Intel - ein kurzfristiger Trade?

Seite 7 von 197
neuester Beitrag: 14.04.21 18:40
eröffnet am: 28.09.04 20:27 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 4915
neuester Beitrag: 14.04.21 18:40 von: Wertz_M Leser gesamt: 496609
davon Heute: 14
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 197   

12.01.05 14:01

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnywer ist in Intel oder wer steigt noch ein??

ich kaufe heute ein paar - erst nach der Eröffnung in USA

Gruß DB  

12.01.05 14:14

209 Postings, 6012 Tage motibin schon was länger drin

bin seit anfang dezember in intel investiert (leider zu früh rein)
ein os war mir damals zu unsicher, daher hab ich die scheine so gekauft

kk 17,92

denke auch, daß intel nochmal hochgeht, wenn usa öffnet.
 

12.01.05 14:14

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnydazu

12.01.2005 - 11:51

Intel laut Piper Jaffray langfristig interessant

(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Intel wird von Piper Jaffray von ?market perform? auf ?outperform? heraufgestuft. Der insgesamt verbesserte Ausblick des Chipriesen sei hautptsächlich auf eine besser als erwartete Sichtweise zum Margenbereich für die Geschäftsjahre 2005 und 2006 zurückzuführen. Während einige Investoren an der Wahrscheinlichkeit des Verlustes von Anteilen bei Prozessoren festhalten und die verhaltene Prognose zum ersten Quartal 2005 ins Visier fassen, sei langfristig orientierten Anlegern zum Aufbau von Positionen in den Wert mit dem Ziel eines Anstiegs um 25 Prozent bis kommenden Jahres geraten.

 

12.01.05 14:33

209 Postings, 6012 Tage moti...

im tv hab ich eben sowas gehört: "schlechte Q1-zahlen seien
bei intel üblich, daher keine schlechte stimmung"

diesen allroundchip für wlan, bluetooth, und schlag mich tot
halt ich für sinnvoll. das könnte der renner werden,
weil dadurch die geräte noch kleiner gebaut werden können.
so ist dann wieder mehr platz für schnickschnack drin
und das kommt gut an. wer will denn heute noch telefonieren?
 

12.01.05 14:41

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnyhabe soeben gekauft - habe wohl einige schon

kalte Füße bekommen - oder war etwas anderes (außer Konj.Zahlen)?  

12.01.05 14:48

209 Postings, 6012 Tage motihandelsbilanz

die handelsbilanz weist ein größeres defizit auf, als erwartet  

12.01.05 14:51

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnymacht mir nichts - habe einen Schnitt von 17,71 o. T.

12.01.05 15:03

25951 Postings, 7231 Tage Pichelx

12 JAN 15:02 *INTEL UPPED TO 'STRONG BUY' AT JMP SECURITIES


...be happy and smile

Gruß Pichel

 

12.01.05 15:30

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnyIntel-Daten dürften US-Markt beleben

Intel-Daten dürften US-Markt beleben

(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Die Futures auf die wichtigsten US-Indizes tendieren nach dem gestrigen erfreulichen Zahlenwerk des Chipriesen Intel heute leicht nach oben. Das Unternehmen hatte unter anderem gemeldet, seinen Umsatz um 9,8 Prozent gesteigert und die Lagerbestände um 18 Prozent abgebaut zu haben. Belastend dürften sich aber die Daten zum US-Handelsbilanzdefizit auswirken, das im November mit 60,3 Milliarden Dollar auf einem Rekordhoch lag. Dies brachte bisher auch den US-Dollar gehörig unter Druck. Im Rampenlicht steht erneut die wöchentliche Entwicklung der strategischen US-Rohölreserven. Die Daten hatten sich schon in den vergangenen Monaten immer relativ stark auf den Aktienmarkt ausgewirkt.
Im vorbörslichen Handel kann sich die Intel-Aktie derzeit um 2,97 Prozent auf 22,54 Dollar verbessern. Advanced Micro Devices erholten sich nach ihrem gestrigen Kurseinbruch ebenfalls um 0,94 Prozent auf 15,00 Dollar. Die Titel des Logistikdienstes UPS geben hingegen im Anschluss an eine Gewinnwarnung 4,35 Prozent auf 79,68 Dollar ab. Die Aktie des Telekom-Ausrüsters Ericsson verbessert sich trotz eines Downgrades durch Credit Suisse First Boston um 0,79 Prozent auf 0,67 Dollar. Millennium verbilligen sich um 4,65 Prozent auf 10,05 Dollar, nachdem Lehman Brothers die Papiere auf ?underperform? abgestuft hatten.


 

12.01.05 16:21

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnyNachkauf 17,32 o. T.

12.01.05 16:45

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnyso kann man sich täuschen :-(

Schnitt ca 17,50 aktuell 17,24  

12.01.05 18:11

209 Postings, 6012 Tage moti..

damit hab ich jetzt auch nicht gerechnet. ich bin grade mit
$-zeichen in den augen heimgefahren und jetzt das ;(
naja, ich hatte die damals eh mit dem langfristgedanken gekauft,
nur wärs schön, die scheine endlich mal im + zu haben.  

12.01.05 18:35

13451 Postings, 7508 Tage daxbunny17,42 / 17,54 aktuell o. T.

12.01.05 18:36

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnyIntel - weitere Einstufungen

Intel - weitere Einstufungen

(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Die UBS hat heute ihre Empfehlung ?buy? für die Aktie von Intel bekräftigt. Das Kursziel wurde von 29 auf 32 Dollar angehoben.
Bei Banc of America Securities wurde das bisherige Rating ?buy? ebenfalls bekräftigt und das Kursziel von 27 auf 28 Dollar erhöht.

Lehman Brothers blieben bei ihrer Einschätzung ?overweight? und setzten das Kursziel von 27 auf 28 Dollar nach oben.

Wells Fargo Securities wiederum hielten an ihrem Votum ?sell? fest. Hier erhöhte man das Kursziel von 16 auf 19 Dollar.

First Albany bekräftigten ihr Urteil ?underperform? und hoben den Zielkurs von 18 auf 21,50 Dollar an.

 

13.01.05 17:51

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnyich bleibe vorerst mal drin

Intel: Akkumulieren
Independent Research bewertet die Aktie des US-amerikanischen Chipherstellers Intel Corp. in der Studie vom 13. Januar erneut mit "Akkumulieren".

Intel habe im vierten Quartal einen Umsatz von rund 9,6 Mrd. Dollar erreicht. Die Erwartungen der Analysten hätten bei 9,4 Mrd. Dollar gelegen. Das EPS hätte ebenfalls die Erwartungen der Analysten übertroffen, da es unverwässert 0,34 Dollar erreicht hätte, wobei die Analysten 0,33 Dollar erwartet hätten. Einzig die Rohmarge bleibe mit 56,0 Prozent etwas hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Sie hatten erwartet, dass Intel am oberen Rand der in Aussicht gestellten Range von 55 Prozent bis 57 Prozent läge. Dennoch beurteilen die Analysten die Entwicklung als positiv, da das Unternehmen stärker als erwartet die zwischenzeitlich hohen Lagerstände reduziert hätten. Die Bestände an unfertigen Erzeugnissen seien um rund 18 Prozent auf 815 (996) Mio. Dollar gefallen. Damit sehen die Analysten eine potenzielle Bürde für die Rohmargenentwicklung im ersten Quartal 2005 als beseitigt an.

Auch der Ausblick des Unternehmens sei positiv, für das laufende erste Quartal 2005 würden Umsätze von 8,8 bis 9,4 Mrd. Dollar erwartet werden. Damit sollte das Unternehmen im Gesamtjahr das Rohmargenniveau von 2004 leicht übertreffen können. Die Analysten heben ihre ESP-Prognosen 2005 auf 1,26 (alt: 1,20) Dollar an. Insgesamt sehen die Analysten die Aktie im Branchenvergleich als leicht unterbewertet an und votieren für "Akkumulieren".

Quelle: Finanzen.net

 

22.01.05 11:38

67743 Postings, 6189 Tage Anti LemmingBin wieder drin mit Optionen

Hab bei 22,60 USD eine kleine Position in-the-money-Calls (Strike: 22,50 USD; April 2005) gekauft. Momentan werden in den USA Firmen mit guten Zahlen wie Intel leicht verkauft, während andere mit schlechten Zahlen (Motorola, Ebay usw.) gnadenlos verkauft werden. Die Stimmung ist ziemlich pessimistisch geworden. Das ist für mich ein Grund, auf die Long-Seite zu gehen. Um das Risiko klein zu halten, habe ich Optionen statt der Aktien gekauft. Die sind recht billig im Moment, weil wohl viele ihre Aktien mit Puts oder Short-Calls (Covered Calls) absichern.  

24.01.05 09:05

67743 Postings, 6189 Tage Anti LemmingIntel bringt Doppel-Kern-Prozessoren in 65nm

Der Leistungshunger der neuen Doppel-Kern-Prozessoren in 65 nm (siehe News unten) wird allerdings, wie schon bei den Pentium-4-Prescott-Modellen, nicht abnehmen, so dass wiederum Kühlprobleme entstehen.

--------------------------------------------------

Intels Dual-Kern Desktop-Prozessor Presler kommt im ersten Quartal 2006
Erste Version mit 3.60GHz

Intel wird seinen Dual-Kern Desktop-Prozessor Presler im ersten Quartal 2006 vorstellen. Das hat der taiwanische Branchendienst 'DigiTimes' heute aus Kreisen von Motherboard-Herstellern erfahren. Etwa zur selben Zeit soll auch die Dual-Kern-Notebook-CPU Yonah auf den Markt kommen, so die Quellen weiter. Der Presler-Prozessor wird im 65nm-Prozess gefertigt, während der Smithfield-Prozessor noch im 90nm-Verfahren gebaut wird. Experten gehen davon aus, dass mit dem neuen Herstellungsverfahren auch der Energieverbrauch des Chips gesenkt werden kann.

Der Prozessor wird jedoch voraussichtlich etwas mehr Strom benötigen als ein Pentium 4. Die Taktung wird zum Produktstart bei 3,6 Gigahertz liegen. Ob der Chip mit den bisher erhältlichen Chipsätzen kompatibel sein wird ist noch nicht bekannt. (as/ck)  

01.02.05 17:04

8983 Postings, 7838 Tage bauwiKaufempfehlung von Moors & Cabot:

Die Analysten von Moors & Cabot bewerten in ihrer Analyse vom Dienstag, 1. Februar 2005 die Aktie von Intel Corp. neu mit dem Rating "Buy". Das Kursziel für die Aktie liegt momentan bei 32 $.

Yepp - dann haben wir knappe 10 $ Luft nach oben.
Ist sicher nur 'ne Frage der Zeit. Zudem halten die 17 Euro recht gut.

MfG bauwi  

04.02.05 17:18

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnykommt auch gut

Prudential stufen Chipsektor auf

(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Prudential Analyst Mark Lipacis hat seine Einstufung des Chipsektors von ?unvorteilhaft? auf ?vorteilhaft? angehoben. Der Analyst glaubt daran, dass die Fundamentaldaten des Sektors in der ersten Jahreshälfte 2005 einen Boden finden und sich danach wieder erholen werden. Speziell glaubt er daran, dass die überschüssigen Lagerbestände größtenteils abgebaut seien, die Margen sich verbessern, das Umsatzwachstum sich wieder beschleunigen und dass sich auch die Kapazitätsauslastungsraten wieder fangen werden. Bei letzteren sei in den letzten Monaten ein Rückgang zu beobachten gewesen. Im Rahmen seiner Neubewertung des Sektors stufte Lipacis Texas Instruments von ?neutral? auf ?overweight?, Agere Systems von ?neutral? auf ?overweight? und AMD von ?underweight? auf ?neutral? auf. Linear Technology wurden von ?overweight? auf ?neutral? und Xilinx von ?overweight? auf ?underweight? abgestuft. Intel wurden erneut mit ?neutral? bewertet, jedoch wurde das Kursziel von $22 auf $27 angehoben.

 

04.02.05 17:26

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnydas war zuerst

Chipsektor: Zeitpunkt für Einstieg ist "günstig"

(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Analysten von SG Cowen sehen aktuell wieder Chancen im Chipsektor. Die Analysten sehen einen besseres Umfeld für den Sektor im zweiten Quartal und eine Beschleunigung des Wachstums in der zweiten Jahreshälfte. Analyst Jack Romaine rechnet anhand der Ausblicke der Chipunternehmen und anhand der erwarteten Nachfragehaltung der Endkunden damit, dass die überschüssigen Lagerbestände in der Chipindustrie in den nächsten Monaten abgebaut werden können. Zudem habe sich das Investorensentiment durch die steigenden Kurse nach positiven Nachrichten gebessert. Der Analyst empfiehlt den Kauf von Intel, Texas Instruments, Analog Devices, Linear Technology und Xilinx.


Texas Instr. heute + 6,5%, Intel +2,5%
 

07.02.05 17:39

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnyverkauft zu 17,95 o. T.

10.02.05 18:42

8983 Postings, 7838 Tage bauwineues Ziel 30 Dollar - also haste zu früh verkauft

ANALYSE: Think Equity hebt Intel auf 'Buy' herauf - neues Ziel 30 Dollar
Donnerstag 10. Februar 2005,

NEW YORK (dpa-AFX) - Analysten von Think Equity haben die Aktie von Intel (NASDAQ: INTC - Nachrichten) von "Accumulate" auf "Buy" heraufgestuft. Intel bereite die Markteinführung der neuen Chipplattform "Sonoma" tadellos vor und die Lieferungen von Centrino seien gut, hieß es in einer am Donnerstag in New York veröffentlichten Studie. Das Kursziel erhöhten die Analysten von 27 auf 30 Dollar. ANZEIGE

Zudem sei den Think-Equity-Quellen zufolge die Nachfrage nach Produkten aus der "Architecture Group" generell stark und das werde auch bis in den März hinein andauern. Mobile Produkte - inklusive Centrino und dem neuen "Sonoma" - seien die Wachstumstreiber für Intel, sagten die Analysten voraus.

Die Bewertung für die Intel-Aktie im Vergleich zu anderen Werten der Branche sei attraktiv, schrieben die Analysten weiter. Derzeit werde die Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2006 von 15 - die Gruppe habe ein KGV von 23. Außerdem habe Intel seine Dividende von 4 auf 8 Cent pro Quartal erhöht.

Mit der Einstufung "Buy" rechnen die Analysten von Think Equity Partners mit einem Potenzial des Aktienkurses von 20 Prozent und mehr in den nächsten zwölf Monaten./fs/tw

MfG bauwi
To be is to do Sokrates
To do is to be Satre
Do be do be do Sinatra
 

10.02.05 19:23

13451 Postings, 7508 Tage daxbunnyGewinne mitnehmen hat noch nie geschadet

ich warte mal die kleine Korrektur ab, die noch bevorsteht.
Denke bei 17,70 steige ich wieder ein. War ein guter Geawinn dein ich mitnehmen musste.
Gruß DB  

11.02.05 10:08

8983 Postings, 7838 Tage bauwi@daxbunny - ist schon recht!

Damit wirst Du der Threadüberschrift 100% gerecht. Auch kurzfristige Trades können Sinn machen. So wie es aussieht , war's ja auch vernünftig. Ob Du allerdings die 17,70 Oiro bekommst, bezweifle ich. Nasi-future ist schon wieder im Plus!
Viel Glück für 'nen weiteren guten Einstieg.

MfG bauwi
To be is to do Sokrates
To do is to be Satre
Do be do be do Sinatra  

11.02.05 10:12

13451 Postings, 7508 Tage daxbunny;-) o. T.

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 197   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln