finanzen.net

Thielert Vorwüfe

Seite 9 von 26
neuester Beitrag: 29.07.08 21:21
eröffnet am: 05.10.06 13:48 von: telly Anzahl Beiträge: 648
neuester Beitrag: 29.07.08 21:21 von: heisan Leser gesamt: 88447
davon Heute: 11
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 26   

22.04.08 13:08
2

8274 Postings, 5374 Tage pomerolhier wurden 26000 Stücke zu 2,16 bedient,

sicher Herr Müller oder Frau Meier  

22.04.08 13:24
2

1025 Postings, 4898 Tage AJ7777777die frage ist...

....sind die fachkräfte und das know-how von thielert mehr als 21,2 Mio wert?? Dann lohnt sich der Einstieg bei unter 1,-? denn dann wird sicherlich ein investor kommen. Übrigens fande ich die Antwort von dem Piloten weiter oben gar nicht so uninteressant !!  

22.04.08 15:11
2

3124 Postings, 4802 Tage hederaNach Chart wäre Thielert, insolvenz gefährdet.

Sämtliche Unterstützungs-Linien, wurden durchbrochen.
-----------
Mit rasender Geschwindigkeit in den Abgrund, mit aufgeblendeten Scheinwerfern ins Verderben, und
niemand zuckt auch nur mit der Wimper.

22.04.08 15:21
1

400 Postings, 5221 Tage Aktienneuling@203:

Dann könnte es ja in den nächsten Tagen interessant werden. Mal schauen ab welchen Niveau ich mein Interesse in ein Invest umwandle ... denn eine Firma mit dieser Technik und den dazugehörigen Prüfungen wird in meinen Augen nicht in den Konkurs stürzen.
-----------
Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt.
(Wilhelm Busch)

22.04.08 15:36
2

527 Postings, 4528 Tage ED AVIRAThielert schon bald ein Pennystock?

Als hätten Thielert-Aktionäre nicht schon genügend dreiste und intransparente Informationspolitik verkraften müssen: Nun werden auch noch Zweifel am operativen Geschäft laut. Doch allein damit lässt sich der Kursrutsch von bis zu 41 Prozent wohl kaum erklären.
...
Der Flugzeugmotorenbauer Thielert selbst bemühte sich bislang nicht, diese Zweifel an seinem operativen Geschäft auszuräumen. Und nannte auch keine Erklärung für den Kurssturz. Der Kurseinbruch der vergangenen Monate könnte Thielert schon in wenigen Wochen den Platz im Kleinwerte-Index SDax kosten. Seit Jahresbeginn hat die Akte knapp 79 Prozent an Wert verloren, seit April vergangenen Jahres sind es 87 Prozent.

"Eine reine Flipper-Aktie"
Dabei dürften die DID-Meldung wohl nicht allein Schuld sein an dem extremen Kurseinbruch der Thielert-Aktie am Dienstag. "Das ist eine reine Flipper-Aktie", meinte etwa ein Händler. "Diesen Wert sollte man nicht einmal mehr mit spitzen Fingern anfassen."

Tatsächlich war Thielert Anfang März in eine Liquiditätskrise geschlittert und hatte deshalb Anfang April eine Kapitalerhöhung angekündigt. Doch nun scheinen offenbar immer mehr Anleger zu befürchten, dass Unternehmen könnte bereits pleite sein oder kurz davor stehen.

Verspätete Anlegerinformation hat Tradition
Was an derlei Gerüchten stimmt, dürften Anleger allerdings wohl erst dann erfahren, wenn ohnehin schon alles zu spät ist. Zumindest unter der Voraussetzung, dass Thielert seine völlig intransparente Informationspolitik beibehält, für die es von Aktionärsschützern in der Vergangenheit mehrfach kritisiert wurde: So hatte der Flugzeugmotorenbauer seine Aktionäre erst am 9. April per Pflichtmitteilung informiert, dass die Firma bereits seit einem Monat "von einer akuten Liquiditätskrise bedroht" sei.

In der gleichen Adhoc-Meldung gab Thielert bekannt, dass der mittlerweile zurückgetretene Vorstandsvorsitzende und Firmengründer Frank Thielert seine sämtlichen 2.653.552 Aktien an die Investoren Sputnik Group, Pogan Invest, Stichting Bewaarbedrijf Guestos, Drake Associates L.P. und Butterfield Trust zum Preis von einem Euro verkauft habe.

Stoßen Großaktionäre ihre Anteile ab?
...
Tatsächlich spricht die Umsatzhistorie eine klare Sprache: Gleich zu Handelsauftakt wurde direkt ein Paket von über 30.000 Stück abgestoßen, weitere große Pakete von zweimal über 10.000, einmal 14.000 und 27.500 folgten allein in der ersten halben Stunde. Verunsicherte Privatanleger waren da wohl kaum am Werke.

Quelle: http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_288382  

22.04.08 16:37
4

329 Postings, 4704 Tage ObellaInsolvenz???????

Also doch - Information aus der Firmen vom 27.11.07  Nr. 104


Ist Thielert zahlungsunfähig ?  Thielert zahlt seine Lieferantenrechnungen nicht.

Info aus einem Werk, dass Lieferanten die Lieferungen trotz gültiger Verträge einstellen, da Thielert die Rechnungen erst nach 90 Tagen bezahlt, trotz mehrfacher Anrufe, bis hin zu Lieferstop. Somit kommt es in der Produktion zu erheblichen Produktionsstillständen.

Obella  

22.04.08 16:43
2

8274 Postings, 5374 Tage pomerolden Wert über Nacht im Depot,

da mußt du dich vorher spritzen, sonst überlebt man das nicht.
Meldungen kommen ja oft vor oder nach Börsenschluss.....  

22.04.08 17:01

527 Postings, 4528 Tage ED AVIRAObella

Woher hast du die Info? Quelle?  

22.04.08 18:09
2

39987 Postings, 5249 Tage biergottüber 24% aller Aktien gehandelt.... krass...

22.04.08 18:15
2

329 Postings, 4704 Tage ObellaInformation


Ich hatte Kontakt zu Thielert und zum Lieferanten, die sagten damals unabhängig von den gleichen Problemem

Obella  

22.04.08 19:09
1

7776 Postings, 4976 Tage TykoN-TV berichtet

Liquidätsprobleme.
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

22.04.08 22:44
2

346 Postings, 5261 Tage maggusmKursziel: 0

keine Liquidität, keine Glaubwürdigkeit, kein Konzept, Rechtsstreitigkeiten, wer soll diese Aktie kaufen?  

23.04.08 00:40

63047 Postings, 7586 Tage Kickycui bono?wem nützt es?

http://www.spkgroup.com/html/leaders/
http://www.linkedin.com/in/kovanov
The Sputnik Group comprises Private Equity fund ($600 mln, One of the largest private equity funds in Russia) and Investment Banking boutique

http://66.102.9.104/...hl=en&ct=clnk&cd=6&client=pub-6709012001182848
   *  ?Sputnik Group? (70% of share capital). Investments are carried out through  ?Renaissance Insurance? company
# The main shareholder of  «Renaissance Insurance»:
* Sputnik Group; one of the largest and most stable investment groups in Russia.  

23.04.08 09:06

4336 Postings, 6245 Tage falke65a k 1,99? in plus

ist dass jezt gegen reaktion..  

23.04.08 09:13
2

400 Postings, 5221 Tage Aktienneuling@214

... wird bestimmt nur eine kurzfristige Reaktion sein. Denn bei dem Absturz muss entweder erst eine sichere Bodenbildung erfolgen oder es müssten "positive" Nachrichten von Thielert kommen. Letzteres halte ich momentan fast für ausgeschlossen ... es sei denn der Jahresabschluss überrascht positiv.
-----------
Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt.
(Wilhelm Busch)

23.04.08 10:37

17100 Postings, 5497 Tage Peddy78Nur ein kurzes aufflackern,weiter Abwärts gehts.

23.04.08 19:43
2

6795 Postings, 5220 Tage plusquamperfektNews - Au Backe Scheisse !

News - 23.04.08 19:34

euro adhoc: Thielert AG (deutsch)

euro adhoc: Thielert AG / Vorstand/Personalie / Vorstände aus wichtigem Grund abberufen. Jahresabschlüsse 2003 bis 2005 fehlerhaft. Investoren beenden Unterstützung für Sanierungskonzept.



--------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

23.04.2008

Hamburg - Der Aufsichtsrat der Thielert AG hat am 23. April 2008 die Bestellung der Vorstände Frank Thielert und Roswitha Grosser aus wichtigem Grund widerrufen und deren Anstellungsverträge außerordentlich gekündigt. Grundlage sind unter anderem Erklärungen des Vorstands und Informationen, die der Aufsichtsrat vom Landeskriminalamt Hamburg im Rahmen laufender Ermittlungsverfahren gegen Vorstände der Gesellschaft erhalten hat. Es ist davon auszugehen, dass die Jahresabschlüsse 2003 bis 2005 der Gesellschaft wahrscheinlich fehlerhaft und möglicherweise nichtig sind. Aktionäre, die der Thielert AG ihre Unterstützung bei der Umsetzung des geplanten Sanierungskonzepts unter bestimmten Bedingungen zugesagt hatten, haben der Gesellschaft am 23. April 2008 mitgeteilt, dass sie dazu nicht mehr bereit sind. Das Maßnahmenpaket zur Behebung der Liquiditätskrise, über das in der Ad-hoc-Meldung vom 9. April 2008 berichtet worden war, kann deshalb nicht im geplanten Umfang durchgeführt werden.

Rückfragehinweis: Thielert AG Fax: +49 (37204) 696 1910 info@thielert.com

Ende der Mitteilung euro adhoc

--------------------------------------------------

Emittent: Thielert AG Helbingstraße 64-66 D-22047 Hamburg Telefon: +49(37204)696-1270 FAX: +49(37204)696-1910 Email: info@thielert.com WWW: http://www.thielert.com Branche: Maschinenbau ISIN: DE0006052079 Indizes: SDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse München Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX  

23.04.08 19:54
1

571 Postings, 6389 Tage MistsackAus die Maus

Früher oder später fliegen sie halt doch alle auf. Schade ums Unternehmen. Die Idee war echt gut gewesen.  

23.04.08 19:55
1

334 Postings, 5933 Tage SpätmerkerSchön

bis Börsenschluß mit dieser ADHOC gewartet, damit der Kleinanleger wieder die Zeche zahlt. Hut ab vor soviel Dreistigkeit.........unfassbar.

PS: nur meine Meinung!  

23.04.08 19:59
1

402 Postings, 5292 Tage TriadeHmmmmmh ...

Die kleinen Aktionäre erfahren es wieder mal zuletzt...

Nach dem Kursrutsch gestern war irgendwie klar dass eine schlechte Adhoc kommen wird.

Auf jeden Fall wird die Bafin einiges untersuchen müssen, denn einige Aktionäre wussten das anscheinend schon gestern.

Bananen-Republik !

Zum Glück war ich nie in der AG investiert. Mein Beileid allen Investierten.

Gruß

Triade  

23.04.08 20:32

23331 Postings, 5550 Tage Terminator100tja dumm gelaufen, das die nochmal 40 % verlieren

hätte ich nicht erwartet.  jetzt sinds aber schöne Zockerkurse.

vielleicht morgen früh  schon wieder bei 1,80 oder bei 0,50  

23.04.08 21:04
1

39987 Postings, 5249 Tage biergottdumm gelaufen is echt witzig! ;)

Gestern (ich erinner an die Hammer-Umsätze haben wohl die Käufer vom Vorstandspaket Kasse gemacht. Morgen gibts wieder 50% miese, Pennystock is greifbar. Die Bude ist nicht mal mehr zum Zocken geeignet, da gehen die Lichter wirklich bald aus!  

23.04.08 21:20

3 Postings, 4746 Tage Transallgibt es denn eigentlich keine Käufer?

Wäre Thielert jetzt nicht ein guter Übernahmekandit?  

23.04.08 21:21
1

39987 Postings, 5249 Tage biergottkandit?? Is weniger wert wie Candis!

23.04.08 21:22

3 Postings, 4746 Tage Transallgibt es denn eigentlich keine Käufer?

Kandidat  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 26   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81