H&R WASAG - nächster Renner ?

Seite 1 von 44
neuester Beitrag: 22.04.21 12:40
eröffnet am: 05.12.05 10:59 von: FredoTorped. Anzahl Beiträge: 1096
neuester Beitrag: 22.04.21 12:40 von: Ulrich-14- Leser gesamt: 298988
davon Heute: 26
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   

05.12.05 10:59
28

5783 Postings, 5650 Tage FredoTorpedoH&R WASAG - nächster Renner ?

Die H&R WASAG, ein bisher wenig beachteter Nebenwert, testet bei steigenden Umsätzen ihr 3-Jahres-Hoch bei 15 ?.
Ohne besondere Nachrichten entwickelte sich der Kurs von H&R WASAG bei steigenden Umsätzen von 13 ? Oktober 2005) bis 15 ? (Dezember 2005).
Bei 15 ? liegt ein Widerstand, der im April 2004 und Februar 2005 erfolglos getestet wurde.

Sollte der Durchbruch gelingen und sich die in der WASAG-Pressemitteilung vom 11.11. (s. Auszug unten) angekündigten positiven Entwicklungen bestätigen, rechne ich mit Kursen von 18 bis 20 ? bis Januar / Februar 2006.
Da in Vergangenheit die Aussagen des WASAG-Vorstandes eher konservativ waren, sehe ich die Wahrscheinlichkeit des Eintreffens als sehr hoch an.

Ich würde es begrüßen, wenn sich unsere Ariva-Spezialisten bzgl. Chartanalyse und Fundamentalanalyse dieses Wertes annehmen und ihr Einschätzung abgeben würden.

Auszug Firmenbeschreibung H&R WASAG (www.wasag.de)
?Die H&R WASAG, ein bisher wenig beachteter Nebenwert, betätigt sich zur Zeit in drei Geschäftsbereichen
- Chemisch-Pharmazeutische Rohstoffe
- Kunststoffe
- Sprengstoffe
Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...


?Die beiden ertragreichsten Sparten sind die chemisch-pharmazeutische Rohstoffsparte und die Kunststoffsparte, deren jeweiliger "Underlying" Gewinntrend bei ? 5 Mio p.a. liegt.
Die Sprengstoffsparte ist heute, nach dem Erwerb der Westspreng GmbH, erneut Marktführer in Deutschland, mit exzellenter Positionierung über Tochterfirmen in den osteuropäischen Zukunftsmärkten. Der "underlying" Gewinntrend liegt bei ? 3 Mio. p.a. und schließt damit zu den weiteren Sparten auf. Die Möglichkeiten zur Umsetzung eines paneuropäischen Konzeptes werden weiterhin geprüft.


Auszug aus der Pressemitteilung der H&R WASAG vom 11.11.2005:

?Das um die Sondereffekte bereinigte Konzernergebnis vor Ertragsteuern stieg in den zurückliegenden neun Monaten sogar um 97% auf 12,2 Mio. ? (1.1.-30.9.2004: 6,2 Mio. ?). Hiervon wurden 4,2 Mio. ? im zurückliegenden Quartal erwirtschaftet. Das Ergebnis je Aktie für den Zeitraum Januar bis September erreichte 0,33 ? (1.1.-30.9.2004: 0,17 ?).

?Unter den Voraussetzungen, dass weitere Belastungen aus der Rohölpreisentwicklung ausbleiben und wir die geplanten Preisanpassungen umsetzen können, erwarten wir für die letzten drei Monate 2005 ein gutes Ergebnis?, kommentiert Dr. Hollstein die Aussichten bis zum Jahresende. ?Wir hoffen, dass wir im vierten Quartal unser vollständiges Ergebnispotenzial aufzeigen können?, erläutert der Vorstandsvorsitzende weiter. Damit sieht die Gesellschaft die Möglichkeit, trotz der unvorhersehbaren Ölpreisentwicklung die zu Jahresbeginn formulierte Erwartung einer Gewinnverdoppelung nahezu zu erreichen.?
  Sie nehmen noch nicht an einem Börsenspiel teil!

Steigen Sie jetzt ein!
--------------------------------------------------
Boardmail schreiben
ID markieren, ignorieren
Regelverstoß melden  
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   
1070 Postings ausgeblendet.

17.07.20 12:54

1143 Postings, 1004 Tage SynopticWiederstand

zwischen 6,00 und 6,40 EUR , aber wir werden ihn früh oder später knacken, denke ich. Und dann geht es Richtung 7 EUR  

07.09.20 10:33

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-Vorsicht ist angebracht

--bei H & R ist derzeit Vorsicht angebracht--das ohnehin schon geringe Umsatzvolumen ist in der Aktie völlig eingeschlafen--erbärmlich die Stückzahlen in Xetra--

--bei Minivolumen wird die Aktie derzeit oberhalb von 5,20 gehalten--fundamental ist das sicher berechtigt--

--aber:  wenn die Minikäufe wegfallen--und es keine echten Käufer gibt, dann kann der Kurs leicht auf 4.- Euro durchrutschen--das hatten wir dieses Jahr schon mal---

--deshalb------abwarten---bis echtes Volumen in die Aktie zurückkehrt, d.h 30.000 Aktien  täglich auf Xetra---mindestens!  

02.10.20 11:45
1

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-Xetra---sehr komisch

---die technische Marktlage dieser Aktie ist leider sehr angeschlagen--und wir haben im Frühjahr gesehen--wie Tief diese Aktie bei Minivolumen fallen kann--damals um 3,65..

--solche Situationen entstehen wenn es keine Käufer bei ganz wenigen Verkäufern gibt..

--aktuell versucht jemand die Aktie bei 4,90 in Xetra zu stabilisieren--das ganze sieht aber sehr manipulativ aus----51 verschiedene orders--alle auf 4,90---und das dann für eine Gesamtsumme von ca. 50.000 Euro----Leute--wenn ihr manipulative Orders reinlegt--dann macht es etwas raffinierter----

--Für alle Fans dieser Aktie--und ich bin einer: Finger weg--bis sich die technische Marktlage in dieser Aktie klärt--ich befürchte bei sehr viel tieferen Kursen----um 4.- Euro---  

06.10.20 20:32

2954 Postings, 4095 Tage ZeitungsleserShareholder Value?

Hasst das Unternehmen Klein-/Minderheitsaktionäre?

Wenn der Großaktionär nicht wär', wäre das Unternehmen recht attraktiv. Ich kann und will mir die Willkür gar nicht leisten.  

26.10.20 11:51

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14---Unsicheres Jahresende--

--leider kommt es gerade so, wie es die analytischen menschen befürchtet haben----die 2. Corona-Welle wird ganz  heftig--weil die menschen müde sind, noch vorsichtug zu sein---

--wer nach Frankreich schaut, begreift--wie hart es werden wird--

--in diesem Umfeld hat H&R vorab zahlen gebracht--die nicht wirklich göücklich machen--die aber zeigen, dass das Unternehmen hart und ehrlich arbeitet--im Gegensatz zu vielen anderen---

--auch bei Kursen um 4,50 ist die Aktie leider noch kein Kauf, hier versäumt man bis gegen Jahresende nichts---Bodenbildung wird sich vermutlich bei Kursen um 3,80- 4.- Euro vollziehen--so jedenfalls sagt es ein Blick auf den Jahreschart---

--in 2021--werde ich sicher wieder investiert sein--aber  Einstieg erst bei echter Bodenbildung  

30.10.20 09:44

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14---viel schneller----

--als von mir befürchtet, sind wir bei H&R nun bereits im Bereich von 3,80-4.00 gelandet, aktuell 3,94 in Xetra--

--in einem soo marktengen Titel,  bei dem es so gut wie keine Liquidität im abwärts gibt, muss man mit Käufen strategisch vorgehen--keinesfalls vorschnell--

--wer den Chart anschaut, kann sehen, dass diese Aktie meist 6-8 Wochen für eine Bodenbildung braucht---und jaa, wo der Boden wirklich liegt weiss man immer erst hinterher--

--man kann nur vermuten, ich vermute, hoffe, denke, dass bei ca. 3,50 die Tiefs liegen werden--dass noch tiefer kein Material mehr rauskommt--aber wer weiss das schon---sicherer bin ich mir beim Kaufzeitpunkt:  ab Anfang Dezember sollte man hier für 2012 einsammeln--es hat also noch zeit--

--generell gilt hier: erst wenn etwas Volumen in die Aktie kommt--auf der Kaufseite--sollte man mitspielen---  

20.11.20 11:26

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-Volumen auf der Kaufseite

--hoppla, hoppla---der Mensch denkt---und irgendwer anderes ( Gott ?? ) lenkt--

--nach wochenlangem Volumenschlaf und Kleinstumsätzen--sind heute heftige Käufe in der Aktie--auf der kaufseite-----

--bin fast versucht---mitzuspielen---fast--

dreht die Aktie?????---vielleicht mal den kleinen Zeh in die Aktie stecken??  

20.11.20 12:37

140 Postings, 1415 Tage nasemannenWarum nicht

ich bin längst drin.
Wasserstoff ist ein heißes Thema und wird in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.
(Nur meine  Meinung)  

20.11.20 20:19

3 Postings, 1785 Tage azazielWasserstoff

In welcher Weise zieht H&R Nutzen aus dem Energietraeger Wasserstoff?  

20.11.20 21:02

140 Postings, 1415 Tage nasemannenSorry,

war für einen anderen Chat gedacht.  

13.01.21 12:55

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-Charttechnischer Ausbruch voraus

----als eine der letzten Nachzügler-Aktien wird jetzt auch noch H&R vom Markt entdeckt-----

--völlig zurecht---denn die Geschäfte laufen weit besser als vermutet--man lese den letzten Geschäftsbericht vom Nov-Dez. letzten Jahres

---diese Aktie ist sehr klassisch ein Spätzünder---da der Market-Maker immer versucht--mit Kleinststücken die Aktie zu drücken / oder wer kennt sonst Aktien die in der Xetra-Schlussauktion Stück 1 haben--so wie diese Aktie diesen Montag---)

--sobald Volumen in die Aktie kommt---und das heisst nur 50.000- 100.000 Aktien Tagesumsatz wird diese Aktie bei 7,50 stehen---das sind locker 20-25% Kursplus vom aktuellem Niveau--

--wenn das Unternehmen sich auch nur etwas mehr um die Finanzmärkte und die Investoren kümmern würde--wären wir vermutlich auch sehr! schnell bei Kursen um 10.----

--gar nicht daran zu denken--die IR Abteilung würde mal etwas über die Wasserstoffaktivitäten von H&R veröffentlichen----

--vorerst gilt aber die Charttechnik:  Ausbruch der Aktie vom gedrückten Kursniveau----einsteigen---und den Kurs laufen lassen!!  

13.01.21 15:14
1

3 Postings, 1785 Tage azazielWasserstoff

Wissen Sie, Ulrich, etwas ueber die Wasserstoffaktivitaetn von H&R?  

13.01.21 17:22

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-@azaziel

--ja--die Info können sie im Netz finden--einfach sich selbst mal die Arbeit machen---und suchen!!  

14.01.21 10:43

3 Postings, 1785 Tage azazielWasserstoff H&R

29.03.21 13:13

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-morgen---

---kommt der aktuelle Geschäftsbericht-----nach den vorläufigen Zahlen, die am 10.3 bereits veröffentlicht wuden--darf man optimistisch sein---

--seit wenigen Tagen gibt es auch zaghafte Käufe--nach längerem Dornröschenschlaf----

--Käufer greifen dabei die ASK-Kurse ab--wochenlang hat ein Kleinverkäufer dagegen mit Miniverkäufen in die BIDS gedrückt----

Käufe mit Volumen, die die Aktie über 6,20 heben--würden im Chart ein Ausbrucgssignal generieren---

---in dieser Aktie stimmt derzeit das Chance-Risiko-Profil--low risk--high chance---  

31.03.21 14:49

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14---heute--

--zeichnet sich der charttechnische Ausbruch bei 6,25 ab------

--auch echtes Volumen in der Aktie--auch gestern und vorgestern schon deutlich erhöhtes Volumen--so dass es ein sehr starkes Wochenvolumen geben wird--

--der Jahresbericht  wurde wegen verzögerungen auf den 21.4 verschoben--aber es dürfen sehr starke Zahlen vermutet werden----

--diese Aktie ist ein echter Nachzügler am Aktienmarkt--hier gibt es die Chance auf weitere 20% in 6-8 Wochen--selbst wenn der Gesamtmarkt verschnaufen sollte---

--und auch Kurse um 7,50 sind längst nicht das Ende bei dieser Aktie--eher der Beginn einer lang überfälligen Neubewertung!!  

06.04.21 11:29

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-aktuell bei 6,40

--H&R , der grösste Nachzügler bei den kleinen deutschen Aktien arbeitet an seinem charttechnischen Ausbruch, aktuell 6,40

heute--und in den vergangenen Tagen auch endlich Handelsvolumen in der Aktie

--der Käufer käuft dabei nachhaltig alle Stückzahlen aus dem ASK--damit verdirbt er dem Xetra-Market Maker seine Strategie--mit Kleinstordern ins BID--immer wieder den Kurs zu drücken---

--es gibt keine andere Aktie, die in den letzten 6 Monatzen vom Xetra-Marketmaker mit der Stückzahl 1 in der Xetra-Schlussauktion im  Kurs soo nach unten  manipuliert wurde--

--unser Bafin hat nicht nur bei Wirecard Dreck am Stecken--dieses Bafin hat die Goldmedaille im wegsehen echt verdient!  

12.04.21 15:14

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-aktuell bei 6,40

--die Aktie ist aufgewacht--

--ein neuer Käufer, der seit Tagen aus dem ASK kauft, hat sie wachgeküsst---

--das schöne ist--dass dadurch den Händlern des Market-Makers--ihre unsauberen Spielchen verdorben werden---  

12.04.21 15:17

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-Aktie bei 6,74

Tippfehler in der Titelleiste im letzten Posting----sorry  

12.04.21 18:52

28 Postings, 72 Tage Steven2025Bin seit letzter Woche

auch in diesem gut aufgestellten "Nachzügler" mit 10% Depotanteil investiert.
Börsenwert ein Viertel des Umsatzes von 1 Mrd. + Wasserstoff-Fantasie.

Anlegerherz wat willste mehr.  ;)  

17.04.21 22:34

32 Postings, 4922 Tage fischkapaunSTEVEN 2025

Willkommen an Bord, ich bin bereits seit einigen Jahren dabei erste Tranche 14,- und seit einigen Monaten verdoppelt bei 6,- wäre somit bei 10,- an der Schwelle.
Kenne das Unternehmen als Hamburger recht gut und weiss welche Qualitäten es hat, daher langfristige Depotbeimischung, Manko ist ganz klar , dass es recht unbekannt ist und einen niedrigen  freie float hat , dadurch bei Zockern und Schmierblättern uninteressant, da kurzfristiges treiben des Kurses schwierig. Für Langfristanleger im Sektor Spezialchemie jetzt durchaus ein fast sichere Bank wenn man etwas Geduld mitbringt. Von der Wasserstoffgeschichte sollte man sich meiner Meinung nach jedoch verabschieden da diese erst ab ca. 2030  bis 2035 positive Auswirkungen  auf den Cashflow haben wird (positives Szenario wie bei allen Playern). Unabhängig davon haben wir hier eine Qualitätsfirma mit hohem Aufwärtspotenzial zur Peergroup,  ich denke man kann im Moment nichts falsch machen mit einem Einstieg wobei ich 10% des Depots für einen Nebenwert recht mutig bzw. Leichtsinnig  empfinde.
Allen Investierten Viel Erfolg !  

19.04.21 12:24

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-Kurs 7.- Euro

H&R ist aufgewacht----mehr als der Kurs zeigt das der tagesumsatz der endlich wieder nennenswert ist-

--zuvor war die Aktie im Umsatztiefschlaf--und vom Market-Maker auf xetra deshalb sehr manipulierbar--

--charttechnisch stösst die Aktie gerade kurzfristig obn an ( 14 Tage RSi, Bollinger-Bänder usw.)--deshalb kleinere Korrektur möglich

@fischkapaun: Tolles posting---man merkt--dass sie das Unternehmen kennen---  

19.04.21 14:39

28 Postings, 72 Tage Steven2025Danke nach Hamburg

und ja, wegen dem durchweg positiven Punkten die für H&R sprechen bin ich hier höher als normal rein gegangen.

Der Chart lieferte ja wirklich noch ein zusätzliches Signal.  Uninvestierte können nat. auf einen Rücksetzer hoffen.

Wenn jedoch übermorgen sehr gute Zahlen berichtet werden geht es vermutlich Richtung 8 ?,  und bei einem
Ertrag von über 0,50 ? pro Aktie in 2022 können die Kurse von 2018 wieder erreicht werden, falls auch wieder verstärkt Institutionelle Anleger aufspringen.

Dass würde ich uns wünschen. ;)

 

22.04.21 11:17

28 Postings, 72 Tage Steven2025Der Ausblick von H&R

ist ja nicht so Übel.

Lassen wir den Kurs mal gaanz langsam Richtung Zweistelligkeit segeln. ;)  

22.04.21 12:40

464 Postings, 1819 Tage Ulrich-14-Aktie 7,60---Gewinne mitnehmen

--nachdem die Aktie nun in weniger als einem Monat von 5,43 auf 7,60 gestiegen ist--das sind ca 40% in absoluten Zahlen ca, 2,20 --auf Jahresbasis will ich nicht rechnen--

wer den Chart anschaut wird sehen--wie extrem überkauft die Aktie jetzt ist:

Im Candlestick morningstar nach three white soldiers---
im Bollingerband extrem nach oben ausgebrochen
im 14 Tage RSI extrem überkauft---

als Chartist bin ich ausgestiegen--und warte auf einen Rücksetzer--der locker und schnell wieder Richtung 6,50 kommen kann..--

Die Zahlen waren gut--aber von niedrigem Niveau kommend---

Keiner kennt die Zukunft, auch kein noch so guter Chartist--ich am wenigsten--

oft ist Optimismus der richtige Ratgeber an der Börse--manchmal aber auch Realismus--Pessimismus allerdings sehr selten  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln