finanzen.net

IPO Viscom AG

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 24.03.15 07:41
eröffnet am: 28.04.06 14:02 von: biergott Anzahl Beiträge: 120
neuester Beitrag: 24.03.15 07:41 von: biergott Leser gesamt: 30461
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

28.04.06 14:02
7

39868 Postings, 5015 Tage biergottIPO Viscom AG

klingt doch ganz gut, oder? vorallem hoch profitabel das teil!!! und die altaktionäre geben auch net soviel ab.
gibts meinungen dazu???


HANNOVER (dpa-AFX) - Die Viscom AG will am 10. Mai an die Börse gehen. Die Preisspanne für die Aktien liegt bei 17,20 bis 18,50 Euro, teilte der Hersteller von optischen Prüfsystemen am Freitag in Hannover mit. Anleger können die Titel von 2. Mai bis voraussichtlich zum 9. Mai zeichnen. Das Platzierungsvolumen inklusive Mehrzuteilungsoption beträgt bis zu 2,9 Millionen Aktien. Daraus ergibt sich ein Emissionsvolumen von bis zu 54 Millionen Euro. Die Notierung soll im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgen.

Begleitet wird der Börsengang von equinet und der Nord/LB. Mit 2,3 Millionen Aktien stammt der Großteil der Platzierung aus einer Kapitalerhöhung. Bis zu 600.000 Aktien geben die beiden Firmengründer und Vorstandsmitglieder Martin Heuser und Volker Pape als Altaktionäre ab. Darin enthalten ist eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) in Höhe von maximal 350.000 Aktien. Nach dem Schritt an die Börse wird der Streubesitz bei bis zu 32,2 Prozent liegen.


Der Emissionserlös soll unter anderem in die internationale Expansion in Asien und Amerika sowie in die Entwicklung und Vermarktung neuer Technologien investiert werden. Viscom stellt automatische Inspektionssysteme für die Elektronikindustrie her. Bei optischen und röntgentechnischen Prüfsystemen will das Unternehmen mittelfristig weltweit an die Spitze rücken.

Die Gesellschaft hat 2005 nach eigenen Angaben den Umsatz um 17 Prozent auf 50,5 Millionen Euro gesteigert. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte Viscom 31 Prozent auf 11,5 Millionen Euro zu. Der Jahresüberschuss stieg um 58 Prozent auf 7,5 Millionen Euro. Nach Angaben des Unternehmens soll der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr nochmals gesteigert werden./sc/sk  

28.04.06 14:38

39868 Postings, 5015 Tage biergottkeine meinungen?

oder war die überschrift net effektvoll genug??  :)

naja, die news kam ja grad erst. brauchen sicher noch mehr infos. wer was findet stellts einfach rein! Wollt halt a mal nen sräd eröffnen!!!!  :)

PROST PROST!!!  

28.04.06 15:16

39868 Postings, 5015 Tage biergottwas mir grad noch auffällt...

also ich hoff ich hab keinen rechenfehler.

bei nem jahresüberschuss von 7,5 mio und max. 2,9 mio aktien beträgt doch das ergebnis/aktie 2,59 euro, ne?

das heißt bei 18,50 ausgabepreis ein kgv von 7,14!!!

is richtig???

klar, zum wachstum sind bis jetzt keine großartigen aussagen gekommen, aber an sich ist das doch ne wirklich attraktive bewertung!!!  

28.04.06 15:52
1

759 Postings, 5175 Tage FlamingMoeDie Rechnung stimmt so nicht, denn...

...die 2,9 Mio. platzierten Aktien entsprechen ja nicht den gesamten vorhandenen Anteilen; laut dem "Fragen und Antworten"-Teil auf der Homepage von Viscom wollen die beiden Gründer auch nach dem Börsengang noch mehr als 50% an der Firma halten, man kann also grob von insgesamt 6 Mio. Aktien ausgehen (genaueres hab ich jetzt nicht gefunden).

Dann sähen die Daten des Unternehmens bei Emissionspreis 18,50 Euro etwa wie folgt aus:

Marktkapitalisierung: 111 Mio.
KGV 06e: 12,75 (Nettogewinn: 8,7 Mio. bei 14,5% Nettomarge)
KUV 06e: 1,85 (60 Mio. Umsatz)
KBV: knapp 5

Das Umsatzwachstum der letzten Jahre von ca. 20% soll beibehalten werden, ebenso die hohe EBIT-Marge; auch scheint das Unternehmen ne ziemlich gute Marktstellung zu haben und will evtl. durch Akquisitionen zusätzlich wachsen.

Insgesamt sieht das also (bis auf das relativ hohe KBV) in der Tat ziemlich interessant aus!


 

28.04.06 16:26

39868 Postings, 5015 Tage biergottoh, ertappt...

recht haste. der teufel sitzt im detail.
man sollte halt besser recherchieren. danke dir!
na mal sehen was der graumarkt sagt.  

28.04.06 17:38

3140 Postings, 7237 Tage healTaxe Viscom L&S

784686 Viscom EUR 20.25 21.25 17:33:27  

28.04.06 17:45

39868 Postings, 5015 Tage biergottthanks heal!

hatte ich doch nen ganz guten riecher bzw. is die bude wirklich interessant!!!
na bis 09.05. is ja noch bissl zeit, werden ja noch paar infos kommen. dann hängts nur noch daran, wo man zeichnen kann... das is echt belastend.

na dann erstma schönes we und postet fleißig!!! jetzt gehts an den lausitzring zur dtm!!!!!

PROST!  

29.04.06 20:00

3140 Postings, 7237 Tage healwelche Aufgabe hat die comdirect als Selling Agent

??? Habe nix gefunden. Hat jemand ne Ahnung??
thx
____________________________________
Viscom AG, Hannover, Mai (Erstnotiz)
Branche:               Optische Prüfsysteme
Segment:               Prime Standard
Konsortium:            Equinet (Lead), NordLB
                     comdirect (Selling Agent)
Emissionsvolumen:      40 Mio bis 60 Mio EUR  

01.05.06 13:21

39868 Postings, 5015 Tage biergottkanns dir auch

net sagen... wer kann helfen?  

02.05.06 12:57

39868 Postings, 5015 Tage biergottnews

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Viscom AG will die Erlöse aus ihrem Börsengang insbesondere für die Erschließung des asiatischen Marktes und die Entwicklung neuer Produkte nutzen. Künftig will das 1984 gegründete Unternehmen aus Hannover auch im Bereich der industriellen Computertomographie weiter wachsen. Bisher seien die Systeme noch zu langsam, in etwa drei bis vier Jahren könnten diese jedoch auf breiter Front angeboten werden, sagte Vorstand Martin Heuser am Dienstag in Frankfurt. Der Börsengang im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 10. Mai geplant.

Die Zeichnungsfrist mit einer Preisspanne von 17,20 bis 18,50 Euro läuft von diesem Dienstag bis zum 9. Mai. Das Platzierungsvolumen inklusive Mehrzuteilungsoption beträgt bis zu 2,9 Millionen Aktien. Daraus ergibt sich ein Emissionsvolumen von bis zu 54 Millionen Euro. Begleitet wird der Börsengang von equinet und der Nord/LB. Mit 2,3 Millionen Aktien stammt der Großteil der Platzierung aus einer Kapitalerhöhung. Bis zu 600.000 Aktien geben die beiden Firmengründer und Vorstandsmitglieder Heuser und Volker Pape als Altaktionäre ab. Darin enthalten ist eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) in Höhe von maximal 350.000 Aktien. Nach dem Schritt an die Börse wird der Streubesitz bei bis zu 32,2 Prozent liegen.

Anzeige:


MARKT SOLL UM 10 PROZENT WACHSEN

Nach Angaben Papes soll der Markt für Inspektionsprüfsysteme in der Elektroindustrie in den kommenden Jahren Berechnungen zufolge um 10 Prozent und mehr pro Jahr wachsen. Markttreiber seien wachsende Qualitätsanforderungen wie etwa in der Autobranche, in der Medizintechnik oder in der Luftfahrt. Zudem würden die zu prüfenden Produkte zunehmend kleinteiliger, was auch neue Anforderungen an die Prüftechnik mit sich bringe. Asien sei hier ein großer Wachstumsmarkt.

Die Gesellschaft hat 2005 nach eigenen Angaben den Umsatz um 17 Prozent auf 50,5 Millionen Euro gesteigert. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte Viscom 31 Prozent auf 11,5 Millionen Euro zu. Der Jahresüberschuss stieg um 58 Prozent auf 7,5 Millionen Euro. 'Wir gehen davon aus, dass sich die gute Entwicklung fortsetzt', sagte Heuser.

AM GRAUEN MARKT ÜBER PREISSPANNE

Erfreut zeigte sich Viscom über das erste Signal des Kapitalmarktes in Bezug auf die Aktien: Im 'Grauen Markt' wurden die Titel am Vormittag in einer Spanne von 20,50 zu 21,50 Euro gehandelt und damit über der Preisspanne. Über eine Anhebung der Spanne werde indes nicht nachgedacht, sagte Pape. 'Wir wollen eine faire Bewertung und Potenzial nach oben für die Aktie', sagte er. Viscom sieht sich dem TecDAX nahe stehend, kurzfristig stehe eine Aufnahme in das Technologiesegment aber noch nicht zur Debatte, hieß es./sc/sk  

03.05.06 12:13

39868 Postings, 5015 Tage biergottbeurteilung von börse online

grundsolide bilanz, geld aus dem ipo fließt hauptsächlich in die firmenkasse und nicht so sehr an altaktionäre oder in kredittilgungen. das geld fließt voll in wachstum, also wirklich auch ne firma, in die man langfristig investieren kann bei dem wirklich guten wachstum von 20%!

Hier der Artikel:

Die Computertomographie kennen Anleger vor allem vom Krankenhausbesuch. Jetzt entwickeln die Ingenieure neue Anwendungen in der industriellen Fertigung. Dabei wird zum Beispiel ein Airbag-Sensor aus verschiedenen Richtungen aufgenommen. Daraus errechnen Computer ein dreidimensionales Bild und werten es automatisch aus.




Das Verfahren hilft, Autos oder Flugzeuge noch sicherer zu machen. "Hier entsteht ein millionenschwerer Markt", glaubt Volker Pape, Vertriebsvorstand des Börsenneulings Viscom. Mit dem Erlös aus der Platzierung wollen die Hannoveraner unter anderem die Entwicklung der Computertomographie vorantreiben. Des Weiteren plant der Newcomer, die Inspektion von Halbleitern auszubauen und vor allem Applikationszentren in Asien und Amerika zu gründen. Diese Stützpunkte, die mit Vorführsystemen und mit Personal ausgestattet werden, sind der Schlüssel für die Akquisition neuer Großkunden.

Viscom zählt zu den führenden Herstellern automatischer Inspektionsanlagen für die Fertigung elektronischer Baugruppen. Bisher wurden 1500 Systeme bei mehr als 250 Kunden installiert. Geprüft werden zum Beispiel Lötverbindungen, Vollständigkeit der Bestückung und das Material. Häufig handelt es sich um sicherheitsrelevante Teile. Die Kontrolle erfolgt durch optische Oberflächenanalyse oder Durchstrahlung mittels Röntgentechnik. Rund drei Viertel des Umsatzes entfallen auf die Automobilwirtschaft. Allein die drei Großkunden Bosch, Conti-Temic und Siemens machten 2005 die Hälfte des Geschäfts aus.

Der Börsenaspirant profitiert von der Durchdringung vieler Produkte mit Elektronik. Weltweit nimmt die Nachfrage nach Elektronikartikeln um neun Prozent pro Jahr zu. Gerade in Asien sind viele Fabriken noch nicht mit Qualitätskontrollsystemen ausgestattet. Hinzu kommt die Ausrüstung neuer Produktionsanlagen. Viscom wuchs seit 2001 im Schnitt um 21 Prozent pro Jahr. Das Unternehmen arbeitet sehr profitabel, wie die Umsatzrendite von mehr als 20 Prozent vor Steuern in den vergangenen beiden Jahren zeigt.

"Erklärtes Ziel ist, die hohe Marge zu halten", kündigt Pape an. Die Bilanz macht ebenfalls einen soliden Eindruck. Die Aktien werden in einer relativ engen Spanne von 17,20 bis 18,50 Euro angeboten. Das entspricht dem 14-fachen des für 2007 zu erwartenden Gewinns. Damit liegt die Bewertung etwa auf dem Niveau von Vergleichsunternehmen wie Isra, Basler oder Orbotech, aber deutlich unter der des US-Anbieters Cognex und großer Tech-Konzerne wie Agilent. Positiv ist: Der Emissionserlös fließt großteils in die Firmenkasse.

Fazit: Hohe Margen, stabiles Wachstum, akzeptable Bewertung ? Viscom ist ein lukrativer Newcomer. Eigentlich könnte die Firma ohne Börse auskommen, doch festigen die Einnahmen die Marktposition gegen starke Wettbewerber.





ISIN: DE 000 784 686 7
Preisspanne: 17,20 bis 18,50 Euro
Zeichnungsfrist 02.05. bis 09.05.06
Erstnotiz: 10.05.2006
Emissionsvolumen: bis zu 2,9 Mio. Stück
Aktienanzahl: insgesamt 9,02 Mio. Stück
Emissionsbanken: Equinet Securities, Nord/LB, comdirect bank

 

05.05.06 11:45

16745 Postings, 6690 Tage ThomastradamusWie wär's mit dem richtigen Filter hierzu?

;-)

Here it is.

Gruß,
T.  

05.05.06 11:51

39868 Postings, 5015 Tage biergottdank dir!

bin noch net so ariva-fit, beherrsche nur das nötigste!  :)

Graumarkt is bissl zurückgekommen, 19,80-20,80 euro. verspricht aber trotzdem noch zeichnungsgewinne. desweiteren sind ja auch die längerfristigen perspektiven wie oben beschrieben wirklich gut!

PROST!  

08.05.06 12:15

39868 Postings, 5015 Tage biergottupdate

Graumarkt bei 19,50 zu 20,30. also nen runden euro über dem wahrscheinlichen preis von 18,50. wenns so bleibt, werd ich auf alle fälle zeichnen. denk eh drüber nach hier langfristig drin zu bleiben! mittwoch ist ja auch schon erstnotiz. na mal schauen!  

08.05.06 20:57
2

3393 Postings, 7010 Tage BoxenbauerWas zum Hintergrund.

Zur Bewertung kann ich nichts sagen, weil ich zur Zeit keine Zeit habe, aber zur Technik und zur Story schon. Ich bin selber Hardware- Entwickler und wir lassen unsere Platinen bei externen Bestückern fertigen. Zwei von denen drei nutzen Viscom- Anlagen zur optischen Kontrolle der Platinen. Die Dinger sind zwar teuer, aber verdammt gut und viele Automobilzulieferer fordern sogar eine optische Kontrolle der Fertigung. Bei einem Bestücker ist jede SMD- Linie mit ner optischen Überwachung ausgestattet, bei dem anderen nur eine. Da die beiden zu den führenden Bestückern in Deutschland zählen, bedeutet das im Umkehrschluss, dass es noch viele ohne Viscom- Anlagen gibt. Meines Erachtens wird der Druck auf die Bestücker immer größer, weil die Leiterplatten immer schneller und günstiger gefertigt werden müssen. Schnelligkeit erreicht man nur, wenn man zeitaufwändige Prüfungen minimiert und automatisiert. Das spart menschliche Arbeistzeit und somit auch Geld. Der nächste Vorteil ist die Widerholbarkeit der Prüfung. Ein Mensch, (bei Bestückern meistens Frauen) kontrollieren die Platinen zum größten Teil immer noch mit dem Auge. Da liegt auf der Hand, dass auch mal Fehler durchrutschen. Bei uns sind das ca. 2%-3% der Platinen. Bei den Bestückern, die maschinell kontrollieren liegt der Fehler unter 0,5%. Außederm befinden wir uns zur Zeit im Elektronikfertigungs- Boom. Das erkennt man am besten an der Bauteillieferzeiten, die sich um 40-50% verlängert haben. Wahnsinn. Z.B. muss ich zur Zeit auf Marvell- Chips 16-18 Wochen warten. Das gilt übrigens auch für High- Caps von Murata etc. Also die Branche boomt und es wird garantiert neu investiert. Das spricht für Viscom.

Dagegen spricht auch der Boom. Denn das letzte Mal, das es diesen Ausverkauf im Eletronikbauteile- Sektor gab, war 1998-99. Was dann kam weiß jeder. Ich weiß nicht genau, wie das Verkaufsmodell von Viscom ist, aber wenn die Anlagen geleast werden, kann es schnell zur Massenrückgabe kommen, wenn die Fertigunsmenge deutlich zurückkommt. Ich würde auf jeden Fall ein Auge auf TI, FLEX und andere richten, die zu 90% direkt mit der Elektronikfertigung zu tun haben. Texas Instruments ist der weltgrößte Bauteilelieferant und Flextronics der weltgrößte unabhängige Fertiger.

Als ich werde zeichnen, aber eng absichern.

Fussball- Grüße

Boxenbauer  

09.05.06 07:44

39868 Postings, 5015 Tage biergottsagt wirklich viel,

danke Boxeninsider! Werde auch glei zeichnen.

PROST!  

09.05.06 09:57

39868 Postings, 5015 Tage biergottso,

hab in meinen beiden depots gezeichnet, insgesamt 380 stücke. wer is noch dabei außer boxe?  

09.05.06 15:48

282 Postings, 5400 Tage geldrausschmeißer viscom zeichnen oder nicht


also ich hab mal ein paar stücke ge.. ,die wirtschaftswoche sagt zeichnen die andern nicht zeichnen ,bei air b. schreiben sie zeichnen wo andere sagen finger weg ,von wemm ist hir die rede von performax. welcher der beiden würdet ihr mehr vertrauen, ich halte mehr von der wirtsch.






























 

09.05.06 15:51

39868 Postings, 5015 Tage biergottauf niemand

vertrauen außer auf deine eigene meinung, die du dir gebildet hast.  

09.05.06 17:48

39868 Postings, 5015 Tage biergottkommt wie erwartet zu 18,50

Viscom AG: Platzierungspreis für öffentliches Angebot der Aktien festgelegt

Viscom AG / Börsengang

Anzeige:


09.05.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Viscom AG legt Platzierungspreis für das öffentliche Angebot ihrer Aktien

fest

Hannover, den 9. Mai 2006:

Die Viscom AG hat gemeinsam mit der veräußernden Aktionärin und dem Lead

Manager equinet Securities AG den Platzierungspreis im Rahmen des

öffentlichen Angebotes ihrer Aktien in der Bundesrepublik Deutschland auf

EUR 18,50 pro Aktie festgelegt. Die Preisspanne betrug EUR 17,20 bis EUR

18,50 pro Aktie. Das Platzierungsvolumen umfasste (einschließlich der

Mehrzuteilung im Hinblick auf die Greenshoe-Option von 350.000 Aktien)

2.900.000 Aktien, davon 600.000 Aktien aus der Abgabe Altbesitz. Aus der

Kapitalerhöhung von insgesamt 2.300.000 Aktien fließen der Viscom AG als

Bruttoemissionserlös rund EUR 42,6 Mio. zu. Weitere Details zu Zeichnung

und Zuteilung wird das Unternehmen am 9. Mai 2006 in einer Pressemitteilung

bekannt geben. Erster Handelstag wird voraussichtlich Mittwoch, der 10. Mai

2006 sein.

Zusatzinformationen:

ISIN: DE0007846867

WKN: 784 686
 

09.05.06 20:03

2379 Postings, 5090 Tage tomerdingWie erwartet

Das passt schon mit den 18,50 ?. Konnte man auch nicht anders erwarten bei den Graumarktkursen.
Ich bin auch dabei mit 500 Stück und gehe davon aus, dass die Aktie morgen auf zwischen 21 und 22 ? steigen wird. Ich denke die Aktie wird sich eher unspektakulär entwickeln, wenn ich auch denke dass sie steigen wird.
Trotzdem gibts interessanteres.

Bin mal gespannt wie die Zuteilung sein wird. Hoffentlich bekomm ich dieses mal welche (bei Bio-Gate und Wacker hatte ich Pech - ein drittes mal darf sowas nicht passieren!!!)  

09.05.06 20:09

39868 Postings, 5015 Tage biergottMBB heute

war ja auch net schlecht! zwar nur 9,90 zur eröffnung, dann aber auf 11,50 hochgearbeitet! werd, wenn ich was kriege, nach dem ersten kurs wohl nen engen sl setzen wie boxenbauer. vielleicht kann sich viscom ja auch über den tag noch bissl hochschrauben. war ja auch bei wacker dasselbe. hab zu 90 verkauft, was mir auch gelangt hat, weil ich die firma relativ teuer fand. und dann gings die nächsten tage bis über 115 oder so. naja, wie gesagt, man muss dann mit seinem gewinn zufrieden sein.

we´ll see. auf alle fälle wird positiv über die bühne gehen!

PROST!  

09.05.06 20:37

282 Postings, 5400 Tage geldrausschmeißerviscom

hallo an alle die viscom gezeichnet haben ,alles neue auf der internetseite von viscom ,(pressemitteilung)jeder zweite bekommt durch ein losverfahren glaube ich 50 aktien zugeteilt ,aber selber lesen .mal schauen ob ich 50 bekomme ,viel glück an alle  

09.05.06 20:39

39868 Postings, 5015 Tage biergottwow,

50 stücke... sind 925 eu´s. na rein statistisch müßt ich ja bei einem depot dabei sein!

danke für die info!!!

PROST!  

09.05.06 20:40

8564 Postings, 7199 Tage SlashIch habe sie bei mir im Depot schon verbucht.

Kann das sein? 50 Stk.

Gruß
slash  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienhandel, aktienlord

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD