SALZGITTER - Gewinner des Stahlbooms

Seite 20 von 27
neuester Beitrag: 06.03.12 16:02
eröffnet am: 25.09.04 13:15 von: moya Anzahl Beiträge: 665
neuester Beitrag: 06.03.12 16:02 von: simba0411 Leser gesamt: 124179
davon Heute: 18
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 | ... | 27   

07.09.10 18:29
3

13396 Postings, 5195 Tage cv80Hilfe ....

Mein DOW-Depot explodiert !!!

;-)))


Nur Pfizer mag nicht so recht! :-)
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

13.09.10 13:54

2408 Postings, 4655 Tage ZweiflerLangsam aber stätig

nähert sich SG wieder den 55 Euro.....
Sollten doch bald genommen werden können.....Konjunktusorgen sind plötzlich wieder kein Thema....Auto- und Maschienenbauer kommen immer mehr in Schwung....und auch sie brauchen Stahl.....
Die Baubranche wird sicher auch bald anziehen und den Stahlbedarf wieder ankurbeln.
Die Amis MÜSSEN ihre Infrastruktur endlich in Angriff nehmen....alleine dort wird viel Stahl verbraucht werden.....
Bin zuversichtlich dass wir die Tiefs bei Salzgitter nun wierder gesehen haben....
Was spricht gegen 70 euro?  

13.09.10 21:35
1

7033 Postings, 4566 Tage dddidi@ Zweifler

es hat sich bisher keine nennenswerte Produktionssteigerung ergeben 3,92 mill Tonne im Juli zu 3,5 mill Tonnen im August ... Die Kursphantasie kommt aus den Preiserwartungen...Allerdings sind die Bulkcarrier wieder etwas intensiver unterwegs siehe http://www.bloomberg.com/apps/quote?ticker=BDIY:IND
Gruß dddidi
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)

13.09.10 22:29
1

148 Postings, 4035 Tage chrispo@Zweifler

Um die 55 EUR war der Wert ja wieder bevor die Quartalszahlen kamen. Diese waren m.E. nicht allzu schlecht, daher auch der darauf folgende Rücksetzer für mich in dieser Intensität nicht nachvollziehbar. Es ist schön zu sehen, wie sich der Kurs nun wieder nach oben hangelt, und da die Aktie nach wie vor unterbewertet ist sehe ich hier im Herbst noch das Potential wieder an der 60 EUR - Marke zu kratzen. Ich hoffe sogar insgeheim, bis Jahresende die 65 EUR zurückerobert zu haben, halte dies aber eher für Wunschdenken. Lasse wir uns überraschen was die nächsten Q-Zahlen bringen.

Nur meine Meinung, keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung!  

19.09.10 19:03
1

13396 Postings, 5195 Tage cv80...

17.09.2010 11:47
Deutsche Bank belässt Salzgitter auf 'Buy' - Ziel 72 Euro

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Salzgitter auf "Buy" mit einem Kursziel von 72,00 Euro belassen. Die Erholungstendenz im europäischen Stahlsektor dauere fort, auch wenn die Gewinne nicht so schnell stiegen wie zu Jahresbeginn erwartet, schrieb Analyst Mathias Carlson in einer Branchenstudie vom Freitag. Zudem sei der Sektor derzeit attraktiv bewertet. Seine "Top Picks" innerhalb der Branche seien ThyssenKrupp und Salzgitter.

AFA0034 2010-09-17/11:46


© 2010 APA-dpa-AFX-Analyser
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

20.09.10 13:31
1

429 Postings, 4561 Tage armageddon2009@cv80

Sorry, aber konnte mir die Witzig-Bewertung nicht verkneifen.

Gründe:
1. Salzgitter UND Thyssen Krupp werden empfohlen,
und
2. wird ein Kursziel von 72 EUR ausgegeben. Das kennen wir ja nun schon etwas länger. Aber den Markt scheint es einfach nur einen Scheißdreck zu interessieren...

Traurig, traurig, aber leider wahr.

Witzig ist es insofern, als man sich über so einen Schwachsinn nur noch lustig machen kann. Fürs Weinen ist das Leben zu schade...  

20.09.10 15:18
2

2408 Postings, 4655 Tage ZweiflerWarum sind Stahlwerte

und Salzgitter im speziellen derart schwach?
Autowerte sind ja auch zyklische Aktien....und BMW z.B. steht auf einem 3-Jahreshoch.
Ich weiss das SG keine Autoaktie ist....aber sie liefern zumindest zu....

Für mich ist die Kursentwicklung absolut nicht nachvollziehbar......
Werden wir bei den Q3 Zahlen im Spätherbst dann eines Besseren belehrt, und Stahlwerte haben es verdient so tief zu sthen, oder gibt es dann die grosse Kursexplosion?  

20.09.10 16:30
2

429 Postings, 4561 Tage armageddon2009@zweifler

Also ich persönlich denke, dass es eher eine Kursexplosion geben wird. Explosion ist hier nicht wörtlich zu nehmen, denke vielmehr, dass es eine Wiederannäherung des Kurses an alte "Hochs" so um die 70-80 EUR geben wird. Damit wäre übrigens mein Fair Value-Kursziel erreicht.

Momentan erleben wir m. E. eben die Abstrafung eines Sektors bzw. eines Unternehmens im besonderen durch die Börse. Wofür? Naja, wahrscheinlich für den ersten Jahresverlust seit (wieviel?) Jahren...

Das sind aber auch gerade die Kaufchancen für sog. "Contrarians", also die die gegen den Strom schwimmen.

Das macht nicht immer Sinn, aber i. d. R. dann, wenn die Masse einfach falsch liegt. Und für mich tut sie das bei einem fundamental guten Unternehmen wie Salzgitter zurzeit schon.  

20.09.10 22:08
1

2408 Postings, 4655 Tage ZweiflerAlso das ist einfach bitter

Dax, Dow 1,5% im Plus.....SG 1% im minus.....nachbörslich.
Auch Thyssen recht schwach.
Kusieren wieder irgendwelche Ängste im Stahlsektor?......

Meine Hoffnung ist dass SG den Rückstand noch aufholen wird.....viele Werte sind auf einem 3-Jahres oder zumindest Jahreshoch.....die Stahlwerte unweit der Jahrestiefs.

Was mir Angst macht ist das der Dax und Dow auch wieder korregieren werden...nach unten.....was wird dann wohl mit Sg passieren?

Aber was solls....mit SG, Nordex, Kontron, EON, RWE, Air Berlin, Rhoen, hab ich ja ein richtiges Underperformer-Dream-Team in meinem Depot.....und das trotz Branchenmix.....eben die Looser der Branchen rausgepickt.....unglaublich  

21.09.10 06:57

7033 Postings, 4566 Tage dddidiEs kursieren keine Ängste ...

es gibt lediglich ein leichtes Überangebot an Stahl weshalb die Cinesen ihre Produktion um ca 30 % gedrosselt haben.... das drückt die Preise bei gleichzeitigen Rohstoffteuerungen... nu werden irgendwelche "Explosionen" noch ein wenig warten müssen....
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)

21.09.10 13:03

2408 Postings, 4655 Tage ZweiflerSchon erstaunlich

Thyssen steht wieder beim 3-Monatshoch , Salzgitter gut 10% darunter...warum?  

21.09.10 13:45
1

429 Postings, 4561 Tage armageddon2009@zweifler

Hey, heute sind sie doch immerhin schon um 0,87% gestiegen... :-)

Vergiss es doch einfach. Zieh Dich doch mal ein paar Wochen von der Scheiß Bumse-Börse zurück und lass' die Idioten Idioten sein.

Wenn Du Dir den Schwachsinn jeden Tag aufs neue ansiehst, kriegste doch nur irgendwann nen Herzkasper...

Akzeptier' doch einfach, dass Salzgitter momentan von der Drecksbörse gehasst wird, warum auch immer. Einen triftigen logisch nachvollziehbaren Grund braucht die Börse dafür nicht. Das ist doch inzwischen längst Allgemeinwissen.

Wenn Du von einem Unternehmen überzeugt bist, dann musst Du vor allem eins mitbringen: Geduld

Irgendwann wird die Börse einsehen, dass sie dumm ist und zurückrudern. Wann das jeweils sein wird, kann Dir aber keiner sagen. Weder ich noch der Diddidi mit seinen Weltschmerzkommentaren...  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
unbenannt.jpg

21.09.10 14:33

429 Postings, 4561 Tage armageddon2009Im übrigen haben die Chinesen ihre Stahlproduktion

nur deshalb zurückgefahren, weil das von der Regierung so verordnet wurde, um die selbstgesteckten Klimaschutzziele zu erreichen. Die chinesischen Stahlkocher haben im Vergleich zu Europa/USA echte Drecksanlagen, die z. T. auf uraltem Stand sind. Daher gehört die Stahlbranche dort auch zu den größten Luftverschmutzern. Kann man m. E. nicht mit den Werken von Salzgitter hierzulande vergleichen.

Den Quatsch mit "leichtem Überangebot" glaube ich erst, wenn ich einen stichhaltigen Beleg schawarz auf weiß sehe.

Immer schön bei den Fakten bleiben...  

21.09.10 14:40

429 Postings, 4561 Tage armageddon2009OK, wenn ich es mir genau durchlese

dann waren es die "Energiesparziele" und nicht der Umweltschutz. Was aber im Endeffekt aufs selbe hinausläuft. Letzten Endes wurde eben die Produktion nicht wegen einem Überangebot sondern aufgrund staatlicher Intervention zurückgefahren. Wo das mit dem angeblichen Überangebot herkommen soll, würde mich aber schon interessieren.

Und dass der Staat in China die Wirtschaft kontrolliert ist ja wohl nix neues. Bei uns hier in "Deitschland" (Dank an den Blatter Sepp) ist es ja wohl genau umgekehrt...  

21.09.10 14:44

429 Postings, 4561 Tage armageddon2009Und noch einer, der unbedingt kaufen möchte...

Bankhaus Lampe - Salzgitter Auftragslage verbessert sich stetig

12:03 21.09.10

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Marc Gabriel, Analyst vom Bankhaus Lampe, rät die Aktie von Salzgitter (Profil) weiterhin zu kaufen.

Bei einem Unternehmensbesuch hätten die Analysten in Mülheim/Ruhr mit dem Salzgitter Vorstand und CEO des Röhrenbereichs, Wolfgang Eging über die aktuelle Entwicklung des Bereichs gesprochen, der im Vorjahr mit 104 Mio. EUR Beitrag zum Vorsteuerergebnis die profitabelste Säule des Konzerns gewesen sei.

Das Geschäft mit den Großrohren, welches die Gesellschaft über die Tochter Europipe (in 50:50 Kooperation mit der Dillinger Hütte) betreibe, habe sich zuletzt wieder etwas belebt.

So habe die Europipe den Auftrag für die zweite Anschlussleitung der Nord Stream Pipeline gewinnen können. Die nordeuropäische Erdgasleitung (NEL) solle über eine Strecke von 440 km von Lubmin in der Nähe von Greifswald über Schwerin und Hamburg westwärts bis nach Rehden (Niedersachsen) verlaufen. Für ihren Bau würden 350.000 t großformatige Rohre benötigt, die in diesem und im nächsten Jahr geliefert werden sollten. Mit diesem und dem laufenden Nord Stream II-Auftrag seien die Kapazitäten in Mülheim grundsätzlich gut ausgelastet. Der Absatz von Großrohren sei stark projektorientiert und habe daher spätzyklischen Charakter.

Da der Auftrag für Nord Stream II zu Preisen (rund 20%) unterhalb des ersten Auftrags abgeschlossen worden sei und die Rohstoffkostensteigerungen zulasten der Europipe gegangen seien und den Konzern zu Drohverlustrückstellungen im ersten Halbjahr gezwungen hätten, sei die Gewinnung neuer (margenstärkerer) Aufträge von großer Bedeutung für den Bereichsvorstand gewesen.

Der Referenzpreis für Feinerz mit 62% Fe habe letzte Woche bei 140 USD und rund 22% unter dem Jahreshoch bei 180 USD/DMT geschlossen. Auch wenn nach der Sommerperiode wieder anziehende Preise erwartet würden, so dürften die von den Produzenten angekündigten Preiserhöhungen ab Oktober auf 620 bis 630 EUR/t (ca. 5%) die Margensituation der Konzerne verbessern. Diese Margenverbesserung sollte dazu beitragen, dass der konservativ bilanzierende Salzgitter-Konzern, ein Vorsteuerergebnis oberhalb von Break-even erzielen sollte.

Der Röhrenvorstand hege zudem die Hoffnung, dass einige der angekündigten Pipeline-Projekte (z. B. die 3.300km lange Nabuccu-Pipeline) zur Ausschreibung (2011) kämen und sich die Europipe hierfür qualifizieren könne.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe sehen die Aktie des zweitgrößten deutschen Stahlkonzerns, Salzgitter, weiterhin mit einem Buchwert von rund 73,00 EUR je Aktie massiv unterbewertet und raten weiterhin zum Kauf mit einem unveränderten Kursziel von 75 EUR, was einem Potenzial von 50% entspricht. (Analyse vom 21.09.2010) (21.09.2010/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
Quelle: Aktiencheck  

22.09.10 21:05

7033 Postings, 4566 Tage dddidiZusammenfassung ...

bisher haben sie bei Großröhren draufgezahlt sind aber nun froh , dass sie ein par ? verdienen die sie auch noch teilen müssen ...  gequirlte Kacke ist das ... übrig bleibt eine stagnierende Rohstrahlproduktion die um XX, xx prozent über dem Vorjahresergebnis liegt aber gegenüber dem Vormonat sinkt... Ausgerechnet der Verlierer und Absteiger des Marktes Salzgitter steht kurz vor der Kursexplosion ... und das ohne nachweisliche Verbesserung der Marktanteile... Armageddon du hast zwar Ahnung aber eindeutig nicht genug.... Börse erkennt ihre Fehler .... einen Scheiß erkennt die ... kriegt man ja Augenkrebs von dem Mist.... Wir können froh sein wenn die 50er Marke halbwegs gehalten wird.
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)

23.09.10 10:25

2408 Postings, 4655 Tage Zweiflerdie Warnstreiks im Tarifstreit

sind auch nicht grad förderlich....  

23.09.10 14:53

429 Postings, 4561 Tage armageddon2009@dididi

Wenn Du jetzt noch Deine Quellen nennst, nehme ich dich und Dein Geseier vielleicht etwas ernster.

So aber...

Laber ruhig weiter ohne deine "Fakten" mit Belegen zu stützen.  

23.09.10 14:55

429 Postings, 4561 Tage armageddon2009Ach, und nimm doch endlich mal

den ollen Buffett aus deiner Signatur.

Mit dem und dem was er tut hast du nämlich nichts gemein. Das ist auch ein Fakt und der muss nicht erst noch von mir belegt werden. Dafür sorgst du mit deinen auf kurzfristiges Denken ausgerichteten Kommentaren schon selbst zur Genüge.

Habe die Ehre...  

23.09.10 14:57
1

429 Postings, 4561 Tage armageddon2009So und nu hab ich fertig

Mit dididi und anderen Konsorten müsste ihr euch hier dann alleine rumschlagen. Ich für meinen Teil habe wichtigeres zu tun, da ich glücklicherweise noch ein Leben außerhalb dieses Threads habe.

Solltet ihr euch auch mal überlegen. Nur so als Tipp am Rande...  

24.09.10 09:05

7033 Postings, 4566 Tage dddidiVersuch mal sachlich zu bleiben ....

Stahlproduktion.......=http://translate.google.de/...q%3DWorld%2BSteel%2BAssociation%26hl%25
Eisenerzverschiffung= http://www.bloomberg.com/apps/quote?ticker=BDIY:IND
dazu Erklärung = http://de.wikipedia.org/wiki/Baltic_Dry_Index
Das Bundesamt für Statistik zum Thema Rohstoffkosten ....
http://www.allaboutsourcing.de/de/...rte-sich-im-juni-um-181-prozent/ explodieren und der Stahlerzeuger muß sie mühsam am Markt durchsetzen...
Die Lohnkosten ..... http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/...ustrie-auf-id3736510.html erhöhen sich drastisch....
Die Ausfuhr Fertigprodukte .... http://www.harperpetersen.com/harpex/...;exponright=0&indicator=0 steigt indes nur langsam ...
so Armageddon nu zeig du mal deine Belege für ein explosives Ansteigen  des Kurses ...
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)

24.09.10 15:05

7033 Postings, 4566 Tage dddidiAch ja Kauf 620200 zu ? 47,50 per limittierter ...

.. Kauforder ..... und der von Armageddon kritisierte neuaufgelegte Turbobull der Coba ist um..... bliebe noch der Chart mit Umkehr der Daxtendenz und steigenden Kursen bis an die obere Begrenzung des Bollingerbandes...  
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)
Angehängte Grafik:
chart_quarter_salzgitter.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_salzgitter.png

27.09.10 09:49

2408 Postings, 4655 Tage ZweiflerJemand eine Ahnung

warum SG gegenüber Thyssen die letzten Tage derart underperformt?
Gingen ja sonst fast im Gleichschritt....doch nun ist Thyssen fast auf 3 Monatshoch, und SG gute 12% darunter..  

27.09.10 11:26
2

7033 Postings, 4566 Tage dddidinur eine Spekulation .....

bei der rot eingekreisten Meldung laufen die Kurse von ArcellorMittal und SZ auseinander.... das war der Q2 - Bericht ..... beim ersten Rutsch in den Keller ist die Differenz schon verdoppelt und auf dem Scheitelpunkt des Kopfes verviefacht...nun können wir nur noch hoffen, dass sich die entstandene SKS- Formation nach oben auflöst... Anhaltspunkte dafür sind in der Nachrichtenlage um SZ zu finden....

Ps ich hab den ArcellorMittal als Referenz genommen weil Thysen mir zu sehr outperformt .......  zum Unterschied Thyssen SZ sei zu sagen, das Thyssen bei jeder Krise Mitarbeiter feuert und SZ wohl weniger .... Die Börsenreaktion ist allgemein bekannt ....
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)
Angehängte Grafik:
chart_quarter_salzgitter.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_salzgitter.png

Seite: 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 | ... | 27   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln