finanzen.net

aap Implantate AG +28,5 %

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 22.10.10 14:55
eröffnet am: 21.01.05 08:16 von: gvz1 Anzahl Beiträge: 73
neuester Beitrag: 22.10.10 14:55 von: Gosu Leser gesamt: 37122
davon Heute: 5
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

21.01.05 08:16
8

7795 Postings, 6590 Tage gvz1aap Implantate AG +28,5 %

Vorläufige Zahlen!

aap Implantate AG veröffentlicht vorläufige Umsatzzahlen für das vierte Quartal und das Gesamtgeschäftsjahr 2004

Die aap Implantate AG, ein Medizintechnikunternehmen spezialisiert auf Frakturheilung, Gelenkersatz und Knochenwachstums- und -ersatzstoffe, erzielte im vierten Quartal 2004 mit einen vorläufigen Umsatz in Höhe von 2.954 TEUR eine Steigerung von 28,5 % gegenüber dem Vorjahresquartal (Vorjahr: 2.298 TEUR) und konnte damit die Umsatzrückgänge im ersten Halbjahr 2004 mehr als kompensieren. Im gesamten Geschäftsjahr 2004 erwirtschaftetet die Unternehmensgruppe einen vorläufigen Umsatz in Höhe von 11,53 Mio. EUR und liegt damit um 5,2 % über dem Vorjahresniveau von 10,96 Mio. EUR.

aap · mebio erwartet, dass sich der positive Trend des vierten Quartals 2004 auch im laufenden Geschäftsjahr fortsetzen wird.

Der vollständige Jahresabschluss 2004 der aap Implantate AG wird am 31. März 2005 veröffentlicht werden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

aap Implantate AG

Nanette Hüdepohl
          §          

   

WKN 506660, ISIN DE0005066609
Prime Standard/Geregelter Markt
Alle deutschen Börsenplätze
                    §


 
Seite: 1 | 2 | 3  
47 Postings ausgeblendet.

16.08.07 10:18

9173 Postings, 4960 Tage Lemming711Die aap Implantate AG

ist ein in Deutschland führender Anbieter von biomedizinischen Implantaten für das Organsystem Muskel-Skelett. Die Gesellschaft wurde 1990 unter dem Namen aap Ahrens, Ahrens & Partner GmbH & Co. Betriebs KG in Folge eines Management-Buy-Out (MBO) aus der Unternehmensgruppe Johnson & Johnson gegründet. aap ist auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Endoprothesen (dauerhafter Ersatz von geschädigten Gelenken) und von Produkten für die Osteosynthese (temporäre Implantate zur Unterstützung der Knochenbruchheilung) spezialisiert. Die Implantate des Unternehmens unterstützen minimal-invasive, den Patienten schonende Operationsmethoden, durch die der natürliche Heilungsprozess beschleunigt wird. Des Weiteren bietet die Gesellschaft für diese Bereiche auch Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen an.

Aktionärsstruktur

Aktionärin %
Jürgen W. Krebs18,20
Deepblue Holding AG8,70
Uwe Ahrens7,77
KST Beteiligungs AG5,92
Freefloat59,41

Aufsichtsrat

Person
Jürgen W. Krebs
Rubino di Girolamo
Prof. Dr. Dr. med Reinhard Schnettler
Uwe Ahrens
Marcel Boekhoorn

Biense Visser

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Die co.don® AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Tissue Engineering-Produkte entwickelt, produziert und vertreibt. Als Tissue Engineering wird die künstliche Züchtung von implantierbaren Gewebeersatzmaterialien aus körpereigenen Zellen. Ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Biologie, Biochemie, Biophysik, Biotechnologie, Medizin und Pharmazie entwickelt die neuartige co.don®-Plattform. Bei den von co.don® entwickelten Produkten handelt sich um "zellbasierte" biologische Arzneimittel, um Knochen, Knorpel und Bandscheibenschäden durch Regeneration von neuem Gewebe zu reparieren und deren Gewebefunktionen zu rekonstruieren. Im Gegensatz zum Fertigarzneimittel, das über seine molekularen Inhaltsstoffe wirkt, basiert die Wirkung der aus Zellen hergestellten biologischen Arzneimittel auf dem Wechselspiel der transplantierten Zellen mit ihrer natürlichen Umgebung im Körper des Patienten.

 

Aufsichtsrat Uwe Ahrens mit Wirkung zum 1. September zum Vorstandsmitglied

und zugleich zum Vorstandsvorsitzenden der co.don® AG bestellt

http://www.finanzen.net/news/news_detail.asp?NewsNr=571753

Quelle finanzen.net

 

MfG Lemming711

 

16.08.07 10:29

9173 Postings, 4960 Tage Lemming711aap fokussiert sich auf implantierbare Biomaterial

Die aap Implantate AG, ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiertes Medizintechnikunternehmen, tätig in den Bereichen Biomaterialien, Frakturheilung und Gelenkersatz wird sich zukünftig ausschließlich auf den Bereich implantierbarer medizinischer Biomaterialien fokussieren. Nach der Übernahme des niederländischen Biomaterialien-Spezialisten Fame Medical Group wird aap bereits 2007 mehr als 70 % des geplanten Gruppen-Umsatzes von ca. 30 Mio. EUR in diesem Segment erzielen. Für den in Berlin angesiedelten Bereich Traumatologie/Orthopädie werden in den kommenden Monaten verschiedene strategische Optionen geprüft. Zunächst soll dieser Bereich mit ca. 90 Mitarbeitern nach Zustimmung der am 27. August 2007 geplanten ordentlichen Hauptversammlung in eine eigenständige Tochtergesellschaft ausgegliedert werden. Für das Jahr 2007 plant aap für diesen Bereich mit einem zweistelligen Umsatzzuwachs. Die Fokussierung auf implantierbare Biomaterialien in den Kernbereichen Knochenzemente, Knochenersatzmaterialien, Infektionstherapie und Geweberegeneration bedeutet für aap eine Konzentration auf schnell wachsende und profitable Nischenmärkte. In diesen gehört aap bereits jetzt zu den weltweiten Technologie-Führern und konnte in den vergangenen Jahren Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaften mit global führenden Orthopädie-, Wirbelsäulen- und Dental-Unternehmen aufbauen. Zur Visualisierung der Neuausrichtung plant aap eine Umfirmierung der Muttergesellschaft in „aap BioImplants AG“. http://www.aap.de/de/Investor/News/index_html

Gibt es eine Traumhochzeit ?

Wir werden sehen!

MfG Lemming711

 

20.08.07 12:13

7795 Postings, 6590 Tage gvz1Übernimmt Rechte an Adcon

20.08.2007 11:01
Hugin-News: aap Implantate AG

aap übernimmt Rechte an Adcon® von Wright Medical Technologies

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -- --------------

Die aap Implantate AG (Nachrichten/Aktienkurs), ein führendes europäisches Unternehmen im Bereich biologischer Implantate übernimmt per sofort von Wright Medical Technologies (WMT) deren Produkte zur Vermeidung post-operativer Vernarbung und Adhäsionen nach Wirbelsäulenoperationen unter dem Namen Adcon® L. Einher geht ein Übergang von allen Patenten, Namens- und Vertriebsrechten.

Die niederländische aap-Tochtergesellschaft EMCM war auch vor Vertragsunterzeichnung basierend auf ihrer innovativen Hydrogel-Technologie bereits Produzent von Adcon® L. Zusammen mit diesem in vielen Ländern bereits eingeführten und erfolgreichen Produkt übernimmt aap ein bestehendes Netzwerk von internationalen Vertriebspartnern.

aap wird in den kommenden Jahren eine FDA-Zulassung für das Produkt anstreben und unter dem Namen Adcon® ein breiteres Produktportfolio im Bereich Adhäsionskontrolle, d. h. zur Vermeidung des Verwachsens oder Verklebens von organischem Gewebe, entwickeln.

Für 2008 erwartet aap einen Umsatz aus dem Verkauf von Adcon® Produkten von ca. 1,5 Mio. EUR und einen positiven Deckungsbeitrag zum Unternehmensergebnis.

- aap ist ein Medizintechnikunternehmen, das Biomaterialien und Implantate für die Traumatologie und Orthopädie entwickelt, produziert und vermarktet. Zum Produktportfolio gehören Knochenzemente, Knochenersatzstoffe und Trägermaterialien für Antibiotika sowie Implantate für Frakturheilung und Gelenkersatz. Neben dem Hauptsitz in Berlin verfügt das Unternehmen über Standorte in Dieburg und Obernburg bei Frankfurt am Main sowie Nijmegen in den Niederlanden. Seit dem 16. Mai 2003 ist die aap Implantate AG im Prime Standard-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: aap Implantate AG; Nanette Hüdepohl; Investor & Public Relations; Lorenzweg 5; 12099 Berlin Tel.: 030/750 19 - 133; Fax.: 030/750 19 - 290; n.huedepohl@aap.de

--- Ende der Mitteilung ---  

20.08.07 12:14

9173 Postings, 4960 Tage Lemming711aap auf Einkaufstour

04.09.07 15:47

9173 Postings, 4960 Tage Lemming711Bald alles in Schweizer Hand ?

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender,

ein Schweizer, oder?

http://www.ariva.de/...Aufsichtsratsvorsitzenden_n2373200.html?secu=6

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Und bei co.don

fast nur noch Schweizer:

Herr Thommy Stählin

stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates, Volketswil / Schweiz

Herr Walter Jucker

Mitglied des Aufsichtsrates, Meilen / Schweiz

Herr Christoph Pfenninger

Mitglied des Aufsichtsrates, Zürich / Schweiz

Herr Hans-Heinrich Hrabowski

Mitglied des Aufsichtsrates, Uetikon am See / Schweiz

Herr Rechtsanwalt Gerhart Hanhart

Mitglied des Aufsichtsrates, Möriken / Schweiz

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Geld ist in der Schweiz und bei den Schweizern

gut aufgehoben, wenn ich mich nicht irre!

Zum Geldverbrennen kommen die nicht nach Deutschland, oder?

 

 

24.11.07 10:05

9173 Postings, 4960 Tage Lemming711Directors'-Dealings

http://www.ariva.de/DGAP_DD_aap_Implantate_AG_deutsch_n2441598?secu=6

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

aap & co.don, da ist was im Busch, meine Meinung.

MfG Lemming711

 

02.04.08 08:41

17100 Postings, 5209 Tage Peddy78aap: Umsatz + 52 %, EBIT + 33 %

News - 02.04.08 07:49
Hugin-News: aap Implantate AG

aap Jahresabschluss 2007: Umsatz + 52 %, EBIT + 33 %

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------



2007: Umsatz 28,0 Mio. EUR, EBITDA 5,1 Mio. EUR, Jahresüberschuss 1,5 Mio. EUR Q1/2008: Umsatz ca. 8,0 Mio. EUR

Die aap Implantate AG, ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiertes Medizintechnikunternehmen, tätig in den Bereichen Biomaterialien, Frakturheilung und Gelenkersatz konnte im Geschäftsjahr 2007 ein Umsatzwachstum von 52 % auf 28,0 Mio. EUR (Vorjahr: 18,5 Mio. EUR) und ein operatives Ergebnis (EBIT) von 3,0 Mio. EUR (+ 36 % gegenüber dem Vorjahr) erzielen. Der Jahresüberschuss reduzierte sich leicht aufgrund nicht-liquiditätswirksamer einmaliger Aufwendungen im Bereich latenter Steuern um 0,1 Mio. EUR auf 1,5 Mio. (Vorjahr: 1,6 Mio. EUR). Das Wachstum der aap-Gruppe wurde durch organisches Wachstum im Bereich T&O (Umsatz + 26 % auf 7,8 Mio. EUR) und durch die Erst-Konsolidierung der akquirierten niederländischen Fame Medical Group sowie organisches Wachstum im Bereich medizinischer Biomaterialien (aap bio implants group, Umsatz + 65 % auf 20,2 Mio. EUR) erwirtschaftet, der 2007 über 70 % des Gesamtumsatzes von aap generierte.

+------------------------------------------------- | | | 2006 (ohne aap | | | In Mio. EUR | 2007 | NL) | Veränderung | |----------------------+-------------+-------------| | Umsatz | 28,0 | 18,5 | + 52 % | |----------------------+-------------+-------------| | EBITDA | 5,1 | 3,9 | + 31 % | |----------------------+-------------+-------------| | EBIT | 3,0 | 2,2 | + 36 % | |----------------------+-------------+-------------| | EBT | 2,4 | 2,1 | + 14 % | |----------------------+-------------+-------------| | Jahresüberschuss | 1,5 | 1,6 | - 6 % | |----------------------+-------------+-------------| | Eigenkapital (Quote) | 43,4 (64 %) | 21,2 (77 %) | + 101 % | |----------------------+-------------+-------------| | Bilanzsumme | 68,0 | 27,6 | + 143 % | |----------------------+-------------+-------------| | Mitarbeiter | 289 | 161 | + 80 % | +-------------------------------------------------

Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2007 ein deutlich höheres EBITDA von 5,1 Mio. EUR (Vorjahr: 3,9 Mio. EUR).

Das EBIT der Gruppe verbesserte sich auf 3,0 Mio. EUR (Vorjahr: 2,2 Mio. EUR). Das EBT betrug 2,4 Mio. EUR und lag damit über dem Vorjahreswert von 2,1 Mio. EUR.

Bei einer Bilanzsumme von 68,0 Mio. EUR (Vorjahr: 27,6 Mio. EUR) liegt die Eigenkapitalquote bei 64 %.

Nach vorläufigen Auswertungen erzielte die aap-Gruppe im ersten Quartal 2008 einen Umsatz in Höhe von ca. 8,0 Mio. EUR und liegt damit ca. 35 % über dem Niveau des Vorjahresquartals von 5,9 Mio. EUR. Dieser organische Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorjahresquartal resultiert aus einem dreistelligen prozentualem Umsatzwachstum im Bereich Traumatologie & Orthopädie, u. a. aus der Auslieferung des Initialauftrages an einen großen OEM-Kunden.

Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet aap eine Fortsetzung dieses Wachstumstrends und beabsichtigt, ein organisches Umsatzwachstum von mindestens 20 % und ein überproportionale Steigerung auf der Ergebnisebene zu erreichen.

Der vollständige konsolidierte Jahresabschluss der aap Implantate AG steht Ihnen unter www.aap.de zum Download zur Verfügung. Die Veröffentlichung des Berichtes für das erste Quartal 2008 ist für den 14. Mai 2008 vorgesehen.

_

aap ist ein Medizintechnikunternehmen, das Biomaterialien und Implantate für die Traumatologie und Orthopädie entwickelt, produziert und vermarktet. Zum Produktportfolio gehören Knochenzemente, Knochenersatzstoffe und Trägermaterialien für Antibiotika sowie Implantate für Frakturheilung und Gelenkersatz. Neben dem Hauptsitz in Berlin verfügt das Unternehmen über Standorte in Dieburg und Obernburg bei Frankfurt am Main, Düsseldorf sowie Nijmegen in den Niederlanden. Seit dem 16. Mai 2003 ist die aap Implantate AG im Prime Standard-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: aap Implantate AG; Nanette Hüdepohl; Head of Corporate Communications; Lorenzweg 5; 12099 Berlin Tel.: 030/750 19 - 133; Fax.: 030/750 19 - 290; n.huedepohl@aap .de Nähere Informationen zu aap bio implants finden Sie unter www.aap-bioimplants.com



--- Ende der Mitteilung ---

aap Implantate AG Lorenzweg 5 Berlin Deutschland

WKN: 506660; ISIN: DE0005066609; Index: CDAX, Prime All Share, TECH All Share; Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse Stuttgart;

http://www.aap.de

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
AAP IMPLANTATE AG Inhaber-Aktien o.N. 2,30 +2,68% XETRA
 

02.04.08 08:49
1

22764 Postings, 4249 Tage MaxgreeenKursfeuerwerk wird ausbleiben oder ?

Der Jahresüberschuss reduzierte sich leicht aufgrund nicht-liquiditätswirksamer einmaliger Aufwendungen im Bereich latenter Steuern um 0,1 Mio. EUR auf 1,5 Mio. (Vorjahr: 1,6 Mio. EUR).

 

25.04.08 19:38

730 Postings, 5018 Tage OttomanRosendahlkennt das einer hier???

16.06.08 12:03

50 Postings, 5188 Tage GlobalyzeAngeblicher Rückgang des Ergebnisses

Vielleicht sollte man die Abschlüsse, insbesondere den ersten Quartalsabschluss 2008 etwas genauer lesen. Im Gegensatz um Vorjahr ist das Betriebsergebnis von -119 T? auf +718 T? angestiegen. Ganz ordentlich oder? Und die Umsätze sind um ca. +36 % nach oben gegangen und zwar ohne den neu zugelassenen Hi-Fatigue-G-Knochenzement und das erst langsam anlaufende neue OEM-Geschäft. Daran sieht man das Potential, welches die Aktie von aap besitzt. Man muss dieses Quartal nur einmal auf das gesamte Jahr hochrechnen und dann eine Bewertung draufsetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Lohrke  

26.06.08 11:41

6 Postings, 4134 Tage Daniel2Kursentwicklung

Nur beim Kurs tut sich ja seit Monaten nichts - warum?  

11.08.08 20:03

50 Postings, 5188 Tage GlobalyzeGenügt senkrechter Ausbruch nach oben?

Hallo Daniel2,

man musss manchmal nur ein wenig Geduld haben. Die alte Weisheit, dass Kurse den Gewinnen folgen, ist - wie man sieht - noch intakt.

Viele Grüße

Ihr Norbert Lohrke  
Angehängte Grafik:
logo_globalyze.jpg
logo_globalyze.jpg

02.09.08 12:34

3817 Postings, 5369 Tage SkydustKapitalerhöhung

aap Implantate AG plant 5 % Kapitalerhöhung:

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Der Mittelzufluss aus der Kapitalerhöhung soll der Finanzierung des
weiteren Wachstums dienen.
Außerdem wird eine Verbreiterung der
institutionellen Aktionärsbasis im Rahmen der Platzierung angestrebt.  

03.09.08 12:06

434 Postings, 4086 Tage LeoF1Die Kapitalerhöhung

erscheint mir unzulänglich begründet. Hat jemand eine Ahnung, was das soll? Wäre denen sont das Geld ausgegangen?

Lieber Herr Lohrke, gemessen an seiner schwachen Ertragsstärke, mehreren nicht eingehaltenen Prognosen und einem immer wieder in die Zukunft verlegten organischen Wachstumsschub erscheint mir diese Firma absolut angemessen bewertet. Durch die Ausgabe neuer Aktien ist sie wahrlich nicht günstiger geworden.

Mit freundlichem Gruß,

LeoF  

05.09.08 18:59

3477 Postings, 4196 Tage HotSalsaAAP hält Kurs

M.E. stellt AAP die Weichen für die Zukunft.
Die Eigenkapitalquote wurde wesentlich erhöht.
EBIT fällt ordentlich aus und das trotz Konsolidierung.

Aus meiner Sicht gebe ich Herrn Lohrke recht für seine Einschätzung, dass AAP auf dem besten Wege ist hoch zu marschieren.

Mittelfristig könnte ich mir 4? vorstellen, wenn AAP an seine Erfolge anknüpft.  

08.09.08 16:08

90 Postings, 5036 Tage berlin7777Weichen für die Zukunft ...

... ein bisschen zu blauäugig ! Ich denke eher, es fehlt das Kleingeld !  

16.12.08 20:51

3817 Postings, 5369 Tage Skydustaap Implantate reduziert Wachstumserwartung

für Geschäftsjahr 2008
19:34 16.12.08

Berlin (aktiencheck.de AG) - Die aap Implantate AG (Profil), ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiertes Medizintechnikunternehmen, wird im laufenden Geschäftsjahr ein Wachstum des Umsatzes, jedoch nicht in der geplanten Höhe von 20% erreichen.

Die Reduktion der Umsatzziele ist darauf zurückzuführen, dass der Bereich Biomaterialien vor allem im vierten Quartal hinsichtlich der geplanten Umsätze deutlich hinter den Erwartungen liegen wird. Die wesentlichen Gründe dafür liegen in den deutlichen umfeldbedingten Veränderungen im Bestellverhalten von Kunden (Lagerbestandsreduktionen) sowie Verzögerungen bei geplanten Zulassungen von Neuprodukten. Der Umsatz des Bereichs Biomaterialen im vierten Quartal wird somit unter den Wachstumserwartungen bleiben und keine Steigerung gegenüber dem starken vierten Quartal 2007 (Umsatz 6,3 Mio. EUR) aufweisen.

Die reduzierte Wachstumserwartung für das gesamte Unternehmen wird negative Auswirkungen auf das geplante Unternehmensergebnis haben. aap bereitet derzeit ein umfangreiches Kostensenkungsprogramm vor, um die reduzierten Wachstumserwartungen für 2008 zu kompensieren und 2009 eine deutliche Ergebnisverbesserung zu erzielen. Aufgrund der bisherigen Umsatzentwicklung sowie der mit Kostensenkungen und möglichen Wertanpassungen verbundenen Einmaleffekte, wird das Ergebnis des Geschäftsjahres 2008 unter dem Vorjahresergebnis vor Ertragssteuern von 2,4 Mio. EUR liegen.  

11.11.09 00:27
1

11 Postings, 3667 Tage krokodil67aap

hi,

 hat sonst noch wer diese "Klitsche" als Leiche im Depot -  möchte mein Beileid aussprechen.

 

gruß 

 

10.12.09 14:50

2855 Postings, 3898 Tage money crashImmerhin ist sie die heutige Empfehlung

von dem Aktionär.


http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Tipp-des-Tages_id_921_.htm


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

26.12.09 11:49

65 Postings, 6277 Tage JWSDDdie directors dealings ...

lassen nichts Gutes erahnen. Wollte mir eigentlich ein paar zulegen - u.a. wg. eines Beitrags in der Euro. Werde aber doch noch abwarten. Inhaltlich stehen die ja nicht schlecht da.  

26.12.09 12:13

9837 Postings, 4054 Tage kalleariInsiderverkaeufe

Insiderverkäufe sind über einen längeren Zeitraum zu verfolgen !

Mfg
Kalle  

02.05.10 14:51

892 Postings, 3459 Tage digitableAAP

Wie sieht es aktuelle mit dem Papier aus...? Kaufempfehlung?  

03.05.10 10:41

38032 Postings, 3571 Tage gardenia@digitable

In der Focus-Money Ausgabe Nr. 17 vom 21.04.2010 gibt es einen Artikel über AAP
Zeug zum Verdoppler - Zehn deutsche Aktien mit der Chance auf eine Kursverdopplung

AAP Implantate ? Wachstum ? aber rentabel

Es klingt wie eine Binse, was der Vorstand von AAP Implantate als strategisches Ziel vorgibt:
Das Unternehmen soll profitabel wachsen, dennoch bedeutet das einen klaren Schwenk in der Ausrichtung.
Wachstumsstark war der Medizintechnik-Spezialist schon immer. Nur haperte es häufiger mit den Erträgen....

http://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/...doppler_aid_500442.html  

22.10.10 14:55

1 Posting, 3655 Tage GosuFehlbewertung?

moin, kann mir mal jmd. erklären warum die aap ein EK von ca. 45 Mio ausweist, die Marktkapitalisierung aber nur bei 33 liegt? Macht doch direkt keinen Sinn, oder? operativ sind die doch profitabel?! Zwar nicht überragend, aber eben auch nicht (mehr) negativ. Befürchtet man hohe Abschreibungen/ fehlerhafte Bewertungen im Anlagevermögen, oder was ist da los?  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100