finanzen.net

Tria it-solutions Zahlen wirklich so schlecht?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.09.06 13:18
eröffnet am: 21.09.06 09:05 von: Mariely Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 21.09.06 13:18 von: jooockel Leser gesamt: 1928
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

21.09.06 09:05
1

126 Postings, 6267 Tage MarielyTria it-solutions Zahlen wirklich so schlecht?

Erweiterte SucheHier finden Sie Nachrichten zu Ihrem Suchbegriff - Sie können den Zeitraum angeben oder auch Suchbegriffe kombinieren Donnerstag, 21. September 2006  
                    §
dpa-AFX  ·  Aktuelle Nachrichten  ·  Archiv< zurück <  ·  Druckversion
31.03.2006 18:20
DGAP-Adhoc: TRIA IT-solutions AG (deutsch)

TRIA IT-solutions AG (Nachrichten/Aktienkurs) :Geschäftsergebnis 2005

TRIA IT-solutions AG / Jahresergebnis

31.03.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

TRIA IT-solutions AG Geschäftsergebnis 2005

- Eigenkapitalquote 52% - Umsatz 2005 EUR 18,5 Mio - Bestes 4. Quartal des Trainingsegments in der Firmengeschichte - Deutliches Wachstum im 2006 abgestrebt

(München, 31.März 2006) TRIA hat im abgelaufenen Jahr alle wesentlichen Verbindlichkeiten abgebaut und mit den durchgeführten Kapitalmaßnahmen eine solide finanzielle Basis geschaffen. Mit einem Eigenkapital von EUR 12,67 Mio. und damit einer EK-Quote von 52% liegt TRIA weit über dem deutschen Durchschnitt von ca. 17,5%. Die Wirtschaftprüfungsgesellschaft Ernst & Young hat TRIA für den Jahresabschluss 2005 ein uneingeschränktes Testat erteilt.

TRIA erreicht im Gesamtjahr 2005 einen Umsatz von EUR 18,5 Mio. (Vj. EUR 19,2 Mio.) und liegt damit in etwa auf Vorjahresniveau. Der Konzernjahresfehlbetrag liegt, geprägt von Strukturierungseffekten, bei EUR - 5,1 Mio. (Vj. EUR -1,35 Mio.).

Im letzten Quartal 2005 haben sich die getätigten Investitionen in Vertrieb und Marketing des Trainingssegments positiv bemerkbar gemacht und das umsatzstärkste 4. Quartal seit Bestehen des Segments beschert.

Der Jahresstart 2006 verlief ebenfalls sehr positiv. Der erste Monat lag bereits leicht über Plan. Unterstützt durch neue Themen (siehe Meldung v. 23.1.06 /2.2.06) hat sich TRIA gut positioniert. Für das Geschäftsjahr 2006 plant TRIA ein deutliches profitables Umsatzwachstum von mind. 5% und ein EBIT von mind. 1 Mio. zu erwirtschaften.

Kontakt: TRIA IT-solutions AG, Jeanette Babik, Bereichsleiterin Marketing Joseph-Wild-Straße 20, 81829 München, Tel./Fax: 089-929 07-0/-100, E-Mail: aktie@tria.de, http://www.tria.de  

21.09.06 10:10
1

2154 Postings, 5923 Tage hopadeshopades bei Tria

Die Zeit vergeht, aber die meisten erinnern sich sicher noch an mich, speziell in den Fluxx-Foren. Hier heute mal eine etwas andere Aussage von mir:

Wir sind hier in einem Börsenforum. Deswegen fasse ich gleich mal die Hauptaussage dieses statements zusammen:

Börse kann Schicksal sein. Es gibt Gewinner und Verlierer, alles auf der Basis unterschiedlicher Verhaltensweisen und Temperamente. Ich gehöre endgültig zu den Verlierern, eigentlich schon seit 24 Jahren, wollte das aber nie wahrhaben und wurde zuletzt durch meine Fluxx-Erfolge von Sommer 2004 bis in den Frühsommer 2005 ermutigt, an meinen Enderfolg zu glauben. Jetzt ist alles wieder vorbei.

Wenn ich noch in einem Börsenforum was zu sagen hätte, dann dieses: Paßt sehr gut auf Euer Geld auf ! Teuscht Euch nicht selbst ! Ich glaube, ich bin legitimiert, das zu sagen, weil ich selbst diese Regeln mißachtet habe.

'Meine' Chartgesetze haben insofern auch für mich getrogen, als mein Ansatz bestenfalls immer kurzfristig brauchbar war, lang- und mittelfristig dominieren klar die Fundamentalaspekte, die ggf. jeden charttechnischen Ansatz ad absurdum führen. Es gibt hier in den Foren qualifizierte 'Fundamentalisten', die nicht ignoriert werden dürfen ! Bei Fluxx kam fundamentaltechnisch noch staatliches Besitzstandsdenken dazu, das auf diese Weise zunächst halbwegs unberechenbar war.

Ich möchte mich bei allen alten Kampfgefährten entschuldigen, die zunehmend auf meinen Ansatz abgefahren sind und dadurch Verluste eingefahren haben. Es ist sicher kein Trost für Euch, wenn ich sage, daß ich durch meinen letzten Übermut bezüglich Call DB4803 in Existenzprobleme gekommen bin.

Deshalb ist dieses statement quasi mein letzter börsenorientierter Auftritt hier und ich tippe, daß diese Warnung hier sehr nachhaltig ist: http://www.auch-wir-sind-deutschland.de - hopades steht mit dem Rücken zur Wand.

Jetzt noch die Bitte an meine Kritiker: bitte versucht, mein Schicksal menschlich zu sehen. Danke und

herzliche Grüße an alle
hopades
 

21.09.06 13:18

904 Postings, 6199 Tage jooockelRespekt, Hut ab ! o. T.

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Covestro AG606214
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100