter von
IT-Infrastruktur und Professional Services. Als eines der größten
Systemhäuser Deutschlands offeriert CANCOM seinen Kunden ein umfassendes
IT-Produkt- und Dienstleistungsangebot. Als einer der bedeutendsten Partner
von HP, Microsoft, Symantec, Citrix, Apple und Adobe in Deutschland verfügt
der Komplettlösungsanbieter über entscheidende Kompetenzen in der IT.
Die CANCOM-Gruppe beschäftigt an rund 30 Standorten in Deutschland,
Österreich, und Großbritannien mehr als 1.300 Mitarbeiter, davon etwa 1.000
im Bereich IT-Services.
(c)DGAP 04.07.2008

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: CANCOM IT Systeme AG
Messerschmittstraße 20
89343 Jettingen-Scheppach
Deutschland
Telefon: +49 (0)82 259 96-1000
Fax: +49 (0)82 259 96-41051
E-Mail: ir@cancom.de
Internet: www.cancom.de
ISIN: DE0005419105
WKN: 541910
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

-----------
Kurse Daten Fakten

http://freenet-homepage.de/harry74/index.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten

04.07.08 22:08

5 Postings, 4898 Tage 1a_IdeeWie ist der Verkauf der Tochter zu bewerten??

Eher positiv??  

05.07.08 07:44

21232 Postings, 6682 Tage harry74nrw274

Gute Frage

das Kerngeschäft sanieren, d.h. von Balast befreien, der wenig mit
der Erwirtschaftung von Gewinnen zu tuen hat wird sich mittelfristig
positiv auswirken...

um das geld wird es aus dem verkaufserlös jedenfalls nicht gehen
-----------
Kurse Daten Fakten

http://freenet-homepage.de/harry74/index.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 164   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln